Ich stimme der Verwendung von Cookies zu. Auch wenn ich diese Website weiter nutze, gilt dies als Zustimmung.

Bitte lesen und akzeptieren Sie die Datenschutzinformation und Cookie-Informationen, damit Sie unser Angebot weiter nutzen können. Natürlich können Sie diese Einwilligung jederzeit widerrufen.





Do&Co - Kostenmanagement wirkt - neue Deals - keine Dividende - freundlicher Ausblick

Magazine aktuell


#gabb aktuell



17.06.2021

Die wirtschaftlichen Folgen der Pandemie belasteten Umsatz und Ergebnis des Catering-Unternehmens Do&Co im abgelaufenen Geschäftsjahr, allerdings wirkt sich das konsequente Kostenmanagement wieder auf das Ergebnis im 3. und 4. Quartal aus. "Trotz schwierigster Marktbedingungen, erneuten Lockdowns und weiteren Unsicherheiten aufgrund der Covid-19 Pandemie konnte durch konsequentes Kostenmanagement im dritten und vierten Quartal des Geschäftsjahres 2020/2021 wieder ein positives Konzernergebnis (net result) erzielt werden", betont Do&Co in einer Mitteilung.

Das Unternehmen erzielte im Geschäftsjahr 2020/2021 einen Umsatz von 253,46 Mio. Euro, das ist ein Minus von 72,9 Prozent bzw. 681,91 Mio. Euro im Vergleich zum Vorjahr dar. Das EBITDA beträgt 45,04 Mio. Euro (VJ: 70,11 Mio. Euro) im Geschäftsjahr 2020/2021. Die EBITDA-Marge liegt bei 17,8 Prozent (VJ: 7,5 %). Das konsolidierte Betriebsergebnis (EBIT) des Konzerns beträgt -27,31 Mio. Euro und liegt damit um 25,38 Mio. Euro unter dem Vergleichszeitraum des Vorjahres. Der Nettoverlust erhöhte sich im Geschäftsjahr 2020/2021 von im Vorjahr -24,87 Mio. Euro auf nunmehr -35,51 Mio. Euro. Das Management setzt auf Kostenreduzierungen. 

Aufgrund der anhaltenden Auswirkungen der Covid-19 Pandemie hat der Vorstand beschlossen, der Hauptversammlung vorzuschlagen, für das Geschäftsjahr 2020/2021 keine Dividende auszuzahlen.

Do&Co konnte den Angaben zufolge im abgelaufenen Geschäftsjahr neben Delta Air Lines in Detroit eine Reihe an bedeutenden Neukunden (Jet Blue, American Airlines, Spirit Airlines, Qatar, IB Express, Etihad, All Nippon Airlines, Air Premia, Bees Airlines) an unterschiedlichen Standorten gewinnen. Das Unternehmen nimmt derzeit an mehreren großen Ausschreibungen von unterschiedlichen Airlines an verschiedenen strategisch wichtigen Flughäfen in den USA teil.

Daher ist im kommenden Geschäftsjahr 2021/2022 trotz andauernder COVID-19 Krise ein deutlicher Umsatzanstieg sowie eine Ergebnisverbesserung zu erwarten. "Der Vorstand ist zuversichtlich den erfolgreichen Weg der letzten Jahre wieder aufnehmen zu können", so das Unternehmen.

Einige Highlights: Bei der Fußball Europameisterschaft UEFA EURO 2021 ist Do & Co zum fünften Mal Partner der UEFA und zeichnet bei acht Spielen in London und vier Spielen in München für die Umsetzung der Hospitality- und Cateringprogramme verantwortlich. 

Ab der Saison 2021 übernimmt Do&Co auch das Catering im Rahmen der Deutschen Tourenwagen Masters (DTM) Trophy - bei insgesamt acht Rennen.




 

Bildnachweis

1. Do&Co - The Gourmet Entertainment Company, DoCo Tablett , (© photaq.com)   >> Öffnen auf photaq.com

Aktien auf dem Radar:Bawag, Erste Group, Frequentis, CA Immo, Kapsch TrafficCom, SBO, Wienerberger, UBM, Rosgix, Uniqa, Rosenbauer, AMS, Palfinger, Cleen Energy, Heid AG, Amag, Rath AG, Oberbank AG Stamm, Fresenius Medical Care, Infineon, Deutsche Telekom, MTU Aero Engines, adidas, Allianz, Merck KGaA, Deutsche Wohnen.


Random Partner

Mayr-Melnhof Gruppe
Die Mayr-Melnhof Gruppe ist Europas größter Karton- und Faltschachtelproduzent. Das Unternehmen konzentriert sich konsequent auf seine Kernkompetenz, die Produktion und Verarbeitung von Karton zu Verpackungen für Konsumgüter des täglichen Bedarfes. Damit wird ein langfristig attraktives und ausgewogenes Geschäft mit überschaubarer Zyklizität verfolgt.

>> Besuchen Sie 65 weitere Partner auf boerse-social.com/partner


Do&Co - The Gourmet Entertainment Company, DoCo Tablett, (© photaq.com)


Autor
Christine Petzwinkler
Börse Social Network/Magazine


Useletter

Die Useletter "Morning Xpresso" und "Evening Xtrakt" heben sich deutlich von den gängigen Newslettern ab. Beispiele ansehen bzw. kostenfrei anmelden. Wichtige Börse-Infos garantiert.

Newsletter abonnieren

Runplugged

Infos über neue Financial Literacy Audio Files für die Runplugged App
(kostenfrei downloaden über http://runplugged.com/spreadit)

per Newsletter erhalten


Meistgelesen
>> mehr





PIR-Zeichnungsprodukte
AT0000A278G1
AT0000A2NXW5
AT0000A2RA44
Newsflow
>> mehr

Börse Social Club Board
>> mehr
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 8-9: Wienerberger(1)
    BSN MA-Event Fresenius Medical Care
    BSN MA-Event Fresenius Medical Care
    #gabb #895

    Featured Partner Video

    VST BUILDING TECHNOLOGIES AG – DIRECT TALK

    Vorstand Bernd Ackerl stellt in diesem Video die VST Building Technologies AG vor. Das Unternehmen ist im börsenregulierten Segment "direct market plus" gelistet, dem Einstiegsegment der Wiene...

    Do&Co - Kostenmanagement wirkt - neue Deals - keine Dividende - freundlicher Ausblick


    17.06.2021

    Die wirtschaftlichen Folgen der Pandemie belasteten Umsatz und Ergebnis des Catering-Unternehmens Do&Co im abgelaufenen Geschäftsjahr, allerdings wirkt sich das konsequente Kostenmanagement wieder auf das Ergebnis im 3. und 4. Quartal aus. "Trotz schwierigster Marktbedingungen, erneuten Lockdowns und weiteren Unsicherheiten aufgrund der Covid-19 Pandemie konnte durch konsequentes Kostenmanagement im dritten und vierten Quartal des Geschäftsjahres 2020/2021 wieder ein positives Konzernergebnis (net result) erzielt werden", betont Do&Co in einer Mitteilung.

    Das Unternehmen erzielte im Geschäftsjahr 2020/2021 einen Umsatz von 253,46 Mio. Euro, das ist ein Minus von 72,9 Prozent bzw. 681,91 Mio. Euro im Vergleich zum Vorjahr dar. Das EBITDA beträgt 45,04 Mio. Euro (VJ: 70,11 Mio. Euro) im Geschäftsjahr 2020/2021. Die EBITDA-Marge liegt bei 17,8 Prozent (VJ: 7,5 %). Das konsolidierte Betriebsergebnis (EBIT) des Konzerns beträgt -27,31 Mio. Euro und liegt damit um 25,38 Mio. Euro unter dem Vergleichszeitraum des Vorjahres. Der Nettoverlust erhöhte sich im Geschäftsjahr 2020/2021 von im Vorjahr -24,87 Mio. Euro auf nunmehr -35,51 Mio. Euro. Das Management setzt auf Kostenreduzierungen. 

    Aufgrund der anhaltenden Auswirkungen der Covid-19 Pandemie hat der Vorstand beschlossen, der Hauptversammlung vorzuschlagen, für das Geschäftsjahr 2020/2021 keine Dividende auszuzahlen.

    Do&Co konnte den Angaben zufolge im abgelaufenen Geschäftsjahr neben Delta Air Lines in Detroit eine Reihe an bedeutenden Neukunden (Jet Blue, American Airlines, Spirit Airlines, Qatar, IB Express, Etihad, All Nippon Airlines, Air Premia, Bees Airlines) an unterschiedlichen Standorten gewinnen. Das Unternehmen nimmt derzeit an mehreren großen Ausschreibungen von unterschiedlichen Airlines an verschiedenen strategisch wichtigen Flughäfen in den USA teil.

    Daher ist im kommenden Geschäftsjahr 2021/2022 trotz andauernder COVID-19 Krise ein deutlicher Umsatzanstieg sowie eine Ergebnisverbesserung zu erwarten. "Der Vorstand ist zuversichtlich den erfolgreichen Weg der letzten Jahre wieder aufnehmen zu können", so das Unternehmen.

    Einige Highlights: Bei der Fußball Europameisterschaft UEFA EURO 2021 ist Do & Co zum fünften Mal Partner der UEFA und zeichnet bei acht Spielen in London und vier Spielen in München für die Umsetzung der Hospitality- und Cateringprogramme verantwortlich. 

    Ab der Saison 2021 übernimmt Do&Co auch das Catering im Rahmen der Deutschen Tourenwagen Masters (DTM) Trophy - bei insgesamt acht Rennen.




     

    Bildnachweis

    1. Do&Co - The Gourmet Entertainment Company, DoCo Tablett , (© photaq.com)   >> Öffnen auf photaq.com

    Aktien auf dem Radar:Bawag, Erste Group, Frequentis, CA Immo, Kapsch TrafficCom, SBO, Wienerberger, UBM, Rosgix, Uniqa, Rosenbauer, AMS, Palfinger, Cleen Energy, Heid AG, Amag, Rath AG, Oberbank AG Stamm, Fresenius Medical Care, Infineon, Deutsche Telekom, MTU Aero Engines, adidas, Allianz, Merck KGaA, Deutsche Wohnen.


    Random Partner

    Mayr-Melnhof Gruppe
    Die Mayr-Melnhof Gruppe ist Europas größter Karton- und Faltschachtelproduzent. Das Unternehmen konzentriert sich konsequent auf seine Kernkompetenz, die Produktion und Verarbeitung von Karton zu Verpackungen für Konsumgüter des täglichen Bedarfes. Damit wird ein langfristig attraktives und ausgewogenes Geschäft mit überschaubarer Zyklizität verfolgt.

    >> Besuchen Sie 65 weitere Partner auf boerse-social.com/partner


    Do&Co - The Gourmet Entertainment Company, DoCo Tablett, (© photaq.com)


    Autor
    Christine Petzwinkler
    Börse Social Network/Magazine


    Useletter

    Die Useletter "Morning Xpresso" und "Evening Xtrakt" heben sich deutlich von den gängigen Newslettern ab. Beispiele ansehen bzw. kostenfrei anmelden. Wichtige Börse-Infos garantiert.

    Newsletter abonnieren

    Runplugged

    Infos über neue Financial Literacy Audio Files für die Runplugged App
    (kostenfrei downloaden über http://runplugged.com/spreadit)

    per Newsletter erhalten


    Meistgelesen
    >> mehr





    PIR-Zeichnungsprodukte
    AT0000A278G1
    AT0000A2NXW5
    AT0000A2RA44
    Newsflow
    >> mehr

    Börse Social Club Board
    >> mehr
      wikifolio-Trades Austro-Aktien 8-9: Wienerberger(1)
      BSN MA-Event Fresenius Medical Care
      BSN MA-Event Fresenius Medical Care
      #gabb #895

      Featured Partner Video

      VST BUILDING TECHNOLOGIES AG – DIRECT TALK

      Vorstand Bernd Ackerl stellt in diesem Video die VST Building Technologies AG vor. Das Unternehmen ist im börsenregulierten Segment "direct market plus" gelistet, dem Einstiegsegment der Wiene...