Ich stimme der Verwendung von Cookies zu. Auch wenn ich diese Website weiter nutze, gilt dies als Zustimmung.

Bitte lesen und akzeptieren Sie die Datenschutzinformation und Cookie-Informationen, damit Sie unser Angebot weiter nutzen können. Natürlich können Sie diese Einwilligung jederzeit widerrufen.





VIG-CEO Elisabeth Stadler: "Durch das Entwickeln digitaler Plattformen können neue Kundengruppen erschlossen werden"

Magazine aktuell


#gabb aktuell



25.06.2021, 1843 Zeichen

Im Rahmen des AmCham Talks der Amerikanischen Handelskammer in Österreich sprach VIG-CEO Elisabeth Stadler über Trends und Entwicklungen im Versicherungswesen. Dazu zählt Stadler unter anderem einen erhöhten Druck durch Regulierungen und die Schaffung digitaler Plattformen. Die digitale Transformation des Versicherungsgeschäfts schreitet laut Stadler in den Ländern verschieden schnell voran. In Osteuropa sei der digitale Kundenkontakt stärker nachgefragt als in Österreich.

Stadler nennt sieben Trends und Entwicklungen, die sie auf das Versicherungswesen zukommen sieht. Das Versicherungswesen befände sich in einer Evolution. "Schon vor 25 Jahren habe ich gehört: "Lebensversicherungen sind tot." Doch sie sind immer noch da. Natürlich wird das Businessmodell laufend angepasst, doch einen plötzlichen Umbruch erwarten wir nicht", erklärt Stadler.

Als weitere Trends und Entwicklungen nennt Stadler eine Fortdauer der Niedrigzinsen und die latente Nachfrage als ein weiterhin bestimmendes Merkmal, "da sich die Vorteile von Versicherungen häufig erst in einem späteren Lebensabschnitt als bei der Vertragsunterzeichnung zeigen. Zudem erwarten Kunden zunehmend Gesamtlösungen, die auf ihre Lebensumstände zugeschnitten sind", so Stadler.

Auch eine Zunahme der Regulierungen - vor allem auf EU-Ebene - werde die kommenden Jahre prägen. "Im Sinne der nationalen und internationalen Nachhaltigkeitsziele hat die VIG im neuen Strategieprogramm 'VIG 25' explizit ESG-bezogene Ziele festgelegt und verfolgt bereits seit 2017 eine gruppenweite Nachhaltigkeitsstrategie", sagt Stadler.

"Durch das Entwickeln neuer digitaler Plattformen können neue Kundengruppen erschlossen und viele bestehende Gruppen leichter erreicht werden", erklärt Stadler. Dabei sei wichtig, dass der Kunde die Art der Interaktion mit dem Versicherungsunternehmen wählen kann.



BSN Podcasts
Christian Drastil: Wiener Börse Plausch

Wiener Börse Party #628: Schönwetter an der Börse, UBM will nicht nackt dastehen, Spoiler Astrid Wagner, Zertifikate und Dividenden




 

Bildnachweis

1. CEO der Vienna Insurance Group, Elisabeth Stadler, Copyright: Ian Ehm , (© Aussender)   >> Öffnen auf photaq.com

Aktien auf dem Radar:Rosenbauer, Frequentis, SBO, Austriacard Holdings AG, Addiko Bank, RHI Magnesita, EVN, VIG, Wienerberger, Pierer Mobility, Bawag, UBM, SW Umwelttechnik, Oberbank AG Stamm, Agrana, Amag, CA Immo, Erste Group, Flughafen Wien, Immofinanz, Kapsch TrafficCom, Palfinger, Österreichische Post, Telekom Austria, Uniqa, Covestro, Deutsche Telekom, Intel, JP Morgan Chase, Deutsche Boerse, Beiersdorf.


Random Partner

Strabag
Strabag SE ist ein europäischer Technologiekonzern für Baudienstleistungen. Das Angebot umfasst sämtliche Bereiche der Bauindustrie und deckt die gesamte Bauwertschöpfungskette ab. Durch das Engagement der knapp 72.000 MitarbeiterInnen erwirtschaftet das Unternehmen jährlich eine Leistung von rund 14 Mrd. Euro (Stand 06/17).

>> Besuchen Sie 68 weitere Partner auf boerse-social.com/partner


CEO der Vienna Insurance Group, Elisabeth Stadler, Copyright: Ian Ehm , (© Aussender)


Autor
Christine Petzwinkler
Börse Social Network/Magazine


Useletter

Die Useletter "Morning Xpresso" und "Evening Xtrakt" heben sich deutlich von den gängigen Newslettern ab. Beispiele ansehen bzw. kostenfrei anmelden. Wichtige Börse-Infos garantiert.

Newsletter abonnieren

Runplugged

Infos über neue Financial Literacy Audio Files für die Runplugged App
(kostenfrei downloaden über http://runplugged.com/spreadit)

per Newsletter erhalten


Meistgelesen
>> mehr





PIR-Zeichnungsprodukte
AT0000A2VYE4
AT0000A2UVV6
AT0000A36G37
Newsflow
>> mehr

Börse Social Club Board
>> mehr
    BSN MA-Event Covestro
    BSN MA-Event Deutsche Telekom
    BSN MA-Event CA Immo
    BSN MA-Event Flughafen Wien
    #gabb #1579

    Featured Partner Video

    Keine April-Scherze

    Das Sporttagebuch mit Michael Knöppel - 1. April 2024 E-Mail: sporttagebuch.michael@gmail.com Instagram: @das_sporttagebuch Twitter: @Sporttagebuch_
    Das Sporttagebuch mit Michael Knöppel - 1. A...

    Books josefchladek.com

    Sebastián Bruno
    Duelos y Quebrantos
    2018
    ediciones anómalas

    Dominic Turner
    False friends
    2023
    Self published

    Carlos Alba
    I’ll Bet the Devil My Head
    2023
    Void

    Futures
    On the Verge
    2023
    Void

    Martin Frey & Philipp Graf
    Spurensuche 2023
    2023
    Self published

    VIG-CEO Elisabeth Stadler: "Durch das Entwickeln digitaler Plattformen können neue Kundengruppen erschlossen werden"


    25.06.2021, 1843 Zeichen

    Im Rahmen des AmCham Talks der Amerikanischen Handelskammer in Österreich sprach VIG-CEO Elisabeth Stadler über Trends und Entwicklungen im Versicherungswesen. Dazu zählt Stadler unter anderem einen erhöhten Druck durch Regulierungen und die Schaffung digitaler Plattformen. Die digitale Transformation des Versicherungsgeschäfts schreitet laut Stadler in den Ländern verschieden schnell voran. In Osteuropa sei der digitale Kundenkontakt stärker nachgefragt als in Österreich.

    Stadler nennt sieben Trends und Entwicklungen, die sie auf das Versicherungswesen zukommen sieht. Das Versicherungswesen befände sich in einer Evolution. "Schon vor 25 Jahren habe ich gehört: "Lebensversicherungen sind tot." Doch sie sind immer noch da. Natürlich wird das Businessmodell laufend angepasst, doch einen plötzlichen Umbruch erwarten wir nicht", erklärt Stadler.

    Als weitere Trends und Entwicklungen nennt Stadler eine Fortdauer der Niedrigzinsen und die latente Nachfrage als ein weiterhin bestimmendes Merkmal, "da sich die Vorteile von Versicherungen häufig erst in einem späteren Lebensabschnitt als bei der Vertragsunterzeichnung zeigen. Zudem erwarten Kunden zunehmend Gesamtlösungen, die auf ihre Lebensumstände zugeschnitten sind", so Stadler.

    Auch eine Zunahme der Regulierungen - vor allem auf EU-Ebene - werde die kommenden Jahre prägen. "Im Sinne der nationalen und internationalen Nachhaltigkeitsziele hat die VIG im neuen Strategieprogramm 'VIG 25' explizit ESG-bezogene Ziele festgelegt und verfolgt bereits seit 2017 eine gruppenweite Nachhaltigkeitsstrategie", sagt Stadler.

    "Durch das Entwickeln neuer digitaler Plattformen können neue Kundengruppen erschlossen und viele bestehende Gruppen leichter erreicht werden", erklärt Stadler. Dabei sei wichtig, dass der Kunde die Art der Interaktion mit dem Versicherungsunternehmen wählen kann.



    BSN Podcasts
    Christian Drastil: Wiener Börse Plausch

    Wiener Börse Party #628: Schönwetter an der Börse, UBM will nicht nackt dastehen, Spoiler Astrid Wagner, Zertifikate und Dividenden




     

    Bildnachweis

    1. CEO der Vienna Insurance Group, Elisabeth Stadler, Copyright: Ian Ehm , (© Aussender)   >> Öffnen auf photaq.com

    Aktien auf dem Radar:Rosenbauer, Frequentis, SBO, Austriacard Holdings AG, Addiko Bank, RHI Magnesita, EVN, VIG, Wienerberger, Pierer Mobility, Bawag, UBM, SW Umwelttechnik, Oberbank AG Stamm, Agrana, Amag, CA Immo, Erste Group, Flughafen Wien, Immofinanz, Kapsch TrafficCom, Palfinger, Österreichische Post, Telekom Austria, Uniqa, Covestro, Deutsche Telekom, Intel, JP Morgan Chase, Deutsche Boerse, Beiersdorf.


    Random Partner

    Strabag
    Strabag SE ist ein europäischer Technologiekonzern für Baudienstleistungen. Das Angebot umfasst sämtliche Bereiche der Bauindustrie und deckt die gesamte Bauwertschöpfungskette ab. Durch das Engagement der knapp 72.000 MitarbeiterInnen erwirtschaftet das Unternehmen jährlich eine Leistung von rund 14 Mrd. Euro (Stand 06/17).

    >> Besuchen Sie 68 weitere Partner auf boerse-social.com/partner


    CEO der Vienna Insurance Group, Elisabeth Stadler, Copyright: Ian Ehm , (© Aussender)


    Autor
    Christine Petzwinkler
    Börse Social Network/Magazine


    Useletter

    Die Useletter "Morning Xpresso" und "Evening Xtrakt" heben sich deutlich von den gängigen Newslettern ab. Beispiele ansehen bzw. kostenfrei anmelden. Wichtige Börse-Infos garantiert.

    Newsletter abonnieren

    Runplugged

    Infos über neue Financial Literacy Audio Files für die Runplugged App
    (kostenfrei downloaden über http://runplugged.com/spreadit)

    per Newsletter erhalten


    Meistgelesen
    >> mehr





    PIR-Zeichnungsprodukte
    AT0000A2VYE4
    AT0000A2UVV6
    AT0000A36G37
    Newsflow
    >> mehr

    Börse Social Club Board
    >> mehr
      BSN MA-Event Covestro
      BSN MA-Event Deutsche Telekom
      BSN MA-Event CA Immo
      BSN MA-Event Flughafen Wien
      #gabb #1579

      Featured Partner Video

      Keine April-Scherze

      Das Sporttagebuch mit Michael Knöppel - 1. April 2024 E-Mail: sporttagebuch.michael@gmail.com Instagram: @das_sporttagebuch Twitter: @Sporttagebuch_
      Das Sporttagebuch mit Michael Knöppel - 1. A...

      Books josefchladek.com

      Kristina Syrchikova
      The Burial Dress
      2022
      Self published

      François Jonquet
      Forage
      2023
      Void

      Futures
      On the Verge
      2023
      Void

      Kurama
      erotiCANA
      2023
      in)(between gallery

      Sebastián Bruno
      Ta-ra
      2023
      ediciones anómalas