Ich stimme der Verwendung von Cookies zu. Auch wenn ich diese Website weiter nutze, gilt dies als Zustimmung.

Bitte lesen und akzeptieren Sie die Datenschutzinformation und Cookie-Informationen, damit Sie unser Angebot weiter nutzen können. Natürlich können Sie diese Einwilligung jederzeit widerrufen.





Vienna Insurance Group im Halbjahr 2021 mit starken Ergebnissen

APA-OTS-Meldungen aus dem Finanzsektor in der "BSN Extended Version"
Wichtige Originaltextaussendungen aus der Branche. Wir ergänzen vollautomatisch Bilder aus dem Fundus von photaq.com und Aktieninformationen aus dem Börse Social Network. Wer eine Korrektur zu den Beiträgen wünscht: mailto:office@boerse-social.com . Wir wiederum übernehmen keinerlei Haftung für Augenerkrankungen aufgrund von geballtem Grossbuchstabeneinsatz der Aussender. Wir meinen: Firmennamen, die länger als drei Buchstaben sind, schreibt man nicht durchgängig in Grossbuchstaben (Versalien).
Magazine aktuell


#gabb aktuell



18.08.2021, 4641 Zeichen

Prämienvolumen um 3,5 % auf 5,77 Mrd. Euro gesteigert\nGewinn vor Steuern um 25 % auf 251 Mio. Euro erhöht\nCombined Ratio um 0,3 Prozentpunkte auf 95,2 % verbessert\nSolvenzquote per 30. Juni 2021 von 267 % zeigt starke Kapitalausstattung\nDie...

...Vienna Insurance Group liefert mit den Zahlen zum Halbjahr 2021sehr positive Ergebnisse. Bei allen wichtigen Kennzahlen konnte einedeutliche Verbesserung gegenüber dem Vergleichszeitraum des Vorjahreserzielt und somit eine weiterhin sehr stabile Performance inmittender anhaltenden Covid-19-Pandemie gezeigt werden.„Die Geschäftsentwicklung der VIG-Gruppe schließt an das Niveau vorder Corona-Pandemie an. Das deutliche Plus sowohl bei den Prämien alsauch beim Gewinn wurde in einem weiterhin herausfordernden Umfelderwirtschaftet, denn die Pandemie hat uns auch im ersten Halbjahrweiter begleitet und in unterschiedlicher Ausprägung unseren Alltagbeeinflusst. Als positiven Einfluss für unsere stabile Entwicklungsehe ich unser Geschäftsmodell, das allen regionalenGruppengesellschaften die erforderliche unternehmerische Freiheitgibt, um mit lokal abgestimmten Angeboten und Lösungen erfolgreich zusein. Es ermöglicht uns als größte internationale Versicherungsgruppein Zentral- und Osteuropa in den unterschiedlichen Situationen dereinzelnen Länder unserer Region rasch und individuell zu agieren“,erklärt Generaldirektorin Elisabeth Stadler.Zwtl.: Prämiensteigerung auf 5.773 Mio. Euro Bei den Prämieneinnahmen zeigte sich trotz unterschiedlichausgeprägten Covid-19 Einflüssen in den VIG-Märkten ein deutlicherAufwärtstrend. Das Prämienvolumen konnte um 3,5 % auf 5.773 Mio. Eurogesteigert werden. In allen Sparten, mit Ausnahme der Einmalerläge inder Lebensversicherung, konnte ein Prämienplus erwirtschaftet werden.Vor allem die sonstige Sachversicherung verzeichnete ein starkesPrämienplus von 5,7 % auf 2,9 Mrd. Euro. Auch in der Kfz-Versicherungkonnte in der Kaskoversicherung ein deutliches Plus von 7,3 % auf 709Mio. Euro und in der Haftpflicht von 3,7 % auf 810 Mio. Euroverzeichnet werden. In der Krankenversicherung stiegen die Prämienauf 368 Mio. Euro (+3,3 %). Während die Lebensversicherung mitlaufender Prämienzahlung auf 1.362 Mio. Euro (+ 1,9 %) erhöht werdenkonnte, verzeichnete das Geschäft mit den Einmalerlägen einenstrategiekonformen Rückgang um 6,7 % auf 446 Mio. Euro. Dieprämienmäßig höchsten Steigerungen erzielten die SegmenteTschechische Republik, Polen, Rumänien und Ungarn.Die Aufwendungen für Versicherungsfälle abzüglich der Anteile derRückversicherung lagen mit 3,6 Mrd. Euro um 0,9 % über dem Wert derVorjahresperiode.Zwtl.: Ergebnis vor Steuern um 25 % gesteigert Das Ergebnis vor Steuern liegt mit 251,4 Mio. Euro um 25 % überdem Vorjahreswert. Es beinhaltet getroffene Vorsorgen für Covid-19und Unwetterereignisse. Das Ergebnis nach Steuern und nichtbeherrschenden Anteilen betrug zum Halbjahr 2021 186,3 Mio. Euro undist um 47,5 % höher als im Vorjahr.Die aufsichtsrechtliche Solvenzquote der VIG-Gruppe beträgt zum 30.Juni 2021 267 % und zeigt weiterhin eine sehr starke und stabileKapitalausstattung. Das Finanzergebnis (inkl. Ergebnis aus at equitybewerteten Unternehmen) erreichte zum Halbjahr 2021 einen Wert von353,6 Mio. Euro und liegt um 8,9 % unter dem Vorjahresergebnis. DerRückgang resultiert vorrangig aus geringeren realisierten Gewinnenund Verlusten. Der Return on Equity vor Steuern konnte von 9,1 % auf11 % verbessert werden. Die Kapitalanlagen der VIG-Gruppe betrugenzum 30. Juni 2021 37,5 Mrd. Euro.Zwtl.: Combined Ratio weiter verbessert Die Schaden-Kosten-Quote der VIG-Gruppe lag mit 95,2 % um 0,3Prozentpunkte unter dem Vorjahreswert. Diese Verbesserung ist trotzspürbaren Auswirkungen von Unwetterschäden gegen Ende Juni 2021 aufeinen insgesamt besseren Schadensverlauf und auf die seit der „Agenda2020“ und im neuen Strategieprogramm „VIG 25“ weitergeführtenMaßnahmen zur Verbesserung der Combined Ratio zurückzuführen.Zwtl.: Ausblick 2021 Neben der weiter anhaltenden Pandemie und der hohen Unsicherheitüber die Entwicklung und Auswirkungen der sich stark verbreitendenDelta-Variante, können weitere Naturkatastrophen, wie dieÜberschwemmungen im Juli, den Verlauf des zweiten Halbjahres 2021beeinflussen. „Wir sind trotzdem und auf Grund unserer umsichtigenReservierungspolitik zuversichtlich, unsere angestrebten Ziele für2021 zu erreichen. Wir bestätigen somit unseren Ausblick, einPrämienvolumen von rund 10,4 Mrd. Euro und einen Gewinn vor Steuernin der Bandbreite von 450 Mio. Euro bis 500 Mio. Euro zu erreichen.Die Combined Ratio soll bei rund 95 % liegen“, bekräftigt ElisabethStadler die Prognose für 2021.

Börse Social Network Subscription

Um diesen Artikel zu lesen, müssen Sie eine Mitgliedschaft erwerben.

Tagespass 8.00 Euro /einmalig

15.00 Euro /monatlich



BSN Podcasts
Christian Drastil: Wiener Börse Plausch

Wiener Börse Plausch S3/20: Wer wollte die Telekom nach unten manipulieren? Dazu ein VAS Spoiler und ein XXX Lutz Schmäh




 

Aktien auf dem Radar:Mayr-Melnhof, Lenzing, Marinomed Biotech, Warimpex, Kapsch TrafficCom, S Immo, Wolford, SBO, Pierer Mobility, ATX, ATX Prime, ATX TR, voestalpine, Wienerberger, Bawag, EVN, RBI, Semperit, Telekom Austria, AMS, AT&S, FACC, Immofinanz, Josef Manner & Comp. AG, Palfinger, Wolftank-Adisa, Flughafen Wien, Oberbank AG Stamm, Rosenbauer.


Random Partner

UBM
Die UBM fokussiert sich auf Immobilienentwicklung und deckt die gesamte Wertschöpfungskette von Umwidmung und Baugenehmigung über Planung, Marketing und Bauabwicklung bis zum Verkauf ab. Der Fokus liegt dabei auf den Märkten Österreich, Deutschland und Polen sowie auf den Asset-Klassen Wohnen, Hotel und Büro.

>> Besuchen Sie 64 weitere Partner auf boerse-social.com/partner


Mehr aktuelle OTS-Meldungen HIER

Useletter

Die Useletter "Morning Xpresso" und "Evening Xtrakt" heben sich deutlich von den gängigen Newslettern ab. Beispiele ansehen bzw. kostenfrei anmelden. Wichtige Börse-Infos garantiert.

Newsletter abonnieren

Runplugged

Infos über neue Financial Literacy Audio Files für die Runplugged App
(kostenfrei downloaden über http://runplugged.com/spreadit)

per Newsletter erhalten


Meistgelesen
>> mehr





PIR-Zeichnungsprodukte
AT0000A2WV18
AT0000A2TRJ1
AT0000A2VKV7


Newsflow
>> mehr

Börse Social Club Board
>> mehr
    Star der Stunde: Marinomed Biotech 3.9%, Rutsch der Stunde: Verbund -1.39%
    Star der Stunde: Marinomed Biotech 1.68%, Rutsch der Stunde: SBO -1.16%
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 16-17: OMV(1), Verbund(1), AT&S(1)
    Star der Stunde: SBO 0.88%, Rutsch der Stunde: Lenzing -3.17%
    Star der Stunde: Warimpex 5.63%, Rutsch der Stunde: Marinomed Biotech -1.37%
    Star der Stunde: Verbund 0.28%, Rutsch der Stunde: Marinomed Biotech -4.49%
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 13-14: S Immo(2), CA Immo(1), Porr(1), Strabag(1), Bawag(1)
    Star der Stunde: Palfinger 1.02%, Rutsch der Stunde: Rosenbauer -1.36%
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 12-13: S Immo(1)

    Featured Partner Video

    Volles Regenprogramm

    Das Sporttagebuch mit Michael Knöppel - 2. Oktober 2022 E-Mail: sporttagebuch.michael@gmail.com Instagram: @das_sporttagebuch Twitter: @Sporttagebuch_
    Das Sporttagebuch mit Michael Knöppel - 2....

    Books josefchladek.com

    Robert Frank
    The Americans (Chinese Edition
    2008
    Steidl

    Raymond Meeks
    ciprian honey cathedral
    2020
    MACK

    Lars Tunbjörk
    Vinter
    2007
    Steidl

    Jean-Philippe Charbonnier
    Chemins de la vie
    1957
    Editions du Cap

    Lars Tunbjörk
    Home
    2003
    Steidl

    Vienna Insurance Group im Halbjahr 2021 mit starken Ergebnissen


    18.08.2021, 4641 Zeichen

    Prämienvolumen um 3,5 % auf 5,77 Mrd. Euro gesteigert\nGewinn vor Steuern um 25 % auf 251 Mio. Euro erhöht\nCombined Ratio um 0,3 Prozentpunkte auf 95,2 % verbessert\nSolvenzquote per 30. Juni 2021 von 267 % zeigt starke Kapitalausstattung\nDie...

    ...Vienna Insurance Group liefert mit den Zahlen zum Halbjahr 2021sehr positive Ergebnisse. Bei allen wichtigen Kennzahlen konnte einedeutliche Verbesserung gegenüber dem Vergleichszeitraum des Vorjahreserzielt und somit eine weiterhin sehr stabile Performance inmittender anhaltenden Covid-19-Pandemie gezeigt werden.„Die Geschäftsentwicklung der VIG-Gruppe schließt an das Niveau vorder Corona-Pandemie an. Das deutliche Plus sowohl bei den Prämien alsauch beim Gewinn wurde in einem weiterhin herausfordernden Umfelderwirtschaftet, denn die Pandemie hat uns auch im ersten Halbjahrweiter begleitet und in unterschiedlicher Ausprägung unseren Alltagbeeinflusst. Als positiven Einfluss für unsere stabile Entwicklungsehe ich unser Geschäftsmodell, das allen regionalenGruppengesellschaften die erforderliche unternehmerische Freiheitgibt, um mit lokal abgestimmten Angeboten und Lösungen erfolgreich zusein. Es ermöglicht uns als größte internationale Versicherungsgruppein Zentral- und Osteuropa in den unterschiedlichen Situationen dereinzelnen Länder unserer Region rasch und individuell zu agieren“,erklärt Generaldirektorin Elisabeth Stadler.Zwtl.: Prämiensteigerung auf 5.773 Mio. Euro Bei den Prämieneinnahmen zeigte sich trotz unterschiedlichausgeprägten Covid-19 Einflüssen in den VIG-Märkten ein deutlicherAufwärtstrend. Das Prämienvolumen konnte um 3,5 % auf 5.773 Mio. Eurogesteigert werden. In allen Sparten, mit Ausnahme der Einmalerläge inder Lebensversicherung, konnte ein Prämienplus erwirtschaftet werden.Vor allem die sonstige Sachversicherung verzeichnete ein starkesPrämienplus von 5,7 % auf 2,9 Mrd. Euro. Auch in der Kfz-Versicherungkonnte in der Kaskoversicherung ein deutliches Plus von 7,3 % auf 709Mio. Euro und in der Haftpflicht von 3,7 % auf 810 Mio. Euroverzeichnet werden. In der Krankenversicherung stiegen die Prämienauf 368 Mio. Euro (+3,3 %). Während die Lebensversicherung mitlaufender Prämienzahlung auf 1.362 Mio. Euro (+ 1,9 %) erhöht werdenkonnte, verzeichnete das Geschäft mit den Einmalerlägen einenstrategiekonformen Rückgang um 6,7 % auf 446 Mio. Euro. Dieprämienmäßig höchsten Steigerungen erzielten die SegmenteTschechische Republik, Polen, Rumänien und Ungarn.Die Aufwendungen für Versicherungsfälle abzüglich der Anteile derRückversicherung lagen mit 3,6 Mrd. Euro um 0,9 % über dem Wert derVorjahresperiode.Zwtl.: Ergebnis vor Steuern um 25 % gesteigert Das Ergebnis vor Steuern liegt mit 251,4 Mio. Euro um 25 % überdem Vorjahreswert. Es beinhaltet getroffene Vorsorgen für Covid-19und Unwetterereignisse. Das Ergebnis nach Steuern und nichtbeherrschenden Anteilen betrug zum Halbjahr 2021 186,3 Mio. Euro undist um 47,5 % höher als im Vorjahr.Die aufsichtsrechtliche Solvenzquote der VIG-Gruppe beträgt zum 30.Juni 2021 267 % und zeigt weiterhin eine sehr starke und stabileKapitalausstattung. Das Finanzergebnis (inkl. Ergebnis aus at equitybewerteten Unternehmen) erreichte zum Halbjahr 2021 einen Wert von353,6 Mio. Euro und liegt um 8,9 % unter dem Vorjahresergebnis. DerRückgang resultiert vorrangig aus geringeren realisierten Gewinnenund Verlusten. Der Return on Equity vor Steuern konnte von 9,1 % auf11 % verbessert werden. Die Kapitalanlagen der VIG-Gruppe betrugenzum 30. Juni 2021 37,5 Mrd. Euro.Zwtl.: Combined Ratio weiter verbessert Die Schaden-Kosten-Quote der VIG-Gruppe lag mit 95,2 % um 0,3Prozentpunkte unter dem Vorjahreswert. Diese Verbesserung ist trotzspürbaren Auswirkungen von Unwetterschäden gegen Ende Juni 2021 aufeinen insgesamt besseren Schadensverlauf und auf die seit der „Agenda2020“ und im neuen Strategieprogramm „VIG 25“ weitergeführtenMaßnahmen zur Verbesserung der Combined Ratio zurückzuführen.Zwtl.: Ausblick 2021 Neben der weiter anhaltenden Pandemie und der hohen Unsicherheitüber die Entwicklung und Auswirkungen der sich stark verbreitendenDelta-Variante, können weitere Naturkatastrophen, wie dieÜberschwemmungen im Juli, den Verlauf des zweiten Halbjahres 2021beeinflussen. „Wir sind trotzdem und auf Grund unserer umsichtigenReservierungspolitik zuversichtlich, unsere angestrebten Ziele für2021 zu erreichen. Wir bestätigen somit unseren Ausblick, einPrämienvolumen von rund 10,4 Mrd. Euro und einen Gewinn vor Steuernin der Bandbreite von 450 Mio. Euro bis 500 Mio. Euro zu erreichen.Die Combined Ratio soll bei rund 95 % liegen“, bekräftigt ElisabethStadler die Prognose für 2021.

    Börse Social Network Subscription

    Um diesen Artikel zu lesen, müssen Sie eine Mitgliedschaft erwerben.

    Tagespass 8.00 Euro /einmalig

    15.00 Euro /monatlich



    BSN Podcasts
    Christian Drastil: Wiener Börse Plausch

    Wiener Börse Plausch S3/20: Wer wollte die Telekom nach unten manipulieren? Dazu ein VAS Spoiler und ein XXX Lutz Schmäh




     

    Aktien auf dem Radar:Mayr-Melnhof, Lenzing, Marinomed Biotech, Warimpex, Kapsch TrafficCom, S Immo, Wolford, SBO, Pierer Mobility, ATX, ATX Prime, ATX TR, voestalpine, Wienerberger, Bawag, EVN, RBI, Semperit, Telekom Austria, AMS, AT&S, FACC, Immofinanz, Josef Manner & Comp. AG, Palfinger, Wolftank-Adisa, Flughafen Wien, Oberbank AG Stamm, Rosenbauer.


    Random Partner

    UBM
    Die UBM fokussiert sich auf Immobilienentwicklung und deckt die gesamte Wertschöpfungskette von Umwidmung und Baugenehmigung über Planung, Marketing und Bauabwicklung bis zum Verkauf ab. Der Fokus liegt dabei auf den Märkten Österreich, Deutschland und Polen sowie auf den Asset-Klassen Wohnen, Hotel und Büro.

    >> Besuchen Sie 64 weitere Partner auf boerse-social.com/partner


    Mehr aktuelle OTS-Meldungen HIER

    Useletter

    Die Useletter "Morning Xpresso" und "Evening Xtrakt" heben sich deutlich von den gängigen Newslettern ab. Beispiele ansehen bzw. kostenfrei anmelden. Wichtige Börse-Infos garantiert.

    Newsletter abonnieren

    Runplugged

    Infos über neue Financial Literacy Audio Files für die Runplugged App
    (kostenfrei downloaden über http://runplugged.com/spreadit)

    per Newsletter erhalten


    Meistgelesen
    >> mehr





    PIR-Zeichnungsprodukte
    AT0000A2WV18
    AT0000A2TRJ1
    AT0000A2VKV7


    Newsflow
    >> mehr

    Börse Social Club Board
    >> mehr
      Star der Stunde: Marinomed Biotech 3.9%, Rutsch der Stunde: Verbund -1.39%
      Star der Stunde: Marinomed Biotech 1.68%, Rutsch der Stunde: SBO -1.16%
      wikifolio-Trades Austro-Aktien 16-17: OMV(1), Verbund(1), AT&S(1)
      Star der Stunde: SBO 0.88%, Rutsch der Stunde: Lenzing -3.17%
      Star der Stunde: Warimpex 5.63%, Rutsch der Stunde: Marinomed Biotech -1.37%
      Star der Stunde: Verbund 0.28%, Rutsch der Stunde: Marinomed Biotech -4.49%
      wikifolio-Trades Austro-Aktien 13-14: S Immo(2), CA Immo(1), Porr(1), Strabag(1), Bawag(1)
      Star der Stunde: Palfinger 1.02%, Rutsch der Stunde: Rosenbauer -1.36%
      wikifolio-Trades Austro-Aktien 12-13: S Immo(1)

      Featured Partner Video

      Volles Regenprogramm

      Das Sporttagebuch mit Michael Knöppel - 2. Oktober 2022 E-Mail: sporttagebuch.michael@gmail.com Instagram: @das_sporttagebuch Twitter: @Sporttagebuch_
      Das Sporttagebuch mit Michael Knöppel - 2....

      Books josefchladek.com

      Jean-Philippe Charbonnier
      Chemins de la vie
      1957
      Editions du Cap

      Raymond Meeks
      Halfstory Halflife
      2018
      Chose Commune

      Lars Tunbjörk
      Vinter
      2007
      Steidl

      Robert Frank
      The Americans (Chinese Edition
      2008
      Steidl

      Emily Graham
      The Blindest Man
      2022
      Void