Ich stimme der Verwendung von Cookies zu. Auch wenn ich diese Website weiter nutze, gilt dies als Zustimmung.

Bitte lesen und akzeptieren Sie die Datenschutzinformation und Cookie-Informationen, damit Sie unser Angebot weiter nutzen können. Natürlich können Sie diese Einwilligung jederzeit widerrufen.






Siemens in Österreich wechselt mit Betriebspension zur VBV-Pensionskasse

Mit dem Gewinn dieser Ausschreibung setzt die VBV-Pensionskasse ihre erfolgreiche Wachstumsstrategie der letzten Jahre fort und baut ihre Position als Marktführerin unter den heimischen Pensionskassen deutlich aus. „Wir freuen uns über diesen bedeutenden Neukunden und das von Siemens uns gegenüber zum Ausdruck gebrachte Vertrauen“, sagt Gernot Heschl, Vorstandsvorsitzender der VBV-Pensionskasse. Der Wechsel bringt der VBV-Pensionskasse rund 16.000 neue Berechtigte. Insgesamt wird das von der VBV-Pensionskasse verwaltete Vermögen damit auf rund 8,5 Mrd. Euro anwachsen. „Die VBV-Pensionskasse hat uns im Zuge des Auswahlprozesses hohe Kompetenz und Professionalität vermittelt. Wir sind daher vom Mehrwert des bevorstehenden Pensionskassenwechsels überzeugt und freuen uns über eine erfolgreiche Zusammenarbeit“, so Wolfgang Wrumnig, Finanzvorstand der Siemens AG Österreich. 

Gute Balance. Die VBV-Pensionskasse konnte mit einem Zusammenspiel aus guter, stabiler Performance, einer nachhaltigen Veranlagungsphilosophie, aber auch mit einem modernen Onlineservice punkten. Die Balance zwischen Renditeerzielung und Risikomanagement sowie die starke Berücksichtigung von Kriterien im Bereich Umwelt, Soziales und verantwortungsvolle Unternehmensführung (ESG-Kriterien) im Veranlagungsprozess waren letztendlich ausschlaggebend für den Zuschlag.

Umwelt, Gesellschaft, Wirtschaft. „Unser Ziel, gute Veranlagungserträge mit strukturellen Verbesserungen in Umwelt, Gesellschaft und Wirtschaft zu vereinen, gewinnt bei unseren Kunden immer mehr an Bedeutung. Das hat auch das Beispiel Siemens wieder gezeigt.“, erklärt Günther Schiendl, Vorstand für Veranlagung in der VBV-Pensionskasse. 

Die VBV-Pensionskasse AG ist ein Unternehmen der VBV-Gruppe. Diese ist eine der größten betrieblichen Vorsorgeeinrichtungen in Österreich. Sowohl im Bereich der Firmenpensionen als auch bei der Abfertigung NEU ist die VBV Marktführer. Neben der VBV-Pensionskasse und der VBV-Vorsorgekasse gehören auch Beratungsunternehmen zur VBV-Gruppe. 

www.VBV.at 

Aus dem "Börse Social Magazine #55" - 1 Jahr, 12 Augaben, 77 Euro. Ca. 100 Seiten im Monat, ca. 1200 Seiten Print A4

Seiten und Bilder aus dem Magazine (Navigieren mit Klick oder den Cursor-Tasten, Wischen am Smartphone)
BSM #55

Sample page 1 for "BSM #55"


Random Partner

Andritz
Andritz ist ein österreichischer Konzern für Maschinen- und Anlagenbau mit Hauptsitz in Graz. Benannt ist das Unternehmen nach dem Grazer Stadtbezirk Andritz. Das Unternehmen notiert an der Wiener Börse und unterhält weltweit mehr als 250 Produktionsstätten sowie Service- und Vertriebsgesellschaften.


>> Besuchen Sie 67 weitere Partner auf boerse-social.com/partner







Aus dem Börse Social Magazine #55
(Juli 2021)





Börse Social Magazine Abo

1 Jahr, 12 Augaben, 77 Euro.
Ca. 100 Seiten im Monat, ca. 1200 Seiten Print A4 gesamt. Das Abo endet nach Ablauf automatisch.
by the way: Die Heftrücken aneinandergereiht werden im Bücherregal den ATX TR-Chart ergeben, der rote Balken ist stets der Stand vom Monatsultimo.
>> Abo bestellen


Prime Content Magazine