Ich stimme der Verwendung von Cookies zu. Auch wenn ich diese Website weiter nutze, gilt dies als Zustimmung.

Bitte lesen und akzeptieren Sie die Datenschutzinformation und Cookie-Informationen, damit Sie unser Angebot weiter nutzen können. Natürlich können Sie diese Einwilligung jederzeit widerrufen.





Börse-Inputs auf Spotify zu u.a. Adler, Agrana, Delivery Hero, JinkoSolar und Windeln.de

Eine Auswahl der Redaktion von boersenradio.at und boerse-social.com :

Grüne und FDP denken Liberalismus neu / Der Schattenmann von Adler spricht
Im politischen Zentrum brodelt der Streit um den zeitgemäßen Konservatismus. Zeitgemäßer ist aber die Frage, was den „neuen Liberalismus“ ausmacht.
Handelsblatt Morning Briefing (00:10:04), 15.10.

 

 



Stimmungshoch an der Wall Street (Express)
Dax-Briefing: Gute Neuigkeiten bei Hannover Rück.Die neuen Daten vom Arbeitsmarkt geben der Wall Street ordentlich Schwung für den letzten Handelstag der Woche. Außerdem tragen die Quartalszahlen der großen US-Banken zur positiven Marktstimmung bei. Die wichtigsten Details aus den Berichten zu Beginn der heutigen Ausgabe.Aufwind auch wieder in Deutschland, der Dax startet auf dem höchsten Stand seit Ende September in den Freitag. Im Dax-Briefing folgen die Hintergründe zur Immobilienstudie der UBS. Es gibt Neuigkeiten von Hannover Rück und einen Abstecher zur Talfahrt der türkischen Lira.Die Aktie des Tages ist die von Microsoft. Hier gibt es einige interessante Entwicklungen und viele gut gestimmte Analysten.  See acast.com/privacy for privacy and opt-out information.
Wall Street Daily – Der Podcast mit Sophie Schimansky (00:01:59), 15.10.



Disruptoren der Zukunft und das Comeback der Mega-Tourneen
In der heutigen Folge „Alles auf Aktien“ berichten die Finanzjournalisten Philipp Vetter und Holger Zschäpitz über Disruptoren der Zukunft und das Comeback der Mega-Tourneen. Außerdem geht es um Windeln.de, Taiwan Semiconductor, NVidia, ASML, UnitedHealth Group, Bitcoin, Ether, Fomobaby, Tesla, Coinbase, Live Nation Entertainment, Eventim. Innovatoren: Alphabet, Facebook, Alibaba, Roche, Intuitive Surgical, Biontech, Lonza, Nasdaq, Upstart. Disruptoren: Amazon, Deere, Adyen, Zscaler, Roblox, Robinhood, Ryanair, TCS Group. Schnittmenge: Disruptoren & Innovatoren: Tesla, Tencent, Paypal, ASML, Square, BYD, Affirm. "Alles auf Aktien" ist der tägliche Börsen-Shot aus der WELT-Wirtschaftsredaktion. Die Wirtschafts- und Finanzjournalisten Holger Zschäpitz, Anja Ettel, Philipp Vetter, Daniel Eckert und Nando Sommerfeld diskutieren im Wechsel über die wichtigsten News an den Märkten und das Finanzthema des Tages. Außerdem gibt es jeden Tag eine Inspiration, die das Leben leichter machen soll. In nur zehn Minuten geht es um alles, was man aktuell über Aktien, ETFs, Fonds und erfolgreiche Geldanlage wissen sollte. Für erfahrene Anleger und Neueinsteiger. Montag bis Freitag, ab 6 Uhr morgens. Wir freuen uns an Feedback über aaa@welt.de. Disclaimer: Die im Podcast besprochenen Aktien und Fonds stellen keine spezifischen Kauf- oder Anlage-Empfehlungen dar. Die Moderatoren und der Verlag haften nicht für etwaige Verluste, die aufgrund der Umsetzung der Gedanken oder Ideen entstehen. Für alle, die noch mehr wissen wollen: Holger Zschäpitz können Sie jede Woche im Finanz- und Wirtschaftspodcast "Deffner&Zschäpitz" hören.
Alles auf Aktien (00:12:56), 15.10.



“2,9 Billionen und die Inflation" - Delivery Hero auf Shoppingtour, das Tesla der LKWs und Inflationsangst
Zahlen sind geil und der DAX geht steil. Zahlen sind schlecht und runter geht’s mit Nordex. Ansonsten pusht Wladimir Putin den Bitcoin, Häfen in den USA arbeiten ab sofort 24/7 und Delivery Hero isst Hungry und kauft Hugo. Woher kommt die Inflation, wozu führt sie und was kann man dagegen tun? Kurze Antwort: Die 2,5 Billionen Euro auf den Giro- und Tagesgeldkonten der Deutschen sind schonmal keine Lösung. Elektroautos sind sowas von 2020. Elektro-LKWs sind hingegen die Zukunft und Meritor (WKN: A1JFWH) könnte an ihnen Milliarden verdienen. Diesen Podcast der Podstars GmbH (Noah Leidinger) vom 15.10.2021, 3:00 Uhr stellt Dir die Trade Republic Bank GmbH zur Verfügung. Die Trade Republic Bank GmbH wird von der Bundesanstalt für Finanzaufsicht beaufsichtigt.
OHNE AKTIEN WIRD SCHWER - Tägliche Börsen-News (00:11:07), 15.10.



Der gläserne Privatanleger
Anfang Oktober ist die Ausschreibungsfrist für eine beachtenswerte Machbarkeitsstudie der EU-Kommission ausgelaufen. Sie soll Vorschläge liefern, wie ein europäisches Vermögensregister aussehen könnte, mit der die Finanz- und Vermögenssituation jedes EU-Bürgers in einem zentralen Register abrufbar sein soll. Dort steht dann geschrieben, wieviel Geld, Immobilien, Gold, Kunst, Krypto etc. jeder besitzt. Wozu das Ganze? Es soll Transparenz im Kampf gegen Fi­nanz­kri­mi­na­li­tät und Terror schaf­fen und den Be­hör­den grenz­über­grei­fend Zu­gang zu In­for­ma­tio­nen er­mög­li­chen. Nicht falsch verstehen. Ich habe nichts zu verbergen, nur irgendwie fühle ich mich durch so ein Register in Kombination mit den Bestrebungen der EU, ab 2024 Bargeldzahlungen über 10.000 Euro zu verbieten in meiner finanziellen Freiheit eingeschränkt. Das hat den schalen Beigeschmack, dass man Voraussetzungen schafft, um Sonderabgaben, EU-Steuern oder Negativsteuern leichter einheben zukönnen . Wer sagt mir, dass jeder ein Konto bekommt, das ist ja jetzt schon nicht der Fall und wann, wie, an wen und zu welchem Preis ich Zahlungen tätigen darf. Was hier mein Finanztipp wäre? Ich habe keinen…. Rechtlicher Hinweis: Für Verluste, die aufgrund von getroffenen   Aussagen entstehen, übernimmt die Autorin, Julia Kistner keine Haftung. Musikrechte: https://mixkit.co/free-sound-effects (racing-countdown-timer, percussion-tick-tock-timer) #EU #Vermögensregister #Terror #Finanzkriminalität #Negativsteuern #Sonderabgaben #EU-Steuern
Die Börsenminute (00:01:40), 15.10.



Marktbericht Do. 14.10.21 - US-Banken steigern Gewinne, Berichtssaison hebt Börsenlaune, DAX auf Oktoberhoch
Die Berichtssaison sorgt für gute Stimmung. Nach JP Morgan haben auch die anderen US-Banken gute Zahlen vorgelegt. Citigroup, Bank of America, Wells Fargo und Morgan Stanley können allesamt den Gewinn deutlich steigern. Die Citigroup sogar um rund die Hälfte, die Bank of America sogar noch mehr. Grund sind aufgelöste Rückstellungen wegen möglicher Coronaausfallrisiken. Auch das ist als positives Signal zu werden, offenbar blicken die Banken positiv in die Zukunft. Das gefällt der Börse. Auch die gesenkte Wirtschaftsprognose im Herbstgutachten der Wirtschaftsinstitute tat der guten Lauen keinen Abbruch. Der DAX legte +1,4 % zu auf 15.462 Punkte. Der ATX in Wien stieg +0,7 % auf 3.750 Punkte, der ATX Total Return auf 7.558. Stärkste Gewinner im DAX waren Siemens mit +3,1 %, erneut SAP auch am Tag nach den überraschend guten Zahlen mit Prognoseanhebung mit +2,9 % und Infineon mit +2,7 %. Zulegen kann auch VW, die durchgesickerte Forderung von CEO Diess 30.000 Jobs zu kürzen gefällt dem Betriebsrat und den Mitarbeitern nicht, der Börse offenbar schon. Stärkste Verlierer im DAX waren RWE und Covestro mit jeweils -0,7 %, Schlusslicht die Deutsche Börse mit -1 %. Hören Sie zu steigenden Öl-, Sprit- und Gaspreisen Robert Halver, Leiter der Kapitalmarktanalyse der Baaderbank, zu den Chancen steigender Rohstoffpreise als Multi Assetmanager Vermögensverwalter Johannes Hirsch, zur Strategie in der aktuellen Marktlage Anlagestratege Christian Heger von VM Vermögensmanagement und zu den Zahlen von Agrana CEO Markus Mühleisen.
Börsenradio to go Marktbericht (00:14:23), 15.10.



Agrana: Was macht eigentlich der Rüsselkäfer? - Betain für Sportler-Nahrung - Agranas H1-Long-Covid-Folgen
Agrana CEO Markus Mühleisen: "Wir konnten den Rüsselkäfer gut in Schach halten und so erwarten wir bei den Zuckerrüben eine gute Ernte, vom Ertrag her so ca. 70 bis 80 Tonnen je Hektar. So gehen wir von einer guten Zuckerernte aus." Agrana erreichte im 1. Halbjahr 2021/22 einen Umsatz 1,4 Mrd. Euro mit einem Konzernergebnis von 27 Mio. Euro nach 34 Mio. vor einem Jahr. Der Grund für den Rückgang sind die Coronafolgen: "Wir hatten im Gastronomiebereich einen guten Sommer, natürlich ist der ganze Eventbereich noch stark betroffen von Corona." Zucker, Stärke, Frucht ... mit diesen drei Begriffen kennen die meisten die Produkte von Agrana, doch Agrana hat noch viel mehr: wie zum Beispiel verrottbare Bio-Plastiktüten. Heute geht es besonders um die Grundstoffe für Kosmetika und wofür benötigt man Betain?
Wiener Börse Podcast (00:13:48), 15.10.



Robert Halver: "Ich mag den Begriff Stagflation überhaupt nicht - Das ist ein Modebegriff, um die Gazetten zu füllen"
Die Heizkosten und Ölpreise gehen durch die Decke. Müssen wir uns daran gewöhnen? Robert Halver: "Vorübergehend schon. Wir haben einen gewaltigen Nachfrage-Boom. Alle wollen nach Corona zeitgleich ordern. Das sorgt dafür, dass es eine Knappheit gibt. Das heißt: die alten Gesetze von Nachfrage und Angebot wirken. Aber: ich bin mir sicher, im nächsten Jahr wird sich das entspannen und es kommt zur Balance." Also keine drohende Stagflation? "Ich mag den Begriff Stagflation überhaupt nicht. Das ist ein Modebegriff geworden, um die Gazetten zu füllen. Wir haben im Augenblick eine technische Konjunkturdelle, die im nächsten Jahr aber wieder behoben wird." Den Börsen scheint diese Diskussion sowieso nichts anzuhaben, der DAX geht auf den höchsten Wert im Monat Oktober. "Wir haben bei den Krisenthemen auch Entspannungseffekte." Könnte die Berichtssaison der guten Laune etwas anhaben?
Wiener Börse Podcast (00:12:58), 15.10.



SolarEdge, JinkoSolar und Rückblick auf Trade der Woche.
Heute geht es um SolarEdge, JinkoSolar und Rückblick auf Trade der Woche
Hot Bets - der Podcast über heiße Aktien (00:06:02), 15.10.


 

Abonnieren Sie unseren "Der Österreichische Nachhaltigkeitspodcast"https://open.spotify.com/show/0o3zTp8jcDau4xunqzMFlJ

Abonnieren Sie unseren "Podcast für junge Anleger jeden Alters": https://open.spotify.com/show/0hqGyjquzZMIMEDVezpwPU

Zur Playlist mit den Lieblingssongs der BörsianerInnenhttps://open.spotify.com/playlist/7l9vfipnShL4FOmgEzQGmK, Zuordnungen der Lieblingssongs unter:  https://photaq.com/page/index/3965 

(15.10.2021)

BSN Podcasts
Der Podcast für junge Anleger jeden Alters

Wiener Börse Plausch #29: Tippen wir, dass CPI die S Immo bei Immofinanz überbietet und Hallo, Semperit




 

Bildnachweis

1. Podcast

Aktien auf dem Radar:Immofinanz, Porr, S Immo, Lenzing, CA Immo, Telekom Austria, UBM, DO&CO, AT&S, Palfinger, FACC, Flughafen Wien, Gurktaler AG VZ, Österreichische Post, Rosenbauer, Semperit, Marinomed Biotech, Kapsch TrafficCom.


Random Partner

Österreichische Post
Die Österreichische Post ist der landesweit führende Logistik- und Postdienstleister. Zu den Hauptgeschäftsbereichen zählen die Beförderung von Briefen, Werbesendungen, Printmedien und Paketen. Das Unternehmen hat Tochtergesellschaften in zwölf europäischen Ländern.

>> Besuchen Sie 67 weitere Partner auf boerse-social.com/partner


 Latest Blogs

» BSN Spitout Wiener Börse: Frequentis kann Verlusttagesserie stoppen

» Wiener Börse Plausch #29: Tippen wir, dass CPI die S Immo bei Immofinanz...

» Österreich-Depots: Unverändert knapp unter den Hochs (Depot Kommentar)

» Börsegeschichte 6.12.: Verbund, Do&Co, Kapsch TrafficCom

» FACC und Addiko Bank bleiben die November-Bosse

» PIR-News: Bewegung im Immo-Sektor, Andritz mit Großauftrag, Verbund-Toch...

» Heute vor 33 Jahren IPO der langfristig besten Austro-Aktie: Verbund

» Hochspannung bei Immofinanz, S Immo und Valneva (Christian Drastil)

» Wiener Börse zu Mittag stärker: Vor allem Immofinanz, dazu Addiko Bank u...

» Von 163 auf 173 (presented by Kostad) (Christian Drastil via Runplugged ...


Useletter

Die Useletter "Morning Xpresso" und "Evening Xtrakt" heben sich deutlich von den gängigen Newslettern ab. Beispiele ansehen bzw. kostenfrei anmelden. Wichtige Börse-Infos garantiert.

Newsletter abonnieren

Runplugged

Infos über neue Financial Literacy Audio Files für die Runplugged App
(kostenfrei downloaden über http://runplugged.com/spreadit)

per Newsletter erhalten


Meistgelesen
>> mehr





PIR-Zeichnungsprodukte
AT0000A2CMW1
AT0000A26J44
AT0000A2SL57
Newsflow
>> mehr

Börse Social Club Board
>> mehr
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 22-23: Verbund(1), S&T(1)
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 21-22: Fabasoft(1), OMV(1)
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 20-21: AT&S(2)
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 19-20: OMV(1), Marinomed Biotech(1)
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 18-19: S&T(3), Erste Group(1), RBI(1)
    Star der Stunde: Kapsch TrafficCom 0.75%, Rutsch der Stunde: Rosenbauer -1.24%
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 17-18: Polytec Group(2), Petro Welt Technologies(2), S&T(1), CA Immo(1)
    BSN Vola-Event MTU Aero Engines
    Star der Stunde: SBO 2.48%, Rutsch der Stunde: Strabag -0.43%

    Featured Partner Video

    Wiener Börse Plausch #29: Tippen wir, dass CPI die S Immo bei Immofinanz überbietet und Hallo, Semperit


    Team drajc, das sind die Börse Social Network Eigentümer Christian Drastil und Josef Chladek, quatscht in Wiener Börse Plausch #29 wieder über das aktuelle Geschehen in Wien. Aktienseitig geht...


    Eine Auswahl der Redaktion von boersenradio.at und boerse-social.com :

    Grüne und FDP denken Liberalismus neu / Der Schattenmann von Adler spricht
    Im politischen Zentrum brodelt der Streit um den zeitgemäßen Konservatismus. Zeitgemäßer ist aber die Frage, was den „neuen Liberalismus“ ausmacht.
    Handelsblatt Morning Briefing (00:10:04), 15.10.

     

     



    Stimmungshoch an der Wall Street (Express)
    Dax-Briefing: Gute Neuigkeiten bei Hannover Rück.Die neuen Daten vom Arbeitsmarkt geben der Wall Street ordentlich Schwung für den letzten Handelstag der Woche. Außerdem tragen die Quartalszahlen der großen US-Banken zur positiven Marktstimmung bei. Die wichtigsten Details aus den Berichten zu Beginn der heutigen Ausgabe.Aufwind auch wieder in Deutschland, der Dax startet auf dem höchsten Stand seit Ende September in den Freitag. Im Dax-Briefing folgen die Hintergründe zur Immobilienstudie der UBS. Es gibt Neuigkeiten von Hannover Rück und einen Abstecher zur Talfahrt der türkischen Lira.Die Aktie des Tages ist die von Microsoft. Hier gibt es einige interessante Entwicklungen und viele gut gestimmte Analysten.  See acast.com/privacy for privacy and opt-out information.
    Wall Street Daily – Der Podcast mit Sophie Schimansky (00:01:59), 15.10.



    Disruptoren der Zukunft und das Comeback der Mega-Tourneen
    In der heutigen Folge „Alles auf Aktien“ berichten die Finanzjournalisten Philipp Vetter und Holger Zschäpitz über Disruptoren der Zukunft und das Comeback der Mega-Tourneen. Außerdem geht es um Windeln.de, Taiwan Semiconductor, NVidia, ASML, UnitedHealth Group, Bitcoin, Ether, Fomobaby, Tesla, Coinbase, Live Nation Entertainment, Eventim. Innovatoren: Alphabet, Facebook, Alibaba, Roche, Intuitive Surgical, Biontech, Lonza, Nasdaq, Upstart. Disruptoren: Amazon, Deere, Adyen, Zscaler, Roblox, Robinhood, Ryanair, TCS Group. Schnittmenge: Disruptoren & Innovatoren: Tesla, Tencent, Paypal, ASML, Square, BYD, Affirm. "Alles auf Aktien" ist der tägliche Börsen-Shot aus der WELT-Wirtschaftsredaktion. Die Wirtschafts- und Finanzjournalisten Holger Zschäpitz, Anja Ettel, Philipp Vetter, Daniel Eckert und Nando Sommerfeld diskutieren im Wechsel über die wichtigsten News an den Märkten und das Finanzthema des Tages. Außerdem gibt es jeden Tag eine Inspiration, die das Leben leichter machen soll. In nur zehn Minuten geht es um alles, was man aktuell über Aktien, ETFs, Fonds und erfolgreiche Geldanlage wissen sollte. Für erfahrene Anleger und Neueinsteiger. Montag bis Freitag, ab 6 Uhr morgens. Wir freuen uns an Feedback über aaa@welt.de. Disclaimer: Die im Podcast besprochenen Aktien und Fonds stellen keine spezifischen Kauf- oder Anlage-Empfehlungen dar. Die Moderatoren und der Verlag haften nicht für etwaige Verluste, die aufgrund der Umsetzung der Gedanken oder Ideen entstehen. Für alle, die noch mehr wissen wollen: Holger Zschäpitz können Sie jede Woche im Finanz- und Wirtschaftspodcast "Deffner&Zschäpitz" hören.
    Alles auf Aktien (00:12:56), 15.10.



    “2,9 Billionen und die Inflation" - Delivery Hero auf Shoppingtour, das Tesla der LKWs und Inflationsangst
    Zahlen sind geil und der DAX geht steil. Zahlen sind schlecht und runter geht’s mit Nordex. Ansonsten pusht Wladimir Putin den Bitcoin, Häfen in den USA arbeiten ab sofort 24/7 und Delivery Hero isst Hungry und kauft Hugo. Woher kommt die Inflation, wozu führt sie und was kann man dagegen tun? Kurze Antwort: Die 2,5 Billionen Euro auf den Giro- und Tagesgeldkonten der Deutschen sind schonmal keine Lösung. Elektroautos sind sowas von 2020. Elektro-LKWs sind hingegen die Zukunft und Meritor (WKN: A1JFWH) könnte an ihnen Milliarden verdienen. Diesen Podcast der Podstars GmbH (Noah Leidinger) vom 15.10.2021, 3:00 Uhr stellt Dir die Trade Republic Bank GmbH zur Verfügung. Die Trade Republic Bank GmbH wird von der Bundesanstalt für Finanzaufsicht beaufsichtigt.
    OHNE AKTIEN WIRD SCHWER - Tägliche Börsen-News (00:11:07), 15.10.



    Der gläserne Privatanleger
    Anfang Oktober ist die Ausschreibungsfrist für eine beachtenswerte Machbarkeitsstudie der EU-Kommission ausgelaufen. Sie soll Vorschläge liefern, wie ein europäisches Vermögensregister aussehen könnte, mit der die Finanz- und Vermögenssituation jedes EU-Bürgers in einem zentralen Register abrufbar sein soll. Dort steht dann geschrieben, wieviel Geld, Immobilien, Gold, Kunst, Krypto etc. jeder besitzt. Wozu das Ganze? Es soll Transparenz im Kampf gegen Fi­nanz­kri­mi­na­li­tät und Terror schaf­fen und den Be­hör­den grenz­über­grei­fend Zu­gang zu In­for­ma­tio­nen er­mög­li­chen. Nicht falsch verstehen. Ich habe nichts zu verbergen, nur irgendwie fühle ich mich durch so ein Register in Kombination mit den Bestrebungen der EU, ab 2024 Bargeldzahlungen über 10.000 Euro zu verbieten in meiner finanziellen Freiheit eingeschränkt. Das hat den schalen Beigeschmack, dass man Voraussetzungen schafft, um Sonderabgaben, EU-Steuern oder Negativsteuern leichter einheben zukönnen . Wer sagt mir, dass jeder ein Konto bekommt, das ist ja jetzt schon nicht der Fall und wann, wie, an wen und zu welchem Preis ich Zahlungen tätigen darf. Was hier mein Finanztipp wäre? Ich habe keinen…. Rechtlicher Hinweis: Für Verluste, die aufgrund von getroffenen   Aussagen entstehen, übernimmt die Autorin, Julia Kistner keine Haftung. Musikrechte: https://mixkit.co/free-sound-effects (racing-countdown-timer, percussion-tick-tock-timer) #EU #Vermögensregister #Terror #Finanzkriminalität #Negativsteuern #Sonderabgaben #EU-Steuern
    Die Börsenminute (00:01:40), 15.10.



    Marktbericht Do. 14.10.21 - US-Banken steigern Gewinne, Berichtssaison hebt Börsenlaune, DAX auf Oktoberhoch
    Die Berichtssaison sorgt für gute Stimmung. Nach JP Morgan haben auch die anderen US-Banken gute Zahlen vorgelegt. Citigroup, Bank of America, Wells Fargo und Morgan Stanley können allesamt den Gewinn deutlich steigern. Die Citigroup sogar um rund die Hälfte, die Bank of America sogar noch mehr. Grund sind aufgelöste Rückstellungen wegen möglicher Coronaausfallrisiken. Auch das ist als positives Signal zu werden, offenbar blicken die Banken positiv in die Zukunft. Das gefällt der Börse. Auch die gesenkte Wirtschaftsprognose im Herbstgutachten der Wirtschaftsinstitute tat der guten Lauen keinen Abbruch. Der DAX legte +1,4 % zu auf 15.462 Punkte. Der ATX in Wien stieg +0,7 % auf 3.750 Punkte, der ATX Total Return auf 7.558. Stärkste Gewinner im DAX waren Siemens mit +3,1 %, erneut SAP auch am Tag nach den überraschend guten Zahlen mit Prognoseanhebung mit +2,9 % und Infineon mit +2,7 %. Zulegen kann auch VW, die durchgesickerte Forderung von CEO Diess 30.000 Jobs zu kürzen gefällt dem Betriebsrat und den Mitarbeitern nicht, der Börse offenbar schon. Stärkste Verlierer im DAX waren RWE und Covestro mit jeweils -0,7 %, Schlusslicht die Deutsche Börse mit -1 %. Hören Sie zu steigenden Öl-, Sprit- und Gaspreisen Robert Halver, Leiter der Kapitalmarktanalyse der Baaderbank, zu den Chancen steigender Rohstoffpreise als Multi Assetmanager Vermögensverwalter Johannes Hirsch, zur Strategie in der aktuellen Marktlage Anlagestratege Christian Heger von VM Vermögensmanagement und zu den Zahlen von Agrana CEO Markus Mühleisen.
    Börsenradio to go Marktbericht (00:14:23), 15.10.



    Agrana: Was macht eigentlich der Rüsselkäfer? - Betain für Sportler-Nahrung - Agranas H1-Long-Covid-Folgen
    Agrana CEO Markus Mühleisen: "Wir konnten den Rüsselkäfer gut in Schach halten und so erwarten wir bei den Zuckerrüben eine gute Ernte, vom Ertrag her so ca. 70 bis 80 Tonnen je Hektar. So gehen wir von einer guten Zuckerernte aus." Agrana erreichte im 1. Halbjahr 2021/22 einen Umsatz 1,4 Mrd. Euro mit einem Konzernergebnis von 27 Mio. Euro nach 34 Mio. vor einem Jahr. Der Grund für den Rückgang sind die Coronafolgen: "Wir hatten im Gastronomiebereich einen guten Sommer, natürlich ist der ganze Eventbereich noch stark betroffen von Corona." Zucker, Stärke, Frucht ... mit diesen drei Begriffen kennen die meisten die Produkte von Agrana, doch Agrana hat noch viel mehr: wie zum Beispiel verrottbare Bio-Plastiktüten. Heute geht es besonders um die Grundstoffe für Kosmetika und wofür benötigt man Betain?
    Wiener Börse Podcast (00:13:48), 15.10.



    Robert Halver: "Ich mag den Begriff Stagflation überhaupt nicht - Das ist ein Modebegriff, um die Gazetten zu füllen"
    Die Heizkosten und Ölpreise gehen durch die Decke. Müssen wir uns daran gewöhnen? Robert Halver: "Vorübergehend schon. Wir haben einen gewaltigen Nachfrage-Boom. Alle wollen nach Corona zeitgleich ordern. Das sorgt dafür, dass es eine Knappheit gibt. Das heißt: die alten Gesetze von Nachfrage und Angebot wirken. Aber: ich bin mir sicher, im nächsten Jahr wird sich das entspannen und es kommt zur Balance." Also keine drohende Stagflation? "Ich mag den Begriff Stagflation überhaupt nicht. Das ist ein Modebegriff geworden, um die Gazetten zu füllen. Wir haben im Augenblick eine technische Konjunkturdelle, die im nächsten Jahr aber wieder behoben wird." Den Börsen scheint diese Diskussion sowieso nichts anzuhaben, der DAX geht auf den höchsten Wert im Monat Oktober. "Wir haben bei den Krisenthemen auch Entspannungseffekte." Könnte die Berichtssaison der guten Laune etwas anhaben?
    Wiener Börse Podcast (00:12:58), 15.10.



    SolarEdge, JinkoSolar und Rückblick auf Trade der Woche.
    Heute geht es um SolarEdge, JinkoSolar und Rückblick auf Trade der Woche
    Hot Bets - der Podcast über heiße Aktien (00:06:02), 15.10.


     

    Abonnieren Sie unseren "Der Österreichische Nachhaltigkeitspodcast"https://open.spotify.com/show/0o3zTp8jcDau4xunqzMFlJ

    Abonnieren Sie unseren "Podcast für junge Anleger jeden Alters": https://open.spotify.com/show/0hqGyjquzZMIMEDVezpwPU

    Zur Playlist mit den Lieblingssongs der BörsianerInnenhttps://open.spotify.com/playlist/7l9vfipnShL4FOmgEzQGmK, Zuordnungen der Lieblingssongs unter:  https://photaq.com/page/index/3965 

    (15.10.2021)

    BSN Podcasts
    Der Podcast für junge Anleger jeden Alters

    Wiener Börse Plausch #29: Tippen wir, dass CPI die S Immo bei Immofinanz überbietet und Hallo, Semperit




     

    Bildnachweis

    1. Podcast

    Aktien auf dem Radar:Immofinanz, Porr, S Immo, Lenzing, CA Immo, Telekom Austria, UBM, DO&CO, AT&S, Palfinger, FACC, Flughafen Wien, Gurktaler AG VZ, Österreichische Post, Rosenbauer, Semperit, Marinomed Biotech, Kapsch TrafficCom.


    Random Partner

    Österreichische Post
    Die Österreichische Post ist der landesweit führende Logistik- und Postdienstleister. Zu den Hauptgeschäftsbereichen zählen die Beförderung von Briefen, Werbesendungen, Printmedien und Paketen. Das Unternehmen hat Tochtergesellschaften in zwölf europäischen Ländern.

    >> Besuchen Sie 67 weitere Partner auf boerse-social.com/partner


     Latest Blogs

    » BSN Spitout Wiener Börse: Frequentis kann Verlusttagesserie stoppen

    » Wiener Börse Plausch #29: Tippen wir, dass CPI die S Immo bei Immofinanz...

    » Österreich-Depots: Unverändert knapp unter den Hochs (Depot Kommentar)

    » Börsegeschichte 6.12.: Verbund, Do&Co, Kapsch TrafficCom

    » FACC und Addiko Bank bleiben die November-Bosse

    » PIR-News: Bewegung im Immo-Sektor, Andritz mit Großauftrag, Verbund-Toch...

    » Heute vor 33 Jahren IPO der langfristig besten Austro-Aktie: Verbund

    » Hochspannung bei Immofinanz, S Immo und Valneva (Christian Drastil)

    » Wiener Börse zu Mittag stärker: Vor allem Immofinanz, dazu Addiko Bank u...

    » Von 163 auf 173 (presented by Kostad) (Christian Drastil via Runplugged ...


    Useletter

    Die Useletter "Morning Xpresso" und "Evening Xtrakt" heben sich deutlich von den gängigen Newslettern ab. Beispiele ansehen bzw. kostenfrei anmelden. Wichtige Börse-Infos garantiert.

    Newsletter abonnieren

    Runplugged

    Infos über neue Financial Literacy Audio Files für die Runplugged App
    (kostenfrei downloaden über http://runplugged.com/spreadit)

    per Newsletter erhalten


    Meistgelesen
    >> mehr





    PIR-Zeichnungsprodukte
    AT0000A2CMW1
    AT0000A26J44
    AT0000A2SL57
    Newsflow
    >> mehr

    Börse Social Club Board
    >> mehr
      wikifolio-Trades Austro-Aktien 22-23: Verbund(1), S&T(1)
      wikifolio-Trades Austro-Aktien 21-22: Fabasoft(1), OMV(1)
      wikifolio-Trades Austro-Aktien 20-21: AT&S(2)
      wikifolio-Trades Austro-Aktien 19-20: OMV(1), Marinomed Biotech(1)
      wikifolio-Trades Austro-Aktien 18-19: S&T(3), Erste Group(1), RBI(1)
      Star der Stunde: Kapsch TrafficCom 0.75%, Rutsch der Stunde: Rosenbauer -1.24%
      wikifolio-Trades Austro-Aktien 17-18: Polytec Group(2), Petro Welt Technologies(2), S&T(1), CA Immo(1)
      BSN Vola-Event MTU Aero Engines
      Star der Stunde: SBO 2.48%, Rutsch der Stunde: Strabag -0.43%

      Featured Partner Video

      Wiener Börse Plausch #29: Tippen wir, dass CPI die S Immo bei Immofinanz überbietet und Hallo, Semperit


      Team drajc, das sind die Börse Social Network Eigentümer Christian Drastil und Josef Chladek, quatscht in Wiener Börse Plausch #29 wieder über das aktuelle Geschehen in Wien. Aktienseitig geht...