Ich stimme der Verwendung von Cookies zu. Auch wenn ich diese Website weiter nutze, gilt dies als Zustimmung.

Bitte lesen und akzeptieren Sie die Datenschutzinformation und Cookie-Informationen, damit Sie unser Angebot weiter nutzen können. Natürlich können Sie diese Einwilligung jederzeit widerrufen.





Börse-Inputs auf Spotify zu Nike, Scout24, S&T, Verbund, startup300, Manz

22.12.2021, 11703 Zeichen

Eine Auswahl der Redaktion von boersenradio.at und boerse-social.com :

Dividende gegen Inflation und Rallye der Omikron-Verlierer
22.12.2021 - Der tägliche Börsen-Shot

In der heutigen Folge „Alles auf Aktien“ berichten die Finanzjournalisten Daniel Eckert und Philipp Vetter über einen historischen Tiefpunkt der deutschen Autobranche und eine Millionen-Strafe für ein Elektro-Start-up. Außerdem geht es um Lufthansa, Fraport, CTS Eventim, Booking, Boeing, Nikola, Mercedes Benz, BMW, Volkswagen, AT&T, E.on, Red Electrica, Axa, Allianz, Deutsche Telekom, Sanofi, Roche und Novartis.

"Alles auf Aktien" ist der tägliche Börsen-Shot aus der WELT-Wirtschaftsredaktion. Die Wirtschafts- und Finanzjournalisten Holger Zschäpitz, Anja Ettel, Philipp Vetter, Daniel Eckert und Nando Sommerfeldt diskutieren im Wechsel über die wichtigsten News an den Märkten und das Finanzthema des Tages. Außerdem gibt es jeden Tag eine Inspiration, die das Leben leichter machen soll. In nur zehn Minuten geht es um alles, was man aktuell über Aktien, ETFs, Fonds und erfolgreiche Geldanlage wissen sollte. Für erfahrene Anleger und Neueinsteiger. Montag bis Freitag, ab 5 Uhr morgens.

Wir freuen uns an Feedback über aaa@welt.de.

Disclaimer: Die im Podcast besprochenen Aktien und Fonds stellen keine spezifischen Kauf- oder Anlage-Empfehlungen dar. Die Moderatoren und der Verlag haften nicht für etwaige Verluste, die aufgrund der Umsetzung der Gedanken oder Ideen entstehen.

Für alle, die noch mehr wissen wollen: Holger Zschäpitz können Sie jede Woche im Finanz- und Wirtschaftspodcast "Deffner&Zschäpitz" hören.


Alles auf Aktien (00:14:09), 22.12.



“Tech-Aktien zu Kampfpreisen” - Nike just did it und Scout24 sucht Investoren
Episode #265 vom 22.12.2021

China rettet Evergrande, die Shop Apotheke verliert die Zukunftshoffnung E-Rezept und Nanorepro wird zum Zocker-Stock-Deluxe. Apropos Deluxe: In Hong Kong fahren Luxusyachten auf die Börse, Nike verkauft direkt und die türkische Lira fliegt zum Mond.

Alle Tech-Aktien brechen ein und bei diesen Firmen gibt’s möglicherweise Kampfpreise: Twilio (WKN: A2ALP4), Cloudflare (WKN: A2PQMN), Datadog (WKN: A2PSFR), Snowflake (WKN: A2QB38), Okta (WKN: A2DNKR) und HubSpot (WKN: A12CWQ).

Du findest keine Wohnung und Scout24 (WKN: A12DM8) casht richtig ab.

Diesen Podcast der Podstars GmbH (Noah Leidinger) vom 22.12.2021, 3:00 Uhr stellt Dir die Trade Republic Bank GmbH zur Verfügung. Die Trade Republic Bank GmbH wird von der Bundesanstalt für Finanzaufsicht beaufsichtigt.


OHNE AKTIEN WIRD SCHWER - Tägliche Börsen-News (00:11:48), 22.12.



Fenster 22: Die richtige Order am richtigen Handelsplatz

Wenn Du langfristig vorsorgst, kommt es natürlich in erster Linie auf die richtige Auswahl der Wertpapiere an. Die richtige Order-Art und den richtigen Handelsplatz zu wählen, ist dann schon Feintuning, kann aber in Zeiten, wo die Börsen in Bewegung sind oder umgekehrt an manchen Börsen nichts los ist wie zwischen Weihnachten und Neujahr doch auch relevant sein. Günstig handelt man dort, wo genug Angebot und Nachfrage vorhanden ist. Oft sind es die Heimatbörsen, die am liquidesten sind. Die Broker zeigen in ihrer Handelsmaske neben dem Wertpapier meist mit „Bit“ und „Ask“ an, wieviel davon gerade angeboten und nachgefragt wird. Andererseits werben die elektronischen Handelsplätze wie Xetra und Tradegate mit geringen Kosten, da hier alles vollautomatisch abläuft, es also keine „Zwischenhändler” gibt, die die Order ausführen. Damit fallen Maklergebühren weg. Xetra handelt allerdings nur von acht bis 17:30 Uhr, Tradegate oder die Börse Frankfurt hingegen bis 22 Uhr, also bis auch die New York Stock Exchange schließt, die wegen der Zeitverschiebung erst um 15:30 Uhr öffnet. Daneben kann man auch außerbörslich über Händler wie die Baader Bank und Lang & Schwarz Wertpapiere kaufen und verkaufen. Hier kann man auch nahezu Echtzeitkurse stellen, die an den Börsenrandzeiten oder auch bei illiquiden Werten aber nicht unbedingt günstiger sind. An den genannten außerbörslichen Plätzen gibt es auch eine besonders interessante Ordermöglichkeit. Man kann nämlich ein Trailing-Stop-Loss-Order aufgeben. Mit einem Stopp-Loss-Order begrenzt man Verluste, indem ein Wertpapier automatisch zum nächstmöglichen Preis verkauft wird, wenn sein Kurs den Stop-Preis erreicht oder unterschreitet. Bei einem Trailing-Stop-Loss wird dieser Stop-Preis, der den Verkauf auslöst bei steigenden Kursen automatisch im selben Verhältnis auch mit erhöht. Wenn es so heiß an den Börsen hergeht wie jetzt, sind Limit-Order hilfreich. Hier kann man einen maximalen Kauf- oder minimalen Verkaufspreis festlegen. Übrigens, man muss nicht an der Börse verkaufen, an der man auch gekauft hat. Es kann auch eine andere sein, die im selben Land beheimatet ist. Wie Wertpapiergeschäfte steuerlich behandelt werden, dazu mehr in Fenster 23 des Börsenminute-Adventskalender.

Rechtlicher Hinweis: Für Verluste, die aufgrund von getroffenen Aussagen entstehen, übernehmen die Autorin, Julia Kistner und die DADAT Bank keine Haftung.

Musik und Sound Rechte: https://www.geldmeisterin.com/index.php/bm-sound-musik-rechte/

#Wertpapierdepot #Vermögen #Aktien #Broker  #Anlagestrategie #Anlegen #Vorsorge #Order #Spesen #Wertpapiere #Sparen #Zinsen #Vermögen  #Smartphone-Broker #Trading-App #Stopp-Loss #Fonds #Depotbank #Online-Broker #Bank #Verechnungskonto #Geldanlage #Wertpapierorder #Wertpapierkauf #Wertpapierauftrag #Stopp-Loss #Market-Order #ISIN #Wertpapierkennnummer #WKN #Limit-Order #Trailing-Stop-Loss


Die Börsenminute (00:03:07), 22.12.



Marktbericht Di. 21.12.2021 - Börsen mit Gegenbewegung zu schwachem Wochenstart, Weihnachtsrallye abgehakt
Börsen mit Gegenbewegung zu schwachem Wochenstart, Weihnachtsrallye abgehakt, Auge auf Charttechnik, Unidevice mit mittelprächtigem Dezember

Das schon bekannte Spiel geht weiter: auf einen Minustag folgt ein Plustag, bei Rücksetzern kommen die Schnäppchenjäger und so reagieren die Börsen auch mit deutlichem Plus auf den schwachen Wochenstart. Der DAX schloss mit +1,4 % und 15.447 Punkten, der ATX in Wien legte 2,8 % zu auf 3.823 Punkte, der ATX Total Return auf 7.773 Punkte. Typisch für einen Tag mit Gegenbewegung waren die Gewinner im DAX wie Airbus mit +4,6 %, obwohl gerade eine Klage von Qatar Airways wegen Problemen mit dem Flugzeugtyp A350 bekannt wurde, oder MTU mit +4,2 %. Weiterer Gewinner war Vortagesverlierer Delivery Hero mit +3,5 %. DAX-Verlierer waren die Vortagesgewinner Qiagen mit -0,4 %, Siemens Healthineers mit -1,4 % und Schlusslicht Hellofresh mit -1,5 %. Hören Sie zur Charttechnik von DAX und zu Nike nach den Zahlen Jochen Stanzl, Chefmarktanalyst von CMC Markets, ebenfalls zu den Nike Zahlen und Adidas den globalen Anlagestrategen Heiko Thieme, zur Charttechnik von Dow Jones und Tesla Martin Utschneider von Donner & Reuschel, zum Weihnachtsgeschäft von Unidevice CEO Dr. Christian Pahl und zu Nachhaltigkeit als "the New Normal" Marion Unterleuthner, Nachhaltigkeitsmanagerin von Swiss Life Select Österreich.

Sie hören Ausschnitte aus Börsenradiointerviews. Ausführliche Interviews und weitere Beiträge finden Sie unter www.brn-ag.de oder in der Börsenradio App.


Börsenradio to go Marktbericht (00:19:16), 22.12.



Wiener Börse Plausch #39: drajc 800, S&T 500, Verbund 100, Christine Petzwinkler, Teresa Pinzolits, MM für startup300

Team drajc, das sind die Börse Social Network Eigentümer Christian Drastil und Josef Chladek, quatscht in Wiener Börse Plausch #39 wieder über das aktuelle Geschehen in Wien. Heute sprechen wir über den Jump der Verbund über 100, was auch einen der besten Handelstage des Jahres im ATX TR auslöst. Weiters Herba Chemosan, Varta, Christine Petzwinkler und Teresa Pinzolits. Aktienseitig erwähnen wir Andritz, Immofnanz und EVN. Bei startup300 bitten wir, auf eine Delisting zu Lasten der Aktionäre zu verzichten, schlagen ein Crowdfunding für die Market Maker-Kosten vor.

_Diashow Impflogos: http://www.photaq.com/page/index/4000

Die Dezember-Folgen vom Wiener Börse Plausch sind präsentiert von der Rosinger Group, die sich mit einem Angebot an Listing-Interessierte UnternehmerInnen richtet und einen Rekord im Rosgix feiern kann._

Risikohinweis: Die hier veröffentlichten Gedanken sind weder als Empfehlung noch als ein Angebot oder eine Aufforderung zum An- oder Verkauf von Finanzinstrumenten zu verstehen und sollen auch nicht so verstanden werden. Sie stellen lediglich die persönliche Meinung der Podcastmacher dar. Der Handel mit Finanzprod ukten unterliegt einem Risiko. Sie können Ihr eingesetztes Kapital verlieren.


Der Podcast für junge Anleger jeden Alters (00:14:32), 22.12.



#23 (SLS2) Hype oder Megatrend? - Marion Unterleuthner: Nachhaltigkeit ist "the new normal"
#23 (SLS2) Hype oder Megatrend? - Marion Unterleuthner: Nachhaltigkeit ist "the new normal"

Marion Unterleuthner, Nachhaltigkeitsmanagerin Swiss Life Select Österreich: "Bei den nachhaltigen Anlagen gab es bei den privaten Investoren, eine Steigerungsrate von 2018 auf 2020 von 214 %, also ist mehr an Geldern in die Nachhaltigkeit veranlagt worden. Das heißt, gerade im privaten Sektor ist hier Schwung hineingekommen. Das zeigt, dass die Nachfrage auch wirklich da ist und das Interesse daran größer wird." Wie ist das mit den neuen Artikelbezeichnungen Nummer 6, 8, 9 bei den Fonds, von ein bisschen grün bis dunkelgrün bis hin zu Impact Investing Fonds? In was wollen die nachhaltigen Anleger investieren, denn sie wollen ja ihre Rendite nicht als Spende ansehen? Setzten die Anleger erst mal auf Grün, auf Umwelt und CO2-Themen und klammern die anderen ESG-Kriterien aus?


Der Österreichische Nachhaltigkeitspodcast (00:24:39), 22.12.



Manz erhält Großauftrag für Gigawatt-Produktionslinie – IBU-tec wartet auf erste Bestellungen
Hot Bets Episode 207 der Podcast über heiße Aktien von finanzen.net

Bei dem heutigen Podcast von finanzen.net, Hot Bets - heiße Wetten, geht es um einen Großauftrag für eine Batterie-Produktionslinie vom Anlagenbauer Manz und wir spekulieren auf Bestellungen bei IBU-tec. Hört doch mal rein!

WICHTIG: Es handelt sich bei den besprochenen Werten nicht um Anlageempfehlungen. Die hier besprochenen Aktien bergen aufgrund hoher Volatilität ein hohes Risiko!

Manz, DE000A0JQ5U3 IBU-tec, DE000A0XYHT5

Neo-Broker: Finanzen.net Zero

Wenn Ihr uns Feedback zur Sendung geben wollt, einfach eine Email an hotbets@finanzen.net senden.


Hot Bets - der Podcast über heiße Aktien (00:05:38), 22.12.



“Alibabas (deutsche) Rettung” - Omikron rasiert mal wieder und Logitech wird Gamer
Episode #264 vom 21.12.2021

Omikron zerfetzt die Weihnachtsbörsen, Hornbach glättet die Fassade und ein US-Politiker will 15 Minutes of Fame und rasiert die grünen Aktien. Außerdem schwört die Börse wieder auf Holz, die EU schwört auf Novavax und Südkorea verschwört sich gegen die Krypto-Börsen.

Wie tief kann man fallen? Alibaba (WKN: A117ME): Ja. Doch jetzt soll ausgerechnet ein Hoffnungsträger mit deutschen Wurzeln alles richten.

Selbst Profi-Gamer lieben die Mäuse von Logitech (WKN: A0J3YT). Ob demnächst auch die Aktie Mäuse abwirft?

Diesen Podcast der Podstars GmbH (Noah Leidinger) vom 21.12.2021, 3:00 Uhr stellt Dir die Trade Republic Bank GmbH zur Verfügung. Die Trade Republic Bank GmbH wird von der Bundesanstalt für Finanzaufsicht beaufsichtigt.


OHNE AKTIEN WIRD SCHWER - Tägliche Börsen-News (00:11:52), 22.12.


 

Abonnieren Sie unseren "Der Österreichische Nachhaltigkeitspodcast"https://open.spotify.com/show/0o3zTp8jcDau4xunqzMFlJ

Abonnieren Sie unseren "Podcast für junge Anleger jeden Alters": https://open.spotify.com/show/0hqGyjquzZMIMEDVezpwPU

Zur Playlist mit den Lieblingssongs der BörsianerInnenhttps://open.spotify.com/playlist/7l9vfipnShL4FOmgEzQGmK, Zuordnungen der Lieblingssongs unter:  https://photaq.com/page/index/3965 


(22.12.2021)

BSN Podcasts
Christian Drastil: Wiener Börse Plausch

Wiener Börse Plausch S3/106: Ich mache die Telekom/ATX-Ansage, RBI vs. Mercedes, Dickinger-Lob für UBM und Polytec




 

Bildnachweis

1. Podcast

Aktien auf dem Radar:AT&S, Telekom Austria, Marinomed Biotech, Kapsch TrafficCom, RHI Magnesita, FACC, Strabag, Amag, CA Immo, Immofinanz, Lenzing, Semperit, AMS, RBI, SBO, Warimpex, Pierer Mobility, Zumtobel, Oberbank AG Stamm, S Immo, EVN, Uniqa, Verbund, Münchener Rück, Fresenius Medical Care, E.ON , SAP, Deutsche Telekom, HeidelbergCement, Brenntag, MTU Aero Engines.


Random Partner

Hypo Oberösterreich
Sicherheit, Nachhaltigkeit und Kundenorientierung sind im Bankgeschäft Grundvoraussetzungen für den geschäftlichen Erfolg. Die HYPO Oberösterreich ist sicherer Partner für mehr als 100.000 Kunden und Kundinnen. Die Bank steht zu 50,57 Prozent im Eigentum des Landes Oberösterreich. 48,59 Prozent der Aktien hält die HYPO Holding GmbH. An der HYPO Holding GmbH sind die Raiffeisenlandesbank Oberösterreich AG, die Oberösterreichische Versicherung AG sowie die Generali AG beteiligt.

>> Besuchen Sie 64 weitere Partner auf boerse-social.com/partner


 Latest Blogs

» Österreich-Depots: Wie 2022 hat das passive Depot deutlich besser begonn...

» Börse-Inputs zu Hören oder Sehen: Lookaut Talks zur Weizenkrise mit Dani...

» News zu Strabag, Verbund, neue Aktie in Wien, 12 Börsenotierte bei Konfe...

» Ein schöner grüner Tag (Christian Drastil)

» Nachlese: EVN, Querverweise Telekom zu Vantage Towers und Immofinanz/Buw...

» Wiener Börse Plausch S3/106: Ich mache die Telekom/ATX-Ansage, RBI vs. M...

» Wiener Börse zu Mittag stärker: S Immo, Agrana, RBI und weitere Aktien g...

» Börsepeople im Podcast S5/02: Jochen Dickinger

» Börse-Inputs auf Spotify zu Carlyle, Baidu, Advantage Telekom Austria, a...

» ATX-Trends: A1 Telekom Austria, SBO, OMV, Strabag, Erste Group ...


Useletter

Die Useletter "Morning Xpresso" und "Evening Xtrakt" heben sich deutlich von den gängigen Newslettern ab. Beispiele ansehen bzw. kostenfrei anmelden. Wichtige Börse-Infos garantiert.

Newsletter abonnieren

Runplugged

Infos über neue Financial Literacy Audio Files für die Runplugged App
(kostenfrei downloaden über http://runplugged.com/spreadit)

per Newsletter erhalten


Meistgelesen
>> mehr





PIR-Zeichnungsprodukte
AT0000A2Z8Z3
AT0000A2VDC2
AT0000A28S90


Newsflow
>> mehr

Börse Social Club Board
>> mehr
    Star der Stunde: Kapsch TrafficCom 1.66%, Rutsch der Stunde: SBO -1.61%
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 15-16: SBO(1), RBI(1), Marinomed Biotech(1)
    BSN Vola-Event S Immo
    Star der Stunde: Agrana 1.52%, Rutsch der Stunde: Marinomed Biotech -0.56%
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 14-15: OMV(1), Strabag(1)
    Star der Stunde: RHI Magnesita 0.83%, Rutsch der Stunde: Agrana -0.76%
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 13-14: AT&S(2), SBO(1)
    BSN Vola-Event SBO
    Star der Stunde: SBO 1.14%, Rutsch der Stunde: Marinomed Biotech -3.56%

    Featured Partner Video

    ABC Audio Business Chart #16: Sparen noch leistbar? (Josef Obergantschnig)

    Die Sparquote der US-Haushalte ist auf den tiefsten Stand seit 2005 eingebrochen und liegt aktuell bei 2,2 Prozent. In diesem Podcast werden wir uns u.a. mit den Fragen auseinandersetzen,

    ...

    Books josefchladek.com

    Shōji Ueda
    Children the Year Around (植田 正治 童暦 映像の現代3)
    1971
    Chuo-koron-sha

    Julieta Averbuj
    El juego de la madalena
    2022
    Fuego Books

    Tanja Lažetić
    100 Flowers
    2022
    Galerija Fotografija

    Jens Olof Lasthein
    Far — Near
    2022
    Diep Publishing

    Ismo Höltto
    People in the Lead Role : Photographs of Finns
    1991
    Self published


    22.12.2021, 11703 Zeichen

    Eine Auswahl der Redaktion von boersenradio.at und boerse-social.com :

    Dividende gegen Inflation und Rallye der Omikron-Verlierer
    22.12.2021 - Der tägliche Börsen-Shot

    In der heutigen Folge „Alles auf Aktien“ berichten die Finanzjournalisten Daniel Eckert und Philipp Vetter über einen historischen Tiefpunkt der deutschen Autobranche und eine Millionen-Strafe für ein Elektro-Start-up. Außerdem geht es um Lufthansa, Fraport, CTS Eventim, Booking, Boeing, Nikola, Mercedes Benz, BMW, Volkswagen, AT&T, E.on, Red Electrica, Axa, Allianz, Deutsche Telekom, Sanofi, Roche und Novartis.

    "Alles auf Aktien" ist der tägliche Börsen-Shot aus der WELT-Wirtschaftsredaktion. Die Wirtschafts- und Finanzjournalisten Holger Zschäpitz, Anja Ettel, Philipp Vetter, Daniel Eckert und Nando Sommerfeldt diskutieren im Wechsel über die wichtigsten News an den Märkten und das Finanzthema des Tages. Außerdem gibt es jeden Tag eine Inspiration, die das Leben leichter machen soll. In nur zehn Minuten geht es um alles, was man aktuell über Aktien, ETFs, Fonds und erfolgreiche Geldanlage wissen sollte. Für erfahrene Anleger und Neueinsteiger. Montag bis Freitag, ab 5 Uhr morgens.

    Wir freuen uns an Feedback über aaa@welt.de.

    Disclaimer: Die im Podcast besprochenen Aktien und Fonds stellen keine spezifischen Kauf- oder Anlage-Empfehlungen dar. Die Moderatoren und der Verlag haften nicht für etwaige Verluste, die aufgrund der Umsetzung der Gedanken oder Ideen entstehen.

    Für alle, die noch mehr wissen wollen: Holger Zschäpitz können Sie jede Woche im Finanz- und Wirtschaftspodcast "Deffner&Zschäpitz" hören.


    Alles auf Aktien (00:14:09), 22.12.



    “Tech-Aktien zu Kampfpreisen” - Nike just did it und Scout24 sucht Investoren
    Episode #265 vom 22.12.2021

    China rettet Evergrande, die Shop Apotheke verliert die Zukunftshoffnung E-Rezept und Nanorepro wird zum Zocker-Stock-Deluxe. Apropos Deluxe: In Hong Kong fahren Luxusyachten auf die Börse, Nike verkauft direkt und die türkische Lira fliegt zum Mond.

    Alle Tech-Aktien brechen ein und bei diesen Firmen gibt’s möglicherweise Kampfpreise: Twilio (WKN: A2ALP4), Cloudflare (WKN: A2PQMN), Datadog (WKN: A2PSFR), Snowflake (WKN: A2QB38), Okta (WKN: A2DNKR) und HubSpot (WKN: A12CWQ).

    Du findest keine Wohnung und Scout24 (WKN: A12DM8) casht richtig ab.

    Diesen Podcast der Podstars GmbH (Noah Leidinger) vom 22.12.2021, 3:00 Uhr stellt Dir die Trade Republic Bank GmbH zur Verfügung. Die Trade Republic Bank GmbH wird von der Bundesanstalt für Finanzaufsicht beaufsichtigt.


    OHNE AKTIEN WIRD SCHWER - Tägliche Börsen-News (00:11:48), 22.12.



    Fenster 22: Die richtige Order am richtigen Handelsplatz

    Wenn Du langfristig vorsorgst, kommt es natürlich in erster Linie auf die richtige Auswahl der Wertpapiere an. Die richtige Order-Art und den richtigen Handelsplatz zu wählen, ist dann schon Feintuning, kann aber in Zeiten, wo die Börsen in Bewegung sind oder umgekehrt an manchen Börsen nichts los ist wie zwischen Weihnachten und Neujahr doch auch relevant sein. Günstig handelt man dort, wo genug Angebot und Nachfrage vorhanden ist. Oft sind es die Heimatbörsen, die am liquidesten sind. Die Broker zeigen in ihrer Handelsmaske neben dem Wertpapier meist mit „Bit“ und „Ask“ an, wieviel davon gerade angeboten und nachgefragt wird. Andererseits werben die elektronischen Handelsplätze wie Xetra und Tradegate mit geringen Kosten, da hier alles vollautomatisch abläuft, es also keine „Zwischenhändler” gibt, die die Order ausführen. Damit fallen Maklergebühren weg. Xetra handelt allerdings nur von acht bis 17:30 Uhr, Tradegate oder die Börse Frankfurt hingegen bis 22 Uhr, also bis auch die New York Stock Exchange schließt, die wegen der Zeitverschiebung erst um 15:30 Uhr öffnet. Daneben kann man auch außerbörslich über Händler wie die Baader Bank und Lang & Schwarz Wertpapiere kaufen und verkaufen. Hier kann man auch nahezu Echtzeitkurse stellen, die an den Börsenrandzeiten oder auch bei illiquiden Werten aber nicht unbedingt günstiger sind. An den genannten außerbörslichen Plätzen gibt es auch eine besonders interessante Ordermöglichkeit. Man kann nämlich ein Trailing-Stop-Loss-Order aufgeben. Mit einem Stopp-Loss-Order begrenzt man Verluste, indem ein Wertpapier automatisch zum nächstmöglichen Preis verkauft wird, wenn sein Kurs den Stop-Preis erreicht oder unterschreitet. Bei einem Trailing-Stop-Loss wird dieser Stop-Preis, der den Verkauf auslöst bei steigenden Kursen automatisch im selben Verhältnis auch mit erhöht. Wenn es so heiß an den Börsen hergeht wie jetzt, sind Limit-Order hilfreich. Hier kann man einen maximalen Kauf- oder minimalen Verkaufspreis festlegen. Übrigens, man muss nicht an der Börse verkaufen, an der man auch gekauft hat. Es kann auch eine andere sein, die im selben Land beheimatet ist. Wie Wertpapiergeschäfte steuerlich behandelt werden, dazu mehr in Fenster 23 des Börsenminute-Adventskalender.

    Rechtlicher Hinweis: Für Verluste, die aufgrund von getroffenen Aussagen entstehen, übernehmen die Autorin, Julia Kistner und die DADAT Bank keine Haftung.

    Musik und Sound Rechte: https://www.geldmeisterin.com/index.php/bm-sound-musik-rechte/

    #Wertpapierdepot #Vermögen #Aktien #Broker  #Anlagestrategie #Anlegen #Vorsorge #Order #Spesen #Wertpapiere #Sparen #Zinsen #Vermögen  #Smartphone-Broker #Trading-App #Stopp-Loss #Fonds #Depotbank #Online-Broker #Bank #Verechnungskonto #Geldanlage #Wertpapierorder #Wertpapierkauf #Wertpapierauftrag #Stopp-Loss #Market-Order #ISIN #Wertpapierkennnummer #WKN #Limit-Order #Trailing-Stop-Loss


    Die Börsenminute (00:03:07), 22.12.



    Marktbericht Di. 21.12.2021 - Börsen mit Gegenbewegung zu schwachem Wochenstart, Weihnachtsrallye abgehakt
    Börsen mit Gegenbewegung zu schwachem Wochenstart, Weihnachtsrallye abgehakt, Auge auf Charttechnik, Unidevice mit mittelprächtigem Dezember

    Das schon bekannte Spiel geht weiter: auf einen Minustag folgt ein Plustag, bei Rücksetzern kommen die Schnäppchenjäger und so reagieren die Börsen auch mit deutlichem Plus auf den schwachen Wochenstart. Der DAX schloss mit +1,4 % und 15.447 Punkten, der ATX in Wien legte 2,8 % zu auf 3.823 Punkte, der ATX Total Return auf 7.773 Punkte. Typisch für einen Tag mit Gegenbewegung waren die Gewinner im DAX wie Airbus mit +4,6 %, obwohl gerade eine Klage von Qatar Airways wegen Problemen mit dem Flugzeugtyp A350 bekannt wurde, oder MTU mit +4,2 %. Weiterer Gewinner war Vortagesverlierer Delivery Hero mit +3,5 %. DAX-Verlierer waren die Vortagesgewinner Qiagen mit -0,4 %, Siemens Healthineers mit -1,4 % und Schlusslicht Hellofresh mit -1,5 %. Hören Sie zur Charttechnik von DAX und zu Nike nach den Zahlen Jochen Stanzl, Chefmarktanalyst von CMC Markets, ebenfalls zu den Nike Zahlen und Adidas den globalen Anlagestrategen Heiko Thieme, zur Charttechnik von Dow Jones und Tesla Martin Utschneider von Donner & Reuschel, zum Weihnachtsgeschäft von Unidevice CEO Dr. Christian Pahl und zu Nachhaltigkeit als "the New Normal" Marion Unterleuthner, Nachhaltigkeitsmanagerin von Swiss Life Select Österreich.

    Sie hören Ausschnitte aus Börsenradiointerviews. Ausführliche Interviews und weitere Beiträge finden Sie unter www.brn-ag.de oder in der Börsenradio App.


    Börsenradio to go Marktbericht (00:19:16), 22.12.



    Wiener Börse Plausch #39: drajc 800, S&T 500, Verbund 100, Christine Petzwinkler, Teresa Pinzolits, MM für startup300

    Team drajc, das sind die Börse Social Network Eigentümer Christian Drastil und Josef Chladek, quatscht in Wiener Börse Plausch #39 wieder über das aktuelle Geschehen in Wien. Heute sprechen wir über den Jump der Verbund über 100, was auch einen der besten Handelstage des Jahres im ATX TR auslöst. Weiters Herba Chemosan, Varta, Christine Petzwinkler und Teresa Pinzolits. Aktienseitig erwähnen wir Andritz, Immofnanz und EVN. Bei startup300 bitten wir, auf eine Delisting zu Lasten der Aktionäre zu verzichten, schlagen ein Crowdfunding für die Market Maker-Kosten vor.

    _Diashow Impflogos: http://www.photaq.com/page/index/4000

    Die Dezember-Folgen vom Wiener Börse Plausch sind präsentiert von der Rosinger Group, die sich mit einem Angebot an Listing-Interessierte UnternehmerInnen richtet und einen Rekord im Rosgix feiern kann._

    Risikohinweis: Die hier veröffentlichten Gedanken sind weder als Empfehlung noch als ein Angebot oder eine Aufforderung zum An- oder Verkauf von Finanzinstrumenten zu verstehen und sollen auch nicht so verstanden werden. Sie stellen lediglich die persönliche Meinung der Podcastmacher dar. Der Handel mit Finanzprod ukten unterliegt einem Risiko. Sie können Ihr eingesetztes Kapital verlieren.


    Der Podcast für junge Anleger jeden Alters (00:14:32), 22.12.



    #23 (SLS2) Hype oder Megatrend? - Marion Unterleuthner: Nachhaltigkeit ist "the new normal"
    #23 (SLS2) Hype oder Megatrend? - Marion Unterleuthner: Nachhaltigkeit ist "the new normal"

    Marion Unterleuthner, Nachhaltigkeitsmanagerin Swiss Life Select Österreich: "Bei den nachhaltigen Anlagen gab es bei den privaten Investoren, eine Steigerungsrate von 2018 auf 2020 von 214 %, also ist mehr an Geldern in die Nachhaltigkeit veranlagt worden. Das heißt, gerade im privaten Sektor ist hier Schwung hineingekommen. Das zeigt, dass die Nachfrage auch wirklich da ist und das Interesse daran größer wird." Wie ist das mit den neuen Artikelbezeichnungen Nummer 6, 8, 9 bei den Fonds, von ein bisschen grün bis dunkelgrün bis hin zu Impact Investing Fonds? In was wollen die nachhaltigen Anleger investieren, denn sie wollen ja ihre Rendite nicht als Spende ansehen? Setzten die Anleger erst mal auf Grün, auf Umwelt und CO2-Themen und klammern die anderen ESG-Kriterien aus?


    Der Österreichische Nachhaltigkeitspodcast (00:24:39), 22.12.



    Manz erhält Großauftrag für Gigawatt-Produktionslinie – IBU-tec wartet auf erste Bestellungen
    Hot Bets Episode 207 der Podcast über heiße Aktien von finanzen.net

    Bei dem heutigen Podcast von finanzen.net, Hot Bets - heiße Wetten, geht es um einen Großauftrag für eine Batterie-Produktionslinie vom Anlagenbauer Manz und wir spekulieren auf Bestellungen bei IBU-tec. Hört doch mal rein!

    WICHTIG: Es handelt sich bei den besprochenen Werten nicht um Anlageempfehlungen. Die hier besprochenen Aktien bergen aufgrund hoher Volatilität ein hohes Risiko!

    Manz, DE000A0JQ5U3 IBU-tec, DE000A0XYHT5

    Neo-Broker: Finanzen.net Zero

    Wenn Ihr uns Feedback zur Sendung geben wollt, einfach eine Email an hotbets@finanzen.net senden.


    Hot Bets - der Podcast über heiße Aktien (00:05:38), 22.12.



    “Alibabas (deutsche) Rettung” - Omikron rasiert mal wieder und Logitech wird Gamer
    Episode #264 vom 21.12.2021

    Omikron zerfetzt die Weihnachtsbörsen, Hornbach glättet die Fassade und ein US-Politiker will 15 Minutes of Fame und rasiert die grünen Aktien. Außerdem schwört die Börse wieder auf Holz, die EU schwört auf Novavax und Südkorea verschwört sich gegen die Krypto-Börsen.

    Wie tief kann man fallen? Alibaba (WKN: A117ME): Ja. Doch jetzt soll ausgerechnet ein Hoffnungsträger mit deutschen Wurzeln alles richten.

    Selbst Profi-Gamer lieben die Mäuse von Logitech (WKN: A0J3YT). Ob demnächst auch die Aktie Mäuse abwirft?

    Diesen Podcast der Podstars GmbH (Noah Leidinger) vom 21.12.2021, 3:00 Uhr stellt Dir die Trade Republic Bank GmbH zur Verfügung. Die Trade Republic Bank GmbH wird von der Bundesanstalt für Finanzaufsicht beaufsichtigt.


    OHNE AKTIEN WIRD SCHWER - Tägliche Börsen-News (00:11:52), 22.12.


     

    Abonnieren Sie unseren "Der Österreichische Nachhaltigkeitspodcast"https://open.spotify.com/show/0o3zTp8jcDau4xunqzMFlJ

    Abonnieren Sie unseren "Podcast für junge Anleger jeden Alters": https://open.spotify.com/show/0hqGyjquzZMIMEDVezpwPU

    Zur Playlist mit den Lieblingssongs der BörsianerInnenhttps://open.spotify.com/playlist/7l9vfipnShL4FOmgEzQGmK, Zuordnungen der Lieblingssongs unter:  https://photaq.com/page/index/3965 


    (22.12.2021)

    BSN Podcasts
    Christian Drastil: Wiener Börse Plausch

    Wiener Börse Plausch S3/106: Ich mache die Telekom/ATX-Ansage, RBI vs. Mercedes, Dickinger-Lob für UBM und Polytec




     

    Bildnachweis

    1. Podcast

    Aktien auf dem Radar:AT&S, Telekom Austria, Marinomed Biotech, Kapsch TrafficCom, RHI Magnesita, FACC, Strabag, Amag, CA Immo, Immofinanz, Lenzing, Semperit, AMS, RBI, SBO, Warimpex, Pierer Mobility, Zumtobel, Oberbank AG Stamm, S Immo, EVN, Uniqa, Verbund, Münchener Rück, Fresenius Medical Care, E.ON , SAP, Deutsche Telekom, HeidelbergCement, Brenntag, MTU Aero Engines.


    Random Partner

    Hypo Oberösterreich
    Sicherheit, Nachhaltigkeit und Kundenorientierung sind im Bankgeschäft Grundvoraussetzungen für den geschäftlichen Erfolg. Die HYPO Oberösterreich ist sicherer Partner für mehr als 100.000 Kunden und Kundinnen. Die Bank steht zu 50,57 Prozent im Eigentum des Landes Oberösterreich. 48,59 Prozent der Aktien hält die HYPO Holding GmbH. An der HYPO Holding GmbH sind die Raiffeisenlandesbank Oberösterreich AG, die Oberösterreichische Versicherung AG sowie die Generali AG beteiligt.

    >> Besuchen Sie 64 weitere Partner auf boerse-social.com/partner


     Latest Blogs

    » Österreich-Depots: Wie 2022 hat das passive Depot deutlich besser begonn...

    » Börse-Inputs zu Hören oder Sehen: Lookaut Talks zur Weizenkrise mit Dani...

    » News zu Strabag, Verbund, neue Aktie in Wien, 12 Börsenotierte bei Konfe...

    » Ein schöner grüner Tag (Christian Drastil)

    » Nachlese: EVN, Querverweise Telekom zu Vantage Towers und Immofinanz/Buw...

    » Wiener Börse Plausch S3/106: Ich mache die Telekom/ATX-Ansage, RBI vs. M...

    » Wiener Börse zu Mittag stärker: S Immo, Agrana, RBI und weitere Aktien g...

    » Börsepeople im Podcast S5/02: Jochen Dickinger

    » Börse-Inputs auf Spotify zu Carlyle, Baidu, Advantage Telekom Austria, a...

    » ATX-Trends: A1 Telekom Austria, SBO, OMV, Strabag, Erste Group ...


    Useletter

    Die Useletter "Morning Xpresso" und "Evening Xtrakt" heben sich deutlich von den gängigen Newslettern ab. Beispiele ansehen bzw. kostenfrei anmelden. Wichtige Börse-Infos garantiert.

    Newsletter abonnieren

    Runplugged

    Infos über neue Financial Literacy Audio Files für die Runplugged App
    (kostenfrei downloaden über http://runplugged.com/spreadit)

    per Newsletter erhalten


    Meistgelesen
    >> mehr





    PIR-Zeichnungsprodukte
    AT0000A2Z8Z3
    AT0000A2VDC2
    AT0000A28S90


    Newsflow
    >> mehr

    Börse Social Club Board
    >> mehr
      Star der Stunde: Kapsch TrafficCom 1.66%, Rutsch der Stunde: SBO -1.61%
      wikifolio-Trades Austro-Aktien 15-16: SBO(1), RBI(1), Marinomed Biotech(1)
      BSN Vola-Event S Immo
      Star der Stunde: Agrana 1.52%, Rutsch der Stunde: Marinomed Biotech -0.56%
      wikifolio-Trades Austro-Aktien 14-15: OMV(1), Strabag(1)
      Star der Stunde: RHI Magnesita 0.83%, Rutsch der Stunde: Agrana -0.76%
      wikifolio-Trades Austro-Aktien 13-14: AT&S(2), SBO(1)
      BSN Vola-Event SBO
      Star der Stunde: SBO 1.14%, Rutsch der Stunde: Marinomed Biotech -3.56%

      Featured Partner Video

      ABC Audio Business Chart #16: Sparen noch leistbar? (Josef Obergantschnig)

      Die Sparquote der US-Haushalte ist auf den tiefsten Stand seit 2005 eingebrochen und liegt aktuell bei 2,2 Prozent. In diesem Podcast werden wir uns u.a. mit den Fragen auseinandersetzen,

      ...

      Books josefchladek.com

      Tanja Lažetić
      100 Flowers
      2022
      Galerija Fotografija

      Joze Suhadolnik
      Cirkus
      2022
      Rostfreipublishing

      Christian Reister
      Driftwood No.13 | Paris
      2022
      Self published

      Matt Stuart
      All That Life Can Afford
      2016
      Plague Press

      Kim Thue
      Lode
      2022
      Skeleton Key Press