Ich stimme der Verwendung von Cookies zu. Auch wenn ich diese Website weiter nutze, gilt dies als Zustimmung.

Bitte lesen und akzeptieren Sie die Datenschutzinformation und Cookie-Informationen, damit Sie unser Angebot weiter nutzen können. Natürlich können Sie diese Einwilligung jederzeit widerrufen.





Projekte professionell managen: Mit einem Zertifikat von pma/IPMA®

APA-OTS-Meldungen aus dem Finanzsektor in der "BSN Extended Version"
Wichtige Originaltextaussendungen aus der Branche. Wir ergänzen vollautomatisch Bilder aus dem Fundus von photaq.com und Aktieninformationen aus dem Börse Social Network. Wer eine Korrektur zu den Beiträgen wünscht: mailto:office@boerse-social.com . Wir wiederum übernehmen keinerlei Haftung für Augenerkrankungen aufgrund von geballtem Grossbuchstabeneinsatz der Aussender. Wir meinen: Firmennamen, die länger als drei Buchstaben sind, schreibt man nicht durchgängig in Grossbuchstaben (Versalien).
Magazine aktuell


#gabb aktuell



28.02.2022, 4251 Zeichen

Wien (OTS) - Rund eine Million Menschen in Österreich arbeitet in Projekten. Von der IT, der Baubranche über den Gesundheitsbereich bis hin zur wissenschaftlichen Forschung: „Professionelle Projektkultur erweist sich als entscheidend für die Zukunft“, sagt Brigitte Schaden, Präsidentin von pma – Projekt Management Austria, Österreichs führender Vereinigung für Projektmanagement. Und entsprechend groß ist hier der Bedarf nach gut ausgebildeten Projektleiter*innen, die die Methoden und Instrumente des modernen Projektmanagements beherrschen.
Projektmanager*innen begleiten Projekte vom Anfang bis zum Ende: Sie planen und steuern (Teams), koordinieren und reagieren auf unvorhersehbare Ereignisse. „Dabei dürfen sie den Blick fürs Ganze niemals aus den Augen verlieren“, so Brigitte Schaden.
PM-Kompetenzen werden mehr und mehr zu einem „notwendigen Skill im Berufsalltag – vergleichbar mit IT-Kenntnissen und Business Englisch“, sagt die pma Präsidentin, „und es wird wichtiger, diese Fähigkeiten auch belegen zu können“.
Zwtl.: Karriere- und Innovationsturbo
pma ist die offizielle IPMA® Zertifizierungsstelle für Projektmanager*innen in Österreich. Die Zertifizierungen nach pma/IPMA® Standard gelten als begehrtes Gütesiegel und sind fester Bestandteil jeder Karriereplanung. Sie stehen für Professionalität und Internationalität und sind in über 70 Ländern und auf allen Kontinenten anerkannt.
Als Kompetenznachweis werden pma/IPMA® Zertifizierungen in Stellenausschreibungen und bei Auswahlverfahren immer stärker verlangt.
Zwtl.: Wettbewerbsvorteil Zertifizierung
Dass der Nachweis von PM-Kompetenzen auch als Wettbewerbsvorteil gesehen wird, spiegelt sich in der Anzahl der jährlichen Zertifizierungen wider. „1.473 Personen haben im vergangenen Jahr eine Zertifizierung nach pma/IPMA® Standard erfolgreich abgeschlossen,“ freut sich Brigitte Schaden. Das ist ein Plus von 14,3 Prozent gegenüber 2019. „Das zeigt, dass während der Pandemie viele Personen die Zeit für Weiterbildung genützt haben“, so Schaden. In Österreich gibt es mittlerweile rund 22.300 <a>pma/IPMA® </a>zertifizierte Projektmanager*innen; weltweit sind es über 330.000 - Tendenz weiter steigend. „Alle Zertifizierungen fanden online statt", ergänzt pma Geschäftsstellenleiter Alexander Vollnhofer. „Viele unserer Kandidat*innen haben das Angebot geschätzt, die Zertifizierung ortsunabhängig durchführen zu können. Daher werden wir diese Form auch in Zukunft weiter anbieten.“
Auch für Unternehmen bietet eine PM-Zertifizierung viele Vorteile, wie den Nachweis von PM-Kompetenzen gegenüber Kunden und in öffentlichen Ausschreibungen. „Darüber hinaus schafft eine PM-Zertifizierung ein gemeinsames Projektverständnis und sichert Qualitätsstandards im Projektalltag – auch über Landesgrenzen hinweg“, so Alexander Vollnhofer.
Zwtl.: Zertifizierungslevel nach pma/IPMA®
Die Zertifizierung wird nach dem IPMA®-Four-Level-Certification-Modell durchgeführt. Projektmanager*innen können sich auf verschiedenen Levels zertifizieren lassen, vom Einstiegslevel D mit reinem Wissensnachweis bis zur höchsten Stufe A für sehr erfahrene PM-Expert*innen. Seit dem Vorjahr steht Projektmanager*innen weiters die "Agile Leadership Zertifizierung" offen, die Kompetenzen in einem agilen Umfeld belegt. Die Zertifizierung muss alle fünf Jahre erneuert werden (Re-Zertifizierung). „Ob als Karriereturbo, Gütesiegel oder Wettbewerbsvorteil: Wer Projekte erfolgreich managen will, lässt sich zertifizieren“, so Brigitte Schaden.
Informationen zur pma/IPMA® Zertifizierung finden Sie hier: www.pma.at/zertifizierung
Veranstaltungshinweis: Am 13. Oktober findet in Wien der pma focus, Österreichs größter Projektmanagement-Kongress statt. Thema: Getting stuff done: Projektmanagement für alle! [www.pma.at/focus] (https://www.pma.at/de/events/pma-focus)
Projekt Management Austria (pma) ist mit rund 1.300 Mitgliedern die größte österreichische Projektmanagement-Vereinigung. Ziel von pma ist die Qualitätssicherung von Projektmanagement und die Anerkennung sowie Weiterentwicklung des Berufsbilds "Projektmanager*in". pma ist offizielle IPMA® Zertifizierungsstelle für Projektmanager*innen. Als aktives Mitglied der weltweit agierenden International Project Management Association (IPMA®) ist pma international vernetzt. www.pma.at

BSN Podcasts
Christian Drastil: Wiener Börse Plausch

Wiener Börse Plausch S2/95: Geht der Flughafen über 33? IT bei LLB Österreich, thx an R. Machtlinger und N. Haslacher




 

Aktien auf dem Radar:Flughafen Wien, Pierer Mobility, Mayr-Melnhof, Addiko Bank, Warimpex, Zumtobel, DO&CO, Lenzing, Wienerberger, Frequentis, EVN, Semperit, AT&S, Gurktaler AG VZ, Josef Manner & Comp. AG, SBO, UIAG, Verbund, Frauenthal, Amag, Bawag, FACC, RBI, S Immo, Strabag.


Random Partner

Rosenbauer
Rosenbauer ist weltweit der führende Hersteller für Feuerwehrtechnik im abwehrenden Brand- und Katastrophenschutz. Als Vollsortimenter bietet Rosenbauer der Feuerwehr kommunale Löschfahrzeuge, Drehleitern, Hubrettungsbühnen, Flughafenfahrzeuge, Industriefahrzeuge, Sonderfahrzeuge, Löschsysteme, Feuerwehrausrüstung, stationäre Löschanlagen und im Bereich Telematik Lösungen für Fahrzeugmanagement und Einsatzmanagement.

>> Besuchen Sie 62 weitere Partner auf boerse-social.com/partner


Mehr aktuelle OTS-Meldungen HIER

Useletter

Die Useletter "Morning Xpresso" und "Evening Xtrakt" heben sich deutlich von den gängigen Newslettern ab. Beispiele ansehen bzw. kostenfrei anmelden. Wichtige Börse-Infos garantiert.

Newsletter abonnieren

Runplugged

Infos über neue Financial Literacy Audio Files für die Runplugged App
(kostenfrei downloaden über http://runplugged.com/spreadit)

per Newsletter erhalten


Meistgelesen
>> mehr





PIR-Zeichnungsprodukte
AT0000A2TJM2
AT0000A2XLE7
AT0000A2WCC2


Newsflow
>> mehr

Börse Social Club Board
>> mehr
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 22-23: AMS(2), Österreichische Post(1)
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 21-22: Bawag(1), RBI(1), AMS(1)
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 20-21: Österreichische Post(1)
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 18-19: Porr(1), Amag(1), Österreichische Post(1), Pierer Mobility(1), Lenzing(1), Kontron(1), Kapsch TrafficCom(1)
    Star der Stunde: Marinomed Biotech 1.13%, Rutsch der Stunde: FACC -1.7%
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 17-18: Strabag(1), Lenzing(1)
    Star der Stunde: OMV 1.7%, Rutsch der Stunde: Warimpex -0.85%
    BSN Vola-Event Cisco
    Star der Stunde: OMV 0.85%, Rutsch der Stunde: Semperit -1.58%

    Featured Partner Video

    Wiener Börse Plausch S2/88: Gehörte S Immo Frist, Geld für Valneva, Addiko gefällt, Wolfgang Leitner nicht mehr wurscht

    Die Wiener Börse Pläusche sind ein Podcastprojekt von Christian Drastil Comm. Unter dem Motto „Market & Me“ berichtet Christian Drastil über das Tagesgeschehen an der...

    Projekte professionell managen: Mit einem Zertifikat von pma/IPMA®


    28.02.2022, 4251 Zeichen

    Wien (OTS) - Rund eine Million Menschen in Österreich arbeitet in Projekten. Von der IT, der Baubranche über den Gesundheitsbereich bis hin zur wissenschaftlichen Forschung: „Professionelle Projektkultur erweist sich als entscheidend für die Zukunft“, sagt Brigitte Schaden, Präsidentin von pma – Projekt Management Austria, Österreichs führender Vereinigung für Projektmanagement. Und entsprechend groß ist hier der Bedarf nach gut ausgebildeten Projektleiter*innen, die die Methoden und Instrumente des modernen Projektmanagements beherrschen.
    Projektmanager*innen begleiten Projekte vom Anfang bis zum Ende: Sie planen und steuern (Teams), koordinieren und reagieren auf unvorhersehbare Ereignisse. „Dabei dürfen sie den Blick fürs Ganze niemals aus den Augen verlieren“, so Brigitte Schaden.
    PM-Kompetenzen werden mehr und mehr zu einem „notwendigen Skill im Berufsalltag – vergleichbar mit IT-Kenntnissen und Business Englisch“, sagt die pma Präsidentin, „und es wird wichtiger, diese Fähigkeiten auch belegen zu können“.
    Zwtl.: Karriere- und Innovationsturbo
    pma ist die offizielle IPMA® Zertifizierungsstelle für Projektmanager*innen in Österreich. Die Zertifizierungen nach pma/IPMA® Standard gelten als begehrtes Gütesiegel und sind fester Bestandteil jeder Karriereplanung. Sie stehen für Professionalität und Internationalität und sind in über 70 Ländern und auf allen Kontinenten anerkannt.
    Als Kompetenznachweis werden pma/IPMA® Zertifizierungen in Stellenausschreibungen und bei Auswahlverfahren immer stärker verlangt.
    Zwtl.: Wettbewerbsvorteil Zertifizierung
    Dass der Nachweis von PM-Kompetenzen auch als Wettbewerbsvorteil gesehen wird, spiegelt sich in der Anzahl der jährlichen Zertifizierungen wider. „1.473 Personen haben im vergangenen Jahr eine Zertifizierung nach pma/IPMA® Standard erfolgreich abgeschlossen,“ freut sich Brigitte Schaden. Das ist ein Plus von 14,3 Prozent gegenüber 2019. „Das zeigt, dass während der Pandemie viele Personen die Zeit für Weiterbildung genützt haben“, so Schaden. In Österreich gibt es mittlerweile rund 22.300 <a>pma/IPMA® </a>zertifizierte Projektmanager*innen; weltweit sind es über 330.000 - Tendenz weiter steigend. „Alle Zertifizierungen fanden online statt", ergänzt pma Geschäftsstellenleiter Alexander Vollnhofer. „Viele unserer Kandidat*innen haben das Angebot geschätzt, die Zertifizierung ortsunabhängig durchführen zu können. Daher werden wir diese Form auch in Zukunft weiter anbieten.“
    Auch für Unternehmen bietet eine PM-Zertifizierung viele Vorteile, wie den Nachweis von PM-Kompetenzen gegenüber Kunden und in öffentlichen Ausschreibungen. „Darüber hinaus schafft eine PM-Zertifizierung ein gemeinsames Projektverständnis und sichert Qualitätsstandards im Projektalltag – auch über Landesgrenzen hinweg“, so Alexander Vollnhofer.
    Zwtl.: Zertifizierungslevel nach pma/IPMA®
    Die Zertifizierung wird nach dem IPMA®-Four-Level-Certification-Modell durchgeführt. Projektmanager*innen können sich auf verschiedenen Levels zertifizieren lassen, vom Einstiegslevel D mit reinem Wissensnachweis bis zur höchsten Stufe A für sehr erfahrene PM-Expert*innen. Seit dem Vorjahr steht Projektmanager*innen weiters die "Agile Leadership Zertifizierung" offen, die Kompetenzen in einem agilen Umfeld belegt. Die Zertifizierung muss alle fünf Jahre erneuert werden (Re-Zertifizierung). „Ob als Karriereturbo, Gütesiegel oder Wettbewerbsvorteil: Wer Projekte erfolgreich managen will, lässt sich zertifizieren“, so Brigitte Schaden.
    Informationen zur pma/IPMA® Zertifizierung finden Sie hier: www.pma.at/zertifizierung
    Veranstaltungshinweis: Am 13. Oktober findet in Wien der pma focus, Österreichs größter Projektmanagement-Kongress statt. Thema: Getting stuff done: Projektmanagement für alle! [www.pma.at/focus] (https://www.pma.at/de/events/pma-focus)
    Projekt Management Austria (pma) ist mit rund 1.300 Mitgliedern die größte österreichische Projektmanagement-Vereinigung. Ziel von pma ist die Qualitätssicherung von Projektmanagement und die Anerkennung sowie Weiterentwicklung des Berufsbilds "Projektmanager*in". pma ist offizielle IPMA® Zertifizierungsstelle für Projektmanager*innen. Als aktives Mitglied der weltweit agierenden International Project Management Association (IPMA®) ist pma international vernetzt. www.pma.at

    BSN Podcasts
    Christian Drastil: Wiener Börse Plausch

    Wiener Börse Plausch S2/95: Geht der Flughafen über 33? IT bei LLB Österreich, thx an R. Machtlinger und N. Haslacher




     

    Aktien auf dem Radar:Flughafen Wien, Pierer Mobility, Mayr-Melnhof, Addiko Bank, Warimpex, Zumtobel, DO&CO, Lenzing, Wienerberger, Frequentis, EVN, Semperit, AT&S, Gurktaler AG VZ, Josef Manner & Comp. AG, SBO, UIAG, Verbund, Frauenthal, Amag, Bawag, FACC, RBI, S Immo, Strabag.


    Random Partner

    Rosenbauer
    Rosenbauer ist weltweit der führende Hersteller für Feuerwehrtechnik im abwehrenden Brand- und Katastrophenschutz. Als Vollsortimenter bietet Rosenbauer der Feuerwehr kommunale Löschfahrzeuge, Drehleitern, Hubrettungsbühnen, Flughafenfahrzeuge, Industriefahrzeuge, Sonderfahrzeuge, Löschsysteme, Feuerwehrausrüstung, stationäre Löschanlagen und im Bereich Telematik Lösungen für Fahrzeugmanagement und Einsatzmanagement.

    >> Besuchen Sie 62 weitere Partner auf boerse-social.com/partner


    Mehr aktuelle OTS-Meldungen HIER

    Useletter

    Die Useletter "Morning Xpresso" und "Evening Xtrakt" heben sich deutlich von den gängigen Newslettern ab. Beispiele ansehen bzw. kostenfrei anmelden. Wichtige Börse-Infos garantiert.

    Newsletter abonnieren

    Runplugged

    Infos über neue Financial Literacy Audio Files für die Runplugged App
    (kostenfrei downloaden über http://runplugged.com/spreadit)

    per Newsletter erhalten


    Meistgelesen
    >> mehr





    PIR-Zeichnungsprodukte
    AT0000A2TJM2
    AT0000A2XLE7
    AT0000A2WCC2


    Newsflow
    >> mehr

    Börse Social Club Board
    >> mehr
      wikifolio-Trades Austro-Aktien 22-23: AMS(2), Österreichische Post(1)
      wikifolio-Trades Austro-Aktien 21-22: Bawag(1), RBI(1), AMS(1)
      wikifolio-Trades Austro-Aktien 20-21: Österreichische Post(1)
      wikifolio-Trades Austro-Aktien 18-19: Porr(1), Amag(1), Österreichische Post(1), Pierer Mobility(1), Lenzing(1), Kontron(1), Kapsch TrafficCom(1)
      Star der Stunde: Marinomed Biotech 1.13%, Rutsch der Stunde: FACC -1.7%
      wikifolio-Trades Austro-Aktien 17-18: Strabag(1), Lenzing(1)
      Star der Stunde: OMV 1.7%, Rutsch der Stunde: Warimpex -0.85%
      BSN Vola-Event Cisco
      Star der Stunde: OMV 0.85%, Rutsch der Stunde: Semperit -1.58%

      Featured Partner Video

      Wiener Börse Plausch S2/88: Gehörte S Immo Frist, Geld für Valneva, Addiko gefällt, Wolfgang Leitner nicht mehr wurscht

      Die Wiener Börse Pläusche sind ein Podcastprojekt von Christian Drastil Comm. Unter dem Motto „Market & Me“ berichtet Christian Drastil über das Tagesgeschehen an der...