Ich stimme der Verwendung von Cookies zu. Auch wenn ich diese Website weiter nutze, gilt dies als Zustimmung.

Bitte lesen und akzeptieren Sie die Datenschutzinformation und Cookie-Informationen, damit Sie unser Angebot weiter nutzen können. Natürlich können Sie diese Einwilligung jederzeit widerrufen.





Börse-Inputs auf Spotify zu u.a. Delivery Hero, Lenzing, Encavis, CA Immo, RBI

11.03.2022, 11616 Zeichen

Eine Auswahl der Redaktion von boersenradio.at und boerse-social.com :

Die Liste für magische Aktiensplits und Absturz bei China-Aktien
11.3.2022 - Der tägliche Börsen-Shot

In der heutigen Folge „Alles auf Aktien“ sprechen die Finanzjournalisten Anja Ettel und Holger Zschäpitz über das Ende einer großen Anlageidee und desaströse Zahlen bei Rivian und erklären, wie inflationsgeschützte Anleihen wirklich funktionieren. Außerdem geht es um Amazon, NVR, Booking Holdings, Autozone, Chipotle, Mettler-Toledo, Tesla, Blackrock, Regeneron, Broadcom , Thermofisher, Servicenow, Costco MSCI , Intuit, K+S, BMW, Hugo Boss, Hannover Rück, DocuSign, Rivian, Pinduoduo, JD.com, Nio, Alibaba, Mobius Emerging Market Funds (WKN: A2N5T3) und iShares EUR Inflation Linked Govt Bond (WKN: A0HGV1).

 

"Alles auf Aktien" ist der tägliche Börsen-Shot aus der WELT-Wirtschaftsredaktion. Die Wirtschafts- und Finanzjournalisten Holger Zschäpitz, Anja Ettel, Philipp Vetter, Daniel Eckert und Nando Sommerfeldt diskutieren im Wechsel über die wichtigsten News an den Märkten und das Finanzthema des Tages. Außerdem gibt es jeden Tag eine Inspiration, die das Leben leichter machen soll. In nur zehn Minuten geht es um alles, was man aktuell über Aktien, ETFs, Fonds und erfolgreiche Geldanlage wissen sollte. Für erfahrene Anleger und Neueinsteiger. Montag bis Freitag, ab 5 Uhr morgens.

 

Wir freuen uns an Feedback über aaa@welt.de.

 

Disclaimer: Die im Podcast besprochenen Aktien und Fonds stellen keine spezifischen Kauf- oder Anlage-Empfehlungen dar. Die Moderatoren und der Verlag haften nicht für etwaige Verluste, die aufgrund der Umsetzung der Gedanken oder Ideen entstehen.

 

Hörtipps: Für alle, die noch mehr wissen wollen: Holger Zschäpitz können Sie jede Woche im Finanz- und Wirtschaftspodcast "Deffner&Zschäpitz" hören.

 

Außerdem neu bei WELT: Im werktäglichen Podcast „Kick-off Politik - Das bringt der Tag“ geben wir Ihnen im Gespräch mit WELT-Experten die wichtigsten Hintergrundinformationen zu einem politischen Top-Thema des Tages. Mehr auf welt.de/kickoff und überall, wo es Podcasts gibt.

 

+++Werbung+++

 

Scalable Capital ist der Broker mit Flatrate. Unbegrenzt Aktien traden und alle ETFs kostenlos besparen – für nur 2,99 € im Monat, ohne weitere Kosten. Und jetzt ab aufs Parkett, die Scalable App downloaden und loslegen.
Hier geht's zur App: Scalable Broker App

 

Impressum: https://www.welt.de/services/article7893735/Impressum.html
Datenschutz: https://www.welt.de/services/article157550705/Datenschutzerklaerung-WELT-DIGITAL.html


Alles auf Aktien (00:17:59), 11.03.



“Ask Me Anything” - Öl als Absicherung, Basics der Aktienbewertung und Upstart
Episode #321 vom 11.03.2022

Die Inflation lebt in 1982, Friedensverhandlungen bringen keine positiven Ergebnisse und K+S profitiert vom Exportstopp Russlands. Außerdem werden Netflix und Tesla teurer, während Peloton verzweifelt neue Kunden sucht.


Wir machen Premiere und senden das erste Ask Me Anything in der Geschichte des Podcasts. Diese Fragen haben’s reingeschafft:


Soll man sich mit Öl gegen fallende Kurse absichern? Wird Nickel noch weiter steigen? Was tut man in Krisenzeiten an der Börse? Wann sind Aktien günstig? Wieso gibt’s Werbung auf Disney+? Und warum sind alle so heiß auf Upstart?


Diesen Podcast der Podstars GmbH (Noah Leidinger) vom 11.03.2022, 3:00 Uhr stellt Dir die Trade Republic Bank GmbH zur Verfügung. Die Trade Republic Bank GmbH wird von der Bundesanstalt für Finanzaufsicht beaufsichtigt.


OHNE AKTIEN WIRD SCHWER - Tägliche Börsen-News (00:28:55), 11.03.



Delivery Hero ist kein Börsenheld

Viele Finanzexperten empfehlen, jetzt ja nicht zu oft ins Portfolio zu schauen, um sich nicht zu Panikverkäufen verleiten zu lassen. Das mag stimmen für Unternehmen, die gut verdienen, ein gutes Geschäftsmodell haben und obendrein wenig verschuldet sind und die jetzt durch den furchtbaren Krieg in der Ukraine mit nach unten gerissen wurden. Die Vogel-Strauß-Strategie ist aber keine, die man bei Unternehmen empfehlen kann, die man selbst jetzt nach heftigen Kursstürzen nicht nochmals kaufen würde, weil sie beispielsweise seit es einfach nicht in die Gewinnzone schaffen.

 

Keine Gewinne schreibt etwa Delivery Hero, dessen Börsenwert seit Jahresbeginn rund 57 Prozent einbüßte. Der (noch) im DAX notierende Essenslieferant zählt zu den weltweit größten Anbietern von Online-Bestelldiensten. Durch Zustellung nicht nur von Restaurantbestellungen, sondern auch von Lebensmitteln möchte Delivery Hero im laufenden Jahr seinen Umsatz um 44 Prozent auf 9,5 bis 10,5 Milliarden Euro steigern. Eine Mega-Expansion, nur zu welchem Preis? Das Unternehmen verbuchte alleine im vierten Quartal 2021 einen beträchtlichen operativen Verlust von 781 Millionen Euro vor Steuern und Abschreibungen (Ebitda). Das ist ein Drittel mehr als im Vorjahreszeitraum. Man muss sich nur vorstellen, wie sich Zinserhöhungen bei Delivery Hero zu Buche schlagen werden. Wegschauen ist da keine Lösung. Besser genau hinschauen am 28. April, wenn neue Geschäftszahlen präsentiert werden.

 

Dies ist weder eine Kauf- noch Verkaufsempfehlung, sondern nur ein Appell an Anleger, sich am besten schon beim Kauf von Aktien auch ein persönliches Ausstiegsszenario zu überlegen. Also genau zu bedenken, welche Kurskorrekturen man verkraften kann und will und wann man gegebenenfalls auch den schmerzhaften Notausgang mit Verlusten wählt. Denn um Verluste wieder wettzumachen braucht es anschließend rein rechnerisch schon sehr viel höhere Gewinne. Wenn man wie mit Delivery Hero seit Jahresbeginn 60 Prozent Verlust gemacht hat, dann muss der Kurs anschließend beachtliche 150 Prozent zulegen um wieder den ursprünglichen Wert zu erreichen.

 

Einen friedliches Wochenende wünscht Julia Kistner

 

Rechtlicher Hinweis: Für Verluste, die aufgrund von getroffenen  Aussagen entstehen,  übernehmen die Autorin, Julia Kistner und DADAT keine Haftung.

 

#Börsenminute #Aktienkurse #Börsenwert #Vorsorge #DeliveryHero #Portfolio #20er    #Finanzen #Geldanlage #veranlagen #Podcast  #Investments #Anlageklasse  #Asset #Börse  #Kurse    #Anleger #Börse   #HomeDelivery #Verluste #Börse #Anlagestrategie #Essenslieferant #Bilanz #Ergebnisse

 

Foto Delivery Hero


Die Börsenminute (00:02:50), 11.03.



Marktbericht Do. 10.03.2022 - DAX extrem volatil - 3 % Verlust - EZB bleibt ultralocker
DAX extrem volatil - 3 % Verlust - EZB bleibt ultralocker

Nach einem der kräftigsten Anstiege in der Geschichte des DAX folgte - nein, nicht der kräftigste Abschlag - aber ein Minus von etwa 400 Punkten oder knapp 3 % ist nicht von schlechten Eltern. (DAX -2,9 % bei 13.442 Punkten. MDAX -1,9 % bei 29.466 Punkten). Die Hoffnung auf eine schnelle Waffenruhe im Ukrainekrieg ist zerplatzt und damit platzen auch die Kurse. Man muss kein Prophet sein, um zu erahnen, dass so etwas - leider - noch des Öfteren passieren kann. Die EZB lässt den Leitzins bei null, fährt das Anleihen-Kaufprogramm aber etwas schneller zurück. Der Euro zum USD steht wieder etwas fester bei 1,10, der Goldpreis gibt nach in Richtung 2.000 USD. Öl und Industriemetalle bleiben teuer.


Börsenradio to go Marktbericht (00:23:38), 11.03.



Krieg & Sanktionen - wer profitiert?
Der Finanzpodcast von KURIER und kronehit

Die Turbulenzen an den Finanz- und Rohtoffmärkten halten an. Es gibt viele Verlierer, aber auch so manche Gewinner. Rüdiger und Robert schauen sich an, wer in dieser Situation gute Geschäfte macht.

 

Alle Folgen finden Sie auch auf KURIER.at und kronehit.at.

 

Weitere Podcasts finden Sie unter KURIER.at/podcasts


Ziemlich gut veranlagt (00:24:36), 11.03.



Lenzing AG Jahreszahlen 2021 im Rahmen der Erwartungen deutlich gestiegen - mehrere Wechsel im Vorstand
Lenzing AG Jahreszahlen 2021 im Rahmen der Erwartungen deutlich gestiegen - mehrere Wechsel im Vorstand

Es sind unruhige Zeiten: Das Management der Lenzing AG im Umbau. CEO Cord Prinzhorn hatte im Herbst 2021 interimsmäßig übernommen. Mit Stephan Sielaff übernimmt jetzt zeitnah ein interner Kandidat, Cord Prinzhorn wird wieder AR Vorsitzender. Außerdem verlängert CFO Obendrauf nicht. Cord Prinzhorn: "Zu einigen geplanten Veränderungen kommen jetzt einige ungeplante dazu. Wir sind gut aufgestellt. Die Berufung von Stephan Sielaff ist ein Zeichen der Stärke." Lenzing war wegen des Skandals um Corona Masken auch medial in die Kritik geraten. Hat der Umbau des Boards jetzt damit zu tun? "Nein." Die Zahlen 2021: Umsatz +34 % auf 2,2 Mrd. Euro (Vorjahr 1,6 Mrd. Euro). Das Betriebsergebnis fast verdoppelt auf 363 Mio. Euro. Ergebnis unterm Strich 128 Mio. EPS 4,16 Euro. Die Zahlen sind im Rahmen der Erwartungen. Ist das schwierige Vorjahr damit abgehakt? "Ja." Treiber waren vor allem die Vertriebsstrategie, dadurch ist die Nachfrage nach Naturfasern sehr stark.


Wiener Börse Podcast (00:08:17), 11.03.



Solaria Energia, ENCAVIS und Nabaltec
Hot Bets Episode 257 der Podcast über heiße Aktien von finanzen.net

Bei dem Podcast von finanzen.net, Hot Bets - heiße Wetten, sprechen wir über Aktien, die von einer Energiewende profitieren könnten.

 

Solaria Energia, ES0165386014
ENCAVIS, DE0006095003
Nabaltec, DE000A0KPPR7

 

WICHTIG: Es handelt sich bei den besprochenen Werten nicht um Anlageempfehlungen. Die hier besprochenen Aktien und Hebelprodukte bergen aufgrund hoher Volatilität ein hohes Risiko!

 

Neo-Broker: Finanzen.net Zero

 

Wenn Ihr uns Feedback zur Sendung geben wollt, einfach eine Email an hotbets@finanzen.net senden.


Hot Bets - der Podcast über heiße Aktien (00:06:17), 11.03.



Wiener Börse Plausch #93: Morgen CA Immo-Tag, versuchte Jokes Wienerberger und Lenzing, Erklärung RBI Short

Team drajc, das sind die Börse Social Network Eigentümer Christian Drastil und Josef Chladek, quatscht im Wiener Börse Plausch #93 auch heute mit einem dra-Solo: Es geht zunächst um den Fast-Rekordtag gestern, weiters versuchte Scherze bei Wienerberger und Lenzing, dann Verbund, Marinomed, CA Immo. Weiters: Thomas Freisinger erklärt, mit welchen Produkten er die erfolgreichen Shorts auf Biontech, RBI und LVMH umgesetzt hat.

 

Erwähnt werden:

 

 

Die 2022er-Folgen vom Wiener Börse Plausch sind präsentiert von Wienerberger, CEO Heimo Scheuch hat sich im Q4 ebenfalls unter die Podcaster gemischt: https://open.spotify.com/show/5D4Gz8bpAYNAI6tg7H695E . Co-Presenter im März ist Trockeneis-online.com, siehe auch die überarbeitete https://boersenradio.at
Der Theme-Song, der eigentlich schon aus dem Jänner stammt und spontan von der Rosinger Group supportet wurde: Sound & Lyrics unter https://boersenradio.at/page/podcast/2734/ .

 

Risikohinweis: Die hier veröffentlichten Gedanken sind weder als Empfehlung noch als ein Angebot oder eine Aufforderung zum An- oder Verkauf von Finanzinstrumenten zu verstehen und sollen auch nicht so verstanden werden. Sie stellen lediglich die persönliche Meinung der Podcastmacher dar. Der Handel mit Finanzprodukten unterliegt einem Risiko. Sie können Ihr eingesetztes Kapital verlieren.


Der Podcast für junge Anlegerinnen und Anleger jeden Alters (00:11:35), 11.03.


 

Abonnieren Sie unseren "Der Österreichische Nachhaltigkeitspodcast"https://open.spotify.com/show/0o3zTp8jcDau4xunqzMFlJ

Abonnieren Sie unseren "Podcast für junge Anleger jeden Alters": https://open.spotify.com/show/0hqGyjquzZMIMEDVezpwPU

Zur Playlist mit den Lieblingssongs der BörsianerInnenhttps://open.spotify.com/playlist/7l9vfipnShL4FOmgEzQGmK, Zuordnungen der Lieblingssongs unter:  https://photaq.com/page/index/3965 


(11.03.2022)

BSN Podcasts
Christian Drastil: Wiener Börse Plausch

Zertifikat des Tages #8: Was Zweistelliges zu Wienerberger im Investmentcenter der Erste Group gefunden




 

Bildnachweis

1. Podcast

Aktien auf dem Radar:Rosenbauer, SBO, Palfinger, Addiko Bank, Austriacard Holdings AG, Flughafen Wien, EVN, Immofinanz, AT&S, ams-Osram, Marinomed Biotech, Porr, Warimpex, SW Umwelttechnik, Oberbank AG Stamm, Pierer Mobility, Agrana, Amag, CA Immo, Erste Group, Kapsch TrafficCom, Österreichische Post, Strabag, Telekom Austria, Uniqa, VIG, Wienerberger, Continental, adidas, Travelers Companies, Fresenius.


Random Partner

Hypo Oberösterreich
Sicherheit, Nachhaltigkeit und Kundenorientierung sind im Bankgeschäft Grundvoraussetzungen für den geschäftlichen Erfolg. Die HYPO Oberösterreich ist sicherer Partner für mehr als 100.000 Kunden und Kundinnen. Die Bank steht zu 50,57 Prozent im Eigentum des Landes Oberösterreich. 48,59 Prozent der Aktien hält die HYPO Holding GmbH. An der HYPO Holding GmbH sind die Raiffeisenlandesbank Oberösterreich AG, die Oberösterreichische Versicherung AG sowie die Generali AG beteiligt.

>> Besuchen Sie 68 weitere Partner auf boerse-social.com/partner


 Latest Blogs

» Zertifikat des Tages #8: Was Zweistelliges zu Wienerberger im Investment...

» Börse-Inputs auf Spotify zu u.a. BASF, Evonik, Akzo Nobel, VBV, Conti, D...

» MMM Matejkas Market Memos #34: Am Beispiel B&C - Gedanken über das Kapit...

» ATX-Trends: FACC, Telekom Austria, Erste Group, Bawag ...

» Wiener Börse Party 2024 in the Making, 18. April (CEO/CFO)

» SportWoche Party 2024 in the Making, 17. April (JJs)

» SportWoche Party 2024 in the Making, 16. April (RMG)

» Österreich-Depots: ATX-Folgen schwer (Depot Kommentar)

» Börsegeschichte 17.4.: Extremes zu Frauenthal, Zumtobel und Semperit (Bö...

» Q1 von A1, Grundsteinlegungen bei UBM und Wienerberger, Frequentis mit K...


Useletter

Die Useletter "Morning Xpresso" und "Evening Xtrakt" heben sich deutlich von den gängigen Newslettern ab. Beispiele ansehen bzw. kostenfrei anmelden. Wichtige Börse-Infos garantiert.

Newsletter abonnieren

Runplugged

Infos über neue Financial Literacy Audio Files für die Runplugged App
(kostenfrei downloaden über http://runplugged.com/spreadit)

per Newsletter erhalten


Meistgelesen
>> mehr





PIR-Zeichnungsprodukte
AT0000A2U2W8
AT0000A39UT1
AT0000A2C5J0
Newsflow
>> mehr

Börse Social Club Board
>> mehr
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 9-10: Kontron(2), ams-Osram(1)
    Star der Stunde: Austriacard Holdings AG 1.77%, Rutsch der Stunde: Warimpex -5.01%
    BSN MA-Event Sartorius
    Smeilinho zu Lenzing
    BSN MA-Event Fresenius
    Chartbreaker66 zu voestalpine
    BSN Vola-Event adidas
    #gabb #1582

    Featured Partner Video

    Wiener Börse Party #626: Bawag macht es RBI nach, damit nähert sich der ATX TR seinem All-time-High, Addiko Bank unklar

    Die Wiener Börse Party ist ein Podcastprojekt für Audio-CD.at von Christian Drastil Comm.. Unter dem Motto „Market & Me“ berichtet Christian Drastil über das Tagesgeschehen an der Wiener Börse....

    Books josefchladek.com

    Christian Reister
    Nacht und Nebel
    2023
    Safelight

    Kazumi Kurigami
    操上 和美
    2002
    Switch Publishing Co Ltd

    Sebastián Bruno
    Duelos y Quebrantos
    2018
    ediciones anómalas

    Christian Reister
    Driftwood 15 | New York
    2023
    Self published

    Valie Export
    Körpersplitter
    1980
    Veralg Droschl


    11.03.2022, 11616 Zeichen

    Eine Auswahl der Redaktion von boersenradio.at und boerse-social.com :

    Die Liste für magische Aktiensplits und Absturz bei China-Aktien
    11.3.2022 - Der tägliche Börsen-Shot

    In der heutigen Folge „Alles auf Aktien“ sprechen die Finanzjournalisten Anja Ettel und Holger Zschäpitz über das Ende einer großen Anlageidee und desaströse Zahlen bei Rivian und erklären, wie inflationsgeschützte Anleihen wirklich funktionieren. Außerdem geht es um Amazon, NVR, Booking Holdings, Autozone, Chipotle, Mettler-Toledo, Tesla, Blackrock, Regeneron, Broadcom , Thermofisher, Servicenow, Costco MSCI , Intuit, K+S, BMW, Hugo Boss, Hannover Rück, DocuSign, Rivian, Pinduoduo, JD.com, Nio, Alibaba, Mobius Emerging Market Funds (WKN: A2N5T3) und iShares EUR Inflation Linked Govt Bond (WKN: A0HGV1).

     

    "Alles auf Aktien" ist der tägliche Börsen-Shot aus der WELT-Wirtschaftsredaktion. Die Wirtschafts- und Finanzjournalisten Holger Zschäpitz, Anja Ettel, Philipp Vetter, Daniel Eckert und Nando Sommerfeldt diskutieren im Wechsel über die wichtigsten News an den Märkten und das Finanzthema des Tages. Außerdem gibt es jeden Tag eine Inspiration, die das Leben leichter machen soll. In nur zehn Minuten geht es um alles, was man aktuell über Aktien, ETFs, Fonds und erfolgreiche Geldanlage wissen sollte. Für erfahrene Anleger und Neueinsteiger. Montag bis Freitag, ab 5 Uhr morgens.

     

    Wir freuen uns an Feedback über aaa@welt.de.

     

    Disclaimer: Die im Podcast besprochenen Aktien und Fonds stellen keine spezifischen Kauf- oder Anlage-Empfehlungen dar. Die Moderatoren und der Verlag haften nicht für etwaige Verluste, die aufgrund der Umsetzung der Gedanken oder Ideen entstehen.

     

    Hörtipps: Für alle, die noch mehr wissen wollen: Holger Zschäpitz können Sie jede Woche im Finanz- und Wirtschaftspodcast "Deffner&Zschäpitz" hören.

     

    Außerdem neu bei WELT: Im werktäglichen Podcast „Kick-off Politik - Das bringt der Tag“ geben wir Ihnen im Gespräch mit WELT-Experten die wichtigsten Hintergrundinformationen zu einem politischen Top-Thema des Tages. Mehr auf welt.de/kickoff und überall, wo es Podcasts gibt.

     

    +++Werbung+++

     

    Scalable Capital ist der Broker mit Flatrate. Unbegrenzt Aktien traden und alle ETFs kostenlos besparen – für nur 2,99 € im Monat, ohne weitere Kosten. Und jetzt ab aufs Parkett, die Scalable App downloaden und loslegen.
    Hier geht's zur App: Scalable Broker App

     

    Impressum: https://www.welt.de/services/article7893735/Impressum.html
    Datenschutz: https://www.welt.de/services/article157550705/Datenschutzerklaerung-WELT-DIGITAL.html


    Alles auf Aktien (00:17:59), 11.03.



    “Ask Me Anything” - Öl als Absicherung, Basics der Aktienbewertung und Upstart
    Episode #321 vom 11.03.2022

    Die Inflation lebt in 1982, Friedensverhandlungen bringen keine positiven Ergebnisse und K+S profitiert vom Exportstopp Russlands. Außerdem werden Netflix und Tesla teurer, während Peloton verzweifelt neue Kunden sucht.


    Wir machen Premiere und senden das erste Ask Me Anything in der Geschichte des Podcasts. Diese Fragen haben’s reingeschafft:


    Soll man sich mit Öl gegen fallende Kurse absichern? Wird Nickel noch weiter steigen? Was tut man in Krisenzeiten an der Börse? Wann sind Aktien günstig? Wieso gibt’s Werbung auf Disney+? Und warum sind alle so heiß auf Upstart?


    Diesen Podcast der Podstars GmbH (Noah Leidinger) vom 11.03.2022, 3:00 Uhr stellt Dir die Trade Republic Bank GmbH zur Verfügung. Die Trade Republic Bank GmbH wird von der Bundesanstalt für Finanzaufsicht beaufsichtigt.


    OHNE AKTIEN WIRD SCHWER - Tägliche Börsen-News (00:28:55), 11.03.



    Delivery Hero ist kein Börsenheld

    Viele Finanzexperten empfehlen, jetzt ja nicht zu oft ins Portfolio zu schauen, um sich nicht zu Panikverkäufen verleiten zu lassen. Das mag stimmen für Unternehmen, die gut verdienen, ein gutes Geschäftsmodell haben und obendrein wenig verschuldet sind und die jetzt durch den furchtbaren Krieg in der Ukraine mit nach unten gerissen wurden. Die Vogel-Strauß-Strategie ist aber keine, die man bei Unternehmen empfehlen kann, die man selbst jetzt nach heftigen Kursstürzen nicht nochmals kaufen würde, weil sie beispielsweise seit es einfach nicht in die Gewinnzone schaffen.

     

    Keine Gewinne schreibt etwa Delivery Hero, dessen Börsenwert seit Jahresbeginn rund 57 Prozent einbüßte. Der (noch) im DAX notierende Essenslieferant zählt zu den weltweit größten Anbietern von Online-Bestelldiensten. Durch Zustellung nicht nur von Restaurantbestellungen, sondern auch von Lebensmitteln möchte Delivery Hero im laufenden Jahr seinen Umsatz um 44 Prozent auf 9,5 bis 10,5 Milliarden Euro steigern. Eine Mega-Expansion, nur zu welchem Preis? Das Unternehmen verbuchte alleine im vierten Quartal 2021 einen beträchtlichen operativen Verlust von 781 Millionen Euro vor Steuern und Abschreibungen (Ebitda). Das ist ein Drittel mehr als im Vorjahreszeitraum. Man muss sich nur vorstellen, wie sich Zinserhöhungen bei Delivery Hero zu Buche schlagen werden. Wegschauen ist da keine Lösung. Besser genau hinschauen am 28. April, wenn neue Geschäftszahlen präsentiert werden.

     

    Dies ist weder eine Kauf- noch Verkaufsempfehlung, sondern nur ein Appell an Anleger, sich am besten schon beim Kauf von Aktien auch ein persönliches Ausstiegsszenario zu überlegen. Also genau zu bedenken, welche Kurskorrekturen man verkraften kann und will und wann man gegebenenfalls auch den schmerzhaften Notausgang mit Verlusten wählt. Denn um Verluste wieder wettzumachen braucht es anschließend rein rechnerisch schon sehr viel höhere Gewinne. Wenn man wie mit Delivery Hero seit Jahresbeginn 60 Prozent Verlust gemacht hat, dann muss der Kurs anschließend beachtliche 150 Prozent zulegen um wieder den ursprünglichen Wert zu erreichen.

     

    Einen friedliches Wochenende wünscht Julia Kistner

     

    Rechtlicher Hinweis: Für Verluste, die aufgrund von getroffenen  Aussagen entstehen,  übernehmen die Autorin, Julia Kistner und DADAT keine Haftung.

     

    #Börsenminute #Aktienkurse #Börsenwert #Vorsorge #DeliveryHero #Portfolio #20er    #Finanzen #Geldanlage #veranlagen #Podcast  #Investments #Anlageklasse  #Asset #Börse  #Kurse    #Anleger #Börse   #HomeDelivery #Verluste #Börse #Anlagestrategie #Essenslieferant #Bilanz #Ergebnisse

     

    Foto Delivery Hero


    Die Börsenminute (00:02:50), 11.03.



    Marktbericht Do. 10.03.2022 - DAX extrem volatil - 3 % Verlust - EZB bleibt ultralocker
    DAX extrem volatil - 3 % Verlust - EZB bleibt ultralocker

    Nach einem der kräftigsten Anstiege in der Geschichte des DAX folgte - nein, nicht der kräftigste Abschlag - aber ein Minus von etwa 400 Punkten oder knapp 3 % ist nicht von schlechten Eltern. (DAX -2,9 % bei 13.442 Punkten. MDAX -1,9 % bei 29.466 Punkten). Die Hoffnung auf eine schnelle Waffenruhe im Ukrainekrieg ist zerplatzt und damit platzen auch die Kurse. Man muss kein Prophet sein, um zu erahnen, dass so etwas - leider - noch des Öfteren passieren kann. Die EZB lässt den Leitzins bei null, fährt das Anleihen-Kaufprogramm aber etwas schneller zurück. Der Euro zum USD steht wieder etwas fester bei 1,10, der Goldpreis gibt nach in Richtung 2.000 USD. Öl und Industriemetalle bleiben teuer.


    Börsenradio to go Marktbericht (00:23:38), 11.03.



    Krieg & Sanktionen - wer profitiert?
    Der Finanzpodcast von KURIER und kronehit

    Die Turbulenzen an den Finanz- und Rohtoffmärkten halten an. Es gibt viele Verlierer, aber auch so manche Gewinner. Rüdiger und Robert schauen sich an, wer in dieser Situation gute Geschäfte macht.

     

    Alle Folgen finden Sie auch auf KURIER.at und kronehit.at.

     

    Weitere Podcasts finden Sie unter KURIER.at/podcasts


    Ziemlich gut veranlagt (00:24:36), 11.03.



    Lenzing AG Jahreszahlen 2021 im Rahmen der Erwartungen deutlich gestiegen - mehrere Wechsel im Vorstand
    Lenzing AG Jahreszahlen 2021 im Rahmen der Erwartungen deutlich gestiegen - mehrere Wechsel im Vorstand

    Es sind unruhige Zeiten: Das Management der Lenzing AG im Umbau. CEO Cord Prinzhorn hatte im Herbst 2021 interimsmäßig übernommen. Mit Stephan Sielaff übernimmt jetzt zeitnah ein interner Kandidat, Cord Prinzhorn wird wieder AR Vorsitzender. Außerdem verlängert CFO Obendrauf nicht. Cord Prinzhorn: "Zu einigen geplanten Veränderungen kommen jetzt einige ungeplante dazu. Wir sind gut aufgestellt. Die Berufung von Stephan Sielaff ist ein Zeichen der Stärke." Lenzing war wegen des Skandals um Corona Masken auch medial in die Kritik geraten. Hat der Umbau des Boards jetzt damit zu tun? "Nein." Die Zahlen 2021: Umsatz +34 % auf 2,2 Mrd. Euro (Vorjahr 1,6 Mrd. Euro). Das Betriebsergebnis fast verdoppelt auf 363 Mio. Euro. Ergebnis unterm Strich 128 Mio. EPS 4,16 Euro. Die Zahlen sind im Rahmen der Erwartungen. Ist das schwierige Vorjahr damit abgehakt? "Ja." Treiber waren vor allem die Vertriebsstrategie, dadurch ist die Nachfrage nach Naturfasern sehr stark.


    Wiener Börse Podcast (00:08:17), 11.03.



    Solaria Energia, ENCAVIS und Nabaltec
    Hot Bets Episode 257 der Podcast über heiße Aktien von finanzen.net

    Bei dem Podcast von finanzen.net, Hot Bets - heiße Wetten, sprechen wir über Aktien, die von einer Energiewende profitieren könnten.

     

    Solaria Energia, ES0165386014
    ENCAVIS, DE0006095003
    Nabaltec, DE000A0KPPR7

     

    WICHTIG: Es handelt sich bei den besprochenen Werten nicht um Anlageempfehlungen. Die hier besprochenen Aktien und Hebelprodukte bergen aufgrund hoher Volatilität ein hohes Risiko!

     

    Neo-Broker: Finanzen.net Zero

     

    Wenn Ihr uns Feedback zur Sendung geben wollt, einfach eine Email an hotbets@finanzen.net senden.


    Hot Bets - der Podcast über heiße Aktien (00:06:17), 11.03.



    Wiener Börse Plausch #93: Morgen CA Immo-Tag, versuchte Jokes Wienerberger und Lenzing, Erklärung RBI Short

    Team drajc, das sind die Börse Social Network Eigentümer Christian Drastil und Josef Chladek, quatscht im Wiener Börse Plausch #93 auch heute mit einem dra-Solo: Es geht zunächst um den Fast-Rekordtag gestern, weiters versuchte Scherze bei Wienerberger und Lenzing, dann Verbund, Marinomed, CA Immo. Weiters: Thomas Freisinger erklärt, mit welchen Produkten er die erfolgreichen Shorts auf Biontech, RBI und LVMH umgesetzt hat.

     

    Erwähnt werden:

     

     

    Die 2022er-Folgen vom Wiener Börse Plausch sind präsentiert von Wienerberger, CEO Heimo Scheuch hat sich im Q4 ebenfalls unter die Podcaster gemischt: https://open.spotify.com/show/5D4Gz8bpAYNAI6tg7H695E . Co-Presenter im März ist Trockeneis-online.com, siehe auch die überarbeitete https://boersenradio.at
    Der Theme-Song, der eigentlich schon aus dem Jänner stammt und spontan von der Rosinger Group supportet wurde: Sound & Lyrics unter https://boersenradio.at/page/podcast/2734/ .

     

    Risikohinweis: Die hier veröffentlichten Gedanken sind weder als Empfehlung noch als ein Angebot oder eine Aufforderung zum An- oder Verkauf von Finanzinstrumenten zu verstehen und sollen auch nicht so verstanden werden. Sie stellen lediglich die persönliche Meinung der Podcastmacher dar. Der Handel mit Finanzprodukten unterliegt einem Risiko. Sie können Ihr eingesetztes Kapital verlieren.


    Der Podcast für junge Anlegerinnen und Anleger jeden Alters (00:11:35), 11.03.


     

    Abonnieren Sie unseren "Der Österreichische Nachhaltigkeitspodcast"https://open.spotify.com/show/0o3zTp8jcDau4xunqzMFlJ

    Abonnieren Sie unseren "Podcast für junge Anleger jeden Alters": https://open.spotify.com/show/0hqGyjquzZMIMEDVezpwPU

    Zur Playlist mit den Lieblingssongs der BörsianerInnenhttps://open.spotify.com/playlist/7l9vfipnShL4FOmgEzQGmK, Zuordnungen der Lieblingssongs unter:  https://photaq.com/page/index/3965 


    (11.03.2022)

    BSN Podcasts
    Christian Drastil: Wiener Börse Plausch

    Zertifikat des Tages #8: Was Zweistelliges zu Wienerberger im Investmentcenter der Erste Group gefunden




     

    Bildnachweis

    1. Podcast

    Aktien auf dem Radar:Rosenbauer, SBO, Palfinger, Addiko Bank, Austriacard Holdings AG, Flughafen Wien, EVN, Immofinanz, AT&S, ams-Osram, Marinomed Biotech, Porr, Warimpex, SW Umwelttechnik, Oberbank AG Stamm, Pierer Mobility, Agrana, Amag, CA Immo, Erste Group, Kapsch TrafficCom, Österreichische Post, Strabag, Telekom Austria, Uniqa, VIG, Wienerberger, Continental, adidas, Travelers Companies, Fresenius.


    Random Partner

    Hypo Oberösterreich
    Sicherheit, Nachhaltigkeit und Kundenorientierung sind im Bankgeschäft Grundvoraussetzungen für den geschäftlichen Erfolg. Die HYPO Oberösterreich ist sicherer Partner für mehr als 100.000 Kunden und Kundinnen. Die Bank steht zu 50,57 Prozent im Eigentum des Landes Oberösterreich. 48,59 Prozent der Aktien hält die HYPO Holding GmbH. An der HYPO Holding GmbH sind die Raiffeisenlandesbank Oberösterreich AG, die Oberösterreichische Versicherung AG sowie die Generali AG beteiligt.

    >> Besuchen Sie 68 weitere Partner auf boerse-social.com/partner


     Latest Blogs

    » Zertifikat des Tages #8: Was Zweistelliges zu Wienerberger im Investment...

    » Börse-Inputs auf Spotify zu u.a. BASF, Evonik, Akzo Nobel, VBV, Conti, D...

    » MMM Matejkas Market Memos #34: Am Beispiel B&C - Gedanken über das Kapit...

    » ATX-Trends: FACC, Telekom Austria, Erste Group, Bawag ...

    » Wiener Börse Party 2024 in the Making, 18. April (CEO/CFO)

    » SportWoche Party 2024 in the Making, 17. April (JJs)

    » SportWoche Party 2024 in the Making, 16. April (RMG)

    » Österreich-Depots: ATX-Folgen schwer (Depot Kommentar)

    » Börsegeschichte 17.4.: Extremes zu Frauenthal, Zumtobel und Semperit (Bö...

    » Q1 von A1, Grundsteinlegungen bei UBM und Wienerberger, Frequentis mit K...


    Useletter

    Die Useletter "Morning Xpresso" und "Evening Xtrakt" heben sich deutlich von den gängigen Newslettern ab. Beispiele ansehen bzw. kostenfrei anmelden. Wichtige Börse-Infos garantiert.

    Newsletter abonnieren

    Runplugged

    Infos über neue Financial Literacy Audio Files für die Runplugged App
    (kostenfrei downloaden über http://runplugged.com/spreadit)

    per Newsletter erhalten


    Meistgelesen
    >> mehr





    PIR-Zeichnungsprodukte
    AT0000A2U2W8
    AT0000A39UT1
    AT0000A2C5J0
    Newsflow
    >> mehr

    Börse Social Club Board
    >> mehr
      wikifolio-Trades Austro-Aktien 9-10: Kontron(2), ams-Osram(1)
      Star der Stunde: Austriacard Holdings AG 1.77%, Rutsch der Stunde: Warimpex -5.01%
      BSN MA-Event Sartorius
      Smeilinho zu Lenzing
      BSN MA-Event Fresenius
      Chartbreaker66 zu voestalpine
      BSN Vola-Event adidas
      #gabb #1582

      Featured Partner Video

      Wiener Börse Party #626: Bawag macht es RBI nach, damit nähert sich der ATX TR seinem All-time-High, Addiko Bank unklar

      Die Wiener Börse Party ist ein Podcastprojekt für Audio-CD.at von Christian Drastil Comm.. Unter dem Motto „Market & Me“ berichtet Christian Drastil über das Tagesgeschehen an der Wiener Börse....

      Books josefchladek.com

      Federico Renzaglia
      Bonifica
      2024
      Self published

      Valie Export
      Körpersplitter
      1980
      Veralg Droschl

      Naotaka Hirota
      La Scène de la Locomotive à Vapeur
      1975
      Yomiuri Shimbun

      Andreas H. Bitesnich
      India
      2019
      teNeues Verlag GmbH

      Stefania Rössl & Massimo Sordi (eds.)
      Index Naturae
      2023
      Skinnerboox