Ich stimme der Verwendung von Cookies zu. Auch wenn ich diese Website weiter nutze, gilt dies als Zustimmung.

Bitte lesen und akzeptieren Sie die Datenschutzinformation und Cookie-Informationen, damit Sie unser Angebot weiter nutzen können. Natürlich können Sie diese Einwilligung jederzeit widerrufen.





Dr. Reuter IR zu artnet: Von Gemälden bis hin zu Oldtimern: Große Kunst als Anlagewerte

Magazine aktuell


#gabb aktuell



29.04.2022, 6526 Zeichen

Wer kennt ihn nicht, den Spruch: Ist das Kunst, oder kann das weg? Was denn nun wirklich Kunst ist, und was nicht, darüber wird man sich wohl auch in 100 Jahren noch streiten. Doch eines ist klar: Als Geldanlage funktionieren eine ganze Menge von Vermögenswerten sehr gut, welche der Kunstbranche zuzuordnen sind. Ganz egal, ob es dabei den ein oder anderen gibt, der die Kunst hinter der Kunst bezweifelt. Um dies zu belegen, muss man nur eine Zahl ansehen: 1.481 Milliarden US-Dollar. Diese Summe besaßen im Jahr 2020 besonders reiche Investoren auf der ganzen Welt an Kunst, Antiken, Antiquitäten, Oldtimern und Weinen. Das geht aus der Studie „7. Deloitte Art & Finance Report 2021“ hervor. In dieser wurden nur Ultrareiche berücksichtigt, die ein Vermögen von ehr als 50 Millionen Dollar vereinen. Die breite Masse ist in dieser Summe also noch nicht einmal eingerechnet.

 

Die Studie wird alle zwei Jahre erneuert, die siebte Version kam Anfang 2022 heraus. Deloitte verfasst sie in Zusammenarbeit mit dem Kunstmarkt-Analysten ArtTactik. Spannend ist, dass die Studie zu dem Schluss kommt, dass die Summe in den nächsten Jahren noch deutlich ansteigt. Bei gleichbleibender Wirtschaftslage erwarten die Forscher einen Wert von 1.882 Milliarden Dollar, den die Superreichen in der Kunstszene unterbringen. Eine Prognose, die für Vermögensmanager ein enormes Potenzial mitbringt. Auch deswegen, weil die Stimmung auf dem Markt zusammengetragen wird. Diese gilt nicht nur für Menschen mit ganz dickem Portemonnaie, sondern auch Investoren mit einem kleineren Budget.

 

Aktien und Fonds, die für große Kunst stehen

 

artnet (ISIN: DE000A1K0375): Gemälde werden wohl immer der Klassiker der Kunst bleiben. Der Kunsthandelt ist daher ohne Frage große Kunst – und damit bietet die artnet AG auch passende Wertpapiere. Das Unternehmen aus Berlin unterhält eines der führenden Online-Portale für eCommerce im Bereich Kunst. Auch Informationen und Analysen bietet die Plattform. So ist sie für Käufer, Kunstinteressierte und Künstler gleichermaßen interessant. Im Mittelpunkt stehen natürlich die Kunstwerke selbst. Es handelt sich bei artnet um ein traditionsreiches Familienunternehmen, dass immer mit der Zeit gegangen ist. Über das Segment artnet Galerien bietet das Portal Kunstwerke von rund 2.000 der renommiertesten Auktionshäuser der Welt an. Über 173.000 Kunstwerke und über 37.000 Künstler werden geführt. Da dürfte für jeden große Kunst dabei sein.

 

Volkswagen (ISIN: DE0007664039): Autos sind für viele Menschen mehr Kunst als Fortbewegungsmittel. Das gilt im Besonderen für OIdtimer - und diese sind von dem Traditionsunternehmen VW oft besonders beliebt. Daher steht auch die Aktie des deutschen Automobilherstellers für große Kunst.

 

eBay (ISIN: US2786421030): Auch die weltweit größten Internet-Tauschbörse und Handelsplattform der Welt steht für große Kunst. Das liegt ganz einfach daran, dass über sie viele Objekte verkauft und gekauft werden, welche in der Kunstszene beheimatet sind. Dabei kann es sich wirklich um alles handeln - typisch Kunst eben.

 

Nordea 1 Stable Return Fund (ISIN: LU0841555278): Die große Kunst bei Fonds besteht darin, für sichere und hohe Rendite zu sorgen. Dieser Fonds will dieses Ziel durch die Top-Holdings ebay, Alphabet (ISIN: US02079K3059), Johnson & Johnson (ISIN: US4781601046) und Coca-Cola (ISIN: US1912161007) erreichen.

 

Egal ob Gemälde, Weine oder Oldtimer. Was Kunst ist, dass sollte jeder für sich selbst bewerten. Über die Jahre hat sich aber definitiv gezeigt, dass Kunstwerke und ähnliche Vermögenswerte ein großes Potenzial mitbringen. Denn so viel falsch machen die Superreichen beim Investieren nicht oft. Sonst schwindet der Reichtum schnell.

 

Quellen:

 

https://www.handelsblatt.com/arts_und_style/kunstmarkt/7-deloitte-art-und-finance-report-2021-kunst-wird-als-baustein-fuer-vermoegen-wichtiger/28149150.html#:~:text=Deloitte%20Art%20%26%20Finance%20Report%202021,Report%E2%80%9C%20des%20Finanzdienstleisters%20Deloitte%20hervor.&text=Das%20erste%20Gem%C3%A4lde%20auf%20einer%20Blockchain.

 

https://www.boerse-online.de/nachrichten/aktien/pernod-ricard-aktie-weng-fine-art-&-co-kunst-papiere-fuer-sammler-1030357611

 

Lassen Sie sich auf unseren Verteiler für Nebenwerte eintragen. Einfach eine E-Mail an Eva Reuter: e.reuter@dr-reuter.eu mit dem Hinweis: „Verteiler Nebenwerte“

 

Disclaimer/Risikohinweis

 

Interessenkonflikte: Mit der artnet AG existiert ein entgeltlicher IR und PR-Vertrag. Inhalt der Dienstleistungen ist u.a., den Bekanntheitsgrad des Unternehmens zu erhöhen. Dr. Reuter Investor Relations handelt daher bei der Erstellung und Verbreitung des Artikels im Interesse von der artnet AG. Es handelt sich um eine werbliche redaktionelle Darstellung. Aktien von artnet AG sind nicht im Besitz von Mitarbeitern oder Autoren von Dr. Reuter Investor Relations.

 

Unternehmensrisiken: Wie bei jedem Unternehmen bestehen Risiken hinsichtlich der Umsetzung des Geschäftsmodells. Es ist nicht gewährleistet, dass sich das Geschäftsmodell entsprechend den Planungen umsetzen lässt. Weitere Unternehmensrisiken zu artnet lassen sich auf der Investor Relations-Seite des Unternehmens abrufen: http://www.artnet.de/investor-relations/

Investitionsrisiken: Investitionen sollten nur mit Mitteln getätigt werden, die zur freien Verfügung stehen und nicht für die Sicherung des Lebensunterhaltes benötigt werden. Es ist nicht gesichert, dass ein Verkauf der Anteile über die Börse zu jedem Zeitpunkt möglich sein wird. Grundsätzlich unterliegen Aktien immer dem Risiko eines Totalverlustes.

Disclaimer: Alle in diesem Newsletter / Artikel veröffentlichten Informationen beruhen auf sorgfältigen Recherchen. Die Informationen stellen weder ein Verkaufsangebot für die behandelte(n) Aktie(n) noch eine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren dar. Den Ausführungen liegen Quellen zugrunde, die der Herausgeber für vertrauenswürdig erachtet.

Quellen: Insbesondere werden zur Darstellung & Beurteilung der Gesellschaften Informationen der Unternehmenswebseite verfügbaren Informationen berücksichtigt. In der Regel besteht zudem ein direkter Kontakt zum Vorstand / IR-Team der jeweiligen analysierten bzw. vorgestellten Gesellschaft. Der Artikel wurde vor Veröffentlichung der artnet AG vorgelegt, um die Richtigkeit aller Angaben prüfen zu lassen.

Verantwortlich & Kontakt für Rückfragen

Dr. Reuter Investor Relations

Dr. Eva Reuter

Friedrich-Ebert-Anlage 35-37

60327 Frankfurt

+49 (0) 69 1532 5857

www.dr-reuter.eu

Für Fragen bitte Nachricht an ereuter@dr-reuter.eu  

 



BSN Podcasts
Christian Drastil: Wiener Börse Plausch

Börsenradio Live-Blick, Mo. 15.4.24: DAX überraschend entspannt, Bayer-Aktie als Reverse-Leverkusen, RBI mit Oddo-BHF-Update




 

Aktien auf dem Radar:Rosenbauer, Frequentis, SBO, Austriacard Holdings AG, Addiko Bank, RHI Magnesita, EVN, VIG, Wienerberger, Pierer Mobility, Bawag, UBM, SW Umwelttechnik, Oberbank AG Stamm, Agrana, Amag, CA Immo, Erste Group, Flughafen Wien, Immofinanz, Kapsch TrafficCom, Palfinger, Österreichische Post, Telekom Austria, Uniqa, Covestro, Deutsche Telekom, Intel, JP Morgan Chase, Deutsche Boerse, Beiersdorf.


Random Partner

Fabasoft
Fabasoft ist ein europäischer Softwarehersteller und Cloud-Anbieter. Das Unternehmen digitalisiert und beschleunigt Geschäftsprozesse, sowohl im Wege informeller Zusammenarbeit als auch durch strukturierte Workflows und über Organisations- und Ländergrenzen hinweg. Der Konzern ist mit Gesellschaften in Deutschland, Österreich, der Schweiz, Großbritannien und den USA vertreten.

>> Besuchen Sie 68 weitere Partner auf boerse-social.com/partner


Useletter

Die Useletter "Morning Xpresso" und "Evening Xtrakt" heben sich deutlich von den gängigen Newslettern ab. Beispiele ansehen bzw. kostenfrei anmelden. Wichtige Börse-Infos garantiert.

Newsletter abonnieren

Runplugged

Infos über neue Financial Literacy Audio Files für die Runplugged App
(kostenfrei downloaden über http://runplugged.com/spreadit)

per Newsletter erhalten


Meistgelesen
>> mehr





PIR-Zeichnungsprodukte
AT0000A3AGF0
AT0000A382G1
AT0000A39UT1
Newsflow
>> mehr

Börse Social Club Board
>> mehr
    Star der Stunde: Warimpex 3.78%, Rutsch der Stunde: RBI -1.23%
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 11-12: Kontron(1), Strabag(1)
    Star der Stunde: Warimpex 3.78%, Rutsch der Stunde: OMV -0.93%
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 10-11: Strabag(1)
    Star der Stunde: Warimpex 3.78%, Rutsch der Stunde: Palfinger -2.67%
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 9-10: Lenzing(3), ams-Osram(2), Wienerberger(1), SBO(1), OMV(1)
    Rouman zu Strabag
    Star der Stunde: Warimpex 3.78%, Rutsch der Stunde: Palfinger -2.67%
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 8-9: Bawag(2), Frequentis(1)

    Featured Partner Video

    D-Roadshow Österreich: FACC als Star der Schlusswoche Q1, Auftakt Q2 mit dem ersten Live-Blick nach einer Stunde

    Seit Jänner gibt es einen täglichen Live-Blick in den aktuellen Handelstag der Börsen Frankfurt und Wien, dies von Audio-CD-Macher Christian Drastil im deutschen Börsenradio 2 Go Podcast des deuts...

    Books josefchladek.com

    Adrianna Ault
    Levee
    2023
    Void

    Todd Hido
    House Hunting
    2019
    Nazraeli

    Horst Pannwitz
    Berlin. Symphonie einer Weltstadt
    1959
    Ernst Staneck Verlag

    Sebastián Bruno
    Duelos y Quebrantos
    2018
    ediciones anómalas

    Futures
    On the Verge
    2023
    Void

    Dr. Reuter IR zu artnet: Von Gemälden bis hin zu Oldtimern: Große Kunst als Anlagewerte


    29.04.2022, 6526 Zeichen

    Wer kennt ihn nicht, den Spruch: Ist das Kunst, oder kann das weg? Was denn nun wirklich Kunst ist, und was nicht, darüber wird man sich wohl auch in 100 Jahren noch streiten. Doch eines ist klar: Als Geldanlage funktionieren eine ganze Menge von Vermögenswerten sehr gut, welche der Kunstbranche zuzuordnen sind. Ganz egal, ob es dabei den ein oder anderen gibt, der die Kunst hinter der Kunst bezweifelt. Um dies zu belegen, muss man nur eine Zahl ansehen: 1.481 Milliarden US-Dollar. Diese Summe besaßen im Jahr 2020 besonders reiche Investoren auf der ganzen Welt an Kunst, Antiken, Antiquitäten, Oldtimern und Weinen. Das geht aus der Studie „7. Deloitte Art & Finance Report 2021“ hervor. In dieser wurden nur Ultrareiche berücksichtigt, die ein Vermögen von ehr als 50 Millionen Dollar vereinen. Die breite Masse ist in dieser Summe also noch nicht einmal eingerechnet.

     

    Die Studie wird alle zwei Jahre erneuert, die siebte Version kam Anfang 2022 heraus. Deloitte verfasst sie in Zusammenarbeit mit dem Kunstmarkt-Analysten ArtTactik. Spannend ist, dass die Studie zu dem Schluss kommt, dass die Summe in den nächsten Jahren noch deutlich ansteigt. Bei gleichbleibender Wirtschaftslage erwarten die Forscher einen Wert von 1.882 Milliarden Dollar, den die Superreichen in der Kunstszene unterbringen. Eine Prognose, die für Vermögensmanager ein enormes Potenzial mitbringt. Auch deswegen, weil die Stimmung auf dem Markt zusammengetragen wird. Diese gilt nicht nur für Menschen mit ganz dickem Portemonnaie, sondern auch Investoren mit einem kleineren Budget.

     

    Aktien und Fonds, die für große Kunst stehen

     

    artnet (ISIN: DE000A1K0375): Gemälde werden wohl immer der Klassiker der Kunst bleiben. Der Kunsthandelt ist daher ohne Frage große Kunst – und damit bietet die artnet AG auch passende Wertpapiere. Das Unternehmen aus Berlin unterhält eines der führenden Online-Portale für eCommerce im Bereich Kunst. Auch Informationen und Analysen bietet die Plattform. So ist sie für Käufer, Kunstinteressierte und Künstler gleichermaßen interessant. Im Mittelpunkt stehen natürlich die Kunstwerke selbst. Es handelt sich bei artnet um ein traditionsreiches Familienunternehmen, dass immer mit der Zeit gegangen ist. Über das Segment artnet Galerien bietet das Portal Kunstwerke von rund 2.000 der renommiertesten Auktionshäuser der Welt an. Über 173.000 Kunstwerke und über 37.000 Künstler werden geführt. Da dürfte für jeden große Kunst dabei sein.

     

    Volkswagen (ISIN: DE0007664039): Autos sind für viele Menschen mehr Kunst als Fortbewegungsmittel. Das gilt im Besonderen für OIdtimer - und diese sind von dem Traditionsunternehmen VW oft besonders beliebt. Daher steht auch die Aktie des deutschen Automobilherstellers für große Kunst.

     

    eBay (ISIN: US2786421030): Auch die weltweit größten Internet-Tauschbörse und Handelsplattform der Welt steht für große Kunst. Das liegt ganz einfach daran, dass über sie viele Objekte verkauft und gekauft werden, welche in der Kunstszene beheimatet sind. Dabei kann es sich wirklich um alles handeln - typisch Kunst eben.

     

    Nordea 1 Stable Return Fund (ISIN: LU0841555278): Die große Kunst bei Fonds besteht darin, für sichere und hohe Rendite zu sorgen. Dieser Fonds will dieses Ziel durch die Top-Holdings ebay, Alphabet (ISIN: US02079K3059), Johnson & Johnson (ISIN: US4781601046) und Coca-Cola (ISIN: US1912161007) erreichen.

     

    Egal ob Gemälde, Weine oder Oldtimer. Was Kunst ist, dass sollte jeder für sich selbst bewerten. Über die Jahre hat sich aber definitiv gezeigt, dass Kunstwerke und ähnliche Vermögenswerte ein großes Potenzial mitbringen. Denn so viel falsch machen die Superreichen beim Investieren nicht oft. Sonst schwindet der Reichtum schnell.

     

    Quellen:

     

    https://www.handelsblatt.com/arts_und_style/kunstmarkt/7-deloitte-art-und-finance-report-2021-kunst-wird-als-baustein-fuer-vermoegen-wichtiger/28149150.html#:~:text=Deloitte%20Art%20%26%20Finance%20Report%202021,Report%E2%80%9C%20des%20Finanzdienstleisters%20Deloitte%20hervor.&text=Das%20erste%20Gem%C3%A4lde%20auf%20einer%20Blockchain.

     

    https://www.boerse-online.de/nachrichten/aktien/pernod-ricard-aktie-weng-fine-art-&-co-kunst-papiere-fuer-sammler-1030357611

     

    Lassen Sie sich auf unseren Verteiler für Nebenwerte eintragen. Einfach eine E-Mail an Eva Reuter: e.reuter@dr-reuter.eu mit dem Hinweis: „Verteiler Nebenwerte“

     

    Disclaimer/Risikohinweis

     

    Interessenkonflikte: Mit der artnet AG existiert ein entgeltlicher IR und PR-Vertrag. Inhalt der Dienstleistungen ist u.a., den Bekanntheitsgrad des Unternehmens zu erhöhen. Dr. Reuter Investor Relations handelt daher bei der Erstellung und Verbreitung des Artikels im Interesse von der artnet AG. Es handelt sich um eine werbliche redaktionelle Darstellung. Aktien von artnet AG sind nicht im Besitz von Mitarbeitern oder Autoren von Dr. Reuter Investor Relations.

     

    Unternehmensrisiken: Wie bei jedem Unternehmen bestehen Risiken hinsichtlich der Umsetzung des Geschäftsmodells. Es ist nicht gewährleistet, dass sich das Geschäftsmodell entsprechend den Planungen umsetzen lässt. Weitere Unternehmensrisiken zu artnet lassen sich auf der Investor Relations-Seite des Unternehmens abrufen: http://www.artnet.de/investor-relations/

    Investitionsrisiken: Investitionen sollten nur mit Mitteln getätigt werden, die zur freien Verfügung stehen und nicht für die Sicherung des Lebensunterhaltes benötigt werden. Es ist nicht gesichert, dass ein Verkauf der Anteile über die Börse zu jedem Zeitpunkt möglich sein wird. Grundsätzlich unterliegen Aktien immer dem Risiko eines Totalverlustes.

    Disclaimer: Alle in diesem Newsletter / Artikel veröffentlichten Informationen beruhen auf sorgfältigen Recherchen. Die Informationen stellen weder ein Verkaufsangebot für die behandelte(n) Aktie(n) noch eine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren dar. Den Ausführungen liegen Quellen zugrunde, die der Herausgeber für vertrauenswürdig erachtet.

    Quellen: Insbesondere werden zur Darstellung & Beurteilung der Gesellschaften Informationen der Unternehmenswebseite verfügbaren Informationen berücksichtigt. In der Regel besteht zudem ein direkter Kontakt zum Vorstand / IR-Team der jeweiligen analysierten bzw. vorgestellten Gesellschaft. Der Artikel wurde vor Veröffentlichung der artnet AG vorgelegt, um die Richtigkeit aller Angaben prüfen zu lassen.

    Verantwortlich & Kontakt für Rückfragen

    Dr. Reuter Investor Relations

    Dr. Eva Reuter

    Friedrich-Ebert-Anlage 35-37

    60327 Frankfurt

    +49 (0) 69 1532 5857

    www.dr-reuter.eu

    Für Fragen bitte Nachricht an ereuter@dr-reuter.eu  

     



    BSN Podcasts
    Christian Drastil: Wiener Börse Plausch

    Börsenradio Live-Blick, Mo. 15.4.24: DAX überraschend entspannt, Bayer-Aktie als Reverse-Leverkusen, RBI mit Oddo-BHF-Update




     

    Aktien auf dem Radar:Rosenbauer, Frequentis, SBO, Austriacard Holdings AG, Addiko Bank, RHI Magnesita, EVN, VIG, Wienerberger, Pierer Mobility, Bawag, UBM, SW Umwelttechnik, Oberbank AG Stamm, Agrana, Amag, CA Immo, Erste Group, Flughafen Wien, Immofinanz, Kapsch TrafficCom, Palfinger, Österreichische Post, Telekom Austria, Uniqa, Covestro, Deutsche Telekom, Intel, JP Morgan Chase, Deutsche Boerse, Beiersdorf.


    Random Partner

    Fabasoft
    Fabasoft ist ein europäischer Softwarehersteller und Cloud-Anbieter. Das Unternehmen digitalisiert und beschleunigt Geschäftsprozesse, sowohl im Wege informeller Zusammenarbeit als auch durch strukturierte Workflows und über Organisations- und Ländergrenzen hinweg. Der Konzern ist mit Gesellschaften in Deutschland, Österreich, der Schweiz, Großbritannien und den USA vertreten.

    >> Besuchen Sie 68 weitere Partner auf boerse-social.com/partner


    Useletter

    Die Useletter "Morning Xpresso" und "Evening Xtrakt" heben sich deutlich von den gängigen Newslettern ab. Beispiele ansehen bzw. kostenfrei anmelden. Wichtige Börse-Infos garantiert.

    Newsletter abonnieren

    Runplugged

    Infos über neue Financial Literacy Audio Files für die Runplugged App
    (kostenfrei downloaden über http://runplugged.com/spreadit)

    per Newsletter erhalten


    Meistgelesen
    >> mehr





    PIR-Zeichnungsprodukte
    AT0000A3AGF0
    AT0000A382G1
    AT0000A39UT1
    Newsflow
    >> mehr

    Börse Social Club Board
    >> mehr
      Star der Stunde: Warimpex 3.78%, Rutsch der Stunde: RBI -1.23%
      wikifolio-Trades Austro-Aktien 11-12: Kontron(1), Strabag(1)
      Star der Stunde: Warimpex 3.78%, Rutsch der Stunde: OMV -0.93%
      wikifolio-Trades Austro-Aktien 10-11: Strabag(1)
      Star der Stunde: Warimpex 3.78%, Rutsch der Stunde: Palfinger -2.67%
      wikifolio-Trades Austro-Aktien 9-10: Lenzing(3), ams-Osram(2), Wienerberger(1), SBO(1), OMV(1)
      Rouman zu Strabag
      Star der Stunde: Warimpex 3.78%, Rutsch der Stunde: Palfinger -2.67%
      wikifolio-Trades Austro-Aktien 8-9: Bawag(2), Frequentis(1)

      Featured Partner Video

      D-Roadshow Österreich: FACC als Star der Schlusswoche Q1, Auftakt Q2 mit dem ersten Live-Blick nach einer Stunde

      Seit Jänner gibt es einen täglichen Live-Blick in den aktuellen Handelstag der Börsen Frankfurt und Wien, dies von Audio-CD-Macher Christian Drastil im deutschen Börsenradio 2 Go Podcast des deuts...

      Books josefchladek.com

      Daido Moriyama
      Hysteric No. 6, 1994 (ヒステリック 森山大道)
      1994
      Hysteric Glamour / Nobuhiko Kitamura

      Sebastián Bruno
      Ta-ra
      2023
      ediciones anómalas

      Cristina de Middel
      Gentlemen's Club
      2023
      This Book is True

      Ros Boisier
      Inside
      2024
      Muga / Ediciones Posibles

      Adrianna Ault
      Levee
      2023
      Void