Ich stimme der Verwendung von Cookies zu. Auch wenn ich diese Website weiter nutze, gilt dies als Zustimmung.

Bitte lesen und akzeptieren Sie die Datenschutzinformation und Cookie-Informationen, damit Sie unser Angebot weiter nutzen können. Natürlich können Sie diese Einwilligung jederzeit widerrufen.





Börse-Inputs auf Spotify zu u.a. A Gentle Conversation @CIRA, Siemens Energy, Deutsche Bank, Target, Masterflex, AT&S, Strabag

19.05.2022, 14629 Zeichen

Eine Auswahl der Redaktion von boersenradio.at und boerse-social.com :

Song #25: A Gentle Conversation - No Diggity

A Gentle Conversation (Gernot Kratzer, Johannes Winkler und Constantin Schönburg) haben Mitte Mai bei der CIRA-Reunion im Juwel in Wien 2 unterhalten, der Auftritt war presented by firesys. Mit freundlicher Genehmigung des Trios sowie von CIRA-Mastermind Elis Karner kann ich hier im Podcast eine geniale Coverversion von „No Diggity“ als Erinnerung an den schönen Abend bringen.


Christian Drastil: Wiener Börse, Sport, Musik (und mehr) - My Life (00:03:15), 18.05.



Windaktien im Fokus: Siemens Energy, Nordex und Ørsted
Hot Bets Episode 299 der Podcast über heiße Aktien von finanzen.net

Bei dem Podcast von finanzen.net, Hot Bets - heiße Wetten, sprechen wir heute über die Windaktien Siemens Energy, Nordex und Ørsted. Für mehr Details, hört doch mal rein!

 

WICHTIG: Es handelt sich bei den besprochenen Werten nicht um Anlageempfehlungen. Die hier besprochenen Aktien und Hebelprodukte bergen aufgrund hoher Volatilität ein hohes Risiko!

 

Siemens Energy, DE000ENER6Y0
Siemens Gamesa Renewable Energy SA, ES0143416115
Nordex, DE000A0D6554
Orsted, DK0060094928

 

Werbung:
Neo-Broker: Finanzen.net Zero

 

Wenn Ihr uns Feedback zur Sendung geben wollt, einfach eine Email an hotbets@finanzen.net senden.


Hot Bets - der Podcast über heiße Aktien (00:06:41), 18.05.



Was für und gegen Gold spricht

Was man seit Jahresbeginn wieder einmal sieht ist, dass Gold als Krisen-Währung nicht ausgedient hat, Krypto-Assets waren es nie – weder eine Währung noch krisenresistent. Der Goldpreis legte im ersten Quartal um sechs Prozent zu, der beste Jahresauftakt seit fünf Jahren, betont die Societé Generale. Gold notierte nach Ostern kurzfristig sogar über 2000 Euro, liegt aktuell aber nur noch bei 1717 Euro. Das zeigt wieder einmal, wie stark der Goldpreis auch schwankt. Trotz jüngster Rückgänge hat das Edelmetall in Euro seit Jahresbeginn rund 8,5 Prozent zugelegt, wofür aber ausschließlich der starke Dollar verantwortlich ist, in dem Gold ja notiert. In Dollar gerechnet steht die Krisenwährung Gold nämlich sogar etwas unter dem Niveau zu Jahresbeginn. Auch noch gut, verglichen mit den zweistelligen Verlusten an den Aktienmärkten, vom kapitalen Sturz der Krypto-Assets ganz zu schweigen. Da sind zum einen die Inflationsängste. Warum Anleger aber vor allem  Gold als sicheren Hafen ansteuern ist natürlich der Ukraine-Krieg. In Gold-ETFS flossen Daten des World Economic Council zufolge im ersten Quartal 173 Tonnen, das ist mehr, als 2021 aus Gold-ETFs noch abgezogen wurde. In den letzten drei Wochen sind Rohstoffexperten der Commerzbank zufolge aber auch wieder 58 Tonnen aus börsennotierten Gold-Fonds abgeflossen. Denn das aktuelle Umfeld, steigende Anleihenrenditen und Zinsen und ein starker Dollar sind bekanntlich Gift für Gold. Wie es weiter geht mit Gold hängt vom Ausmaß und von der Dauer des Ukraine-Kriegs ab. Leistet sich Putin weitere Gräueltaten, vielleicht sogar mit Verkäufen russischer Goldreserven. Wichtig ist aber vor allem auch, wie die Notenbanken auf die Inflation reagieren. Daher sollte man die Aussagen deren Chefitäten und Notenbanktagungen in nächster Zeit genau beobachten. Die US-FED tagt zu Zinsen als Nächstes am 15. Juni und 27. Juli 2022. Die Sitzungen der Europäische Zentralbank mit Zinsentscheidungen finden etwas früher, am 9. Juni und am 21. Juli 2022 statt.

 

Rechtlicher Hinweis: Für Verluste, die aufgrund von getroffenen  Aussagen entstehen, übernimmt die Autorin, Julia Kistner keine Haftung.

 

#Gold #Notenbank #Euro #Dollar #ETF #Krisen #Krypto #Währung #EZB #FED #Putin #Ukraine #Krieg #investieren #podcast #Börsenminute #Goldreserven


Die Börsenminute (00:02:41), 18.05.



Wette auf Deutsche Bank – und gefährliche Kredite unter Freunden
19.5.2022 - Der tägliche Börsen-Shot

In der heutigen Folge „Alles auf Aktien“ sprechen die Finanzjournalisten Nando Sommerfeldt und Holger Zschäpitz über das Target-Beben an der Wall Street, Ciscos Absturz und den Gewinneinbruch bei Tencent. Außerdem geht es um Kohl’s, Macy’s, Costco, Walmart, Prosus, RWE, E.on, Tui, Citi, JPMorgan, BNP Paribas, Société Générale, HSBC, Banco Santander, Aegon.

 

Wir freuen uns an Feedback über aaa@welt.de.

 

Disclaimer: Die im Podcast besprochenen Aktien und Fonds stellen keine spezifischen Kauf- oder Anlage-Empfehlungen dar. Die Moderatoren und der Verlag haften nicht für etwaige Verluste, die aufgrund der Umsetzung der Gedanken oder Ideen entstehen.

 

Hörtipps: Für alle, die noch mehr wissen wollen: Holger Zschäpitz können Sie jede Woche im Finanz- und Wirtschaftspodcast "Deffner&Zschäpitz" hören.

 

Außerdem bei WELT: Im werktäglichen Podcast „Kick-off Politik - Das bringt der Tag“ geben wir Ihnen im Gespräch mit WELT-Experten die wichtigsten Hintergrundinformationen zu einem politischen Top-Thema des Tages. Mehr auf welt.de/kickoff und überall, wo es Podcasts gibt.

 

+++Werbung+++

 

Scalable Capital ist der Broker mit Flatrate. Unbegrenzt Aktien traden und alle ETFs kostenlos besparen – für nur 2,99 € im Monat, ohne weitere Kosten. Und jetzt ab aufs Parkett, die Scalable App downloaden und loslegen.
Hier geht's zur App: Scalable Broker App

 

Impressum: https://www.welt.de/services/article7893735/Impressum.html
Datenschutz: https://www.welt.de/services/article157550705/Datenschutzerklaerung-WELT-DIGITAL.html


Alles auf Aktien (00:16:35), 19.05.



Deutsche Bank - wie nachhaltig ist der Gewinn? (Express)

Alexandra Annecke von Union Investment zum Ende der Ära von Aufsichtsratschef Paul Achleitner.

 

Die Deutsche Bank ruft heute zu einer besonderen Hauptversammlung - es wird der Abschied von Aufsichtsratschef Paul Achleitner, nach 10 Jahren ist Schluss. In dieser Ausgabe wird eine kritische Bilanz gezogen und das mit Alexandra Annecke. Die Fondsmanagerin ist für die Analyse der europäischen Banken und Finanzdienstleister bei Union Investment verantwortlich.

 

Danach geht es zum Treffen der G7-Finanzminister und Notenbankchefs. Mit dabei ist natürlich Bundesfinanzminister Christian Lindner, Bundesbank-Präsident Joachim Nagel, EZB-Präsidentin Christine Lagarde, Fed-Chef Jerome Powell und US-Finanzministerin Janet Yellen. Sie hören, welche Themen auf der Agenda stehen.

 

An der Wall Street folgt ein genauerer Blick auf die Zahlen des Einzelhandels, denn die haben für sichtbar schlechte Laune an den US-Finanzmärkten gesorgt. Die Folge war ein Ausverkauf, wie er seit zwei Jahren nicht zu sehen war. Die Rede ist vom Bärenmarkt.

 

Zum Schluss noch die “Aktie des Tages”, die diesmal mit Siemens Energy und Gamesa im Doppelpack daherkommt.


 

See acast.com/privacy for privacy and opt-out information.


Investment Briefing (00:02:28), 19.05.



Wette auf Deutsche Bank – und gefährliche Kredite unter Freunden
18.4.2022 - Der tägliche Börsen-Shot

In der heutigen Folge „Alles auf Aktien“ sprechen die Finanzjournalisten Nando Sommerfeldt und Holger Zschäpitz über das Target-Beben an der Wall Street, Ciscos Absturz und den Gewinneinbruch bei Tencent. Außerdem geht es um Kohl’s, Macy’s, Costco, Walmart, Prosus, RWE, E.on, Tui, Citi, JPMorgan, BNP Paribas, Société Générale, HSBC, Banco Santander, Aegon.

 

Wir freuen uns an Feedback über aaa@welt.de.

 

Disclaimer: Die im Podcast besprochenen Aktien und Fonds stellen keine spezifischen Kauf- oder Anlage-Empfehlungen dar. Die Moderatoren und der Verlag haften nicht für etwaige Verluste, die aufgrund der Umsetzung der Gedanken oder Ideen entstehen.

 

Hörtipps: Für alle, die noch mehr wissen wollen: Holger Zschäpitz können Sie jede Woche im Finanz- und Wirtschaftspodcast "Deffner&Zschäpitz" hören.

 

Außerdem bei WELT: Im werktäglichen Podcast „Kick-off Politik - Das bringt der Tag“ geben wir Ihnen im Gespräch mit WELT-Experten die wichtigsten Hintergrundinformationen zu einem politischen Top-Thema des Tages. Mehr auf welt.de/kickoff und überall, wo es Podcasts gibt.

 

Impressum: https://www.welt.de/services/article7893735/Impressum.html
Datenschutz: https://www.welt.de/services/article157550705/Datenschutzerklaerung-WELT-DIGITAL.html


Alles auf Aktien (00:16:35), 19.05.



“Das ABC der Kryptowelt” - Target crasht die Börse und Masterflex hat Schläuche
Episode #368 vom 19.05.2022

Target verfehlt sein Target und die Börse crasht. Tesla verfehlt den Nachhaltigkeitsindex und ExxonMobil kommt rein. Außerdem haben Bitcoin-Anleger Angst und die Chinesen haben trotz Verboten Bitcoin.


Egal ob Flugzeug oder Medizin. Ohne die Schläuche von Masterflex (WKN: 549293) geht nix.


Das Blockchain-Trilemma bringt neue Altcoins hervor. Die Wale stürzen sich drauf, Diamond Hands bleiben beim Bitcoin und Weak Hands sind schon lange weg. Und wer soll das Ganze überhaupt minten? - Wer hier nur Bahnhof versteht, sollte jetzt den Podcast hören!


Diesen Podcast der Podstars GmbH (Noah Leidinger) vom 19.05.2022, 3:00 Uhr stellt Dir die Trade Republic Bank GmbH zur Verfügung. Die Trade Republic Bank GmbH wird von der Bundesanstalt für Finanzaufsicht beaufsichtigt.


OHNE AKTIEN WIRD SCHWER - Tägliche Börsen-News (00:11:19), 19.05.



Dollar und Euro bald pari?

Ein guter Indikator dafür, wann es für mich wieder Zeit ist in die USA zu fliegen ist, ist die Euro-Schwäche. Damit ich nämlich gar nicht in Versuchung komme, mit Übergepäck wieder nachhause zu fliegen. Tatsächlich fliege ich bald wieder. Tatsächlich könnte man in etwa einem Monat nur noch einen Dollar für einen Euro bekommen, rechnen Ökonomen. Die letzte Dollarparität sahen wir 2002.  Das Vertrauen in den Euro ist damit am Tiefpunkt, den tiefsten gegenüber dem Dollar seit fünf Jahren. Dazu hat natürlich auch die US-Notenbank FED mit ihrer jüngsten Zinserhöhungen um 50 Basispunkte beigetragen. Für die Euro-Schwäche sorgt auch der Ukraine-Krieg und die schlechteren Wirtschaftsprognosen. Der Internationale Währungsfonds revidiert in seinem jüngsten Ausblick das Wirtschaftswachstum in der Euro-Zone von 3,9 auf 2,8 Prozent.  Hinzu kommen die vielen heißen Wetten gegen den Euro. Laut Bloomberg haben Hedgefonds in den letzten Monaten sieben Milliarden US-Dollar auf eine Parität von Dollar gegen Euro gewettet. Was kann ich als US-Urlauber tun? Nicht viel, da man ja nicht mehr Bargeld in großen Mengen mitschleift, dass man bereits jetzt noch günstiger tauschen könnte als im Juni. Als Anleger würde ich mir US-Aktien als Währungs-Hedge ins Portfolio legen. Natürlich hat man sich auch mit einem MSCI-World, der weltweit in 1600 Unternehmen investiert, gut außerhalb der Euro-Zone aufgestellt. Zu 60 Prozent ist dieser Index in US-Aktien investiert.

 

Rechtlicher Hinweis: Für Verluste, die aufgrund von getroffenen  Aussagen entstehen, übernimmt die Autorin, Julia Kistner keine Haftung.

 

#Dollar #Euro #Parität #ETF #Zinsen #Krisen #IWF ##Währung #EZB #FED #Putin #Ukraine #Krieg #investieren #podcast #Börsenminute #Goldreserven #Indikatoren #Hedgefonds #Börsenminute #JuliaKistner


Die Börsenminute (00:02:03), 19.05.



Marktbericht Mi. 19.05.2022 - DAX hält 14.000 gerade so, Siemens Energy will Gamesa ganz übernehmen
DAX hält 14.000 gerade so, Siemens Energy will Gamesa ganz übernehmen

Auf den positiven Dienstag folgt ein schwacher Mittwoch an den Börsen. So richtig bergab ging es erst mit der deutlich schwachen Wall Street. Aus den USA kamen schwache Daten aus der Bauwirtschaft, außerdem senkt nach Wal Markt auch Target die Jahresprognose, der Einzelhandel bzw. der US-Konsum scheinen angeschlagen. Der DAX rutschte kurz vor Schluss sogar unter die wichtige 14.000 Punktemarke, eroberte sie aber zurück und schloss mit 14.007 Punkten und -1,3 %. Der ATX in Wien schloss nahezu unverändert bei 3.199 Punkten, der ATX TR bei 6.593 Punkten. Aus dem Segment Erneuerbare Energien kam die Meldung: Siemens Energy will als Großaktionär die Problemtochter Gamesa ganz übernehmen, beide Aktien steigen deutlich. Gewinner gab es im DAX nur eine handvoll, am stärksten zulegen konnte RWE mit +3,2 %, weitere Gewinner waren E.ON mit +1,6 % und Daimler Truck mit +1,2 %. Stärkste Verlierer waren Puma mit -5 %, Delivery Hero mit -8,7 % und bei Schlusslicht Hellofresh wurde es sogar zweistellig mit -10,8 %. Hören Sie zum DAX und zu Dividenden Fondsberater Thomas Timmermann von TimmInvest, zur Delivery Hero Charttechnik Chartanalyst Dr. Gregor Bauer, zur Investmentquote Börsen-Coach Ulrich Müller, zum Absturz von Kryptowährungen und Gold Fondsmanager Florian Müller von Solit Fonds, zu den Jahreszahlen von Cropenergies CEO und CFO Dr. Stephan Meeder, zur Aktie von Hermes, Vermögensverwalter Bastian Bosse von BRW und sdm Vorstand Oliver Reisinger zum Jahresstart 2022.

 

Sie hören Ausschnitte aus Börsenradiointerviews. Die vollständige Version der Interviews finden Sie auf www.brn-ag.de oder in der Börsenradio App.


Börsenradio to go Marktbericht (00:19:48), 19.05.



Wiener Börse Plausch S2/30: AT&S, Strabag mit Zwischenmilestones, Abwandler von Nehammer, Spoiler von Brunner

Die Wiener Börse Pläusche sind ein Podcastprojekt von Christian Drastil Comm. Unter dem Motto „Market & Me“ berichtet Christian Drastil über das Tagesgeschehen an der Wiener Börse. Die Folge S2/30 dreht sich um Rekorde bei AT&S und Strabag, einen Abwandler von Karl Nehammer, einen Spoiler von Magnus Brunner. News zu Andritz, OMV, Verbund, Wiener Börse stoppt einige Russland-Underlyings. Und finally ein Bestätiger für meinen Parkpickerl-Ärger.

 

Gerald Kerbl, TPA, zum Thema ESG bei Immobilien: https://boersenradio.at/page/don/2945

 

Die 2022er-Folgen vom Wiener Börse Plausch sind präsentiert von Wienerberger, CEO Heimo Scheuch hat sich im Q4 ebenfalls unter die Podcaster gemischt: https://open.spotify.com/show/5D4Gz8bpAYNAI6tg7H695E . Co-Presenter im Mai ist Palfinger, siehe auch die überarbeitetehttp://www.boersenradio.at
Der Theme-Song, der eigentlich schon aus dem Jänner stammt und spontan von der Rosinger Group supportet wurde: Sound & Lyrics unterhttp://www.boersenradio.at/page/podcast/2734 .

 

Risikohinweis: Die hier veröffentlichte n Gedanken sind weder als Empfehlung noch als ein Angebot oder eine Aufforderung zum An- oder Verkauf von Finanzinstrumenten zu verstehen und sollen auch nicht so verstanden werden. Sie stellen lediglich die persönliche Meinung der Podcastmacher dar. Der Handel mit Finanzprodukten unterliegt einem Risiko. Sie können Ihr eingesetztes Kapital verlieren.


Christian Drastil: Wiener Börse, Sport, Musik (und mehr) - My Life (00:08:39), 19.05.


 

Abonnieren Sie unseren "Der Österreichische Nachhaltigkeitspodcast"https://open.spotify.com/show/0o3zTp8jcDau4xunqzMFlJ

Abonnieren Sie unseren "Podcast für junge Anleger jeden Alters": https://open.spotify.com/show/0hqGyjquzZMIMEDVezpwPU

Zur Playlist mit den Lieblingssongs der BörsianerInnenhttps://open.spotify.com/playlist/7l9vfipnShL4FOmgEzQGmK, Zuordnungen der Lieblingssongs unter:  https://photaq.com/page/index/3965 


(19.05.2022)

BSN Podcasts
Christian Drastil: Wiener Börse Plausch

Wiener Börse Plausch S2/63: Für Wienerberger, voestalpine, Addiko Bank und RBI wird es grenzwertig spannend




 

Bildnachweis

1. Podcast

Aktien auf dem Radar:Wienerberger, Flughafen Wien, Rosenbauer, Amag, Addiko Bank, Immofinanz, AMS, DO&CO, Strabag, Erste Group, RBI, Agrana, Athos Immobilien, AT&S, Cleen Energy, OMV, Pierer Mobility, SBO, UBM, Uniqa, VIG, voestalpine, Wiener Privatbank, Oberbank AG Stamm, Telekom Austria, Marinomed Biotech, Semperit, RHI Magnesita, S Immo, ATX.


Random Partner

Cleen Energy AG
Die Cleen Energy AG ist im Bereich nachhaltige Stromerzeugung durch Photovoltaik-Anlagen und energieeffiziente LED-Lichtlösungen für Gemeinden, Gewerbe und Industrie, einem wichtigen internationalen Zukunfts- und Wachstumsmarkt, tätig. Ein Fokusbereich ist das Umrüsten auf nachhaltige Gesamtlösungen. Zusätzlich baut CLEEN Energy den Bereich Leasing und Contracting von Licht- und Photovoltaikanlagen aus, der einen wachsenden Anteil am Umsatz ausmacht.

>> Besuchen Sie 62 weitere Partner auf boerse-social.com/partner


 Latest Blogs

» BSN Spitout Wiener Börse: Athos geht nach 98 Tagen unter den MA200

» Österreich-Depots: Trades bei Erste Group und UBM (Depot Kommentar)

» Börsegeschichte 5.7.: Extremes zu Österreichische Post (Börse Geschichte...

» PIR-News: Andritz-Aufträge, News zu Fabasoft, Flughafen, Immofinanz, Wie...

» Zwischenstand 12. Aktienturnier by IRW-Press, Tag 2 Runde 1

» Nachlese: RCB-Zertifikat mit Philipp-Arnold-Sample

» Wiener Börse Plausch S2/63: Für Wienerberger, voestalpine, Addiko Bank u...

» Wiener Börse zu Mittag stärker: UBM, Polytec und Zumtobel gesucht

» Börse-Inputs auf Spotify zu u.a. Andritz, UPS, Fielmann, BionTech

» ATX-Trends: Strabag, Verbund, Polytec, UBM ...


Useletter

Die Useletter "Morning Xpresso" und "Evening Xtrakt" heben sich deutlich von den gängigen Newslettern ab. Beispiele ansehen bzw. kostenfrei anmelden. Wichtige Börse-Infos garantiert.

Newsletter abonnieren

Runplugged

Infos über neue Financial Literacy Audio Files für die Runplugged App
(kostenfrei downloaden über http://runplugged.com/spreadit)

per Newsletter erhalten


Meistgelesen
>> mehr





PIR-Zeichnungsprodukte
AT0000A2XFU5
AT0000A2XLE7
AT0000A2SST0
Newsflow
>> mehr

Börse Social Club Board
>> mehr
    #gabb #1129

    Featured Partner Video

    Große Podcast-Ideen

    Das Sporttagebuch mit Michael Knöppel - 28. Juni 2022 E-Mail: sporttagebuch.michael@gmail.com Instagram: @das_sporttagebuch Twitter: @Sporttagebuch_
    Das Sporttagebuch mit Michael Knöppel - 28. ...


    19.05.2022, 14629 Zeichen

    Eine Auswahl der Redaktion von boersenradio.at und boerse-social.com :

    Song #25: A Gentle Conversation - No Diggity

    A Gentle Conversation (Gernot Kratzer, Johannes Winkler und Constantin Schönburg) haben Mitte Mai bei der CIRA-Reunion im Juwel in Wien 2 unterhalten, der Auftritt war presented by firesys. Mit freundlicher Genehmigung des Trios sowie von CIRA-Mastermind Elis Karner kann ich hier im Podcast eine geniale Coverversion von „No Diggity“ als Erinnerung an den schönen Abend bringen.


    Christian Drastil: Wiener Börse, Sport, Musik (und mehr) - My Life (00:03:15), 18.05.



    Windaktien im Fokus: Siemens Energy, Nordex und Ørsted
    Hot Bets Episode 299 der Podcast über heiße Aktien von finanzen.net

    Bei dem Podcast von finanzen.net, Hot Bets - heiße Wetten, sprechen wir heute über die Windaktien Siemens Energy, Nordex und Ørsted. Für mehr Details, hört doch mal rein!

     

    WICHTIG: Es handelt sich bei den besprochenen Werten nicht um Anlageempfehlungen. Die hier besprochenen Aktien und Hebelprodukte bergen aufgrund hoher Volatilität ein hohes Risiko!

     

    Siemens Energy, DE000ENER6Y0
    Siemens Gamesa Renewable Energy SA, ES0143416115
    Nordex, DE000A0D6554
    Orsted, DK0060094928

     

    Werbung:
    Neo-Broker: Finanzen.net Zero

     

    Wenn Ihr uns Feedback zur Sendung geben wollt, einfach eine Email an hotbets@finanzen.net senden.


    Hot Bets - der Podcast über heiße Aktien (00:06:41), 18.05.



    Was für und gegen Gold spricht

    Was man seit Jahresbeginn wieder einmal sieht ist, dass Gold als Krisen-Währung nicht ausgedient hat, Krypto-Assets waren es nie – weder eine Währung noch krisenresistent. Der Goldpreis legte im ersten Quartal um sechs Prozent zu, der beste Jahresauftakt seit fünf Jahren, betont die Societé Generale. Gold notierte nach Ostern kurzfristig sogar über 2000 Euro, liegt aktuell aber nur noch bei 1717 Euro. Das zeigt wieder einmal, wie stark der Goldpreis auch schwankt. Trotz jüngster Rückgänge hat das Edelmetall in Euro seit Jahresbeginn rund 8,5 Prozent zugelegt, wofür aber ausschließlich der starke Dollar verantwortlich ist, in dem Gold ja notiert. In Dollar gerechnet steht die Krisenwährung Gold nämlich sogar etwas unter dem Niveau zu Jahresbeginn. Auch noch gut, verglichen mit den zweistelligen Verlusten an den Aktienmärkten, vom kapitalen Sturz der Krypto-Assets ganz zu schweigen. Da sind zum einen die Inflationsängste. Warum Anleger aber vor allem  Gold als sicheren Hafen ansteuern ist natürlich der Ukraine-Krieg. In Gold-ETFS flossen Daten des World Economic Council zufolge im ersten Quartal 173 Tonnen, das ist mehr, als 2021 aus Gold-ETFs noch abgezogen wurde. In den letzten drei Wochen sind Rohstoffexperten der Commerzbank zufolge aber auch wieder 58 Tonnen aus börsennotierten Gold-Fonds abgeflossen. Denn das aktuelle Umfeld, steigende Anleihenrenditen und Zinsen und ein starker Dollar sind bekanntlich Gift für Gold. Wie es weiter geht mit Gold hängt vom Ausmaß und von der Dauer des Ukraine-Kriegs ab. Leistet sich Putin weitere Gräueltaten, vielleicht sogar mit Verkäufen russischer Goldreserven. Wichtig ist aber vor allem auch, wie die Notenbanken auf die Inflation reagieren. Daher sollte man die Aussagen deren Chefitäten und Notenbanktagungen in nächster Zeit genau beobachten. Die US-FED tagt zu Zinsen als Nächstes am 15. Juni und 27. Juli 2022. Die Sitzungen der Europäische Zentralbank mit Zinsentscheidungen finden etwas früher, am 9. Juni und am 21. Juli 2022 statt.

     

    Rechtlicher Hinweis: Für Verluste, die aufgrund von getroffenen  Aussagen entstehen, übernimmt die Autorin, Julia Kistner keine Haftung.

     

    #Gold #Notenbank #Euro #Dollar #ETF #Krisen #Krypto #Währung #EZB #FED #Putin #Ukraine #Krieg #investieren #podcast #Börsenminute #Goldreserven


    Die Börsenminute (00:02:41), 18.05.



    Wette auf Deutsche Bank – und gefährliche Kredite unter Freunden
    19.5.2022 - Der tägliche Börsen-Shot

    In der heutigen Folge „Alles auf Aktien“ sprechen die Finanzjournalisten Nando Sommerfeldt und Holger Zschäpitz über das Target-Beben an der Wall Street, Ciscos Absturz und den Gewinneinbruch bei Tencent. Außerdem geht es um Kohl’s, Macy’s, Costco, Walmart, Prosus, RWE, E.on, Tui, Citi, JPMorgan, BNP Paribas, Société Générale, HSBC, Banco Santander, Aegon.

     

    Wir freuen uns an Feedback über aaa@welt.de.

     

    Disclaimer: Die im Podcast besprochenen Aktien und Fonds stellen keine spezifischen Kauf- oder Anlage-Empfehlungen dar. Die Moderatoren und der Verlag haften nicht für etwaige Verluste, die aufgrund der Umsetzung der Gedanken oder Ideen entstehen.

     

    Hörtipps: Für alle, die noch mehr wissen wollen: Holger Zschäpitz können Sie jede Woche im Finanz- und Wirtschaftspodcast "Deffner&Zschäpitz" hören.

     

    Außerdem bei WELT: Im werktäglichen Podcast „Kick-off Politik - Das bringt der Tag“ geben wir Ihnen im Gespräch mit WELT-Experten die wichtigsten Hintergrundinformationen zu einem politischen Top-Thema des Tages. Mehr auf welt.de/kickoff und überall, wo es Podcasts gibt.

     

    +++Werbung+++

     

    Scalable Capital ist der Broker mit Flatrate. Unbegrenzt Aktien traden und alle ETFs kostenlos besparen – für nur 2,99 € im Monat, ohne weitere Kosten. Und jetzt ab aufs Parkett, die Scalable App downloaden und loslegen.
    Hier geht's zur App: Scalable Broker App

     

    Impressum: https://www.welt.de/services/article7893735/Impressum.html
    Datenschutz: https://www.welt.de/services/article157550705/Datenschutzerklaerung-WELT-DIGITAL.html


    Alles auf Aktien (00:16:35), 19.05.



    Deutsche Bank - wie nachhaltig ist der Gewinn? (Express)

    Alexandra Annecke von Union Investment zum Ende der Ära von Aufsichtsratschef Paul Achleitner.

     

    Die Deutsche Bank ruft heute zu einer besonderen Hauptversammlung - es wird der Abschied von Aufsichtsratschef Paul Achleitner, nach 10 Jahren ist Schluss. In dieser Ausgabe wird eine kritische Bilanz gezogen und das mit Alexandra Annecke. Die Fondsmanagerin ist für die Analyse der europäischen Banken und Finanzdienstleister bei Union Investment verantwortlich.

     

    Danach geht es zum Treffen der G7-Finanzminister und Notenbankchefs. Mit dabei ist natürlich Bundesfinanzminister Christian Lindner, Bundesbank-Präsident Joachim Nagel, EZB-Präsidentin Christine Lagarde, Fed-Chef Jerome Powell und US-Finanzministerin Janet Yellen. Sie hören, welche Themen auf der Agenda stehen.

     

    An der Wall Street folgt ein genauerer Blick auf die Zahlen des Einzelhandels, denn die haben für sichtbar schlechte Laune an den US-Finanzmärkten gesorgt. Die Folge war ein Ausverkauf, wie er seit zwei Jahren nicht zu sehen war. Die Rede ist vom Bärenmarkt.

     

    Zum Schluss noch die “Aktie des Tages”, die diesmal mit Siemens Energy und Gamesa im Doppelpack daherkommt.


     

    See acast.com/privacy for privacy and opt-out information.


    Investment Briefing (00:02:28), 19.05.



    Wette auf Deutsche Bank – und gefährliche Kredite unter Freunden
    18.4.2022 - Der tägliche Börsen-Shot

    In der heutigen Folge „Alles auf Aktien“ sprechen die Finanzjournalisten Nando Sommerfeldt und Holger Zschäpitz über das Target-Beben an der Wall Street, Ciscos Absturz und den Gewinneinbruch bei Tencent. Außerdem geht es um Kohl’s, Macy’s, Costco, Walmart, Prosus, RWE, E.on, Tui, Citi, JPMorgan, BNP Paribas, Société Générale, HSBC, Banco Santander, Aegon.

     

    Wir freuen uns an Feedback über aaa@welt.de.

     

    Disclaimer: Die im Podcast besprochenen Aktien und Fonds stellen keine spezifischen Kauf- oder Anlage-Empfehlungen dar. Die Moderatoren und der Verlag haften nicht für etwaige Verluste, die aufgrund der Umsetzung der Gedanken oder Ideen entstehen.

     

    Hörtipps: Für alle, die noch mehr wissen wollen: Holger Zschäpitz können Sie jede Woche im Finanz- und Wirtschaftspodcast "Deffner&Zschäpitz" hören.

     

    Außerdem bei WELT: Im werktäglichen Podcast „Kick-off Politik - Das bringt der Tag“ geben wir Ihnen im Gespräch mit WELT-Experten die wichtigsten Hintergrundinformationen zu einem politischen Top-Thema des Tages. Mehr auf welt.de/kickoff und überall, wo es Podcasts gibt.

     

    Impressum: https://www.welt.de/services/article7893735/Impressum.html
    Datenschutz: https://www.welt.de/services/article157550705/Datenschutzerklaerung-WELT-DIGITAL.html


    Alles auf Aktien (00:16:35), 19.05.



    “Das ABC der Kryptowelt” - Target crasht die Börse und Masterflex hat Schläuche
    Episode #368 vom 19.05.2022

    Target verfehlt sein Target und die Börse crasht. Tesla verfehlt den Nachhaltigkeitsindex und ExxonMobil kommt rein. Außerdem haben Bitcoin-Anleger Angst und die Chinesen haben trotz Verboten Bitcoin.


    Egal ob Flugzeug oder Medizin. Ohne die Schläuche von Masterflex (WKN: 549293) geht nix.


    Das Blockchain-Trilemma bringt neue Altcoins hervor. Die Wale stürzen sich drauf, Diamond Hands bleiben beim Bitcoin und Weak Hands sind schon lange weg. Und wer soll das Ganze überhaupt minten? - Wer hier nur Bahnhof versteht, sollte jetzt den Podcast hören!


    Diesen Podcast der Podstars GmbH (Noah Leidinger) vom 19.05.2022, 3:00 Uhr stellt Dir die Trade Republic Bank GmbH zur Verfügung. Die Trade Republic Bank GmbH wird von der Bundesanstalt für Finanzaufsicht beaufsichtigt.


    OHNE AKTIEN WIRD SCHWER - Tägliche Börsen-News (00:11:19), 19.05.



    Dollar und Euro bald pari?

    Ein guter Indikator dafür, wann es für mich wieder Zeit ist in die USA zu fliegen ist, ist die Euro-Schwäche. Damit ich nämlich gar nicht in Versuchung komme, mit Übergepäck wieder nachhause zu fliegen. Tatsächlich fliege ich bald wieder. Tatsächlich könnte man in etwa einem Monat nur noch einen Dollar für einen Euro bekommen, rechnen Ökonomen. Die letzte Dollarparität sahen wir 2002.  Das Vertrauen in den Euro ist damit am Tiefpunkt, den tiefsten gegenüber dem Dollar seit fünf Jahren. Dazu hat natürlich auch die US-Notenbank FED mit ihrer jüngsten Zinserhöhungen um 50 Basispunkte beigetragen. Für die Euro-Schwäche sorgt auch der Ukraine-Krieg und die schlechteren Wirtschaftsprognosen. Der Internationale Währungsfonds revidiert in seinem jüngsten Ausblick das Wirtschaftswachstum in der Euro-Zone von 3,9 auf 2,8 Prozent.  Hinzu kommen die vielen heißen Wetten gegen den Euro. Laut Bloomberg haben Hedgefonds in den letzten Monaten sieben Milliarden US-Dollar auf eine Parität von Dollar gegen Euro gewettet. Was kann ich als US-Urlauber tun? Nicht viel, da man ja nicht mehr Bargeld in großen Mengen mitschleift, dass man bereits jetzt noch günstiger tauschen könnte als im Juni. Als Anleger würde ich mir US-Aktien als Währungs-Hedge ins Portfolio legen. Natürlich hat man sich auch mit einem MSCI-World, der weltweit in 1600 Unternehmen investiert, gut außerhalb der Euro-Zone aufgestellt. Zu 60 Prozent ist dieser Index in US-Aktien investiert.

     

    Rechtlicher Hinweis: Für Verluste, die aufgrund von getroffenen  Aussagen entstehen, übernimmt die Autorin, Julia Kistner keine Haftung.

     

    #Dollar #Euro #Parität #ETF #Zinsen #Krisen #IWF ##Währung #EZB #FED #Putin #Ukraine #Krieg #investieren #podcast #Börsenminute #Goldreserven #Indikatoren #Hedgefonds #Börsenminute #JuliaKistner


    Die Börsenminute (00:02:03), 19.05.



    Marktbericht Mi. 19.05.2022 - DAX hält 14.000 gerade so, Siemens Energy will Gamesa ganz übernehmen
    DAX hält 14.000 gerade so, Siemens Energy will Gamesa ganz übernehmen

    Auf den positiven Dienstag folgt ein schwacher Mittwoch an den Börsen. So richtig bergab ging es erst mit der deutlich schwachen Wall Street. Aus den USA kamen schwache Daten aus der Bauwirtschaft, außerdem senkt nach Wal Markt auch Target die Jahresprognose, der Einzelhandel bzw. der US-Konsum scheinen angeschlagen. Der DAX rutschte kurz vor Schluss sogar unter die wichtige 14.000 Punktemarke, eroberte sie aber zurück und schloss mit 14.007 Punkten und -1,3 %. Der ATX in Wien schloss nahezu unverändert bei 3.199 Punkten, der ATX TR bei 6.593 Punkten. Aus dem Segment Erneuerbare Energien kam die Meldung: Siemens Energy will als Großaktionär die Problemtochter Gamesa ganz übernehmen, beide Aktien steigen deutlich. Gewinner gab es im DAX nur eine handvoll, am stärksten zulegen konnte RWE mit +3,2 %, weitere Gewinner waren E.ON mit +1,6 % und Daimler Truck mit +1,2 %. Stärkste Verlierer waren Puma mit -5 %, Delivery Hero mit -8,7 % und bei Schlusslicht Hellofresh wurde es sogar zweistellig mit -10,8 %. Hören Sie zum DAX und zu Dividenden Fondsberater Thomas Timmermann von TimmInvest, zur Delivery Hero Charttechnik Chartanalyst Dr. Gregor Bauer, zur Investmentquote Börsen-Coach Ulrich Müller, zum Absturz von Kryptowährungen und Gold Fondsmanager Florian Müller von Solit Fonds, zu den Jahreszahlen von Cropenergies CEO und CFO Dr. Stephan Meeder, zur Aktie von Hermes, Vermögensverwalter Bastian Bosse von BRW und sdm Vorstand Oliver Reisinger zum Jahresstart 2022.

     

    Sie hören Ausschnitte aus Börsenradiointerviews. Die vollständige Version der Interviews finden Sie auf www.brn-ag.de oder in der Börsenradio App.


    Börsenradio to go Marktbericht (00:19:48), 19.05.



    Wiener Börse Plausch S2/30: AT&S, Strabag mit Zwischenmilestones, Abwandler von Nehammer, Spoiler von Brunner

    Die Wiener Börse Pläusche sind ein Podcastprojekt von Christian Drastil Comm. Unter dem Motto „Market & Me“ berichtet Christian Drastil über das Tagesgeschehen an der Wiener Börse. Die Folge S2/30 dreht sich um Rekorde bei AT&S und Strabag, einen Abwandler von Karl Nehammer, einen Spoiler von Magnus Brunner. News zu Andritz, OMV, Verbund, Wiener Börse stoppt einige Russland-Underlyings. Und finally ein Bestätiger für meinen Parkpickerl-Ärger.

     

    Gerald Kerbl, TPA, zum Thema ESG bei Immobilien: https://boersenradio.at/page/don/2945

     

    Die 2022er-Folgen vom Wiener Börse Plausch sind präsentiert von Wienerberger, CEO Heimo Scheuch hat sich im Q4 ebenfalls unter die Podcaster gemischt: https://open.spotify.com/show/5D4Gz8bpAYNAI6tg7H695E . Co-Presenter im Mai ist Palfinger, siehe auch die überarbeitetehttp://www.boersenradio.at
    Der Theme-Song, der eigentlich schon aus dem Jänner stammt und spontan von der Rosinger Group supportet wurde: Sound & Lyrics unterhttp://www.boersenradio.at/page/podcast/2734 .

     

    Risikohinweis: Die hier veröffentlichte n Gedanken sind weder als Empfehlung noch als ein Angebot oder eine Aufforderung zum An- oder Verkauf von Finanzinstrumenten zu verstehen und sollen auch nicht so verstanden werden. Sie stellen lediglich die persönliche Meinung der Podcastmacher dar. Der Handel mit Finanzprodukten unterliegt einem Risiko. Sie können Ihr eingesetztes Kapital verlieren.


    Christian Drastil: Wiener Börse, Sport, Musik (und mehr) - My Life (00:08:39), 19.05.


     

    Abonnieren Sie unseren "Der Österreichische Nachhaltigkeitspodcast"https://open.spotify.com/show/0o3zTp8jcDau4xunqzMFlJ

    Abonnieren Sie unseren "Podcast für junge Anleger jeden Alters": https://open.spotify.com/show/0hqGyjquzZMIMEDVezpwPU

    Zur Playlist mit den Lieblingssongs der BörsianerInnenhttps://open.spotify.com/playlist/7l9vfipnShL4FOmgEzQGmK, Zuordnungen der Lieblingssongs unter:  https://photaq.com/page/index/3965 


    (19.05.2022)

    BSN Podcasts
    Christian Drastil: Wiener Börse Plausch

    Wiener Börse Plausch S2/63: Für Wienerberger, voestalpine, Addiko Bank und RBI wird es grenzwertig spannend




     

    Bildnachweis

    1. Podcast

    Aktien auf dem Radar:Wienerberger, Flughafen Wien, Rosenbauer, Amag, Addiko Bank, Immofinanz, AMS, DO&CO, Strabag, Erste Group, RBI, Agrana, Athos Immobilien, AT&S, Cleen Energy, OMV, Pierer Mobility, SBO, UBM, Uniqa, VIG, voestalpine, Wiener Privatbank, Oberbank AG Stamm, Telekom Austria, Marinomed Biotech, Semperit, RHI Magnesita, S Immo, ATX.


    Random Partner

    Cleen Energy AG
    Die Cleen Energy AG ist im Bereich nachhaltige Stromerzeugung durch Photovoltaik-Anlagen und energieeffiziente LED-Lichtlösungen für Gemeinden, Gewerbe und Industrie, einem wichtigen internationalen Zukunfts- und Wachstumsmarkt, tätig. Ein Fokusbereich ist das Umrüsten auf nachhaltige Gesamtlösungen. Zusätzlich baut CLEEN Energy den Bereich Leasing und Contracting von Licht- und Photovoltaikanlagen aus, der einen wachsenden Anteil am Umsatz ausmacht.

    >> Besuchen Sie 62 weitere Partner auf boerse-social.com/partner


     Latest Blogs

    » BSN Spitout Wiener Börse: Athos geht nach 98 Tagen unter den MA200

    » Österreich-Depots: Trades bei Erste Group und UBM (Depot Kommentar)

    » Börsegeschichte 5.7.: Extremes zu Österreichische Post (Börse Geschichte...

    » PIR-News: Andritz-Aufträge, News zu Fabasoft, Flughafen, Immofinanz, Wie...

    » Zwischenstand 12. Aktienturnier by IRW-Press, Tag 2 Runde 1

    » Nachlese: RCB-Zertifikat mit Philipp-Arnold-Sample

    » Wiener Börse Plausch S2/63: Für Wienerberger, voestalpine, Addiko Bank u...

    » Wiener Börse zu Mittag stärker: UBM, Polytec und Zumtobel gesucht

    » Börse-Inputs auf Spotify zu u.a. Andritz, UPS, Fielmann, BionTech

    » ATX-Trends: Strabag, Verbund, Polytec, UBM ...


    Useletter

    Die Useletter "Morning Xpresso" und "Evening Xtrakt" heben sich deutlich von den gängigen Newslettern ab. Beispiele ansehen bzw. kostenfrei anmelden. Wichtige Börse-Infos garantiert.

    Newsletter abonnieren

    Runplugged

    Infos über neue Financial Literacy Audio Files für die Runplugged App
    (kostenfrei downloaden über http://runplugged.com/spreadit)

    per Newsletter erhalten


    Meistgelesen
    >> mehr





    PIR-Zeichnungsprodukte
    AT0000A2XFU5
    AT0000A2XLE7
    AT0000A2SST0
    Newsflow
    >> mehr

    Börse Social Club Board
    >> mehr
      #gabb #1129

      Featured Partner Video

      Große Podcast-Ideen

      Das Sporttagebuch mit Michael Knöppel - 28. Juni 2022 E-Mail: sporttagebuch.michael@gmail.com Instagram: @das_sporttagebuch Twitter: @Sporttagebuch_
      Das Sporttagebuch mit Michael Knöppel - 28. ...