Ich stimme der Verwendung von Cookies zu. Auch wenn ich diese Website weiter nutze, gilt dies als Zustimmung.

Bitte lesen und akzeptieren Sie die Datenschutzinformation und Cookie-Informationen, damit Sie unser Angebot weiter nutzen können. Natürlich können Sie diese Einwilligung jederzeit widerrufen.





DXC Technology, Lloydʼs und IUA verlängern Vertrag zur Unterstützung der Transformation des Londoner Versicherungsmarktes

APA-OTS-Meldungen aus dem Finanzsektor in der "BSN Extended Version"
Wichtige Originaltextaussendungen aus der Branche. Wir ergänzen vollautomatisch Bilder aus dem Fundus von photaq.com und Aktieninformationen aus dem Börse Social Network. Wer eine Korrektur zu den Beiträgen wünscht: mailto:office@boerse-social.com . Wir wiederum übernehmen keinerlei Haftung für Augenerkrankungen aufgrund von geballtem Grossbuchstabeneinsatz der Aussender. Wir meinen: Firmennamen, die länger als drei Buchstaben sind, schreibt man nicht durchgängig in Grossbuchstaben (Versalien).
Magazine aktuell


#gabb aktuell



26.05.2022, 6371 Zeichen

London (ots/PRNewswire) - 465-Millionen-Dollar-Vereinbarung sichert Kontinuität für Versicherungskunden auf dem Londoner Markt während eines ehrgeizigen Transformationsprogramms
Die Anteilseigner des London Market Joint Venture (XIS und XCS) - DXC Technology (NYSE: DXC), Lloydʼs und die International Underwriting Association (IUA) haben eine Vertragsverlängerung in Höhe von 465 Millionen US-Dollar bekannt gegeben, um die nahtlose Kontinuität der Aktivitäten der Kunden des Londoner Versicherungsmarktes zu gewährleisten, während DXC die Umgestaltung der IT-Systeme des Marktes vorantreibt.
Nach einer früheren Vereinbarung zum Aufbau der digitalen Plattform, die die Transformation des Londoner Marktes unterstützen wird, haben sich die Parteien im jüngsten Vertrag auf eine Reihe von Dienstleistungen geeinigt, die die Grundlage für den sicheren Übergang von etwa 400 Versicherungsunternehmen des Londoner Marktes auf die cloud-native digitale Plattform auf AWS bilden. Die Vereinbarung enthält Bestimmungen über die betriebliche Ausfallsicherheit im Einklang mit den neuen Branchenvorschriften.
Als größtes Versicherungszentrum der Welt macht der Londoner Versicherungsmarkt 7,6 % des weltweiten kommerziellen (Rück-)Versicherungsmarktes aus, beschäftigt 47.000 Menschen im Vereinigten Königreich und macht fast ein Viertel des BIP der City of London aus, wobei die gebuchten Bruttoprämien über 110 Milliarden US-Dollar betragen.
Als größter Anteilseigner des Joint Ventures wird DXC mit Lloydʼs, der IUA und allen Marktverbänden und -teilnehmern zusammenarbeiten, um die Versicherungsunternehmen des Londoner Marktes auf die neue digitale Plattform umzustellen, die erhebliche Verbesserungen in Bezug auf Geschwindigkeit und Effizienz mit sich bringt. Die Arbeit wird zur Unterstützung der Initiative Future at Lloydʼs und in Zusammenarbeit mit Maklern, Verwaltungsagenten, Syndikaten und Versicherern des Londoner Versicherungsmarktes durchgeführt. Ziel dieser weltweit größten Cloud-Migration ist es, den Londoner Versicherungsmarkt von einem weitgehend papierbasierten, analogen Prozess zu einem datenorientierten, automatisierten und kosteneffizienten Markt zu machen.
John Neal, CEO von Lloydʼs, sagte: „Mit der Ankündigung dieser Erweiterung demonstrieren Lloydʼs, DXC und die IUA ihr Engagement für die digitale Absicherung der Aktivitäten der Kunden auf dem Londoner Markt, sowohl auf lange als auch auf kurze Sicht. Mit der Umgestaltung von Future at Lloydʼs werden wir zu einer einzigen Plattform übergehen, die eine automatisierte Verarbeitung und Abrechnung für den Markt ermöglicht, was zu einer erheblichen Senkung der Betriebskosten führt und den Kunden einen wesentlich schnelleren und besseren Service bietet."
„Die neue digitale Plattform, die wir aufbauen, wird den Londoner Markt in einen der technologisch fortschrittlichsten Versicherungsmärkte der Welt verwandeln", sagte Mike Salvino, Präsident und CEO von DXC Technology. „Diese Vereinbarung wird uns in die Lage versetzen, die Bereitstellung der neuen digitalen Abwicklungsdienste für die Unternehmen des Londoner Versicherungsmarktes zu unterstützen und deren Transformationsprozess zu sichern."
Dave Matcham, CEO der IUA, sagte: „Diese Erweiterung zeigt die Absicht des Joint Ventures, die aktuellen technologischen Fähigkeiten der Kunden des Unternehmens zu beschleunigen. Der Einsatz von Technologie zur raschen Anpassung an die Marktbedingungen wird den Versicherungsunternehmen die Gewissheit geben, dass sie ihr Geschäft modernisieren und gleichzeitig ihr Risiko verringern können."
Informationen zu DXC Technology DXC Technology (NYSE: DXC) hilft globalen Unternehmen, ihre geschäftskritischen Systeme und Abläufe zu betreiben und gleichzeitig die IT zu modernisieren, Datenarchitekturen zu optimieren sowie Sicherheit und Skalierbarkeit in öffentlichen, privaten und hybriden Clouds zu gewährleisten. Die weltweit größten Unternehmen und Organisationen des öffentlichen Sektors vertrauen auf DXC, wenn es um die Bereitstellung von Services im gesamten Enterprise Technology Stack geht, um ein neues Niveau an Leistung, Wettbewerbsfähigkeit und Kundenerfahrung zu erreichen. Erfahren Sie mehr darüber, wie wir Spitzenleistungen für unsere Kunden und Kollegen erbringen unter DXC.com.
Informationen zu Lloydʼs Lloydʼs ist der weltweit führende Marktplatz für kommerzielle, unternehmerische und spezielle Risikolösungen. Durch die kollektive Intelligenz und das Fachwissen der Underwriter und Makler des Marktes teilen wir Risiken, um eine mutigere Welt zu schaffen.
Der Lloydʼs-Markt bietet die Ressourcen, Fähigkeiten und Einblicke, um neue und innovative Produkte für Kunden in jeder Branche, in jeder Größenordnung und in mehr als 200 Gebieten zu entwickeln.
Zu uns gehören mehr als 50 führende Versicherungsgesellschaften, über 200 registrierte Lloydʼs-Makler und ein globales Netz von über 4.000 lokalen Versicherungsnehmern. Hinter dem Lloydʼs-Markt steht die Corporation: eine unabhängige Organisation und Aufsichtsbehörde, die sich für den erfolgreichen Ruf und Betrieb des Marktes einsetzt.
Wir arbeiten daran, Lösungen für die aktuellsten und häufigsten Bedrohungen zu entwickeln. Als Vorsitzender der Insurance Task Force für die Sustainable Markets Initiative von HRH The Prince of Wales bringt Lloydʼs die Branche zusammen, um den Übergang zu einem Netto-Nullenergieverbrauch zu versichern. Unsere Forschungsgemeinschaft bündelt Fachwissen aus der gesamten Branche, um innovative Erkenntnisse über systemische Risiken vom Klimawandel bis zur Cybersicherheit zu gewinnen.
Und durch unsere digital ausgerichtete Strategie, The Future at Lloydʼs, machen wir es einfacher und billiger, Deckungen auf dem Lloydʼs-Markt zu platzieren, zu bepreisen und zu bearbeiten.
Informationen zu IUA Die International Underwriting Association of London (IUA) ist die Vertretung von Unternehmen in London, die internationale und Großhandelsversicherungen und Rückversicherungen anbieten. Ihr Ziel ist es, ein optimales Handelsumfeld für die Londoner Versicherungsunternehmen zu schaffen. Der London Company Market Statistics Report der IUA zeigt, dass sich die gesamten Prämieneinnahmen für den Unternehmensmarkt im Jahr 2020 auf 33,138 Mrd. £ beliefen. Die in London gezeichneten Bruttoprämien beliefen sich auf insgesamt 27,976 Milliarden Pfund, während weitere 5,162 Milliarden Pfund an anderen Standorten gezeichnet wurden, die jedoch von der Londoner Niederlassung betreut werden.

BSN Podcasts
Christian Drastil: Wiener Börse Plausch

Wiener Börse Plausch S2/59: Zusatzarbeit für Austro-AGs, aus Own360 wird Sunrise, Frauen vor den Vorhang




 

Aktien auf dem Radar:S Immo, EVN, voestalpine, Warimpex, Amag, Immofinanz, Cleen Energy, AMS, Athos Immobilien, Erste Group, Polytec Group, Rath AG, Rosenbauer, Josef Manner & Comp. AG, Flughafen Wien, Oberbank AG Stamm, Semperit, Addiko Bank, DO&CO, Fresenius Medical Care, Fresenius, Deutsche Bank, Puma, SAP, Covestro, BASF, Bayer, MTU Aero Engines, Porsche Automobil Holding, Volkswagen Vz., SMA Solar.


Random Partner

Hypo Oberösterreich
Sicherheit, Nachhaltigkeit und Kundenorientierung sind im Bankgeschäft Grundvoraussetzungen für den geschäftlichen Erfolg. Die HYPO Oberösterreich ist sicherer Partner für mehr als 100.000 Kunden und Kundinnen. Die Bank steht zu 50,57 Prozent im Eigentum des Landes Oberösterreich. 48,59 Prozent der Aktien hält die HYPO Holding GmbH. An der HYPO Holding GmbH sind die Raiffeisenlandesbank Oberösterreich AG, die Oberösterreichische Versicherung AG sowie die Generali AG beteiligt.

>> Besuchen Sie 62 weitere Partner auf boerse-social.com/partner


Mehr aktuelle OTS-Meldungen HIER

Useletter

Die Useletter "Morning Xpresso" und "Evening Xtrakt" heben sich deutlich von den gängigen Newslettern ab. Beispiele ansehen bzw. kostenfrei anmelden. Wichtige Börse-Infos garantiert.

Newsletter abonnieren

Runplugged

Infos über neue Financial Literacy Audio Files für die Runplugged App
(kostenfrei downloaden über http://runplugged.com/spreadit)

per Newsletter erhalten


Meistgelesen
>> mehr





PIR-Zeichnungsprodukte
AT0000A2GHJ9
AT0000A2WV18
AT0000A2QP22
Newsflow
>> mehr

Börse Social Club Board
>> mehr
    Österreich-Depots: 17 Prozent Alpha um ATX TR, trotzdem mehr als 5 Prozent Minus (Depot Kommentar)
    Nachlese: Finanzmarketer of the Year, Sunrise und Flex
    Star der Stunde: UBM 1.92%, Rutsch der Stunde: AT&S -2.24%
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 11-12: AT&S(2), Kapsch TrafficCom(1)
    Star der Stunde: AT&S 1.88%, Rutsch der Stunde: Andritz -1.49%
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 10-11: voestalpine(1), Porr(1), Bawag(1), Pierer Mobility(1)
    Wiener Börse zu Mittag deutlich schwächer: AT&S, UBM und Post gesucht
    Unser Robot findet: Fresenius Medical Care, Deutsche Bank und Puma auffällig

    Featured Partner Video

    Wiener Börse Plausch S2/44: Begründung Immofinanz-Crash, Call to Action S Immo, OÖ-Rochade, Gutes zu Valneva & Porr

    Die Wiener Börse Pläusche sind ein Podcastprojekt von Christian Drastil Comm. Unter dem Motto „Market & Me“ berichtet Christian Drastil über das Tagesgeschehen an der...

    DXC Technology, Lloydʼs und IUA verlängern Vertrag zur Unterstützung der Transformation des Londoner Versicherungsmarktes


    26.05.2022, 6371 Zeichen

    London (ots/PRNewswire) - 465-Millionen-Dollar-Vereinbarung sichert Kontinuität für Versicherungskunden auf dem Londoner Markt während eines ehrgeizigen Transformationsprogramms
    Die Anteilseigner des London Market Joint Venture (XIS und XCS) - DXC Technology (NYSE: DXC), Lloydʼs und die International Underwriting Association (IUA) haben eine Vertragsverlängerung in Höhe von 465 Millionen US-Dollar bekannt gegeben, um die nahtlose Kontinuität der Aktivitäten der Kunden des Londoner Versicherungsmarktes zu gewährleisten, während DXC die Umgestaltung der IT-Systeme des Marktes vorantreibt.
    Nach einer früheren Vereinbarung zum Aufbau der digitalen Plattform, die die Transformation des Londoner Marktes unterstützen wird, haben sich die Parteien im jüngsten Vertrag auf eine Reihe von Dienstleistungen geeinigt, die die Grundlage für den sicheren Übergang von etwa 400 Versicherungsunternehmen des Londoner Marktes auf die cloud-native digitale Plattform auf AWS bilden. Die Vereinbarung enthält Bestimmungen über die betriebliche Ausfallsicherheit im Einklang mit den neuen Branchenvorschriften.
    Als größtes Versicherungszentrum der Welt macht der Londoner Versicherungsmarkt 7,6 % des weltweiten kommerziellen (Rück-)Versicherungsmarktes aus, beschäftigt 47.000 Menschen im Vereinigten Königreich und macht fast ein Viertel des BIP der City of London aus, wobei die gebuchten Bruttoprämien über 110 Milliarden US-Dollar betragen.
    Als größter Anteilseigner des Joint Ventures wird DXC mit Lloydʼs, der IUA und allen Marktverbänden und -teilnehmern zusammenarbeiten, um die Versicherungsunternehmen des Londoner Marktes auf die neue digitale Plattform umzustellen, die erhebliche Verbesserungen in Bezug auf Geschwindigkeit und Effizienz mit sich bringt. Die Arbeit wird zur Unterstützung der Initiative Future at Lloydʼs und in Zusammenarbeit mit Maklern, Verwaltungsagenten, Syndikaten und Versicherern des Londoner Versicherungsmarktes durchgeführt. Ziel dieser weltweit größten Cloud-Migration ist es, den Londoner Versicherungsmarkt von einem weitgehend papierbasierten, analogen Prozess zu einem datenorientierten, automatisierten und kosteneffizienten Markt zu machen.
    John Neal, CEO von Lloydʼs, sagte: „Mit der Ankündigung dieser Erweiterung demonstrieren Lloydʼs, DXC und die IUA ihr Engagement für die digitale Absicherung der Aktivitäten der Kunden auf dem Londoner Markt, sowohl auf lange als auch auf kurze Sicht. Mit der Umgestaltung von Future at Lloydʼs werden wir zu einer einzigen Plattform übergehen, die eine automatisierte Verarbeitung und Abrechnung für den Markt ermöglicht, was zu einer erheblichen Senkung der Betriebskosten führt und den Kunden einen wesentlich schnelleren und besseren Service bietet."
    „Die neue digitale Plattform, die wir aufbauen, wird den Londoner Markt in einen der technologisch fortschrittlichsten Versicherungsmärkte der Welt verwandeln", sagte Mike Salvino, Präsident und CEO von DXC Technology. „Diese Vereinbarung wird uns in die Lage versetzen, die Bereitstellung der neuen digitalen Abwicklungsdienste für die Unternehmen des Londoner Versicherungsmarktes zu unterstützen und deren Transformationsprozess zu sichern."
    Dave Matcham, CEO der IUA, sagte: „Diese Erweiterung zeigt die Absicht des Joint Ventures, die aktuellen technologischen Fähigkeiten der Kunden des Unternehmens zu beschleunigen. Der Einsatz von Technologie zur raschen Anpassung an die Marktbedingungen wird den Versicherungsunternehmen die Gewissheit geben, dass sie ihr Geschäft modernisieren und gleichzeitig ihr Risiko verringern können."
    Informationen zu DXC Technology DXC Technology (NYSE: DXC) hilft globalen Unternehmen, ihre geschäftskritischen Systeme und Abläufe zu betreiben und gleichzeitig die IT zu modernisieren, Datenarchitekturen zu optimieren sowie Sicherheit und Skalierbarkeit in öffentlichen, privaten und hybriden Clouds zu gewährleisten. Die weltweit größten Unternehmen und Organisationen des öffentlichen Sektors vertrauen auf DXC, wenn es um die Bereitstellung von Services im gesamten Enterprise Technology Stack geht, um ein neues Niveau an Leistung, Wettbewerbsfähigkeit und Kundenerfahrung zu erreichen. Erfahren Sie mehr darüber, wie wir Spitzenleistungen für unsere Kunden und Kollegen erbringen unter DXC.com.
    Informationen zu Lloydʼs Lloydʼs ist der weltweit führende Marktplatz für kommerzielle, unternehmerische und spezielle Risikolösungen. Durch die kollektive Intelligenz und das Fachwissen der Underwriter und Makler des Marktes teilen wir Risiken, um eine mutigere Welt zu schaffen.
    Der Lloydʼs-Markt bietet die Ressourcen, Fähigkeiten und Einblicke, um neue und innovative Produkte für Kunden in jeder Branche, in jeder Größenordnung und in mehr als 200 Gebieten zu entwickeln.
    Zu uns gehören mehr als 50 führende Versicherungsgesellschaften, über 200 registrierte Lloydʼs-Makler und ein globales Netz von über 4.000 lokalen Versicherungsnehmern. Hinter dem Lloydʼs-Markt steht die Corporation: eine unabhängige Organisation und Aufsichtsbehörde, die sich für den erfolgreichen Ruf und Betrieb des Marktes einsetzt.
    Wir arbeiten daran, Lösungen für die aktuellsten und häufigsten Bedrohungen zu entwickeln. Als Vorsitzender der Insurance Task Force für die Sustainable Markets Initiative von HRH The Prince of Wales bringt Lloydʼs die Branche zusammen, um den Übergang zu einem Netto-Nullenergieverbrauch zu versichern. Unsere Forschungsgemeinschaft bündelt Fachwissen aus der gesamten Branche, um innovative Erkenntnisse über systemische Risiken vom Klimawandel bis zur Cybersicherheit zu gewinnen.
    Und durch unsere digital ausgerichtete Strategie, The Future at Lloydʼs, machen wir es einfacher und billiger, Deckungen auf dem Lloydʼs-Markt zu platzieren, zu bepreisen und zu bearbeiten.
    Informationen zu IUA Die International Underwriting Association of London (IUA) ist die Vertretung von Unternehmen in London, die internationale und Großhandelsversicherungen und Rückversicherungen anbieten. Ihr Ziel ist es, ein optimales Handelsumfeld für die Londoner Versicherungsunternehmen zu schaffen. Der London Company Market Statistics Report der IUA zeigt, dass sich die gesamten Prämieneinnahmen für den Unternehmensmarkt im Jahr 2020 auf 33,138 Mrd. £ beliefen. Die in London gezeichneten Bruttoprämien beliefen sich auf insgesamt 27,976 Milliarden Pfund, während weitere 5,162 Milliarden Pfund an anderen Standorten gezeichnet wurden, die jedoch von der Londoner Niederlassung betreut werden.

    BSN Podcasts
    Christian Drastil: Wiener Börse Plausch

    Wiener Börse Plausch S2/59: Zusatzarbeit für Austro-AGs, aus Own360 wird Sunrise, Frauen vor den Vorhang




     

    Aktien auf dem Radar:S Immo, EVN, voestalpine, Warimpex, Amag, Immofinanz, Cleen Energy, AMS, Athos Immobilien, Erste Group, Polytec Group, Rath AG, Rosenbauer, Josef Manner & Comp. AG, Flughafen Wien, Oberbank AG Stamm, Semperit, Addiko Bank, DO&CO, Fresenius Medical Care, Fresenius, Deutsche Bank, Puma, SAP, Covestro, BASF, Bayer, MTU Aero Engines, Porsche Automobil Holding, Volkswagen Vz., SMA Solar.


    Random Partner

    Hypo Oberösterreich
    Sicherheit, Nachhaltigkeit und Kundenorientierung sind im Bankgeschäft Grundvoraussetzungen für den geschäftlichen Erfolg. Die HYPO Oberösterreich ist sicherer Partner für mehr als 100.000 Kunden und Kundinnen. Die Bank steht zu 50,57 Prozent im Eigentum des Landes Oberösterreich. 48,59 Prozent der Aktien hält die HYPO Holding GmbH. An der HYPO Holding GmbH sind die Raiffeisenlandesbank Oberösterreich AG, die Oberösterreichische Versicherung AG sowie die Generali AG beteiligt.

    >> Besuchen Sie 62 weitere Partner auf boerse-social.com/partner


    Mehr aktuelle OTS-Meldungen HIER

    Useletter

    Die Useletter "Morning Xpresso" und "Evening Xtrakt" heben sich deutlich von den gängigen Newslettern ab. Beispiele ansehen bzw. kostenfrei anmelden. Wichtige Börse-Infos garantiert.

    Newsletter abonnieren

    Runplugged

    Infos über neue Financial Literacy Audio Files für die Runplugged App
    (kostenfrei downloaden über http://runplugged.com/spreadit)

    per Newsletter erhalten


    Meistgelesen
    >> mehr





    PIR-Zeichnungsprodukte
    AT0000A2GHJ9
    AT0000A2WV18
    AT0000A2QP22
    Newsflow
    >> mehr

    Börse Social Club Board
    >> mehr
      Österreich-Depots: 17 Prozent Alpha um ATX TR, trotzdem mehr als 5 Prozent Minus (Depot Kommentar)
      Nachlese: Finanzmarketer of the Year, Sunrise und Flex
      Star der Stunde: UBM 1.92%, Rutsch der Stunde: AT&S -2.24%
      wikifolio-Trades Austro-Aktien 11-12: AT&S(2), Kapsch TrafficCom(1)
      Star der Stunde: AT&S 1.88%, Rutsch der Stunde: Andritz -1.49%
      wikifolio-Trades Austro-Aktien 10-11: voestalpine(1), Porr(1), Bawag(1), Pierer Mobility(1)
      Wiener Börse zu Mittag deutlich schwächer: AT&S, UBM und Post gesucht
      Unser Robot findet: Fresenius Medical Care, Deutsche Bank und Puma auffällig

      Featured Partner Video

      Wiener Börse Plausch S2/44: Begründung Immofinanz-Crash, Call to Action S Immo, OÖ-Rochade, Gutes zu Valneva & Porr

      Die Wiener Börse Pläusche sind ein Podcastprojekt von Christian Drastil Comm. Unter dem Motto „Market & Me“ berichtet Christian Drastil über das Tagesgeschehen an der...