Ich stimme der Verwendung von Cookies zu. Auch wenn ich diese Website weiter nutze, gilt dies als Zustimmung.

Bitte lesen und akzeptieren Sie die Datenschutzinformation und Cookie-Informationen, damit Sie unser Angebot weiter nutzen können. Natürlich können Sie diese Einwilligung jederzeit widerrufen.







Magazine aktuell


#gabb aktuell



13.07.2022, 5861 Zeichen

Deutsche Telekom 
-1.27%

EmpiricRun (TDWZA): Hier soll der Dividendenfokus als Airbag nach unten dienen. (13.07. 11:11)

>> mehr comments zu Deutsche Telekom: www.boerse-social.com/launch/aktie/deutsche_telekom_ag

Bechtle 
-2.40%

yannikYBbretzel (270287BZ): Zukauf einer weiteren Position... Bechtle  ,  Gewichtung + 0,13 % (13.07. 11:11)

Exxon 
1.47%

JensWienkamp (EVENTING): Ich habe eine Teilverkaufsorder (limit bei 84,90) für Exxon gesetzt, weil der Exxon Anteil am Gesamtportfolio zu groß ist. (13.07. 08:19)

Nordex 
-10.14%

Scheid (SPECIAL2): Bereits zum zweiten Mal innerhalb weniger Wochen besorgt sich Nordex frisches Geld: Der Windkraftanlagenbauer will mittels einer Kapitalerhöhung mit Bezugsrechten brutto 212 Mio. Euro einnehmen. Dazu sollen neue Aktien im Verhältnis 10 zu 49 zum Stückpreis von 5,90 Euro ausgegeben werden. Die Bezugsfrist läuft ab heute. Positiv ist sicherlich, dass der spanische Großaktionär Acciona und die an der Maßnahme beteiligten Banken die Emission garantieren. Dennoch ist die positive Reaktion des Aktienkurses überraschend. Klar: Durch das frische Geld ist die Gefahr einer Insolvenz nun erst einmal abgewendet. Dennoch ist in den Wochen nach der Kapitalerhöhung mit einem massiven Aktienüberhang zu rechnen, da bis zu rund 60 Prozent des Emissionsvolumens auf die Geldinstitute entfallen, welche die Emission begleiten. Diese werden kaum ein Interesse daran haben, langfristige Aktionäre bei Nordex zu werden. Mir scheint, als würden diese Institute aktuell Kurspflege betreiben, um die bestehenden Aktionäre zur Zeichnung neuer Aktien zu bewegen. Denn je höher der Aktienkurs ist, desto höher ist der Abschlag, mit denen die neuen Papiere bezogen werden können – und somit der Anreiz für die Altaktionäre. Ins Bild passt, dass Nordex die Kapitalerhöhung mit überflüssigen Meldungen garniert: „UKA und Nordex intensivieren ihre Zusammenarbeit“, teilten die Hamburger heute mit. „UKA, einer der Top-3 Windparkentwickler Deutschlands, und die Nordex Group, einer der größten Hersteller von Windenergieanlagen weltweit, setzen ihre erfolgreiche Zusammenarbeit durch die Verlängerung ihres Rahmenvertrages um weitere zwei Jahre fort. Die Kooperation umfasst derzeit ein Volumen von 80 Windenergieanlagen, was einer Leistung von etwa 500 Megawatt entspricht.“ Die Zahlen klingen beeindruckend, allerdings gehören Kooperationen in diesen Größenordnungen zum Tagesgeschäft und sind nicht unbedingt eine Meldung wert. Genauso verhält es sich mit der Meldung „Nordex Group erhält Auftrag über 456 MW aus Brasilien“ am 8. Juli. Insgesamt zeigt die erneute Kapitalerhöhung vor allem eines: Bei Nordex brennt es. Nicht umsonst ließ das Unternehmen in der entsprechenden Pressemitteilung durchblicken: „Mit der Bezugsrechtskapitalerhöhung beabsichtigt die Gesellschaft, ihre Kapitalstruktur durch Erhöhung der Eigenkapitalquote im zurzeit volatilen Marktumfeld für den Windenergiesektor zu stärken. Nordex ist davon überzeugt, dass die erhöhte Liquidität einen Schutz gegen kurzfristige, branchenspezifische Risiken darstellt und die Positionierung der Gesellschaft auch bei ihren Kunden verbessert.“ Fazit: Die Nordex-Aktie ist ein klarer Short! (13.07. 07:15)

adidas 
0.81%

lb08 (INVSOLID): Adidas günstig nachgekauft. (13.07. 07:10)

Snapchat 
1.70%

LuxCH (IAS19): Wiedereinstieg bei SNAP Ende Juni.  Gewichtung derzeit ca. 8,3%. Performance im wikifolio aktuell bereits bei ca. +13%. Why SNAP? 332 million daily active users (DAUs) use Snapchat every day on average. Over 6 billion AR Lens plays per day on average. Over 250 million DAUs engage with augmented reality every day on average. Over 250,000 Lens creators have used Lens Studio. Over 2.5 million Lenses made by the community. Over 75% of the 13-34 year olds in over 20 countries use Snapchat. HV und Zahlen Q2 kommen Ende Juli.    (12.07. 21:52)

>> mehr comments zu Snapchat: www.boerse-social.com/launch/aktie/snapchat

BASF 
-0.69%

Pilchi (INVESTPM): Schöner Gewinn bei einer Haltedauer von einem Tag. Position wird geschlossen, da mein Kursziel erreicht wurde. (12.07. 20:22)

Home Depot 
-2.23%

ThomasBrantl (VGT20): ETF-AUSSCHÜTTUNGEN UND P2P-KREDITE SORGEN FÜR 228 EURO CASHFLOW 💰💰💰 Gemessen am Cashflow-Wachstum war es der zweitbeste Monat des Jahres, in absoluten Zahlen immerhin der drittbeste: Knapp 230 Euro erhielt ich aus Aktien, ETFs mit Ausschüttungen, P2P-Krediten und passiven Immobilieninvestments 🤑 Wo es gut lief und wo ich mir mehr erhofft hätte, erfährst du im heutigen Cashflow-Update Juni. Ich wünsche dir viel Spaß beim Lesen 👇 https://aktien-fur-jedermann.de/blogs/aktienanalysen/etf-ausschuttungen-und-p2p-kredite-sorgen-fur-228-euro-cashflow … weil dein Geld mehr kann! 📈 #stayhungry #stayfoolish (12.07. 18:43)

AT&S 
0.12%

Thomasius (52190308): Restl. Positionen noch verkauft: BYD, Ganfeng Lithium und AT + S! (12.07. 16:44)

>> mehr comments zu AT&S: www.boerse-social.com/launch/aktie/ats

Allianz 
-1.74%

DanielLimper (DLWIAUST): 12.07.2022: 6 ST. Nachkauf (12.07. 15:39)




BSN Podcasts
Christian Drastil: Wiener Börse Plausch

Wiener Börse Party #597: Spoiler Dominik Hojas und wir brauchen einen Thinktank für den österreichischen Kapitalmarkt




 

Bildnachweis

1. wikifolio, Credit: beigestellt , (© Aussendung)   >> Öffnen auf photaq.com

Aktien auf dem Radar:Porr, Flughafen Wien, UBM, Warimpex, Amag, RHI Magnesita, ams-Osram, Verbund, Österreichische Post, EuroTeleSites AG, FACC, AT&S, Strabag, Cleen Energy, Lenzing, S Immo, BKS Bank Stamm, Zumtobel, Agrana, Addiko Bank, CA Immo, Erste Group, EVN, Immofinanz, Telekom Austria, Uniqa, VIG, Wienerberger.


Random Partner

Hypo Oberösterreich
Sicherheit, Nachhaltigkeit und Kundenorientierung sind im Bankgeschäft Grundvoraussetzungen für den geschäftlichen Erfolg. Die HYPO Oberösterreich ist sicherer Partner für mehr als 100.000 Kunden und Kundinnen. Die Bank steht zu 50,57 Prozent im Eigentum des Landes Oberösterreich. 48,59 Prozent der Aktien hält die HYPO Holding GmbH. An der HYPO Holding GmbH sind die Raiffeisenlandesbank Oberösterreich AG, die Oberösterreichische Versicherung AG sowie die Generali AG beteiligt.

>> Besuchen Sie 68 weitere Partner auf boerse-social.com/partner


Useletter

Die Useletter "Morning Xpresso" und "Evening Xtrakt" heben sich deutlich von den gängigen Newslettern ab. Beispiele ansehen bzw. kostenfrei anmelden. Wichtige Börse-Infos garantiert.

Newsletter abonnieren

Runplugged

Infos über neue Financial Literacy Audio Files für die Runplugged App
(kostenfrei downloaden über http://runplugged.com/spreadit)

per Newsletter erhalten


Meistgelesen
>> mehr





PIR-Zeichnungsprodukte
AT0000A2TVZ9
AT0000A2APC0
AT0000A2TLL0
Newsflow
>> mehr

Börse Social Club Board
>> mehr
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 18-19: AT&S(1), RBI(1)
    BSN MA-Event UBM
    Star der Stunde: Verbund 1.98%, Rutsch der Stunde: EuroTeleSites AG -1.97%
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 17-18: Fabasoft(2), Kontron(1), FACC(1)
    Star der Stunde: Warimpex 0.91%, Rutsch der Stunde: EuroTeleSites AG -0.34%
    Star der Stunde: RHI Magnesita 1.94%, Rutsch der Stunde: FACC -0.92%
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 15-16: Kontron(3)
    Star der Stunde: RHI Magnesita 1.98%, Rutsch der Stunde: EVN -0.75%
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 14-15: Kontron(2), Immofinanz(1), Verbund(1)

    Featured Partner Video

    Börsepeople im Podcast S11/12: Charlotte Newby

    Charlotte Newby ist Head of Marketing & Investor Relations bei der Wiener Privatbank, 2021 wurde sie mit dem Finance Marketer of the Year ausgezeichnet. Wir sprechen über Early Years mit Fashio...

    Books josefchladek.com

    Masahisa Fukase Yohko / 深瀬 昌久 洋子

    1978
    Asahi Sonorama

    Kurama
    Koumori
    2023
    in)(between gallery

    Frank Rodick
    The Moons of Saturn
    2023
    Self published

    Robert Frank
    The Americans (fifth American edition)
    1978
    Aperture

    Sebastián Bruno
    Duelos y Quebrantos
    2018
    ediciones anómalas

    wikifolio whispers p.m. zu Deutsche Telekom, Bechtle, Exxon, Nordex, adidas, Snapchat, BASF, Home Depot, AT&S und Allianz


    13.07.2022, 5861 Zeichen

    Deutsche Telekom 
    -1.27%

    EmpiricRun (TDWZA): Hier soll der Dividendenfokus als Airbag nach unten dienen. (13.07. 11:11)

    >> mehr comments zu Deutsche Telekom: www.boerse-social.com/launch/aktie/deutsche_telekom_ag

    Bechtle 
    -2.40%

    yannikYBbretzel (270287BZ): Zukauf einer weiteren Position... Bechtle  ,  Gewichtung + 0,13 % (13.07. 11:11)

    Exxon 
    1.47%

    JensWienkamp (EVENTING): Ich habe eine Teilverkaufsorder (limit bei 84,90) für Exxon gesetzt, weil der Exxon Anteil am Gesamtportfolio zu groß ist. (13.07. 08:19)

    Nordex 
    -10.14%

    Scheid (SPECIAL2): Bereits zum zweiten Mal innerhalb weniger Wochen besorgt sich Nordex frisches Geld: Der Windkraftanlagenbauer will mittels einer Kapitalerhöhung mit Bezugsrechten brutto 212 Mio. Euro einnehmen. Dazu sollen neue Aktien im Verhältnis 10 zu 49 zum Stückpreis von 5,90 Euro ausgegeben werden. Die Bezugsfrist läuft ab heute. Positiv ist sicherlich, dass der spanische Großaktionär Acciona und die an der Maßnahme beteiligten Banken die Emission garantieren. Dennoch ist die positive Reaktion des Aktienkurses überraschend. Klar: Durch das frische Geld ist die Gefahr einer Insolvenz nun erst einmal abgewendet. Dennoch ist in den Wochen nach der Kapitalerhöhung mit einem massiven Aktienüberhang zu rechnen, da bis zu rund 60 Prozent des Emissionsvolumens auf die Geldinstitute entfallen, welche die Emission begleiten. Diese werden kaum ein Interesse daran haben, langfristige Aktionäre bei Nordex zu werden. Mir scheint, als würden diese Institute aktuell Kurspflege betreiben, um die bestehenden Aktionäre zur Zeichnung neuer Aktien zu bewegen. Denn je höher der Aktienkurs ist, desto höher ist der Abschlag, mit denen die neuen Papiere bezogen werden können – und somit der Anreiz für die Altaktionäre. Ins Bild passt, dass Nordex die Kapitalerhöhung mit überflüssigen Meldungen garniert: „UKA und Nordex intensivieren ihre Zusammenarbeit“, teilten die Hamburger heute mit. „UKA, einer der Top-3 Windparkentwickler Deutschlands, und die Nordex Group, einer der größten Hersteller von Windenergieanlagen weltweit, setzen ihre erfolgreiche Zusammenarbeit durch die Verlängerung ihres Rahmenvertrages um weitere zwei Jahre fort. Die Kooperation umfasst derzeit ein Volumen von 80 Windenergieanlagen, was einer Leistung von etwa 500 Megawatt entspricht.“ Die Zahlen klingen beeindruckend, allerdings gehören Kooperationen in diesen Größenordnungen zum Tagesgeschäft und sind nicht unbedingt eine Meldung wert. Genauso verhält es sich mit der Meldung „Nordex Group erhält Auftrag über 456 MW aus Brasilien“ am 8. Juli. Insgesamt zeigt die erneute Kapitalerhöhung vor allem eines: Bei Nordex brennt es. Nicht umsonst ließ das Unternehmen in der entsprechenden Pressemitteilung durchblicken: „Mit der Bezugsrechtskapitalerhöhung beabsichtigt die Gesellschaft, ihre Kapitalstruktur durch Erhöhung der Eigenkapitalquote im zurzeit volatilen Marktumfeld für den Windenergiesektor zu stärken. Nordex ist davon überzeugt, dass die erhöhte Liquidität einen Schutz gegen kurzfristige, branchenspezifische Risiken darstellt und die Positionierung der Gesellschaft auch bei ihren Kunden verbessert.“ Fazit: Die Nordex-Aktie ist ein klarer Short! (13.07. 07:15)

    adidas 
    0.81%

    lb08 (INVSOLID): Adidas günstig nachgekauft. (13.07. 07:10)

    Snapchat 
    1.70%

    LuxCH (IAS19): Wiedereinstieg bei SNAP Ende Juni.  Gewichtung derzeit ca. 8,3%. Performance im wikifolio aktuell bereits bei ca. +13%. Why SNAP? 332 million daily active users (DAUs) use Snapchat every day on average. Over 6 billion AR Lens plays per day on average. Over 250 million DAUs engage with augmented reality every day on average. Over 250,000 Lens creators have used Lens Studio. Over 2.5 million Lenses made by the community. Over 75% of the 13-34 year olds in over 20 countries use Snapchat. HV und Zahlen Q2 kommen Ende Juli.    (12.07. 21:52)

    >> mehr comments zu Snapchat: www.boerse-social.com/launch/aktie/snapchat

    BASF 
    -0.69%

    Pilchi (INVESTPM): Schöner Gewinn bei einer Haltedauer von einem Tag. Position wird geschlossen, da mein Kursziel erreicht wurde. (12.07. 20:22)

    Home Depot 
    -2.23%

    ThomasBrantl (VGT20): ETF-AUSSCHÜTTUNGEN UND P2P-KREDITE SORGEN FÜR 228 EURO CASHFLOW 💰💰💰 Gemessen am Cashflow-Wachstum war es der zweitbeste Monat des Jahres, in absoluten Zahlen immerhin der drittbeste: Knapp 230 Euro erhielt ich aus Aktien, ETFs mit Ausschüttungen, P2P-Krediten und passiven Immobilieninvestments 🤑 Wo es gut lief und wo ich mir mehr erhofft hätte, erfährst du im heutigen Cashflow-Update Juni. Ich wünsche dir viel Spaß beim Lesen 👇 https://aktien-fur-jedermann.de/blogs/aktienanalysen/etf-ausschuttungen-und-p2p-kredite-sorgen-fur-228-euro-cashflow … weil dein Geld mehr kann! 📈 #stayhungry #stayfoolish (12.07. 18:43)

    AT&S 
    0.12%

    Thomasius (52190308): Restl. Positionen noch verkauft: BYD, Ganfeng Lithium und AT + S! (12.07. 16:44)

    >> mehr comments zu AT&S: www.boerse-social.com/launch/aktie/ats

    Allianz 
    -1.74%

    DanielLimper (DLWIAUST): 12.07.2022: 6 ST. Nachkauf (12.07. 15:39)




    BSN Podcasts
    Christian Drastil: Wiener Börse Plausch

    Wiener Börse Party #597: Spoiler Dominik Hojas und wir brauchen einen Thinktank für den österreichischen Kapitalmarkt




     

    Bildnachweis

    1. wikifolio, Credit: beigestellt , (© Aussendung)   >> Öffnen auf photaq.com

    Aktien auf dem Radar:Porr, Flughafen Wien, UBM, Warimpex, Amag, RHI Magnesita, ams-Osram, Verbund, Österreichische Post, EuroTeleSites AG, FACC, AT&S, Strabag, Cleen Energy, Lenzing, S Immo, BKS Bank Stamm, Zumtobel, Agrana, Addiko Bank, CA Immo, Erste Group, EVN, Immofinanz, Telekom Austria, Uniqa, VIG, Wienerberger.


    Random Partner

    Hypo Oberösterreich
    Sicherheit, Nachhaltigkeit und Kundenorientierung sind im Bankgeschäft Grundvoraussetzungen für den geschäftlichen Erfolg. Die HYPO Oberösterreich ist sicherer Partner für mehr als 100.000 Kunden und Kundinnen. Die Bank steht zu 50,57 Prozent im Eigentum des Landes Oberösterreich. 48,59 Prozent der Aktien hält die HYPO Holding GmbH. An der HYPO Holding GmbH sind die Raiffeisenlandesbank Oberösterreich AG, die Oberösterreichische Versicherung AG sowie die Generali AG beteiligt.

    >> Besuchen Sie 68 weitere Partner auf boerse-social.com/partner


    Useletter

    Die Useletter "Morning Xpresso" und "Evening Xtrakt" heben sich deutlich von den gängigen Newslettern ab. Beispiele ansehen bzw. kostenfrei anmelden. Wichtige Börse-Infos garantiert.

    Newsletter abonnieren

    Runplugged

    Infos über neue Financial Literacy Audio Files für die Runplugged App
    (kostenfrei downloaden über http://runplugged.com/spreadit)

    per Newsletter erhalten


    Meistgelesen
    >> mehr





    PIR-Zeichnungsprodukte
    AT0000A2TVZ9
    AT0000A2APC0
    AT0000A2TLL0
    Newsflow
    >> mehr

    Börse Social Club Board
    >> mehr
      wikifolio-Trades Austro-Aktien 18-19: AT&S(1), RBI(1)
      BSN MA-Event UBM
      Star der Stunde: Verbund 1.98%, Rutsch der Stunde: EuroTeleSites AG -1.97%
      wikifolio-Trades Austro-Aktien 17-18: Fabasoft(2), Kontron(1), FACC(1)
      Star der Stunde: Warimpex 0.91%, Rutsch der Stunde: EuroTeleSites AG -0.34%
      Star der Stunde: RHI Magnesita 1.94%, Rutsch der Stunde: FACC -0.92%
      wikifolio-Trades Austro-Aktien 15-16: Kontron(3)
      Star der Stunde: RHI Magnesita 1.98%, Rutsch der Stunde: EVN -0.75%
      wikifolio-Trades Austro-Aktien 14-15: Kontron(2), Immofinanz(1), Verbund(1)

      Featured Partner Video

      Börsepeople im Podcast S11/12: Charlotte Newby

      Charlotte Newby ist Head of Marketing & Investor Relations bei der Wiener Privatbank, 2021 wurde sie mit dem Finance Marketer of the Year ausgezeichnet. Wir sprechen über Early Years mit Fashio...

      Books josefchladek.com

      Vladyslav Krasnoshchok
      Bolnichka (Владислава Краснощока
      2023
      Moksop

      Igor Chekachkov
      NA4JOPM8
      2021
      ist publishing

      Carlos Alba
      I’ll Bet the Devil My Head
      2023
      Void

      Andreas H. Bitesnich
      India
      2019
      teNeues Verlag GmbH

      Kurama
      Koumori
      2023
      in)(between gallery