Ich stimme der Verwendung von Cookies zu. Auch wenn ich diese Website weiter nutze, gilt dies als Zustimmung.

Bitte lesen und akzeptieren Sie die Datenschutzinformation und Cookie-Informationen, damit Sie unser Angebot weiter nutzen können. Natürlich können Sie diese Einwilligung jederzeit widerrufen.





Wienerberger verzeichnet starkes Wachstum in H1 2022

APA-OTS-Meldungen aus dem Finanzsektor in der "BSN Extended Version"
Wichtige Originaltextaussendungen aus der Branche. Wir ergänzen vollautomatisch Bilder aus dem Fundus von photaq.com und Aktieninformationen aus dem Börse Social Network. Wer eine Korrektur zu den Beiträgen wünscht: mailto:office@boerse-social.com . Wir wiederum übernehmen keinerlei Haftung für Augenerkrankungen aufgrund von geballtem Grossbuchstabeneinsatz der Aussender. Wir meinen: Firmennamen, die länger als drei Buchstaben sind, schreibt man nicht durchgängig in Grossbuchstaben (Versalien).
Magazine aktuell


#gabb aktuell



10.08.2022, 7894 Zeichen

Zwtl.: Highlights
Wienerberger wächst in allen Unternehmensbereichen und Regionen\nStarkes Umsatzplus von 38 % auf 2.572 Mio. €\nOperatives EBITDA um 79 % auf 545 Mio. € gesteigert\nErfolgreiche Integration der getätigten Akquisitionen in Europa und Nordamerika\nZwtl.: Ausblick 2022
* Weiteres Wachstum im zweiten Halbjahr erwartet durch Fokus auf Innovation und Systemlösungen* Operative EBITDA Guidance 2022 > 900 Mio. €

Im Anschluss an das Trading Statement vom 1. Juli 2022 gibt Wienerberger die endgültigen Ergebnisse für das erste Halbjahr 2022 bekannt. Auch im zweiten Quartal verzeichnete das Unternehmen in allen Unternehmensbereichen und Regionen eine hohe Nachfrage und einen starken Auftragseingang und stellte somit die Vollauslastung an allen Standorten sicher. Insgesamt erzielte Wienerberger in der ersten Jahreshälfte 2022 eine signifikante Steigerung des Konzernumsatzes um 38 % auf 2.572 Mio. €, während ein operatives EBITDA von 545 Mio. € erwirtschaftet wurde – ein Plus von 79 % gegenüber dem ersten Halbjahr 2021.
Wienerberger ist es dank des nachhaltigen Geschäftsmodells im ersten Halbjahr 2022 gelungen, in einem herausfordernden Umfeld, das geprägt war von geopolitischer Instabilität, Zinserhöhungen, insbesondere in Osteuropa, und damit verbundener Kosteninflation und einer steigenden öffentlichen Verschuldung, eine starke Performance zu liefern.
Dazu Heimo Scheuch, Vorstandsvorsitzender der Wienerberger AG: „Unsere ausgezeichnete Entwicklung liegt in der harten Arbeit all unserer MitarbeiterInnen und der erfolgreichen Transformation unseres Geschäftsmodells und unserer Innovationskraft in allen Bereichen begründet. Heute sind wir geografisch und nach Endmärkten wesentlich breiter diversifiziert, verfügen über ein starkes Renovierungs- und Wasserinfrastrukturgeschäft und sind damit deutlich resilienter aufgestellt. Diesen Weg werden wir entschlossen weitergehen und bleiben unserer bewährten Wachstumsstrategie mit Fokus auf Innovation, Systemlösungen und Nachhaltigkeit treu. Dank dieser konsequenten Bemühungen, die wesentlich dazu beitragen, nachhaltige und energiesparende Lösungen zu entwickeln, leisten wir einen wertvollen Beitrag zur Erreichung der Klimaziele.“
Die sehr gute Entwicklung im ersten Halbjahr 2022 war von hoher Nachfrage, den laufenden Maßnahmen zur Effizienzsteigerung, einem exzellenten Beschaffungsmanagement sowie rasch voranschreitenden Integrationsprozessen der im Vorjahr akquirierten Unternehmen mit bereits starken Ergebnisbeiträgen getragen.
In den letzten Wochen und Monaten hat Wienerberger intensiv daran gearbeitet, die Energieversorgung an den 220 Produktionsstandorten sicher zu stellen. Dazu hat das Unternehmen Notfallpläne erstellt und eng mit den nationalen Behörden zusammengearbeitet. Aufbauend auf unserer ambitionierten ESG-Strategie beschleunigen wir unser Investitionsprogramm zur Umstellung unserer Produktionsanlagen auf nachhaltige Energiequellen wie Elektrizität, Wasserstoff, Biogas und Synthesegas. Dabei konzentrieren wir uns auf eine lokale, unabhängige Energiebeschaffung.
Zwtl.: Performance der Business Units von Wienerberger
Wienerberger Building Solutions hat im ersten Halbjahr 2022 außerordentlich erfreuliche Ergebnisse erzielt. Basierend auf einer hohen Nachfrage und einem starken Auftragseingang erzielte die Business Unit Wienerberger Building Solutions ein sehr gutes Umsatz- und Ergebniswachstum. So legte der Außenumsatz in den ersten sechs Monaten um 22 % auf 1.358,3 Mio. € (Vorjahr: 1.115,4 Mio. €) zu. Das operative EBITDA konnte im gleichen Zeitraum um 56 % auf 341,4 Mio. € (Vorjahr: 218,8 Mio. €) gesteigert werden.
Die Business Unit Wienerberger Piping Solutions verzeichnete im ersten Halbjahr 2022 eine sehr gute Performance und konnte den erfolgreichen Wachstumstrend weiter fortsetzen. Auch im Infrastrukturbereich verzeichnete die Business Unit Piping Solutions in den ersten sechs Monaten des Jahres erneut eine starke Nachfrage nach Komplettsystemlösungen für das Wasser- und Energiemanagement. Das Geschäft mit Inhouse-Lösungen verbuchte eine stabile Nachfrage auf gutem Niveau. Der Außenumsatz der Wienerberger Piping Solutions konnte um 30 % auf 742,2 Mio. € (Vorjahr: 569,7 Mio. €) gesteigert werden und das operative EBITDA verbesserte sich um 56 % auf 2,7 Mio. € (Vorjahr: 59,4 Mio. €).
In einem guten Marktumfeld erzielte die Business Unit Wienerberger North America im ersten Halbjahr erneut eine herausragende Umsatz- und Ergebnissteigerung. Dieses ausgezeichnete Ergebnis ist dabei organisch getragen von der anhaltend starken Entwicklung des Kunststoffrohrgeschäfts und der guten Performance der Ziegelaktivitäten sowie anorganisch von erfreulichen Beiträgen aus der Akquisition von Meridian Brick. Der Umsatz hat sich im Berichtszeitraum auf 470,6 Mio. € mehr als verdoppelt (Vorjahr: 180,2 Mio. €), das operatives EBITDA hat sich mit 111,2 Mio. € (Vorjahr: 26,8 Mio. €) ebenfalls außerordentlich stark entwickelt.
Zwtl.: Ausblick 2022
Wienerberger erwartet für 2022 eine stabile Entwicklung im Renovierungsbereich. Hier stehen erhebliche Mittel zur Verfügung, um die Energieeffizienz des alternden Gebäudebestands zu erhöhen und damit die CO2-Emissionen zu reduzieren (EU Green Deal sowie nationale Initiativen). Auch im Infrastrukturbereich rechnet Wienerberger mit einer ähnlich stabilen Entwicklung, da auch für die Modernisierung und Instandsetzung von Wasser- und Energienetzen in Europa und Nordamerika zusätzliche Mittel zur Verfügung stehen. Renovierung und Infrastruktur machten 51 % des gesamten Marktengagements von Wienerberger im Jahr 2021 aus. Der Wohnungsneubaumarkt ist derzeit nicht überbaut, während die Nachfrage nach Wohnraum hoch bleibt. Angesichts des herausfordernden Marktumfelds erwartet Wienerberger für die zweite Jahreshälfte einen leichten Rückgang der Neubaumärkte in Europa und Nordamerika, je nach Markt bis zu minus 5 %, ähnlich der Entwicklung in der ersten Jahreshälfte.
Heimo Scheuch, Vorstandsvorsitzender der Wienerberger Gruppe dazu: „Wir sind uns der rezessiven Tendenzen, die aktuell am Finanzmarkt antizipiert werden, bewusst. Unser Geschäft entwickelt sich jedoch gut. Wir rechnen damit, dass sich die geopolitische Lage im zweiten Halbjahr nicht entspannen wird und die wirtschaftlichen Auswirkungen weiterhin zu spüren sein werden. Bei Wienerberger sind wir auf alle Szenarien vorbereitet, können rasch auf ein verändertes Marktumfeld reagieren und investieren daher konsequent in die Entwicklung unserer innovativen Lösungen für nachhaltiges Bauen, Sanieren und einer nachhaltigen Wasserinfrastruktur. Somit werden wir durch unseren Fokus auf Innovation und Systemlösungen auch weiterhin starkes organisches Wachstum sicherstellen“.
Wienerberger hat sein Geschäftsmodell in den vergangenen Jahren erfolgreich diversifiziert und ist heute wesentlich resilienter aufgestellt. Aufgrund der in den letzten Monaten gesetzten Maßnahmen und des anhaltend guten Geschäftsverlaufs setzt Wienerberger die operative EBITDA-Guidance 2022 auf > 900 Mio. €.
Den vollständigen Bericht zum ersten Halbjahr 2022 finden Sie unter [https://www.wienerberger.com/de] (https://www.wienerberger.com/de)
Zwtl.: Wienerberger Gruppe
Die Wienerberger Gruppe ist ein international führender Anbieter von smarten Lösungen für die gesamte Gebäudehülle und Infrastruktur. Wienerberger ist der größte Ziegelproduzent (Porotherm, Terca) weltweit und Marktführer bei Tondachziegeln (Koramic, Tondach) in Europa sowie bei Betonflächenbefestigungen (Semmelrock) in Osteuropa. Bei Rohrsystemen (Steinzeugrohre der Marke Steinzeug-Keramo und Kunststoffrohre der Marke Pipelife) zählt das Unternehmen zu den führenden Anbietern in Europa. Mit der Akquisition von Meridian Brick hat Wienerberger seine Position als ein führender Anbieter von Fassadenprodukten in Nordamerika weiter ausgebaut. Mit gruppenweit 220 Produktionsstandorten erwirtschaftete Wienerberger im Jahr 2021 einen Umsatz von rund 4,0 Mrd. € und ein bereinigtes EBITDA von 671 Mio. €.

BSN Podcasts
Christian Drastil: Wiener Börse Plausch

Wiener Börse Plausch S3/18: Mutige Valneva, hohe Ziele OMV und voestalpine und ein fürchterliches Ende




 

Aktien auf dem Radar:Flughafen Wien, Mayr-Melnhof, Lenzing, Warimpex, Immofinanz, Zumtobel, OMV, ATX, ATX Prime, ATX TR, VIG, voestalpine, Wienerberger, AMS, Bawag, Rosgix, DO&CO, CA Immo, AT&S, Andritz, Erste Group, EVN, Palfinger, Polytec Group, RBI, Addiko Bank, FACC, SBO, Oberbank AG Stamm, S Immo, Strabag.


Random Partner

OeKB
Seit 1946 stärkt die OeKB Gruppe den Standort Österreich mit zahlreichen Services für kleine, mittlere und große Unternehmen sowie die Republik Österreich und hält dabei eine besondere Stellung als zentrale Finanzdienstleisterin.

>> Besuchen Sie 64 weitere Partner auf boerse-social.com/partner


Mehr aktuelle OTS-Meldungen HIER

Useletter

Die Useletter "Morning Xpresso" und "Evening Xtrakt" heben sich deutlich von den gängigen Newslettern ab. Beispiele ansehen bzw. kostenfrei anmelden. Wichtige Börse-Infos garantiert.

Newsletter abonnieren

Runplugged

Infos über neue Financial Literacy Audio Files für die Runplugged App
(kostenfrei downloaden über http://runplugged.com/spreadit)

per Newsletter erhalten


Meistgelesen
>> mehr





PIR-Zeichnungsprodukte
AT0000A2XLE7
AT0000A2X950
AT0000A2YNS1


Newsflow
>> mehr

Börse Social Club Board
>> mehr
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 15-16: Verbund(1), Erste Group(1)
    Star der Stunde: Warimpex 9.02%, Rutsch der Stunde: Marinomed Biotech -5.86%
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 14-15: Kontron(1)
    BSN Vola-Event Warimpex
    Star der Stunde: Palfinger 1.11%, Rutsch der Stunde: CA Immo -0.65%
    Star der Stunde: OMV 1.34%, Rutsch der Stunde: Marinomed Biotech -1.23%
    Star der Stunde: AT&S 0.58%, Rutsch der Stunde: Mayr-Melnhof -1.47%
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 11-12: Agrana(1)
    Star der Stunde: Polytec Group 1.44%, Rutsch der Stunde: FACC -1.12%

    Featured Partner Video

    Börsepeople im Podcast S2/15: Manuel Taverne

    Manuel Taverne wollte eigentlich Landwirt werden. wurde dann SAP-Spezialist und just nach einem Hoppala sogar SAP-Trainer bei der Telekom Austria. Vis a vis seiner Arbeitsstelle studierte er berufs...

    Books josefchladek.com

    Matt Dunne
    The Killing Sink
    2022
    Void

    Berlin Hauptstadt der DDR, 1945
    1975 (published by Berlin-Information, Abteilung Publikation)
    1975
    Berlin-Information, Abteilung Publikation

    Michel Mazzoni
    Rien, presque
    2022
    MER. B&L

    Jörg Brüggemann
    Metalheads
    2012
    Gestalten

    Stephan Keppel
    Immer Zimmer
    2022
    Fw: Books

    Wienerberger verzeichnet starkes Wachstum in H1 2022


    10.08.2022, 7894 Zeichen

    Zwtl.: Highlights
    Wienerberger wächst in allen Unternehmensbereichen und Regionen\nStarkes Umsatzplus von 38 % auf 2.572 Mio. €\nOperatives EBITDA um 79 % auf 545 Mio. € gesteigert\nErfolgreiche Integration der getätigten Akquisitionen in Europa und Nordamerika\nZwtl.: Ausblick 2022
    * Weiteres Wachstum im zweiten Halbjahr erwartet durch Fokus auf Innovation und Systemlösungen* Operative EBITDA Guidance 2022 > 900 Mio. €

    Im Anschluss an das Trading Statement vom 1. Juli 2022 gibt Wienerberger die endgültigen Ergebnisse für das erste Halbjahr 2022 bekannt. Auch im zweiten Quartal verzeichnete das Unternehmen in allen Unternehmensbereichen und Regionen eine hohe Nachfrage und einen starken Auftragseingang und stellte somit die Vollauslastung an allen Standorten sicher. Insgesamt erzielte Wienerberger in der ersten Jahreshälfte 2022 eine signifikante Steigerung des Konzernumsatzes um 38 % auf 2.572 Mio. €, während ein operatives EBITDA von 545 Mio. € erwirtschaftet wurde – ein Plus von 79 % gegenüber dem ersten Halbjahr 2021.
    Wienerberger ist es dank des nachhaltigen Geschäftsmodells im ersten Halbjahr 2022 gelungen, in einem herausfordernden Umfeld, das geprägt war von geopolitischer Instabilität, Zinserhöhungen, insbesondere in Osteuropa, und damit verbundener Kosteninflation und einer steigenden öffentlichen Verschuldung, eine starke Performance zu liefern.
    Dazu Heimo Scheuch, Vorstandsvorsitzender der Wienerberger AG: „Unsere ausgezeichnete Entwicklung liegt in der harten Arbeit all unserer MitarbeiterInnen und der erfolgreichen Transformation unseres Geschäftsmodells und unserer Innovationskraft in allen Bereichen begründet. Heute sind wir geografisch und nach Endmärkten wesentlich breiter diversifiziert, verfügen über ein starkes Renovierungs- und Wasserinfrastrukturgeschäft und sind damit deutlich resilienter aufgestellt. Diesen Weg werden wir entschlossen weitergehen und bleiben unserer bewährten Wachstumsstrategie mit Fokus auf Innovation, Systemlösungen und Nachhaltigkeit treu. Dank dieser konsequenten Bemühungen, die wesentlich dazu beitragen, nachhaltige und energiesparende Lösungen zu entwickeln, leisten wir einen wertvollen Beitrag zur Erreichung der Klimaziele.“
    Die sehr gute Entwicklung im ersten Halbjahr 2022 war von hoher Nachfrage, den laufenden Maßnahmen zur Effizienzsteigerung, einem exzellenten Beschaffungsmanagement sowie rasch voranschreitenden Integrationsprozessen der im Vorjahr akquirierten Unternehmen mit bereits starken Ergebnisbeiträgen getragen.
    In den letzten Wochen und Monaten hat Wienerberger intensiv daran gearbeitet, die Energieversorgung an den 220 Produktionsstandorten sicher zu stellen. Dazu hat das Unternehmen Notfallpläne erstellt und eng mit den nationalen Behörden zusammengearbeitet. Aufbauend auf unserer ambitionierten ESG-Strategie beschleunigen wir unser Investitionsprogramm zur Umstellung unserer Produktionsanlagen auf nachhaltige Energiequellen wie Elektrizität, Wasserstoff, Biogas und Synthesegas. Dabei konzentrieren wir uns auf eine lokale, unabhängige Energiebeschaffung.
    Zwtl.: Performance der Business Units von Wienerberger
    Wienerberger Building Solutions hat im ersten Halbjahr 2022 außerordentlich erfreuliche Ergebnisse erzielt. Basierend auf einer hohen Nachfrage und einem starken Auftragseingang erzielte die Business Unit Wienerberger Building Solutions ein sehr gutes Umsatz- und Ergebniswachstum. So legte der Außenumsatz in den ersten sechs Monaten um 22 % auf 1.358,3 Mio. € (Vorjahr: 1.115,4 Mio. €) zu. Das operative EBITDA konnte im gleichen Zeitraum um 56 % auf 341,4 Mio. € (Vorjahr: 218,8 Mio. €) gesteigert werden.
    Die Business Unit Wienerberger Piping Solutions verzeichnete im ersten Halbjahr 2022 eine sehr gute Performance und konnte den erfolgreichen Wachstumstrend weiter fortsetzen. Auch im Infrastrukturbereich verzeichnete die Business Unit Piping Solutions in den ersten sechs Monaten des Jahres erneut eine starke Nachfrage nach Komplettsystemlösungen für das Wasser- und Energiemanagement. Das Geschäft mit Inhouse-Lösungen verbuchte eine stabile Nachfrage auf gutem Niveau. Der Außenumsatz der Wienerberger Piping Solutions konnte um 30 % auf 742,2 Mio. € (Vorjahr: 569,7 Mio. €) gesteigert werden und das operative EBITDA verbesserte sich um 56 % auf 2,7 Mio. € (Vorjahr: 59,4 Mio. €).
    In einem guten Marktumfeld erzielte die Business Unit Wienerberger North America im ersten Halbjahr erneut eine herausragende Umsatz- und Ergebnissteigerung. Dieses ausgezeichnete Ergebnis ist dabei organisch getragen von der anhaltend starken Entwicklung des Kunststoffrohrgeschäfts und der guten Performance der Ziegelaktivitäten sowie anorganisch von erfreulichen Beiträgen aus der Akquisition von Meridian Brick. Der Umsatz hat sich im Berichtszeitraum auf 470,6 Mio. € mehr als verdoppelt (Vorjahr: 180,2 Mio. €), das operatives EBITDA hat sich mit 111,2 Mio. € (Vorjahr: 26,8 Mio. €) ebenfalls außerordentlich stark entwickelt.
    Zwtl.: Ausblick 2022
    Wienerberger erwartet für 2022 eine stabile Entwicklung im Renovierungsbereich. Hier stehen erhebliche Mittel zur Verfügung, um die Energieeffizienz des alternden Gebäudebestands zu erhöhen und damit die CO2-Emissionen zu reduzieren (EU Green Deal sowie nationale Initiativen). Auch im Infrastrukturbereich rechnet Wienerberger mit einer ähnlich stabilen Entwicklung, da auch für die Modernisierung und Instandsetzung von Wasser- und Energienetzen in Europa und Nordamerika zusätzliche Mittel zur Verfügung stehen. Renovierung und Infrastruktur machten 51 % des gesamten Marktengagements von Wienerberger im Jahr 2021 aus. Der Wohnungsneubaumarkt ist derzeit nicht überbaut, während die Nachfrage nach Wohnraum hoch bleibt. Angesichts des herausfordernden Marktumfelds erwartet Wienerberger für die zweite Jahreshälfte einen leichten Rückgang der Neubaumärkte in Europa und Nordamerika, je nach Markt bis zu minus 5 %, ähnlich der Entwicklung in der ersten Jahreshälfte.
    Heimo Scheuch, Vorstandsvorsitzender der Wienerberger Gruppe dazu: „Wir sind uns der rezessiven Tendenzen, die aktuell am Finanzmarkt antizipiert werden, bewusst. Unser Geschäft entwickelt sich jedoch gut. Wir rechnen damit, dass sich die geopolitische Lage im zweiten Halbjahr nicht entspannen wird und die wirtschaftlichen Auswirkungen weiterhin zu spüren sein werden. Bei Wienerberger sind wir auf alle Szenarien vorbereitet, können rasch auf ein verändertes Marktumfeld reagieren und investieren daher konsequent in die Entwicklung unserer innovativen Lösungen für nachhaltiges Bauen, Sanieren und einer nachhaltigen Wasserinfrastruktur. Somit werden wir durch unseren Fokus auf Innovation und Systemlösungen auch weiterhin starkes organisches Wachstum sicherstellen“.
    Wienerberger hat sein Geschäftsmodell in den vergangenen Jahren erfolgreich diversifiziert und ist heute wesentlich resilienter aufgestellt. Aufgrund der in den letzten Monaten gesetzten Maßnahmen und des anhaltend guten Geschäftsverlaufs setzt Wienerberger die operative EBITDA-Guidance 2022 auf > 900 Mio. €.
    Den vollständigen Bericht zum ersten Halbjahr 2022 finden Sie unter [https://www.wienerberger.com/de] (https://www.wienerberger.com/de)
    Zwtl.: Wienerberger Gruppe
    Die Wienerberger Gruppe ist ein international führender Anbieter von smarten Lösungen für die gesamte Gebäudehülle und Infrastruktur. Wienerberger ist der größte Ziegelproduzent (Porotherm, Terca) weltweit und Marktführer bei Tondachziegeln (Koramic, Tondach) in Europa sowie bei Betonflächenbefestigungen (Semmelrock) in Osteuropa. Bei Rohrsystemen (Steinzeugrohre der Marke Steinzeug-Keramo und Kunststoffrohre der Marke Pipelife) zählt das Unternehmen zu den führenden Anbietern in Europa. Mit der Akquisition von Meridian Brick hat Wienerberger seine Position als ein führender Anbieter von Fassadenprodukten in Nordamerika weiter ausgebaut. Mit gruppenweit 220 Produktionsstandorten erwirtschaftete Wienerberger im Jahr 2021 einen Umsatz von rund 4,0 Mrd. € und ein bereinigtes EBITDA von 671 Mio. €.

    BSN Podcasts
    Christian Drastil: Wiener Börse Plausch

    Wiener Börse Plausch S3/18: Mutige Valneva, hohe Ziele OMV und voestalpine und ein fürchterliches Ende




     

    Aktien auf dem Radar:Flughafen Wien, Mayr-Melnhof, Lenzing, Warimpex, Immofinanz, Zumtobel, OMV, ATX, ATX Prime, ATX TR, VIG, voestalpine, Wienerberger, AMS, Bawag, Rosgix, DO&CO, CA Immo, AT&S, Andritz, Erste Group, EVN, Palfinger, Polytec Group, RBI, Addiko Bank, FACC, SBO, Oberbank AG Stamm, S Immo, Strabag.


    Random Partner

    OeKB
    Seit 1946 stärkt die OeKB Gruppe den Standort Österreich mit zahlreichen Services für kleine, mittlere und große Unternehmen sowie die Republik Österreich und hält dabei eine besondere Stellung als zentrale Finanzdienstleisterin.

    >> Besuchen Sie 64 weitere Partner auf boerse-social.com/partner


    Mehr aktuelle OTS-Meldungen HIER

    Useletter

    Die Useletter "Morning Xpresso" und "Evening Xtrakt" heben sich deutlich von den gängigen Newslettern ab. Beispiele ansehen bzw. kostenfrei anmelden. Wichtige Börse-Infos garantiert.

    Newsletter abonnieren

    Runplugged

    Infos über neue Financial Literacy Audio Files für die Runplugged App
    (kostenfrei downloaden über http://runplugged.com/spreadit)

    per Newsletter erhalten


    Meistgelesen
    >> mehr





    PIR-Zeichnungsprodukte
    AT0000A2XLE7
    AT0000A2X950
    AT0000A2YNS1


    Newsflow
    >> mehr

    Börse Social Club Board
    >> mehr
      wikifolio-Trades Austro-Aktien 15-16: Verbund(1), Erste Group(1)
      Star der Stunde: Warimpex 9.02%, Rutsch der Stunde: Marinomed Biotech -5.86%
      wikifolio-Trades Austro-Aktien 14-15: Kontron(1)
      BSN Vola-Event Warimpex
      Star der Stunde: Palfinger 1.11%, Rutsch der Stunde: CA Immo -0.65%
      Star der Stunde: OMV 1.34%, Rutsch der Stunde: Marinomed Biotech -1.23%
      Star der Stunde: AT&S 0.58%, Rutsch der Stunde: Mayr-Melnhof -1.47%
      wikifolio-Trades Austro-Aktien 11-12: Agrana(1)
      Star der Stunde: Polytec Group 1.44%, Rutsch der Stunde: FACC -1.12%

      Featured Partner Video

      Börsepeople im Podcast S2/15: Manuel Taverne

      Manuel Taverne wollte eigentlich Landwirt werden. wurde dann SAP-Spezialist und just nach einem Hoppala sogar SAP-Trainer bei der Telekom Austria. Vis a vis seiner Arbeitsstelle studierte er berufs...

      Books josefchladek.com

      Garry Winogrand
      Women are beautiful
      1975
      Light Gallery Books

      Taiyo Onorato / Nico Krebs
      Future Memories
      2021
      Edition Patrick Frey

      Désirée van Hoek
      Notes on Downtown
      2022
      Self published

      Emily Graham
      The Blindest Man
      2022
      Void

      Leo Kandl
      Wiener Runden
      1999
      Edition Stemmle