Ich stimme der Verwendung von Cookies zu. Auch wenn ich diese Website weiter nutze, gilt dies als Zustimmung.

Bitte lesen und akzeptieren Sie die Datenschutzinformation und Cookie-Informationen, damit Sie unser Angebot weiter nutzen können. Natürlich können Sie diese Einwilligung jederzeit widerrufen.





trend: Ex-Verbund-Boss Anzengruber für Abgabe auf „Zufallsgewinne"

APA-OTS-Meldungen aus dem Finanzsektor in der "BSN Extended Version"
Wichtige Originaltextaussendungen aus der Branche. Wir ergänzen vollautomatisch Bilder aus dem Fundus von photaq.com und Aktieninformationen aus dem Börse Social Network. Wer eine Korrektur zu den Beiträgen wünscht: mailto:office@boerse-social.com . Wir wiederum übernehmen keinerlei Haftung für Augenerkrankungen aufgrund von geballtem Grossbuchstabeneinsatz der Aussender. Wir meinen: Firmennamen, die länger als drei Buchstaben sind, schreibt man nicht durchgängig in Grossbuchstaben (Versalien).
Magazine aktuell


#gabb aktuell



08.09.2022, 1971 Zeichen

Wien (OTS) - Der frühere Verbund-General und jetzige Energieberater des Bundespräsidenten, Wolfgang Anzengruber, spricht sich in einem Interview mit dem Wirtschaftsmagazin trend für eine Abgabe auf die hohen Profite einiger Unternehmen aus – was auch Verbund betreffen würde: „Das sind aber keine Übergewinne, sondern Zufallsgewinne aufgrund einer Marktverzerrung. Darum ist es legitim – etwa zur Gegenfinanzierung einer Strompreisbremse des Bundes – zeitlich befristet eine gewisse Beteiligung der Branche daran festzuschreiben. Produzenten erneuerbarer Energien inklusive Wasserkraft, die sehr niedrige variable Kosten haben, profitieren überproportional von den durch den Gaspreis getriebenen hohen Strompreisen. Der Weg über die Dividende hat ja oft den Nachteil, dass eine Privatisierung der Erträge bei gleichzeitiger Sozialisierung der Kosten entsteht. Aber es braucht eine intelligente Lösung."
Anzengruber macht auch einen konkreten Vorschlag, wie eine solche Lösung aussehen könnte: „Die Vollkosten liegen bei den Erneuerbaren zwischen 70 und 80 Euro pro Kilowattstunde (KWh). Ein Modell könnte zum Beispiel sein, auf Markterträge, die über 100 Euro hinausgehen, eine Abgabe von 30 bis 40 Prozent einzuheben. Die Unternehmen wären weiterhin profitabel und könnten damit auch investieren.“ Und der Topmanager ergänzt: „Wir haben den Ausbau der Erneuerbaren über 20, 30 Jahre mit erheblichen Summen gefördert. Es wäre fair, dass man von den derzeitigen Zufallsgewinnen der öffentlichen Hand einen Teil abgibt."
Er betont dabei ausdrücklich, dass so eine Steuer keinesfalls nur für Verbund (oder auch die OMV) gemacht werden dürfe: „Natürlich müsste sie für alle gelten, nicht nur für ein bestimmtes Unternehmen, und so gestaltet werden, dass daraus nicht eine Verstaatlichung durch die Hintertür entsteht. Eine gesetzliche Abgabe hat jedenfalls den Vorteil, dass Vorstände von Energiekonzernen kein Untreue-Thema bekommen. Am sinnvollsten wäre, einen europäischen Gleichklang zu finden.“

BSN Podcasts
Christian Drastil: Wiener Börse Plausch

Austrian Stocks in English: A good week for ATX TR and a wild week for S Immo Shareholder




 

Aktien auf dem Radar:Strabag, S Immo, Marinomed Biotech, Zumtobel, Frequentis, Flughafen Wien, Wienerberger, SBO, Frauenthal, Kapsch TrafficCom, OMV, Porr, Oberbank AG Stamm, Amag, Bawag, Erste Group, Mayr-Melnhof, Polytec Group, RBI, Uniqa, Siemens Energy, Covestro, Ahlers, Uniper, Verbund.


Random Partner

Wolftank-Adisa
Die Wolftank-Adisa Holding AG ist die Muttergesellschaft einer internationalen Unternehmensgruppe mit Fokus auf Sanierung und Überwachungen von (Groß–)Tankanlagen und Umweltschutz-Dienstleistungen bei verseuchten Böden und Einrichtungen.

>> Besuchen Sie 64 weitere Partner auf boerse-social.com/partner


Mehr aktuelle OTS-Meldungen HIER

Useletter

Die Useletter "Morning Xpresso" und "Evening Xtrakt" heben sich deutlich von den gängigen Newslettern ab. Beispiele ansehen bzw. kostenfrei anmelden. Wichtige Börse-Infos garantiert.

Newsletter abonnieren

Runplugged

Infos über neue Financial Literacy Audio Files für die Runplugged App
(kostenfrei downloaden über http://runplugged.com/spreadit)

per Newsletter erhalten


Ausgewählte Events von BSN-Partnern


Meistgelesen
>> mehr





PIR-Zeichnungsprodukte
AT0000A2Z8Z3
AT0000A28S90
AT0000A2GHJ9


Newsflow
>> mehr

Börse Social Club Board
>> mehr
    #gabb #1231

    Featured Partner Video

    Von Wisla über Vorarlberg bis New York

    Das Sporttagebuch mit Michael Knöppel - 6. November 2022 E-Mail: sporttagebuch.michael@gmail.com Instagram: @das_sporttagebuch Twitter: @Sporttagebuch_
    Das Sporttagebuch mit Michael Knöppel - 6...

    Books josefchladek.com

    Curran Hatleberg
    River's Dream
    2022
    TBW Books

    Douglas Stockdale
    Middle Ground
    2018
    Self published

    Yoshihiro Tatsuki
    Girl (立木 義浩 | 映像の現代2)
    1972
    Chuo-koron-sha

    Greg Girard
    JAL 76 88
    2022
    Kominek

    Mimi Plumb
    The Golden City
    2021
    Stanley / Barker

    trend: Ex-Verbund-Boss Anzengruber für Abgabe auf „Zufallsgewinne"


    08.09.2022, 1971 Zeichen

    Wien (OTS) - Der frühere Verbund-General und jetzige Energieberater des Bundespräsidenten, Wolfgang Anzengruber, spricht sich in einem Interview mit dem Wirtschaftsmagazin trend für eine Abgabe auf die hohen Profite einiger Unternehmen aus – was auch Verbund betreffen würde: „Das sind aber keine Übergewinne, sondern Zufallsgewinne aufgrund einer Marktverzerrung. Darum ist es legitim – etwa zur Gegenfinanzierung einer Strompreisbremse des Bundes – zeitlich befristet eine gewisse Beteiligung der Branche daran festzuschreiben. Produzenten erneuerbarer Energien inklusive Wasserkraft, die sehr niedrige variable Kosten haben, profitieren überproportional von den durch den Gaspreis getriebenen hohen Strompreisen. Der Weg über die Dividende hat ja oft den Nachteil, dass eine Privatisierung der Erträge bei gleichzeitiger Sozialisierung der Kosten entsteht. Aber es braucht eine intelligente Lösung."
    Anzengruber macht auch einen konkreten Vorschlag, wie eine solche Lösung aussehen könnte: „Die Vollkosten liegen bei den Erneuerbaren zwischen 70 und 80 Euro pro Kilowattstunde (KWh). Ein Modell könnte zum Beispiel sein, auf Markterträge, die über 100 Euro hinausgehen, eine Abgabe von 30 bis 40 Prozent einzuheben. Die Unternehmen wären weiterhin profitabel und könnten damit auch investieren.“ Und der Topmanager ergänzt: „Wir haben den Ausbau der Erneuerbaren über 20, 30 Jahre mit erheblichen Summen gefördert. Es wäre fair, dass man von den derzeitigen Zufallsgewinnen der öffentlichen Hand einen Teil abgibt."
    Er betont dabei ausdrücklich, dass so eine Steuer keinesfalls nur für Verbund (oder auch die OMV) gemacht werden dürfe: „Natürlich müsste sie für alle gelten, nicht nur für ein bestimmtes Unternehmen, und so gestaltet werden, dass daraus nicht eine Verstaatlichung durch die Hintertür entsteht. Eine gesetzliche Abgabe hat jedenfalls den Vorteil, dass Vorstände von Energiekonzernen kein Untreue-Thema bekommen. Am sinnvollsten wäre, einen europäischen Gleichklang zu finden.“

    BSN Podcasts
    Christian Drastil: Wiener Börse Plausch

    Austrian Stocks in English: A good week for ATX TR and a wild week for S Immo Shareholder




     

    Aktien auf dem Radar:Strabag, S Immo, Marinomed Biotech, Zumtobel, Frequentis, Flughafen Wien, Wienerberger, SBO, Frauenthal, Kapsch TrafficCom, OMV, Porr, Oberbank AG Stamm, Amag, Bawag, Erste Group, Mayr-Melnhof, Polytec Group, RBI, Uniqa, Siemens Energy, Covestro, Ahlers, Uniper, Verbund.


    Random Partner

    Wolftank-Adisa
    Die Wolftank-Adisa Holding AG ist die Muttergesellschaft einer internationalen Unternehmensgruppe mit Fokus auf Sanierung und Überwachungen von (Groß–)Tankanlagen und Umweltschutz-Dienstleistungen bei verseuchten Böden und Einrichtungen.

    >> Besuchen Sie 64 weitere Partner auf boerse-social.com/partner


    Mehr aktuelle OTS-Meldungen HIER

    Useletter

    Die Useletter "Morning Xpresso" und "Evening Xtrakt" heben sich deutlich von den gängigen Newslettern ab. Beispiele ansehen bzw. kostenfrei anmelden. Wichtige Börse-Infos garantiert.

    Newsletter abonnieren

    Runplugged

    Infos über neue Financial Literacy Audio Files für die Runplugged App
    (kostenfrei downloaden über http://runplugged.com/spreadit)

    per Newsletter erhalten


    Ausgewählte Events von BSN-Partnern


    Meistgelesen
    >> mehr





    PIR-Zeichnungsprodukte
    AT0000A2Z8Z3
    AT0000A28S90
    AT0000A2GHJ9


    Newsflow
    >> mehr

    Börse Social Club Board
    >> mehr
      #gabb #1231

      Featured Partner Video

      Von Wisla über Vorarlberg bis New York

      Das Sporttagebuch mit Michael Knöppel - 6. November 2022 E-Mail: sporttagebuch.michael@gmail.com Instagram: @das_sporttagebuch Twitter: @Sporttagebuch_
      Das Sporttagebuch mit Michael Knöppel - 6...

      Books josefchladek.com

      Kishin Shinoyama
      A Fine Day (篠山 紀信
      1977
      Heibon-Sha

      Trine Søndergaard
      Now That You Are Mine
      2003
      Steidl

      Douglas Stockdale
      The Flow of Light Brushes the Shadow
      2022
      Singular Images Press

      Jörg Colberg
      Vaterland
      2021
      Kerber Verlag

      Jake Reinhart
      Laurel Mountain Laurel
      2021
      Deadbeat Club