Ich stimme der Verwendung von Cookies zu. Auch wenn ich diese Website weiter nutze, gilt dies als Zustimmung.

Bitte lesen und akzeptieren Sie die Datenschutzinformation und Cookie-Informationen, damit Sie unser Angebot weiter nutzen können. Natürlich können Sie diese Einwilligung jederzeit widerrufen.





News zu Warimpex, Kostad, VIG, Andritz, Wiener Privatbank, AT&S, Wolftank ... (Christine Petzwinkler)

15.09.2022, 4190 Zeichen

Warimpex wurde aufgrund von Umsätzen von Tochtergesellschaften in Russland von Six Financial Information als sanktioniertes Unternehmen eingestuft. Laut Warimpex sei es möglich, dass Broker die Aktien der Warimpex nur mehr eingeschränkt handeln und die Möglichkeit bestehe, dass die bisherigen Market Maker der Warimpex ihre Market Making-Aktivitäten einstellen. "In diesem Fall würde bis zum Abschluss eines neuen Market Making-Vertrages die Aktien der Warimpex im Segment "Standard Market" (statt bisher im Segment "Prime Market") gehandelt werde, so Warimpex, die sich aktuell bemüht, die aus ihrer Sicht unrechtmäßige Einstufung so rasch wie möglich zu revidieren. Seitens USA oder der Europäischen Kommission bestehen keine Sanktionen gegen Warimpex. Six hat ein sogenanntes Sanctioned Securities Monitoring Service eingeführt. Seitens Oliver Bodmer, Senior Product Manager, heißt es auf der Website: "Die Bestimmung der Wertpapiere, die mit sanktionierten Personen, Unternehmen oder wirtschaftlich Berechtigten verbunden sind, ist langwierig und komplex, aber unerlässlich, um möglicherweise sehr hohe Geldbußen zu vermeiden."
Wie Warimpex weiters veröffentlicht, hat CEO Franz Jurkowitsch am 14. September 39.342 Aktie zu je 0,719 Euro über die Wiener Börse erworben.
Warimpex ( Akt. Indikation:  0,71 /0,80, -3,21%)

Die Kostad AG plant im kommenden Jahr eine Kapitalerhöhung in Höhe von 8 Mio. Euro. Gespräche mit Investoren werden aufgenommen, wie aus dem Prüfungsbericht zum Jahresabschluss hervorgeht. Das Kapital soll größtenteils der operativen 100 Prozent-Tochter Kostad Steuerungsbau GmbH für weitere Wachstums-Investitionen zufließen, wie es heißt. Die Kostad Steuerungsbau GmbH, die u.a. Schnelllade-Stationen für E-Fahrzeuge errichtet, hat im bisherigen Jahr 2022 (bis einschließlich Juli) Umsätze in der Höhe von 5,8 Mio. Euro erwirtschaftet.
Kostad ( Akt. Indikation:  0,00 /0,00, -100,00%)

Der Nominierungsausschuss des Aufsichtsrates der VIG hat wir dem Aufsichtsrat vorschlagen, Hartwig Löger per 1. Juli 2023 bis 30. Juni 2027 zum Vorstandsvorsitzenden der VIG zu bestellen. Der Aufsichtsrat wird den Vorschlag in der Sitzung am 29. November 2022 behandeln. Wie berichtet, wird CEO Elisabeth Stadler ihren Mitte 2023 auslaufenden Vertrag nicht verlängern.
VIG ( Akt. Indikation:  23,05 /23,10, -0,11%)

Umweltschutz Höpperger mit Sitz in Tirol hat einen Andritz ADuro G-1600S-Granulator in der Elektrokleingeräte-Recyclinganlage in Pfaffenhofen, Österreich, erfolgreich in Betrieb genommen. Thomas Höpperger, Geschäftsführer, Höpperger Umweltschutz führt aus: „Durch diese Investition können wir nun die Stehzeiten spürbar verkürzen. Somit sparen wir wertvolle Arbeitszeit. Zudem ist die Wartung effizienter und die Produktivität höher.“
Andritz ( Akt. Indikation:  44,82 /44,86, 0,27%)

Die Wiener Privatbank hat ihren Halbjahresbericht veröffentlicht. "Das erste Halbjahr 2022 stand eindeutig im Zeichen des Ukraine-Konflikts: Unterbrochene Lieferketten, steigende Rohstoffpreise und dadurch sprunghaft angestiegene Inflationszahlen prägten das Bild", heißt es. Der Zinsüberschuss ist im Vergleich zur Vorjahresperiode von 1,88 Mio. auf 1,94 Mio. Euro gestiegen. Dagegen sank der Provisionsüberschuss im Jahresvergleich von 6,28 Mio. auf 4,47 Mio. Euro, was neben dem kursbedingten Rückgang der Assets under Management insbesondere auf den Wegfall von Einmaleffekten aus dem Vorjahr zurückzuführen ist. Es wurde ein Ergebnis vor Steuern von 1,45 Mio. Euro (1-6/2021: 3,81 Mio. Euro) erzielt. Das Periodenergebnis belief sich auf rund 1 Mio. Euro (1-6/2021: 2,8 Mio. Euro).
Wiener Privatbank ( Akt. Indikation:  0,00 /0,00, -100,00%)

Research: Die Analysten von Stifel bestätigen die Kauf-Empfehlung für die AT&S-Aktie, nehmen aber das Kursziel von 74,0 auf 70,0 Euro zurück. Die Analysten von AlsterResearch bestätigen die Kaufempfehlung mit unverändertem Kursziel von 26,30 Euro für Wolftank. Die Analysten von Morgan Stanley stufen die Bawag-Aktie mit Overweight und Kursziel 69,0 Euro ein.
AT&S ( Akt. Indikation:  39,10 /39,20, -7,01%)
Wolftank-Adisa ( Akt. Indikation:  0,00 /0,00, -100,00%)

(Der Input von Christine Petzwinkler für den http://www.boerse-social.com/gabb vom 15.09.)


(15.09.2022)

BSN Podcasts
Christian Drastil: Wiener Börse Plausch

Zertifikat des Tages #11: Long Bitcoin via Raiffeisen Zertifikate für zB jene, die keine Wallet wollen, aber bullish sind




Andritz
Akt. Indikation:  55.35 / 55.80
Uhrzeit:  17:51:35
Veränderung zu letztem SK:  0.68%
Letzter SK:  55.20 ( -0.72%)

VIG
Akt. Indikation:  31.35 / 31.45
Uhrzeit:  22:50:17
Veränderung zu letztem SK:  -0.16%
Letzter SK:  31.45 ( 0.48%)

Warimpex
Akt. Indikation:  0.66 / 0.78
Uhrzeit:  22:58:28
Veränderung zu letztem SK:  -6.12%
Letzter SK:  0.77 ( -1.54%)



 

Bildnachweis

1. Private Investor Relation   >> Öffnen auf photaq.com

Aktien auf dem Radar:Marinomed Biotech, SBO, Rosenbauer, Austriacard Holdings AG, Flughafen Wien, Warimpex, Bawag, Erste Group, Lenzing, Cleen Energy, Gurktaler AG Stamm, Linz Textil Holding, S Immo, Stadlauer Malzfabrik AG, Verbund, Wolford, Wolftank-Adisa, Wiener Privatbank, Agrana, Amag, CA Immo, EVN, Immofinanz, OMV, Österreichische Post, Semperit, Telekom Austria, Uniqa, VIG, Wienerberger, Frequentis.


Random Partner

Raiffeisen Zertifikate
Raiffeisen Zertifikate ist der führende österreichische Anbieter, der mit über 5.000 Anlage- und Hebelprodukten seit mehr als 20 Jahren in der DACH-Region genauso wie in vielen Märkten Zentral- und Osteuropas zu Hause ist. Einfach kompetent und schnell Marktentwicklungen handelbar zu machen, dafür steht Raiffeisen Zertifikate - Egal ob auf Aktien, Aktien-Indizes, Rohstoffe oder einzelne Themen basierend. Raiffeisen Zertifikate ist eine Marke der Raiffeisen Bank International AG.

>> Besuchen Sie 68 weitere Partner auf boerse-social.com/partner


 Latest Blogs

» Zertifikat des Tages #11: Long Bitcoin via Raiffeisen Zertifikate für zB...

» SportWoche Party 2024 in the Making, 21. Mai (Drabo)

» SportWoche Party 2024 in the Making, 20. Mai (Ulmer)

» SportWoche Party 2024 in the Making, 19. Mai (Sturm)

» SportWoche Party 2024 in the Making, 18. Mai (28/6/0)

» SportWoche Party 2024 in the Making, 17. Mai (Fixstundel)

» Wiener Börse Party 2024 in the Making, 26. Mai (Studios A, B, C, D)

» SportWoche Party 2024 in the Making, 16. Mai (Franzobel)

» SportWoche Party 2024 in the Making, 15. Mai (Walter Ablinger)

» Börse-Inputs auf Spotify zu u.a. ATX NTR, Austria Tabak, Uniqa, Centrote...


Useletter

Die Useletter "Morning Xpresso" und "Evening Xtrakt" heben sich deutlich von den gängigen Newslettern ab. Beispiele ansehen bzw. kostenfrei anmelden. Wichtige Börse-Infos garantiert.

Newsletter abonnieren

Runplugged

Infos über neue Financial Literacy Audio Files für die Runplugged App
(kostenfrei downloaden über http://runplugged.com/spreadit)

per Newsletter erhalten


Meistgelesen
>> mehr





PIR-Zeichnungsprodukte
AT0000A39G83
AT0000A2QS86
AT0000A2VYD6
Newsflow
>> mehr

Börse Social Club Board
>> mehr
    BSN MA-Event Frequentis
    BSN MA-Event Frequentis
    #gabb #1608

    Featured Partner Video

    Zertifikate Party Österreich 05/24: Prediction zum Zertifikate Award Austria 2024 und die Awards 2023 und 2022 re-live

    Structures are my best Friends. In Kooperation mit dem Zertifikate Forum Austria (ZFA) und presented by Raiffeisen Zertifikate, Erste Group, BNP Paribas, Societe Generale, UBS, Vontobel und dad.at ...

    Books josefchladek.com

    Shōji Ueda
    Brilliant Scenes: Shoji Ueda Photo Album
    1981
    Nippon Camera

    Dominic Turner
    False friends
    2023
    Self published

    Valie Export
    Körpersplitter
    1980
    Veralg Droschl

    Kristina Syrchikova
    The Burial Dress
    2022
    Self published

    Igor Chekachkov
    NA4JOPM8
    2021
    ist publishing


    15.09.2022, 4190 Zeichen

    Warimpex wurde aufgrund von Umsätzen von Tochtergesellschaften in Russland von Six Financial Information als sanktioniertes Unternehmen eingestuft. Laut Warimpex sei es möglich, dass Broker die Aktien der Warimpex nur mehr eingeschränkt handeln und die Möglichkeit bestehe, dass die bisherigen Market Maker der Warimpex ihre Market Making-Aktivitäten einstellen. "In diesem Fall würde bis zum Abschluss eines neuen Market Making-Vertrages die Aktien der Warimpex im Segment "Standard Market" (statt bisher im Segment "Prime Market") gehandelt werde, so Warimpex, die sich aktuell bemüht, die aus ihrer Sicht unrechtmäßige Einstufung so rasch wie möglich zu revidieren. Seitens USA oder der Europäischen Kommission bestehen keine Sanktionen gegen Warimpex. Six hat ein sogenanntes Sanctioned Securities Monitoring Service eingeführt. Seitens Oliver Bodmer, Senior Product Manager, heißt es auf der Website: "Die Bestimmung der Wertpapiere, die mit sanktionierten Personen, Unternehmen oder wirtschaftlich Berechtigten verbunden sind, ist langwierig und komplex, aber unerlässlich, um möglicherweise sehr hohe Geldbußen zu vermeiden."
    Wie Warimpex weiters veröffentlicht, hat CEO Franz Jurkowitsch am 14. September 39.342 Aktie zu je 0,719 Euro über die Wiener Börse erworben.
    Warimpex ( Akt. Indikation:  0,71 /0,80, -3,21%)

    Die Kostad AG plant im kommenden Jahr eine Kapitalerhöhung in Höhe von 8 Mio. Euro. Gespräche mit Investoren werden aufgenommen, wie aus dem Prüfungsbericht zum Jahresabschluss hervorgeht. Das Kapital soll größtenteils der operativen 100 Prozent-Tochter Kostad Steuerungsbau GmbH für weitere Wachstums-Investitionen zufließen, wie es heißt. Die Kostad Steuerungsbau GmbH, die u.a. Schnelllade-Stationen für E-Fahrzeuge errichtet, hat im bisherigen Jahr 2022 (bis einschließlich Juli) Umsätze in der Höhe von 5,8 Mio. Euro erwirtschaftet.
    Kostad ( Akt. Indikation:  0,00 /0,00, -100,00%)

    Der Nominierungsausschuss des Aufsichtsrates der VIG hat wir dem Aufsichtsrat vorschlagen, Hartwig Löger per 1. Juli 2023 bis 30. Juni 2027 zum Vorstandsvorsitzenden der VIG zu bestellen. Der Aufsichtsrat wird den Vorschlag in der Sitzung am 29. November 2022 behandeln. Wie berichtet, wird CEO Elisabeth Stadler ihren Mitte 2023 auslaufenden Vertrag nicht verlängern.
    VIG ( Akt. Indikation:  23,05 /23,10, -0,11%)

    Umweltschutz Höpperger mit Sitz in Tirol hat einen Andritz ADuro G-1600S-Granulator in der Elektrokleingeräte-Recyclinganlage in Pfaffenhofen, Österreich, erfolgreich in Betrieb genommen. Thomas Höpperger, Geschäftsführer, Höpperger Umweltschutz führt aus: „Durch diese Investition können wir nun die Stehzeiten spürbar verkürzen. Somit sparen wir wertvolle Arbeitszeit. Zudem ist die Wartung effizienter und die Produktivität höher.“
    Andritz ( Akt. Indikation:  44,82 /44,86, 0,27%)

    Die Wiener Privatbank hat ihren Halbjahresbericht veröffentlicht. "Das erste Halbjahr 2022 stand eindeutig im Zeichen des Ukraine-Konflikts: Unterbrochene Lieferketten, steigende Rohstoffpreise und dadurch sprunghaft angestiegene Inflationszahlen prägten das Bild", heißt es. Der Zinsüberschuss ist im Vergleich zur Vorjahresperiode von 1,88 Mio. auf 1,94 Mio. Euro gestiegen. Dagegen sank der Provisionsüberschuss im Jahresvergleich von 6,28 Mio. auf 4,47 Mio. Euro, was neben dem kursbedingten Rückgang der Assets under Management insbesondere auf den Wegfall von Einmaleffekten aus dem Vorjahr zurückzuführen ist. Es wurde ein Ergebnis vor Steuern von 1,45 Mio. Euro (1-6/2021: 3,81 Mio. Euro) erzielt. Das Periodenergebnis belief sich auf rund 1 Mio. Euro (1-6/2021: 2,8 Mio. Euro).
    Wiener Privatbank ( Akt. Indikation:  0,00 /0,00, -100,00%)

    Research: Die Analysten von Stifel bestätigen die Kauf-Empfehlung für die AT&S-Aktie, nehmen aber das Kursziel von 74,0 auf 70,0 Euro zurück. Die Analysten von AlsterResearch bestätigen die Kaufempfehlung mit unverändertem Kursziel von 26,30 Euro für Wolftank. Die Analysten von Morgan Stanley stufen die Bawag-Aktie mit Overweight und Kursziel 69,0 Euro ein.
    AT&S ( Akt. Indikation:  39,10 /39,20, -7,01%)
    Wolftank-Adisa ( Akt. Indikation:  0,00 /0,00, -100,00%)

    (Der Input von Christine Petzwinkler für den http://www.boerse-social.com/gabb vom 15.09.)


    (15.09.2022)

    BSN Podcasts
    Christian Drastil: Wiener Börse Plausch

    Zertifikat des Tages #11: Long Bitcoin via Raiffeisen Zertifikate für zB jene, die keine Wallet wollen, aber bullish sind




    Andritz
    Akt. Indikation:  55.35 / 55.80
    Uhrzeit:  17:51:35
    Veränderung zu letztem SK:  0.68%
    Letzter SK:  55.20 ( -0.72%)

    VIG
    Akt. Indikation:  31.35 / 31.45
    Uhrzeit:  22:50:17
    Veränderung zu letztem SK:  -0.16%
    Letzter SK:  31.45 ( 0.48%)

    Warimpex
    Akt. Indikation:  0.66 / 0.78
    Uhrzeit:  22:58:28
    Veränderung zu letztem SK:  -6.12%
    Letzter SK:  0.77 ( -1.54%)



     

    Bildnachweis

    1. Private Investor Relation   >> Öffnen auf photaq.com

    Aktien auf dem Radar:Marinomed Biotech, SBO, Rosenbauer, Austriacard Holdings AG, Flughafen Wien, Warimpex, Bawag, Erste Group, Lenzing, Cleen Energy, Gurktaler AG Stamm, Linz Textil Holding, S Immo, Stadlauer Malzfabrik AG, Verbund, Wolford, Wolftank-Adisa, Wiener Privatbank, Agrana, Amag, CA Immo, EVN, Immofinanz, OMV, Österreichische Post, Semperit, Telekom Austria, Uniqa, VIG, Wienerberger, Frequentis.


    Random Partner

    Raiffeisen Zertifikate
    Raiffeisen Zertifikate ist der führende österreichische Anbieter, der mit über 5.000 Anlage- und Hebelprodukten seit mehr als 20 Jahren in der DACH-Region genauso wie in vielen Märkten Zentral- und Osteuropas zu Hause ist. Einfach kompetent und schnell Marktentwicklungen handelbar zu machen, dafür steht Raiffeisen Zertifikate - Egal ob auf Aktien, Aktien-Indizes, Rohstoffe oder einzelne Themen basierend. Raiffeisen Zertifikate ist eine Marke der Raiffeisen Bank International AG.

    >> Besuchen Sie 68 weitere Partner auf boerse-social.com/partner


     Latest Blogs

    » Zertifikat des Tages #11: Long Bitcoin via Raiffeisen Zertifikate für zB...

    » SportWoche Party 2024 in the Making, 21. Mai (Drabo)

    » SportWoche Party 2024 in the Making, 20. Mai (Ulmer)

    » SportWoche Party 2024 in the Making, 19. Mai (Sturm)

    » SportWoche Party 2024 in the Making, 18. Mai (28/6/0)

    » SportWoche Party 2024 in the Making, 17. Mai (Fixstundel)

    » Wiener Börse Party 2024 in the Making, 26. Mai (Studios A, B, C, D)

    » SportWoche Party 2024 in the Making, 16. Mai (Franzobel)

    » SportWoche Party 2024 in the Making, 15. Mai (Walter Ablinger)

    » Börse-Inputs auf Spotify zu u.a. ATX NTR, Austria Tabak, Uniqa, Centrote...


    Useletter

    Die Useletter "Morning Xpresso" und "Evening Xtrakt" heben sich deutlich von den gängigen Newslettern ab. Beispiele ansehen bzw. kostenfrei anmelden. Wichtige Börse-Infos garantiert.

    Newsletter abonnieren

    Runplugged

    Infos über neue Financial Literacy Audio Files für die Runplugged App
    (kostenfrei downloaden über http://runplugged.com/spreadit)

    per Newsletter erhalten


    Meistgelesen
    >> mehr





    PIR-Zeichnungsprodukte
    AT0000A39G83
    AT0000A2QS86
    AT0000A2VYD6
    Newsflow
    >> mehr

    Börse Social Club Board
    >> mehr
      BSN MA-Event Frequentis
      BSN MA-Event Frequentis
      #gabb #1608

      Featured Partner Video

      Zertifikate Party Österreich 05/24: Prediction zum Zertifikate Award Austria 2024 und die Awards 2023 und 2022 re-live

      Structures are my best Friends. In Kooperation mit dem Zertifikate Forum Austria (ZFA) und presented by Raiffeisen Zertifikate, Erste Group, BNP Paribas, Societe Generale, UBS, Vontobel und dad.at ...

      Books josefchladek.com

      Sergio Castañeira
      Limbo
      2023
      ediciones anómalas

      Martin Parr
      The Last Resort
      1986
      Promenade Press

      Kazumi Kurigami
      操上 和美
      2002
      Switch Publishing Co Ltd

      Igor Chekachkov
      NA4JOPM8
      2021
      ist publishing

      Ed van der Elsken
      Liebe in Saint Germain des Pres
      1956
      Rowohlt