Ich stimme der Verwendung von Cookies zu. Auch wenn ich diese Website weiter nutze, gilt dies als Zustimmung.

Bitte lesen und akzeptieren Sie die Datenschutzinformation und Cookie-Informationen, damit Sie unser Angebot weiter nutzen können. Natürlich können Sie diese Einwilligung jederzeit widerrufen.





Dolly Varden und Fury geben den Verkauf von Dolly Varden-Stammaktien an einen institutionellen Investor bekannt

Magazine aktuell


#gabb aktuell



03.10.2022, 10403 Zeichen

 

 

VANCOUVER, BC, 3. Oktober 2022 - Vancouver, BC: Dolly Varden Silver Corporation ("Dolly Varden") (TSXV: DV) (OTCQX: DOLLF) und Fury Gold Mines Ltd ("Fury") (TSX: FURY) (NYSE American: FURY - https://www.commodity-tv.com/ondemand/companies/profil/fury-gold-mines-ltd/ ) freuen sich bekannt zu geben, dass Fury, der größte Aktionär von Dolly Varden, mit der Genehmigung und Zustimmung von Dolly Varden eine nicht vermittelte Vereinbarung über den Verkauf von 17 Millionen Stammaktien zu 0,40 C$ pro Aktie des Kapitals von Dolly Varden ("Stammaktien"), was ungefähr 7,4 % der ausstehenden Stammaktien entspricht, an einen bekannten institutionellen Investor (die "Transaktion") abgeschlossen hat.

 

Fury trat an Dolly Varden heran, um einen Teil seiner Stammaktien zu verkaufen, damit Fury die weiteren Explorationen bei den Jointventure-Projekten Eau Claire und Éléonore South in Quebec sowie das allgemeine Betriebskapital finanzieren kann. Nach Abschluss der Transaktion wird Fury weiterhin etwa 26 % der Stammaktien halten und für seine bevorstehenden Explorationsaktivitäten gut kapitalisiert sein. Obwohl Dolly Varden keine Einnahmen aus der Transaktion erhalten wird, freut sich das Unternehmen, einen neuen institutionellen Finanzinvestor begrüßen zu dürfen.

 

Shawn Khunkhun, Chief Executive Officer von Dolly Varden, sagte: "Wir freuen uns, an den Gesprächen über die Transaktion beteiligt gewesen zu sein und dem Verkauf eines Teils der Beteiligungen an Dolly Varden durch Fury an einen neuen institutionellen Investor für Dolly Varden zuzustimmen. Wir sind der Ansicht, dass die Transaktion für Dolly Varden und Fury von beiderseitigem Nutzen ist, da sie einen weiteren erfahrenen institutionellen Investor zu Dolly Varden bringt und gleichzeitig Fury die Finanzierung seiner Joint-Venture-Projekte Eau Claire und Éléonore South in Quebec ermöglicht. Wir betrachten Fury als unseren Partner bei der Exploration und Erschließung des geplanten Kitsault Valley-Projekts des Unternehmens und freuen uns, eine Transaktion unterstützen zu können, von der beide Unternehmen profitieren."

 

Tim Clark, CEO und Director von Fury, fügte hinzu: "Wir möchten Dolly Varden für die Unterstützung bei dieser für beide Seiten vorteilhaften Transaktion danken. Wir betrachten dies als eine umsichtige und strategische gemeinsame Entscheidung, die eine Kapitalisierung des spannenden Potenzials von Fury bei seinen Eau Claire- und Éléonore South-Joint-Venture-Projekten ermöglicht und außerdem den derzeitigen Aktienbesitz von Dolly Varden um einen bedeutenden institutionellen Investor erweitert. Auch in Zukunft wird Fury mit 26 % der größte Einzelinvestor bei Dolly Varden sein, und wir haben weiterhin Vertrauen in das Managementteam und die Projekte. Wir sind davon überzeugt, dass Erfolg in dieser Branche von einer guten Zusammenarbeit mit den Partnern abhängt, und wir freuen uns über die Möglichkeiten, die sich für beide Unternehmen bieten. "

 

Fury erwarb die Stammaktien von Dolly Varden im Februar 2022, als Dolly Varden durch den Erwerb von Furys 100-prozentiger Tochtergesellschaft Homestake Resource Corporation eine 100-prozentige Beteiligung am Gold-Silber-Projekt Homestake Ridge (das "Homestake Ridge-Projekt") erwarb, das an das Dolly Varden-Projekt im Goldenen Dreieck in British Columbia angrenzt.

 

Damals schlossen Dolly Varden und Fury auch eine Vereinbarung über die Rechte der Investoren (die "Vereinbarung über die Rechte der Investoren") ab, die Fury bestimmte Nominierungs- und Mitwirkungsrechte im Verwaltungsrat einräumt und die üblichen Weiterveräußerungsbeschränkungen, Stimmrechts- und Stillhaltebedingungen sowie eine einjährige Haltefrist vorsieht. Dolly Varden hat im Rahmen der Vereinbarung über die Investorenrechte seine Zustimmung zu der Transaktion erteilt.

 

Dolly Varden geht davon aus, dass Fury beabsichtigt, im Laufe des heutigen Tages ein Formular 45-102F1 "Notice of Intention to Distribute Securities" (Mitteilung über die Absicht, Wertpapiere zu vertreiben) gemäß Abschnitt 2.8 von National Instrument 45-102 - Resale of Securities (Wiederverkauf von Wertpapieren) einzureichen, um den Verkauf zu erleichtern. Der Abschluss der Transaktion wird voraussichtlich an dem Werktag nach Ablauf der siebentägigen Mitteilungsfrist gemäß NI 45-102 erfolgen. Es ist nicht zu erwarten, dass der Käufer nach Abschluss der Transaktion einen Anteil von 10 % oder mehr an Dolly Varden halten wird.

 

Nach Abschluss der Transaktion wird sich die Beteiligung von Fury an Dolly Varden von derzeit 76.504.590 Aktien, die 33 % der ausstehenden Stammaktien von Dolly Varden entsprechen, auf 59.504.590 Dolly Varden-Aktien verringern, was 26 % der ausstehenden Stammaktien von Dolly Varden entspricht. Fury wird einen Nachtrag zu seinem aktuellen Frühwarnbericht auf SEDAR einreichen, um die Änderung der Eigentumsverhältnisse zu berücksichtigen. Fury wird nach Abschluss der Transaktion weiterhin zwei Kandidaten für das Board of Directors von Dolly Varden im Rahmen des Investor Rights Agreement stellen, da Furys Eigentumsanteil weiterhin über der 20 %-Marke liegen wird. Fury wird seine Aktien an Dolly Varden weiterhin zu Investitionszwecken halten und seine Investitionen in Dolly Varden laufend bewerten und kann seine Beteiligungen an Dolly Varden in Zukunft erhöhen oder verringern, vorbehaltlich seiner Rechte und Pflichten gemäß der Vereinbarung über die Investorenrechte, von der eine Kopie im SEDAR-Profil von Fury und Dolly Varden hinterlegt wurde.

 

Über Dolly Varden Silver Corporation

Dolly Varden Silver Corporation ist ein Mineralexplorationsunternehmen, das sich auf die Weiterentwicklung seines zu 100 % im Besitz befindlichen Kitsault Valley-Projekts (das das Dolly Varden-Projekt und das Homestake Ridge-Projekt vereint) konzentriert, das sich im Goldenen Dreieck von British Columbia, Kanada, befindet, 25 km auf der Straße zum Gezeitenwasser. Das 163 Quadratkilometer große Projekt beherbergt die hochgradigen Silber- und Goldressourcen von Dolly Varden und Homestake Ridge sowie die in der Vergangenheit produzierenden Silberminen Dolly Varden und Torbrit. Es gilt als aussichtsreich für weitere Edelmetallvorkommen, da es auf denselben strukturellen und stratigraphischen Gürteln liegt, die zahlreiche andere hochgradige Vorkommen beherbergen, wie z.B. Eskay Creek und Brucejack, die im Trend liegen. Zum Projekt Kitsault Valley gehört auch das Grundstück Big Bulk, das ähnlich wie andere Lagerstätten dieser Art in der Region (Red Mountain, KSM, Red Chris) für eine Kupfer- und Goldmineralisierung im Porphyr- und Skarnstil geeignet ist.

 

Über Fury Gold Mines Limited

Fury Gold Mines Limited ist ein gut finanziertes kanadisches Explorationsunternehmen, das in zwei produktiven Bergbauregionen des Landes positioniert ist und eine 59,5 Millionen Stammaktienposition an Dolly Varden Silver Corp. hält. Unter der Leitung eines Managementteams und eines Board of Directors, die nachweislich erfolgreich bei der Finanzierung und Förderung von Explorationsanlagen sind, beabsichtigt Fury, seine Goldplattform mit mehreren Millionen Unzen durch rigorose Projektevaluierung und hervorragende Explorationsleistungen zu erweitern. Fury hat sich verpflichtet, die höchsten Industriestandards für Unternehmensführung, Umweltverantwortung, Engagement in der Gemeinde und nachhaltigen Bergbau einzuhalten. Weitere Informationen über Fury Gold Mines finden Sie unter www.furygoldmines.com.

 

Dolly Varden Kontaktinformationen

Shawn Khunkhun, Geschäftsführer & Direktor, 1-604-602-1440, www.dollyvardensilver.com

 

Fury Kontaktinformationen

Margaux Villalpando, Investor Relations, 1-844-601-0841, www.furygoldmines.com

 

In Europa:

Swiss Resource Capital AG

Jochen Staiger

info@resource-capital.ch

www.resource-capital.ch

 

Vorausschauende Aussagen

Diese Pressemitteilung kann zukunftsgerichtete Aussagen oder zukunftsgerichtete Informationen gemäß der geltenden kanadischen Wertpapiergesetzgebung enthalten, die nicht auf historischen Tatsachen beruhen, einschließlich, aber nicht beschränkt auf, Aussagen, die die Worte "glauben", "können", "planen", "werden", "schätzen", "fortsetzen", "antizipieren", "beabsichtigen", "erwarten", "potenziell" und ähnliche Ausdrücke enthalten. Zukunftsgerichtete Aussagen beinhalten bekannte und unbekannte Risiken, Ungewissheiten und andere Faktoren, die dazu führen können, dass die tatsächlichen Ergebnisse, Leistungen oder Errungenschaften von Dolly Varden wesentlich von den zukünftigen Ergebnissen, Leistungen oder Errungenschaften abweichen, die in den zukunftsgerichteten Aussagen ausgedrückt oder impliziert werden. Zukunftsgerichtete Aussagen oder Informationen in dieser Mitteilung beziehen sich unter anderem auf den beabsichtigten Abschluss der Transaktion, die Verwendung der Erlöse aus der Transaktion durch Fury und die Absicht von Fury, bestimmte behördliche Formulare einzureichen.

 

Diese zukunftsgerichteten Aussagen basieren auf den aktuellen Erwartungen und Überzeugungen des Managements und gehen unter anderem davon aus, dass das Unternehmen in der Lage sein wird, seine aktuellen Erschließungspläne erfolgreich zu verfolgen, dass dem Unternehmen zukünftige Finanzierungsquellen zur Verfügung stehen werden, dass die relevanten Rohstoffpreise auf einem Niveau bleiben werden, das für das Unternehmen wirtschaftlich tragfähig ist, und dass das Unternehmen die relevanten Genehmigungen rechtzeitig erhalten wird, um seine Operationen zu ermöglichen; in Anbetracht der Ungewissheiten, Annahmen und Risiken werden die Leser jedoch davor gewarnt, sich in unangemessener Weise auf solche zukunftsgerichteten Aussagen oder Informationen zu verlassen. Das Unternehmen lehnt jede Verpflichtung ab, solche Aussagen, Ereignisse oder Entwicklungen zu aktualisieren oder öffentlich bekannt zu geben, sofern dies nicht gesetzlich vorgeschrieben ist.

 

Weitere Informationen zu Risiken und Ungewissheiten finden Sie im Jahresbericht des Unternehmens ("AIF") vom 23. September 2022 für das am 31. Dezember 2021 abgeschlossene Geschäftsjahr, der auf SEDAR unter www.sedar.com verfügbar ist. Die im AIF genannten Risikofaktoren stellen keine vollständige Liste der Faktoren dar, die das Unternehmen beeinflussen könnten.

 

Weder die TSX Venture Exchange noch ihr Regulierungsdienstleister (gemäß der Definition dieses Begriffs in den Richtlinien der TSX-V) übernehmen die Verantwortung für die Angemessenheit oder Richtigkeit dieser Pressemitteilung.

 

 



BSN Podcasts
Christian Drastil: Wiener Börse Plausch

Börsepeople im Podcast S4/22: Andreas Grassauer




 

Aktien auf dem Radar:Flughafen Wien, Rosenbauer, Bawag, Kapsch TrafficCom, Frequentis, Semperit, Wienerberger, OMV, EVN, RBI, Erste Group, Josef Manner & Comp. AG, SBO, AMS, UBM, Pierer Mobility, Palfinger, Agrana, Zumtobel, Oberbank AG Stamm, BKS Bank Stamm, Addiko Bank, Cleen Energy, S Immo, Strabag, Volkswagen Vz., HeidelbergCement, Bayer, Porsche Automobil Holding, Siemens Energy, Linde.


Random Partner

UBM
Die UBM fokussiert sich auf Immobilienentwicklung und deckt die gesamte Wertschöpfungskette von Umwidmung und Baugenehmigung über Planung, Marketing und Bauabwicklung bis zum Verkauf ab. Der Fokus liegt dabei auf den Märkten Österreich, Deutschland und Polen sowie auf den Asset-Klassen Wohnen, Hotel und Büro.

>> Besuchen Sie 64 weitere Partner auf boerse-social.com/partner


Useletter

Die Useletter "Morning Xpresso" und "Evening Xtrakt" heben sich deutlich von den gängigen Newslettern ab. Beispiele ansehen bzw. kostenfrei anmelden. Wichtige Börse-Infos garantiert.

Newsletter abonnieren

Runplugged

Infos über neue Financial Literacy Audio Files für die Runplugged App
(kostenfrei downloaden über http://runplugged.com/spreadit)

per Newsletter erhalten


Meistgelesen
>> mehr





PIR-Zeichnungsprodukte
AT0000A26J44
AT0000A2B667
AT0000A2X9C2


Newsflow
>> mehr

Börse Social Club Board
>> mehr
    Star der Stunde: RBI 3.86%, Rutsch der Stunde: Pierer Mobility -1.3%
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 8-9: RBI(1)
    Smeilinho zu Marinomed Biotech
    #gabb #1277

    Featured Partner Video

    Wiener Börse Plausch S3/89: FOME-Blick nach Brüssel, KESt auf Insidergeschäft? Es läuft für Kontron und Palfinger

    Die Wiener Börse Pläusche sind ein Podcastprojekt für Audio-CD.at von Christian Drastil Comm. Unter dem Motto „Market & Me“ berichtet Christian Drastil über das Tagesgeschehen an der Wiener Bör...

    Books josefchladek.com

    Regina Anzenberger
    Roots & Bonds (2nd ed. + extra booklet)
    2022
    AnzenbergerEdition

    Christian Reister
    Driftwood No.13 | Paris
    2022
    Self published

    Regina Anzenberger
    Under the Apple Tree
    2022
    AnzenbergerEdition

    Ismo Höltto, Mikko Savolainen, Aku-Kimmo Ripatti
    Suomea tämäkin
    1970
    K. J. Gummerus

    Harri Pälviranta
    Battered
    2022
    Kult Books

    Dolly Varden und Fury geben den Verkauf von Dolly Varden-Stammaktien an einen institutionellen Investor bekannt


    03.10.2022, 10403 Zeichen

     

     

    VANCOUVER, BC, 3. Oktober 2022 - Vancouver, BC: Dolly Varden Silver Corporation ("Dolly Varden") (TSXV: DV) (OTCQX: DOLLF) und Fury Gold Mines Ltd ("Fury") (TSX: FURY) (NYSE American: FURY - https://www.commodity-tv.com/ondemand/companies/profil/fury-gold-mines-ltd/ ) freuen sich bekannt zu geben, dass Fury, der größte Aktionär von Dolly Varden, mit der Genehmigung und Zustimmung von Dolly Varden eine nicht vermittelte Vereinbarung über den Verkauf von 17 Millionen Stammaktien zu 0,40 C$ pro Aktie des Kapitals von Dolly Varden ("Stammaktien"), was ungefähr 7,4 % der ausstehenden Stammaktien entspricht, an einen bekannten institutionellen Investor (die "Transaktion") abgeschlossen hat.

     

    Fury trat an Dolly Varden heran, um einen Teil seiner Stammaktien zu verkaufen, damit Fury die weiteren Explorationen bei den Jointventure-Projekten Eau Claire und Éléonore South in Quebec sowie das allgemeine Betriebskapital finanzieren kann. Nach Abschluss der Transaktion wird Fury weiterhin etwa 26 % der Stammaktien halten und für seine bevorstehenden Explorationsaktivitäten gut kapitalisiert sein. Obwohl Dolly Varden keine Einnahmen aus der Transaktion erhalten wird, freut sich das Unternehmen, einen neuen institutionellen Finanzinvestor begrüßen zu dürfen.

     

    Shawn Khunkhun, Chief Executive Officer von Dolly Varden, sagte: "Wir freuen uns, an den Gesprächen über die Transaktion beteiligt gewesen zu sein und dem Verkauf eines Teils der Beteiligungen an Dolly Varden durch Fury an einen neuen institutionellen Investor für Dolly Varden zuzustimmen. Wir sind der Ansicht, dass die Transaktion für Dolly Varden und Fury von beiderseitigem Nutzen ist, da sie einen weiteren erfahrenen institutionellen Investor zu Dolly Varden bringt und gleichzeitig Fury die Finanzierung seiner Joint-Venture-Projekte Eau Claire und Éléonore South in Quebec ermöglicht. Wir betrachten Fury als unseren Partner bei der Exploration und Erschließung des geplanten Kitsault Valley-Projekts des Unternehmens und freuen uns, eine Transaktion unterstützen zu können, von der beide Unternehmen profitieren."

     

    Tim Clark, CEO und Director von Fury, fügte hinzu: "Wir möchten Dolly Varden für die Unterstützung bei dieser für beide Seiten vorteilhaften Transaktion danken. Wir betrachten dies als eine umsichtige und strategische gemeinsame Entscheidung, die eine Kapitalisierung des spannenden Potenzials von Fury bei seinen Eau Claire- und Éléonore South-Joint-Venture-Projekten ermöglicht und außerdem den derzeitigen Aktienbesitz von Dolly Varden um einen bedeutenden institutionellen Investor erweitert. Auch in Zukunft wird Fury mit 26 % der größte Einzelinvestor bei Dolly Varden sein, und wir haben weiterhin Vertrauen in das Managementteam und die Projekte. Wir sind davon überzeugt, dass Erfolg in dieser Branche von einer guten Zusammenarbeit mit den Partnern abhängt, und wir freuen uns über die Möglichkeiten, die sich für beide Unternehmen bieten. "

     

    Fury erwarb die Stammaktien von Dolly Varden im Februar 2022, als Dolly Varden durch den Erwerb von Furys 100-prozentiger Tochtergesellschaft Homestake Resource Corporation eine 100-prozentige Beteiligung am Gold-Silber-Projekt Homestake Ridge (das "Homestake Ridge-Projekt") erwarb, das an das Dolly Varden-Projekt im Goldenen Dreieck in British Columbia angrenzt.

     

    Damals schlossen Dolly Varden und Fury auch eine Vereinbarung über die Rechte der Investoren (die "Vereinbarung über die Rechte der Investoren") ab, die Fury bestimmte Nominierungs- und Mitwirkungsrechte im Verwaltungsrat einräumt und die üblichen Weiterveräußerungsbeschränkungen, Stimmrechts- und Stillhaltebedingungen sowie eine einjährige Haltefrist vorsieht. Dolly Varden hat im Rahmen der Vereinbarung über die Investorenrechte seine Zustimmung zu der Transaktion erteilt.

     

    Dolly Varden geht davon aus, dass Fury beabsichtigt, im Laufe des heutigen Tages ein Formular 45-102F1 "Notice of Intention to Distribute Securities" (Mitteilung über die Absicht, Wertpapiere zu vertreiben) gemäß Abschnitt 2.8 von National Instrument 45-102 - Resale of Securities (Wiederverkauf von Wertpapieren) einzureichen, um den Verkauf zu erleichtern. Der Abschluss der Transaktion wird voraussichtlich an dem Werktag nach Ablauf der siebentägigen Mitteilungsfrist gemäß NI 45-102 erfolgen. Es ist nicht zu erwarten, dass der Käufer nach Abschluss der Transaktion einen Anteil von 10 % oder mehr an Dolly Varden halten wird.

     

    Nach Abschluss der Transaktion wird sich die Beteiligung von Fury an Dolly Varden von derzeit 76.504.590 Aktien, die 33 % der ausstehenden Stammaktien von Dolly Varden entsprechen, auf 59.504.590 Dolly Varden-Aktien verringern, was 26 % der ausstehenden Stammaktien von Dolly Varden entspricht. Fury wird einen Nachtrag zu seinem aktuellen Frühwarnbericht auf SEDAR einreichen, um die Änderung der Eigentumsverhältnisse zu berücksichtigen. Fury wird nach Abschluss der Transaktion weiterhin zwei Kandidaten für das Board of Directors von Dolly Varden im Rahmen des Investor Rights Agreement stellen, da Furys Eigentumsanteil weiterhin über der 20 %-Marke liegen wird. Fury wird seine Aktien an Dolly Varden weiterhin zu Investitionszwecken halten und seine Investitionen in Dolly Varden laufend bewerten und kann seine Beteiligungen an Dolly Varden in Zukunft erhöhen oder verringern, vorbehaltlich seiner Rechte und Pflichten gemäß der Vereinbarung über die Investorenrechte, von der eine Kopie im SEDAR-Profil von Fury und Dolly Varden hinterlegt wurde.

     

    Über Dolly Varden Silver Corporation

    Dolly Varden Silver Corporation ist ein Mineralexplorationsunternehmen, das sich auf die Weiterentwicklung seines zu 100 % im Besitz befindlichen Kitsault Valley-Projekts (das das Dolly Varden-Projekt und das Homestake Ridge-Projekt vereint) konzentriert, das sich im Goldenen Dreieck von British Columbia, Kanada, befindet, 25 km auf der Straße zum Gezeitenwasser. Das 163 Quadratkilometer große Projekt beherbergt die hochgradigen Silber- und Goldressourcen von Dolly Varden und Homestake Ridge sowie die in der Vergangenheit produzierenden Silberminen Dolly Varden und Torbrit. Es gilt als aussichtsreich für weitere Edelmetallvorkommen, da es auf denselben strukturellen und stratigraphischen Gürteln liegt, die zahlreiche andere hochgradige Vorkommen beherbergen, wie z.B. Eskay Creek und Brucejack, die im Trend liegen. Zum Projekt Kitsault Valley gehört auch das Grundstück Big Bulk, das ähnlich wie andere Lagerstätten dieser Art in der Region (Red Mountain, KSM, Red Chris) für eine Kupfer- und Goldmineralisierung im Porphyr- und Skarnstil geeignet ist.

     

    Über Fury Gold Mines Limited

    Fury Gold Mines Limited ist ein gut finanziertes kanadisches Explorationsunternehmen, das in zwei produktiven Bergbauregionen des Landes positioniert ist und eine 59,5 Millionen Stammaktienposition an Dolly Varden Silver Corp. hält. Unter der Leitung eines Managementteams und eines Board of Directors, die nachweislich erfolgreich bei der Finanzierung und Förderung von Explorationsanlagen sind, beabsichtigt Fury, seine Goldplattform mit mehreren Millionen Unzen durch rigorose Projektevaluierung und hervorragende Explorationsleistungen zu erweitern. Fury hat sich verpflichtet, die höchsten Industriestandards für Unternehmensführung, Umweltverantwortung, Engagement in der Gemeinde und nachhaltigen Bergbau einzuhalten. Weitere Informationen über Fury Gold Mines finden Sie unter www.furygoldmines.com.

     

    Dolly Varden Kontaktinformationen

    Shawn Khunkhun, Geschäftsführer & Direktor, 1-604-602-1440, www.dollyvardensilver.com

     

    Fury Kontaktinformationen

    Margaux Villalpando, Investor Relations, 1-844-601-0841, www.furygoldmines.com

     

    In Europa:

    Swiss Resource Capital AG

    Jochen Staiger

    info@resource-capital.ch

    www.resource-capital.ch

     

    Vorausschauende Aussagen

    Diese Pressemitteilung kann zukunftsgerichtete Aussagen oder zukunftsgerichtete Informationen gemäß der geltenden kanadischen Wertpapiergesetzgebung enthalten, die nicht auf historischen Tatsachen beruhen, einschließlich, aber nicht beschränkt auf, Aussagen, die die Worte "glauben", "können", "planen", "werden", "schätzen", "fortsetzen", "antizipieren", "beabsichtigen", "erwarten", "potenziell" und ähnliche Ausdrücke enthalten. Zukunftsgerichtete Aussagen beinhalten bekannte und unbekannte Risiken, Ungewissheiten und andere Faktoren, die dazu führen können, dass die tatsächlichen Ergebnisse, Leistungen oder Errungenschaften von Dolly Varden wesentlich von den zukünftigen Ergebnissen, Leistungen oder Errungenschaften abweichen, die in den zukunftsgerichteten Aussagen ausgedrückt oder impliziert werden. Zukunftsgerichtete Aussagen oder Informationen in dieser Mitteilung beziehen sich unter anderem auf den beabsichtigten Abschluss der Transaktion, die Verwendung der Erlöse aus der Transaktion durch Fury und die Absicht von Fury, bestimmte behördliche Formulare einzureichen.

     

    Diese zukunftsgerichteten Aussagen basieren auf den aktuellen Erwartungen und Überzeugungen des Managements und gehen unter anderem davon aus, dass das Unternehmen in der Lage sein wird, seine aktuellen Erschließungspläne erfolgreich zu verfolgen, dass dem Unternehmen zukünftige Finanzierungsquellen zur Verfügung stehen werden, dass die relevanten Rohstoffpreise auf einem Niveau bleiben werden, das für das Unternehmen wirtschaftlich tragfähig ist, und dass das Unternehmen die relevanten Genehmigungen rechtzeitig erhalten wird, um seine Operationen zu ermöglichen; in Anbetracht der Ungewissheiten, Annahmen und Risiken werden die Leser jedoch davor gewarnt, sich in unangemessener Weise auf solche zukunftsgerichteten Aussagen oder Informationen zu verlassen. Das Unternehmen lehnt jede Verpflichtung ab, solche Aussagen, Ereignisse oder Entwicklungen zu aktualisieren oder öffentlich bekannt zu geben, sofern dies nicht gesetzlich vorgeschrieben ist.

     

    Weitere Informationen zu Risiken und Ungewissheiten finden Sie im Jahresbericht des Unternehmens ("AIF") vom 23. September 2022 für das am 31. Dezember 2021 abgeschlossene Geschäftsjahr, der auf SEDAR unter www.sedar.com verfügbar ist. Die im AIF genannten Risikofaktoren stellen keine vollständige Liste der Faktoren dar, die das Unternehmen beeinflussen könnten.

     

    Weder die TSX Venture Exchange noch ihr Regulierungsdienstleister (gemäß der Definition dieses Begriffs in den Richtlinien der TSX-V) übernehmen die Verantwortung für die Angemessenheit oder Richtigkeit dieser Pressemitteilung.

     

     



    BSN Podcasts
    Christian Drastil: Wiener Börse Plausch

    Börsepeople im Podcast S4/22: Andreas Grassauer




     

    Aktien auf dem Radar:Flughafen Wien, Rosenbauer, Bawag, Kapsch TrafficCom, Frequentis, Semperit, Wienerberger, OMV, EVN, RBI, Erste Group, Josef Manner & Comp. AG, SBO, AMS, UBM, Pierer Mobility, Palfinger, Agrana, Zumtobel, Oberbank AG Stamm, BKS Bank Stamm, Addiko Bank, Cleen Energy, S Immo, Strabag, Volkswagen Vz., HeidelbergCement, Bayer, Porsche Automobil Holding, Siemens Energy, Linde.


    Random Partner

    UBM
    Die UBM fokussiert sich auf Immobilienentwicklung und deckt die gesamte Wertschöpfungskette von Umwidmung und Baugenehmigung über Planung, Marketing und Bauabwicklung bis zum Verkauf ab. Der Fokus liegt dabei auf den Märkten Österreich, Deutschland und Polen sowie auf den Asset-Klassen Wohnen, Hotel und Büro.

    >> Besuchen Sie 64 weitere Partner auf boerse-social.com/partner


    Useletter

    Die Useletter "Morning Xpresso" und "Evening Xtrakt" heben sich deutlich von den gängigen Newslettern ab. Beispiele ansehen bzw. kostenfrei anmelden. Wichtige Börse-Infos garantiert.

    Newsletter abonnieren

    Runplugged

    Infos über neue Financial Literacy Audio Files für die Runplugged App
    (kostenfrei downloaden über http://runplugged.com/spreadit)

    per Newsletter erhalten


    Meistgelesen
    >> mehr





    PIR-Zeichnungsprodukte
    AT0000A26J44
    AT0000A2B667
    AT0000A2X9C2


    Newsflow
    >> mehr

    Börse Social Club Board
    >> mehr
      Star der Stunde: RBI 3.86%, Rutsch der Stunde: Pierer Mobility -1.3%
      wikifolio-Trades Austro-Aktien 8-9: RBI(1)
      Smeilinho zu Marinomed Biotech
      #gabb #1277

      Featured Partner Video

      Wiener Börse Plausch S3/89: FOME-Blick nach Brüssel, KESt auf Insidergeschäft? Es läuft für Kontron und Palfinger

      Die Wiener Börse Pläusche sind ein Podcastprojekt für Audio-CD.at von Christian Drastil Comm. Unter dem Motto „Market & Me“ berichtet Christian Drastil über das Tagesgeschehen an der Wiener Bör...

      Books josefchladek.com

      Jake Reinhart
      Laurel Mountain Laurel
      2021
      Deadbeat Club

      Damian Michał Heinisch
      Erde, Feuer, Wind, Wasser
      2021
      Kehrer Verlag

      Joze Suhadolnik
      Cirkus
      2022
      Rostfreipublishing

      Christian Reister
      Driftwood No.13 | Paris
      2022
      Self published

      Masahisa Fukase
      Yugi (Homo Ludence) (深瀬 昌久 遊戯 映像の現代4)
      1971
      Chuo-koron-sha