Ich stimme der Verwendung von Cookies zu. Auch wenn ich diese Website weiter nutze, gilt dies als Zustimmung.

Bitte lesen und akzeptieren Sie die Datenschutzinformation und Cookie-Informationen, damit Sie unser Angebot weiter nutzen können. Natürlich können Sie diese Einwilligung jederzeit widerrufen.





STIFTUNG FÜR ANGELMAN-SYNDROM-THERAPEUTIKA (FAST) GIBT 5-MILLIONEN-DOLLAR-SPENDE ZUR FÖRDERUNG KLINISCHER STUDIEN BEI SELTENEN NEUROENTWICKLUNGSSTÖRUNGEN BEKANNT

APA-OTS-Meldungen aus dem Finanzsektor in der "BSN Extended Version"
Wichtige Originaltextaussendungen aus der Branche. Wir ergänzen vollautomatisch Bilder aus dem Fundus von photaq.com und Aktieninformationen aus dem Börse Social Network. Wer eine Korrektur zu den Beiträgen wünscht: mailto:office@boerse-social.com . Wir wiederum übernehmen keinerlei Haftung für Augenerkrankungen aufgrund von geballtem Grossbuchstabeneinsatz der Aussender. Wir meinen: Firmennamen, die länger als drei Buchstaben sind, schreibt man nicht durchgängig in Grossbuchstaben (Versalien).
Magazine aktuell


#gabb aktuell



03.12.2022, 4920 Zeichen

Miami (ots/PRNewswire) - Das Zentrum an der Rush University wird geleitet von Dr. Elizabeth Berry-Kravis
MIAMI, 3. Dezember 2022 /PRNewswire/-- Die Foundation for Angelman Syndrome Therapeutics (FAST) gab heute eine Spende in Höhe von 5 Millionen US-Dollar bekannt, um ein neues Zentrum für klinische Studien und translationale Forschung für seltene neurologische Entwicklungsstörungen einzurichten, das von Dr. Elizabeth Berry-Kravis geleitet werden soll. Das Zentrum mit dem Namen Rush F.A.S.T. Center for Translational Research wird der globale Hauptsitz für die Ausbildung von Personen in der Durchführung neurogenetischer klinischer Studien und in der Bereitstellung innovativer interventioneller Therapien sein, die neuartige Verabreichungsmethoden und eine spezielle Betreuung erfordern.
Viele der Ärzte, die sich mit neurogenetischen Erkrankungen befassen, betreiben hervorragende Kliniken für die allgemeine und spezialisierte Versorgung bestimmter Untergruppen von Erkrankungen, sind aber nicht in den Feinheiten der Vorbereitung, Durchführung und Berichterstattung im Rahmen von klinischen Studien geschult – was bedeutet, dass das Fehlen einer speziellen Ausbildung zur zügigen Durchführung von Studien die Möglichkeiten zur Teilnahme an Studien erheblich einschränkt.
„Dies ist der Beginn einer neuen Ära. Heute befinden sich über 25 therapeutische Programme für das Angelman-Syndrom in der Entwicklungspipeline, von denen die meisten von FAST finanziert werden", so Dr. Allyson Berent, Chief Science Officer bei FAST. „Wir befinden uns an einem Wendepunkt, an dem wir bereit sind, viele dieser Programme für erste klinische Studien an Menschen im Frühstadium der Krankheit einzusetzen, aber die meisten Krankenhauszentren haben nicht die Bandbreite, um mit diesem explodierenden Bedarf Schritt zu halten."
Um diesem Bedarf gerecht zu werden, wird das neue Zentrum – unter der Leitung von Dr. Berry-Kravis, die seit über 20 Jahren klinische Studien leitet – das erste organisierte Ausbildungsprogramm für Personen sein, die sich auf die Durchführung klinischer Studien und die Verabreichung neuartiger Medikamente für seltene neurogenetische Erkrankungen konzentrieren. Durch die Einrichtung eines formellen Stipendienprogramms für nationale und internationale Kandidaten werden Ärzte in folgenden Bereichen geschult werden: Verstehen der Schritte, die erforderlich sind, um eine prospektive klinische Studie einzuleiten; die behördlichen Hürden, die genommen werden müssen, um Aufträge und Ethikgenehmigungen zu erhalten; Herausforderungen bei der Einrichtung der Infrastruktur für Patiententests und der Zusammenstellung der spezialisierten klinischen Teams, die für diese Studien erforderlich sind (z. B. Anästhesie, Studienkoordinatoren, geschulte Neuropsychologen, Neurologen/Epileptologen, Neurochirurgen und alle anderen Spezialisten, die für eine bestimmte Studie relevant sind), und vieles mehr. Darüber hinaus wird dieses Programm die Infrastruktur und den Aufbau einer hochmodernen Einrichtung in Rush unterstützen, wo Räumlichkeiten für klinische Studien vorhanden sein werden, die auf die Bedürfnisse dieser einzigartigen Patientengruppe zugeschnitten sind.
Dieses FAST-Studienzentrum wird all diese Komponenten unter einem Dach vereinen und als Modell für die effiziente und effektive Durchführung einer klinischen Studie dienen. Dann kann Dr. Berry-Kravis ihr Fachwissen offiziell an andere weitergeben und dazu beitragen, die Fähigkeiten Dutzender weiterer Zentren weltweit auszubauen. Wenn ein FAST-Stipendiat seine Ausbildung abgeschlossen hat, wird er in der Lage sein, dieses Fachwissen an andere Einrichtungen auf der ganzen Welt weiterzugeben. Um dies zu unterstützen, verpflichtet sich FAST, den Ausbau bestehender und die Einrichtung neuer Zentren für klinische Studien finanziell zu fördern, um dieses Fachwissen zu bündeln und sicherzustellen, dass die Kapazitäten zahlreicher Zentren die enorme Nachfrage decken können.
Die FAST-Stipendiaten erhalten eine praktische Ausbildung und werden ein ganzes Jahr lang in das Zentrum integriert, wobei sie sich ganz auf die Durchführung klinischer Studien für NDD konzentrieren werden. Zusätzlich zu den Stipendiaten wird das Rush F.A.S.T. Center auch Externe in kürzeren Kursen ausbilden, um mehr über die Verabreichung von Medikamenten zu erfahren, ihre eigenen Fähigkeiten zu verbessern und Effizienzsteigerungen zu trainieren, die sie in ihre eigenen Einrichtungen mitbringen können, um mehr Patienten auf die sicherste und effizienteste Weise mit interventionellen Therapeutika zu versorgen.
„Wir stehen an der Schwelle zu so vielen wichtigen Durchbrüchen und deshalb ist es eine Ehre, in einer so wichtigen Zeit zur Direktorin des Rush F.A.S.T. Centers ernannt zu werden", so Dr. Elizabeth Berry-Kravis. „Dies wird so vielen Menschen helfen, und ich freue mich darauf, mit den klügsten Köpfen auf diesem Gebiet zusammenzuarbeiten, um die medizinischen Durchbrüche von morgen zu erzielen."
ericdkoch@gmail.com

BSN Podcasts
Christian Drastil: Wiener Börse Plausch

Börsepeople im Podcast S4/22: Andreas Grassauer




 

Aktien auf dem Radar:Flughafen Wien, Rosenbauer, Bawag, Kapsch TrafficCom, Frequentis, Semperit, Wienerberger, OMV, EVN, RBI, Erste Group, Josef Manner & Comp. AG, SBO, AMS, UBM, Pierer Mobility, Palfinger, Agrana, Zumtobel, Oberbank AG Stamm, BKS Bank Stamm, Addiko Bank, Cleen Energy, S Immo, Strabag, Volkswagen Vz., HeidelbergCement, Bayer, Porsche Automobil Holding, Siemens Energy, Linde.


Random Partner

Uniqa
Die Uniqa Group ist eine führende Versicherungsgruppe, die in Österreich und Zentral- und Osteuropa tätig ist. Die Gruppe ist mit ihren mehr als 20.000 Mitarbeitern und rund 40 Gesellschaften in 18 Ländern vor Ort und hat mehr als 10 Millionen Kunden.

>> Besuchen Sie 64 weitere Partner auf boerse-social.com/partner


Mehr aktuelle OTS-Meldungen HIER

Useletter

Die Useletter "Morning Xpresso" und "Evening Xtrakt" heben sich deutlich von den gängigen Newslettern ab. Beispiele ansehen bzw. kostenfrei anmelden. Wichtige Börse-Infos garantiert.

Newsletter abonnieren

Runplugged

Infos über neue Financial Literacy Audio Files für die Runplugged App
(kostenfrei downloaden über http://runplugged.com/spreadit)

per Newsletter erhalten


Meistgelesen
>> mehr





PIR-Zeichnungsprodukte
AT0000A2CP51
AT0000A2SUY6
AT0000A2B667


Newsflow
>> mehr

Börse Social Club Board
>> mehr
    Star der Stunde: Semperit 2.77%, Rutsch der Stunde: Warimpex -2.92%
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 9-10: RBI(3)
    Star der Stunde: RBI 3.86%, Rutsch der Stunde: Pierer Mobility -1.3%
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 8-9: RBI(1)
    Smeilinho zu Marinomed Biotech
    #gabb #1277

    Featured Partner Video

    Börsepeople im Podcast S4/20: Ralf-Wolfgang Lothert

    Ralf-Wolfgang Lothert ist Mitglied der Geschäftsleitung von JTI Austria. Wir gehen aktuelle Zahlen und Fakten zum Tabakmarkt in Österreich 2022/2023 durch und holen auch steuerlich weit aus. Freili...

    Books josefchladek.com

    Paul Graham
    Empty Heaven
    1995
    Scalo

    Katrien de Blauwer
    You Could At Least Pretend to Like Yellow
    2020
    Libraryman

    Damian Michał Heinisch
    Erde, Feuer, Wind, Wasser
    2021
    Kehrer Verlag

    Kim Thue
    Lode
    2022
    Skeleton Key Press

    Douglas Stockdale
    Bluewater Shore
    2017
    Self published

    STIFTUNG FÜR ANGELMAN-SYNDROM-THERAPEUTIKA (FAST) GIBT 5-MILLIONEN-DOLLAR-SPENDE ZUR FÖRDERUNG KLINISCHER STUDIEN BEI SELTENEN NEUROENTWICKLUNGSSTÖRUNGEN BEKANNT


    03.12.2022, 4920 Zeichen

    Miami (ots/PRNewswire) - Das Zentrum an der Rush University wird geleitet von Dr. Elizabeth Berry-Kravis
    MIAMI, 3. Dezember 2022 /PRNewswire/-- Die Foundation for Angelman Syndrome Therapeutics (FAST) gab heute eine Spende in Höhe von 5 Millionen US-Dollar bekannt, um ein neues Zentrum für klinische Studien und translationale Forschung für seltene neurologische Entwicklungsstörungen einzurichten, das von Dr. Elizabeth Berry-Kravis geleitet werden soll. Das Zentrum mit dem Namen Rush F.A.S.T. Center for Translational Research wird der globale Hauptsitz für die Ausbildung von Personen in der Durchführung neurogenetischer klinischer Studien und in der Bereitstellung innovativer interventioneller Therapien sein, die neuartige Verabreichungsmethoden und eine spezielle Betreuung erfordern.
    Viele der Ärzte, die sich mit neurogenetischen Erkrankungen befassen, betreiben hervorragende Kliniken für die allgemeine und spezialisierte Versorgung bestimmter Untergruppen von Erkrankungen, sind aber nicht in den Feinheiten der Vorbereitung, Durchführung und Berichterstattung im Rahmen von klinischen Studien geschult – was bedeutet, dass das Fehlen einer speziellen Ausbildung zur zügigen Durchführung von Studien die Möglichkeiten zur Teilnahme an Studien erheblich einschränkt.
    „Dies ist der Beginn einer neuen Ära. Heute befinden sich über 25 therapeutische Programme für das Angelman-Syndrom in der Entwicklungspipeline, von denen die meisten von FAST finanziert werden", so Dr. Allyson Berent, Chief Science Officer bei FAST. „Wir befinden uns an einem Wendepunkt, an dem wir bereit sind, viele dieser Programme für erste klinische Studien an Menschen im Frühstadium der Krankheit einzusetzen, aber die meisten Krankenhauszentren haben nicht die Bandbreite, um mit diesem explodierenden Bedarf Schritt zu halten."
    Um diesem Bedarf gerecht zu werden, wird das neue Zentrum – unter der Leitung von Dr. Berry-Kravis, die seit über 20 Jahren klinische Studien leitet – das erste organisierte Ausbildungsprogramm für Personen sein, die sich auf die Durchführung klinischer Studien und die Verabreichung neuartiger Medikamente für seltene neurogenetische Erkrankungen konzentrieren. Durch die Einrichtung eines formellen Stipendienprogramms für nationale und internationale Kandidaten werden Ärzte in folgenden Bereichen geschult werden: Verstehen der Schritte, die erforderlich sind, um eine prospektive klinische Studie einzuleiten; die behördlichen Hürden, die genommen werden müssen, um Aufträge und Ethikgenehmigungen zu erhalten; Herausforderungen bei der Einrichtung der Infrastruktur für Patiententests und der Zusammenstellung der spezialisierten klinischen Teams, die für diese Studien erforderlich sind (z. B. Anästhesie, Studienkoordinatoren, geschulte Neuropsychologen, Neurologen/Epileptologen, Neurochirurgen und alle anderen Spezialisten, die für eine bestimmte Studie relevant sind), und vieles mehr. Darüber hinaus wird dieses Programm die Infrastruktur und den Aufbau einer hochmodernen Einrichtung in Rush unterstützen, wo Räumlichkeiten für klinische Studien vorhanden sein werden, die auf die Bedürfnisse dieser einzigartigen Patientengruppe zugeschnitten sind.
    Dieses FAST-Studienzentrum wird all diese Komponenten unter einem Dach vereinen und als Modell für die effiziente und effektive Durchführung einer klinischen Studie dienen. Dann kann Dr. Berry-Kravis ihr Fachwissen offiziell an andere weitergeben und dazu beitragen, die Fähigkeiten Dutzender weiterer Zentren weltweit auszubauen. Wenn ein FAST-Stipendiat seine Ausbildung abgeschlossen hat, wird er in der Lage sein, dieses Fachwissen an andere Einrichtungen auf der ganzen Welt weiterzugeben. Um dies zu unterstützen, verpflichtet sich FAST, den Ausbau bestehender und die Einrichtung neuer Zentren für klinische Studien finanziell zu fördern, um dieses Fachwissen zu bündeln und sicherzustellen, dass die Kapazitäten zahlreicher Zentren die enorme Nachfrage decken können.
    Die FAST-Stipendiaten erhalten eine praktische Ausbildung und werden ein ganzes Jahr lang in das Zentrum integriert, wobei sie sich ganz auf die Durchführung klinischer Studien für NDD konzentrieren werden. Zusätzlich zu den Stipendiaten wird das Rush F.A.S.T. Center auch Externe in kürzeren Kursen ausbilden, um mehr über die Verabreichung von Medikamenten zu erfahren, ihre eigenen Fähigkeiten zu verbessern und Effizienzsteigerungen zu trainieren, die sie in ihre eigenen Einrichtungen mitbringen können, um mehr Patienten auf die sicherste und effizienteste Weise mit interventionellen Therapeutika zu versorgen.
    „Wir stehen an der Schwelle zu so vielen wichtigen Durchbrüchen und deshalb ist es eine Ehre, in einer so wichtigen Zeit zur Direktorin des Rush F.A.S.T. Centers ernannt zu werden", so Dr. Elizabeth Berry-Kravis. „Dies wird so vielen Menschen helfen, und ich freue mich darauf, mit den klügsten Köpfen auf diesem Gebiet zusammenzuarbeiten, um die medizinischen Durchbrüche von morgen zu erzielen."
    ericdkoch@gmail.com

    BSN Podcasts
    Christian Drastil: Wiener Börse Plausch

    Börsepeople im Podcast S4/22: Andreas Grassauer




     

    Aktien auf dem Radar:Flughafen Wien, Rosenbauer, Bawag, Kapsch TrafficCom, Frequentis, Semperit, Wienerberger, OMV, EVN, RBI, Erste Group, Josef Manner & Comp. AG, SBO, AMS, UBM, Pierer Mobility, Palfinger, Agrana, Zumtobel, Oberbank AG Stamm, BKS Bank Stamm, Addiko Bank, Cleen Energy, S Immo, Strabag, Volkswagen Vz., HeidelbergCement, Bayer, Porsche Automobil Holding, Siemens Energy, Linde.


    Random Partner

    Uniqa
    Die Uniqa Group ist eine führende Versicherungsgruppe, die in Österreich und Zentral- und Osteuropa tätig ist. Die Gruppe ist mit ihren mehr als 20.000 Mitarbeitern und rund 40 Gesellschaften in 18 Ländern vor Ort und hat mehr als 10 Millionen Kunden.

    >> Besuchen Sie 64 weitere Partner auf boerse-social.com/partner


    Mehr aktuelle OTS-Meldungen HIER

    Useletter

    Die Useletter "Morning Xpresso" und "Evening Xtrakt" heben sich deutlich von den gängigen Newslettern ab. Beispiele ansehen bzw. kostenfrei anmelden. Wichtige Börse-Infos garantiert.

    Newsletter abonnieren

    Runplugged

    Infos über neue Financial Literacy Audio Files für die Runplugged App
    (kostenfrei downloaden über http://runplugged.com/spreadit)

    per Newsletter erhalten


    Meistgelesen
    >> mehr





    PIR-Zeichnungsprodukte
    AT0000A2CP51
    AT0000A2SUY6
    AT0000A2B667


    Newsflow
    >> mehr

    Börse Social Club Board
    >> mehr
      Star der Stunde: Semperit 2.77%, Rutsch der Stunde: Warimpex -2.92%
      wikifolio-Trades Austro-Aktien 9-10: RBI(3)
      Star der Stunde: RBI 3.86%, Rutsch der Stunde: Pierer Mobility -1.3%
      wikifolio-Trades Austro-Aktien 8-9: RBI(1)
      Smeilinho zu Marinomed Biotech
      #gabb #1277

      Featured Partner Video

      Börsepeople im Podcast S4/20: Ralf-Wolfgang Lothert

      Ralf-Wolfgang Lothert ist Mitglied der Geschäftsleitung von JTI Austria. Wir gehen aktuelle Zahlen und Fakten zum Tabakmarkt in Österreich 2022/2023 durch und holen auch steuerlich weit aus. Freili...

      Books josefchladek.com

      Regina Anzenberger
      Roots & Bonds (2nd ed. + extra booklet)
      2022
      AnzenbergerEdition

      Jake Reinhart
      Laurel Mountain Laurel
      2021
      Deadbeat Club

      Masahisa Fukase
      Yugi (Homo Ludence) (深瀬 昌久 遊戯 映像の現代4)
      1971
      Chuo-koron-sha

      Christian Reister
      Driftwood No.13 | Paris
      2022
      Self published

      Damian Michał Heinisch
      Erde, Feuer, Wind, Wasser
      2021
      Kehrer Verlag