Ich stimme der Verwendung von Cookies zu. Auch wenn ich diese Website weiter nutze, gilt dies als Zustimmung.

Bitte lesen und akzeptieren Sie die Datenschutzinformation und Cookie-Informationen, damit Sie unser Angebot weiter nutzen können. Natürlich können Sie diese Einwilligung jederzeit widerrufen.





Börse-Inputs auf Spotify zu u.a. Pfizer, voestalpine, Porsche, Friedrich Vorwerk, Zumtobel Light Talks

28.02.2023, 16842 Zeichen

Eine Auswahl der Redaktion von boersenradio.at und boerse-social.com :

Wiener Börse Plausch S4/08: voestalpine und kein VAR-Geschenk, Immofinanz / S Immo spesenfrei?
Die Wiener Börse Pläusche sind ein Podcastprojekt für Audio-CD.at von Christian Drastil Comm. Unter dem Motto „Market & Me“ berichtet Christian Drastil über das Tagesgeschehen an der Wiener Börse. In Folge S4/08 geht es um voestalpine und den VAR, einen Handelsvolumenstest in dieser Woche, ein Telekom Austria Update im Trend und das Laufhaus Roma in Salzburg. Research haben wir zu DO&CO, OMV und Valneva, Zahlen von RHI Magnesita, News zu Frequentis und Aktienkäufe bei Kontron, dazu die Spesenfrage bei Immofinanz und S Immo.
Felix Strohbichler (Palfinger) im Börsenradio: https://boersenradio.at/page/brn/41746/
ATX aktuell: https://www.wienerborse.at/indizes/aktuelle-indexwerte/preise-mitglieder/??ISIN=AT0000999982&ID_NOTATION=92866&cHash=49b7ab71e783b5ef2864ad3c8a5cdbc1
Die 2023er-Folgen vom Wiener Börse Plausch (Co-verantwortlich Script: Christine Petzwinkler) sind präsentiert von Wienerberger, CEO Heimo Scheuch hat sich ebenfalls unter die Podcaster gemischt: https://open.spotify.com/show/5D4Gz8bpAYNAI6tg7H695E  . Co-Presenter im Februar ist der Managed Profit Plus Fonds , AT0000A06VB6 .
Der Theme-Song wurde seinerzeit spontan von der Rosinger Group supportet: Sound & Lyrics unter http://www.audio-cd.at/page/podcast/2734 . Mehr Wiener Börse Pläusche, wir sind in Season 4, davor gab es 3 Seasons mit jeweils 111 Folgen: https://www.audio-cd.at/wienerboerseplausch  .
Risikohinweis: Die hier veröffentlichten Gedanken sind weder als Empfehlung noch als ein Angebot oder eine Aufforderung zum An- oder Verkauf von Finanzinstrumenten zu verstehen und sollen auch nicht so verstanden werden. Sie stellen lediglich die persönliche Meinung der Podcastmacher dar. Der Handel mit Finanzprodukten unterliegt einem Risiko. Sie können Ihr eingesetztes Kapital verlieren. Und: Bewertungen bei Apple (oder auch Spotify) machen mir Freude: https://podcasts.apple.com/at/podcast/audio-cd-at-indie-podcasts-wiener-boerse-sport-musik-und-mehr/id1484919130 .
Audio-CD.at Indie Podcasts: Wiener Börse, Sport, Musik (und mehr) (00:06:53), 27.02.



Aktien im Check: Porsche Holding und Friedrich Vorwerk
Hot Bets Episode 460 der Podcast über heiße Aktien von finanzen.net

Bei dem Podcast von finanzen.net, Hot Bets - heiße Wetten, sprechen wir heute über die Aktie von Porsche und Friedrich Vorwerk. Für mehr Details, hört doch mal rein!

 

Porsche Automobil Holding SE, DE000PAH0038
FRIEDRICH VORWERK, DE000A255F11

 

WICHTIG:
Es handelt sich bei den besprochenen Werten nicht um Anlageempfehlungen. Die hier besprochenen Aktien und Hebelprodukte bergen aufgrund hoher Volatilität ein hohes Risiko!

 

Werbung:
Die heutige Sendung wird unterstützt von Finanzen.net Zero
Wenn Ihr uns Feedback zur Sendung geben wollt, einfach eine Email an hotbets@finanzen.net senden.


Hot Bets - der Podcast über heiße Aktien (00:05:59), 27.02.



Marktbericht, Mo., 27.02.23 - DAX lässt Schwächeanfall von letzter Woche hinter sich, +1,13 % bei 15.381 Punkten
Börsenradio Marktbericht, DAX lässt Schwächeanfall von letzter Woche hinter sich, +1,13 % bei 15.381 Punkten - Adidas

Der DAX konnte seinen Schwächeanfall aus der vergangenen Woche am Montag schnell hinter sich lassen und sich wieder nach oben orientieren. Geholfen haben auch guten Nachrichten zwischen der EU und des Vereinigten Königreichs für eine Lösung im BREXIT-Nordirland-Protokoll. Die Schlusskurse: DAX +1,13 % bei 15.381 Punkten. MDAX +0,89 % bei 28.678 Punkten. In Wien der ATX TR: 7.382,90 Diff.% +1,19 %. Die Themen in diesem Podcast: 11 unterbewertete Value-Aktien in der Analyse von Frank Helmes - von Airbus bis VISA. Vermögensverwalter Hirsch (antea): "Nur die Aktien spielen im Moment eine ganz andere Geige". wikifolio Top Global Brands: Reise durch die Welt der großen Marken. Mit dabei: Netflix, Tesla, adidas, Puma, Nike und Lululemon. Fit4Trading-Podcast #16 Immobilien: Sinnvolle Anlage oder Crash voraus? Alle Interviews in Langform finden Sie auf boersenradio.de


Börsenradio to go Marktbericht (00:15:56), 27.02.



#51 POLEN – ein Land im Aufwind
WIR SAGEN DANKE! AUSTRIA IST ÜBERALL hat beim Ö3-Podcast-Award 2023 bei über 1300 nominierten Podcasts den fantastischen 12. Platz belegt! Danke für deine Stimme und das Begleiten auf unseren Reisen!
Unsere 51. akustische Geschäftsreise führt uns nach Polen zum WKÖ-Wirtschaftsdelegierten Konstantin Bekos. Der in Warschau lebende Export-Experte spricht in dieser Folge über einen vorzüglichen Produzenten aus der Nachbarschaft, das Fischsterben an der Oder und stellt auch Vergleiche zu den Vereinigten Staaten von Amerika an.

WKÖ-Wirtschaftsdelegierter: Konstantin Bekos
LinkedIn: https://www.linkedin.com/in/konstantin-g-bekos-4b893610
Moderation und Produktion: Christoph Hahn
Du hast Feedback oder eine Frage zu einer unserer nächsten Reisen? Schicke uns ein Mail an podcast@wko.at!
Mehr Informationen zu den Niederlanden gibt es auf www.wko.at/aussenwirtschaft/polen
oder direkter Kontakt per Mail an warschau@wko.at.
Jetzt auch Videos der AUSSENWIRTSCHAFT AUSTRIA auf www.lookaut.tv sehen.
AUSTRIA IST ÜBERALL (00:26:46), 27.02.



ABC Audio Business Chart #26: US-Arbeitslosenrate auf tiefsten Wert seit 1969 ( Josef Obergantschnig)
Die Arbeitslosenrate spiegelt die Wirtschaftsdynamik wider und lässt Rückschlüsse auf die Inflation zu. Volkswirte gehen davon aus, dass der Druck auf die amerikanische Fed weiterhin anhalten wird. Es ist schwer vorstellbar, dass die Inflation bei diesem ausgedünnten Arbeitsmarkt in absehbarer Zeit deutlich sinkt. Wenn du mehr darüber erfahren möchtest, höre einfach einmal rein.
Die Audio Business Charts zum Ansehen: https://photaq.com/page/index/4083
Die Audio-Business-Chart-Sammelseite: https://audio-cd.at/abc
Die Audio Business Charts als Spotify-Playlist: https://open.spotify.com/playlist/5cwFEQBOHe9IJDlkygQNeb
Zum Sprecher gibt es auch einen Börsepeople-Podcast: Josef Obergantschnig beschreibt sich auf LinkedIn als "Unternehmer - Börsianer - Präsident - Autor - Steirer". Diese Punkte gehen wir im Börsepeople-Talk mit unterschiedlicher zeitlicher Gewichtung durch. Die Reise geht vom Buchhalter über den Head of Fund Management bei der Hypo Alpe Adria, über den CIO bei der Security KAG bis hin zum eigenen Unternehmen. Mit ecobono und der Obergantschnig Financial Strategies möchte Josef die Themen Finanzmarkt und Nachhaltigkeit in die Breite bringen. Dementsprechend hat er für Privatpersonen (ecobono) aber auch Finanzberater ein umfassendes Schulungsprogramm entwickelt. Josef ist zudem Autor mehrerer Bücher und Kolumnist (Logbuch eines Börsianers) u.a. für die Kleine Zeitung. Und: Seine Finanzgrafiken des Tages sind längst mehr als ein Geheimtipp. Spontan haben wir beschlossen, eine "erzählte Grafik" in diesem Podcast abzutasten. Daraus wurde der ABC Audio Business Chart.
Börsepeople-Talk mit Josef: https://audio-cd.at/page/podcast/3564

Informationen zu Josef:
https://www.ecobono.at
https://www.obergantschnig.at
https://www.linkedin.com/in/josef-obergantschnig-1aa09987/
Der ABC Audio Business Chart von Josef Obergantschnig ist eingebettet in „ Audio-CD.at Indie Podcasts" auf http://www.christian-drastil.com/podcast und erscheint 2x wöchentlich. Bewertungen bei Apple machen uns Freude: https://podcasts.apple.com/at/podcast/audio-cd-at-indie-podcasts-wiener-boerse-sport-musik-und-mehr/id1484919130 .
Audio-CD.at Indie Podcasts: Wiener Börse, Sport, Musik (und mehr) (00:10:03), 28.02.



#4 Zirkularität und Zukunft – welches Potenzial im Bauwesen steckt – mit Werner Sobek und Annabelle von Reutern (Deutsch)

Folge 4 von Light Talks thematisiert das zirkuläre Bauen und die Verantwortung der Bauwirtschaft für eine nachhaltige Zukunft. Die Expertise wird von Werner Sobek, Architekt, Bauingenieur, Gründer des weltweit tätigen Unternehmens „Werner Sobek für nachhaltiges Bauen“ sowie Initiator der „Deutschen Gesellschaft für nachhaltiges Bauen“ und Annabelle von Reutern, Architektin und Head of Business Developement von „Concular“ – einem Berliner Start-up für zirkuläres Bauen, das deutscher Marktführer bei der Erstellung von digitalen Materialpässen für Gebäude ist und sich für die Wiedereinbringung verbauter Ressourcen in neue Projekte engagiert – eingebracht. Gemeinsam mit Moderatorin Diana Panzirsch teilen die Expert:innen ihre wissenschaftlichen Erkenntnisse sowie ihre Forderungen zum Thema der Nachhaltigkeit in der Baubranche. Ein grundlegender Aspekt sei die Wertehaltung unserer Gesellschaft. Betrachte man die Nachhaltigkeitsfrage von allen Seiten, so ist am Ende für Werner Sobek klar, dass die Natur ohne die Menschen sehr gut überleben könne – die Menschen ohne die Natur allerdings nicht. Es bedarf laut den Gästen eines Umdenkens. Bei zukünftigen Entscheidungen müsse das Wohl der Natur und nicht mehr das Wohl des Einzelnen oder die Maximierung des Profits des Einzelnen an erster Stelle stehen. Hinzu kommt die Preisgestaltung im Sektor des nachhaltigen Bauens. Die Angst und Skepsis vor erhöhten Kosten als auch „alten und deshalb schlechteren“ Materialen schwingt laut von Reutern bei vielen Menschen mit. Gebrauchte Baustoffe können ihrer Meinung nach aber einen großartigen Beitrag dazu leisten, auch in der Baukultur Identität zu generieren. Auch in Bezug auf ästhetische Ansichten brauche es laut Sobek und von Reutern ein Umdenken. Die Geschichte hinter einem gebrauchten Baustoff in Verbindung mit dem Wissen, dass dieser dem Planeten nicht weiterschade, hat für die beiden Expert:innen eine eigene Art von Schönheit in sich. Sobek und von Reutern erhoffen sich einen baldigen Wandel in der Wiederverwendung. Es ginge nicht um ein Verbrauchen von Naturprodukten, sondern um ein Gebrauchen und die Vorteile der Kreislaufwirtschaft.

Episode 4 of Light Talks addresses circular building and the responsibility of the construction industry for a sustainable future. Expertise is contributed by Werner Sobek, architect, structural engineer and founder of the globally active company “Werner Sobek for sustainable Construction” and initiator of the German Sustainable Building Council, and Annabelle von Reutern, architect and Head of Business Development at the Berlin start-up Concular, which is the market leader in preparing building material passes and promotes the reintegration of built-up resources into new projects. Together with host Diana Panzirsch, the experts share their scientific findings and their demands on the topic of sustainability in the construction industry. A fundamental aspect is the value system of our society. If you look at the issue of sustainability from all sides, Werner Sobek concludes that nature can survive very well without humans – but humans cannot survive without nature. According to the guests, a change of mindset is needed. In future decisions, the well-being of nature and no longer the well-being of the individual or the maximisation of the individual's profit must come first. There is also the issue of pricing in the sustainable building sector. According to von Reutern, the fear and scepticism of increased costs as well as "old and therefore inferior" materials are implicit issues for many people. In her opinion, used building materials can make a great contribution to generating identity in building culture. According to Sobek and von Reutern, a change of thinking is also needed in terms of aesthetic views. For the two experts, the story behind a used building material combined with the knowledge that it will not do any further harm to the planet has its own kind of beauty. Sobek and von Reutern hope for a change in reuse in the near future. It is not about consuming natural products, but about using and the benefits of circularity.

 


Light Talks - der Podcast der Zumtobel Group (00:48:04), 28.02.



Die ETFs fürs Jahrhundert-Portfolio und die E-Auto-Aktien-Rallye
28.2.2023 - Der tägliche Börsen-Shot

In der heutigen Folge „Alles auf Aktien“ sprechen die Finanzjournalisten Nando Sommerfeldt und Holger Zschäpitz über die arbeitsmüden Amerikaner, ganz späte Zoom-Gewinne und die neue Gas- und Strompreis-Welt.

 

Außerdem geht es um Commerzbank, Tesla, Fisker, Twitter, Rivian, Magna International, Lucid Motors, Nvidia, Pfizer, Seagen, Salesforce, Cisco, Micorosft, Alphabet, Hims & Hers, Ideen für das Jahrhundert-Portfolio: Welt AG (Aktien international): iShares MSCI ACWI ETF (WKN: A1JMDF), SPDR MSCI ACWI IMI (WKN: A1JJTD), Vanguard FTSE All-World ETF (WKN: A2PKXG), Langlaufende US-Anleihen: Lyxor US Treasury 10+Y (WKN: LYX0Z9), Euro-Geldmarktpapiere: Lyxor Smart Overnight Return ETF (WKN: LYX047), Kurzlaufende US-Anleihen: Invesco US Treasury 1-3 Year ETF (WKN: A2N7D1), Rohstoff-Indexfonds: iShares Diversified Commodity Swap (WKN: A0H072), Xetra-Gold (WKN: A0S9GB).

 

Wir freuen uns an Feedback über aaa@welt.de.

 

Disclaimer: Die im Podcast besprochenen Aktien und Fonds stellen keine spezifischen Kauf- oder Anlage-Empfehlungen dar. Die Moderatoren und der Verlag haften nicht für etwaige Verluste, die aufgrund der Umsetzung der Gedanken oder Ideen entstehen.

 

Für alle, die noch mehr wissen wollen: Holger Zschäpitz können Sie jede Woche im Finanz- und Wirtschaftspodcast "Deffner&Zschäpitz" hören.

 

Impressum: https://www.welt.de/services/article7893735/Impressum.html
Datenschutz: https://www.welt.de/services/article157550705/Datenschutzerklaerung-WELT-DIGITAL.html


Alles auf Aktien (00:23:25), 28.02.



“Abverkauf bei Domino’s Pizza” - Pfizer will Seagen kaufen & ElringKlinger ist dicht
Episode #567 vom 28.02.2023

Den Podcast als Newsletter kriegen? Komm in die Gruppe!

 

Pfizer hat viel Geld und will’s bei Seagen loswerden. Adidas hat wenig Geld und darf Yeezy-Produkte vielleicht doch loswerden. Außerdem verliert der DAX seine wertvollste Firma, kriegt mit der Commerzbank einen Top-Performer und alle machen Chatbots. Auch Snap und Tencent.

 

Egal, wie dicht du bist: ElringKlinger (WKN: 785602) ist Weltmarktführer für Zylinderkopfdichtungen, macht Rekordumsätze und hat ein KGV von 10.

 

Domino’s Pizza (WKN: A0B6VQ) hat Probleme und keine Fahrer. Aber eben auch 19.800 Filialen und mehr Pizzen als jeder andere.

 

Diesen Podcast vom 28.02.2023, 3:00 Uhr stellt dir die Podstars GmbH (Noah Leidinger) zur Verfügung.


OHNE AKTIEN WIRD SCHWER - Tägliche Börsen-News (00:10:46), 28.02.



US-Sonderkonjunktur für Dividenden-Titel

Vor zwei Wochen habe ich noch gesagt, mir sind Aktienrückkäufe lieber als Dividenden. Und dazu stehe ich nach wie vor und kann deshalb Buffett´s heftige Kritik der Politik in seinem jüngsten Aktionärsbrief verstehen. Unternehmenssteuern ja, Verteuerung von Aktienrückkäufen nein. Die machen Sinn, sofern die Bosse die Aktien natürlich zu einem vernünftigen und nicht überteuerten Preis oder zur Kurspflege zurückkaufen. Wie auch immer, es überlegen einige US-Unternehmen bereits bei einer Vervierfachung der Aktienrückkaufsteuer doch auf Dividendenauszahlungen umzustellen. Das könnte den US-Dividenden und den dazu gehörigen Aktien eine Sonderkonjunktur bescheren. Dividenden-Aktien sind wegen der Rezessionssorgen generell hoch im Kurs, weil sie meist solidere und kapitalkräftigere Unternehmen sind und ihre Kurse weniger schwanken.  Laut Fondsriese Franklin Templeton sind globale Aktien 2022 um 18 Prozent eingebrochen, Dividendenzahler mit Qualitätsfokus verloren „nur“  knapp zehn Prozent. In Europa haben entsprechende Dividendenpapiere nur um 1,3 Prozent, der Gesamtmarkt um 9,5 Prozent 2022 nachgegeben. Doch weil der Preis von Qualität heiß ist, sollte man ihn sich jetzt zwei Mal durchrechnen. Man sollte sich auch nicht von der Höhe der Dividende blenden lassen, sondern sich anschauen, wie nachhaltig ausgeschüttet wird und ob in der Vergangenheit die Dividende vielleicht auch gesteigert werden konnte. Vor allem aber sollte das Unternehmen die Ausschüttungen aus dem Cashflow bezahlen, also sich leisten können. Durch die neue US-Steuer auf Aktienrückkäufe werden wohl weitere Qualitätstitel zum Dividendenzahler. Man stelle sich nur vor, Apple hätte die Summe, die sie im Vorjahr für Aktienrückkäufe ausgab ausgeschüttet: 90 Milliarden US-Dollar ...

 

Rechtlicher Hinweis: Für Verluste, die aufgrund von getroffenen Aussagen entstehen, übernimmt die Autorin, Julia Kistner keine Haftung.

 

#Aktienrückkauf #Dividende #Anleger #investments #Aktie #USA #Kapital #Sonderkonjunktur #Kurspflege #Apple #Buffett #Steuer #USA #podcast #Boersenminute #qualität #Europa

 

Foto: Unsplash/Anne Nygard


Die Börsenminute (00:02:34), 28.02.


 

Abonnieren Sie unseren "Der Österreichische Nachhaltigkeitspodcast"https://open.spotify.com/show/0o3zTp8jcDau4xunqzMFlJ

Abonnieren Sie unseren "Podcast für junge Anleger jeden Alters": https://open.spotify.com/show/0hqGyjquzZMIMEDVezpwPU

Zur Playlist mit den Lieblingssongs der BörsianerInnenhttps://open.spotify.com/playlist/7l9vfipnShL4FOmgEzQGmK, Zuordnungen der Lieblingssongs unter:  https://photaq.com/page/index/3965 


(28.02.2023)

BSN Podcasts
Christian Drastil: Wiener Börse Plausch

Song #55: Im Bau (Sebastian "B-Kwem" Leben prod. by Symmetric)




 

Bildnachweis

1. Podcast

Aktien auf dem Radar:FACC, Rosenbauer, Uniqa, Flughafen Wien, EuroTeleSites AG, Austriacard Holdings AG, Telekom Austria, Immofinanz, CA Immo, AT&S, OMV, Porr, EVN, Bawag, DO&CO, Erste Group, Lenzing, Palfinger, VAS AG, S Immo, RHI Magnesita, Pierer Mobility, Addiko Bank, Agrana, Amag, Mayr-Melnhof, Österreichische Post, VIG, Wienerberger, Continental, Rheinmetall.


Random Partner

Erste Group
Gegründet 1819 als die „Erste österreichische Spar-Casse“, ging die Erste Group 1997 mit der Strategie, ihr Retailgeschäft in die Wachstumsmärkte Zentral- und Osteuropas (CEE) auszuweiten, an die Wiener Börse. Durch zahlreiche Übernahmen und organisches Wachstum hat sich die Erste Group zu einem der größten Finanzdienstleister im östlichen Teil der EU entwickelt.

>> Besuchen Sie 68 weitere Partner auf boerse-social.com/partner


 Latest Blogs

» SportWoche Party 2024 in the Making, 16. Juni (kaum Fouls, kaum VAR)

» SportWoche Party 2024 in the Making, 15. Juni (Clemens)

» SportWoche Party 2024 in the Making, 14. Juni (starker Gastgeber)

» SportWoche Party 2024 in the Making, 13. Juni (Grosses Tennis)

» SportWoche Party 2024 in the Making, 12. Juni (Victoria und Ilona)

» SportWoche Party 2024 in the Making, 11. Juni (Artistic statt Synchron)

» Wiener Börse Party 2024 in the Making, 16. Juni (Nüchtern, nicht nüchter...

» Börse-Inputs auf Spotify zu u.a. Sebastian Leben

» SportWoche Party 2024 in the Making, 10. Juni (Villars-sur-Ollon)

» SportWoche Party 2024 in the Making, 9. Juni (Sascha hätte es auch mal v...


Useletter

Die Useletter "Morning Xpresso" und "Evening Xtrakt" heben sich deutlich von den gängigen Newslettern ab. Beispiele ansehen bzw. kostenfrei anmelden. Wichtige Börse-Infos garantiert.

Newsletter abonnieren

Runplugged

Infos über neue Financial Literacy Audio Files für die Runplugged App
(kostenfrei downloaden über http://runplugged.com/spreadit)

per Newsletter erhalten


Meistgelesen
>> mehr





PIR-Zeichnungsprodukte
AT0000A3AWL5
AT0000A2U2W8
AT0000A37NX2
Newsflow
>> mehr

Börse Social Club Board
>> mehr
    #gabb #1623

    Featured Partner Video

    Börsenradio Live-Blick, Do.13.6.24: DAX nach viertbestem Tag leichter, tolles Munich Re Jubiläum, Infineon mit der Branche stärker

    Christian Drastil mit dem Live-Blick aus dem Studio des Börsenradio-Partners audio-cd.at in Wien wieder intraday mit Kurslisten, Statistiken und News aus Frankfurt und Wien. Es ist der Podcast, der...

    Books josefchladek.com

    Martin Frey & Philipp Graf
    Spurensuche 2023
    2023
    Self published

    Kurama
    erotiCANA
    2023
    in)(between gallery

    Dominic Turner
    False friends
    2023
    Self published

    Valie Export
    Körpersplitter
    1980
    Veralg Droschl

    Mimi Plumb
    Landfall
    2018
    TBW Books


    28.02.2023, 16842 Zeichen

    Eine Auswahl der Redaktion von boersenradio.at und boerse-social.com :

    Wiener Börse Plausch S4/08: voestalpine und kein VAR-Geschenk, Immofinanz / S Immo spesenfrei?
    Die Wiener Börse Pläusche sind ein Podcastprojekt für Audio-CD.at von Christian Drastil Comm. Unter dem Motto „Market & Me“ berichtet Christian Drastil über das Tagesgeschehen an der Wiener Börse. In Folge S4/08 geht es um voestalpine und den VAR, einen Handelsvolumenstest in dieser Woche, ein Telekom Austria Update im Trend und das Laufhaus Roma in Salzburg. Research haben wir zu DO&CO, OMV und Valneva, Zahlen von RHI Magnesita, News zu Frequentis und Aktienkäufe bei Kontron, dazu die Spesenfrage bei Immofinanz und S Immo.
    Felix Strohbichler (Palfinger) im Börsenradio: https://boersenradio.at/page/brn/41746/
    ATX aktuell: https://www.wienerborse.at/indizes/aktuelle-indexwerte/preise-mitglieder/??ISIN=AT0000999982&ID_NOTATION=92866&cHash=49b7ab71e783b5ef2864ad3c8a5cdbc1
    Die 2023er-Folgen vom Wiener Börse Plausch (Co-verantwortlich Script: Christine Petzwinkler) sind präsentiert von Wienerberger, CEO Heimo Scheuch hat sich ebenfalls unter die Podcaster gemischt: https://open.spotify.com/show/5D4Gz8bpAYNAI6tg7H695E  . Co-Presenter im Februar ist der Managed Profit Plus Fonds , AT0000A06VB6 .
    Der Theme-Song wurde seinerzeit spontan von der Rosinger Group supportet: Sound & Lyrics unter http://www.audio-cd.at/page/podcast/2734 . Mehr Wiener Börse Pläusche, wir sind in Season 4, davor gab es 3 Seasons mit jeweils 111 Folgen: https://www.audio-cd.at/wienerboerseplausch  .
    Risikohinweis: Die hier veröffentlichten Gedanken sind weder als Empfehlung noch als ein Angebot oder eine Aufforderung zum An- oder Verkauf von Finanzinstrumenten zu verstehen und sollen auch nicht so verstanden werden. Sie stellen lediglich die persönliche Meinung der Podcastmacher dar. Der Handel mit Finanzprodukten unterliegt einem Risiko. Sie können Ihr eingesetztes Kapital verlieren. Und: Bewertungen bei Apple (oder auch Spotify) machen mir Freude: https://podcasts.apple.com/at/podcast/audio-cd-at-indie-podcasts-wiener-boerse-sport-musik-und-mehr/id1484919130 .
    Audio-CD.at Indie Podcasts: Wiener Börse, Sport, Musik (und mehr) (00:06:53), 27.02.



    Aktien im Check: Porsche Holding und Friedrich Vorwerk
    Hot Bets Episode 460 der Podcast über heiße Aktien von finanzen.net

    Bei dem Podcast von finanzen.net, Hot Bets - heiße Wetten, sprechen wir heute über die Aktie von Porsche und Friedrich Vorwerk. Für mehr Details, hört doch mal rein!

     

    Porsche Automobil Holding SE, DE000PAH0038
    FRIEDRICH VORWERK, DE000A255F11

     

    WICHTIG:
    Es handelt sich bei den besprochenen Werten nicht um Anlageempfehlungen. Die hier besprochenen Aktien und Hebelprodukte bergen aufgrund hoher Volatilität ein hohes Risiko!

     

    Werbung:
    Die heutige Sendung wird unterstützt von Finanzen.net Zero
    Wenn Ihr uns Feedback zur Sendung geben wollt, einfach eine Email an hotbets@finanzen.net senden.


    Hot Bets - der Podcast über heiße Aktien (00:05:59), 27.02.



    Marktbericht, Mo., 27.02.23 - DAX lässt Schwächeanfall von letzter Woche hinter sich, +1,13 % bei 15.381 Punkten
    Börsenradio Marktbericht, DAX lässt Schwächeanfall von letzter Woche hinter sich, +1,13 % bei 15.381 Punkten - Adidas

    Der DAX konnte seinen Schwächeanfall aus der vergangenen Woche am Montag schnell hinter sich lassen und sich wieder nach oben orientieren. Geholfen haben auch guten Nachrichten zwischen der EU und des Vereinigten Königreichs für eine Lösung im BREXIT-Nordirland-Protokoll. Die Schlusskurse: DAX +1,13 % bei 15.381 Punkten. MDAX +0,89 % bei 28.678 Punkten. In Wien der ATX TR: 7.382,90 Diff.% +1,19 %. Die Themen in diesem Podcast: 11 unterbewertete Value-Aktien in der Analyse von Frank Helmes - von Airbus bis VISA. Vermögensverwalter Hirsch (antea): "Nur die Aktien spielen im Moment eine ganz andere Geige". wikifolio Top Global Brands: Reise durch die Welt der großen Marken. Mit dabei: Netflix, Tesla, adidas, Puma, Nike und Lululemon. Fit4Trading-Podcast #16 Immobilien: Sinnvolle Anlage oder Crash voraus? Alle Interviews in Langform finden Sie auf boersenradio.de


    Börsenradio to go Marktbericht (00:15:56), 27.02.



    #51 POLEN – ein Land im Aufwind
    WIR SAGEN DANKE! AUSTRIA IST ÜBERALL hat beim Ö3-Podcast-Award 2023 bei über 1300 nominierten Podcasts den fantastischen 12. Platz belegt! Danke für deine Stimme und das Begleiten auf unseren Reisen!
    Unsere 51. akustische Geschäftsreise führt uns nach Polen zum WKÖ-Wirtschaftsdelegierten Konstantin Bekos. Der in Warschau lebende Export-Experte spricht in dieser Folge über einen vorzüglichen Produzenten aus der Nachbarschaft, das Fischsterben an der Oder und stellt auch Vergleiche zu den Vereinigten Staaten von Amerika an.

    WKÖ-Wirtschaftsdelegierter: Konstantin Bekos
    LinkedIn: https://www.linkedin.com/in/konstantin-g-bekos-4b893610
    Moderation und Produktion: Christoph Hahn
    Du hast Feedback oder eine Frage zu einer unserer nächsten Reisen? Schicke uns ein Mail an podcast@wko.at!
    Mehr Informationen zu den Niederlanden gibt es auf www.wko.at/aussenwirtschaft/polen
    oder direkter Kontakt per Mail an warschau@wko.at.
    Jetzt auch Videos der AUSSENWIRTSCHAFT AUSTRIA auf www.lookaut.tv sehen.
    AUSTRIA IST ÜBERALL (00:26:46), 27.02.



    ABC Audio Business Chart #26: US-Arbeitslosenrate auf tiefsten Wert seit 1969 ( Josef Obergantschnig)
    Die Arbeitslosenrate spiegelt die Wirtschaftsdynamik wider und lässt Rückschlüsse auf die Inflation zu. Volkswirte gehen davon aus, dass der Druck auf die amerikanische Fed weiterhin anhalten wird. Es ist schwer vorstellbar, dass die Inflation bei diesem ausgedünnten Arbeitsmarkt in absehbarer Zeit deutlich sinkt. Wenn du mehr darüber erfahren möchtest, höre einfach einmal rein.
    Die Audio Business Charts zum Ansehen: https://photaq.com/page/index/4083
    Die Audio-Business-Chart-Sammelseite: https://audio-cd.at/abc
    Die Audio Business Charts als Spotify-Playlist: https://open.spotify.com/playlist/5cwFEQBOHe9IJDlkygQNeb
    Zum Sprecher gibt es auch einen Börsepeople-Podcast: Josef Obergantschnig beschreibt sich auf LinkedIn als "Unternehmer - Börsianer - Präsident - Autor - Steirer". Diese Punkte gehen wir im Börsepeople-Talk mit unterschiedlicher zeitlicher Gewichtung durch. Die Reise geht vom Buchhalter über den Head of Fund Management bei der Hypo Alpe Adria, über den CIO bei der Security KAG bis hin zum eigenen Unternehmen. Mit ecobono und der Obergantschnig Financial Strategies möchte Josef die Themen Finanzmarkt und Nachhaltigkeit in die Breite bringen. Dementsprechend hat er für Privatpersonen (ecobono) aber auch Finanzberater ein umfassendes Schulungsprogramm entwickelt. Josef ist zudem Autor mehrerer Bücher und Kolumnist (Logbuch eines Börsianers) u.a. für die Kleine Zeitung. Und: Seine Finanzgrafiken des Tages sind längst mehr als ein Geheimtipp. Spontan haben wir beschlossen, eine "erzählte Grafik" in diesem Podcast abzutasten. Daraus wurde der ABC Audio Business Chart.
    Börsepeople-Talk mit Josef: https://audio-cd.at/page/podcast/3564

    Informationen zu Josef:
    https://www.ecobono.at
    https://www.obergantschnig.at
    https://www.linkedin.com/in/josef-obergantschnig-1aa09987/
    Der ABC Audio Business Chart von Josef Obergantschnig ist eingebettet in „ Audio-CD.at Indie Podcasts" auf http://www.christian-drastil.com/podcast und erscheint 2x wöchentlich. Bewertungen bei Apple machen uns Freude: https://podcasts.apple.com/at/podcast/audio-cd-at-indie-podcasts-wiener-boerse-sport-musik-und-mehr/id1484919130 .
    Audio-CD.at Indie Podcasts: Wiener Börse, Sport, Musik (und mehr) (00:10:03), 28.02.



    #4 Zirkularität und Zukunft – welches Potenzial im Bauwesen steckt – mit Werner Sobek und Annabelle von Reutern (Deutsch)

    Folge 4 von Light Talks thematisiert das zirkuläre Bauen und die Verantwortung der Bauwirtschaft für eine nachhaltige Zukunft. Die Expertise wird von Werner Sobek, Architekt, Bauingenieur, Gründer des weltweit tätigen Unternehmens „Werner Sobek für nachhaltiges Bauen“ sowie Initiator der „Deutschen Gesellschaft für nachhaltiges Bauen“ und Annabelle von Reutern, Architektin und Head of Business Developement von „Concular“ – einem Berliner Start-up für zirkuläres Bauen, das deutscher Marktführer bei der Erstellung von digitalen Materialpässen für Gebäude ist und sich für die Wiedereinbringung verbauter Ressourcen in neue Projekte engagiert – eingebracht. Gemeinsam mit Moderatorin Diana Panzirsch teilen die Expert:innen ihre wissenschaftlichen Erkenntnisse sowie ihre Forderungen zum Thema der Nachhaltigkeit in der Baubranche. Ein grundlegender Aspekt sei die Wertehaltung unserer Gesellschaft. Betrachte man die Nachhaltigkeitsfrage von allen Seiten, so ist am Ende für Werner Sobek klar, dass die Natur ohne die Menschen sehr gut überleben könne – die Menschen ohne die Natur allerdings nicht. Es bedarf laut den Gästen eines Umdenkens. Bei zukünftigen Entscheidungen müsse das Wohl der Natur und nicht mehr das Wohl des Einzelnen oder die Maximierung des Profits des Einzelnen an erster Stelle stehen. Hinzu kommt die Preisgestaltung im Sektor des nachhaltigen Bauens. Die Angst und Skepsis vor erhöhten Kosten als auch „alten und deshalb schlechteren“ Materialen schwingt laut von Reutern bei vielen Menschen mit. Gebrauchte Baustoffe können ihrer Meinung nach aber einen großartigen Beitrag dazu leisten, auch in der Baukultur Identität zu generieren. Auch in Bezug auf ästhetische Ansichten brauche es laut Sobek und von Reutern ein Umdenken. Die Geschichte hinter einem gebrauchten Baustoff in Verbindung mit dem Wissen, dass dieser dem Planeten nicht weiterschade, hat für die beiden Expert:innen eine eigene Art von Schönheit in sich. Sobek und von Reutern erhoffen sich einen baldigen Wandel in der Wiederverwendung. Es ginge nicht um ein Verbrauchen von Naturprodukten, sondern um ein Gebrauchen und die Vorteile der Kreislaufwirtschaft.

    Episode 4 of Light Talks addresses circular building and the responsibility of the construction industry for a sustainable future. Expertise is contributed by Werner Sobek, architect, structural engineer and founder of the globally active company “Werner Sobek for sustainable Construction” and initiator of the German Sustainable Building Council, and Annabelle von Reutern, architect and Head of Business Development at the Berlin start-up Concular, which is the market leader in preparing building material passes and promotes the reintegration of built-up resources into new projects. Together with host Diana Panzirsch, the experts share their scientific findings and their demands on the topic of sustainability in the construction industry. A fundamental aspect is the value system of our society. If you look at the issue of sustainability from all sides, Werner Sobek concludes that nature can survive very well without humans – but humans cannot survive without nature. According to the guests, a change of mindset is needed. In future decisions, the well-being of nature and no longer the well-being of the individual or the maximisation of the individual's profit must come first. There is also the issue of pricing in the sustainable building sector. According to von Reutern, the fear and scepticism of increased costs as well as "old and therefore inferior" materials are implicit issues for many people. In her opinion, used building materials can make a great contribution to generating identity in building culture. According to Sobek and von Reutern, a change of thinking is also needed in terms of aesthetic views. For the two experts, the story behind a used building material combined with the knowledge that it will not do any further harm to the planet has its own kind of beauty. Sobek and von Reutern hope for a change in reuse in the near future. It is not about consuming natural products, but about using and the benefits of circularity.

     


    Light Talks - der Podcast der Zumtobel Group (00:48:04), 28.02.



    Die ETFs fürs Jahrhundert-Portfolio und die E-Auto-Aktien-Rallye
    28.2.2023 - Der tägliche Börsen-Shot

    In der heutigen Folge „Alles auf Aktien“ sprechen die Finanzjournalisten Nando Sommerfeldt und Holger Zschäpitz über die arbeitsmüden Amerikaner, ganz späte Zoom-Gewinne und die neue Gas- und Strompreis-Welt.

     

    Außerdem geht es um Commerzbank, Tesla, Fisker, Twitter, Rivian, Magna International, Lucid Motors, Nvidia, Pfizer, Seagen, Salesforce, Cisco, Micorosft, Alphabet, Hims & Hers, Ideen für das Jahrhundert-Portfolio: Welt AG (Aktien international): iShares MSCI ACWI ETF (WKN: A1JMDF), SPDR MSCI ACWI IMI (WKN: A1JJTD), Vanguard FTSE All-World ETF (WKN: A2PKXG), Langlaufende US-Anleihen: Lyxor US Treasury 10+Y (WKN: LYX0Z9), Euro-Geldmarktpapiere: Lyxor Smart Overnight Return ETF (WKN: LYX047), Kurzlaufende US-Anleihen: Invesco US Treasury 1-3 Year ETF (WKN: A2N7D1), Rohstoff-Indexfonds: iShares Diversified Commodity Swap (WKN: A0H072), Xetra-Gold (WKN: A0S9GB).

     

    Wir freuen uns an Feedback über aaa@welt.de.

     

    Disclaimer: Die im Podcast besprochenen Aktien und Fonds stellen keine spezifischen Kauf- oder Anlage-Empfehlungen dar. Die Moderatoren und der Verlag haften nicht für etwaige Verluste, die aufgrund der Umsetzung der Gedanken oder Ideen entstehen.

     

    Für alle, die noch mehr wissen wollen: Holger Zschäpitz können Sie jede Woche im Finanz- und Wirtschaftspodcast "Deffner&Zschäpitz" hören.

     

    Impressum: https://www.welt.de/services/article7893735/Impressum.html
    Datenschutz: https://www.welt.de/services/article157550705/Datenschutzerklaerung-WELT-DIGITAL.html


    Alles auf Aktien (00:23:25), 28.02.



    “Abverkauf bei Domino’s Pizza” - Pfizer will Seagen kaufen & ElringKlinger ist dicht
    Episode #567 vom 28.02.2023

    Den Podcast als Newsletter kriegen? Komm in die Gruppe!

     

    Pfizer hat viel Geld und will’s bei Seagen loswerden. Adidas hat wenig Geld und darf Yeezy-Produkte vielleicht doch loswerden. Außerdem verliert der DAX seine wertvollste Firma, kriegt mit der Commerzbank einen Top-Performer und alle machen Chatbots. Auch Snap und Tencent.

     

    Egal, wie dicht du bist: ElringKlinger (WKN: 785602) ist Weltmarktführer für Zylinderkopfdichtungen, macht Rekordumsätze und hat ein KGV von 10.

     

    Domino’s Pizza (WKN: A0B6VQ) hat Probleme und keine Fahrer. Aber eben auch 19.800 Filialen und mehr Pizzen als jeder andere.

     

    Diesen Podcast vom 28.02.2023, 3:00 Uhr stellt dir die Podstars GmbH (Noah Leidinger) zur Verfügung.


    OHNE AKTIEN WIRD SCHWER - Tägliche Börsen-News (00:10:46), 28.02.



    US-Sonderkonjunktur für Dividenden-Titel

    Vor zwei Wochen habe ich noch gesagt, mir sind Aktienrückkäufe lieber als Dividenden. Und dazu stehe ich nach wie vor und kann deshalb Buffett´s heftige Kritik der Politik in seinem jüngsten Aktionärsbrief verstehen. Unternehmenssteuern ja, Verteuerung von Aktienrückkäufen nein. Die machen Sinn, sofern die Bosse die Aktien natürlich zu einem vernünftigen und nicht überteuerten Preis oder zur Kurspflege zurückkaufen. Wie auch immer, es überlegen einige US-Unternehmen bereits bei einer Vervierfachung der Aktienrückkaufsteuer doch auf Dividendenauszahlungen umzustellen. Das könnte den US-Dividenden und den dazu gehörigen Aktien eine Sonderkonjunktur bescheren. Dividenden-Aktien sind wegen der Rezessionssorgen generell hoch im Kurs, weil sie meist solidere und kapitalkräftigere Unternehmen sind und ihre Kurse weniger schwanken.  Laut Fondsriese Franklin Templeton sind globale Aktien 2022 um 18 Prozent eingebrochen, Dividendenzahler mit Qualitätsfokus verloren „nur“  knapp zehn Prozent. In Europa haben entsprechende Dividendenpapiere nur um 1,3 Prozent, der Gesamtmarkt um 9,5 Prozent 2022 nachgegeben. Doch weil der Preis von Qualität heiß ist, sollte man ihn sich jetzt zwei Mal durchrechnen. Man sollte sich auch nicht von der Höhe der Dividende blenden lassen, sondern sich anschauen, wie nachhaltig ausgeschüttet wird und ob in der Vergangenheit die Dividende vielleicht auch gesteigert werden konnte. Vor allem aber sollte das Unternehmen die Ausschüttungen aus dem Cashflow bezahlen, also sich leisten können. Durch die neue US-Steuer auf Aktienrückkäufe werden wohl weitere Qualitätstitel zum Dividendenzahler. Man stelle sich nur vor, Apple hätte die Summe, die sie im Vorjahr für Aktienrückkäufe ausgab ausgeschüttet: 90 Milliarden US-Dollar ...

     

    Rechtlicher Hinweis: Für Verluste, die aufgrund von getroffenen Aussagen entstehen, übernimmt die Autorin, Julia Kistner keine Haftung.

     

    #Aktienrückkauf #Dividende #Anleger #investments #Aktie #USA #Kapital #Sonderkonjunktur #Kurspflege #Apple #Buffett #Steuer #USA #podcast #Boersenminute #qualität #Europa

     

    Foto: Unsplash/Anne Nygard


    Die Börsenminute (00:02:34), 28.02.


     

    Abonnieren Sie unseren "Der Österreichische Nachhaltigkeitspodcast"https://open.spotify.com/show/0o3zTp8jcDau4xunqzMFlJ

    Abonnieren Sie unseren "Podcast für junge Anleger jeden Alters": https://open.spotify.com/show/0hqGyjquzZMIMEDVezpwPU

    Zur Playlist mit den Lieblingssongs der BörsianerInnenhttps://open.spotify.com/playlist/7l9vfipnShL4FOmgEzQGmK, Zuordnungen der Lieblingssongs unter:  https://photaq.com/page/index/3965 


    (28.02.2023)

    BSN Podcasts
    Christian Drastil: Wiener Börse Plausch

    Song #55: Im Bau (Sebastian "B-Kwem" Leben prod. by Symmetric)




     

    Bildnachweis

    1. Podcast

    Aktien auf dem Radar:FACC, Rosenbauer, Uniqa, Flughafen Wien, EuroTeleSites AG, Austriacard Holdings AG, Telekom Austria, Immofinanz, CA Immo, AT&S, OMV, Porr, EVN, Bawag, DO&CO, Erste Group, Lenzing, Palfinger, VAS AG, S Immo, RHI Magnesita, Pierer Mobility, Addiko Bank, Agrana, Amag, Mayr-Melnhof, Österreichische Post, VIG, Wienerberger, Continental, Rheinmetall.


    Random Partner

    Erste Group
    Gegründet 1819 als die „Erste österreichische Spar-Casse“, ging die Erste Group 1997 mit der Strategie, ihr Retailgeschäft in die Wachstumsmärkte Zentral- und Osteuropas (CEE) auszuweiten, an die Wiener Börse. Durch zahlreiche Übernahmen und organisches Wachstum hat sich die Erste Group zu einem der größten Finanzdienstleister im östlichen Teil der EU entwickelt.

    >> Besuchen Sie 68 weitere Partner auf boerse-social.com/partner


     Latest Blogs

    » SportWoche Party 2024 in the Making, 16. Juni (kaum Fouls, kaum VAR)

    » SportWoche Party 2024 in the Making, 15. Juni (Clemens)

    » SportWoche Party 2024 in the Making, 14. Juni (starker Gastgeber)

    » SportWoche Party 2024 in the Making, 13. Juni (Grosses Tennis)

    » SportWoche Party 2024 in the Making, 12. Juni (Victoria und Ilona)

    » SportWoche Party 2024 in the Making, 11. Juni (Artistic statt Synchron)

    » Wiener Börse Party 2024 in the Making, 16. Juni (Nüchtern, nicht nüchter...

    » Börse-Inputs auf Spotify zu u.a. Sebastian Leben

    » SportWoche Party 2024 in the Making, 10. Juni (Villars-sur-Ollon)

    » SportWoche Party 2024 in the Making, 9. Juni (Sascha hätte es auch mal v...


    Useletter

    Die Useletter "Morning Xpresso" und "Evening Xtrakt" heben sich deutlich von den gängigen Newslettern ab. Beispiele ansehen bzw. kostenfrei anmelden. Wichtige Börse-Infos garantiert.

    Newsletter abonnieren

    Runplugged

    Infos über neue Financial Literacy Audio Files für die Runplugged App
    (kostenfrei downloaden über http://runplugged.com/spreadit)

    per Newsletter erhalten


    Meistgelesen
    >> mehr





    PIR-Zeichnungsprodukte
    AT0000A3AWL5
    AT0000A2U2W8
    AT0000A37NX2
    Newsflow
    >> mehr

    Börse Social Club Board
    >> mehr
      #gabb #1623

      Featured Partner Video

      Börsenradio Live-Blick, Do.13.6.24: DAX nach viertbestem Tag leichter, tolles Munich Re Jubiläum, Infineon mit der Branche stärker

      Christian Drastil mit dem Live-Blick aus dem Studio des Börsenradio-Partners audio-cd.at in Wien wieder intraday mit Kurslisten, Statistiken und News aus Frankfurt und Wien. Es ist der Podcast, der...

      Books josefchladek.com

      Kazumi Kurigami
      操上 和美
      2002
      Switch Publishing Co Ltd

      Sergio Castañeira
      Limbo
      2023
      ediciones anómalas

      Helen Levitt
      A Way of Seeing
      1965
      The Viking Press

      Shōji Ueda
      Brilliant Scenes: Shoji Ueda Photo Album
      1981
      Nippon Camera

      Gregor Radonjič
      Misplacements
      2023
      Self published