Ich stimme der Verwendung von Cookies zu. Auch wenn ich diese Website weiter nutze, gilt dies als Zustimmung.

Bitte lesen und akzeptieren Sie die Datenschutzinformation und Cookie-Informationen, damit Sie unser Angebot weiter nutzen können. Natürlich können Sie diese Einwilligung jederzeit widerrufen.





Börse-Inputs auf Spotify zu u.a. Biotech, RWT, Tesla, Rosenbauer, Buffett, Palantir, Rosenbauer, Twitter, TK Maxx

10.05.2023, 19706 Zeichen

Eine Auswahl der Redaktion von boersenradio.at und boerse-social.com :

“Ist der DAX nutzlos?” - BioNTech schrumpft 80% & TK Maxx hat 90 Milliarden

Den Podcast als Newsletter kriegen? [Komm in die Gruppe!](https://bit.ly/oaws-nl)

BioNTech verliert 80% Umsatz. Aber es könnte schlimmer sein. Bei Tyson Foods ist es schlimmer, denn die Leute sparen beim Rindfleisch. Außerdem geht’s Zscaler gut.

Premium-Produkte zu günstigen Preisen. Das funktioniert immer. Auch in der Krise. TJX (WKN: 854854) freut sich.

Der DAX ist nicht alles, aber ohne DAX ist alles nichts. Oder doch?

Diesen Podcast vom 09.05.2023, 3:00 Uhr stellt dir die Podstars GmbH (Noah Leidinger) zur Verfügung.


OHNE AKTIEN WIRD SCHWER - Tägliche Börsen-News (00:09:31), 09.05.



Teslas Wette aufs knappe Lithium und Palantirs KI-Versprechen
9.5.2023 - Der tägliche Börsen-Shot

In der heutigen Folge „Alles auf Aktien“ sprechen die Finanzjournalisten Nando Sommerfeldt und Philipp Vetter über Disney-Fantasie dank des Star Lords, die neue Realität bei Biontech und Gehaltserhöhungs-Tipps, die auch in der Rezession funktionieren.

 

Außerdem geht es um Zscaler, Okta, Cloudflare, Crowdstrike, Paypal, Mercedes-Benz, Rock Tech Lithium, Sigma Lithium, Albemarle, Panasonic, Samsung, Rivian und den Global X Lithium & Battery Tech ETF (WKN: A2QPB3).

 

Wir freuen uns an Feedback über aaa@welt.de.

 

Disclaimer: Die im Podcast besprochenen Aktien und Fonds stellen keine spezifischen Kauf- oder Anlage-Empfehlungen dar. Die Moderatoren und der Verlag haften nicht für etwaige Verluste, die aufgrund der Umsetzung der Gedanken oder Ideen entstehen.

 

Für alle, die noch mehr wissen wollen: Holger Zschäpitz können Sie jede Woche im Finanz- und Wirtschaftspodcast "Deffner&Zschäpitz" hören.

 

Impressum: https://www.welt.de/services/article7893735/Impressum.html
Datenschutz: https://www.welt.de/services/article157550705/Datenschutzerklaerung-WELT-DIGITAL.html


Alles auf Aktien (00:17:22), 09.05.



Aktien unter dem Buchwert – Buffett kauft sich selbst

Viele große Berkshire Heathaway-Beteiligungen notieren unter dem Buchwert

 

Warren Buffet lud am Wochenende zum großen Woodstockfestival für Kapitalisten ein, was einem bei dem jährlichen Medienspektakel kaum entgehen konnte. Was mich bedenklich stimmt ist, dass seine Holding Berkshire Heathaway im ersten Quartal um 13,3 Milliarden US- Dollar Aktien aus seinem Portfolio verkauft hat, wenig neue Anteilsscheine hinzukaufte, dafür um 4,4 Milliarden US-Dollar eigene Titel zurückkaufte. Vielleicht, weil viele seiner eigenen Wertpapierbestände aktuell stark unterbewertet sind, wenn man einmal von seiner größten Aktienposition Apple absieht. Apple, das muss man sich einmal vorstellen, notiert über den 50-fachen Wert ihres Buchwerts.

 

Hingegen gerade noch über dem Buchwert notiert die Kraft-Heinz-Aktie, während eine weitere große Berkshire-Position, Paramount Global 45 Prozent , General Motors 50 Prozent unter dem Buchwert je Aktie, Bank of America über eine Drittel unter dem Buchwert und Citigroup bei fast der Hälfte des Buchwerts je Aktie notiert.

 

Man könnte nun argumentieren, dass man wenig falsch machen kann, wenn man mit der Berkshire B-Aktie in einem Korb voller Aktien investiert, die weit unter ihrem Buchwert notieren. Die Frage ist immer nur, warum Unternehmen unter dem Buchwert notieren. Gut bei GM würde ich sagen, da kann man mit der Lieferkettenproblematik und Covid argumentieren. Aber was ist mit der US-Medienkette Paramount Global? Reichen die Werbe- und Streaming-Einnahmen von Paramount+ je aus? Hat der Medienkonzern den Zug verpasst? Und was ist mit der Bankenkrise? Vor Verlusten bei den Gewerbekrediten hat Berkshire-Mastermind Charly Munger ja selbst gewarnt. Munger und Buffett meinen jedenfalls, die altmodische Intelligenz funktioniert noch, also wissen sie wohl was sie tun.

 

Meine ganz persönliche Meinung, keine Anlageempfehlung ist: Ich warte jetzt einmal den Woodstook-Kapitalismus-Hype ab, bis Berkshire nicht mehr ganz so in den Medien steht und vielleicht näher am Buchwert und nicht 51 Prozent über dem Buchwert notiert. Für den aktuellen Preis ist mir Buffetts Berkshire Hathaway Holding nämlich zu Apple-lastig, zu Banken-lastig und mit Occidental, von der man sich nach Buffetts Worten entgegen Gerüchten nicht trennen möchte, zu Erdöl-haltig,

 

Berkshire Hathaway: Kaufen, halten, verkaufen? Wozu tendiert ihr nach dem großen Omaha-Spektakel? Ich freue mich über Eure Kommentaren und natürlich über Daumen nach oben oder Sternchen für diese 170. Folge der Börsen-Minute.

 

Rechtshinweis: Dies ist die Meinunung der Autorin und keine Anlageempfehlung. Was ihr daraus macht ist Eure Sache, Julia Kistner übernimmt hierfür keine Haftung.

 

#BerkshireHathaway #Beteiligungsholding #WarrenBuffett #CharlyMunger #Omaha #Paramount #Apple #GM #General Motors #Occidential #Erdöl #Rendite #investment #anlegen #Kapitalmarkt #podcast #boersenminute #Buchwert #Aktien #BankofAmerica #Citi #Aktienrückkauf #investieren #Beteiligungen

 

Foto: Unsplash/piggybank

 

 


Die Börsenminute (00:03:13), 09.05.



Börsenradio Marktbericht, DAX knabbert an der 16.000, Interviews: live aus Omaha von Berkshire HV, q.beyond, Knaus, Degl
Börsenradio Marktbericht, DAX knabbert an der 16.000, Interviews: live aus Omaha von Berkshire HV, q.beyond, Knaus, Deglinit...

Die DAX-Marke von 16.000 Punkten ist ein hartnäckiger Widerstand. Der DAX war am Montag wieder nahe dran. Trotz guter US-Vorgaben vom Freitag bleibt der DAX auch zum Start der neuen Woche ruhig. Wenig Bewegungen: Schlusskurse Frankfurt: DAX -0,05 % bei 15.952 Punkten. MDAX -0,28 % bei 27.543 Punkten. Wiener ATX als TR: 6.980 +1,3 %. Unsere Themen heute in diesem Podcast: "Interessante Chancen" Techwerte aus der 2. und 3. Reihe: Travelzoo, ProCredit Holding AG, Cegedim S.A., Pagseguro Digital Ltd. Eintauchen in die Gamingwelt wikifolio "Mathematiker": KI + VR und die letzte Konsolen-Generation, nur noch online! q.beyond CEO Thies Rixen: "Unser Ziel ist es, die Marge zu verdoppeln!" Carolin Schürmann auf der MKK, CFO von Knaus Tabbert: "Wir peilen die 2 Milliarden Umsatz an". Online-Spezialist IDNTT (AC Milan, Media Markt) Laura Ponasso: "Content is our mantra" - Inhalt ist unser Mantra. Delignit AG CEO Markus Büscher: Von der Buche zum "stärksten Orderbuch der Firmengeschichte" - Umsatz: 75,4 Mio. (+10 %). Fondsberater Kurevic "Stresstest? Vielleicht Stress der Manager getestet, aber nicht der Banken…" - Luft nach oben. Bezahlbarer Wohnraum - eine Quadratur des Kreises? CFO Deutsche Eigenheim Union Christiane Köhler auf der MKK: "Alternativlos!"


Börsenradio to go Marktbericht (00:25:55), 09.05.



Rosenbauer CEO Wolf: "Q1 2023 trotz Cyber-Attacke deutlich besser als im Vorjahr!"
Turnaround in 2023 geplant

Alle 40 Sekunden wird ein Unternehmen gehackt und Opfer einer Cyberattacke. "Es ist nicht die Frage, ob man getroffen wird, sondern wann", sagt Sebastian Wolf, CEO von Rosenbauer. Rosenbauer wurde im Februar Opfer eines solchen Angriffs. "Wir waren aber vorbereitet und haben sehr schnell reagiert. Trotzdem war die Produktion zwei Wochen gestört. Wir hätten noch mehr ausliefern können." Interessant: Die Cloud-Systeme waren offensichtlich sicher, sodass die Kommunikation nicht gestört war. Dank Recovery Systemen wurden Tausende Rechner und Hunderte Server neu aufgesetzt. Zum Geschäft: Die Versorgung mit Fahrgestellen hat sich verbessert, wenn auch nicht so stark, wie erhofft. "Die Hersteller haben immer noch sehr lange Lieferzeiten." Der Umsatz steigt 8 % auf 192 Mio. Euro. Ergebnisse besser als vor einem Jahr, aber unterm Strich immer noch negativ: Das EBITDA ist leicht positiv mit 2,5 Mio., das operativer Ergebnis negativ, Periodenergebnis -10,4 Mio. Euro. Cashflow, Umsatz, Ergebnis, Kosten: All das will Wolf bei Rosenbauer mit dem Turnaround Projekt wieder in die Spur bringen. "Das Ziel für 2023 lautet 1 Mrd. Euro Umsatz und eine Marge von 3 %."


Wiener Börse Podcast (00:11:15), 09.05.



Wiener Börse Plausch S4/58: BWT nicht mehr an der Börse, dafür kommt die 30km Luftlinie entfernte RWT; EIB mag AT&S
Die Wiener Börse Pläusche sind ein Podcastprojekt für Audio-CD.at von Christian Drastil Comm. Unter dem Motto „Market & Me“ berichtet Christian Drastil über das Tagesgeschehen an der Wiener Börse. In Folge S4/58 geht es um 3x Rosinger Group: 1x Rosgix, 1x VAS und 1x die neue RWT Hornegger & Thor GmbH, die 1999 von den beiden Geschäftsführern Hannes Hornegger und Reinhard Thor gegründet wurde, der Motorsportspezialist geht im Q4 mit der Rosinger Group in den Vienna MTF: Weiters: News zu Rosenbauer, AT&S, VAS, DO&CO, und Research zu ams Osram
https://r-w-t.com
Rosgix: https://www.wienerborse.at/indizes/aktuelle-indexwerte/segmentierung/?ISIN=AT0000A1YXV6&ID_NOTATION=201653404&cHash=c74ec03895c1fd0e2a83d1e71b0529b9
ATX aktuell: https://www.wienerborse.at/indizes/aktuelle-indexwerte/preise-mitglieder/??ISIN=AT0000999982&ID_NOTATION=92866&cHash=49b7ab71e783b5ef2864ad3c8a5cdbc1
Die 2023er-Folgen vom Wiener Börse Plausch (Co-verantwortlich Script: Christine Petzwinkler) sind präsentiert von Wienerberger, CEO Heimo Scheuch hat sich ebenfalls unter die Podcaster gemischt: https://open.spotify.com/show/5D4Gz8bpAYNAI6tg7H695E  . Co-Presenter im Mai ist die Österreichische Post http://www.post.at mit ihrem Soundlogo als Untermalung: https://www.audio-cd.at/page/podcast/3990/ .
Der Theme-Song wurde seinerzeit spontan von der Rosinger Group supportet: Sound & Lyrics unter http://www.audio-cd.at/page/podcast/2734 . Mehr Wiener Börse Pläusche, wir sind in Season 4, davor gab es 3 Seasons mit jeweils 111 Folgen: https://www.audio-cd.at/wienerboerseplausch  .
Risikohinweis: Die hier veröffentlichten Gedanken sind weder als Empfehlung noch als ein Angebot oder eine Aufforderung zum An- oder Verkauf von Finanzinstrumenten zu verstehen und sollen auch nicht so verstanden werden. Sie stellen lediglich die persönliche Meinung der Podcastmacher dar. Der Handel mit Finanzprodukten unterliegt einem Risiko. Sie können Ihr eingesetztes Kapital verlieren. Und: Bewertungen bei Apple (oder auch Spotify) machen mir Freude: https://podcasts.apple.com/at/podcast/audio-cd-at-indie-podcasts-wiener-boerse-sport-musik-und-mehr/id1484919130 .
Audio-CD.at Indie Podcasts: Wiener Börse, Sport, Musik (und mehr) (00:07:40), 09.05.



NASDAQ100 Short – WKN PD451N
Hot Bets Episode 498 der Podcast über heiße Aktien von finanzen.net

Bei dem Podcast von finanzen.net, Hot Bets - heiße Wetten, sprechen wir heute u.a. über die Short-Chancen beim Nasdaq. Für mehr Details, hört doch mal rein!
Unlimited Short auf den NASDAQ 100®, PD451N, DE000PD451N7

 

WICHTIG:
Es handelt sich bei den besprochenen Werten nicht um Anlageempfehlungen. Die hier besprochenen Aktien und Hebelprodukte bergen aufgrund hoher Volatilität ein hohes Risiko!

 

Werbung:
Hot Bets wird präsentiert von BNP Paribas Zertifikate, einem der führenden und vielfach ausgezeichneten Zertifikate- und Hebelprodukte-Anbieter im deutschen Markt.
Die Emittentin ist berechtigt, Wertpapiere mit open-end Laufzeit zu kündigen. Es besteht das Risiko des Kapitalverlustes bis hin zum Totalverlust. Den Basisprospekt sowie die Endgültigen Bedingungen und die Basisinformationsblätter der Emittentin BNP Paribas Emissions- und Handelsgesellschaft mbH erhalten Sie
https://derivate.bnpparibas.com/DE000PD451N7/rechtlichedokumente


Hot Bets - der Podcast über heiße Aktien (00:06:27), 09.05.



Börsepeople im Podcast S6/18: Sabine Karner
Sabine Karner ist Financial Plannerin, Gewerbliche Vermögensberaterin und Versicherungsmaklerin. Seit 2003 in der Finanzbranche (Quereinsteigerin) tätig, gründete sie 2017 mit ihrem Partner Janusz Klug K&K Financial Consulting. Kennengelernt haben wir uns vor kurzem am Börsentag in Wien und jetzt plaudern wir weiter. Es geht auch um Tourismus, YouTube-Tutorials und Nachschub für die Branche. Finally ein Buchtipp.
https://kk-financialconsulting.at
Buch "Die besten Aktien der Welt"von Peter Seilern: https://www.thalia.at/shop/home/artikeldetails/A1059675761?
About: Die Serie Börsepeople findet im Rahmen von http://www.audio-cd.at und dem Podcast "Audio-CD.at Indie Podcasts" statt. Es handelt sich dabei um typische Personality- und Werdegang-Gespräche. Die Season 6 umfasst unter dem Motto „23 Börsepeople“ wieder 23 Talks Presenter der Season 6 ist saisongerecht 6b47, https://6b47.com/de/home . Welcher der meistgehörte Börsepeople Podcast ist, sieht man unter http://www.audio-cd.at/people. Nach den ersten drei Seasons führte
Thomas Tschol und gewann dafür einen Number One Award für 2022. Der Zwischenstand des laufenden Rankings ist tagesaktuell um 12 Uhr aktualisiert.
Bewertungen bei Apple (oder auch Spotify) machen mir Freude: https://podcasts.apple.com/at/podcast/audio-cd-at-indie-podcasts-wiener-boerse-sport-musik-und-mehr/id1484919130 .
Audio-CD.at Indie Podcasts: Wiener Börse, Sport, Musik (und mehr) (00:18:13), 10.05.



Fox-News-isierung von Twitter und Absturz der Jahrhundertaktie
10.5.2023 - Der tägliche Börsen-Shot

In der heutigen Folge „Alles auf Aktien“ sprechen die Finanzjournalisten Nando Sommerfeldt und Philipp Vetter über eine beginnende Übernahmeschlacht bei der Software AG und die Frage aller Fragen in der Finanzbranche.

 

Außerdem geht es um Under Armour, Nike, Lululemon, Bain Capital, Silver Lake, Fresenius, Fresenius Medical Care, NewsCorp, PacWest Bancorp und Airbnb. Und hier könnt ihr für AAA beim Deutschen Podcastpreis abstimmen: https://www.deutscher-podcastpreis.de/podcasts/alles-auf-aktien/

 

Wir freuen uns an Feedback über aaa@welt.de.

 

Disclaimer: Die im Podcast besprochenen Aktien und Fonds stellen keine spezifischen Kauf- oder Anlage-Empfehlungen dar. Die Moderatoren und der Verlag haften nicht für etwaige Verluste, die aufgrund der Umsetzung der Gedanken oder Ideen entstehen.

 

Für alle, die noch mehr wissen wollen: Holger Zschäpitz können Sie jede Woche im Finanz- und Wirtschaftspodcast "Deffner&Zschäpitz" hören.

 

Impressum: https://www.welt.de/services/article7893735/Impressum.html
Datenschutz: https://www.welt.de/services/article157550705/Datenschutzerklaerung-WELT-DIGITAL.html


Alles auf Aktien (00:16:54), 10.05.



Utility Token vs. Security Token vs. Stablecoins - mit Krypto-Prof Alfred Taudes

MiCA, das klingt ein wenig nach Micky Maus, steht aber für neue EU-Regeln, die es in sich haben - nämlich Markets in Crypto Assets. Das wird ordentliche Folgen für Krypto-Assets, Startups, Krypto-Firmen, Stablecoins und nicht zuletzt auch Bitcoin haben - und eine gesamte Branche verändern. Wie genau, das diskutieren wir heute mit Alfred Taudes, der Krypto-Professor von der Wirtschaftsuniversität Wien. Die Themen:

 

- Die Markets in Crypto Assets Regulierung der EU

 

- Stablecoins - und wer sie künftig anbieten darf

 

- Security Tokens - und was mit Ethereum passieren wird

 

- Utility Tokens - am Beispiel BEST von Bitpanda

 

- Krypto-Startups und das Funding Gap

 

 

 

Wenn dir diese Folge gefallen hat, lass uns doch vier, fünf Sterne als Bewertung da und folge dem Podcast auf Spotify, Apple Music und Co. Für Anregungen, Kritik, Feedback oder Wünsche zu künftigen Gästen schick uns jederzeit gerne eine Mail an feedback@trendingtopics.at.


Trending Topics (00:22:08), 10.05.



"Anti-Globalisierung mit United Rentals” - Novavax rasiert & Einhell sponsert alles

Den Podcast als Newsletter kriegen? Komm in die Gruppe!

Saudi Aramco verdient weniger, aber immerhin ein Adidas in drei Monaten. Fresenius verdient weniger, aber immerhin mehr als gedacht. Novavax verdient nix, aber hat Hoffnung. Palantir verdient überraschenderweise doch was. Plug Power allerdings nicht.

Wenn Globalisierung endet, geht United Rentals (WKN: 911443) durch die Decke.

Was haben der FC Bayern München und das Mercedes-AMG PETRONAS F1 Team gemeinsam? Sie kriegen Geld von Einhell (WKN: 565493) und Einhell will Geld von ihren Fans.

Diesen Podcast vom 10.05.2023, 3:00 Uhr stellt dir die Podstars GmbH (Noah Leidinger) zur Verfügung.


OHNE AKTIEN WIRD SCHWER - Tägliche Börsen-News (00:10:58), 10.05.



Crash mit Cash - Aktien schützen besser vor Inflation

Wie ihr wisst, freue ich mich normalerweise immer auf Eure Reaktionen auf meine Finanzbeiträge, selbst wenn ihr anderer Meinung seid. Schließlich leben wir ja in einer Demokratie. Traurig stimmt mich allerdings jener jüngster Facebook-Kommentar, dass alle Börsenberichte doch nur Geldmacherei seien und er persönlich lieber im Cash bleibt. Traurig deshalb, weil offensichtlich meine ehrenamtlichen Finanzbildungs-Bemühungen keinerlei Wirkung zeigen. Cash ist auf Dauer nicht fesch, darin bestärkt mich der monatliche Zinsradar für 20 Euro-Staaten von Taggeldvergleich.net. Aufgrund einer Inflation über den mageren Sparzinsen verloren Deutsche Sparer im ersten Quartal 2023 real rund 55,85 Milliarden Euro an Kaufkraft. In Österreich waren es bei einer Bevölkerung von 1:10 zu Deutschland sogar 29,1 Milliarden Euro. Sprich pro Nase wurde mehr als fünf Mal so viel Sparvermögen durch die Inflation vernichtet. Auf das Jahr gerechnet rechnet Taggeldvergleich.net mit einem Kaufkraftverlust pro Kopf in Österreich von 3.279 Euro. Auch wenn solche Inflationsausblicke mit Vorsicht zu genießen sind. Sie erinnern einen daran, dass man mit seinem Geld etwas tun muss, damit man die Inflation schlägt. Da fallen mir in erster Linie Aktien ein. Seit Jahresbeginn hat der Index der 500 größten kapitalisierten US-Aktien S&P 500 um 7,7 Prozent zugelegt, wobei kurzfristige Vergleiche noch nichts über den langfristigen Vermögenserhalt aussagen. In den letzten zehn Jahren ist der S&P 500 jedenfalls um 163 Prozent gestiegen, der vergleichbare europäische Index EuroStoxx 600 um zumindest 54 Prozent. Also ich finde das gibt schon sehr viel Sicherheit, dass man mit Aktien sein Vermögen vor Kaufkraftverlust schützen kann …

 

Rechtshinweis: Dies ist die Meinunung der Autorin und keine Anlageempfehlung. Was ihr daraus macht ist Eure Sache, Julia Kistner übernimmt hierfür keine Haftung.

 

#Cash #Inflation #Kaufkraft #USA #S&P500 #Bargeld #EU #Österreich #Deutschland #Aktien #Vermögen #investment #anlegen #Kapitalmarkt #podcast #boersenminute #investieren #Vermögenserhalt #Sicherheit #Sparer #taggeldvergleich.de #EuroStoxx #Index #Zinsradar

 

Foto: Unsplash

 

 


Die Börsenminute (00:02:39), 10.05.



Marktbericht, Di,.09.05.23 +0,02 Prozentchen DAX fest gemauert: 15.955, Masterflex kein Airbus ohne uns
Börsenradio, Marktbericht +0,02 Prozentchen DAX fest gemauert: 15.955, technotrans Großauftrag, Masterflex kein Airbus ohne uns

DAX mit keinem Rücksetzer und keinem Schritt voran! Schlusskurse Frankfurt: DAX +0,02 % bei 15.955 Punkten. MDAX -0,83 % bei 27.315 Punkten. Die Themen heute in diesem Podcast: technotrans Großauftrag, Kühllösung für Ultra-Schnellladestationen - Neue Geschäftsbereiche durch Übernahmen? Rosenbauer CEO Wolf: "Q1 2023 trotz Cyber-Attacke deutlich besser als im Vorjahr!" - Turnaround in 2023 geplant. Heiko Thieme Club: Update alter Aktienempfehlungen - "Man lebt nur einmal Zyklus!" Masterflex CFO Becks:"Kein Airbus geht ohne uns in die Luft!" - arbeiten an der Kapazitätsgrenze - NEU: Kreislaufwirtschaft. KI und Payment bei der Net Digital AG. CEO Niehues: "Die BaFin-Lizenz erhöht unsere Wertschöpfungsstufe". Mutares Q1 23: CIO Johannes Laumann "We promised, we delivered - I Could not be happier - mich wirft so leicht nichts um… ". Fit4Trading-Podcast #21 Aktiv sein mit passiven Anlagen - so funktionieren ETF. Alle Interviews: www.boersenradio.de


Börsenradio to go Marktbericht (00:30:57), 10.05.


 

Abonnieren Sie unseren "Der Österreichische Nachhaltigkeitspodcast"https://open.spotify.com/show/0o3zTp8jcDau4xunqzMFlJ

Abonnieren Sie unseren "Podcast für junge Anleger jeden Alters": https://open.spotify.com/show/0hqGyjquzZMIMEDVezpwPU

Zur Playlist mit den Lieblingssongs der BörsianerInnenhttps://open.spotify.com/playlist/7l9vfipnShL4FOmgEzQGmK, Zuordnungen der Lieblingssongs unter:  https://photaq.com/page/index/3965 


(10.05.2023)

BSN Podcasts
Christian Drastil: Wiener Börse Plausch

Wiener Börse Party #593: Offenbar Investoren-Rotation bei Wienerberger mit dem HS-Effekt, hohe Kursziele für AT&S und Valneva




 

Bildnachweis

1. Podcast

Aktien auf dem Radar:DO&CO, Rosenbauer, Polytec Group, Austriacard Holdings AG, Addiko Bank, SBO, Rosgix, Porr, Uniqa, VIG, CA Immo, Österreichische Post, AT&S, ams-Osram, Frequentis, Kostad, Marinomed Biotech, Warimpex, S Immo, SW Umwelttechnik, Oberbank AG Stamm, Strabag, Zumtobel, Flughafen Wien, Athos Immobilien, Agrana, Amag, Erste Group, EVN, Immofinanz, Telekom Austria.


Random Partner

Knaus Tabbert
Die Knaus Tabbert AG ist ein führender Hersteller von Freizeitfahrzeugen in Europa mit Hauptsitz im niederbayerischen Jandelsbrunn. Weitere Standorte sind Mottgers, Hessen, Schlüsselfeld sowie Nagyoroszi in Ungarn. Das Unternehmen ist seit September 2020 im Segment Prime Standard der Frankfurter Wertpapierbörse notiert.

>> Besuchen Sie 68 weitere Partner auf boerse-social.com/partner


 Latest Blogs

» dad.at Depot: Porr und Warimpex steigen in den +10 Prozent Club auf (Dep...

» Börsegeschichte 21.2.: VA Tech (Börse Geschichte) (BörseGeschichte)

» Reingehört bei RWT (boersen radio.at)

» Zahlen von Wienerberger und Kapsch TrafficCom, Research zu AT&S und Valn...

» Nachlese: The Wild Gregor Rosinger und ÖNB-Direktor Thomas Steiner (Chri...

» Wiener Börse Party #593: Offenbar Investoren-Rotation bei Wienerberger m...

» Wiener Börse zu Mittag stärker: Kapsch, Do&Co und Porr gesucht, D-Blick ...

» Börsenradio Live-Blick 21/2: Früher, aber kurzer DAX-Ausflug 17100, neue...

» Wiener Börse Party 2024 in the Making, 20. Februar (ÖNB und Aktien)

» Börse-Inputs auf Spotify zu u.a. ÖNB Thomas Steiner, Bayer, adidas, Sart...


Useletter

Die Useletter "Morning Xpresso" und "Evening Xtrakt" heben sich deutlich von den gängigen Newslettern ab. Beispiele ansehen bzw. kostenfrei anmelden. Wichtige Börse-Infos garantiert.

Newsletter abonnieren

Runplugged

Infos über neue Financial Literacy Audio Files für die Runplugged App
(kostenfrei downloaden über http://runplugged.com/spreadit)

per Newsletter erhalten


Meistgelesen
>> mehr





PIR-Zeichnungsprodukte
AT0000A36AT9
AT0000A2TVZ9
AT0000A382G1
Newsflow
>> mehr

Börse Social Club Board
>> mehr
    Star der Stunde: EVN 0.76%, Rutsch der Stunde: Rosenbauer -0.96%
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 15-16: RBI(1), Lenzing(1), Kontron(1)
    Star der Stunde: EuroTeleSites AG 0.66%, Rutsch der Stunde: DO&CO -2.17%
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 14-15: Kontron(1)
    Star der Stunde: Semperit 1.58%, Rutsch der Stunde: Lenzing -0.97%
    Smeilinho zu Wienerberger
    Star der Stunde: Zumtobel 0.76%, Rutsch der Stunde: Kapsch TrafficCom -0.78%
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 12-13: Kontron(1)
    Star der Stunde: Wienerberger 3.76%, Rutsch der Stunde: DO&CO -0.69%

    Featured Partner Video

    Austrian Stocks in English: In Week 5 ATX went lower, Private Investor Relations Universe consisting of 35 shares now

    Welcome to "Austrian Stocks in English - presented by Palfinger", the english spoken weekly Summary for the Austrian Stock Market, positioned every Sunday in the mostly german languaged Po...

    Books josefchladek.com

    Adrianna Ault
    Levee
    2023
    Void

    Kurama
    Koumori
    2023
    in)(between gallery

    François Jonquet
    Forage
    2023
    Void

    Daido Moriyama
    Hysteric No. 6, 1994 (ヒステリック 森山大道)
    1994
    Hysteric Glamour / Nobuhiko Kitamura

    Henry Schulz
    People Things
    2023
    Buckunst Berlin


    10.05.2023, 19706 Zeichen

    Eine Auswahl der Redaktion von boersenradio.at und boerse-social.com :

    “Ist der DAX nutzlos?” - BioNTech schrumpft 80% & TK Maxx hat 90 Milliarden

    Den Podcast als Newsletter kriegen? [Komm in die Gruppe!](https://bit.ly/oaws-nl)

    BioNTech verliert 80% Umsatz. Aber es könnte schlimmer sein. Bei Tyson Foods ist es schlimmer, denn die Leute sparen beim Rindfleisch. Außerdem geht’s Zscaler gut.

    Premium-Produkte zu günstigen Preisen. Das funktioniert immer. Auch in der Krise. TJX (WKN: 854854) freut sich.

    Der DAX ist nicht alles, aber ohne DAX ist alles nichts. Oder doch?

    Diesen Podcast vom 09.05.2023, 3:00 Uhr stellt dir die Podstars GmbH (Noah Leidinger) zur Verfügung.


    OHNE AKTIEN WIRD SCHWER - Tägliche Börsen-News (00:09:31), 09.05.



    Teslas Wette aufs knappe Lithium und Palantirs KI-Versprechen
    9.5.2023 - Der tägliche Börsen-Shot

    In der heutigen Folge „Alles auf Aktien“ sprechen die Finanzjournalisten Nando Sommerfeldt und Philipp Vetter über Disney-Fantasie dank des Star Lords, die neue Realität bei Biontech und Gehaltserhöhungs-Tipps, die auch in der Rezession funktionieren.

     

    Außerdem geht es um Zscaler, Okta, Cloudflare, Crowdstrike, Paypal, Mercedes-Benz, Rock Tech Lithium, Sigma Lithium, Albemarle, Panasonic, Samsung, Rivian und den Global X Lithium & Battery Tech ETF (WKN: A2QPB3).

     

    Wir freuen uns an Feedback über aaa@welt.de.

     

    Disclaimer: Die im Podcast besprochenen Aktien und Fonds stellen keine spezifischen Kauf- oder Anlage-Empfehlungen dar. Die Moderatoren und der Verlag haften nicht für etwaige Verluste, die aufgrund der Umsetzung der Gedanken oder Ideen entstehen.

     

    Für alle, die noch mehr wissen wollen: Holger Zschäpitz können Sie jede Woche im Finanz- und Wirtschaftspodcast "Deffner&Zschäpitz" hören.

     

    Impressum: https://www.welt.de/services/article7893735/Impressum.html
    Datenschutz: https://www.welt.de/services/article157550705/Datenschutzerklaerung-WELT-DIGITAL.html


    Alles auf Aktien (00:17:22), 09.05.



    Aktien unter dem Buchwert – Buffett kauft sich selbst

    Viele große Berkshire Heathaway-Beteiligungen notieren unter dem Buchwert

     

    Warren Buffet lud am Wochenende zum großen Woodstockfestival für Kapitalisten ein, was einem bei dem jährlichen Medienspektakel kaum entgehen konnte. Was mich bedenklich stimmt ist, dass seine Holding Berkshire Heathaway im ersten Quartal um 13,3 Milliarden US- Dollar Aktien aus seinem Portfolio verkauft hat, wenig neue Anteilsscheine hinzukaufte, dafür um 4,4 Milliarden US-Dollar eigene Titel zurückkaufte. Vielleicht, weil viele seiner eigenen Wertpapierbestände aktuell stark unterbewertet sind, wenn man einmal von seiner größten Aktienposition Apple absieht. Apple, das muss man sich einmal vorstellen, notiert über den 50-fachen Wert ihres Buchwerts.

     

    Hingegen gerade noch über dem Buchwert notiert die Kraft-Heinz-Aktie, während eine weitere große Berkshire-Position, Paramount Global 45 Prozent , General Motors 50 Prozent unter dem Buchwert je Aktie, Bank of America über eine Drittel unter dem Buchwert und Citigroup bei fast der Hälfte des Buchwerts je Aktie notiert.

     

    Man könnte nun argumentieren, dass man wenig falsch machen kann, wenn man mit der Berkshire B-Aktie in einem Korb voller Aktien investiert, die weit unter ihrem Buchwert notieren. Die Frage ist immer nur, warum Unternehmen unter dem Buchwert notieren. Gut bei GM würde ich sagen, da kann man mit der Lieferkettenproblematik und Covid argumentieren. Aber was ist mit der US-Medienkette Paramount Global? Reichen die Werbe- und Streaming-Einnahmen von Paramount+ je aus? Hat der Medienkonzern den Zug verpasst? Und was ist mit der Bankenkrise? Vor Verlusten bei den Gewerbekrediten hat Berkshire-Mastermind Charly Munger ja selbst gewarnt. Munger und Buffett meinen jedenfalls, die altmodische Intelligenz funktioniert noch, also wissen sie wohl was sie tun.

     

    Meine ganz persönliche Meinung, keine Anlageempfehlung ist: Ich warte jetzt einmal den Woodstook-Kapitalismus-Hype ab, bis Berkshire nicht mehr ganz so in den Medien steht und vielleicht näher am Buchwert und nicht 51 Prozent über dem Buchwert notiert. Für den aktuellen Preis ist mir Buffetts Berkshire Hathaway Holding nämlich zu Apple-lastig, zu Banken-lastig und mit Occidental, von der man sich nach Buffetts Worten entgegen Gerüchten nicht trennen möchte, zu Erdöl-haltig,

     

    Berkshire Hathaway: Kaufen, halten, verkaufen? Wozu tendiert ihr nach dem großen Omaha-Spektakel? Ich freue mich über Eure Kommentaren und natürlich über Daumen nach oben oder Sternchen für diese 170. Folge der Börsen-Minute.

     

    Rechtshinweis: Dies ist die Meinunung der Autorin und keine Anlageempfehlung. Was ihr daraus macht ist Eure Sache, Julia Kistner übernimmt hierfür keine Haftung.

     

    #BerkshireHathaway #Beteiligungsholding #WarrenBuffett #CharlyMunger #Omaha #Paramount #Apple #GM #General Motors #Occidential #Erdöl #Rendite #investment #anlegen #Kapitalmarkt #podcast #boersenminute #Buchwert #Aktien #BankofAmerica #Citi #Aktienrückkauf #investieren #Beteiligungen

     

    Foto: Unsplash/piggybank

     

     


    Die Börsenminute (00:03:13), 09.05.



    Börsenradio Marktbericht, DAX knabbert an der 16.000, Interviews: live aus Omaha von Berkshire HV, q.beyond, Knaus, Degl
    Börsenradio Marktbericht, DAX knabbert an der 16.000, Interviews: live aus Omaha von Berkshire HV, q.beyond, Knaus, Deglinit...

    Die DAX-Marke von 16.000 Punkten ist ein hartnäckiger Widerstand. Der DAX war am Montag wieder nahe dran. Trotz guter US-Vorgaben vom Freitag bleibt der DAX auch zum Start der neuen Woche ruhig. Wenig Bewegungen: Schlusskurse Frankfurt: DAX -0,05 % bei 15.952 Punkten. MDAX -0,28 % bei 27.543 Punkten. Wiener ATX als TR: 6.980 +1,3 %. Unsere Themen heute in diesem Podcast: "Interessante Chancen" Techwerte aus der 2. und 3. Reihe: Travelzoo, ProCredit Holding AG, Cegedim S.A., Pagseguro Digital Ltd. Eintauchen in die Gamingwelt wikifolio "Mathematiker": KI + VR und die letzte Konsolen-Generation, nur noch online! q.beyond CEO Thies Rixen: "Unser Ziel ist es, die Marge zu verdoppeln!" Carolin Schürmann auf der MKK, CFO von Knaus Tabbert: "Wir peilen die 2 Milliarden Umsatz an". Online-Spezialist IDNTT (AC Milan, Media Markt) Laura Ponasso: "Content is our mantra" - Inhalt ist unser Mantra. Delignit AG CEO Markus Büscher: Von der Buche zum "stärksten Orderbuch der Firmengeschichte" - Umsatz: 75,4 Mio. (+10 %). Fondsberater Kurevic "Stresstest? Vielleicht Stress der Manager getestet, aber nicht der Banken…" - Luft nach oben. Bezahlbarer Wohnraum - eine Quadratur des Kreises? CFO Deutsche Eigenheim Union Christiane Köhler auf der MKK: "Alternativlos!"


    Börsenradio to go Marktbericht (00:25:55), 09.05.



    Rosenbauer CEO Wolf: "Q1 2023 trotz Cyber-Attacke deutlich besser als im Vorjahr!"
    Turnaround in 2023 geplant

    Alle 40 Sekunden wird ein Unternehmen gehackt und Opfer einer Cyberattacke. "Es ist nicht die Frage, ob man getroffen wird, sondern wann", sagt Sebastian Wolf, CEO von Rosenbauer. Rosenbauer wurde im Februar Opfer eines solchen Angriffs. "Wir waren aber vorbereitet und haben sehr schnell reagiert. Trotzdem war die Produktion zwei Wochen gestört. Wir hätten noch mehr ausliefern können." Interessant: Die Cloud-Systeme waren offensichtlich sicher, sodass die Kommunikation nicht gestört war. Dank Recovery Systemen wurden Tausende Rechner und Hunderte Server neu aufgesetzt. Zum Geschäft: Die Versorgung mit Fahrgestellen hat sich verbessert, wenn auch nicht so stark, wie erhofft. "Die Hersteller haben immer noch sehr lange Lieferzeiten." Der Umsatz steigt 8 % auf 192 Mio. Euro. Ergebnisse besser als vor einem Jahr, aber unterm Strich immer noch negativ: Das EBITDA ist leicht positiv mit 2,5 Mio., das operativer Ergebnis negativ, Periodenergebnis -10,4 Mio. Euro. Cashflow, Umsatz, Ergebnis, Kosten: All das will Wolf bei Rosenbauer mit dem Turnaround Projekt wieder in die Spur bringen. "Das Ziel für 2023 lautet 1 Mrd. Euro Umsatz und eine Marge von 3 %."


    Wiener Börse Podcast (00:11:15), 09.05.



    Wiener Börse Plausch S4/58: BWT nicht mehr an der Börse, dafür kommt die 30km Luftlinie entfernte RWT; EIB mag AT&S
    Die Wiener Börse Pläusche sind ein Podcastprojekt für Audio-CD.at von Christian Drastil Comm. Unter dem Motto „Market & Me“ berichtet Christian Drastil über das Tagesgeschehen an der Wiener Börse. In Folge S4/58 geht es um 3x Rosinger Group: 1x Rosgix, 1x VAS und 1x die neue RWT Hornegger & Thor GmbH, die 1999 von den beiden Geschäftsführern Hannes Hornegger und Reinhard Thor gegründet wurde, der Motorsportspezialist geht im Q4 mit der Rosinger Group in den Vienna MTF: Weiters: News zu Rosenbauer, AT&S, VAS, DO&CO, und Research zu ams Osram
    https://r-w-t.com
    Rosgix: https://www.wienerborse.at/indizes/aktuelle-indexwerte/segmentierung/?ISIN=AT0000A1YXV6&ID_NOTATION=201653404&cHash=c74ec03895c1fd0e2a83d1e71b0529b9
    ATX aktuell: https://www.wienerborse.at/indizes/aktuelle-indexwerte/preise-mitglieder/??ISIN=AT0000999982&ID_NOTATION=92866&cHash=49b7ab71e783b5ef2864ad3c8a5cdbc1
    Die 2023er-Folgen vom Wiener Börse Plausch (Co-verantwortlich Script: Christine Petzwinkler) sind präsentiert von Wienerberger, CEO Heimo Scheuch hat sich ebenfalls unter die Podcaster gemischt: https://open.spotify.com/show/5D4Gz8bpAYNAI6tg7H695E  . Co-Presenter im Mai ist die Österreichische Post http://www.post.at mit ihrem Soundlogo als Untermalung: https://www.audio-cd.at/page/podcast/3990/ .
    Der Theme-Song wurde seinerzeit spontan von der Rosinger Group supportet: Sound & Lyrics unter http://www.audio-cd.at/page/podcast/2734 . Mehr Wiener Börse Pläusche, wir sind in Season 4, davor gab es 3 Seasons mit jeweils 111 Folgen: https://www.audio-cd.at/wienerboerseplausch  .
    Risikohinweis: Die hier veröffentlichten Gedanken sind weder als Empfehlung noch als ein Angebot oder eine Aufforderung zum An- oder Verkauf von Finanzinstrumenten zu verstehen und sollen auch nicht so verstanden werden. Sie stellen lediglich die persönliche Meinung der Podcastmacher dar. Der Handel mit Finanzprodukten unterliegt einem Risiko. Sie können Ihr eingesetztes Kapital verlieren. Und: Bewertungen bei Apple (oder auch Spotify) machen mir Freude: https://podcasts.apple.com/at/podcast/audio-cd-at-indie-podcasts-wiener-boerse-sport-musik-und-mehr/id1484919130 .
    Audio-CD.at Indie Podcasts: Wiener Börse, Sport, Musik (und mehr) (00:07:40), 09.05.



    NASDAQ100 Short – WKN PD451N
    Hot Bets Episode 498 der Podcast über heiße Aktien von finanzen.net

    Bei dem Podcast von finanzen.net, Hot Bets - heiße Wetten, sprechen wir heute u.a. über die Short-Chancen beim Nasdaq. Für mehr Details, hört doch mal rein!
    Unlimited Short auf den NASDAQ 100®, PD451N, DE000PD451N7

     

    WICHTIG:
    Es handelt sich bei den besprochenen Werten nicht um Anlageempfehlungen. Die hier besprochenen Aktien und Hebelprodukte bergen aufgrund hoher Volatilität ein hohes Risiko!

     

    Werbung:
    Hot Bets wird präsentiert von BNP Paribas Zertifikate, einem der führenden und vielfach ausgezeichneten Zertifikate- und Hebelprodukte-Anbieter im deutschen Markt.
    Die Emittentin ist berechtigt, Wertpapiere mit open-end Laufzeit zu kündigen. Es besteht das Risiko des Kapitalverlustes bis hin zum Totalverlust. Den Basisprospekt sowie die Endgültigen Bedingungen und die Basisinformationsblätter der Emittentin BNP Paribas Emissions- und Handelsgesellschaft mbH erhalten Sie
    https://derivate.bnpparibas.com/DE000PD451N7/rechtlichedokumente


    Hot Bets - der Podcast über heiße Aktien (00:06:27), 09.05.



    Börsepeople im Podcast S6/18: Sabine Karner
    Sabine Karner ist Financial Plannerin, Gewerbliche Vermögensberaterin und Versicherungsmaklerin. Seit 2003 in der Finanzbranche (Quereinsteigerin) tätig, gründete sie 2017 mit ihrem Partner Janusz Klug K&K Financial Consulting. Kennengelernt haben wir uns vor kurzem am Börsentag in Wien und jetzt plaudern wir weiter. Es geht auch um Tourismus, YouTube-Tutorials und Nachschub für die Branche. Finally ein Buchtipp.
    https://kk-financialconsulting.at
    Buch "Die besten Aktien der Welt"von Peter Seilern: https://www.thalia.at/shop/home/artikeldetails/A1059675761?
    About: Die Serie Börsepeople findet im Rahmen von http://www.audio-cd.at und dem Podcast "Audio-CD.at Indie Podcasts" statt. Es handelt sich dabei um typische Personality- und Werdegang-Gespräche. Die Season 6 umfasst unter dem Motto „23 Börsepeople“ wieder 23 Talks Presenter der Season 6 ist saisongerecht 6b47, https://6b47.com/de/home . Welcher der meistgehörte Börsepeople Podcast ist, sieht man unter http://www.audio-cd.at/people. Nach den ersten drei Seasons führte
    Thomas Tschol und gewann dafür einen Number One Award für 2022. Der Zwischenstand des laufenden Rankings ist tagesaktuell um 12 Uhr aktualisiert.
    Bewertungen bei Apple (oder auch Spotify) machen mir Freude: https://podcasts.apple.com/at/podcast/audio-cd-at-indie-podcasts-wiener-boerse-sport-musik-und-mehr/id1484919130 .
    Audio-CD.at Indie Podcasts: Wiener Börse, Sport, Musik (und mehr) (00:18:13), 10.05.



    Fox-News-isierung von Twitter und Absturz der Jahrhundertaktie
    10.5.2023 - Der tägliche Börsen-Shot

    In der heutigen Folge „Alles auf Aktien“ sprechen die Finanzjournalisten Nando Sommerfeldt und Philipp Vetter über eine beginnende Übernahmeschlacht bei der Software AG und die Frage aller Fragen in der Finanzbranche.

     

    Außerdem geht es um Under Armour, Nike, Lululemon, Bain Capital, Silver Lake, Fresenius, Fresenius Medical Care, NewsCorp, PacWest Bancorp und Airbnb. Und hier könnt ihr für AAA beim Deutschen Podcastpreis abstimmen: https://www.deutscher-podcastpreis.de/podcasts/alles-auf-aktien/

     

    Wir freuen uns an Feedback über aaa@welt.de.

     

    Disclaimer: Die im Podcast besprochenen Aktien und Fonds stellen keine spezifischen Kauf- oder Anlage-Empfehlungen dar. Die Moderatoren und der Verlag haften nicht für etwaige Verluste, die aufgrund der Umsetzung der Gedanken oder Ideen entstehen.

     

    Für alle, die noch mehr wissen wollen: Holger Zschäpitz können Sie jede Woche im Finanz- und Wirtschaftspodcast "Deffner&Zschäpitz" hören.

     

    Impressum: https://www.welt.de/services/article7893735/Impressum.html
    Datenschutz: https://www.welt.de/services/article157550705/Datenschutzerklaerung-WELT-DIGITAL.html


    Alles auf Aktien (00:16:54), 10.05.



    Utility Token vs. Security Token vs. Stablecoins - mit Krypto-Prof Alfred Taudes

    MiCA, das klingt ein wenig nach Micky Maus, steht aber für neue EU-Regeln, die es in sich haben - nämlich Markets in Crypto Assets. Das wird ordentliche Folgen für Krypto-Assets, Startups, Krypto-Firmen, Stablecoins und nicht zuletzt auch Bitcoin haben - und eine gesamte Branche verändern. Wie genau, das diskutieren wir heute mit Alfred Taudes, der Krypto-Professor von der Wirtschaftsuniversität Wien. Die Themen:

     

    - Die Markets in Crypto Assets Regulierung der EU

     

    - Stablecoins - und wer sie künftig anbieten darf

     

    - Security Tokens - und was mit Ethereum passieren wird

     

    - Utility Tokens - am Beispiel BEST von Bitpanda

     

    - Krypto-Startups und das Funding Gap

     

     

     

    Wenn dir diese Folge gefallen hat, lass uns doch vier, fünf Sterne als Bewertung da und folge dem Podcast auf Spotify, Apple Music und Co. Für Anregungen, Kritik, Feedback oder Wünsche zu künftigen Gästen schick uns jederzeit gerne eine Mail an feedback@trendingtopics.at.


    Trending Topics (00:22:08), 10.05.



    "Anti-Globalisierung mit United Rentals” - Novavax rasiert & Einhell sponsert alles

    Den Podcast als Newsletter kriegen? Komm in die Gruppe!

    Saudi Aramco verdient weniger, aber immerhin ein Adidas in drei Monaten. Fresenius verdient weniger, aber immerhin mehr als gedacht. Novavax verdient nix, aber hat Hoffnung. Palantir verdient überraschenderweise doch was. Plug Power allerdings nicht.

    Wenn Globalisierung endet, geht United Rentals (WKN: 911443) durch die Decke.

    Was haben der FC Bayern München und das Mercedes-AMG PETRONAS F1 Team gemeinsam? Sie kriegen Geld von Einhell (WKN: 565493) und Einhell will Geld von ihren Fans.

    Diesen Podcast vom 10.05.2023, 3:00 Uhr stellt dir die Podstars GmbH (Noah Leidinger) zur Verfügung.


    OHNE AKTIEN WIRD SCHWER - Tägliche Börsen-News (00:10:58), 10.05.



    Crash mit Cash - Aktien schützen besser vor Inflation

    Wie ihr wisst, freue ich mich normalerweise immer auf Eure Reaktionen auf meine Finanzbeiträge, selbst wenn ihr anderer Meinung seid. Schließlich leben wir ja in einer Demokratie. Traurig stimmt mich allerdings jener jüngster Facebook-Kommentar, dass alle Börsenberichte doch nur Geldmacherei seien und er persönlich lieber im Cash bleibt. Traurig deshalb, weil offensichtlich meine ehrenamtlichen Finanzbildungs-Bemühungen keinerlei Wirkung zeigen. Cash ist auf Dauer nicht fesch, darin bestärkt mich der monatliche Zinsradar für 20 Euro-Staaten von Taggeldvergleich.net. Aufgrund einer Inflation über den mageren Sparzinsen verloren Deutsche Sparer im ersten Quartal 2023 real rund 55,85 Milliarden Euro an Kaufkraft. In Österreich waren es bei einer Bevölkerung von 1:10 zu Deutschland sogar 29,1 Milliarden Euro. Sprich pro Nase wurde mehr als fünf Mal so viel Sparvermögen durch die Inflation vernichtet. Auf das Jahr gerechnet rechnet Taggeldvergleich.net mit einem Kaufkraftverlust pro Kopf in Österreich von 3.279 Euro. Auch wenn solche Inflationsausblicke mit Vorsicht zu genießen sind. Sie erinnern einen daran, dass man mit seinem Geld etwas tun muss, damit man die Inflation schlägt. Da fallen mir in erster Linie Aktien ein. Seit Jahresbeginn hat der Index der 500 größten kapitalisierten US-Aktien S&P 500 um 7,7 Prozent zugelegt, wobei kurzfristige Vergleiche noch nichts über den langfristigen Vermögenserhalt aussagen. In den letzten zehn Jahren ist der S&P 500 jedenfalls um 163 Prozent gestiegen, der vergleichbare europäische Index EuroStoxx 600 um zumindest 54 Prozent. Also ich finde das gibt schon sehr viel Sicherheit, dass man mit Aktien sein Vermögen vor Kaufkraftverlust schützen kann …

     

    Rechtshinweis: Dies ist die Meinunung der Autorin und keine Anlageempfehlung. Was ihr daraus macht ist Eure Sache, Julia Kistner übernimmt hierfür keine Haftung.

     

    #Cash #Inflation #Kaufkraft #USA #S&P500 #Bargeld #EU #Österreich #Deutschland #Aktien #Vermögen #investment #anlegen #Kapitalmarkt #podcast #boersenminute #investieren #Vermögenserhalt #Sicherheit #Sparer #taggeldvergleich.de #EuroStoxx #Index #Zinsradar

     

    Foto: Unsplash

     

     


    Die Börsenminute (00:02:39), 10.05.



    Marktbericht, Di,.09.05.23 +0,02 Prozentchen DAX fest gemauert: 15.955, Masterflex kein Airbus ohne uns
    Börsenradio, Marktbericht +0,02 Prozentchen DAX fest gemauert: 15.955, technotrans Großauftrag, Masterflex kein Airbus ohne uns

    DAX mit keinem Rücksetzer und keinem Schritt voran! Schlusskurse Frankfurt: DAX +0,02 % bei 15.955 Punkten. MDAX -0,83 % bei 27.315 Punkten. Die Themen heute in diesem Podcast: technotrans Großauftrag, Kühllösung für Ultra-Schnellladestationen - Neue Geschäftsbereiche durch Übernahmen? Rosenbauer CEO Wolf: "Q1 2023 trotz Cyber-Attacke deutlich besser als im Vorjahr!" - Turnaround in 2023 geplant. Heiko Thieme Club: Update alter Aktienempfehlungen - "Man lebt nur einmal Zyklus!" Masterflex CFO Becks:"Kein Airbus geht ohne uns in die Luft!" - arbeiten an der Kapazitätsgrenze - NEU: Kreislaufwirtschaft. KI und Payment bei der Net Digital AG. CEO Niehues: "Die BaFin-Lizenz erhöht unsere Wertschöpfungsstufe". Mutares Q1 23: CIO Johannes Laumann "We promised, we delivered - I Could not be happier - mich wirft so leicht nichts um… ". Fit4Trading-Podcast #21 Aktiv sein mit passiven Anlagen - so funktionieren ETF. Alle Interviews: www.boersenradio.de


    Börsenradio to go Marktbericht (00:30:57), 10.05.


     

    Abonnieren Sie unseren "Der Österreichische Nachhaltigkeitspodcast"https://open.spotify.com/show/0o3zTp8jcDau4xunqzMFlJ

    Abonnieren Sie unseren "Podcast für junge Anleger jeden Alters": https://open.spotify.com/show/0hqGyjquzZMIMEDVezpwPU

    Zur Playlist mit den Lieblingssongs der BörsianerInnenhttps://open.spotify.com/playlist/7l9vfipnShL4FOmgEzQGmK, Zuordnungen der Lieblingssongs unter:  https://photaq.com/page/index/3965 


    (10.05.2023)

    BSN Podcasts
    Christian Drastil: Wiener Börse Plausch

    Wiener Börse Party #593: Offenbar Investoren-Rotation bei Wienerberger mit dem HS-Effekt, hohe Kursziele für AT&S und Valneva




     

    Bildnachweis

    1. Podcast

    Aktien auf dem Radar:DO&CO, Rosenbauer, Polytec Group, Austriacard Holdings AG, Addiko Bank, SBO, Rosgix, Porr, Uniqa, VIG, CA Immo, Österreichische Post, AT&S, ams-Osram, Frequentis, Kostad, Marinomed Biotech, Warimpex, S Immo, SW Umwelttechnik, Oberbank AG Stamm, Strabag, Zumtobel, Flughafen Wien, Athos Immobilien, Agrana, Amag, Erste Group, EVN, Immofinanz, Telekom Austria.


    Random Partner

    Knaus Tabbert
    Die Knaus Tabbert AG ist ein führender Hersteller von Freizeitfahrzeugen in Europa mit Hauptsitz im niederbayerischen Jandelsbrunn. Weitere Standorte sind Mottgers, Hessen, Schlüsselfeld sowie Nagyoroszi in Ungarn. Das Unternehmen ist seit September 2020 im Segment Prime Standard der Frankfurter Wertpapierbörse notiert.

    >> Besuchen Sie 68 weitere Partner auf boerse-social.com/partner


     Latest Blogs

    » dad.at Depot: Porr und Warimpex steigen in den +10 Prozent Club auf (Dep...

    » Börsegeschichte 21.2.: VA Tech (Börse Geschichte) (BörseGeschichte)

    » Reingehört bei RWT (boersen radio.at)

    » Zahlen von Wienerberger und Kapsch TrafficCom, Research zu AT&S und Valn...

    » Nachlese: The Wild Gregor Rosinger und ÖNB-Direktor Thomas Steiner (Chri...

    » Wiener Börse Party #593: Offenbar Investoren-Rotation bei Wienerberger m...

    » Wiener Börse zu Mittag stärker: Kapsch, Do&Co und Porr gesucht, D-Blick ...

    » Börsenradio Live-Blick 21/2: Früher, aber kurzer DAX-Ausflug 17100, neue...

    » Wiener Börse Party 2024 in the Making, 20. Februar (ÖNB und Aktien)

    » Börse-Inputs auf Spotify zu u.a. ÖNB Thomas Steiner, Bayer, adidas, Sart...


    Useletter

    Die Useletter "Morning Xpresso" und "Evening Xtrakt" heben sich deutlich von den gängigen Newslettern ab. Beispiele ansehen bzw. kostenfrei anmelden. Wichtige Börse-Infos garantiert.

    Newsletter abonnieren

    Runplugged

    Infos über neue Financial Literacy Audio Files für die Runplugged App
    (kostenfrei downloaden über http://runplugged.com/spreadit)

    per Newsletter erhalten


    Meistgelesen
    >> mehr





    PIR-Zeichnungsprodukte
    AT0000A36AT9
    AT0000A2TVZ9
    AT0000A382G1
    Newsflow
    >> mehr

    Börse Social Club Board
    >> mehr
      Star der Stunde: EVN 0.76%, Rutsch der Stunde: Rosenbauer -0.96%
      wikifolio-Trades Austro-Aktien 15-16: RBI(1), Lenzing(1), Kontron(1)
      Star der Stunde: EuroTeleSites AG 0.66%, Rutsch der Stunde: DO&CO -2.17%
      wikifolio-Trades Austro-Aktien 14-15: Kontron(1)
      Star der Stunde: Semperit 1.58%, Rutsch der Stunde: Lenzing -0.97%
      Smeilinho zu Wienerberger
      Star der Stunde: Zumtobel 0.76%, Rutsch der Stunde: Kapsch TrafficCom -0.78%
      wikifolio-Trades Austro-Aktien 12-13: Kontron(1)
      Star der Stunde: Wienerberger 3.76%, Rutsch der Stunde: DO&CO -0.69%

      Featured Partner Video

      Austrian Stocks in English: In Week 5 ATX went lower, Private Investor Relations Universe consisting of 35 shares now

      Welcome to "Austrian Stocks in English - presented by Palfinger", the english spoken weekly Summary for the Austrian Stock Market, positioned every Sunday in the mostly german languaged Po...

      Books josefchladek.com

      Daido Moriyama
      Hysteric No. 6, 1994 (ヒステリック 森山大道)
      1994
      Hysteric Glamour / Nobuhiko Kitamura

      Frank Rodick
      The Moons of Saturn
      2023
      Self published

      Tommaso Protti
      Terra Vermelha
      2023
      Void

      Masahisa Fukase Yohko / 深瀬 昌久 洋子

      1978
      Asahi Sonorama

      Cristina de Middel
      Gentlemen's Club
      2023
      This Book is True