Ich stimme der Verwendung von Cookies zu. Auch wenn ich diese Website weiter nutze, gilt dies als Zustimmung.

Bitte lesen und akzeptieren Sie die Datenschutzinformation und Cookie-Informationen, damit Sie unser Angebot weiter nutzen können. Natürlich können Sie diese Einwilligung jederzeit widerrufen.





wikifolio whispers a.m. Microsoft, Novo Nordisk, Novartis, Nestlé, Samsung Electronics, Meta, Telekom Austria, HelloFresh und Tesla

Magazine aktuell


#gabb aktuell



27.06.2023, 8062 Zeichen

Microsoft 
0.02%

TFimNetz (TFIMNETZ): Cloud-Geschäft: Microsoft statt Amazon!   Angesichts immer größer werdender Datenmengen, die gespeichert werden müssen, soll sich der Markt für Cloud-Lösungen enorm vergrößern. Ich habe von aus meiner Sicht realistischen Schätzungen gelesen, die bis 2030 eine Verdreifachung prognostizieren.   Die weltweite Nr.1 bei Cloud-Lösungen ist Amazon (AWD). Selbst der VW-Konzern hat sich für AWD entschieden und der deutschen SAP eine Absage erteilt. Für mich eine sehr bemerkenswerte Entscheidung... Insgesamt liegt der Cloud-Markt zu 2/3 bei den 3 Großen Amazon/AWD, Alphabet und Microsoft.   Ich bin der Überzeugung, dass Microsoft an AWD vorbeiziehen wird. Die Wachstumsraten von Microsofts Cloud "Azure" sind höher als die von AWD. Hinzu kommt, dass Microsoft seinen Cloud-Speicherungsprozess mit Künstlicher Intelligenz (ChatGPT!) stärker als sein Konkurrent automatisieren/optimieren kann. Außerdem hat Microsoft den Wettbewerbsvorteil, mit Betriebssystem und Office-Software bereits "in der Kunden-IT implementiert" zu sein, während AWD jeweils immer "neu aufsetzen" muss. Microsoft braucht die beim Kunden im Regelfall bereits vorhandene IT-Struktur "nur" mit der Cloud zu verknüpfen. Meines Erachtens ein nicht auszugleichender Wettbewerbsvorteil.   Ich setze mit meinen Wikifolios MarktfuehrerAktien und MarktfuehrerVolatil grundsätzlich auf die Nr.1. Und das wird Microsoft im Cloud-Business werden. Das Unternehmen strotzt mit stabilen zweistelligen Zuwachsraten und Gewinnmargen vor Kraft, egal, wo man hinschaut (Software, KI, Gaming). Dafür bin ich auch bereit, der Aktie ein Kurs-Gewinn-Verhältnis von über 30 und ein Kurs-Umsatz-Verhältnis von über 10 zuzugestehen. (27.06. 06:52)

>> mehr comments zu Microsoft: www.boerse-social.com/launch/aktie/microsoft_corp

 

Novo Nordisk 
-0.46%

yannikYBbretzel (2022YDM1): Aufbau einer neuen Position... Novo Nordisk  ,  Gewichtung + 0,26 % (26.06. 22:38)

>> mehr comments zu Novo Nordisk: www.boerse-social.com/launch/aktie/novo_nordisk

 

Novartis 
-0.02%

yannikYBbretzel (2022YDM1): Zukauf einer weiteren Position... Novartis  ,  Gewichtung + 0,17 % (26.06. 22:37)

>> mehr comments zu Novartis: www.boerse-social.com/launch/aktie/novartis

 

Nestlé 
0.09%

yannikYBbretzel (2022YDM1): Zukauf einer weiteren Position... Nestle  ,  Gewichtung + 0,20 % (26.06. 22:37)

>> mehr comments zu Nestlé: www.boerse-social.com/launch/aktie/nestle_sa

 

Samsung Electronics 
0.38%

JoshTh17 (2030VF): https://www.giga.de/news/viel-teurer-als-gedacht-samsung-dreht-bei-neuem-top-handy-an-der-preisschraube/ (26.06. 20:17)

>> mehr comments zu Samsung Electronics: www.boerse-social.com/launch/aktie/samsung_electronics

 

Meta 
-0.12%

assbo (TRENDFPR): Verkauf zur Gewinnmitnahme (rd 20% Gewinn). Die Aktie ist seit 4.11.2022 in etwas mehr als 7 Monaten um 200% gestieen, also extrem gut gelaufen. Die gesamte Abwärtsbewegung seit dem Allzeithoch wurde über das 61.8 % Retracement ohne nennenswerte Konsolidierung korrigiert. Das bedarf einer deutlichen Konsolidierung. Die Indikatoren zeigen Abwärtsrisiken. Das rechtfetigt eine Glattstellung der Position zur Gewinnmitnahme. (26.06. 19:12)

>> mehr comments zu Meta: www.boerse-social.com/launch/aktie/facebook_inc

 

Meta 
-0.12%

assbo (GLTRNDFO): Verkauf zur Gewinnmitnahme. Die Aktie ist seit 4.11.2022 in etwas mehr als 7 Monaten um 200% gestieen, also extrem gut gelaufen. Die gesamte Abwärtsbewegung seit dem Allzeithoch wurde über das 61.8 % Retracement ohne nennenswerte Konsolidierung korrigiert. Das bedarf einer deutlichen Konsolidierung. Die Indikatoren zeigen Abwärtsrisiken. Das rechtfetigt eine Glattstellung der Position zur Gewinnmitnahme. (26.06. 19:10)

>> mehr comments zu Meta: www.boerse-social.com/launch/aktie/facebook_inc

 

Telekom Austria 
0.07%

Erntehelfer (DCHANCE): Heute kaufte ich die Telekom Austria zurück, die zuletzt nur 1% Depotanteil hatte und nun wieder bei 9% liegt. Grund für meinen Ausstieg Mitte Februar war die Unsicherheit über das weitere Schicksal der weißrussischen Tochtergesellschaft. Mittlerweile sind die damaligen Anzeichen für mögliche militärische Aktivitäten aus Belarus in Richtung Ukraine zumindest kurzfristig vom Tisch und das Geschäft dort läuft stabil. Auch habe ich festgestellt, dass das Risiko für die TA selbst bei einem totalausfall begrenzt wäre. Auf der Positivseite gibt es aber eine sehr interessante Entwicklung: Die Funkturmsparte des Konzerns soll noch in diesem Jahr abgespalten werden, wobei jeder TA-Aktionär entsprechend seines Besitzverhältnisses Aktien der neuen Funkturmgesellschaft erhalten soll. Die TA ist mit einem sehr niedrigen KGV bewertet während Funkturmgesellschaften (man erinnere sich an Vantage Towers) zu hohen KGVs gehandelt werden. Durch die Abspaltung könnte man als Aktionär also künftig zwei teile im Depot haben, die zusammen mehr wert sind als das bisherige eine Ganze. Natürlich wäre das in einem perfekten Markt bereits eingepreist. Aber wir reden hier über Österreich – und über eine geringe Freefloat-MK. Insofern bin ich durchaus zuversichtlich, dass das ein gutes Geschäft werden sollte. (26.06. 18:14)

>> mehr comments zu Telekom Austria: www.boerse-social.com/launch/aktie/telekom

 

HelloFresh 
1.59%

Philippson (CHART888): Die Position ist hervorragend angelaufen, habe 1/3 der Position geschlossen, den Rest behalte ich overnight. (26.06. 16:11)

>> mehr comments zu HelloFresh: www.boerse-social.com/launch/aktie/hellofresh

 

Tesla 
0.09%

AktienMax (BAMBUS10): 📊 ROI-Analyse: Tesla übertrifft den Industriestandard um das 14-fache...   🔍 Bei der Analyse von Unternehmen gibt es für mich zwei Hauptindikatoren, die mir besonders wichtig sind: Kapitalrenditen und Stückkosten.   💰 Diese beiden Faktoren sind entscheidend, denn sie bilden die Grundlage für den langfristigen finanziellen Erfolg eines Unternehmens.   ❓Aber was bedeutet das im Detail? Schauen wir uns das näher an.   🎯 Im Wesentlichen versuche ich, eine zentrale Frage zu beantworten: Wie viel € bzw. $ muss ein Unternehmen investieren, um welchen Gewinn zu erzielen?   📈 Das Endziel? Die Effizienz und Effektivität eines Unternehmens im Umgang mit seinem Kapital zu bewerten.   🔢 Betrachten wir als Maßstab die Kennzahl 'Return on Investment' (ROI), welche wie folgt definiert ist: ROI = (Gewinn aus der Investition / Kosten der Investition) * 100   🔔 Hierzu ein praktisches Beispiel: Kürzlich gab der Investor https://www.cnbc.com/video/2023/06/23/watch-cnbcs-full-interview-with-billionaire-investor-ron-baron.html einen wertvollen Einblick in seine Perspektive zum ROI: Laut Baron haben die meisten Unternehmen das Ziel, einen ROI von 15% zu erzielen. Das bedeutet, dass jeder Euro, der investiert wird, idealerweise mindestens 15 Cent Gewinn generieren sollte.   🔎 Baron zitierte auch ein spezifisches Beispiel aus seinen Gesprächen mit Tesla: Um eine Fabrik mit einer Jahreskapazität von 1 Million E-Autos zu errichten, investiert Tesla schätzungsweise $7 Milliarden. Jedes produzierte E-Auto generiert einen Gewinn von $15.000. Angenommen, die Fabrik ist nahezu vollständig ausgelastet, dann bedeutet das einen Gewinn von $15 Milliarden pro Jahr für diese eine Fabrik (1 Mio. Autos x $15T Gewinn pro Auto). Wenn wir nun den Gewinn von $15 Milliarden durch die Investition von $7 Milliarden teilen, ergibt sich ein beeindruckender ROI pro Tesla-Fabrik: ROI = ($15 Milliarden / $7 Milliarden) * 100 = 214,29% Ergebnis: Ein ROI von 214% ist um den Faktor 14 höher als der durchschnittliche Unternehmens-ROI von 15%.    👉 Mein Fazit: Während das Vergleichen einer einzigen Kennzahl natürlich nicht die ganze Geschichte erzählt, sollte diese im Kontext von Teslas soliden Finanzzahlen und führender Rentabilität im E-Auto-Sektor betrachtet werden. Tesla wirtschaftet effizienter als jedes andere Autounternehmen - ein Fakt, der sich umso deutlicher in den Finanzdaten zeigt, je mehr Autos produziert werden. Das Bambus Ultra wikfolio bleibt weiterhin bei Tesla investiert aufgrund der außergewöhnlichen Werte bei Wachstum, Profitabilität und Finanzstärke.  (26.06. 13:26)




BSN Podcasts
Christian Drastil: Wiener Börse Plausch

Börsepeople im Podcast S11/15: Thomas Steiner




 

Bildnachweis

1. Das wikifolio Prinzip - Smarter handeln - Mach die Handelsstrategien anderer zu deiner eigenen. Mit wikifolio-Zertifikaten holst du die Performance privater und professioneller Investoren direkt in dein Depot.

Aktien auf dem Radar:DO&CO, Rosenbauer, Polytec Group, Austriacard Holdings AG, Addiko Bank, SBO, Rosgix, Porr, Uniqa, VIG, CA Immo, Österreichische Post, AT&S, ams-Osram, Frequentis, Kostad, Marinomed Biotech, Warimpex, S Immo, SW Umwelttechnik, Oberbank AG Stamm, Strabag, Zumtobel, Flughafen Wien, Athos Immobilien, Agrana, Amag, Erste Group, EVN, Immofinanz, Telekom Austria.


Random Partner

Kontron
Der Technologiekonzern Kontron AG – ehemals S&T AG – ist mit mehr als 6.000 Mitarbeitern und Niederlassungen in 32 Ländern weltweit präsent. Das im SDAX® an der Deutschen Börse gelistete Unternehmen ist einer der führenden Anbieter von IoT (Internet of Things) Technologien. In diesen Bereichen konzentriert sich Kontron auf die Entwicklung sicherer und vernetzter Lösungen durch ein kombiniertes Portfolio aus Hardware, Software und Services.

>> Besuchen Sie 68 weitere Partner auf boerse-social.com/partner


Das wikifolio Prinzip - Smarter handeln - Mach die Handelsstrategien anderer zu deiner eigenen. Mit wikifolio-Zertifikaten holst du die Performance privater und professioneller Investoren direkt in dein Depot.


Useletter

Die Useletter "Morning Xpresso" und "Evening Xtrakt" heben sich deutlich von den gängigen Newslettern ab. Beispiele ansehen bzw. kostenfrei anmelden. Wichtige Börse-Infos garantiert.

Newsletter abonnieren

Runplugged

Infos über neue Financial Literacy Audio Files für die Runplugged App
(kostenfrei downloaden über http://runplugged.com/spreadit)

per Newsletter erhalten


Meistgelesen
>> mehr





PIR-Zeichnungsprodukte
AT0000A36G37
AT0000A2B667
AT0000A32406
Newsflow
>> mehr

Börse Social Club Board
>> mehr
    Star der Stunde: Rosenbauer 1.93%, Rutsch der Stunde: Austriacard Holdings AG -2.42%
    #gabb #1543

    Featured Partner Video

    Nicht in der Sekunde

    Das Sporttagebuch mit Michael Knöppel - 30. Jänner 2024 E-Mail: sporttagebuch.michael@gmail.com Instagram: @das_sporttagebuch Twitter: @Sporttagebuch_
    Das Sporttagebuch mit Michael Knöppel - 30...

    Books josefchladek.com

    Igor Chekachkov
    NA4JOPM8
    2021
    ist publishing

    Jürgen Bürgin & Jörg Rubbert
    Livin' in the Hood
    2023
    Verlag Kettler

    Frank Rodick
    The Moons of Saturn
    2023
    Self published

    Adrianna Ault
    Levee
    2023
    Void

    Shomei Tomatsu
    I am king
    1972
    Shashin Hyoronsha

    wikifolio whispers a.m. Microsoft, Novo Nordisk, Novartis, Nestlé, Samsung Electronics, Meta, Telekom Austria, HelloFresh und Tesla


    27.06.2023, 8062 Zeichen

    Microsoft 
    0.02%

    TFimNetz (TFIMNETZ): Cloud-Geschäft: Microsoft statt Amazon!   Angesichts immer größer werdender Datenmengen, die gespeichert werden müssen, soll sich der Markt für Cloud-Lösungen enorm vergrößern. Ich habe von aus meiner Sicht realistischen Schätzungen gelesen, die bis 2030 eine Verdreifachung prognostizieren.   Die weltweite Nr.1 bei Cloud-Lösungen ist Amazon (AWD). Selbst der VW-Konzern hat sich für AWD entschieden und der deutschen SAP eine Absage erteilt. Für mich eine sehr bemerkenswerte Entscheidung... Insgesamt liegt der Cloud-Markt zu 2/3 bei den 3 Großen Amazon/AWD, Alphabet und Microsoft.   Ich bin der Überzeugung, dass Microsoft an AWD vorbeiziehen wird. Die Wachstumsraten von Microsofts Cloud "Azure" sind höher als die von AWD. Hinzu kommt, dass Microsoft seinen Cloud-Speicherungsprozess mit Künstlicher Intelligenz (ChatGPT!) stärker als sein Konkurrent automatisieren/optimieren kann. Außerdem hat Microsoft den Wettbewerbsvorteil, mit Betriebssystem und Office-Software bereits "in der Kunden-IT implementiert" zu sein, während AWD jeweils immer "neu aufsetzen" muss. Microsoft braucht die beim Kunden im Regelfall bereits vorhandene IT-Struktur "nur" mit der Cloud zu verknüpfen. Meines Erachtens ein nicht auszugleichender Wettbewerbsvorteil.   Ich setze mit meinen Wikifolios MarktfuehrerAktien und MarktfuehrerVolatil grundsätzlich auf die Nr.1. Und das wird Microsoft im Cloud-Business werden. Das Unternehmen strotzt mit stabilen zweistelligen Zuwachsraten und Gewinnmargen vor Kraft, egal, wo man hinschaut (Software, KI, Gaming). Dafür bin ich auch bereit, der Aktie ein Kurs-Gewinn-Verhältnis von über 30 und ein Kurs-Umsatz-Verhältnis von über 10 zuzugestehen. (27.06. 06:52)

    >> mehr comments zu Microsoft: www.boerse-social.com/launch/aktie/microsoft_corp

     

    Novo Nordisk 
    -0.46%

    yannikYBbretzel (2022YDM1): Aufbau einer neuen Position... Novo Nordisk  ,  Gewichtung + 0,26 % (26.06. 22:38)

    >> mehr comments zu Novo Nordisk: www.boerse-social.com/launch/aktie/novo_nordisk

     

    Novartis 
    -0.02%

    yannikYBbretzel (2022YDM1): Zukauf einer weiteren Position... Novartis  ,  Gewichtung + 0,17 % (26.06. 22:37)

    >> mehr comments zu Novartis: www.boerse-social.com/launch/aktie/novartis

     

    Nestlé 
    0.09%

    yannikYBbretzel (2022YDM1): Zukauf einer weiteren Position... Nestle  ,  Gewichtung + 0,20 % (26.06. 22:37)

    >> mehr comments zu Nestlé: www.boerse-social.com/launch/aktie/nestle_sa

     

    Samsung Electronics 
    0.38%

    JoshTh17 (2030VF): https://www.giga.de/news/viel-teurer-als-gedacht-samsung-dreht-bei-neuem-top-handy-an-der-preisschraube/ (26.06. 20:17)

    >> mehr comments zu Samsung Electronics: www.boerse-social.com/launch/aktie/samsung_electronics

     

    Meta 
    -0.12%

    assbo (TRENDFPR): Verkauf zur Gewinnmitnahme (rd 20% Gewinn). Die Aktie ist seit 4.11.2022 in etwas mehr als 7 Monaten um 200% gestieen, also extrem gut gelaufen. Die gesamte Abwärtsbewegung seit dem Allzeithoch wurde über das 61.8 % Retracement ohne nennenswerte Konsolidierung korrigiert. Das bedarf einer deutlichen Konsolidierung. Die Indikatoren zeigen Abwärtsrisiken. Das rechtfetigt eine Glattstellung der Position zur Gewinnmitnahme. (26.06. 19:12)

    >> mehr comments zu Meta: www.boerse-social.com/launch/aktie/facebook_inc

     

    Meta 
    -0.12%

    assbo (GLTRNDFO): Verkauf zur Gewinnmitnahme. Die Aktie ist seit 4.11.2022 in etwas mehr als 7 Monaten um 200% gestieen, also extrem gut gelaufen. Die gesamte Abwärtsbewegung seit dem Allzeithoch wurde über das 61.8 % Retracement ohne nennenswerte Konsolidierung korrigiert. Das bedarf einer deutlichen Konsolidierung. Die Indikatoren zeigen Abwärtsrisiken. Das rechtfetigt eine Glattstellung der Position zur Gewinnmitnahme. (26.06. 19:10)

    >> mehr comments zu Meta: www.boerse-social.com/launch/aktie/facebook_inc

     

    Telekom Austria 
    0.07%

    Erntehelfer (DCHANCE): Heute kaufte ich die Telekom Austria zurück, die zuletzt nur 1% Depotanteil hatte und nun wieder bei 9% liegt. Grund für meinen Ausstieg Mitte Februar war die Unsicherheit über das weitere Schicksal der weißrussischen Tochtergesellschaft. Mittlerweile sind die damaligen Anzeichen für mögliche militärische Aktivitäten aus Belarus in Richtung Ukraine zumindest kurzfristig vom Tisch und das Geschäft dort läuft stabil. Auch habe ich festgestellt, dass das Risiko für die TA selbst bei einem totalausfall begrenzt wäre. Auf der Positivseite gibt es aber eine sehr interessante Entwicklung: Die Funkturmsparte des Konzerns soll noch in diesem Jahr abgespalten werden, wobei jeder TA-Aktionär entsprechend seines Besitzverhältnisses Aktien der neuen Funkturmgesellschaft erhalten soll. Die TA ist mit einem sehr niedrigen KGV bewertet während Funkturmgesellschaften (man erinnere sich an Vantage Towers) zu hohen KGVs gehandelt werden. Durch die Abspaltung könnte man als Aktionär also künftig zwei teile im Depot haben, die zusammen mehr wert sind als das bisherige eine Ganze. Natürlich wäre das in einem perfekten Markt bereits eingepreist. Aber wir reden hier über Österreich – und über eine geringe Freefloat-MK. Insofern bin ich durchaus zuversichtlich, dass das ein gutes Geschäft werden sollte. (26.06. 18:14)

    >> mehr comments zu Telekom Austria: www.boerse-social.com/launch/aktie/telekom

     

    HelloFresh 
    1.59%

    Philippson (CHART888): Die Position ist hervorragend angelaufen, habe 1/3 der Position geschlossen, den Rest behalte ich overnight. (26.06. 16:11)

    >> mehr comments zu HelloFresh: www.boerse-social.com/launch/aktie/hellofresh

     

    Tesla 
    0.09%

    AktienMax (BAMBUS10): 📊 ROI-Analyse: Tesla übertrifft den Industriestandard um das 14-fache...   🔍 Bei der Analyse von Unternehmen gibt es für mich zwei Hauptindikatoren, die mir besonders wichtig sind: Kapitalrenditen und Stückkosten.   💰 Diese beiden Faktoren sind entscheidend, denn sie bilden die Grundlage für den langfristigen finanziellen Erfolg eines Unternehmens.   ❓Aber was bedeutet das im Detail? Schauen wir uns das näher an.   🎯 Im Wesentlichen versuche ich, eine zentrale Frage zu beantworten: Wie viel € bzw. $ muss ein Unternehmen investieren, um welchen Gewinn zu erzielen?   📈 Das Endziel? Die Effizienz und Effektivität eines Unternehmens im Umgang mit seinem Kapital zu bewerten.   🔢 Betrachten wir als Maßstab die Kennzahl 'Return on Investment' (ROI), welche wie folgt definiert ist: ROI = (Gewinn aus der Investition / Kosten der Investition) * 100   🔔 Hierzu ein praktisches Beispiel: Kürzlich gab der Investor https://www.cnbc.com/video/2023/06/23/watch-cnbcs-full-interview-with-billionaire-investor-ron-baron.html einen wertvollen Einblick in seine Perspektive zum ROI: Laut Baron haben die meisten Unternehmen das Ziel, einen ROI von 15% zu erzielen. Das bedeutet, dass jeder Euro, der investiert wird, idealerweise mindestens 15 Cent Gewinn generieren sollte.   🔎 Baron zitierte auch ein spezifisches Beispiel aus seinen Gesprächen mit Tesla: Um eine Fabrik mit einer Jahreskapazität von 1 Million E-Autos zu errichten, investiert Tesla schätzungsweise $7 Milliarden. Jedes produzierte E-Auto generiert einen Gewinn von $15.000. Angenommen, die Fabrik ist nahezu vollständig ausgelastet, dann bedeutet das einen Gewinn von $15 Milliarden pro Jahr für diese eine Fabrik (1 Mio. Autos x $15T Gewinn pro Auto). Wenn wir nun den Gewinn von $15 Milliarden durch die Investition von $7 Milliarden teilen, ergibt sich ein beeindruckender ROI pro Tesla-Fabrik: ROI = ($15 Milliarden / $7 Milliarden) * 100 = 214,29% Ergebnis: Ein ROI von 214% ist um den Faktor 14 höher als der durchschnittliche Unternehmens-ROI von 15%.    👉 Mein Fazit: Während das Vergleichen einer einzigen Kennzahl natürlich nicht die ganze Geschichte erzählt, sollte diese im Kontext von Teslas soliden Finanzzahlen und führender Rentabilität im E-Auto-Sektor betrachtet werden. Tesla wirtschaftet effizienter als jedes andere Autounternehmen - ein Fakt, der sich umso deutlicher in den Finanzdaten zeigt, je mehr Autos produziert werden. Das Bambus Ultra wikfolio bleibt weiterhin bei Tesla investiert aufgrund der außergewöhnlichen Werte bei Wachstum, Profitabilität und Finanzstärke.  (26.06. 13:26)




    BSN Podcasts
    Christian Drastil: Wiener Börse Plausch

    Börsepeople im Podcast S11/15: Thomas Steiner




     

    Bildnachweis

    1. Das wikifolio Prinzip - Smarter handeln - Mach die Handelsstrategien anderer zu deiner eigenen. Mit wikifolio-Zertifikaten holst du die Performance privater und professioneller Investoren direkt in dein Depot.

    Aktien auf dem Radar:DO&CO, Rosenbauer, Polytec Group, Austriacard Holdings AG, Addiko Bank, SBO, Rosgix, Porr, Uniqa, VIG, CA Immo, Österreichische Post, AT&S, ams-Osram, Frequentis, Kostad, Marinomed Biotech, Warimpex, S Immo, SW Umwelttechnik, Oberbank AG Stamm, Strabag, Zumtobel, Flughafen Wien, Athos Immobilien, Agrana, Amag, Erste Group, EVN, Immofinanz, Telekom Austria.


    Random Partner

    Kontron
    Der Technologiekonzern Kontron AG – ehemals S&T AG – ist mit mehr als 6.000 Mitarbeitern und Niederlassungen in 32 Ländern weltweit präsent. Das im SDAX® an der Deutschen Börse gelistete Unternehmen ist einer der führenden Anbieter von IoT (Internet of Things) Technologien. In diesen Bereichen konzentriert sich Kontron auf die Entwicklung sicherer und vernetzter Lösungen durch ein kombiniertes Portfolio aus Hardware, Software und Services.

    >> Besuchen Sie 68 weitere Partner auf boerse-social.com/partner


    Das wikifolio Prinzip - Smarter handeln - Mach die Handelsstrategien anderer zu deiner eigenen. Mit wikifolio-Zertifikaten holst du die Performance privater und professioneller Investoren direkt in dein Depot.


    Useletter

    Die Useletter "Morning Xpresso" und "Evening Xtrakt" heben sich deutlich von den gängigen Newslettern ab. Beispiele ansehen bzw. kostenfrei anmelden. Wichtige Börse-Infos garantiert.

    Newsletter abonnieren

    Runplugged

    Infos über neue Financial Literacy Audio Files für die Runplugged App
    (kostenfrei downloaden über http://runplugged.com/spreadit)

    per Newsletter erhalten


    Meistgelesen
    >> mehr





    PIR-Zeichnungsprodukte
    AT0000A36G37
    AT0000A2B667
    AT0000A32406
    Newsflow
    >> mehr

    Börse Social Club Board
    >> mehr
      Star der Stunde: Rosenbauer 1.93%, Rutsch der Stunde: Austriacard Holdings AG -2.42%
      #gabb #1543

      Featured Partner Video

      Nicht in der Sekunde

      Das Sporttagebuch mit Michael Knöppel - 30. Jänner 2024 E-Mail: sporttagebuch.michael@gmail.com Instagram: @das_sporttagebuch Twitter: @Sporttagebuch_
      Das Sporttagebuch mit Michael Knöppel - 30...

      Books josefchladek.com

      Robert Frank
      The Americans (fifth American edition)
      1978
      Aperture

      Sebastián Bruno
      Ta-ra
      2023
      ediciones anómalas

      Adrianna Ault
      Levee
      2023
      Void

      Daido Moriyama
      Hysteric No. 6, 1994 (ヒステリック 森山大道)
      1994
      Hysteric Glamour / Nobuhiko Kitamura

      François Jonquet
      Forage
      2023
      Void