Ich stimme der Verwendung von Cookies zu. Auch wenn ich diese Website weiter nutze, gilt dies als Zustimmung.

Bitte lesen und akzeptieren Sie die Datenschutzinformation und Cookie-Informationen, damit Sie unser Angebot weiter nutzen können. Natürlich können Sie diese Einwilligung jederzeit widerrufen.





Die Batterien von Gotion High-Tech sind ab sofort „Made in Germany"

APA-OTS-Meldungen aus dem Finanzsektor in der "BSN Extended Version"
Wichtige Originaltextaussendungen aus der Branche. Wir ergänzen vollautomatisch Bilder aus dem Fundus von photaq.com und Aktieninformationen aus dem Börse Social Network. Wer eine Korrektur zu den Beiträgen wünscht: mailto:office@boerse-social.com . Wir wiederum übernehmen keinerlei Haftung für Augenerkrankungen aufgrund von geballtem Grossbuchstabeneinsatz der Aussender. Wir meinen: Firmennamen, die länger als drei Buchstaben sind, schreibt man nicht durchgängig in Grossbuchstaben (Versalien).
Magazine aktuell


#gabb aktuell



29.09.2023, 7876 Zeichen

Göttingen, Deutschland (ots/PRNewswire) - Am Morgen des 16. September wurde in Göttingen, einer berühmten Universitätsstadt in Mitteldeutschland, das erste vor Ort produzierte Batterieprodukt offiziell vom Band gerollt. Dies ist ein Meilenstein für die erste europäische Batterieproduktions- und -betriebsbasis von Gotion High-tech seit der offiziellen Gründung von Gotion Deutschland im vergangenen Jahr. Stephan Weil, Ministerpräsident des Landes Niedersachsen, Cong Wu, Generalkonsul von China in Hamburg, und andere Vetreter waren anwesend. Am selben Tag unterzeichnete Gotion auch Kooperationsvereinbarungen mit BASF, ABB, Ebusco, Ficosa und anderen international bekannten Unternehmen.
* Das erste Batterieprodukt der deutschen Produktionsbasis von Gotion rollte offiziell vom Band und wurde damit offiziell „Made in Germany".
* Stephan Weil, Ministerpräsident des Landes Niedersachsen, und andere chinesische und deutsche hochrangige Vertreter nahmen an der Veranstaltung teil.
* Im gleichen Zeitraum wurden Kooperationsvereinbarungen mit BASF China, ABB, Ebusco, Ficosa und anderen international bekannten Unternehmen unterzeichnet.
Drückten die anwesenden Gäste gemeinsam auf den Startknopf, woraufhin die erste automatisierte Produktionslinie für Batteriepacks in der deutschen Produktionsbasis von Gotion High-Tech offiziell in Betrieb genommen wurde. Als der AGV, ein fahrerloser Transportwagen, das erste Batteriepack langsam vom Testfeld zu den Ehrengästen beförderte, brach das Publikum in Beifallsstürme aus. „I'm very lucky, it's a very good moment in my life. (Ich bin sehr glücklich, es ist ein wunderbarer Moment in meinem Leben.)" Der Mitarbeiter Andreas aus dem Göttinger Werk, der ein Batteriepack signierte, konnte seine Begeisterung nicht verbergen, und wie ihm ging es mehr als 200 anderen deutschen Arbeitern im Göttinger Werk von Gotion Deutschland. Die offizielle Eröffnung und Inbetriebnahme der Produktionslinie für Batteriepacks beweist, dass Gotion die Produktion und Lieferung in Europa bereits lokalisiert hat. Gotion-Batterie hat den Schritt von „Made in Germany (Hergestellt in Deutschland)" offiziell eröffnet.
„Die Produktionslinie des Göttinger Werks verfügt über einen sehr hohen Automatisierungsgrad. Derzeit hat die Automatisierungsrate der gesamten Linie mehr als 70 % erreicht, wovon die Modulfertigung über 80 % beträgt" Chen Ruilin, Vizepräsident des internationalen Geschäftsbereichs von Gotion High-Tech, stellte das Werk vor; Klaus Gohde, Geschäftsführer des Göttinger Werks, betonte, dass das Göttinger Team ein hohes Maß an Konsens und Handlungskonsequenz aufweist, um die Umwandlung des Werks vom Geschäft mit Verbrennungslokomotiven hin zum Batteriegeschäft in einem „One-Gotion"-Ansatz voranzutreiben. Cai Yi, CTO von Gotion High-Tech, erwähnte am gleichen Tag bei der Vorstellung des strategischen Layouts von Gotion für Europa, dass die Gesamtproduktionskapazität des Göttinger Werks 20 GWh betragen soll, die voraussichtlich in vier Phasen fertig gestellt werden und nach Abschluss aller Phasen einen jährlichen Produktionswert von 2 Milliarden Euro erreichen soll. Peter Willemsen, Chief Operating Officer von Gotion Global und Geschäftsführer von Gotion Deutschland, erklärte, der Geist der Zusammenarbeit zwischen China und Europa sei wichtig für die Bemühungen, „Europa wieder grün zu machen". Heute wurde die erste Produktionslinie des Göttinger Werks offiziell in Betrieb genommen und das Werk hat bereits eine große Anzahl europäischer Aufträge erhalten. Lieferungen an europäische Kunden werden voraussichtlich ab Oktober möglich sein; es wird erwartet, dass die tatsächliche Kapazität des Werks bis Mitte 2024 5 GWh erreichen könnte. „Zu den Batteriepack-Produktanwendungen des Werks gehören Batterien für Nutzfahrzeuge, Energiespeichersysteme und Pkw. Sie wird auch als Forschungs- und Entwicklungszentrum, Logistikzentrum und Kundendienststelle der europäischen Basis von Gotion dienen."
Die hohe Auftragslage spiegelte sich auch in der Unterzeichnungsrunde des Tages wider. Am 16. Septemper unterzeichnete Gotion High-Tech Kooperationsvereinbarungen mit 5 international bekannten Unternehmen. Die Zusammenarbeit erstreckt sich auf die Entwicklung von Batteriematerialien und -produkten, die Lieferung von Produkten für die Automobilindustrie und die Energiespeicherung sowie andere Aspekte. Gotion High-Tech wird die Zusammenarbeit mit BASF China im Bereich der Batteriematerialien fortsetzen; es hat eine Zusammenarbeit mit der Schweizer ABB-Gruppe bei der Lieferung von Batterieprodukten sowie bei der Technologieforschung und -entwicklung vereinbart, wobei die ABB-Automatisierungsprodukte die neuen Werke von Gotion High-Tech in Europa und den USA unterstützen werden; es wird mit Ebusco bei der Entwicklung und Produktion von Batteriespeichersystemen und der Entwicklung von Wind- und Solarenergiespeicherprojekten zusammenarbeiten; es wird Kooperation mit Ficosa und Idneo bei der gemeinsamen Entwicklung von intelligenten mobilen Energiespeicher-Ladefahrzeugen, Batteriebanken, Batterierecycling, BMS und Big Data Engineering usw. aufbauen.
Li Zhen, Vorsitzender von Gotion High-Tech, eröffnete die Zeremonie mit einer Rede mit fünfmal „äußerst". Erstens heißen wir die Wirtschafts- und Handelsdelegation der Provinz Anhui äußerst willkommen, die Tausende von Kilometern angereist ist, um vor Ort dabei zu sein und Zeuge zu sein; zweitens haben die Regierungen Chinas und Deutschlands bei der Ansiedlung von Gotion in Göttingen keine Mühen gescheut, um Unterstützung und Hilfe zu leisten, und Gotion ist davon äußerst berührt und nimmt es sich auch zu Herzen; drittens sind heute viele europäische Unternehmen und Kunden vor Ort, um Gotion bei der lokalisierten Produktion von Batterien in Göttingen zu unterstützen und gemeinsam die Reduzierung der Kohlenstoffemissionen in der EU zu fördern, was äußerst bemerkenswert ist; das Göttinger Werk steht vor äußerst vielen Herausforderungen im Umwandlungsprozess. Aber die heutige erste offizielle Fertigung eines Batteriepacks weist auf das Ergebnis der harten Arbeit und der Weisheit aller Mitarbeiter im Werk hin. Ich bin allen sehr dankbar für ihre Bemühungen; abschließend: „Wir freuen uns auch äußerst auf die Zusammenarbeit mit europäischen Unternehmen, um die dynamische Entwicklung von Fahrzeugen mit neuen Energien und der Industrie für neue Energien voranzutreiben, und sehen einer reibungslosen und erfolgreichen globalen Energiewende aufrichtig entgegen."
Stephan Weil, Ministerpräsident des Landes Niedersachsen, Deutschland, sagte in seiner Rede: Die 40-jährige Geschichte der Zusammenarbeit zwischen Niedersachsen und der Provinz Anhui ist die erste ihrer Art. Während der Motor früher die wichtigste Komponente eines Kraftstofffahrzeugs war, wird die Batterie die Kernkomponente künftiger Elektrofahrzeugen darstellen. Daher übergab Bosch das Göttinger Werk an Gotion, was von großer und weitreichender Bedeutung ist. „Ich möchte mich bei Bosch für seinen langjährigen Einsatz für Göttingen und Niedersachsen bedanken. Aber ich bin auch froh, dass Gotion den Staffelstab übernommen hat." Ministerpräsident Herr Weier sagte, dass Gotion ein Unternehmen aus Anhui, China, sei, das im Batteriebereich einen guten Ruf genieße und eine glänzende Zukunft habe. Der Volkswagen-Konzern ist der größte Anteilseigner von Gotion, und Niedersachsen ist das größte Automobilland in Deutschland. Der Vorteil des Göttinger Werkprojekts besteht darin, dass Gotion in den nächsten Jahrzehnten in Göttingen Leistungsbatterieprodukte mit breiter Marktnachfrage produzieren wird. Ich hoffe, dass das Land Niedersachsen damit einen Beitrag zum Wandel der Automobilindustrie leisten kann und bin zuversichtlich, dass ihm dies auch gelingen wird.
Foto - https://mma.prnewswire.com/media/2212897/image.jpg
View original content:https://www.prnewswire.com/news-releases/die-batterien-von-go tion-high-tech-sind-ab-sofort-made-in-germany-301942773.html

BSN Podcasts
Christian Drastil: Wiener Börse Plausch

Wiener Börse Party #596: MSCI-News Semperit, ATX-Vorstände drücke Buy-Button, Gregor Rosinger stockt in einem Nachbarland auf




 

Aktien auf dem Radar:Porr, UBM, Flughafen Wien, Warimpex, Austriacard Holdings AG, Amag, ams-Osram, DO&CO, Österreichische Post, EuroTeleSites AG, OMV, RBI, S Immo, BKS Bank Stamm, Frequentis, Marinomed Biotech, Addiko Bank, Agrana, CA Immo, Erste Group, EVN, Immofinanz, Strabag, Telekom Austria, Uniqa, VIG, Wienerberger.


Random Partner

Porr
Die Porr ist eines der größten Bauunternehmen in Österreich und gehört zu den führenden Anbietern in Europa. Als Full-Service-Provider bietet das Unternehmen alle Leistungen im Hoch-, Tief- und Infrastrukturbau entlang der gesamten Wertschöpfungskette Bau.

>> Besuchen Sie 68 weitere Partner auf boerse-social.com/partner


Mehr aktuelle OTS-Meldungen HIER

Useletter

Die Useletter "Morning Xpresso" und "Evening Xtrakt" heben sich deutlich von den gängigen Newslettern ab. Beispiele ansehen bzw. kostenfrei anmelden. Wichtige Börse-Infos garantiert.

Newsletter abonnieren

Runplugged

Infos über neue Financial Literacy Audio Files für die Runplugged App
(kostenfrei downloaden über http://runplugged.com/spreadit)

per Newsletter erhalten


Meistgelesen
>> mehr





PIR-Zeichnungsprodukte
AT0000A2VYD6
AT0000A37GE6
AT0000A2APC0
Newsflow
>> mehr

Börse Social Club Board
>> mehr
    Star der Stunde: Immofinanz 1.08%, Rutsch der Stunde: Andritz -1.02%
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 17-18: Kontron(4), AT&S(1), Fabasoft(1), Frequentis(1)
    Star der Stunde: Pierer Mobility 0.53%, Rutsch der Stunde: Frequentis -2.17%
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 16-17: Fabasoft(1), OMV(1)
    Star der Stunde: DO&CO 0.48%, Rutsch der Stunde: AT&S -0.85%
    Star der Stunde: DO&CO 0.42%, Rutsch der Stunde: Porr -1.08%
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 14-15: Kontron(1)
    Star der Stunde: RBI 0.7%, Rutsch der Stunde: EuroTeleSites AG -1.96%
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 13-14: Verbund(2)

    Featured Partner Video

    Börsenradio Live-Blick, Do.22.2.24: Mächtiger DAX-Start, nur MTU stört, Baader Bank mit Tons of DAX-News, Porr in Wien Aktie der Stunde

    Christian Drastil mit dem Live-Blick aus dem Studio des Börsenradio-Partners audio-cd.at in Wien wieder intraday mit Kurslisten, Statistiken und News aus Frankurt und Wien. Es ist der Podcast, der ...

    Books josefchladek.com

    Henry Schulz
    People Things
    2023
    Buckunst Berlin

    Kurama
    Koumori
    2023
    in)(between gallery

    Masahisa Fukase Yohko / 深瀬 昌久 洋子

    1978
    Asahi Sonorama

    François Jonquet
    Forage
    2023
    Void

    Andreas H. Bitesnich
    dots on paper
    2023
    teNeues Verlag GmbH

    Die Batterien von Gotion High-Tech sind ab sofort „Made in Germany"


    29.09.2023, 7876 Zeichen

    Göttingen, Deutschland (ots/PRNewswire) - Am Morgen des 16. September wurde in Göttingen, einer berühmten Universitätsstadt in Mitteldeutschland, das erste vor Ort produzierte Batterieprodukt offiziell vom Band gerollt. Dies ist ein Meilenstein für die erste europäische Batterieproduktions- und -betriebsbasis von Gotion High-tech seit der offiziellen Gründung von Gotion Deutschland im vergangenen Jahr. Stephan Weil, Ministerpräsident des Landes Niedersachsen, Cong Wu, Generalkonsul von China in Hamburg, und andere Vetreter waren anwesend. Am selben Tag unterzeichnete Gotion auch Kooperationsvereinbarungen mit BASF, ABB, Ebusco, Ficosa und anderen international bekannten Unternehmen.
    * Das erste Batterieprodukt der deutschen Produktionsbasis von Gotion rollte offiziell vom Band und wurde damit offiziell „Made in Germany".
    * Stephan Weil, Ministerpräsident des Landes Niedersachsen, und andere chinesische und deutsche hochrangige Vertreter nahmen an der Veranstaltung teil.
    * Im gleichen Zeitraum wurden Kooperationsvereinbarungen mit BASF China, ABB, Ebusco, Ficosa und anderen international bekannten Unternehmen unterzeichnet.
    Drückten die anwesenden Gäste gemeinsam auf den Startknopf, woraufhin die erste automatisierte Produktionslinie für Batteriepacks in der deutschen Produktionsbasis von Gotion High-Tech offiziell in Betrieb genommen wurde. Als der AGV, ein fahrerloser Transportwagen, das erste Batteriepack langsam vom Testfeld zu den Ehrengästen beförderte, brach das Publikum in Beifallsstürme aus. „I'm very lucky, it's a very good moment in my life. (Ich bin sehr glücklich, es ist ein wunderbarer Moment in meinem Leben.)" Der Mitarbeiter Andreas aus dem Göttinger Werk, der ein Batteriepack signierte, konnte seine Begeisterung nicht verbergen, und wie ihm ging es mehr als 200 anderen deutschen Arbeitern im Göttinger Werk von Gotion Deutschland. Die offizielle Eröffnung und Inbetriebnahme der Produktionslinie für Batteriepacks beweist, dass Gotion die Produktion und Lieferung in Europa bereits lokalisiert hat. Gotion-Batterie hat den Schritt von „Made in Germany (Hergestellt in Deutschland)" offiziell eröffnet.
    „Die Produktionslinie des Göttinger Werks verfügt über einen sehr hohen Automatisierungsgrad. Derzeit hat die Automatisierungsrate der gesamten Linie mehr als 70 % erreicht, wovon die Modulfertigung über 80 % beträgt" Chen Ruilin, Vizepräsident des internationalen Geschäftsbereichs von Gotion High-Tech, stellte das Werk vor; Klaus Gohde, Geschäftsführer des Göttinger Werks, betonte, dass das Göttinger Team ein hohes Maß an Konsens und Handlungskonsequenz aufweist, um die Umwandlung des Werks vom Geschäft mit Verbrennungslokomotiven hin zum Batteriegeschäft in einem „One-Gotion"-Ansatz voranzutreiben. Cai Yi, CTO von Gotion High-Tech, erwähnte am gleichen Tag bei der Vorstellung des strategischen Layouts von Gotion für Europa, dass die Gesamtproduktionskapazität des Göttinger Werks 20 GWh betragen soll, die voraussichtlich in vier Phasen fertig gestellt werden und nach Abschluss aller Phasen einen jährlichen Produktionswert von 2 Milliarden Euro erreichen soll. Peter Willemsen, Chief Operating Officer von Gotion Global und Geschäftsführer von Gotion Deutschland, erklärte, der Geist der Zusammenarbeit zwischen China und Europa sei wichtig für die Bemühungen, „Europa wieder grün zu machen". Heute wurde die erste Produktionslinie des Göttinger Werks offiziell in Betrieb genommen und das Werk hat bereits eine große Anzahl europäischer Aufträge erhalten. Lieferungen an europäische Kunden werden voraussichtlich ab Oktober möglich sein; es wird erwartet, dass die tatsächliche Kapazität des Werks bis Mitte 2024 5 GWh erreichen könnte. „Zu den Batteriepack-Produktanwendungen des Werks gehören Batterien für Nutzfahrzeuge, Energiespeichersysteme und Pkw. Sie wird auch als Forschungs- und Entwicklungszentrum, Logistikzentrum und Kundendienststelle der europäischen Basis von Gotion dienen."
    Die hohe Auftragslage spiegelte sich auch in der Unterzeichnungsrunde des Tages wider. Am 16. Septemper unterzeichnete Gotion High-Tech Kooperationsvereinbarungen mit 5 international bekannten Unternehmen. Die Zusammenarbeit erstreckt sich auf die Entwicklung von Batteriematerialien und -produkten, die Lieferung von Produkten für die Automobilindustrie und die Energiespeicherung sowie andere Aspekte. Gotion High-Tech wird die Zusammenarbeit mit BASF China im Bereich der Batteriematerialien fortsetzen; es hat eine Zusammenarbeit mit der Schweizer ABB-Gruppe bei der Lieferung von Batterieprodukten sowie bei der Technologieforschung und -entwicklung vereinbart, wobei die ABB-Automatisierungsprodukte die neuen Werke von Gotion High-Tech in Europa und den USA unterstützen werden; es wird mit Ebusco bei der Entwicklung und Produktion von Batteriespeichersystemen und der Entwicklung von Wind- und Solarenergiespeicherprojekten zusammenarbeiten; es wird Kooperation mit Ficosa und Idneo bei der gemeinsamen Entwicklung von intelligenten mobilen Energiespeicher-Ladefahrzeugen, Batteriebanken, Batterierecycling, BMS und Big Data Engineering usw. aufbauen.
    Li Zhen, Vorsitzender von Gotion High-Tech, eröffnete die Zeremonie mit einer Rede mit fünfmal „äußerst". Erstens heißen wir die Wirtschafts- und Handelsdelegation der Provinz Anhui äußerst willkommen, die Tausende von Kilometern angereist ist, um vor Ort dabei zu sein und Zeuge zu sein; zweitens haben die Regierungen Chinas und Deutschlands bei der Ansiedlung von Gotion in Göttingen keine Mühen gescheut, um Unterstützung und Hilfe zu leisten, und Gotion ist davon äußerst berührt und nimmt es sich auch zu Herzen; drittens sind heute viele europäische Unternehmen und Kunden vor Ort, um Gotion bei der lokalisierten Produktion von Batterien in Göttingen zu unterstützen und gemeinsam die Reduzierung der Kohlenstoffemissionen in der EU zu fördern, was äußerst bemerkenswert ist; das Göttinger Werk steht vor äußerst vielen Herausforderungen im Umwandlungsprozess. Aber die heutige erste offizielle Fertigung eines Batteriepacks weist auf das Ergebnis der harten Arbeit und der Weisheit aller Mitarbeiter im Werk hin. Ich bin allen sehr dankbar für ihre Bemühungen; abschließend: „Wir freuen uns auch äußerst auf die Zusammenarbeit mit europäischen Unternehmen, um die dynamische Entwicklung von Fahrzeugen mit neuen Energien und der Industrie für neue Energien voranzutreiben, und sehen einer reibungslosen und erfolgreichen globalen Energiewende aufrichtig entgegen."
    Stephan Weil, Ministerpräsident des Landes Niedersachsen, Deutschland, sagte in seiner Rede: Die 40-jährige Geschichte der Zusammenarbeit zwischen Niedersachsen und der Provinz Anhui ist die erste ihrer Art. Während der Motor früher die wichtigste Komponente eines Kraftstofffahrzeugs war, wird die Batterie die Kernkomponente künftiger Elektrofahrzeugen darstellen. Daher übergab Bosch das Göttinger Werk an Gotion, was von großer und weitreichender Bedeutung ist. „Ich möchte mich bei Bosch für seinen langjährigen Einsatz für Göttingen und Niedersachsen bedanken. Aber ich bin auch froh, dass Gotion den Staffelstab übernommen hat." Ministerpräsident Herr Weier sagte, dass Gotion ein Unternehmen aus Anhui, China, sei, das im Batteriebereich einen guten Ruf genieße und eine glänzende Zukunft habe. Der Volkswagen-Konzern ist der größte Anteilseigner von Gotion, und Niedersachsen ist das größte Automobilland in Deutschland. Der Vorteil des Göttinger Werkprojekts besteht darin, dass Gotion in den nächsten Jahrzehnten in Göttingen Leistungsbatterieprodukte mit breiter Marktnachfrage produzieren wird. Ich hoffe, dass das Land Niedersachsen damit einen Beitrag zum Wandel der Automobilindustrie leisten kann und bin zuversichtlich, dass ihm dies auch gelingen wird.
    Foto - https://mma.prnewswire.com/media/2212897/image.jpg
    View original content:https://www.prnewswire.com/news-releases/die-batterien-von-go tion-high-tech-sind-ab-sofort-made-in-germany-301942773.html

    BSN Podcasts
    Christian Drastil: Wiener Börse Plausch

    Wiener Börse Party #596: MSCI-News Semperit, ATX-Vorstände drücke Buy-Button, Gregor Rosinger stockt in einem Nachbarland auf




     

    Aktien auf dem Radar:Porr, UBM, Flughafen Wien, Warimpex, Austriacard Holdings AG, Amag, ams-Osram, DO&CO, Österreichische Post, EuroTeleSites AG, OMV, RBI, S Immo, BKS Bank Stamm, Frequentis, Marinomed Biotech, Addiko Bank, Agrana, CA Immo, Erste Group, EVN, Immofinanz, Strabag, Telekom Austria, Uniqa, VIG, Wienerberger.


    Random Partner

    Porr
    Die Porr ist eines der größten Bauunternehmen in Österreich und gehört zu den führenden Anbietern in Europa. Als Full-Service-Provider bietet das Unternehmen alle Leistungen im Hoch-, Tief- und Infrastrukturbau entlang der gesamten Wertschöpfungskette Bau.

    >> Besuchen Sie 68 weitere Partner auf boerse-social.com/partner


    Mehr aktuelle OTS-Meldungen HIER

    Useletter

    Die Useletter "Morning Xpresso" und "Evening Xtrakt" heben sich deutlich von den gängigen Newslettern ab. Beispiele ansehen bzw. kostenfrei anmelden. Wichtige Börse-Infos garantiert.

    Newsletter abonnieren

    Runplugged

    Infos über neue Financial Literacy Audio Files für die Runplugged App
    (kostenfrei downloaden über http://runplugged.com/spreadit)

    per Newsletter erhalten


    Meistgelesen
    >> mehr





    PIR-Zeichnungsprodukte
    AT0000A2VYD6
    AT0000A37GE6
    AT0000A2APC0
    Newsflow
    >> mehr

    Börse Social Club Board
    >> mehr
      Star der Stunde: Immofinanz 1.08%, Rutsch der Stunde: Andritz -1.02%
      wikifolio-Trades Austro-Aktien 17-18: Kontron(4), AT&S(1), Fabasoft(1), Frequentis(1)
      Star der Stunde: Pierer Mobility 0.53%, Rutsch der Stunde: Frequentis -2.17%
      wikifolio-Trades Austro-Aktien 16-17: Fabasoft(1), OMV(1)
      Star der Stunde: DO&CO 0.48%, Rutsch der Stunde: AT&S -0.85%
      Star der Stunde: DO&CO 0.42%, Rutsch der Stunde: Porr -1.08%
      wikifolio-Trades Austro-Aktien 14-15: Kontron(1)
      Star der Stunde: RBI 0.7%, Rutsch der Stunde: EuroTeleSites AG -1.96%
      wikifolio-Trades Austro-Aktien 13-14: Verbund(2)

      Featured Partner Video

      Börsenradio Live-Blick, Do.22.2.24: Mächtiger DAX-Start, nur MTU stört, Baader Bank mit Tons of DAX-News, Porr in Wien Aktie der Stunde

      Christian Drastil mit dem Live-Blick aus dem Studio des Börsenradio-Partners audio-cd.at in Wien wieder intraday mit Kurslisten, Statistiken und News aus Frankurt und Wien. Es ist der Podcast, der ...

      Books josefchladek.com

      Peter Bialobrzeski
      Give my Regards to Elizabeth
      2020
      Hartmann Projects

      Adrianna Ault
      Levee
      2023
      Void

      Christian Reister
      Driftwood 15 | New York
      2023
      Self published

      Nobuyoshi Araki
      Sentimental Journey 2016 reprint (Senchimentaru na Tabi, 荒木経惟 センチメンタルな旅)
      2016
      Kawade Shobo Shinsha

      Maria Sturm
      You Don't Look Native to Me
      2023
      Void