Ich stimme der Verwendung von Cookies zu. Auch wenn ich diese Website weiter nutze, gilt dies als Zustimmung.

Bitte lesen und akzeptieren Sie die Datenschutzinformation und Cookie-Informationen, damit Sie unser Angebot weiter nutzen können. Natürlich können Sie diese Einwilligung jederzeit widerrufen.





Zahlen von Kontron, RBI, Aluflexpack, Research zu Palfinger, Telekom Austria, Verbund, AT&S, Andritz, ams Osram ... (Christine Petzwinkler)

03.11.2023, 5144 Zeichen

In den ersten neun Monaten erhöhte sich der Umsatz der Kontron AG gegenüber dem Vorjahreszeitraum um 14,0 Prozent auf 860,9 Mio. Euro. Das EBITDA stieg um 39,9 Prozent auf 95,9 Mio. Euro, was einer EBITDA-Marge von 11,1 Prozent entspricht. Das Konzernergebnis belief sich auf 52,8 Mio. Euro nach 24,3 Mio. Euro im Vergleichszeitraum 2022. Der Auftragseingang, speziell im Bereich Software & Solutions, ist stark, wie das Management bei einem Conference Call meinte. Bis zum Jahr 2025 soll dieser Bereich das größte Segment werden. Wachstumstreiber für Kontron stellen vor allem 5G, autonomes Fahren, der Medical-Bereich, Smart Factories, Aerospace & Defense, High Speed Trains sowie auch KI dar. Laut Firmenchef Hannes Niederhauser werden derzeit drei Akquisitionen geprüft, darunter zwei größere. Eine davon soll abgeschlossen werden, allerdings erst im kommenden Jahr. "Die Preise für Akquisitionen gehen wieder zurück", so Niederhauser. Im Jahr 2023 hat Kontron 5 strategische Zukäufe getätigt "um Technologie-Expertise zu ergänzen", wie es heißt. Der Auftragsbestand liegt bei 1.655 Mio. Euro, das sind 195 Mio. Euro mehr als zu Beginn des Jahres. Der Nettoergebnis-Ausblick für das Gesamtjahr 2023 wird erneut angehoben, und zwar von mehr als 66 Mio. Euro auf nunmehr mehrl als 72 Mio. Euro. Bis 2025 soll der Umsatz auf 2000 Mio. Euro und der Gewinn auf 140 Mio. Euro gesteigert werden.
Kontron ( Akt. Indikation:  20,58 /20,64, 4,41%)

Die Raiffeisen Bank International (RBI) hat in den ersten drei Quartalen 2023 ein Konzernergebnis in Höhe von 2,114 Mrd. Euro (Vorjahresperiode 2,801 Mrd. Euro) erzielt. Der Zinsüberschuss erhöhte sich um 16,7 Prozent auf 4.190 Mio. Euro, der Provisionsüberschuss ging um 11,8 Prozent auf 2364 Mio. Euro zurück. „Wir sind mit dem Verlauf der ersten drei Quartale sehr zufrieden. Die gute Ertragsentwicklung hat sich auch im dritten Quartal fortgesetzt. Gleichzeitig kommt die Rückführung unseres Russlandgeschäfts weiter gut voran“, sagte Johann Strobl,Vorstandsvorsitzender der RBI. In der Berichtsperiode lagen die Wertminderungen auf finanzielle Vermögenswerte mit 251 Mio. Euro (Vorjahresperiode: -721 Mio. Euro) unter dem Wert der Vergleichsperiode. Zum Ausblick: Der Zinsüberschuss dürfte im Jahr 2023 zwischen 4,2 und 4,3 Mrd. Euro (mit Russland und Belarus: zwischen 5,6 und 5,7 Mrd Euro) und der Provisionsüberschuss bei rund 1,8 Mrd. Euro (mit Russland und Belarus zwischen 2,9 und 3,0 Mrd. Euro) liegen.
RBI ( Akt. Indikation:  14,73 /14,79, 4,76%)

Die zu Michael Tojners Montana Tech Components gehörende Aluflexpack AG hat den Nettoumsatz in den ersten drei Quartalen um 10,8 Prozent auf 289,6 Mio. Euro (Vorjahresperiode: 261,4 Mio. Euro) gesteigert. Das Wachstum in den ersten neun Monaten des Jahres 2023 wurde laut dem Unternehmen hauptsächlich durch eine solide Geschäftsentwicklung mit bestehenden Kunden in den Endmärkten Milchprodukte und Süsswaren unterstützt.

Research: Jefferies hat Kontron nach Vorlage der Quartalszahlen mit Buy und Kursziel 27,0 Euro bestätigt. Hauck & Aufhäuser meinte ebenfalls Buy zu Kontron, das Kursziel liegt bei 30,0 Euro. Eine Kauf-Empfehlung für Kotnron gibt es auch von Kepler Cheuvreux, das Kursziel wird bei 25,0 Euro gesehen. Die Analysten von Stifel meinen zu Kontron ebenfalls Kaufen mit Kursziel 27,0 Euro.
Hauck & Aufhäuser bestätigt das Hold für Palfinger und kürzt das Kursziel von 28,0 auf 24,0 Euro.
Kepler Cheuvreux bestätigt Telekom Austria mit Kaufen und erhöht das Kursziel von 7,8 auf 8,5 Euro.
Research Partners bleibt bei ams Osram auf Halten und reduziert das Kursziel von 4,4 auf 3,46 CHF.
Die Analysten der Baader Bank bestätigen Verbund mit Add und Kursziel 93,2 Euro. Auch das Buy für ams Osram mit Kursziel 5,79 CHF wird beibehalten. Die Analysten der Baader Bank haben auch das "Buy" mit Kursziel 75,0 Euro für Andritz bekräftigt.
Aufgrund einer Ressourcen-Umschichtung stellt Baader Helvea die Coverage von Lenzing mit sofortiger Wirkung ein, wie Baader mitteilt.

In einer Kurzmitteilung zu Verbund meinen die Analysten von Raiffeisen Research zu den Zahlen: "Dieses Jahr zeigen sich die Auswirkungen der hohen Energiepreise infolge des Ukraine-Kriegs auf die Zahlen von Verbund. Q3 23 war ein Rekordergebnis in jeder Hinsicht. Gleichzeitig kündigte Verbund ein massives Investitionsprogramm von EUR 15 Mrd. in den nächsten zehn Jahren an." Die Raiffeisen-Analysten stufen Verbund mit Halten ein.
Zu den AT&S-Zahlen meinen die Raiffeisen-Analysten: "Die Nachfragesituation ist noch immer schwierig, aber nicht mehr so wie in der ersten Jahreshälfte. Das Management von AT&S zeigt sich optimistisch, dass 2024 wieder Wachstum möglich ist, auch wenn der Preisdruck noch ein Jahr vorherrschen könnte." Die Raiffeisen-Analysten stufen AT&S mit Halten ein.
Telekom Austria ( Akt. Indikation:  6,70 /6,72, 0,15%)
Palfinger ( Akt. Indikation:  22,60 /23,05, 2,13%)
Verbund ( Akt. Indikation:  83,90 /84,05, 1,73%)
Andritz ( Akt. Indikation:  47,34 /47,44, 5,45%)
AT&S ( Akt. Indikation:  25,58 /25,78, 2,23%)

(Der Input von Christine Petzwinkler für den http://www.boerse-social.com/gabb vom 03.11.)


(03.11.2023)

BSN Podcasts
Christian Drastil: Wiener Börse Plausch

Börsenradio Live-Blick, Di. 23.4.24: DAX fester und zeitweise über 18000, SAP noch fester, VW/Mercedes/BMW in China




AT&S
Akt. Indikation:  19.52 / 19.57
Uhrzeit:  11:03:11
Veränderung zu letztem SK:  -0.18%
Letzter SK:  19.58 ( 7.70%)

Kontron
Akt. Indikation:  19.38 / 19.42
Uhrzeit:  11:02:29
Veränderung zu letztem SK:  1.31%
Letzter SK:  19.15 ( 2.13%)

Palfinger
Akt. Indikation:  21.90 / 22.05
Uhrzeit:  11:02:55
Veränderung zu letztem SK:  1.50%
Letzter SK:  21.65 ( 1.17%)

RBI
Akt. Indikation:  18.00 / 18.04
Uhrzeit:  11:02:55
Veränderung zu letztem SK:  2.15%
Letzter SK:  17.64 ( 2.68%)

Telekom Austria
Akt. Indikation:  7.95 / 7.98
Uhrzeit:  10:32:38
Veränderung zu letztem SK:  -0.06%
Letzter SK:  7.97 ( 0.89%)

Verbund
Akt. Indikation:  69.85 / 69.95
Uhrzeit:  10:33:01
Veränderung zu letztem SK:  -0.36%
Letzter SK:  70.15 ( -0.28%)



 

Bildnachweis

1. mind the #gabb

Aktien auf dem Radar:Addiko Bank, Immofinanz, Palfinger, Flughafen Wien, S Immo, Frequentis, EVN, Erste Group, Mayr-Melnhof, Pierer Mobility, UBM, AT&S, Cleen Energy, Lenzing, Rosenbauer, RWT AG, Warimpex, Oberbank AG Stamm, SW Umwelttechnik, Athos Immobilien, Kapsch TrafficCom, Agrana, Amag, CA Immo, OMV, Österreichische Post, Strabag, Telekom Austria, Uniqa, VIG, Wienerberger.


Random Partner

S Immo
Die S Immo AG ist eine Immobilien-Investmentgesellschaft, die seit 1987 an der Wiener Börse notiert. Die Gesellschaft investiert zu 100 Prozent in der Europäischen Union und setzt den Fokus dabei auf Hauptstädte in Österreich, Deutschland und CEE. Das Portfolio besteht aus Büros, Einkaufszentren, Hotels sowie aus Wohnimmobilien.

>> Besuchen Sie 68 weitere Partner auf boerse-social.com/partner


 Latest Blogs

» Börsenradio Live-Blick 23/4: Gold runter, DAX fester und zeitweise über ...

» Börse-Inputs auf Spotify zu u.a. Bayer, Beiersdorf, SAP, AT&S, Amag, Varta

» ATX-Trends: AT&S, RBI, Addiko, UBM, S Immo, Strabag, Erste Group ....

» BSN Spitout Wiener Börse: Oberbank zurück über dem MA200

» Österreich-Depots: Stabil (Depot Kommentar)

» Börsegeschichte 22.4.: Mayr-Melnhof, S Immo, CA Immo (Börse Geschichte) ...

» Strabag kauft zu, US-Auftrag für Kapsch TrafficCom, Auszeichnungen für A...

» Nachlese: Societe Generale, Lisa Reichkendler, Yvonne Heil (Christian Dr...

» Wiener Börse Party #634: AT&S gesucht, Airbus mag Amag, MMK jubiliert un...

» Wiener Börse zu Mittag stärker: AT&S, Porr, VIG gesucht, DAX-Blick SAP, ...


Useletter

Die Useletter "Morning Xpresso" und "Evening Xtrakt" heben sich deutlich von den gängigen Newslettern ab. Beispiele ansehen bzw. kostenfrei anmelden. Wichtige Börse-Infos garantiert.

Newsletter abonnieren

Runplugged

Infos über neue Financial Literacy Audio Files für die Runplugged App
(kostenfrei downloaden über http://runplugged.com/spreadit)

per Newsletter erhalten


Meistgelesen
>> mehr





PIR-Zeichnungsprodukte
AT0000A39UT1
AT0000A2WCB4
AT0000A2C5J0
Newsflow
>> mehr

Börse Social Club Board
>> mehr
    Star der Stunde: RBI 2.21%, Rutsch der Stunde: Pierer Mobility -4.35%
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 9-10: RBI(2), Kontron(1), Porr(1), Andritz(1), VIG(1), OMV(1)
    Star der Stunde: Frequentis 1.94%, Rutsch der Stunde: voestalpine -1.88%
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 8-9: AT&S(1)
    BSN MA-Event Mayr-Melnhof
    #gabb #1585

    Featured Partner Video

    Börsenradio Live-Blick, Do. 4.4.24: DAX sammelt Kraft, Siemens Energy will nach oben, ATX holt auf, Gold in Rekordlaune

    Christian Drastil mit dem Live-Blick aus dem Studio des Börsenradio-Partners audio-cd.at in Wien wieder intraday mit Kurslisten, Statistiken und News aus Frankfurt und Wien. Es ist der Podcast, der...

    Books josefchladek.com

    Futures
    On the Verge
    2023
    Void

    Andreas H. Bitesnich
    India
    2019
    teNeues Verlag GmbH

    Christian Reister
    Nacht und Nebel
    2023
    Safelight

    Sergio Castañeira
    Limbo
    2023
    ediciones anómalas

    Ros Boisier
    Inside
    2024
    Muga / Ediciones Posibles


    03.11.2023, 5144 Zeichen

    In den ersten neun Monaten erhöhte sich der Umsatz der Kontron AG gegenüber dem Vorjahreszeitraum um 14,0 Prozent auf 860,9 Mio. Euro. Das EBITDA stieg um 39,9 Prozent auf 95,9 Mio. Euro, was einer EBITDA-Marge von 11,1 Prozent entspricht. Das Konzernergebnis belief sich auf 52,8 Mio. Euro nach 24,3 Mio. Euro im Vergleichszeitraum 2022. Der Auftragseingang, speziell im Bereich Software & Solutions, ist stark, wie das Management bei einem Conference Call meinte. Bis zum Jahr 2025 soll dieser Bereich das größte Segment werden. Wachstumstreiber für Kontron stellen vor allem 5G, autonomes Fahren, der Medical-Bereich, Smart Factories, Aerospace & Defense, High Speed Trains sowie auch KI dar. Laut Firmenchef Hannes Niederhauser werden derzeit drei Akquisitionen geprüft, darunter zwei größere. Eine davon soll abgeschlossen werden, allerdings erst im kommenden Jahr. "Die Preise für Akquisitionen gehen wieder zurück", so Niederhauser. Im Jahr 2023 hat Kontron 5 strategische Zukäufe getätigt "um Technologie-Expertise zu ergänzen", wie es heißt. Der Auftragsbestand liegt bei 1.655 Mio. Euro, das sind 195 Mio. Euro mehr als zu Beginn des Jahres. Der Nettoergebnis-Ausblick für das Gesamtjahr 2023 wird erneut angehoben, und zwar von mehr als 66 Mio. Euro auf nunmehr mehrl als 72 Mio. Euro. Bis 2025 soll der Umsatz auf 2000 Mio. Euro und der Gewinn auf 140 Mio. Euro gesteigert werden.
    Kontron ( Akt. Indikation:  20,58 /20,64, 4,41%)

    Die Raiffeisen Bank International (RBI) hat in den ersten drei Quartalen 2023 ein Konzernergebnis in Höhe von 2,114 Mrd. Euro (Vorjahresperiode 2,801 Mrd. Euro) erzielt. Der Zinsüberschuss erhöhte sich um 16,7 Prozent auf 4.190 Mio. Euro, der Provisionsüberschuss ging um 11,8 Prozent auf 2364 Mio. Euro zurück. „Wir sind mit dem Verlauf der ersten drei Quartale sehr zufrieden. Die gute Ertragsentwicklung hat sich auch im dritten Quartal fortgesetzt. Gleichzeitig kommt die Rückführung unseres Russlandgeschäfts weiter gut voran“, sagte Johann Strobl,Vorstandsvorsitzender der RBI. In der Berichtsperiode lagen die Wertminderungen auf finanzielle Vermögenswerte mit 251 Mio. Euro (Vorjahresperiode: -721 Mio. Euro) unter dem Wert der Vergleichsperiode. Zum Ausblick: Der Zinsüberschuss dürfte im Jahr 2023 zwischen 4,2 und 4,3 Mrd. Euro (mit Russland und Belarus: zwischen 5,6 und 5,7 Mrd Euro) und der Provisionsüberschuss bei rund 1,8 Mrd. Euro (mit Russland und Belarus zwischen 2,9 und 3,0 Mrd. Euro) liegen.
    RBI ( Akt. Indikation:  14,73 /14,79, 4,76%)

    Die zu Michael Tojners Montana Tech Components gehörende Aluflexpack AG hat den Nettoumsatz in den ersten drei Quartalen um 10,8 Prozent auf 289,6 Mio. Euro (Vorjahresperiode: 261,4 Mio. Euro) gesteigert. Das Wachstum in den ersten neun Monaten des Jahres 2023 wurde laut dem Unternehmen hauptsächlich durch eine solide Geschäftsentwicklung mit bestehenden Kunden in den Endmärkten Milchprodukte und Süsswaren unterstützt.

    Research: Jefferies hat Kontron nach Vorlage der Quartalszahlen mit Buy und Kursziel 27,0 Euro bestätigt. Hauck & Aufhäuser meinte ebenfalls Buy zu Kontron, das Kursziel liegt bei 30,0 Euro. Eine Kauf-Empfehlung für Kotnron gibt es auch von Kepler Cheuvreux, das Kursziel wird bei 25,0 Euro gesehen. Die Analysten von Stifel meinen zu Kontron ebenfalls Kaufen mit Kursziel 27,0 Euro.
    Hauck & Aufhäuser bestätigt das Hold für Palfinger und kürzt das Kursziel von 28,0 auf 24,0 Euro.
    Kepler Cheuvreux bestätigt Telekom Austria mit Kaufen und erhöht das Kursziel von 7,8 auf 8,5 Euro.
    Research Partners bleibt bei ams Osram auf Halten und reduziert das Kursziel von 4,4 auf 3,46 CHF.
    Die Analysten der Baader Bank bestätigen Verbund mit Add und Kursziel 93,2 Euro. Auch das Buy für ams Osram mit Kursziel 5,79 CHF wird beibehalten. Die Analysten der Baader Bank haben auch das "Buy" mit Kursziel 75,0 Euro für Andritz bekräftigt.
    Aufgrund einer Ressourcen-Umschichtung stellt Baader Helvea die Coverage von Lenzing mit sofortiger Wirkung ein, wie Baader mitteilt.

    In einer Kurzmitteilung zu Verbund meinen die Analysten von Raiffeisen Research zu den Zahlen: "Dieses Jahr zeigen sich die Auswirkungen der hohen Energiepreise infolge des Ukraine-Kriegs auf die Zahlen von Verbund. Q3 23 war ein Rekordergebnis in jeder Hinsicht. Gleichzeitig kündigte Verbund ein massives Investitionsprogramm von EUR 15 Mrd. in den nächsten zehn Jahren an." Die Raiffeisen-Analysten stufen Verbund mit Halten ein.
    Zu den AT&S-Zahlen meinen die Raiffeisen-Analysten: "Die Nachfragesituation ist noch immer schwierig, aber nicht mehr so wie in der ersten Jahreshälfte. Das Management von AT&S zeigt sich optimistisch, dass 2024 wieder Wachstum möglich ist, auch wenn der Preisdruck noch ein Jahr vorherrschen könnte." Die Raiffeisen-Analysten stufen AT&S mit Halten ein.
    Telekom Austria ( Akt. Indikation:  6,70 /6,72, 0,15%)
    Palfinger ( Akt. Indikation:  22,60 /23,05, 2,13%)
    Verbund ( Akt. Indikation:  83,90 /84,05, 1,73%)
    Andritz ( Akt. Indikation:  47,34 /47,44, 5,45%)
    AT&S ( Akt. Indikation:  25,58 /25,78, 2,23%)

    (Der Input von Christine Petzwinkler für den http://www.boerse-social.com/gabb vom 03.11.)


    (03.11.2023)

    BSN Podcasts
    Christian Drastil: Wiener Börse Plausch

    Börsenradio Live-Blick, Di. 23.4.24: DAX fester und zeitweise über 18000, SAP noch fester, VW/Mercedes/BMW in China




    AT&S
    Akt. Indikation:  19.52 / 19.57
    Uhrzeit:  11:03:11
    Veränderung zu letztem SK:  -0.18%
    Letzter SK:  19.58 ( 7.70%)

    Kontron
    Akt. Indikation:  19.38 / 19.42
    Uhrzeit:  11:02:29
    Veränderung zu letztem SK:  1.31%
    Letzter SK:  19.15 ( 2.13%)

    Palfinger
    Akt. Indikation:  21.90 / 22.05
    Uhrzeit:  11:02:55
    Veränderung zu letztem SK:  1.50%
    Letzter SK:  21.65 ( 1.17%)

    RBI
    Akt. Indikation:  18.00 / 18.04
    Uhrzeit:  11:02:55
    Veränderung zu letztem SK:  2.15%
    Letzter SK:  17.64 ( 2.68%)

    Telekom Austria
    Akt. Indikation:  7.95 / 7.98
    Uhrzeit:  10:32:38
    Veränderung zu letztem SK:  -0.06%
    Letzter SK:  7.97 ( 0.89%)

    Verbund
    Akt. Indikation:  69.85 / 69.95
    Uhrzeit:  10:33:01
    Veränderung zu letztem SK:  -0.36%
    Letzter SK:  70.15 ( -0.28%)



     

    Bildnachweis

    1. mind the #gabb

    Aktien auf dem Radar:Addiko Bank, Immofinanz, Palfinger, Flughafen Wien, S Immo, Frequentis, EVN, Erste Group, Mayr-Melnhof, Pierer Mobility, UBM, AT&S, Cleen Energy, Lenzing, Rosenbauer, RWT AG, Warimpex, Oberbank AG Stamm, SW Umwelttechnik, Athos Immobilien, Kapsch TrafficCom, Agrana, Amag, CA Immo, OMV, Österreichische Post, Strabag, Telekom Austria, Uniqa, VIG, Wienerberger.


    Random Partner

    S Immo
    Die S Immo AG ist eine Immobilien-Investmentgesellschaft, die seit 1987 an der Wiener Börse notiert. Die Gesellschaft investiert zu 100 Prozent in der Europäischen Union und setzt den Fokus dabei auf Hauptstädte in Österreich, Deutschland und CEE. Das Portfolio besteht aus Büros, Einkaufszentren, Hotels sowie aus Wohnimmobilien.

    >> Besuchen Sie 68 weitere Partner auf boerse-social.com/partner


     Latest Blogs

    » Börsenradio Live-Blick 23/4: Gold runter, DAX fester und zeitweise über ...

    » Börse-Inputs auf Spotify zu u.a. Bayer, Beiersdorf, SAP, AT&S, Amag, Varta

    » ATX-Trends: AT&S, RBI, Addiko, UBM, S Immo, Strabag, Erste Group ....

    » BSN Spitout Wiener Börse: Oberbank zurück über dem MA200

    » Österreich-Depots: Stabil (Depot Kommentar)

    » Börsegeschichte 22.4.: Mayr-Melnhof, S Immo, CA Immo (Börse Geschichte) ...

    » Strabag kauft zu, US-Auftrag für Kapsch TrafficCom, Auszeichnungen für A...

    » Nachlese: Societe Generale, Lisa Reichkendler, Yvonne Heil (Christian Dr...

    » Wiener Börse Party #634: AT&S gesucht, Airbus mag Amag, MMK jubiliert un...

    » Wiener Börse zu Mittag stärker: AT&S, Porr, VIG gesucht, DAX-Blick SAP, ...


    Useletter

    Die Useletter "Morning Xpresso" und "Evening Xtrakt" heben sich deutlich von den gängigen Newslettern ab. Beispiele ansehen bzw. kostenfrei anmelden. Wichtige Börse-Infos garantiert.

    Newsletter abonnieren

    Runplugged

    Infos über neue Financial Literacy Audio Files für die Runplugged App
    (kostenfrei downloaden über http://runplugged.com/spreadit)

    per Newsletter erhalten


    Meistgelesen
    >> mehr





    PIR-Zeichnungsprodukte
    AT0000A39UT1
    AT0000A2WCB4
    AT0000A2C5J0
    Newsflow
    >> mehr

    Börse Social Club Board
    >> mehr
      Star der Stunde: RBI 2.21%, Rutsch der Stunde: Pierer Mobility -4.35%
      wikifolio-Trades Austro-Aktien 9-10: RBI(2), Kontron(1), Porr(1), Andritz(1), VIG(1), OMV(1)
      Star der Stunde: Frequentis 1.94%, Rutsch der Stunde: voestalpine -1.88%
      wikifolio-Trades Austro-Aktien 8-9: AT&S(1)
      BSN MA-Event Mayr-Melnhof
      #gabb #1585

      Featured Partner Video

      Börsenradio Live-Blick, Do. 4.4.24: DAX sammelt Kraft, Siemens Energy will nach oben, ATX holt auf, Gold in Rekordlaune

      Christian Drastil mit dem Live-Blick aus dem Studio des Börsenradio-Partners audio-cd.at in Wien wieder intraday mit Kurslisten, Statistiken und News aus Frankfurt und Wien. Es ist der Podcast, der...

      Books josefchladek.com

      Jerker Andersson
      Found Diary
      2024
      Self published

      Valie Export
      Körpersplitter
      1980
      Veralg Droschl

      Andreas H. Bitesnich
      India
      2019
      teNeues Verlag GmbH

      Igor Chekachkov
      NA4JOPM8
      2021
      ist publishing

      Horst Pannwitz
      Berlin. Symphonie einer Weltstadt
      1959
      Ernst Staneck Verlag