Ich stimme der Verwendung von Cookies zu. Auch wenn ich diese Website weiter nutze, gilt dies als Zustimmung.

Bitte lesen und akzeptieren Sie die Datenschutzinformation und Cookie-Informationen, damit Sie unser Angebot weiter nutzen können. Natürlich können Sie diese Einwilligung jederzeit widerrufen.





WK Wien eröffnet neu gestalteten wko campus wien

APA-OTS-Meldungen aus dem Finanzsektor in der "BSN Extended Version"
Wichtige Originaltextaussendungen aus der Branche. Wir ergänzen vollautomatisch Bilder aus dem Fundus von photaq.com und Aktieninformationen aus dem Börse Social Network. Wer eine Korrektur zu den Beiträgen wünscht: mailto:office@boerse-social.com . Wir wiederum übernehmen keinerlei Haftung für Augenerkrankungen aufgrund von geballtem Grossbuchstabeneinsatz der Aussender. Wir meinen: Firmennamen, die länger als drei Buchstaben sind, schreibt man nicht durchgängig in Grossbuchstaben (Versalien).
Magazine aktuell


#gabb aktuell



16.11.2023, 6408 Zeichen

Wien (OTS) - Die Wirtschaftskammer Wien hat heute ihren neu gestalteten Bildungsstandort wko campus wien am Währinger Gürtel 97 im 18. Wiener Bezirk eröffnet. In zwei Jahren Umbauzeit wurde der Bildungscampus umfassend modernisiert und ausgebaut. Neben dem WIFI Wien mit dem WIFI Management Forum, der Werbe Akademie, der FHWien der WKW, dem Hernstein Institut und dem Berufsinformationszentrum der Wiener Wirtschaft (BiWi) beheimatet der Campus nun auch die Tourismusschulen Modul. Sieben Bildungsinstitutionen unter einem Dach bieten unzählige Möglichkeiten für Bildungsinteressierte in jedem Lebensalter und in jeder Bildungsphase.
„Die Wirtschaftskammer Wien ist einer der größten Bildungsanbieter Österreichs und setzt auf wirtschaftsorientiertes, praxisnahes Lehren und Lernen. 60.000 Bildungsinteressierte profitieren jährlich vom Bildungsangebot der WKW. Um den Standort wko campus wien für die Zukunft zu rüsten, investierte die WKW 56,8 Millionen Euro in den Aus- und Umbau. Damit wurden optimale Bedingungen nicht nur für die neu angesiedelte MODUL-Schule, sondern für alle Bildungsinstitutionen geschaffen. Im Zeichen des steigenden Fachkräftemangels ist Aus- und Weiterbildung ein Kernanliegen für uns als Interessenvertretung der Wiener Unternehmen“, sagt Wirtschaftskammer Wien-Präsident Walter Ruck.
„Wien ist als wachsende, weltoffene und smarte Weltstadt für Unternehmen der verschiedensten Branchen attraktiv. Und in all diesen Branchen ist zur Zeit eines besonders wichtig: Fachkräfte! Sprechen wir über Spitzenkräfte, führt uns dieses Thema konsequent zu den Bereichen Bildung, Hochschule und Forschung. Wiens vielfältige Bildungs- und Hochschullandschaft leistet einen wichtigen Beitrag für den Wirtschafts- und Innovationsstandort Wien. Der neu eröffnete wko campus wien ist dabei eine große Bereicherung und baut eine wichtige Brücke zwischen den verschiedensten Bildungseinrichtungen vor Ort und der Wiener Wirtschaft“, sagt Bürgermeister Michael Ludwig.
Alle Bildungseinrichtungen der WK Wien unter einem Dach Um den Standort für den Umzug der Tourismusschulen MODUL vorzubereiten, wurden bis Sommer 2023 zahlreiche bauliche Vorhaben umgesetzt und die notwendige Infrastruktur wurde weitgehend neu errichtet. Dazu zählen ein eigener Eingang in der Michaelerstraße 1, topausgestattete Klassenzimmer, Lehrküchen mit den dazugehörigen Praxisräumen, ein multifunktionaler Wintergarten als Speisesaal und Sportsäle. Festsäle, diverse Veranstaltungsräumlichkeiten und Freizeitbereiche, die allen Bildungseinrichtungen zur gemeinsamen Nutzung zur Verfügung stehen, ergänzen das Raumangebot. Das MODUL verfügt nach dem Umbau über 6.000 m2 Fläche.
In allen anderen Bereichen des Hauses wurde die Ausstattung ebenso auf den neuesten technischen Stand gehoben. Insgesamt wurden 24.600 m2 umgebaut, das entspricht 53 Prozent der gesamten Fläche des Bildungscampus. Damit schuf die WK Wien bestmögliche Voraussetzungen, damit der Standort Währinger Gürtel 97 auch in Zukunft Wiens Top-Adresse in Sachen Aus- und Weiterbildung bleibt. Nicht nur das Gebäude, auch die Innenausstattung samt Haustechnik wird den Erfordernissen eines modernen Bildungszentrums mehr als gerecht. Diese Maßnahmen sind einerseits eine wichtige Investition der Wirtschaftskammer Wien in die Zukunft, damit Aus- und Weiterbildung am Puls der Zeit passieren kann, und andererseits ein wesentlicher Schritt zur Sicherung der Wettbewerbsfähigkeit und Attraktivität des Wirtschaftsstandorts Wien.
Durch die optimale Gestaltung und effiziente Neuaufteilung der vorhandenen Flächen und die Schaffung von „Shared Spaces“ − von allen Bildungseinrichtungen zu allen Kurszeiten gemeinsam nutzbare Flächen − steht nun mehr Platz für Unterricht und Kurse zur Verfügung. Es handelt sich dabei um rund 2.400 m2 an zusätzlicher Fläche, die nicht zuletzt durch ein effizienteres Flächenkonzept im Verwaltungsbereich entstehen. Auch aus ökologischer Sicht ist der neue wko campus wien ein Gewinn: Der Standort setzt auf Nachhaltigkeit und nutzt u.a. Brauchwasser aus dem eigenen Brunnen, Müllpressen zur Verringerung von Papierabfall und Großevents werden als Green Events veranstaltet.
Ein Standort − ein Ziel: Gemeinsam für die Wiener Wirtschaft Die raschen Veränderungen in Wirtschaft und Gesellschaft verlangen einen vielseitigen, flexiblen und offenen Bildungsmarkt, um die Fachkräfte der Zukunft erfolgreich ausbilden zu können. Die Angebote der WK Wien am Standort wko campus wien sind so vielfältig wie die Wirtschaft selbst:
Das WIFI Wien, Österreichs größte Erwachsenenbildungsinstitution, mit seinen Marken WIFI Management Forum und Werbe Akademie bildet das Herzstück der Bildungseinrichtungen der WK Wien. 50.000 Teilnehmer nutzen jedes Jahr das breite Kursangebot des WIFI Wien mit mehr als 3.500 Veranstaltungen.\n4.000 Unternehmer und Top-Führungskräfte werden jährlich am Hernstein Institut für Management und Leadership der FHWien der WKW in ihren Management- und Leadership-Kompetenzen gestärkt.\nDie FHWien der WKW bietet eine ganzheitliche und praxisbezogene akademische Ausbildung für 3.600 Bachelor- und Master-Studierende.\n500 Schüler entscheiden sich jährlich für eine Top-Ausbildung an den MODUL Tourismusschulen und besuchen entweder die 5-jährige Höhere Lehranstalt oder das 2-jährige Kolleg.\nIm Berufsinformationszentrum der Wiener Wirtschaft (BIWI) erhalten Jugendliche einen praxisnahen Einblick in die Berufswelt: 26.000 Kundenkontakte pro Jahr zählt das BiWi, darunter Jugendliche, Lehrer, Eltern und Unternehmer.\n [https://www.wko.at/wien/bildungseinrichtungen] (https://www.wko.at/wien/bildungseinrichtungen)
wko campus wien: Der Umbau in Zahlen
2 Jahre Bauzeit\n56,8 Millionen Euro\n24.600 m², d.s. 53 % der gesamten Fläche, wurden umgebaut\n2.400 m² an zusätzlicher Fläche für Lehrbetrieb\nSieben Bildungsinstitutionen unter einem Dach\n60.000 Bildungsinteressierte jährlich\n6.000 m² für den reinen Lehrbetrieb der Tourismusschulen MODUL\n700 PC und 1.000 Monitore wurden in Betrieb genommen: Würde man die Monitore übereinanderstapeln, entspräche das einer Höhe von dreimal jener des Stephandoms (400 m).\n15 km Kabel wurden verlegt: damit könnte man das Gebäude 26-mal umwickeln.\nDie Höhe der Kabelregale beträgt aufeinander gestapelt 100 m und ist somit fast so hoch wie das Wiener Rathaus.\n270 digitale Türschilder sorgen für Orientierung.\n20 Hybrid-Lehrsäle wurden realisiert.\n70 Smartboards ermöglichen modernstes Lehren und Lernen.\n

BSN Podcasts
Christian Drastil: Wiener Börse Plausch

Wiener Börse Party #598: Wiener Finanzmarkt neu aufsetzen? Do&Co wieder auf All-time-High, Generalunternehmer sein ist gut




 

Aktien auf dem Radar:Porr, Flughafen Wien, UBM, Amag, Rosenbauer, Austriacard Holdings AG, Verbund, Semperit, Bawag, EVN, Österreichische Post, AT&S, Strabag, Agrana, Immofinanz, Telekom Austria, Marinomed Biotech, Pierer Mobility, S Immo, RHI Magnesita, Addiko Bank, CA Immo, Erste Group, Uniqa, VIG, Wienerberger.


Random Partner

Sportradar
Sportradar ist ein Technologieunternehmen, das Erlebnisse für Sportfans schafft. Das 2001 gegründete Unternehmen ist an der Schnittstelle zwischen Sport-, Medien- und Wettbranche gut positioniert und bietet Sportverbänden, Medien und Sportwettanbietern eine Reihe von Lösungen, die sie unterstützen, ihr Geschäft auszubauen. Sportradar beschäftigt mehr als 2.300 Vollzeitmitarbeiter in 19 Ländern auf der ganzen Welt.

>> Besuchen Sie 68 weitere Partner auf boerse-social.com/partner


Mehr aktuelle OTS-Meldungen HIER

Useletter

Die Useletter "Morning Xpresso" und "Evening Xtrakt" heben sich deutlich von den gängigen Newslettern ab. Beispiele ansehen bzw. kostenfrei anmelden. Wichtige Börse-Infos garantiert.

Newsletter abonnieren

Runplugged

Infos über neue Financial Literacy Audio Files für die Runplugged App
(kostenfrei downloaden über http://runplugged.com/spreadit)

per Newsletter erhalten


Meistgelesen
>> mehr





PIR-Zeichnungsprodukte
AT0000A37GE6
AT0000A36XA1
AT0000A2VYD6
Newsflow
>> mehr

Börse Social Club Board
>> mehr
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 18-19: Erste Group(1), Andritz(1)
    Star der Stunde: Polytec Group 1.47%, Rutsch der Stunde: RHI Magnesita -1.29%
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 17-18: Addiko Bank(1), Kontron(1)
    Star der Stunde: EVN 0.75%, Rutsch der Stunde: voestalpine -0.63%
    Star der Stunde: Marinomed Biotech 0.89%, Rutsch der Stunde: Erste Group -0.51%
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 15-16: Kontron(2), Erste Group(1)
    Star der Stunde: RHI Magnesita 1.91%, Rutsch der Stunde: Marinomed Biotech -1.75%
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 14-15: Kontron(1)
    Star der Stunde: FACC 1.69%, Rutsch der Stunde: Telekom Austria -1.95%

    Featured Partner Video

    Börsepeople im Podcast S11/07: Bettina Pfluger

    Bettina Pfluger ist Wirtschaftsredakteurin beim Standard und auf Social Media nicht zu finden. Warum das so ist, darüber reden wir in diesem Podcast. Wir reden aber auch über das Wirtscha...

    Books josefchladek.com

    Masahisa Fukase Yohko / 深瀬 昌久 洋子

    1978
    Asahi Sonorama

    Christian Reister
    Driftwood 15 | New York
    2023
    Self published

    Rudolf J.Boeck
    Städtisches Strandbad "Gänsehäufel"
    1954
    Stadtbauamt der Stadt Wien

    Andreas H. Bitesnich
    India
    2019
    teNeues Verlag GmbH

    Tommaso Protti
    Terra Vermelha
    2023
    Void

    WK Wien eröffnet neu gestalteten wko campus wien


    16.11.2023, 6408 Zeichen

    Wien (OTS) - Die Wirtschaftskammer Wien hat heute ihren neu gestalteten Bildungsstandort wko campus wien am Währinger Gürtel 97 im 18. Wiener Bezirk eröffnet. In zwei Jahren Umbauzeit wurde der Bildungscampus umfassend modernisiert und ausgebaut. Neben dem WIFI Wien mit dem WIFI Management Forum, der Werbe Akademie, der FHWien der WKW, dem Hernstein Institut und dem Berufsinformationszentrum der Wiener Wirtschaft (BiWi) beheimatet der Campus nun auch die Tourismusschulen Modul. Sieben Bildungsinstitutionen unter einem Dach bieten unzählige Möglichkeiten für Bildungsinteressierte in jedem Lebensalter und in jeder Bildungsphase.
    „Die Wirtschaftskammer Wien ist einer der größten Bildungsanbieter Österreichs und setzt auf wirtschaftsorientiertes, praxisnahes Lehren und Lernen. 60.000 Bildungsinteressierte profitieren jährlich vom Bildungsangebot der WKW. Um den Standort wko campus wien für die Zukunft zu rüsten, investierte die WKW 56,8 Millionen Euro in den Aus- und Umbau. Damit wurden optimale Bedingungen nicht nur für die neu angesiedelte MODUL-Schule, sondern für alle Bildungsinstitutionen geschaffen. Im Zeichen des steigenden Fachkräftemangels ist Aus- und Weiterbildung ein Kernanliegen für uns als Interessenvertretung der Wiener Unternehmen“, sagt Wirtschaftskammer Wien-Präsident Walter Ruck.
    „Wien ist als wachsende, weltoffene und smarte Weltstadt für Unternehmen der verschiedensten Branchen attraktiv. Und in all diesen Branchen ist zur Zeit eines besonders wichtig: Fachkräfte! Sprechen wir über Spitzenkräfte, führt uns dieses Thema konsequent zu den Bereichen Bildung, Hochschule und Forschung. Wiens vielfältige Bildungs- und Hochschullandschaft leistet einen wichtigen Beitrag für den Wirtschafts- und Innovationsstandort Wien. Der neu eröffnete wko campus wien ist dabei eine große Bereicherung und baut eine wichtige Brücke zwischen den verschiedensten Bildungseinrichtungen vor Ort und der Wiener Wirtschaft“, sagt Bürgermeister Michael Ludwig.
    Alle Bildungseinrichtungen der WK Wien unter einem Dach Um den Standort für den Umzug der Tourismusschulen MODUL vorzubereiten, wurden bis Sommer 2023 zahlreiche bauliche Vorhaben umgesetzt und die notwendige Infrastruktur wurde weitgehend neu errichtet. Dazu zählen ein eigener Eingang in der Michaelerstraße 1, topausgestattete Klassenzimmer, Lehrküchen mit den dazugehörigen Praxisräumen, ein multifunktionaler Wintergarten als Speisesaal und Sportsäle. Festsäle, diverse Veranstaltungsräumlichkeiten und Freizeitbereiche, die allen Bildungseinrichtungen zur gemeinsamen Nutzung zur Verfügung stehen, ergänzen das Raumangebot. Das MODUL verfügt nach dem Umbau über 6.000 m2 Fläche.
    In allen anderen Bereichen des Hauses wurde die Ausstattung ebenso auf den neuesten technischen Stand gehoben. Insgesamt wurden 24.600 m2 umgebaut, das entspricht 53 Prozent der gesamten Fläche des Bildungscampus. Damit schuf die WK Wien bestmögliche Voraussetzungen, damit der Standort Währinger Gürtel 97 auch in Zukunft Wiens Top-Adresse in Sachen Aus- und Weiterbildung bleibt. Nicht nur das Gebäude, auch die Innenausstattung samt Haustechnik wird den Erfordernissen eines modernen Bildungszentrums mehr als gerecht. Diese Maßnahmen sind einerseits eine wichtige Investition der Wirtschaftskammer Wien in die Zukunft, damit Aus- und Weiterbildung am Puls der Zeit passieren kann, und andererseits ein wesentlicher Schritt zur Sicherung der Wettbewerbsfähigkeit und Attraktivität des Wirtschaftsstandorts Wien.
    Durch die optimale Gestaltung und effiziente Neuaufteilung der vorhandenen Flächen und die Schaffung von „Shared Spaces“ − von allen Bildungseinrichtungen zu allen Kurszeiten gemeinsam nutzbare Flächen − steht nun mehr Platz für Unterricht und Kurse zur Verfügung. Es handelt sich dabei um rund 2.400 m2 an zusätzlicher Fläche, die nicht zuletzt durch ein effizienteres Flächenkonzept im Verwaltungsbereich entstehen. Auch aus ökologischer Sicht ist der neue wko campus wien ein Gewinn: Der Standort setzt auf Nachhaltigkeit und nutzt u.a. Brauchwasser aus dem eigenen Brunnen, Müllpressen zur Verringerung von Papierabfall und Großevents werden als Green Events veranstaltet.
    Ein Standort − ein Ziel: Gemeinsam für die Wiener Wirtschaft Die raschen Veränderungen in Wirtschaft und Gesellschaft verlangen einen vielseitigen, flexiblen und offenen Bildungsmarkt, um die Fachkräfte der Zukunft erfolgreich ausbilden zu können. Die Angebote der WK Wien am Standort wko campus wien sind so vielfältig wie die Wirtschaft selbst:
    Das WIFI Wien, Österreichs größte Erwachsenenbildungsinstitution, mit seinen Marken WIFI Management Forum und Werbe Akademie bildet das Herzstück der Bildungseinrichtungen der WK Wien. 50.000 Teilnehmer nutzen jedes Jahr das breite Kursangebot des WIFI Wien mit mehr als 3.500 Veranstaltungen.\n4.000 Unternehmer und Top-Führungskräfte werden jährlich am Hernstein Institut für Management und Leadership der FHWien der WKW in ihren Management- und Leadership-Kompetenzen gestärkt.\nDie FHWien der WKW bietet eine ganzheitliche und praxisbezogene akademische Ausbildung für 3.600 Bachelor- und Master-Studierende.\n500 Schüler entscheiden sich jährlich für eine Top-Ausbildung an den MODUL Tourismusschulen und besuchen entweder die 5-jährige Höhere Lehranstalt oder das 2-jährige Kolleg.\nIm Berufsinformationszentrum der Wiener Wirtschaft (BIWI) erhalten Jugendliche einen praxisnahen Einblick in die Berufswelt: 26.000 Kundenkontakte pro Jahr zählt das BiWi, darunter Jugendliche, Lehrer, Eltern und Unternehmer.\n [https://www.wko.at/wien/bildungseinrichtungen] (https://www.wko.at/wien/bildungseinrichtungen)
    wko campus wien: Der Umbau in Zahlen
    2 Jahre Bauzeit\n56,8 Millionen Euro\n24.600 m², d.s. 53 % der gesamten Fläche, wurden umgebaut\n2.400 m² an zusätzlicher Fläche für Lehrbetrieb\nSieben Bildungsinstitutionen unter einem Dach\n60.000 Bildungsinteressierte jährlich\n6.000 m² für den reinen Lehrbetrieb der Tourismusschulen MODUL\n700 PC und 1.000 Monitore wurden in Betrieb genommen: Würde man die Monitore übereinanderstapeln, entspräche das einer Höhe von dreimal jener des Stephandoms (400 m).\n15 km Kabel wurden verlegt: damit könnte man das Gebäude 26-mal umwickeln.\nDie Höhe der Kabelregale beträgt aufeinander gestapelt 100 m und ist somit fast so hoch wie das Wiener Rathaus.\n270 digitale Türschilder sorgen für Orientierung.\n20 Hybrid-Lehrsäle wurden realisiert.\n70 Smartboards ermöglichen modernstes Lehren und Lernen.\n

    BSN Podcasts
    Christian Drastil: Wiener Börse Plausch

    Wiener Börse Party #598: Wiener Finanzmarkt neu aufsetzen? Do&Co wieder auf All-time-High, Generalunternehmer sein ist gut




     

    Aktien auf dem Radar:Porr, Flughafen Wien, UBM, Amag, Rosenbauer, Austriacard Holdings AG, Verbund, Semperit, Bawag, EVN, Österreichische Post, AT&S, Strabag, Agrana, Immofinanz, Telekom Austria, Marinomed Biotech, Pierer Mobility, S Immo, RHI Magnesita, Addiko Bank, CA Immo, Erste Group, Uniqa, VIG, Wienerberger.


    Random Partner

    Sportradar
    Sportradar ist ein Technologieunternehmen, das Erlebnisse für Sportfans schafft. Das 2001 gegründete Unternehmen ist an der Schnittstelle zwischen Sport-, Medien- und Wettbranche gut positioniert und bietet Sportverbänden, Medien und Sportwettanbietern eine Reihe von Lösungen, die sie unterstützen, ihr Geschäft auszubauen. Sportradar beschäftigt mehr als 2.300 Vollzeitmitarbeiter in 19 Ländern auf der ganzen Welt.

    >> Besuchen Sie 68 weitere Partner auf boerse-social.com/partner


    Mehr aktuelle OTS-Meldungen HIER

    Useletter

    Die Useletter "Morning Xpresso" und "Evening Xtrakt" heben sich deutlich von den gängigen Newslettern ab. Beispiele ansehen bzw. kostenfrei anmelden. Wichtige Börse-Infos garantiert.

    Newsletter abonnieren

    Runplugged

    Infos über neue Financial Literacy Audio Files für die Runplugged App
    (kostenfrei downloaden über http://runplugged.com/spreadit)

    per Newsletter erhalten


    Meistgelesen
    >> mehr





    PIR-Zeichnungsprodukte
    AT0000A37GE6
    AT0000A36XA1
    AT0000A2VYD6
    Newsflow
    >> mehr

    Börse Social Club Board
    >> mehr
      wikifolio-Trades Austro-Aktien 18-19: Erste Group(1), Andritz(1)
      Star der Stunde: Polytec Group 1.47%, Rutsch der Stunde: RHI Magnesita -1.29%
      wikifolio-Trades Austro-Aktien 17-18: Addiko Bank(1), Kontron(1)
      Star der Stunde: EVN 0.75%, Rutsch der Stunde: voestalpine -0.63%
      Star der Stunde: Marinomed Biotech 0.89%, Rutsch der Stunde: Erste Group -0.51%
      wikifolio-Trades Austro-Aktien 15-16: Kontron(2), Erste Group(1)
      Star der Stunde: RHI Magnesita 1.91%, Rutsch der Stunde: Marinomed Biotech -1.75%
      wikifolio-Trades Austro-Aktien 14-15: Kontron(1)
      Star der Stunde: FACC 1.69%, Rutsch der Stunde: Telekom Austria -1.95%

      Featured Partner Video

      Börsepeople im Podcast S11/07: Bettina Pfluger

      Bettina Pfluger ist Wirtschaftsredakteurin beim Standard und auf Social Media nicht zu finden. Warum das so ist, darüber reden wir in diesem Podcast. Wir reden aber auch über das Wirtscha...

      Books josefchladek.com

      Sebastián Bruno
      Ta-ra
      2023
      ediciones anómalas

      Kristina Syrchikova
      The Burial Dress
      2022
      Self published

      François Jonquet
      Forage
      2023
      Void

      Andreas H. Bitesnich
      dots on paper
      2023
      teNeues Verlag GmbH

      Tommaso Protti
      Terra Vermelha
      2023
      Void