Ich stimme der Verwendung von Cookies zu. Auch wenn ich diese Website weiter nutze, gilt dies als Zustimmung.

Bitte lesen und akzeptieren Sie die Datenschutzinformation und Cookie-Informationen, damit Sie unser Angebot weiter nutzen können. Natürlich können Sie diese Einwilligung jederzeit widerrufen.





Asep Inc. befindet sich in der Endphase des Genehmigungsverfahrens für die Registrierungserklärung im Zusammenhang mit der Notierung an der NASDAQ

Magazine aktuell


#gabb aktuell



18.11.2023, 9094 Zeichen

VANCOUVER, BC, 17. November 2023 / IRW-Press / Asep Medical Holdings Inc. („Asep Inc.“ oder das „Unternehmen“) (CSE: ASEP) (OTCQB: SEPSF) (FWB: JJ8) freut sich bekannt zu geben, dass es sich in der letzten Phase des Genehmigungsverfahrens für den Entwurf einer Registrierungserklärung auf Formblatt F-1 befindet, der bei der U.S. Securities and Exchange Commission (die „SEC“) im Zusammenhang mit der geplanten Notierung und dem Handel von Stammaktien an der NASDAQ-Börse eingereicht wurde.

 

Das Dokument wurde ursprünglich am Freitag, den 28. Juni 2023, von der in New York ansässigen Anwaltskanzlei Sichenzia Ross Ference LLP eingereicht. Wie bereits gemeldet, unterzeichnete Asep Inc. im Zusammenhang mit dem Prozess der Börsennotierung außerdem eine Vereinbarung mit Aegis Capital Corporation, einer führenden, in New York angesiedelten Investmentbank. Der Umfang und die Preisspanne für die geplante Notierung müssen noch festgelegt werden. Die Börsennotierung unterliegt den Marktbedingungen und anderen Bedingungen sowie dem Abschluss des Prüfverfahrens der SEC.

 

Über Asep Medical Holdings Inc.

 

Asep Medical Holdings Inc. (asepmedical.com) ist bestrebt, das globale Problem des Antibiotikaversagens anzugehen, indem neuartige Lösungen für bedeutende medizinische Bedürfnisse in der Humanmedizin entwickelt werden. Das Unternehmen entstand durch eine Konsolidierung von drei bestehenden Privatunternehmen, allesamt mit Technologien in fortgeschrittener Entwicklung: Sepset Biosciences Inc. (proprietäre Diagnosetools zur frühzeitigen und rechtzeitigen Erkennung von Sepsis), ABT Innovations Inc. (Breitbandtherapeutika zur Behandlung von multiresistenten Biofilm-Infektionen) und SafeCoat Medical Inc. (eine antibakterielle Peptid-Beschichtungstechnologie für medizinische Geräte).

 

Sepset Biosciences Inc. (sepset.ca) befindet sich in der Endphase der Vorbereitung für klinische Studien und der Vermarktung eines diagnostischen in vitro-Tests, der anhand einer Genexpressionssignatur des Patienten zur Bewertung der Entwicklung einer schweren Sepsis beiträgt – eine der signifikanten Erkrankungen, die zu einem Antibiotikaversagen führen, da Antibiotika die anfängliche Primärbehandlung für Sepsis sind. Sepsis war im Jahr 2017 für fast 20 % aller Todesfälle weltweit verantwortlich, und im Wesentlichen für alle Todesfälle aufgrund von COVID-19 und anderen Pandemien. Der SepsetER-Test ist ein auf Blut basierender Genexpressions-Assay, der einfach umzusetzen ist, und die Ergebnisse liegen in etwa einer Stunde nach der Entnahme einer Blutprobe in der Notaufnahme oder auf der Intensivstation vor. Diese proprietäre Diagnosetechnologie unterscheidet sich von aktuellen Diagnosetests dadurch, dass sie die Risikobewertung für das Fortschreiten einer schweren Sepsis innerhalb von ca. 60 Minuten nach Beginn des Tests ermöglicht. Eine Bakterienkultur, der Goldstandard, liefert Ergebnisse nach ca. 15 Stunden, diese kann aber auch bis zu drei Tagen dauern. Asep ist der Ansicht, dass sein Test es Ärzten ermöglichen wird, frühzeitig kritische Entscheidungen bezüglich geeigneter Therapien zu treffen und somit die Gesamtmorbidität und Mortalität aufgrund von Sepsis zu reduzieren.

 

Die von ABT Innovations Inc. (abtinnovations.ca) entwickelte Peptidtechnologie deckt ein breites Spektrum von therapeutischen Anwendungen ab: bakterielle Biofilm-Infektionen (Wund- und Zahninfektionen, Sinusitis, Hautinfektionen, Infektionen durch medizinische Geräte, chronische Infektionen, Lungen-, Harnblasen- und HNO-Infektionen, orthopädische Infektionen etc.), Entzündungshemmer, antiinfektiöse Immunmodulatoren sowie Impfstoff-Adjuvanzien. Das Unternehmen befindet sich in der präklinischen Entwicklungsphase für die ersten drei Indikationen mit vielversprechenden Daten.

 

Die Technologie von SafeCoat Medical Inc. (safecoatmedical.com) umfasst selbstmontierende Polymere in Kombination mit konjugierten antimikrobiellen Peptiden, die auf verschiedene Oberflächen wie antimikrobielle und Antifouling-Beschichtungen aufgetragen werden können. Die Erfindung betrifft insbesondere Beschichtungen, die auf mehrere Medizinprodukte und Implantate aufgetragen werden können und deren Durchführbarkeit in Tiermodellen nachgewiesen wurde. Das Know-how des Unternehmens umfasst auch die Methoden zur Herstellung und Anwendung dieser antibakteriellen Beschichtungen.

 

Über NASDAQ

 

Weitere Informationen über die NASDAQ-Börse finden Sie auf der NASDAQ-Website unter www.nasdaq.com.

 

Über Aegis Capital Corporation

 

Aegis Capital Corporation („Aegis“) ist seit 1984 im Bereich Vermögensverwaltung und Investment Banking tätig. Aegis konzentriert sich auf die Bereitstellung von Unternehmensfinanzierungen, strategischer Beratung und damit verbundenen Dienstleistungen für öffentliche und private Unternehmen in mehreren Sektoren und Regionen. Aegis erbringt auch Recherche-, Vertriebs- und Handelsdienstleistungen für institutionelle Anleger. Aegis bietet seinen Anlagevertretern eine konfliktfreie Dienstleistungsplattform und ist in der Lage, ein komplettes Spektrum an Produkten und Dienstleistungen anzubieten, einschließlich Investmentbanking, Vermögensverwaltung, Versicherung, Pensionsplanung, strukturierte Produkte, Private Equity, Alternativen, Aktienanalyse, festverzinsliche Wertpapiere und Zweckgesellschaften. aegiscapcorp.com

 

FÜR WEITERE INFORMATIONEN KONTAKTIEREN SIE BITTE –

 

Chris Dallin, Marketing Director

Asep Medical Holdings Inc.

E. chris@asepmedical.com

T. +1 (604) 362.3654

 

ZUKUNFTSGERICHTETE AUSSAGEN

 

Diese Pressemitteilung enthält bestimmte „zukunftsgerichtete Aussagen“ im Sinne dieser Aussagen nach den geltenden Wertpapiergesetzen. Zukunftsgerichtete Aussagen sind häufig durch Wörter wie „antizipieren“, „planen“, „fortsetzen“, „erwarten“, „projizieren“, „beabsichtigen“, „glauben“, „antizipieren“, „schätzen“, „können“, „werden“, „potenziell“, „vorgeschlagen“, „positioniert“ und andere ähnliche Wörter gekennzeichnet, oder durch Aussagen, wonach bestimmte Ereignisse oder Bedingungen eintreten „können“ oder „werden“. Zu diesen Aussagen gehören unter anderem die erfolgreiche klinische Erprobung unseres In-vitro-Sepsis-Diagnosetests und die beabsichtigte Beantragung der behördlichen Marktzulassung: dass das Unternehmen die behördliche Marktzulassung nicht wie geplant oder überhaupt erhält; die Durchführung präklinischer Studien zu unserem führenden Therapeutikum in der Erwartung, dass dies zu schnellen klinischen Studien führen wird; der Zeitrahmen für die Identifizierung von Sepsis mit den Produkten des Unternehmens; die potenziellen Chancen für die Umsatzgenerierung; die therapeutischen Vorteile der Produkte des Unternehmens; und andere Aussagen in Bezug auf die vorgeschlagenen Geschäftspläne des Unternehmens. Bei den Schlussfolgerungen und Vorhersagen, die in den zukunftsgerichteten Aussagen in dieser Pressemitteilung enthalten sind, wurden verschiedene Annahmen getroffen. Zukunftsgerichtete Aussagen beruhen auf den Meinungen und Schätzungen der Geschäftsleitung zum Zeitpunkt der Abgabe der Aussagen und unterliegen einer Vielzahl von Risiken, einschließlich des Risikos, dass die Produkte des Unternehmens nicht die erwartete Leistung erbringen; dass das Unternehmen nicht die erforderlichen behördlichen Marktzulassungen oder Testergebnisse erhält; dass die Produkttests des Unternehmens nicht erfolgreich sind und die Marktzulassungen nicht innerhalb der geschätzten Fristen oder überhaupt nicht erteilt werden; dass das Unternehmen nicht in der Lage ist, mit seinen Produkten wie erwartet oder überhaupt Einnahmen zu erzielen; dass der Markt für die Produkte des Unternehmens möglicherweise nicht der Beschreibung in dieser Pressemitteilung entspricht; sowie verschiedene andere Risikofaktoren, die im Prospekt von Asep Medical Inc. vom 9. November 2021 und im Lagebericht (MD&A) des Unternehmens genannt werden, die auf dem Profil des Unternehmens unter www.sedar.com eingesehen werden können, sowie Ungewissheiten und anderen Faktoren, die dazu führen können, dass die tatsächlichen Ereignisse oder Ergebnisse wesentlich von den in den zukunftsgerichteten Aussagen prognostizierten abweichen. Asep Medical Inc. ist nicht verpflichtet und lehnt ausdrücklich jede Absicht oder Verpflichtung ab, zukunftsgerichtete Aussagen zu aktualisieren oder zu revidieren, sei es aufgrund neuer Informationen, zukünftiger Ereignisse oder aus anderen Gründen, es sei denn, dies ist ausdrücklich durch geltendes Recht vorgeschrieben.

 

Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung für den Inhalt, die Richtigkeit, die Angemessenheit oder die Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com, www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

1

 



BSN Podcasts
Christian Drastil: Wiener Börse Plausch

Wiener Börse Party #593: Offenbar Investoren-Rotation bei Wienerberger mit dem HS-Effekt, hohe Kursziele für AT&S und Valneva




 

Aktien auf dem Radar:DO&CO, Rosenbauer, Polytec Group, Austriacard Holdings AG, Addiko Bank, SBO, Rosgix, Porr, Uniqa, VIG, CA Immo, Österreichische Post, AT&S, ams-Osram, Frequentis, Kostad, Marinomed Biotech, Warimpex, S Immo, SW Umwelttechnik, Oberbank AG Stamm, Strabag, Zumtobel, Flughafen Wien, Athos Immobilien, Agrana, Amag, Erste Group, EVN, Immofinanz, Telekom Austria.


Random Partner

Erste Group
Gegründet 1819 als die „Erste österreichische Spar-Casse“, ging die Erste Group 1997 mit der Strategie, ihr Retailgeschäft in die Wachstumsmärkte Zentral- und Osteuropas (CEE) auszuweiten, an die Wiener Börse. Durch zahlreiche Übernahmen und organisches Wachstum hat sich die Erste Group zu einem der größten Finanzdienstleister im östlichen Teil der EU entwickelt.

>> Besuchen Sie 68 weitere Partner auf boerse-social.com/partner


Useletter

Die Useletter "Morning Xpresso" und "Evening Xtrakt" heben sich deutlich von den gängigen Newslettern ab. Beispiele ansehen bzw. kostenfrei anmelden. Wichtige Börse-Infos garantiert.

Newsletter abonnieren

Runplugged

Infos über neue Financial Literacy Audio Files für die Runplugged App
(kostenfrei downloaden über http://runplugged.com/spreadit)

per Newsletter erhalten


Meistgelesen
>> mehr





PIR-Zeichnungsprodukte
AT0000A36AT9
AT0000A2TVZ9
AT0000A38NH3
Newsflow
>> mehr

Börse Social Club Board
>> mehr
    Star der Stunde: Zumtobel 0.76%, Rutsch der Stunde: Kapsch TrafficCom -0.78%
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 12-13: Kontron(1)
    Star der Stunde: Wienerberger 3.76%, Rutsch der Stunde: DO&CO -0.69%
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 11-12: Fabasoft(2), ams-Osram(1), Verbund(1)
    Star der Stunde: DO&CO 1.27%, Rutsch der Stunde: Pierer Mobility -1.62%
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 10-11: voestalpine(1), Fabasoft(1), DO&CO(1), Kontron(1)
    Star der Stunde: Kapsch TrafficCom 2.07%, Rutsch der Stunde: Wienerberger -6.47%
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 9-10: Fabasoft(2), Wienerberger(1), Verbund(1)
    BSN MA-Event Fresenius

    Featured Partner Video

    Börsepeople im Podcast S11/13: Thomas Mraz

    Thomas Mraz ist Inspektor Putschedl in den Vorstadtweibern, Papa Strobl bei School of Champions, genialer Sparringpartner von Michael Niavarani und ehemaliger Mitarbeiter im Marketing der Wiener Bö...

    Books josefchladek.com

    Victor Staaf
    This city is yours!
    2022
    Self published

    Igor Chekachkov
    NA4JOPM8
    2021
    ist publishing

    Adrianna Ault
    Levee
    2023
    Void

    Cristina de Middel
    Gentlemen's Club
    2023
    This Book is True

    Elena Helfrecht
    Plexus
    2023
    Void

    Asep Inc. befindet sich in der Endphase des Genehmigungsverfahrens für die Registrierungserklärung im Zusammenhang mit der Notierung an der NASDAQ


    18.11.2023, 9094 Zeichen

    VANCOUVER, BC, 17. November 2023 / IRW-Press / Asep Medical Holdings Inc. („Asep Inc.“ oder das „Unternehmen“) (CSE: ASEP) (OTCQB: SEPSF) (FWB: JJ8) freut sich bekannt zu geben, dass es sich in der letzten Phase des Genehmigungsverfahrens für den Entwurf einer Registrierungserklärung auf Formblatt F-1 befindet, der bei der U.S. Securities and Exchange Commission (die „SEC“) im Zusammenhang mit der geplanten Notierung und dem Handel von Stammaktien an der NASDAQ-Börse eingereicht wurde.

     

    Das Dokument wurde ursprünglich am Freitag, den 28. Juni 2023, von der in New York ansässigen Anwaltskanzlei Sichenzia Ross Ference LLP eingereicht. Wie bereits gemeldet, unterzeichnete Asep Inc. im Zusammenhang mit dem Prozess der Börsennotierung außerdem eine Vereinbarung mit Aegis Capital Corporation, einer führenden, in New York angesiedelten Investmentbank. Der Umfang und die Preisspanne für die geplante Notierung müssen noch festgelegt werden. Die Börsennotierung unterliegt den Marktbedingungen und anderen Bedingungen sowie dem Abschluss des Prüfverfahrens der SEC.

     

    Über Asep Medical Holdings Inc.

     

    Asep Medical Holdings Inc. (asepmedical.com) ist bestrebt, das globale Problem des Antibiotikaversagens anzugehen, indem neuartige Lösungen für bedeutende medizinische Bedürfnisse in der Humanmedizin entwickelt werden. Das Unternehmen entstand durch eine Konsolidierung von drei bestehenden Privatunternehmen, allesamt mit Technologien in fortgeschrittener Entwicklung: Sepset Biosciences Inc. (proprietäre Diagnosetools zur frühzeitigen und rechtzeitigen Erkennung von Sepsis), ABT Innovations Inc. (Breitbandtherapeutika zur Behandlung von multiresistenten Biofilm-Infektionen) und SafeCoat Medical Inc. (eine antibakterielle Peptid-Beschichtungstechnologie für medizinische Geräte).

     

    Sepset Biosciences Inc. (sepset.ca) befindet sich in der Endphase der Vorbereitung für klinische Studien und der Vermarktung eines diagnostischen in vitro-Tests, der anhand einer Genexpressionssignatur des Patienten zur Bewertung der Entwicklung einer schweren Sepsis beiträgt – eine der signifikanten Erkrankungen, die zu einem Antibiotikaversagen führen, da Antibiotika die anfängliche Primärbehandlung für Sepsis sind. Sepsis war im Jahr 2017 für fast 20 % aller Todesfälle weltweit verantwortlich, und im Wesentlichen für alle Todesfälle aufgrund von COVID-19 und anderen Pandemien. Der SepsetER-Test ist ein auf Blut basierender Genexpressions-Assay, der einfach umzusetzen ist, und die Ergebnisse liegen in etwa einer Stunde nach der Entnahme einer Blutprobe in der Notaufnahme oder auf der Intensivstation vor. Diese proprietäre Diagnosetechnologie unterscheidet sich von aktuellen Diagnosetests dadurch, dass sie die Risikobewertung für das Fortschreiten einer schweren Sepsis innerhalb von ca. 60 Minuten nach Beginn des Tests ermöglicht. Eine Bakterienkultur, der Goldstandard, liefert Ergebnisse nach ca. 15 Stunden, diese kann aber auch bis zu drei Tagen dauern. Asep ist der Ansicht, dass sein Test es Ärzten ermöglichen wird, frühzeitig kritische Entscheidungen bezüglich geeigneter Therapien zu treffen und somit die Gesamtmorbidität und Mortalität aufgrund von Sepsis zu reduzieren.

     

    Die von ABT Innovations Inc. (abtinnovations.ca) entwickelte Peptidtechnologie deckt ein breites Spektrum von therapeutischen Anwendungen ab: bakterielle Biofilm-Infektionen (Wund- und Zahninfektionen, Sinusitis, Hautinfektionen, Infektionen durch medizinische Geräte, chronische Infektionen, Lungen-, Harnblasen- und HNO-Infektionen, orthopädische Infektionen etc.), Entzündungshemmer, antiinfektiöse Immunmodulatoren sowie Impfstoff-Adjuvanzien. Das Unternehmen befindet sich in der präklinischen Entwicklungsphase für die ersten drei Indikationen mit vielversprechenden Daten.

     

    Die Technologie von SafeCoat Medical Inc. (safecoatmedical.com) umfasst selbstmontierende Polymere in Kombination mit konjugierten antimikrobiellen Peptiden, die auf verschiedene Oberflächen wie antimikrobielle und Antifouling-Beschichtungen aufgetragen werden können. Die Erfindung betrifft insbesondere Beschichtungen, die auf mehrere Medizinprodukte und Implantate aufgetragen werden können und deren Durchführbarkeit in Tiermodellen nachgewiesen wurde. Das Know-how des Unternehmens umfasst auch die Methoden zur Herstellung und Anwendung dieser antibakteriellen Beschichtungen.

     

    Über NASDAQ

     

    Weitere Informationen über die NASDAQ-Börse finden Sie auf der NASDAQ-Website unter www.nasdaq.com.

     

    Über Aegis Capital Corporation

     

    Aegis Capital Corporation („Aegis“) ist seit 1984 im Bereich Vermögensverwaltung und Investment Banking tätig. Aegis konzentriert sich auf die Bereitstellung von Unternehmensfinanzierungen, strategischer Beratung und damit verbundenen Dienstleistungen für öffentliche und private Unternehmen in mehreren Sektoren und Regionen. Aegis erbringt auch Recherche-, Vertriebs- und Handelsdienstleistungen für institutionelle Anleger. Aegis bietet seinen Anlagevertretern eine konfliktfreie Dienstleistungsplattform und ist in der Lage, ein komplettes Spektrum an Produkten und Dienstleistungen anzubieten, einschließlich Investmentbanking, Vermögensverwaltung, Versicherung, Pensionsplanung, strukturierte Produkte, Private Equity, Alternativen, Aktienanalyse, festverzinsliche Wertpapiere und Zweckgesellschaften. aegiscapcorp.com

     

    FÜR WEITERE INFORMATIONEN KONTAKTIEREN SIE BITTE –

     

    Chris Dallin, Marketing Director

    Asep Medical Holdings Inc.

    E. chris@asepmedical.com

    T. +1 (604) 362.3654

     

    ZUKUNFTSGERICHTETE AUSSAGEN

     

    Diese Pressemitteilung enthält bestimmte „zukunftsgerichtete Aussagen“ im Sinne dieser Aussagen nach den geltenden Wertpapiergesetzen. Zukunftsgerichtete Aussagen sind häufig durch Wörter wie „antizipieren“, „planen“, „fortsetzen“, „erwarten“, „projizieren“, „beabsichtigen“, „glauben“, „antizipieren“, „schätzen“, „können“, „werden“, „potenziell“, „vorgeschlagen“, „positioniert“ und andere ähnliche Wörter gekennzeichnet, oder durch Aussagen, wonach bestimmte Ereignisse oder Bedingungen eintreten „können“ oder „werden“. Zu diesen Aussagen gehören unter anderem die erfolgreiche klinische Erprobung unseres In-vitro-Sepsis-Diagnosetests und die beabsichtigte Beantragung der behördlichen Marktzulassung: dass das Unternehmen die behördliche Marktzulassung nicht wie geplant oder überhaupt erhält; die Durchführung präklinischer Studien zu unserem führenden Therapeutikum in der Erwartung, dass dies zu schnellen klinischen Studien führen wird; der Zeitrahmen für die Identifizierung von Sepsis mit den Produkten des Unternehmens; die potenziellen Chancen für die Umsatzgenerierung; die therapeutischen Vorteile der Produkte des Unternehmens; und andere Aussagen in Bezug auf die vorgeschlagenen Geschäftspläne des Unternehmens. Bei den Schlussfolgerungen und Vorhersagen, die in den zukunftsgerichteten Aussagen in dieser Pressemitteilung enthalten sind, wurden verschiedene Annahmen getroffen. Zukunftsgerichtete Aussagen beruhen auf den Meinungen und Schätzungen der Geschäftsleitung zum Zeitpunkt der Abgabe der Aussagen und unterliegen einer Vielzahl von Risiken, einschließlich des Risikos, dass die Produkte des Unternehmens nicht die erwartete Leistung erbringen; dass das Unternehmen nicht die erforderlichen behördlichen Marktzulassungen oder Testergebnisse erhält; dass die Produkttests des Unternehmens nicht erfolgreich sind und die Marktzulassungen nicht innerhalb der geschätzten Fristen oder überhaupt nicht erteilt werden; dass das Unternehmen nicht in der Lage ist, mit seinen Produkten wie erwartet oder überhaupt Einnahmen zu erzielen; dass der Markt für die Produkte des Unternehmens möglicherweise nicht der Beschreibung in dieser Pressemitteilung entspricht; sowie verschiedene andere Risikofaktoren, die im Prospekt von Asep Medical Inc. vom 9. November 2021 und im Lagebericht (MD&A) des Unternehmens genannt werden, die auf dem Profil des Unternehmens unter www.sedar.com eingesehen werden können, sowie Ungewissheiten und anderen Faktoren, die dazu führen können, dass die tatsächlichen Ereignisse oder Ergebnisse wesentlich von den in den zukunftsgerichteten Aussagen prognostizierten abweichen. Asep Medical Inc. ist nicht verpflichtet und lehnt ausdrücklich jede Absicht oder Verpflichtung ab, zukunftsgerichtete Aussagen zu aktualisieren oder zu revidieren, sei es aufgrund neuer Informationen, zukünftiger Ereignisse oder aus anderen Gründen, es sei denn, dies ist ausdrücklich durch geltendes Recht vorgeschrieben.

     

    Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung für den Inhalt, die Richtigkeit, die Angemessenheit oder die Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com, www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

    1

     



    BSN Podcasts
    Christian Drastil: Wiener Börse Plausch

    Wiener Börse Party #593: Offenbar Investoren-Rotation bei Wienerberger mit dem HS-Effekt, hohe Kursziele für AT&S und Valneva




     

    Aktien auf dem Radar:DO&CO, Rosenbauer, Polytec Group, Austriacard Holdings AG, Addiko Bank, SBO, Rosgix, Porr, Uniqa, VIG, CA Immo, Österreichische Post, AT&S, ams-Osram, Frequentis, Kostad, Marinomed Biotech, Warimpex, S Immo, SW Umwelttechnik, Oberbank AG Stamm, Strabag, Zumtobel, Flughafen Wien, Athos Immobilien, Agrana, Amag, Erste Group, EVN, Immofinanz, Telekom Austria.


    Random Partner

    Erste Group
    Gegründet 1819 als die „Erste österreichische Spar-Casse“, ging die Erste Group 1997 mit der Strategie, ihr Retailgeschäft in die Wachstumsmärkte Zentral- und Osteuropas (CEE) auszuweiten, an die Wiener Börse. Durch zahlreiche Übernahmen und organisches Wachstum hat sich die Erste Group zu einem der größten Finanzdienstleister im östlichen Teil der EU entwickelt.

    >> Besuchen Sie 68 weitere Partner auf boerse-social.com/partner


    Useletter

    Die Useletter "Morning Xpresso" und "Evening Xtrakt" heben sich deutlich von den gängigen Newslettern ab. Beispiele ansehen bzw. kostenfrei anmelden. Wichtige Börse-Infos garantiert.

    Newsletter abonnieren

    Runplugged

    Infos über neue Financial Literacy Audio Files für die Runplugged App
    (kostenfrei downloaden über http://runplugged.com/spreadit)

    per Newsletter erhalten


    Meistgelesen
    >> mehr





    PIR-Zeichnungsprodukte
    AT0000A36AT9
    AT0000A2TVZ9
    AT0000A38NH3
    Newsflow
    >> mehr

    Börse Social Club Board
    >> mehr
      Star der Stunde: Zumtobel 0.76%, Rutsch der Stunde: Kapsch TrafficCom -0.78%
      wikifolio-Trades Austro-Aktien 12-13: Kontron(1)
      Star der Stunde: Wienerberger 3.76%, Rutsch der Stunde: DO&CO -0.69%
      wikifolio-Trades Austro-Aktien 11-12: Fabasoft(2), ams-Osram(1), Verbund(1)
      Star der Stunde: DO&CO 1.27%, Rutsch der Stunde: Pierer Mobility -1.62%
      wikifolio-Trades Austro-Aktien 10-11: voestalpine(1), Fabasoft(1), DO&CO(1), Kontron(1)
      Star der Stunde: Kapsch TrafficCom 2.07%, Rutsch der Stunde: Wienerberger -6.47%
      wikifolio-Trades Austro-Aktien 9-10: Fabasoft(2), Wienerberger(1), Verbund(1)
      BSN MA-Event Fresenius

      Featured Partner Video

      Börsepeople im Podcast S11/13: Thomas Mraz

      Thomas Mraz ist Inspektor Putschedl in den Vorstadtweibern, Papa Strobl bei School of Champions, genialer Sparringpartner von Michael Niavarani und ehemaliger Mitarbeiter im Marketing der Wiener Bö...

      Books josefchladek.com

      Maria Sturm
      You Don't Look Native to Me
      2023
      Void

      Naotaka Hirota
      La Scène de la Locomotive à Vapeur
      1975
      Yomiuri Shimbun

      Kurama
      Koumori
      2023
      in)(between gallery

      Tommaso Protti
      Terra Vermelha
      2023
      Void

      Carlos Alba
      I’ll Bet the Devil My Head
      2023
      Void