Ich stimme der Verwendung von Cookies zu. Auch wenn ich diese Website weiter nutze, gilt dies als Zustimmung.

Bitte lesen und akzeptieren Sie die Datenschutzinformation und Cookie-Informationen, damit Sie unser Angebot weiter nutzen können. Natürlich können Sie diese Einwilligung jederzeit widerrufen.







Magazine aktuell


#gabb aktuell



09.12.2023, 25429 Zeichen

In der Wochensicht ist vorne: Snapchat 6,72% vor Alphabet 3,38%, Twitter 2,4%, SAP 1,01%, LinkedIn 0,82%, Nintendo 0,62%, Amazon 0,54%, Altaba 0,41%, Xing 0%, Wirecard 0%, Pinterest -0,15%, Meta -0,17%, Zalando -0,22%, Nvidia -0,37%, Rocket Internet -1,18%, Dropbox -1,7%, GoPro -1,94%, Microsoft -2,1%, Fabasoft -3,33%, Alibaba Group Holding -3,41%, RIB Software -5,99% und United Internet -6,51%.

In der Monatssicht ist vorne: Snapchat 37,56% vor Twitter 29,34% , GoPro 29,2% , SAP 12,46% , Pinterest 10,03% , Nintendo 8,19% , LinkedIn 7,86% , Dropbox 7,49% , Alphabet 5,33% , Amazon 5,11% , Microsoft 4,04% , Meta 3,42% , Nvidia 1,85% , Xing 0% , Wirecard 0% , Fabasoft -0,49% , Rocket Internet -1,18% , Zalando -1,89% , RIB Software -5,99% , United Internet -6,78% , Alibaba Group Holding -15,26% und Altaba -71,75% . Weitere Highlights: Twitter ist nun 4 Tage im Plus (7,64% Zuwachs von 49,89 auf 53,7), ebenso Nintendo 4 Tage im Plus (1,79% Zuwachs von 42,95 auf 43,72).

Year-to-date lag per letztem Schlusskurs Nvidia 218,84% (Vorjahr: -50,61 Prozent) im Plus. Dahinter Meta 171,39% (Vorjahr: -65,05 Prozent) und Amazon 74,86% (Vorjahr: -97,51 Prozent). Zalando -32,71% (Vorjahr: -53,46 Prozent) im Minus. Dahinter GoPro -28,92% (Vorjahr: -52,48 Prozent) und Rocket Internet -20,75% (Vorjahr: -33,87 Prozent).

Am weitesten über dem MA200: Snapchat 40,97%, Twitter 30,87% und Pinterest 26,16%.
Am deutlichsten unter dem MA 200: LinkedIn -100%, Altaba -100% und Zalando -20,82%.
Hier der aktuelle ausserbörsliche Blick. Vergleicht man die aktuellen Indikationen bei L&S mit dem letzten Schlusskurs, so lag um 8:32 Uhr die Wirecard-Aktie am besten: 178,57% Plus. Dahinter Rocket Internet mit +10,8% , RIB Software mit +6,37% , Snapchat mit +3,92% , Nvidia mit +2,55% , Meta mit +2,04% , GoPro mit +1,82% , Microsoft mit +1,19% , Amazon mit +1,01% , United Internet mit +0,85% , Nintendo mit +0,65% , Dropbox mit +0,55% , SAP mit +0,16% und Alibaba Group Holding mit +0,11% LinkedIn mit -0% Zalando mit -0,13% , Fabasoft mit -0,25% und Alphabet mit -1,6% .



Die Durchschnittsperformance ytd der BSN-Group Computer, Software & Internet ist 34,1% und reiht sich damit auf Platz 1 ein:

1. Computer, Software & Internet : 34,1% Show latest Report (02.12.2023)
2. Bau & Baustoffe: 32,32% Show latest Report (09.12.2023)
3. Big Greeks: 28,83% Show latest Report (09.12.2023)
4. Versicherer: 19,01% Show latest Report (02.12.2023)
5. Börseneulinge 2019: 17,91% Show latest Report (09.12.2023)
6. PCB (Printed Circuit Board Producer & Clients): 13,34% Show latest Report (02.12.2023)
7. Luftfahrt & Reise: 13,06% Show latest Report (02.12.2023)
8. IT, Elektronik, 3D: 11,37% Show latest Report (02.12.2023)
9. Deutsche Nebenwerte: 10,41% Show latest Report (25.11.2023)
10. Post: 9,36% Show latest Report (02.12.2023)
11. Crane: 9,06% Show latest Report (02.12.2023)
12. MSCI World Biggest 10: 8,63% Show latest Report (02.12.2023)
13. Runplugged Running Stocks: 8,09%
14. Immobilien: 8,07% Show latest Report (02.12.2023)
15. Telekom: 5,31% Show latest Report (02.12.2023)
16. Konsumgüter: 3,65% Show latest Report (02.12.2023)
17. Stahl: 3,56% Show latest Report (02.12.2023)
18. Global Innovation 1000: 2,91% Show latest Report (25.11.2023)
19. Banken: 2,33% Show latest Report (09.12.2023)
20. Energie: 1,46% Show latest Report (02.12.2023)
21. Auto, Motor und Zulieferer: 1,23% Show latest Report (09.12.2023)
22. Media: -1,3% Show latest Report (02.12.2023)
23. Sport: -1,75% Show latest Report (02.12.2023)
24. Zykliker Österreich: -3,31% Show latest Report (02.12.2023)
25. Ölindustrie: -4,77% Show latest Report (02.12.2023)
26. Aluminium: -11,67%
27. Pharma, Chemie, Biotech, Arznei & Gesundheit: -11,73% Show latest Report (02.12.2023)
28. Rohstoffaktien: -12,61% Show latest Report (02.12.2023)
29. Gaming: -14,39% Show latest Report (02.12.2023)
30. OÖ10 Members: -15,31% Show latest Report (02.12.2023)
31. Solar: -16,22% Show latest Report (02.12.2023)
32. Licht und Beleuchtung: -18,61% Show latest Report (02.12.2023)

Social Trading Kommentare

BaRaInvest
zu NVDA (08.12.)

Nvidia führt Gespräche mit Malaysias YTL über ein Rechenzentrumsgeschäft - Quellen   Nvidia befindet sich in fortgeschrittenen Gesprächen mit dem malaysischen Mischkonzern YTL über einen Deal für ein Rechenzentrum, so drei mit der Angelegenheit vertraute Quellen, da der US-Chipriese nach mehr Geschäft in Südostasien sucht. Die potenzielle Verbindung würde eine Zusammenarbeit bei der Cloud-Infrastruktur beinhalten und wahrscheinlich im Rechenzentrumskomplex von YTL im südmalaysischen Bundesstaat Johor an der Grenze zu Singapur verankert werden, sagte eine der Personen. Die Partnerschaft würde Unternehmen in Südostasien Zugang zu Nvidias KI-Chips über Cloud Computing bieten, sagte eine zweite Person, die mit der Angelegenheit vertraut ist. Nvidia-CEO Jensen Huang, der am Freitag Malaysia besuchte, lehnte es ab, sich direkt zu einem möglichen Geschäft zu äußern. "YTL ist ein außergewöhnliches Unternehmen, (Malaysia) ist ein wichtiger Knotenpunkt für SEA (Südostasien) Computing-Infrastruktur, die Zugang zu Land, Einrichtungen und Strom benötigt, und YTL könnte dabei eine große Rolle spielen", sagte er auf einer Pressekonferenz gegenüber Reuters. "Es wäre ein Privileg für uns, mit YTL in irgendeiner Weise zusammenzuarbeiten" YTL, dessen Telekommunikationssparte in diesem Jahr eine Cloud-Gaming-Partnerschaft mit Nvidia eingegangen ist, reagierte nicht sofort auf eine Anfrage nach einem Kommentar. Südostasien ist für Nvidia als "wachsende Technologiedrehscheibe" immer wichtiger geworden. Huang sagte gegenüber Reportern, dass er Infrastrukturprojekte für künstliche Intelligenz in Singapur oder Malaysia in Betracht ziehe. Er sagte diese Woche, dass das Unternehmen "möglicherweise einige große Investitionen" in Singapur ankündigen werde. (link) Etwa 2,7 Milliarden Dollar oder 15 Prozent des Umsatzes des Unternehmens kamen in dem im Oktober abgeschlossenen Quartal aus Singapur, ein Anstieg von 401 Prozent gegenüber dem gleichen Zeitraum des Vorjahres. Singapur beherbergt viele der asiatischen Hauptsitze amerikanischer und chinesischer Technologieriesen sowie mehr als 1.100 KI-Startups. Der CEO teilte Reportern am Freitag mit, dass Nvidia mit 80 Start-ups in Malaysia zusammenarbeitet.   Quelle: https://de.tradingview.com/news/reuters.com,2023:newsml_L8N3D30T0:0/

BaRaInvest
zu NVDA (08.12.)

Nvidia-Chef: "Keine Bedenken", dass US-Maßnahme zur Beschleunigung von Chip-Projekten blockiert wurde   Der CEO von Nvidia, das den Markt für KI-Chips dominiert, sagte am Freitag, er habe keine Bedenken, dass eine US-Gesetzesmaßnahme zur Beschleunigung von Halbleiterprojekten aus einem Verteidigungsgesetz gestrichen wurde. "Wir produzieren in Taiwan, Korea und hoffentlich auch in den USA. Bis dahin habe ich volles Vertrauen, dass die Lieferkette wichtig und sicher ist. Wir haben also keine Bedenken", sagte Jensen Huang auf einer Pressekonferenz in Malaysia.   Quelle: https://de.tradingview.com/news/reuters.com,2023:newsml_L8N3D30O6:0/

BaRaInvest
zu NVDA (08.12.)

https://de.tradingview.com/news/reuters.com,2023:newsml_L8N3D10C5:0/

DNSInvest
zu NVDA (06.12.)

"Die vergangene Rendite is keine Garantie für die Zukunft" mag wohl einer der bekanntesten Sprüche unter Aktionären sein. Zumindest sagen dass all diejenigen, die es verpasst haben, bei der entsprechenden Aktie Aufzusteigen! Unternehmen, die über fünf, zehn, oder sogar 15 Jahre eine Rendite von 20% p.a. aufweisen gehören heute oft zu den Marktmächten in ihren jeweiligen Branchen. Wieso also nicht mit dem neuen High Performer Portfolio auf genau diese Unternehmen setzen und den Markt schlagen? Eine Vormerkung könnte sich lohnen! https://www.wikifolio.com/de/de/w/wf0whpf20x

KlawinKapital
zu NVDA (06.12.)

Starke Representation in Portfolios

DanielLimper
zu NVDA (04.12.)

04.12.2023: 15 ST. NK

ROGO79
zu NVDA (04.12.)

https://shorturl.at/ouY02


zu NVDA (04.12.)

Nvidia überbewertet? https://www.finanzen.net/nachricht/aktien/ki-hype-nasdaq-titel-nvidia-aktie-ueberbewertet-experten-mit-unterschiedlichen-meinungen-zum-nvidia-papier-13080780 Gefällt mir (0) Teilen

WernerAT
zu NVDA (04.12.)

Nvidia überbewertet? https://www.finanzen.net/nachricht/aktien/ki-hype-nasdaq-titel-nvidia-aktie-ueberbewertet-experten-mit-unterschiedlichen-meinungen-zum-nvidia-papier-13080780 Gefällt mir (0) Teilen

WernerAT
zu NVDA (04.12.)

Nvidia überbewertet? https://www.finanzen.net/nachricht/aktien/ki-hype-nasdaq-titel-nvidia-aktie-ueberbewertet-experten-mit-unterschiedlichen-meinungen-zum-nvidia-papier-13080780 Gefällt mir (0) Teilen

WernerAT
zu NVDA (04.12.)

Nvidia überbewertet? https://www.finanzen.net/nachricht/aktien/ki-hype-nasdaq-titel-nvidia-aktie-ueberbewertet-experten-mit-unterschiedlichen-meinungen-zum-nvidia-papier-13080780 Gefällt mir (0) Teilen

Silberpfeil60
zu FB2A (08.12.)

Zwei von 50 Man tut sich zusammen und gründet eine Allianz. Genau das dachten sich wohl die Giganten IBM und Meta Platforms. Sie initiierten eine Open-Source-Gemeinschaft von 50 Unternehmen und Organisationen, die sich auf eine verantwortungsvolle Entwicklung von künstlicher Intelligenz fokussieren will. Für IBM bedeutet dies, endlich beim Thema KI mit an Bord zu sein. Bei den Quantenprozessoren sind die Amerikaner führend. Erst vor wenigen Tagen stellten sie ihre neuen Produkte Condor und Heron vor. Auch Meta Platforms präsentierte kürzlich Spitzentechnologie: Die Meta Quest 3 ist die neueste Generation der hauseigenen Hightech-VR-Brille. Und das nächste große Ding dürfte gerade schon in der Pipeline sein. https://welcome.wikifolio.com/index.php/email/emailWebview?md_id=13503&email=MTEzLVRHRy0zMDQAAAGP58QyF3wDGYCkofkQTMjTEuAkqvGl2wJuPIUlwIyQ7rhpyC4VlP6-SywOE-_V4bz9K3KRFaPs6YPU3KCR76CueFPj6pxonUEpPg

DNSInvest
zu FB2A (06.12.)

"Die vergangene Rendite is keine Garantie für die Zukunft" mag wohl einer der bekanntesten Sprüche unter Aktionären sein. Zumindest sagen dass all diejenigen, die es verpasst haben, bei der entsprechenden Aktie Aufzusteigen! Unternehmen, die über fünf, zehn, oder sogar 15 Jahre eine Rendite von 20% p.a. aufweisen gehören heute oft zu den Marktmächten in ihren jeweiligen Branchen. Wieso also nicht mit dem neuen High Performer Portfolio auf genau diese Unternehmen setzen und den Markt schlagen? Eine Vormerkung könnte sich lohnen! https://www.wikifolio.com/de/de/w/wf0whpf20x

BaRaInvest
zu MSFT (08.12.)

Microsoft dementiert nach UK-Überprüfung die Übernahme der Kontrolle bei OpenAI   Microsoft hat am Freitag dementiert, dass es die Kontrolle über OpenAI übernommen hat, nachdem die britische Kartellbehörde erklärt hatte, sie prüfe die Art der Partnerschaft. "Das Einzige, was sich geändert hat, ist, dass Microsoft jetzt einen nicht stimmberechtigten Beobachter im Verwaltungsrat von OpenAI haben wird, was sich sehr von einer Übernahme wie dem Kauf von DeepMind durch Google in Großbritannien unterscheidet", sagte Microsoft-Präsident Brad Smith in einer Erklärung. "Wir werden eng mit der CMA zusammenarbeiten, um ihr alle erforderlichen Informationen zur Verfügung zu stellen", sagte er.   Quelle: https://de.tradingview.com/news/reuters.com,2023:newsml_L8N3D32DY:0/

BaRaInvest
zu MSFT (08.12.)

https://de.tradingview.com/news/reuters.com,2023:newsml_L8N3D329I:0/

JoshTh17
zu MSFT (08.12.)

https://www.n-tv.de/24587521

DNSInvest
zu MSFT (06.12.)

"Die vergangene Rendite is keine Garantie für die Zukunft" mag wohl einer der bekanntesten Sprüche unter Aktionären sein. Zumindest sagen dass all diejenigen, die es verpasst haben, bei der entsprechenden Aktie Aufzusteigen! Unternehmen, die über fünf, zehn, oder sogar 15 Jahre eine Rendite von 20% p.a. aufweisen gehören heute oft zu den Marktmächten in ihren jeweiligen Branchen. Wieso also nicht mit dem neuen High Performer Portfolio auf genau diese Unternehmen setzen und den Markt schlagen? Eine Vormerkung könnte sich lohnen! https://www.wikifolio.com/de/de/w/wf0whpf20x

KlawinKapital
zu MSFT (06.12.)

Starke Representation in Portfolios

DanielLimper
zu MSFT (04.12.)

04.12.2023: 5 ST. NK

Th96tr
zu MSFT (03.12.)

Eines ist fast etwas untergegangen - ChatGPT hatte Geburtstag. Am 30.11.2022 wurde ChatGPT von OpenAI auf die Menschheit losgelassen. Seither ist der Hype ungebremst, genauso wie die Entwicklung im Bereich KI. Ich habe es schon mehrfach erwähnt aber dennoch ich finde, der Einstieg von Microsoft war mit einer der Besten Investments seit langem.

Antizykliker86
zu MSFT (03.12.)

Aktuell hat die Microsoft-Aktie einen Portfolioanteil von 5,4 % im Wolken-Wikifolio. 

DNSInvest
zu AMZ (06.12.)

"Die vergangene Rendite is keine Garantie für die Zukunft" mag wohl einer der bekanntesten Sprüche unter Aktionären sein. Zumindest sagen dass all diejenigen, die es verpasst haben, bei der entsprechenden Aktie Aufzusteigen! Unternehmen, die über fünf, zehn, oder sogar 15 Jahre eine Rendite von 20% p.a. aufweisen gehören heute oft zu den Marktmächten in ihren jeweiligen Branchen. Wieso also nicht mit dem neuen High Performer Portfolio auf genau diese Unternehmen setzen und den Markt schlagen? Eine Vormerkung könnte sich lohnen! https://www.wikifolio.com/de/de/w/wf0whpf20x

Antizykliker86
zu AMZ (03.12.)

Aktuell hat die Amazon-Aktie einen Portfolioanteil von 5,2 % im Wolken-Wikifolio. 

JochenGehlert
zu SAP (04.12.)

Heute wurde die Position geschlossen in: SAP + 4,94 % Ertrag

Antizykliker86
zu SAP (03.12.)

Aktuell hat die SAP-Aktie einen Portfolioanteil von 5,7 % im Wolken-Wikifolio. 

BaRaInvest
zu GOOG (08.12.)

https://de.tradingview.com/news/reuters.com,2023:newsml_L8N3D34VH:0/

BaRaInvest
zu GOOG (08.12.)

https://de.tradingview.com/news/reuters.com,2023:newsml_L8N3D25O3:0/

BaRaInvest
zu GOOG (08.12.)

Google will mit neuem KI-Modell Konkurrenz abhängen   MOUNTAIN VIEW (dpa-AFX) - Im Wettlauf bei Künstlicher Intelligenz will sich Google mit dem neuen Sprachmodell Gemini an die Spitze setzen. Das KI-System soll nicht nur mit dem Sprachmodell GPT4 des Konkurrenten OpenAI mithalten, sondern es auch übertreffen. Google-Chef Sundar Pichai sagte am Mittwoch zur Ankündigung von Gemini, dass der Wandel, den man gerade mit der KI erlebe, der "tiefgreifendste in unserem Leben sein wird, weitaus größer als die Umstellung auf das Mobiltelefon oder auf das Internet davor". Gemini kann nicht nur in einem Chatbot Texte generieren, sondern auch bestimmte Probleme lösen und situationsabhängige Entscheidungen treffen. Es kann auch Informationen aus Fotos und Videos aufnehmen. Google demonstrierte das System mit einem Videochat, bei dem Gemini Zeichnungen und Handgesten des menschlichen Gegenübers sofort erkannte und richtig einordnete. "Wir bringen Gemini über die Google-Produkte zu Milliarden von Menschen", kündigte der Chef von Google DeepMind, Demis Hassabis, an. Die Google-Tochter war im April 2023 aus dem 2014 zugekauften britischen Start-up DeepMind und der Google-internen KI-Abteilung hervorgegangen. Mit der Integration des bis zu diesem Zeitpunkt weitgehend unabhängig agierenden Start-ups wollte Pichai die KI-Anstrengungen im Google-Konzern bündeln, um entschiedener gegen OpenAI antreten zu können. Google wird das neue System in drei unterschiedlichen Dimensionen einführen: Gemini Ultra, Gemini Pro und Gemini Nano. Gemini Ultra ist das größte und leistungsfähigste Modell für hochkomplexe Aufgaben. Diese Variante richtet sich vor allem an Unternehmenskunden. Gemini Pro wird sich an ein breites Publikum wenden und beispielsweise dem Chatbot Google Bard "fortgeschrittenes Denken, Planen, Verstehen und mehr" beibringen. "Dies ist das größte Upgrade für Bard seit seiner Einführung", sagte Hassabis. Bard werde von sofort an in mehr als 170 Ländern und Gebieten auf Englisch verfügbar sein. Google plane aber, in naher Zukunft neue Sprachen und Standorte zu unterstützen. Die dritte Gemini-Variante Nano bringt das System auf das Topmodell der Google-Smartphones Pixel. "Das Pixel 8 Pro ist das erste Smartphone, auf dem Gemini Nano läuft", kündigte Hassabis an. Damit lässt sich beispielsweise mit der Recorder App nicht nur gesprochene Sprache aus einem längeren Meeting, einer Vorlesung oder einem Interview aufzeichnen und in Echtzeit in schriftliche Sprache umwandeln. Mit Hilfe von Gemini Nano kann das Pixel dann außerdem ohne Zeitverzögerung eine kompakte Zusammenfassung erstellen. In den kommenden Monaten wird Gemini in weiteren Google-Produkten und Diensten wie Suche, Werbeanzeigen oder dem Chrome-Browser verfügbar sein. Google arbeitet schon seit Jahren an Anwendungen auf Basis Künstlicher Intelligenz, steht aktuell aber unter Zugzwang, mehr davon preiszugeben. Vor einem Jahr löste das Start-up OpenAI einen neuen Wettstreit bei Künstlicher Intelligenz aus, als es seinen Chatbot ChatGPT öffentlich machte. Die Software sorgte für viel Aufsehen, weil sie Sätze wie ein Mensch bilden kann. Sie wird mit gewaltigen Datenmengen trainiert und schätzt Wort für Wort ab, wie ein Satz weitergehen könnte. Das bringt das Risiko mit sich, dass sie völlig falsche Informationen ausgeben kann.   Quelle: https://de.tradingview.com/news/dpa_afx:aa1e85e5c6c63:0/

BaRaInvest
zu GOOG (08.12.)

Alphabet stellt das lang erwartete KI-Modell Gemini vor   Alphabet hat am Mittwoch sein fortschrittlichstes Modell künstlicher Intelligenz vorgestellt, eine Technologie, die in der Lage ist, verschiedene Formen von Informationen wie Video, Audio und Text zu verarbeiten. Gemini, das mit Spannung erwartete KI-Modell des Google-Eigentümers, ist in der Lage, anspruchsvollere Schlussfolgerungen zu ziehen und Informationen mit einem höheren Grad an Nuancen zu verstehen als Googles vorherige Technologie, so das Unternehmen. "Diese neue Ära von Modellen stellt eine der größten wissenschaftlichen und technischen Anstrengungen dar, die wir als Unternehmen unternommen haben", schrieb Alphabet-CEO Sundar Pichai in einem Blogbeitrag. Seit dem Start von OpenAIs ChatGPT vor etwa einem Jahr hat Google versucht, KI-Software zu entwickeln, die mit dem von Microsoft unterstützten Unternehmen konkurriert. Google fügte am Mittwoch einen Teil der neuen Gemini-Modelltechnologie zu seinem KI-Assistenten Bard hinzu und sagte, es plane, seine am weitesten fortgeschrittene Version von Gemini über Bard Anfang nächsten Jahres zu veröffentlichen. Alphabet sagte, dass es drei Versionen von Gemini herstellt, von denen jede für eine unterschiedliche Menge an Rechenleistung ausgelegt ist. Die leistungsstärkste Version ist für den Einsatz in Rechenzentren konzipiert, während die kleinste Version effizient auf mobilen Geräten läuft, so das Unternehmen. Gemini ist das größte KI-Modell, das die KI-Einheit Google DeepMind des Unternehmens mitentwickelt hat, aber es ist "deutlich" billiger als die früheren, größeren Modelle des Unternehmens, sagte Eli Collins, Vizepräsident für Produkte bei DeepMind, gegenüber Reportern. "Es ist also nicht nur leistungsfähiger, sondern auch viel effizienter", sagte Collins. Das neueste Modell benötigt immer noch eine beträchtliche Menge an Rechenleistung, um zu trainieren, aber Google verbessert seinen Prozess, fügte er hinzu. Alphabet kündigte auch eine neue Generation seiner speziell angefertigten KI-Chips an, die sogenannten Tensor Processing Units (TPUs). Die Cloud TPU v5p ist für das Training großer KI-Modelle konzipiert und wird in Pods aus 8.960 Chips zusammengesetzt. Die neue Version der Kundenprozessoren kann große Sprachmodelle fast dreimal so schnell trainieren wie frühere Generationen. Die neuen Chips stehen den Entwicklern ab Mittwoch in einer "Vorschau" zur Verfügung, so das Unternehmen.   Quelle: https://de.tradingview.com/news/reuters.com,2023:newsml_L8N3D14UA:0/

Mettlmortl
zu GOOG (07.12.)

Gut, dass ich Alphabet im wikifolio behalten habe. Heute +6%.  

DNSInvest
zu GOOG (06.12.)

"Die vergangene Rendite is keine Garantie für die Zukunft" mag wohl einer der bekanntesten Sprüche unter Aktionären sein. Zumindest sagen dass all diejenigen, die es verpasst haben, bei der entsprechenden Aktie Aufzusteigen! Unternehmen, die über fünf, zehn, oder sogar 15 Jahre eine Rendite von 20% p.a. aufweisen gehören heute oft zu den Marktmächten in ihren jeweiligen Branchen. Wieso also nicht mit dem neuen High Performer Portfolio auf genau diese Unternehmen setzen und den Markt schlagen? Eine Vormerkung könnte sich lohnen! https://www.wikifolio.com/de/de/w/wf0whpf20x

Mettlmortl
zu GOOG (05.12.)

#Alphabet (C-Shares) ist zwar gestern in den Trailing Stopp gelaufen, ich behalte die Aktie aber trotzdem im #wikifolio "Technology Retail Utilities", weil mein System genau dieselbe Aktie wieder kaufen würde. Der Stopp wird entsprechend angepasst.  




BSN Podcasts
Christian Drastil: Wiener Börse Plausch

Alsercast #3: AnrainerInnen-Brief zum Julius Tandler Platz, Parkpickerl-Input für alle und wie wohl fühlt sich die ÖNB in 1090?




 

Bildnachweis

1. BSN Group Computer, Software & Internet Performancevergleich YTD, Stand: 09.12.2023

2. Internet, browser, suchen, search, www, http://www.shutterstock.com/de/pic-152012018/stock-photo-technology-searching-system-and-internet-concept-male-hand-pressing-search-button.html   >> Öffnen auf photaq.com

Aktien auf dem Radar:Frequentis, RHI Magnesita, Semperit, Amag, Pierer Mobility, Marinomed Biotech, Bawag, Rosgix, Rosenbauer, ams-Osram, RBI, S Immo, Oberbank AG Stamm, Austriacard Holdings AG, Addiko Bank, Agrana, CA Immo, Erste Group, EVN, Flughafen Wien, Immofinanz, Österreichische Post, Strabag, Telekom Austria, UBM, Uniqa, VIG, Wienerberger, Warimpex, DAIMLER TRUCK HLD..., BMW.


Random Partner

Evotec
Evotec ist ein Wirkstoffforschungs- und -entwicklungsunternehmen, das in Forschungsallianzen und Entwicklungspartnerschaften mit Pharma- und Biotechnologieunternehmen, akademischen Einrichtungen, Patientenorganisationen und Risikokapitalgesellschaften Ansätze zur Entwicklung neuer pharmazeutischer Produkte vorantreibt.

>> Besuchen Sie 68 weitere Partner auf boerse-social.com/partner


Useletter

Die Useletter "Morning Xpresso" und "Evening Xtrakt" heben sich deutlich von den gängigen Newslettern ab. Beispiele ansehen bzw. kostenfrei anmelden. Wichtige Börse-Infos garantiert.

Newsletter abonnieren

Runplugged

Infos über neue Financial Literacy Audio Files für die Runplugged App
(kostenfrei downloaden über http://runplugged.com/spreadit)

per Newsletter erhalten


Meistgelesen
>> mehr





PIR-Zeichnungsprodukte
AT0000A37GE6
AT0000A31267
AT0000A2VKV7
Newsflow
>> mehr

Börse Social Club Board
>> mehr
    BSN MA-Event Warimpex
    BSN MA-Event Warimpex
    BSN MA-Event Palfinger
    BSN MA-Event Palfinger
    BSN MA-Event Warimpex
    BSN MA-Event Warimpex
    BSN Vola-Event DAIMLER TRUCK HLD...
    #gabb #1551

    Featured Partner Video

    Börsenradio Live-Blick, Mi. 21.2.24: Früher DAX-Ausflug, wann kommt Vola?; neuer Challenger für Zalando und Wiens ytd-Nr. 1 korrigiert

    Christian Drastil mit dem Live-Blick aus dem Studio des Börsenradio-Partners audio-cd.at in Wien wieder intraday mit Kurslisten, Statistiken und News aus Frankurt und Wien. Es ist der Podcast, der ...

    Books josefchladek.com

    Kurama
    Koumori
    2023
    in)(between gallery

    François Jonquet
    Forage
    2023
    Void

    Masahisa Fukase Yohko / 深瀬 昌久 洋子

    1978
    Asahi Sonorama

    Carlos Alba
    I’ll Bet the Devil My Head
    2023
    Void

    Horst Pannwitz
    Berlin. Symphonie einer Weltstadt
    1959
    Ernst Staneck Verlag

    Snapchat und Alphabet vs. United Internet und RIB Software – kommentierter KW 49 Peer Group Watch Computer, Software & Internet


    09.12.2023, 25429 Zeichen

    In der Wochensicht ist vorne: Snapchat 6,72% vor Alphabet 3,38%, Twitter 2,4%, SAP 1,01%, LinkedIn 0,82%, Nintendo 0,62%, Amazon 0,54%, Altaba 0,41%, Xing 0%, Wirecard 0%, Pinterest -0,15%, Meta -0,17%, Zalando -0,22%, Nvidia -0,37%, Rocket Internet -1,18%, Dropbox -1,7%, GoPro -1,94%, Microsoft -2,1%, Fabasoft -3,33%, Alibaba Group Holding -3,41%, RIB Software -5,99% und United Internet -6,51%.

    In der Monatssicht ist vorne: Snapchat 37,56% vor Twitter 29,34% , GoPro 29,2% , SAP 12,46% , Pinterest 10,03% , Nintendo 8,19% , LinkedIn 7,86% , Dropbox 7,49% , Alphabet 5,33% , Amazon 5,11% , Microsoft 4,04% , Meta 3,42% , Nvidia 1,85% , Xing 0% , Wirecard 0% , Fabasoft -0,49% , Rocket Internet -1,18% , Zalando -1,89% , RIB Software -5,99% , United Internet -6,78% , Alibaba Group Holding -15,26% und Altaba -71,75% . Weitere Highlights: Twitter ist nun 4 Tage im Plus (7,64% Zuwachs von 49,89 auf 53,7), ebenso Nintendo 4 Tage im Plus (1,79% Zuwachs von 42,95 auf 43,72).

    Year-to-date lag per letztem Schlusskurs Nvidia 218,84% (Vorjahr: -50,61 Prozent) im Plus. Dahinter Meta 171,39% (Vorjahr: -65,05 Prozent) und Amazon 74,86% (Vorjahr: -97,51 Prozent). Zalando -32,71% (Vorjahr: -53,46 Prozent) im Minus. Dahinter GoPro -28,92% (Vorjahr: -52,48 Prozent) und Rocket Internet -20,75% (Vorjahr: -33,87 Prozent).

    Am weitesten über dem MA200: Snapchat 40,97%, Twitter 30,87% und Pinterest 26,16%.
    Am deutlichsten unter dem MA 200: LinkedIn -100%, Altaba -100% und Zalando -20,82%.
    Hier der aktuelle ausserbörsliche Blick. Vergleicht man die aktuellen Indikationen bei L&S mit dem letzten Schlusskurs, so lag um 8:32 Uhr die Wirecard-Aktie am besten: 178,57% Plus. Dahinter Rocket Internet mit +10,8% , RIB Software mit +6,37% , Snapchat mit +3,92% , Nvidia mit +2,55% , Meta mit +2,04% , GoPro mit +1,82% , Microsoft mit +1,19% , Amazon mit +1,01% , United Internet mit +0,85% , Nintendo mit +0,65% , Dropbox mit +0,55% , SAP mit +0,16% und Alibaba Group Holding mit +0,11% LinkedIn mit -0% Zalando mit -0,13% , Fabasoft mit -0,25% und Alphabet mit -1,6% .

    Die Durchschnittsperformance ytd der BSN-Group Computer, Software & Internet ist 34,1% und reiht sich damit auf Platz 1 ein:

    1. Computer, Software & Internet : 34,1% Show latest Report (02.12.2023)
    2. Bau & Baustoffe: 32,32% Show latest Report (09.12.2023)
    3. Big Greeks: 28,83% Show latest Report (09.12.2023)
    4. Versicherer: 19,01% Show latest Report (02.12.2023)
    5. Börseneulinge 2019: 17,91% Show latest Report (09.12.2023)
    6. PCB (Printed Circuit Board Producer & Clients): 13,34% Show latest Report (02.12.2023)
    7. Luftfahrt & Reise: 13,06% Show latest Report (02.12.2023)
    8. IT, Elektronik, 3D: 11,37% Show latest Report (02.12.2023)
    9. Deutsche Nebenwerte: 10,41% Show latest Report (25.11.2023)
    10. Post: 9,36% Show latest Report (02.12.2023)
    11. Crane: 9,06% Show latest Report (02.12.2023)
    12. MSCI World Biggest 10: 8,63% Show latest Report (02.12.2023)
    13. Runplugged Running Stocks: 8,09%
    14. Immobilien: 8,07% Show latest Report (02.12.2023)
    15. Telekom: 5,31% Show latest Report (02.12.2023)
    16. Konsumgüter: 3,65% Show latest Report (02.12.2023)
    17. Stahl: 3,56% Show latest Report (02.12.2023)
    18. Global Innovation 1000: 2,91% Show latest Report (25.11.2023)
    19. Banken: 2,33% Show latest Report (09.12.2023)
    20. Energie: 1,46% Show latest Report (02.12.2023)
    21. Auto, Motor und Zulieferer: 1,23% Show latest Report (09.12.2023)
    22. Media: -1,3% Show latest Report (02.12.2023)
    23. Sport: -1,75% Show latest Report (02.12.2023)
    24. Zykliker Österreich: -3,31% Show latest Report (02.12.2023)
    25. Ölindustrie: -4,77% Show latest Report (02.12.2023)
    26. Aluminium: -11,67%
    27. Pharma, Chemie, Biotech, Arznei & Gesundheit: -11,73% Show latest Report (02.12.2023)
    28. Rohstoffaktien: -12,61% Show latest Report (02.12.2023)
    29. Gaming: -14,39% Show latest Report (02.12.2023)
    30. OÖ10 Members: -15,31% Show latest Report (02.12.2023)
    31. Solar: -16,22% Show latest Report (02.12.2023)
    32. Licht und Beleuchtung: -18,61% Show latest Report (02.12.2023)

    Social Trading Kommentare

    BaRaInvest
    zu NVDA (08.12.)

    Nvidia führt Gespräche mit Malaysias YTL über ein Rechenzentrumsgeschäft - Quellen   Nvidia befindet sich in fortgeschrittenen Gesprächen mit dem malaysischen Mischkonzern YTL über einen Deal für ein Rechenzentrum, so drei mit der Angelegenheit vertraute Quellen, da der US-Chipriese nach mehr Geschäft in Südostasien sucht. Die potenzielle Verbindung würde eine Zusammenarbeit bei der Cloud-Infrastruktur beinhalten und wahrscheinlich im Rechenzentrumskomplex von YTL im südmalaysischen Bundesstaat Johor an der Grenze zu Singapur verankert werden, sagte eine der Personen. Die Partnerschaft würde Unternehmen in Südostasien Zugang zu Nvidias KI-Chips über Cloud Computing bieten, sagte eine zweite Person, die mit der Angelegenheit vertraut ist. Nvidia-CEO Jensen Huang, der am Freitag Malaysia besuchte, lehnte es ab, sich direkt zu einem möglichen Geschäft zu äußern. "YTL ist ein außergewöhnliches Unternehmen, (Malaysia) ist ein wichtiger Knotenpunkt für SEA (Südostasien) Computing-Infrastruktur, die Zugang zu Land, Einrichtungen und Strom benötigt, und YTL könnte dabei eine große Rolle spielen", sagte er auf einer Pressekonferenz gegenüber Reuters. "Es wäre ein Privileg für uns, mit YTL in irgendeiner Weise zusammenzuarbeiten" YTL, dessen Telekommunikationssparte in diesem Jahr eine Cloud-Gaming-Partnerschaft mit Nvidia eingegangen ist, reagierte nicht sofort auf eine Anfrage nach einem Kommentar. Südostasien ist für Nvidia als "wachsende Technologiedrehscheibe" immer wichtiger geworden. Huang sagte gegenüber Reportern, dass er Infrastrukturprojekte für künstliche Intelligenz in Singapur oder Malaysia in Betracht ziehe. Er sagte diese Woche, dass das Unternehmen "möglicherweise einige große Investitionen" in Singapur ankündigen werde. (link) Etwa 2,7 Milliarden Dollar oder 15 Prozent des Umsatzes des Unternehmens kamen in dem im Oktober abgeschlossenen Quartal aus Singapur, ein Anstieg von 401 Prozent gegenüber dem gleichen Zeitraum des Vorjahres. Singapur beherbergt viele der asiatischen Hauptsitze amerikanischer und chinesischer Technologieriesen sowie mehr als 1.100 KI-Startups. Der CEO teilte Reportern am Freitag mit, dass Nvidia mit 80 Start-ups in Malaysia zusammenarbeitet.   Quelle: https://de.tradingview.com/news/reuters.com,2023:newsml_L8N3D30T0:0/

    BaRaInvest
    zu NVDA (08.12.)

    Nvidia-Chef: "Keine Bedenken", dass US-Maßnahme zur Beschleunigung von Chip-Projekten blockiert wurde   Der CEO von Nvidia, das den Markt für KI-Chips dominiert, sagte am Freitag, er habe keine Bedenken, dass eine US-Gesetzesmaßnahme zur Beschleunigung von Halbleiterprojekten aus einem Verteidigungsgesetz gestrichen wurde. "Wir produzieren in Taiwan, Korea und hoffentlich auch in den USA. Bis dahin habe ich volles Vertrauen, dass die Lieferkette wichtig und sicher ist. Wir haben also keine Bedenken", sagte Jensen Huang auf einer Pressekonferenz in Malaysia.   Quelle: https://de.tradingview.com/news/reuters.com,2023:newsml_L8N3D30O6:0/

    BaRaInvest
    zu NVDA (08.12.)

    https://de.tradingview.com/news/reuters.com,2023:newsml_L8N3D10C5:0/

    DNSInvest
    zu NVDA (06.12.)

    "Die vergangene Rendite is keine Garantie für die Zukunft" mag wohl einer der bekanntesten Sprüche unter Aktionären sein. Zumindest sagen dass all diejenigen, die es verpasst haben, bei der entsprechenden Aktie Aufzusteigen! Unternehmen, die über fünf, zehn, oder sogar 15 Jahre eine Rendite von 20% p.a. aufweisen gehören heute oft zu den Marktmächten in ihren jeweiligen Branchen. Wieso also nicht mit dem neuen High Performer Portfolio auf genau diese Unternehmen setzen und den Markt schlagen? Eine Vormerkung könnte sich lohnen! https://www.wikifolio.com/de/de/w/wf0whpf20x

    KlawinKapital
    zu NVDA (06.12.)

    Starke Representation in Portfolios

    DanielLimper
    zu NVDA (04.12.)

    04.12.2023: 15 ST. NK

    ROGO79
    zu NVDA (04.12.)

    https://shorturl.at/ouY02


    zu NVDA (04.12.)

    Nvidia überbewertet? https://www.finanzen.net/nachricht/aktien/ki-hype-nasdaq-titel-nvidia-aktie-ueberbewertet-experten-mit-unterschiedlichen-meinungen-zum-nvidia-papier-13080780 Gefällt mir (0) Teilen

    WernerAT
    zu NVDA (04.12.)

    Nvidia überbewertet? https://www.finanzen.net/nachricht/aktien/ki-hype-nasdaq-titel-nvidia-aktie-ueberbewertet-experten-mit-unterschiedlichen-meinungen-zum-nvidia-papier-13080780 Gefällt mir (0) Teilen

    WernerAT
    zu NVDA (04.12.)

    Nvidia überbewertet? https://www.finanzen.net/nachricht/aktien/ki-hype-nasdaq-titel-nvidia-aktie-ueberbewertet-experten-mit-unterschiedlichen-meinungen-zum-nvidia-papier-13080780 Gefällt mir (0) Teilen

    WernerAT
    zu NVDA (04.12.)

    Nvidia überbewertet? https://www.finanzen.net/nachricht/aktien/ki-hype-nasdaq-titel-nvidia-aktie-ueberbewertet-experten-mit-unterschiedlichen-meinungen-zum-nvidia-papier-13080780 Gefällt mir (0) Teilen

    Silberpfeil60
    zu FB2A (08.12.)

    Zwei von 50 Man tut sich zusammen und gründet eine Allianz. Genau das dachten sich wohl die Giganten IBM und Meta Platforms. Sie initiierten eine Open-Source-Gemeinschaft von 50 Unternehmen und Organisationen, die sich auf eine verantwortungsvolle Entwicklung von künstlicher Intelligenz fokussieren will. Für IBM bedeutet dies, endlich beim Thema KI mit an Bord zu sein. Bei den Quantenprozessoren sind die Amerikaner führend. Erst vor wenigen Tagen stellten sie ihre neuen Produkte Condor und Heron vor. Auch Meta Platforms präsentierte kürzlich Spitzentechnologie: Die Meta Quest 3 ist die neueste Generation der hauseigenen Hightech-VR-Brille. Und das nächste große Ding dürfte gerade schon in der Pipeline sein. https://welcome.wikifolio.com/index.php/email/emailWebview?md_id=13503&email=MTEzLVRHRy0zMDQAAAGP58QyF3wDGYCkofkQTMjTEuAkqvGl2wJuPIUlwIyQ7rhpyC4VlP6-SywOE-_V4bz9K3KRFaPs6YPU3KCR76CueFPj6pxonUEpPg

    DNSInvest
    zu FB2A (06.12.)

    "Die vergangene Rendite is keine Garantie für die Zukunft" mag wohl einer der bekanntesten Sprüche unter Aktionären sein. Zumindest sagen dass all diejenigen, die es verpasst haben, bei der entsprechenden Aktie Aufzusteigen! Unternehmen, die über fünf, zehn, oder sogar 15 Jahre eine Rendite von 20% p.a. aufweisen gehören heute oft zu den Marktmächten in ihren jeweiligen Branchen. Wieso also nicht mit dem neuen High Performer Portfolio auf genau diese Unternehmen setzen und den Markt schlagen? Eine Vormerkung könnte sich lohnen! https://www.wikifolio.com/de/de/w/wf0whpf20x

    BaRaInvest
    zu MSFT (08.12.)

    Microsoft dementiert nach UK-Überprüfung die Übernahme der Kontrolle bei OpenAI   Microsoft hat am Freitag dementiert, dass es die Kontrolle über OpenAI übernommen hat, nachdem die britische Kartellbehörde erklärt hatte, sie prüfe die Art der Partnerschaft. "Das Einzige, was sich geändert hat, ist, dass Microsoft jetzt einen nicht stimmberechtigten Beobachter im Verwaltungsrat von OpenAI haben wird, was sich sehr von einer Übernahme wie dem Kauf von DeepMind durch Google in Großbritannien unterscheidet", sagte Microsoft-Präsident Brad Smith in einer Erklärung. "Wir werden eng mit der CMA zusammenarbeiten, um ihr alle erforderlichen Informationen zur Verfügung zu stellen", sagte er.   Quelle: https://de.tradingview.com/news/reuters.com,2023:newsml_L8N3D32DY:0/

    BaRaInvest
    zu MSFT (08.12.)

    https://de.tradingview.com/news/reuters.com,2023:newsml_L8N3D329I:0/

    JoshTh17
    zu MSFT (08.12.)

    https://www.n-tv.de/24587521

    DNSInvest
    zu MSFT (06.12.)

    "Die vergangene Rendite is keine Garantie für die Zukunft" mag wohl einer der bekanntesten Sprüche unter Aktionären sein. Zumindest sagen dass all diejenigen, die es verpasst haben, bei der entsprechenden Aktie Aufzusteigen! Unternehmen, die über fünf, zehn, oder sogar 15 Jahre eine Rendite von 20% p.a. aufweisen gehören heute oft zu den Marktmächten in ihren jeweiligen Branchen. Wieso also nicht mit dem neuen High Performer Portfolio auf genau diese Unternehmen setzen und den Markt schlagen? Eine Vormerkung könnte sich lohnen! https://www.wikifolio.com/de/de/w/wf0whpf20x

    KlawinKapital
    zu MSFT (06.12.)

    Starke Representation in Portfolios

    DanielLimper
    zu MSFT (04.12.)

    04.12.2023: 5 ST. NK

    Th96tr
    zu MSFT (03.12.)

    Eines ist fast etwas untergegangen - ChatGPT hatte Geburtstag. Am 30.11.2022 wurde ChatGPT von OpenAI auf die Menschheit losgelassen. Seither ist der Hype ungebremst, genauso wie die Entwicklung im Bereich KI. Ich habe es schon mehrfach erwähnt aber dennoch ich finde, der Einstieg von Microsoft war mit einer der Besten Investments seit langem.

    Antizykliker86
    zu MSFT (03.12.)

    Aktuell hat die Microsoft-Aktie einen Portfolioanteil von 5,4 % im Wolken-Wikifolio. 

    DNSInvest
    zu AMZ (06.12.)

    "Die vergangene Rendite is keine Garantie für die Zukunft" mag wohl einer der bekanntesten Sprüche unter Aktionären sein. Zumindest sagen dass all diejenigen, die es verpasst haben, bei der entsprechenden Aktie Aufzusteigen! Unternehmen, die über fünf, zehn, oder sogar 15 Jahre eine Rendite von 20% p.a. aufweisen gehören heute oft zu den Marktmächten in ihren jeweiligen Branchen. Wieso also nicht mit dem neuen High Performer Portfolio auf genau diese Unternehmen setzen und den Markt schlagen? Eine Vormerkung könnte sich lohnen! https://www.wikifolio.com/de/de/w/wf0whpf20x

    Antizykliker86
    zu AMZ (03.12.)

    Aktuell hat die Amazon-Aktie einen Portfolioanteil von 5,2 % im Wolken-Wikifolio. 

    JochenGehlert
    zu SAP (04.12.)

    Heute wurde die Position geschlossen in: SAP + 4,94 % Ertrag

    Antizykliker86
    zu SAP (03.12.)

    Aktuell hat die SAP-Aktie einen Portfolioanteil von 5,7 % im Wolken-Wikifolio. 

    BaRaInvest
    zu GOOG (08.12.)

    https://de.tradingview.com/news/reuters.com,2023:newsml_L8N3D34VH:0/

    BaRaInvest
    zu GOOG (08.12.)

    https://de.tradingview.com/news/reuters.com,2023:newsml_L8N3D25O3:0/

    BaRaInvest
    zu GOOG (08.12.)

    Google will mit neuem KI-Modell Konkurrenz abhängen   MOUNTAIN VIEW (dpa-AFX) - Im Wettlauf bei Künstlicher Intelligenz will sich Google mit dem neuen Sprachmodell Gemini an die Spitze setzen. Das KI-System soll nicht nur mit dem Sprachmodell GPT4 des Konkurrenten OpenAI mithalten, sondern es auch übertreffen. Google-Chef Sundar Pichai sagte am Mittwoch zur Ankündigung von Gemini, dass der Wandel, den man gerade mit der KI erlebe, der "tiefgreifendste in unserem Leben sein wird, weitaus größer als die Umstellung auf das Mobiltelefon oder auf das Internet davor". Gemini kann nicht nur in einem Chatbot Texte generieren, sondern auch bestimmte Probleme lösen und situationsabhängige Entscheidungen treffen. Es kann auch Informationen aus Fotos und Videos aufnehmen. Google demonstrierte das System mit einem Videochat, bei dem Gemini Zeichnungen und Handgesten des menschlichen Gegenübers sofort erkannte und richtig einordnete. "Wir bringen Gemini über die Google-Produkte zu Milliarden von Menschen", kündigte der Chef von Google DeepMind, Demis Hassabis, an. Die Google-Tochter war im April 2023 aus dem 2014 zugekauften britischen Start-up DeepMind und der Google-internen KI-Abteilung hervorgegangen. Mit der Integration des bis zu diesem Zeitpunkt weitgehend unabhängig agierenden Start-ups wollte Pichai die KI-Anstrengungen im Google-Konzern bündeln, um entschiedener gegen OpenAI antreten zu können. Google wird das neue System in drei unterschiedlichen Dimensionen einführen: Gemini Ultra, Gemini Pro und Gemini Nano. Gemini Ultra ist das größte und leistungsfähigste Modell für hochkomplexe Aufgaben. Diese Variante richtet sich vor allem an Unternehmenskunden. Gemini Pro wird sich an ein breites Publikum wenden und beispielsweise dem Chatbot Google Bard "fortgeschrittenes Denken, Planen, Verstehen und mehr" beibringen. "Dies ist das größte Upgrade für Bard seit seiner Einführung", sagte Hassabis. Bard werde von sofort an in mehr als 170 Ländern und Gebieten auf Englisch verfügbar sein. Google plane aber, in naher Zukunft neue Sprachen und Standorte zu unterstützen. Die dritte Gemini-Variante Nano bringt das System auf das Topmodell der Google-Smartphones Pixel. "Das Pixel 8 Pro ist das erste Smartphone, auf dem Gemini Nano läuft", kündigte Hassabis an. Damit lässt sich beispielsweise mit der Recorder App nicht nur gesprochene Sprache aus einem längeren Meeting, einer Vorlesung oder einem Interview aufzeichnen und in Echtzeit in schriftliche Sprache umwandeln. Mit Hilfe von Gemini Nano kann das Pixel dann außerdem ohne Zeitverzögerung eine kompakte Zusammenfassung erstellen. In den kommenden Monaten wird Gemini in weiteren Google-Produkten und Diensten wie Suche, Werbeanzeigen oder dem Chrome-Browser verfügbar sein. Google arbeitet schon seit Jahren an Anwendungen auf Basis Künstlicher Intelligenz, steht aktuell aber unter Zugzwang, mehr davon preiszugeben. Vor einem Jahr löste das Start-up OpenAI einen neuen Wettstreit bei Künstlicher Intelligenz aus, als es seinen Chatbot ChatGPT öffentlich machte. Die Software sorgte für viel Aufsehen, weil sie Sätze wie ein Mensch bilden kann. Sie wird mit gewaltigen Datenmengen trainiert und schätzt Wort für Wort ab, wie ein Satz weitergehen könnte. Das bringt das Risiko mit sich, dass sie völlig falsche Informationen ausgeben kann.   Quelle: https://de.tradingview.com/news/dpa_afx:aa1e85e5c6c63:0/

    BaRaInvest
    zu GOOG (08.12.)

    Alphabet stellt das lang erwartete KI-Modell Gemini vor   Alphabet hat am Mittwoch sein fortschrittlichstes Modell künstlicher Intelligenz vorgestellt, eine Technologie, die in der Lage ist, verschiedene Formen von Informationen wie Video, Audio und Text zu verarbeiten. Gemini, das mit Spannung erwartete KI-Modell des Google-Eigentümers, ist in der Lage, anspruchsvollere Schlussfolgerungen zu ziehen und Informationen mit einem höheren Grad an Nuancen zu verstehen als Googles vorherige Technologie, so das Unternehmen. "Diese neue Ära von Modellen stellt eine der größten wissenschaftlichen und technischen Anstrengungen dar, die wir als Unternehmen unternommen haben", schrieb Alphabet-CEO Sundar Pichai in einem Blogbeitrag. Seit dem Start von OpenAIs ChatGPT vor etwa einem Jahr hat Google versucht, KI-Software zu entwickeln, die mit dem von Microsoft unterstützten Unternehmen konkurriert. Google fügte am Mittwoch einen Teil der neuen Gemini-Modelltechnologie zu seinem KI-Assistenten Bard hinzu und sagte, es plane, seine am weitesten fortgeschrittene Version von Gemini über Bard Anfang nächsten Jahres zu veröffentlichen. Alphabet sagte, dass es drei Versionen von Gemini herstellt, von denen jede für eine unterschiedliche Menge an Rechenleistung ausgelegt ist. Die leistungsstärkste Version ist für den Einsatz in Rechenzentren konzipiert, während die kleinste Version effizient auf mobilen Geräten läuft, so das Unternehmen. Gemini ist das größte KI-Modell, das die KI-Einheit Google DeepMind des Unternehmens mitentwickelt hat, aber es ist "deutlich" billiger als die früheren, größeren Modelle des Unternehmens, sagte Eli Collins, Vizepräsident für Produkte bei DeepMind, gegenüber Reportern. "Es ist also nicht nur leistungsfähiger, sondern auch viel effizienter", sagte Collins. Das neueste Modell benötigt immer noch eine beträchtliche Menge an Rechenleistung, um zu trainieren, aber Google verbessert seinen Prozess, fügte er hinzu. Alphabet kündigte auch eine neue Generation seiner speziell angefertigten KI-Chips an, die sogenannten Tensor Processing Units (TPUs). Die Cloud TPU v5p ist für das Training großer KI-Modelle konzipiert und wird in Pods aus 8.960 Chips zusammengesetzt. Die neue Version der Kundenprozessoren kann große Sprachmodelle fast dreimal so schnell trainieren wie frühere Generationen. Die neuen Chips stehen den Entwicklern ab Mittwoch in einer "Vorschau" zur Verfügung, so das Unternehmen.   Quelle: https://de.tradingview.com/news/reuters.com,2023:newsml_L8N3D14UA:0/

    Mettlmortl
    zu GOOG (07.12.)

    Gut, dass ich Alphabet im wikifolio behalten habe. Heute +6%.  

    DNSInvest
    zu GOOG (06.12.)

    "Die vergangene Rendite is keine Garantie für die Zukunft" mag wohl einer der bekanntesten Sprüche unter Aktionären sein. Zumindest sagen dass all diejenigen, die es verpasst haben, bei der entsprechenden Aktie Aufzusteigen! Unternehmen, die über fünf, zehn, oder sogar 15 Jahre eine Rendite von 20% p.a. aufweisen gehören heute oft zu den Marktmächten in ihren jeweiligen Branchen. Wieso also nicht mit dem neuen High Performer Portfolio auf genau diese Unternehmen setzen und den Markt schlagen? Eine Vormerkung könnte sich lohnen! https://www.wikifolio.com/de/de/w/wf0whpf20x

    Mettlmortl
    zu GOOG (05.12.)

    #Alphabet (C-Shares) ist zwar gestern in den Trailing Stopp gelaufen, ich behalte die Aktie aber trotzdem im #wikifolio "Technology Retail Utilities", weil mein System genau dieselbe Aktie wieder kaufen würde. Der Stopp wird entsprechend angepasst.  




    BSN Podcasts
    Christian Drastil: Wiener Börse Plausch

    Alsercast #3: AnrainerInnen-Brief zum Julius Tandler Platz, Parkpickerl-Input für alle und wie wohl fühlt sich die ÖNB in 1090?




     

    Bildnachweis

    1. BSN Group Computer, Software & Internet Performancevergleich YTD, Stand: 09.12.2023

    2. Internet, browser, suchen, search, www, http://www.shutterstock.com/de/pic-152012018/stock-photo-technology-searching-system-and-internet-concept-male-hand-pressing-search-button.html   >> Öffnen auf photaq.com

    Aktien auf dem Radar:Frequentis, RHI Magnesita, Semperit, Amag, Pierer Mobility, Marinomed Biotech, Bawag, Rosgix, Rosenbauer, ams-Osram, RBI, S Immo, Oberbank AG Stamm, Austriacard Holdings AG, Addiko Bank, Agrana, CA Immo, Erste Group, EVN, Flughafen Wien, Immofinanz, Österreichische Post, Strabag, Telekom Austria, UBM, Uniqa, VIG, Wienerberger, Warimpex, DAIMLER TRUCK HLD..., BMW.


    Random Partner

    Evotec
    Evotec ist ein Wirkstoffforschungs- und -entwicklungsunternehmen, das in Forschungsallianzen und Entwicklungspartnerschaften mit Pharma- und Biotechnologieunternehmen, akademischen Einrichtungen, Patientenorganisationen und Risikokapitalgesellschaften Ansätze zur Entwicklung neuer pharmazeutischer Produkte vorantreibt.

    >> Besuchen Sie 68 weitere Partner auf boerse-social.com/partner


    Useletter

    Die Useletter "Morning Xpresso" und "Evening Xtrakt" heben sich deutlich von den gängigen Newslettern ab. Beispiele ansehen bzw. kostenfrei anmelden. Wichtige Börse-Infos garantiert.

    Newsletter abonnieren

    Runplugged

    Infos über neue Financial Literacy Audio Files für die Runplugged App
    (kostenfrei downloaden über http://runplugged.com/spreadit)

    per Newsletter erhalten


    Meistgelesen
    >> mehr





    PIR-Zeichnungsprodukte
    AT0000A37GE6
    AT0000A31267
    AT0000A2VKV7
    Newsflow
    >> mehr

    Börse Social Club Board
    >> mehr
      BSN MA-Event Warimpex
      BSN MA-Event Warimpex
      BSN MA-Event Palfinger
      BSN MA-Event Palfinger
      BSN MA-Event Warimpex
      BSN MA-Event Warimpex
      BSN Vola-Event DAIMLER TRUCK HLD...
      #gabb #1551

      Featured Partner Video

      Börsenradio Live-Blick, Mi. 21.2.24: Früher DAX-Ausflug, wann kommt Vola?; neuer Challenger für Zalando und Wiens ytd-Nr. 1 korrigiert

      Christian Drastil mit dem Live-Blick aus dem Studio des Börsenradio-Partners audio-cd.at in Wien wieder intraday mit Kurslisten, Statistiken und News aus Frankurt und Wien. Es ist der Podcast, der ...

      Books josefchladek.com

      Adrianna Ault
      Levee
      2023
      Void

      Naotaka Hirota
      La Scène de la Locomotive à Vapeur
      1975
      Yomiuri Shimbun

      Tommaso Protti
      Terra Vermelha
      2023
      Void

      Robert Frank
      The Americans (fifth American edition)
      1978
      Aperture

      Victor Staaf
      This city is yours!
      2022
      Self published