Ich stimme der Verwendung von Cookies zu. Auch wenn ich diese Website weiter nutze, gilt dies als Zustimmung.

Bitte lesen und akzeptieren Sie die Datenschutzinformation und Cookie-Informationen, damit Sie unser Angebot weiter nutzen können. Natürlich können Sie diese Einwilligung jederzeit widerrufen.





Nachlese: Die grossen Aufreger an der Wiener Börse 2023 als letzter Blick ins alte Jahr (Christian Drastil)

Autor:
Christian Drastil

Der Namensgeber des Blogs. Ich funktioniere nach dem Motto "Trial, Error & Learning". Mehrjährige Business Pläne passen einfach nicht zu mir. Zu schnell (ver)ändert sich die Welt, in der wir leben. Damit bin ich wohl nicht konzernkompatibel sondern lieber ein alter Jungunternehmer. Ein lupenreiner Digital Immigrant ohne auch nur einen Funken Programmier-Know-How, aber - wie manche sagen - vielleicht mit einem ausgeprägten Gespür für Geschäftsmodelle, die funktionieren. Der Versuch, Finanzmedien mit Sport, Musik und schrägen Ideen positiv aufzuladen, um Financial Literacy für ein grosses Publikum spannend zu machen, steht im Mittelpunkt. Diese Dinge sind mein Berufsleben und ich arbeite gerne. Der Blog soll u.a. zeigen, wie alles zusammenhängt und welches Bigger Picture angestrebt wird.
Christian Drastil

>> Website


>> zur Startseite mit allen Blogs

02.01.2024, 6178 Zeichen

Um 11:15 liegt der ATX TR mit +0.13 Prozent im Plus bei 7626 Punkten Topperformer der PIR-Group sind Pierer Mobility mit +6.44% auf 52.9 Euro, dahinter Warimpex mit +5.37% auf 0.785 Euro und Polytec Group mit +3.71% auf 3.635 Euro. Zum Vergleich der DAX: 16852.

Die Jänner-Ausgaben des #gabb sind präsentiert von IRW-Press (Podcast mit IRW-Chef Joe Brunner hören: https://audio-cd.at/page/podcast/4932/ ), eine aktuelle News betrifft Nicola Mining: Nicola Mining gibt vorzeitige Rückzahlung von Wandelschuldverschreibung bekannt

Nachlese Podcast Freitag - Audio Link zur Folge : Hören: https://audio-cd.at/page/podcast/5139/ , alle unter http://www.audio- cd.at/wienerboerseplausch .

- die Folge #556 ist zugleich die letzte des Jahres und die letzte unter dem Namen "Wiener Börse Plausch", kurz vor dem Jahresende gibt es eine Umsatzbilanz mit den Hauptdarstellern Erste Group, OMV und Verbund einerseits, weiters Morgan Stanley, Goldman und JP Morgan andererseits. Das Top-Trio kommt gemeinsam auf soviel Volumen wie die Raiffeisen Centrobank vor 15 Jahren alleine. Vor allem Morgan Stanley schwächelt, es gab heuer auch kein MSCI-Event, für mich schleierhaft, warum die Telekom Austria offenbar an den Kriterien gescheitert ist. Weiters: In welcher Hitparade CA Immo vorne ist.

- 30x30 Finanzwissen pur, Schlussfolge 30 XL: Must Hear für Wiener Börse-Fans und -Hater mit 33 Takeaways aus 2023 (Explicit Lyrics) https://audio-cd.at/page/podcast/5144/ Die Schlussfolge von 30x30 Finanzwissen pur und zugleich der letzte audio-cd.at-Podcast 2023 bricht ein paar Regeln: Sie dauert nicht 30 Minuten, sondern fast eine Stunde. Sie beinhaltet Explicit Lyrics, mit dem Podcasthost diskutieren Wolfgang Matejka (Matejka & Partner) und Gunter Deuber (Raiffeisen Research).
33 Takeaways aus 2023:
- Schulnoten schwerer denn je zu vergeben, aber der Gesamtmarkt bekommt schon 2-3, was die Börsennotierten betrifft
- Handelsvolumina grosses Problem
- Immofinanz überraschend positiv mit Gratulation an Petrus
- Optionen auf den österreichischen Markt über die Eurex mit Nullliquidität und damit ineffizientem Pricing
- Finanzaktien haben sich gut entwickelt, wichtig für den Markt
- RBI / Strabag / Russland - da gehen die Meinungen in der Runde auseinander
- EVN, der Dealer von NÖ, schliesst den Gap zum Verbund mit seinem Hidden Asset
- AT&S und Andritz unter den hohen Erwartungen
- Spaltung zwischen den Small Caps und indexnahen Titeln vertieft
- Lenzing und die Not der Refinanzierung
- Kapitalerhöhung wurde zum Unwort und zur Bedrohung
- ams Osram die Enttäuschung des Jahres
- Alfred Stern als Chance für die OMV
- Chapeau ÖBFA zum 30er für Best Practice
- warum dauert das mit dem Bundesschatz-Comeback so lange?
- so etwas wie die 100jährige bräuchte auch das Aktiensegment als Marketing-Karte
- ÖBAG zwar positiv gesehen, aber nicht von allen in der Runde, Interesse sollte auf kleinere Unternehmen gehen
- Telekom / EuroTeleSites bzw. OMV / Adnoc und AT&S kann man so oder so sehen
- schlechte Noten (4 bis 4-) für die Kapitalmarktpolitik
- nach wie vor keine seriöse Diskussion über eine Aktienrente, wird sogar in Deutschland diskutiert
- Wiedereinführung der einjährigen Behaltefrist versprochen, nicht geliefert
- Einschätzung der Politik, ab welcher Frist man von Spekulation sprechen kann , ist realitätsfern und nicht aus der Praxis (Exkurs)
- Idee Vorsorgekonto ist "Schas" (c) Robert Ottel, es würde Alternativen geben (spektakuläre Idee Matejka)
- Grundfrustration von Steuerzahlern aufgrund der Eskalation der Belastung
- der Finanzminister ist bemüht, aber kein Aktionär
- Finanzbildungsstrategie natürlich wichtig, aber Aktien und österreichische Aktien lässt man aussen vor. Why?
- Privatanleger ziehen sich zurück
- Österreichische Pensionskassen meiden den Österreichischen Aktienmarkt
- Stagflation als Börseunwort des Jahres. Really?
- Gesundheitspolitische Ignoranz, was heimische Produkte (Marinomed, Valneva) betrifft, lieber an komischen Masken verdienen
- ETFs wurden zum Nadelöhr, Stichwort "knapp an der Tür tanzen"
- Wiener Börse Plausch wird 2024 zur Wiener Börse Party, Partycrasher können die Wahl und die zu erwartende Populismus-Welle samt zusätzlicher Steuereskalations-Ideen werden
- Easter Egg zu Silvester ganz am Ende der Folge: Steuerliches Lob für den Finanzminister

- SportWoche: die letzte Folge des Jahres ist noch eine Sonderfolge mit Hintergrund. Ich blicke auf das Jahr 2023 zurück, blicke nach 2024 aus, kündige die SportWoche-Party an, spreche über Marco Schwarz, Toni Polster, Johannes Lamparter, Stefan Kraft, Felix Gall und gemeinsam mit Wolfgang Matejka (A) und Gunter Deuber (D) über die bevorstehende Euro in Deutschland mit spannend-überraschenden Ansagen der beiden Börsianer. Finally: So einen wie Ralf Rangnick bräuchten wir auch am Kapitalmarkt und ich freue mich mit Hannes Roither, dass die Gratulation zum Rekordsieg von Mikaela Shiffrin durch Palfinger stattfinden konnte (um um die Welt ging). HÖREN: https://audio-cd.at/page/podcast/5142/

- mein 17. Gast in Season 10 und 1. Gast im neuen Jahr und zudem 1. Gast, der 2x zu Gast war, bin ich selbst. Das geht so: 2022 hatte mich die Journalistin Elisabeth Oberndorfer (EO) interviewt und ich hab das als Crossover Folge gebracht und 2023 war es Ralf Wolfgang Lothert (RWL) von JTI. Diese Folge wurde im "Mehr als Schall und Rauch Podcast" gespielt und ich darf sie Crossover bringen. Producer war Sascha Ladurner von Zweihochzwei und ihn hab ich dann auch zum Börsepeople-Podcast eingeladen. Auch Ralf-Wolfgang und Elisabeth waren schon Börsepeople. Ach ja: Die Folge mit mir war mit "Über Aktienmärkte und Leichen im Keller" getitelt. Hören: https://audio-cd.at/page/podcast/5146/
- Mehr als Schall und Rauch / JTI Austria: https://open.spotify.com/show/6IOtf2geJLYxPZtCbvB3PE
- Ralf Wolfgang Lothert im Börsepeople-Podcast: https://audio-cd.at/page/podcast/3878/
- Elisabeth Oberndorfer im Börsepeople-Podcast: https://audio-cd.at/page/podcast/4413/
- Sascha Ladurner im Börsepeople-Podcast: https://audio-cd.at/page/podcast/5100/
- Christian Drastil EO im Börsepeople-Podcast: https://audio-cd.at/page/podcast/3714/

(Der Input von Christian Drastil für den http://www.boerse-social.com/gabb vom 02.01.)


(02.01.2024)

BSN Podcasts
Christian Drastil: Wiener Börse Plausch

Wiener Börse Party #629: Wienerberger 155, B&C überlegt Changes bei Amag, Lenzing und Semperit, Fonds selbstbewusst vs. ETFs




 

Bildnachweis

1. mind the #gabb

Aktien auf dem Radar:Rosenbauer, SBO, Frequentis, Austriacard Holdings AG, Addiko Bank, RHI Magnesita, EVN, Immofinanz, Telekom Austria, VIG, Bawag, Agrana, Erste Group, ams-Osram, Lenzing, Semperit, S Immo, Wiener Privatbank, SW Umwelttechnik, Porr, Oberbank AG Stamm, Polytec Group, Palfinger, Marinomed Biotech, Amag, CA Immo, Flughafen Wien, Kapsch TrafficCom, Österreichische Post, Strabag, Uniqa.


Random Partner

AT&S
Austria Technologie & Systemtechnik AG (AT&S) ist europäischer Marktführer und weltweit einer der führenden Hersteller von Leiterplatten und IC-Substraten. Mit 9.526 Mitarbeitern entwickelt und produziert AT&S an sechs Produktionsstandorten in Österreich, Indien, China und Korea und ist mit einem Vertriebsnetzwerk in Europa, Asien und Nordamerika präsent. (Stand 06/17)

>> Besuchen Sie 68 weitere Partner auf boerse-social.com/partner


 Latest Blogs

» Österreich-Depots: Um die Null-Linie (Depot Kommentar)

» Börsegeschichte 15.4.: Wienerberger, Zumtobel (Börse Geschichte) (BörseG...

» PIR-News: Forderung nach steuerbefreitem Vorsorgedepot, News von Post, R...

» Nachlese: UBM, Astrid Wagner, Bayer, Gunter Deuber, Curt Chadha (Christi...

» Wiener Börse Party #629: Wienerberger 155, B&C überlegt Changes bei Amag...

» Wiener Börse zu Mittag unverändert: Warimpex, S Immo und Post gesucht, D...

» Börse-Inputs auf Spotify zu u.a. Nvidia, Curt Chadha, AMD, ZFA

» Wiener Börse Party 2024 in the Making, 15. April (Bayer-Aktie vs. Bayer ...

» Börsenradio Live-Blick 15/4: DAX überraschend entspannt, Bayer-Aktie als...

» D&D Research Rendezvous #6: Gunter Deuber nach der RBI-Zürs-Konferenz zu...


Useletter

Die Useletter "Morning Xpresso" und "Evening Xtrakt" heben sich deutlich von den gängigen Newslettern ab. Beispiele ansehen bzw. kostenfrei anmelden. Wichtige Börse-Infos garantiert.

Newsletter abonnieren

Runplugged

Infos über neue Financial Literacy Audio Files für die Runplugged App
(kostenfrei downloaden über http://runplugged.com/spreadit)

per Newsletter erhalten


Meistgelesen
>> mehr





PIR-Zeichnungsprodukte
AT0000A2C5J0
AT0000A382G1
AT0000A39UT1
Newsflow
>> mehr

Börse Social Club Board
>> mehr
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 22-23: Fabasoft(1)
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 20-21: voestalpine(4), AT&S(3)
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 19-20: Erste Group(2)
    BSN MA-Event Österreichische Post
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 18-19: CA Immo(1)
    Star der Stunde: Warimpex 3.78%, Rutsch der Stunde: EuroTeleSites AG -1.15%
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 17-18: S Immo(5), ams-Osram(1)
    Star der Stunde: Warimpex 3.78%, Rutsch der Stunde: DO&CO -1.38%
    Star der Stunde: Semperit 4.11%, Rutsch der Stunde: Lenzing -0.92%

    Featured Partner Video

    Börsenradio Live-Blick, Fr. 12.4.24: DAX, ATX und vor allem Gold mit extrem bullisher Eröffnung

    Christian Drastil mit dem Live-Blick aus dem Studio des Börsenradio-Partners audio-cd.at in Wien wieder intraday mit Kurslisten, Statistiken und News aus Frankfurt und Wien. Es ist der Podcast, der...

    Books josefchladek.com

    Kazumi Kurigami
    操上 和美
    2002
    Switch Publishing Co Ltd

    Andreas H. Bitesnich
    India
    2019
    teNeues Verlag GmbH

    François Jonquet
    Forage
    2023
    Void

    Sebastián Bruno
    Duelos y Quebrantos
    2018
    ediciones anómalas

    Igor Chekachkov
    NA4JOPM8
    2021
    ist publishing


    02.01.2024, 6178 Zeichen

    Um 11:15 liegt der ATX TR mit +0.13 Prozent im Plus bei 7626 Punkten Topperformer der PIR-Group sind Pierer Mobility mit +6.44% auf 52.9 Euro, dahinter Warimpex mit +5.37% auf 0.785 Euro und Polytec Group mit +3.71% auf 3.635 Euro. Zum Vergleich der DAX: 16852.

    Die Jänner-Ausgaben des #gabb sind präsentiert von IRW-Press (Podcast mit IRW-Chef Joe Brunner hören: https://audio-cd.at/page/podcast/4932/ ), eine aktuelle News betrifft Nicola Mining: Nicola Mining gibt vorzeitige Rückzahlung von Wandelschuldverschreibung bekannt

    Nachlese Podcast Freitag - Audio Link zur Folge : Hören: https://audio-cd.at/page/podcast/5139/ , alle unter http://www.audio- cd.at/wienerboerseplausch .

    - die Folge #556 ist zugleich die letzte des Jahres und die letzte unter dem Namen "Wiener Börse Plausch", kurz vor dem Jahresende gibt es eine Umsatzbilanz mit den Hauptdarstellern Erste Group, OMV und Verbund einerseits, weiters Morgan Stanley, Goldman und JP Morgan andererseits. Das Top-Trio kommt gemeinsam auf soviel Volumen wie die Raiffeisen Centrobank vor 15 Jahren alleine. Vor allem Morgan Stanley schwächelt, es gab heuer auch kein MSCI-Event, für mich schleierhaft, warum die Telekom Austria offenbar an den Kriterien gescheitert ist. Weiters: In welcher Hitparade CA Immo vorne ist.

    - 30x30 Finanzwissen pur, Schlussfolge 30 XL: Must Hear für Wiener Börse-Fans und -Hater mit 33 Takeaways aus 2023 (Explicit Lyrics) https://audio-cd.at/page/podcast/5144/ Die Schlussfolge von 30x30 Finanzwissen pur und zugleich der letzte audio-cd.at-Podcast 2023 bricht ein paar Regeln: Sie dauert nicht 30 Minuten, sondern fast eine Stunde. Sie beinhaltet Explicit Lyrics, mit dem Podcasthost diskutieren Wolfgang Matejka (Matejka & Partner) und Gunter Deuber (Raiffeisen Research).
    33 Takeaways aus 2023:
    - Schulnoten schwerer denn je zu vergeben, aber der Gesamtmarkt bekommt schon 2-3, was die Börsennotierten betrifft
    - Handelsvolumina grosses Problem
    - Immofinanz überraschend positiv mit Gratulation an Petrus
    - Optionen auf den österreichischen Markt über die Eurex mit Nullliquidität und damit ineffizientem Pricing
    - Finanzaktien haben sich gut entwickelt, wichtig für den Markt
    - RBI / Strabag / Russland - da gehen die Meinungen in der Runde auseinander
    - EVN, der Dealer von NÖ, schliesst den Gap zum Verbund mit seinem Hidden Asset
    - AT&S und Andritz unter den hohen Erwartungen
    - Spaltung zwischen den Small Caps und indexnahen Titeln vertieft
    - Lenzing und die Not der Refinanzierung
    - Kapitalerhöhung wurde zum Unwort und zur Bedrohung
    - ams Osram die Enttäuschung des Jahres
    - Alfred Stern als Chance für die OMV
    - Chapeau ÖBFA zum 30er für Best Practice
    - warum dauert das mit dem Bundesschatz-Comeback so lange?
    - so etwas wie die 100jährige bräuchte auch das Aktiensegment als Marketing-Karte
    - ÖBAG zwar positiv gesehen, aber nicht von allen in der Runde, Interesse sollte auf kleinere Unternehmen gehen
    - Telekom / EuroTeleSites bzw. OMV / Adnoc und AT&S kann man so oder so sehen
    - schlechte Noten (4 bis 4-) für die Kapitalmarktpolitik
    - nach wie vor keine seriöse Diskussion über eine Aktienrente, wird sogar in Deutschland diskutiert
    - Wiedereinführung der einjährigen Behaltefrist versprochen, nicht geliefert
    - Einschätzung der Politik, ab welcher Frist man von Spekulation sprechen kann , ist realitätsfern und nicht aus der Praxis (Exkurs)
    - Idee Vorsorgekonto ist "Schas" (c) Robert Ottel, es würde Alternativen geben (spektakuläre Idee Matejka)
    - Grundfrustration von Steuerzahlern aufgrund der Eskalation der Belastung
    - der Finanzminister ist bemüht, aber kein Aktionär
    - Finanzbildungsstrategie natürlich wichtig, aber Aktien und österreichische Aktien lässt man aussen vor. Why?
    - Privatanleger ziehen sich zurück
    - Österreichische Pensionskassen meiden den Österreichischen Aktienmarkt
    - Stagflation als Börseunwort des Jahres. Really?
    - Gesundheitspolitische Ignoranz, was heimische Produkte (Marinomed, Valneva) betrifft, lieber an komischen Masken verdienen
    - ETFs wurden zum Nadelöhr, Stichwort "knapp an der Tür tanzen"
    - Wiener Börse Plausch wird 2024 zur Wiener Börse Party, Partycrasher können die Wahl und die zu erwartende Populismus-Welle samt zusätzlicher Steuereskalations-Ideen werden
    - Easter Egg zu Silvester ganz am Ende der Folge: Steuerliches Lob für den Finanzminister

    - SportWoche: die letzte Folge des Jahres ist noch eine Sonderfolge mit Hintergrund. Ich blicke auf das Jahr 2023 zurück, blicke nach 2024 aus, kündige die SportWoche-Party an, spreche über Marco Schwarz, Toni Polster, Johannes Lamparter, Stefan Kraft, Felix Gall und gemeinsam mit Wolfgang Matejka (A) und Gunter Deuber (D) über die bevorstehende Euro in Deutschland mit spannend-überraschenden Ansagen der beiden Börsianer. Finally: So einen wie Ralf Rangnick bräuchten wir auch am Kapitalmarkt und ich freue mich mit Hannes Roither, dass die Gratulation zum Rekordsieg von Mikaela Shiffrin durch Palfinger stattfinden konnte (um um die Welt ging). HÖREN: https://audio-cd.at/page/podcast/5142/

    - mein 17. Gast in Season 10 und 1. Gast im neuen Jahr und zudem 1. Gast, der 2x zu Gast war, bin ich selbst. Das geht so: 2022 hatte mich die Journalistin Elisabeth Oberndorfer (EO) interviewt und ich hab das als Crossover Folge gebracht und 2023 war es Ralf Wolfgang Lothert (RWL) von JTI. Diese Folge wurde im "Mehr als Schall und Rauch Podcast" gespielt und ich darf sie Crossover bringen. Producer war Sascha Ladurner von Zweihochzwei und ihn hab ich dann auch zum Börsepeople-Podcast eingeladen. Auch Ralf-Wolfgang und Elisabeth waren schon Börsepeople. Ach ja: Die Folge mit mir war mit "Über Aktienmärkte und Leichen im Keller" getitelt. Hören: https://audio-cd.at/page/podcast/5146/
    - Mehr als Schall und Rauch / JTI Austria: https://open.spotify.com/show/6IOtf2geJLYxPZtCbvB3PE
    - Ralf Wolfgang Lothert im Börsepeople-Podcast: https://audio-cd.at/page/podcast/3878/
    - Elisabeth Oberndorfer im Börsepeople-Podcast: https://audio-cd.at/page/podcast/4413/
    - Sascha Ladurner im Börsepeople-Podcast: https://audio-cd.at/page/podcast/5100/
    - Christian Drastil EO im Börsepeople-Podcast: https://audio-cd.at/page/podcast/3714/

    (Der Input von Christian Drastil für den http://www.boerse-social.com/gabb vom 02.01.)


    (02.01.2024)

    BSN Podcasts
    Christian Drastil: Wiener Börse Plausch

    Wiener Börse Party #629: Wienerberger 155, B&C überlegt Changes bei Amag, Lenzing und Semperit, Fonds selbstbewusst vs. ETFs




     

    Bildnachweis

    1. mind the #gabb

    Aktien auf dem Radar:Rosenbauer, SBO, Frequentis, Austriacard Holdings AG, Addiko Bank, RHI Magnesita, EVN, Immofinanz, Telekom Austria, VIG, Bawag, Agrana, Erste Group, ams-Osram, Lenzing, Semperit, S Immo, Wiener Privatbank, SW Umwelttechnik, Porr, Oberbank AG Stamm, Polytec Group, Palfinger, Marinomed Biotech, Amag, CA Immo, Flughafen Wien, Kapsch TrafficCom, Österreichische Post, Strabag, Uniqa.


    Random Partner

    AT&S
    Austria Technologie & Systemtechnik AG (AT&S) ist europäischer Marktführer und weltweit einer der führenden Hersteller von Leiterplatten und IC-Substraten. Mit 9.526 Mitarbeitern entwickelt und produziert AT&S an sechs Produktionsstandorten in Österreich, Indien, China und Korea und ist mit einem Vertriebsnetzwerk in Europa, Asien und Nordamerika präsent. (Stand 06/17)

    >> Besuchen Sie 68 weitere Partner auf boerse-social.com/partner


     Latest Blogs

    » Österreich-Depots: Um die Null-Linie (Depot Kommentar)

    » Börsegeschichte 15.4.: Wienerberger, Zumtobel (Börse Geschichte) (BörseG...

    » PIR-News: Forderung nach steuerbefreitem Vorsorgedepot, News von Post, R...

    » Nachlese: UBM, Astrid Wagner, Bayer, Gunter Deuber, Curt Chadha (Christi...

    » Wiener Börse Party #629: Wienerberger 155, B&C überlegt Changes bei Amag...

    » Wiener Börse zu Mittag unverändert: Warimpex, S Immo und Post gesucht, D...

    » Börse-Inputs auf Spotify zu u.a. Nvidia, Curt Chadha, AMD, ZFA

    » Wiener Börse Party 2024 in the Making, 15. April (Bayer-Aktie vs. Bayer ...

    » Börsenradio Live-Blick 15/4: DAX überraschend entspannt, Bayer-Aktie als...

    » D&D Research Rendezvous #6: Gunter Deuber nach der RBI-Zürs-Konferenz zu...


    Useletter

    Die Useletter "Morning Xpresso" und "Evening Xtrakt" heben sich deutlich von den gängigen Newslettern ab. Beispiele ansehen bzw. kostenfrei anmelden. Wichtige Börse-Infos garantiert.

    Newsletter abonnieren

    Runplugged

    Infos über neue Financial Literacy Audio Files für die Runplugged App
    (kostenfrei downloaden über http://runplugged.com/spreadit)

    per Newsletter erhalten


    Meistgelesen
    >> mehr





    PIR-Zeichnungsprodukte
    AT0000A2C5J0
    AT0000A382G1
    AT0000A39UT1
    Newsflow
    >> mehr

    Börse Social Club Board
    >> mehr
      wikifolio-Trades Austro-Aktien 22-23: Fabasoft(1)
      wikifolio-Trades Austro-Aktien 20-21: voestalpine(4), AT&S(3)
      wikifolio-Trades Austro-Aktien 19-20: Erste Group(2)
      BSN MA-Event Österreichische Post
      wikifolio-Trades Austro-Aktien 18-19: CA Immo(1)
      Star der Stunde: Warimpex 3.78%, Rutsch der Stunde: EuroTeleSites AG -1.15%
      wikifolio-Trades Austro-Aktien 17-18: S Immo(5), ams-Osram(1)
      Star der Stunde: Warimpex 3.78%, Rutsch der Stunde: DO&CO -1.38%
      Star der Stunde: Semperit 4.11%, Rutsch der Stunde: Lenzing -0.92%

      Featured Partner Video

      Börsenradio Live-Blick, Fr. 12.4.24: DAX, ATX und vor allem Gold mit extrem bullisher Eröffnung

      Christian Drastil mit dem Live-Blick aus dem Studio des Börsenradio-Partners audio-cd.at in Wien wieder intraday mit Kurslisten, Statistiken und News aus Frankfurt und Wien. Es ist der Podcast, der...

      Books josefchladek.com

      Robert Frank
      The Americans (fifth American edition)
      1978
      Aperture

      Christian Reister
      Driftwood 15 | New York
      2023
      Self published

      Ros Boisier
      Inside
      2024
      Muga / Ediciones Posibles

      Horst Pannwitz
      Berlin. Symphonie einer Weltstadt
      1959
      Ernst Staneck Verlag

      Sebastián Bruno
      Duelos y Quebrantos
      2018
      ediciones anómalas