Ich stimme der Verwendung von Cookies zu. Auch wenn ich diese Website weiter nutze, gilt dies als Zustimmung.

Bitte lesen und akzeptieren Sie die Datenschutzinformation und Cookie-Informationen, damit Sie unser Angebot weiter nutzen können. Natürlich können Sie diese Einwilligung jederzeit widerrufen.





Lifezone Metals kündigt den Abschluss der Finanzierung für Phase 1 des Platin-, Palladium- und Rhodium-Recycling-Joint Ventures mit Glencore an

Nachrichtenquelle Business Wire



>> Weitere Nachrichten

Magazine aktuell


#gabb aktuell



10.01.2024, 10577 Zeichen

Chris Showalter, Chief Executive Officer von Lifezone Metals Limited (NYSE: LZM), ist erfreut, die Unterzeichnung der Zeichnungsvereinbarung und den Abschluss der Finanzierung von Phase 1 des Joint Ventures mit einer hundertprozentigen Tochtergesellschaft von Glencore plc (LSE: GLEN) für ein Platin-, Palladium- und Rhodium-Recyclingprojekt (insgesamt Platingruppenmetalle oder „PGMs“) bekannt zu geben, in dessen Rahmen die hydrometallurgische Technologie von Lifezone Metals („Hydromet“) zum Einsatz kommen wird.

Phase 1 der Implementierung des Joint Ventures wurde bereits eingeleitet und umfasst ein Bestätigungsprogramm mit Pilotstudien in den Labors von Lifezone Metals in Perth, Australien. Nach erfolgreichem Abschluss von Phase 1 werden Lifezone Metals und Glencore in Phase 2 die erforderlichen Investitionsausgaben für den Bau einer kommerziellen PGM-Recyclinganlage in den Vereinigten Staaten gemeinsam übernehmen.

Die Unterzeichnung der Zeichnungsvereinbarung in Verbindung mit dem Abschluss der Finanzierung von Phase 1 bedeutet, dass die geschätzten 3 Millionen USD, die für die Kosten des bestätigenden Pilotprojekts erforderlich sind, nun vollständig aufgebracht wurden. Lifezone Metals und Glencore haben jeweils 1,5 Millionen USD zu dem Projekt beigetragen. Phase 1 wird voraussichtlich in der ersten Jahreshälfte 2024 abgeschlossen sein.

Herr Showalter erklärte: „Wir sind der Überzeugung, dass unser Recyclingprojekt in Nordamerika in Zusammenarbeit mit Glencore ein hervorragendes Beispiel für die Vielseitigkeit unserer Hydromet-Technologie ist, die im Vergleich zur traditionellen Verhüttung und Raffination eine sauberere und effizientere Methode der Metallgewinnung darstellt. Unser Joint Venture mit Glencore ist daher bestens aufgestellt, um attraktive Renditen zu erzielen. Der Zeitpunkt der heute bekannt gegebenen Meilensteine deckt sich mit unseren Erwartungen und erlaubt es uns, das Projekt wie geplant voranzutreiben.“

Über Lifezone Metals

Die Mission von Lifezone Metals (NYSE: LZM) ist es, eine sauberere und verantwortungsvollere Metallproduktion und -verwertung zu bieten. Durch den Einsatz einer skalierbaren Plattform, die auf unserer Hydromet-Technologie basiert, ermöglichen wir eine energie- und emissionsärmere sowie kostengünstigere Metallproduktion im Vergleich zur traditionellen Verhüttung.

Unser Kabanga Nickel Projekt in Tansania wird als eines der größten und hochwertigsten unerschlossenen Nickelsulfidvorkommen der Welt eingestuft. Durch den Einsatz unserer Hydromet-Technologie arbeiten wir daran, eine neue Quelle für Nickel, Kupfer und Kobalt in LME-Qualität für die globalen Batteriemetallmärkte zu erschließen und es Tansania zu erlauben, eine vollständige Wertschöpfung im Land zu erreichen und zur nächsten herausragenden Quelle für Klasse-1-Nickel zu werden. Eine endgültige Machbarkeitsstudie für das Projekt soll bis zum 3. Quartal 2024 vorliegen.

Über unser in den USA angesiedeltes Joint Venture für das Recycling von Platin, Palladium und Rhodium arbeiten wir an dem Nachweis, dass unsere Hydromet-Technologie die Platingruppenmetalle aus verantwortungsvoll beschafften gebrauchten Autoabgaskatalysatoren sauberer und effizienter verarbeiten und zurückgewinnen kann als herkömmliche Verhüttungs- und Raffinationsmethoden.

www.lifezonemetals.com

Zukunftsgerichtete Aussagen

Bestimmte Aussagen in vorliegender Pressemitteilung sind keine historischen Fakten, sondern können als „zukunftsgerichtete Aussagen“ im Sinne des Securities Act von 1933 in seiner geänderten Fassung, des Securities Exchange Act von 1934 in seiner geänderten Fassung und der "Safe Harbor"-Bestimmungen im Rahmen des Private Securities Litigation Reform Act von 1995 betrachtet werden, unter anderem in Bezug auf die Pläne, Strategien und Aussichten, sowohl geschäftlich als auch finanziell, von Lifezone Metals Limited und seinen Tochtergesellschaften und/oder verbundenen Unternehmen.

Zukunftsgerichtete Aussagen werden im Allgemeinen von Begriffen wie „glauben“, „können“, „werden“, „schätzen“, „fortsetzen“, „antizipieren“, „beabsichtigen“, „erwarten“, „sollten“, „würden“, „planen“, „vorhersagen“, „potenziell“, „scheinen“, „anstreben“, „Zukunft“, „Ausblick“ oder den Verneinungen dieser Begriffe oder Abwandlungen davon oder ähnlichen Begriffen oder Ausdrücken begleitet, die künftige Ereignisse oder Trends vorhersagen oder anzeigen oder die keine Aussagen zu historischen Angelegenheiten sind; vorausgesetzt, dass das Fehlen dieser Begriffe nicht bedeutet, dass eine Aussage nicht zukunftsgerichtet ist. Diese zukunftsgerichteten Aussagen beinhalten insbesondere Aussagen über zukünftige Ereignisse, die geschätzten oder erwarteten zukünftigen Ergebnisse von Lifezone Metals, zukünftige Möglichkeiten für Lifezone Metals, einschließlich der Wirksamkeit der hydrometallurgischen Technologie von Lifezone Metals (Hydromet-Technologie) und der Erschließung und Verarbeitung von Mineralressourcen im Projekt Kabanga, sowie andere Aussagen, die keine historischen Fakten darstellen.

Diese Aussagen beruhen auf den aktuellen Erwartungen des Managements von Lifezone Metals und stellen keine Vorhersage der tatsächlichen Leistung dar. Diese zukunftsgerichteten Aussagen werden lediglich zum Zwecke der Veranschaulichung abgegeben und sind nicht als Garantie, Zusicherung, Vorhersage oder endgültige Aussage über Tatsachen oder Wahrscheinlichkeiten gedacht und dürfen von Anlegern nicht als solche betrachtet werden. Die tatsächlichen Ereignisse und Umstände sind schwer oder unmöglich vorherzusagen und können von den Annahmen abweichen. Viele tatsächliche Ereignisse und Umstände liegen außerhalb der Kontrolle von Lifezone Metals und seinen Tochtergesellschaften. Diese Aussagen unterliegen einer Reihe von Risiken und Unwägbarkeiten im Hinblick auf das Geschäft von Lifezone Metals, und die tatsächlichen Ergebnisse können erheblich abweichen. Zu diesen Risiken und Unwägbarkeiten gehören unter anderem: Allgemeine wirtschaftliche, politische und geschäftliche Bedingungen, unter anderem wirtschaftliche und betriebliche Störungen, weltweite Inflation und Kostensteigerungen für Materialien und Dienstleistungen; die Zuverlässigkeit von Probenahmen, der Erfolg von Pilotprojekten, Kapital- und Betriebskosten, die erheblich von den Schätzungen abweichen können, Zeitverzögerungen bei der Erlangung oder Nichterteilung von erforderlichen staatlichen, umweltrechtlichen oder sonstigen Projektgenehmigungen, Änderungen von staatlichen Verordnungen, Gesetzen und Steuersätzen, Inflation, Änderungen der Wechselkurse und der Verfügbarkeit von Devisen, Schwankungen der Rohstoffpreise, Verzögerungen bei der Entwicklung von Projekten und andere Faktoren, der Ausgang von Gerichtsverfahren, die im Zusammenhang mit dem Unternehmenszusammenschluss oder anderweitig gegen Lifezone Metals eingeleitet werden könnten; Risiken im Zusammenhang mit dem Rollout des Geschäfts von Lifezone Metals, der Wirksamkeit der Hydromet-Technologie und der zeitlichen Planung von erwarteten geschäftlichen Meilensteinen; die Auswirkungen des Wettbewerbs auf das Geschäft von Lifezone Metals; das Vermögen von Lifezone Metals, seine Wachstumsstrategie umzusetzen, das Wachstum profitabel zu gestalten und seine wichtigsten Mitarbeiter zu halten; die Fähigkeit von Lifezone Metals, Rentabilität zu erreichen und aufrechtzuerhalten; die Optimierung künftiger Betriebs- und Finanzergebnisse; die Einhaltung von Gesetzen und Vorschriften, die auf das Geschäft von Lifezone Metals anwendbar sind; Lifezone Metals' Fähigkeit, weiterhin die geltenden Börsennotierungsstandards der NYSE einzuhalten; Lifezone Metals' Fähigkeit, die Notierung seiner Wertpapiere an einer nationalen US-Börse aufrechtzuerhalten; Kosten im Zusammenhang mit dem Unternehmenszusammenschluss und andere Risiken, die von Zeit zu Zeit in den Berichten an die U.S. Securities and Exchange Commission (SEC) näher beschrieben werden.

Die vorstehende Liste der Risikofaktoren ist nicht erschöpfend. Es können zusätzliche Risiken bestehen, die Lifezone Metals derzeit nicht bekannt sind oder die Lifezone Metals derzeit für unwesentlich hält, die ebenfalls dazu führen könnten, dass die tatsächlichen Ergebnisse von den in den zukunftsgerichteten Aussagen enthaltenen abweichen. Darüber hinaus stellen zukunftsgerichtete Aussagen die Erwartungen, Pläne oder Prognosen von Lifezone Metals hinsichtlich zukünftiger Ereignisse und Ansichten zum Zeitpunkt dieser Mitteilung dar. Lifezone Metals geht davon aus, dass nachfolgende Ereignisse und Entwicklungen dazu führen werden, dass sich die Einschätzungen von Lifezone Metals ändern werden. Auch wenn Lifezone Metals sich dazu entschließen könnte, diese zukunftsgerichteten Aussagen in Zukunft zu aktualisieren, lehnt Lifezone Metals ausdrücklich jegliche Verpflichtung ab, dies zu tun.

Die vorliegenden zukunftsgerichteten Aussagen sollten nicht als Grundlage für die Einschätzung von Lifezone Metals zu einem beliebigen Zeitpunkt nach dem Datum dieser Mitteilung herangezogen werden. Dementsprechend sollte kein unangemessenes Vertrauen in die zukunftsgerichteten Aussagen gesetzt werden. Nichts in dieser Mitteilung sollte als Zusicherung irgendeiner Person angesehen werden, dass die hier dargelegten zukunftsgerichteten Aussagen erreicht werden oder dass eines der in solchen zukunftsgerichteten Aussagen in Aussicht gestellten Ergebnisse erreicht werden wird. Sie sollten sich nicht in unangemessener Weise auf die zukunftsgerichteten Aussagen in dieser Mitteilung verlassen, die auf den Informationen basieren, die uns zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung zur Verfügung standen, und die in ihrer Gesamtheit durch den Verweis auf die hierin enthaltenen Sicherheitshinweise eingeschränkt sind.

Sofern nicht durch geltendes Recht vorgeschrieben, lehnen wir jede Verpflichtung ab, zukunftsgerichtete Aussagen öffentlich zu aktualisieren oder zu revidieren, um Änderungen der zugrunde liegenden Annahmen oder Faktoren, neue Informationen, Daten oder Methoden, künftige Ereignisse oder andere Änderungen nach dem Datum dieser Pressemitteilung widerzuspiegeln, sofern dies nicht durch geltendes Recht vorgeschrieben ist.

Die Ausgangssprache, in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle und autorisierte Version. Übersetzungen werden zur besseren Verständigung mitgeliefert. Nur die Sprachversion, die im Original veröffentlicht wurde, ist rechtsgültig. Gleichen Sie deshalb Übersetzungen mit der originalen Sprachversion der Veröffentlichung ab.



BSN Podcasts
Christian Drastil: Wiener Börse Plausch

Wiener Börse Party #635: ATX stark, viele Kooperationen, Gold fällt deutlich und Peter Heinrich macht auf Didi Hallervorden




 

Aktien auf dem Radar:Immofinanz, Addiko Bank, Wienerberger, Flughafen Wien, S Immo, DO&CO, EVN, Erste Group, Semperit, Pierer Mobility, UBM, Cleen Energy, Frequentis, Gurktaler AG Stamm, Mayr-Melnhof, RBI, Warimpex, Zumtobel, SW Umwelttechnik, Oberbank AG Stamm, Agrana, Amag, CA Immo, Kapsch TrafficCom, OMV, Österreichische Post, Strabag, Telekom Austria, Uniqa, VIG.


Random Partner

Mayr-Melnhof Gruppe
Die Mayr-Melnhof Gruppe ist Europas größter Karton- und Faltschachtelproduzent. Das Unternehmen konzentriert sich konsequent auf seine Kernkompetenz, die Produktion und Verarbeitung von Karton zu Verpackungen für Konsumgüter des täglichen Bedarfes. Damit wird ein langfristig attraktives und ausgewogenes Geschäft mit überschaubarer Zyklizität verfolgt.

>> Besuchen Sie 68 weitere Partner auf boerse-social.com/partner


Useletter

Die Useletter "Morning Xpresso" und "Evening Xtrakt" heben sich deutlich von den gängigen Newslettern ab. Beispiele ansehen bzw. kostenfrei anmelden. Wichtige Börse-Infos garantiert.

Newsletter abonnieren

Runplugged

Infos über neue Financial Literacy Audio Files für die Runplugged App
(kostenfrei downloaden über http://runplugged.com/spreadit)

per Newsletter erhalten


Meistgelesen
>> mehr





PIR-Zeichnungsprodukte
AT0000A2C5J0
AT0000A39UT1
AT0000A39G83
Newsflow
>> mehr

Börse Social Club Board
>> mehr
    BSN Vola-Event SAP
    Star der Stunde: Kapsch TrafficCom 1.75%, Rutsch der Stunde: Porr -0.42%
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 17-18: Lenzing(1), Palfinger(1), Strabag(1)
    BSN Vola-Event Zumtobel
    Star der Stunde: Zumtobel 2.17%, Rutsch der Stunde: RHI Magnesita -0.38%
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 16-17: Kontron(2)
    BSN MA-Event Zumtobel
    Star der Stunde: RHI Magnesita 1.01%, Rutsch der Stunde: Mayr-Melnhof -3.32%
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 15-16: ams-Osram(2), Palfinger(2), Kontron(1)

    Featured Partner Video

    Wiener Börse Party #625: Fette Dividenden von RBI und Bawag, Sorry Porr und ein kluger Move vom Börsentag Wien

    Die Wiener Börse Party ist ein Podcastprojekt für Audio-CD.at von Christian Drastil Comm.. Unter dem Motto „Market & Me“ berichtet Christian Drastil über das Tagesgeschehen an der Wiener Börse....

    Books josefchladek.com

    Kurama
    erotiCANA
    2023
    in)(between gallery

    Stefania Rössl & Massimo Sordi (eds.)
    Index Naturae
    2023
    Skinnerboox

    Carlos Alba
    I’ll Bet the Devil My Head
    2023
    Void

    Sebastián Bruno
    Duelos y Quebrantos
    2018
    ediciones anómalas

    Federico Renzaglia
    Bonifica
    2024
    Self published

    Lifezone Metals kündigt den Abschluss der Finanzierung für Phase 1 des Platin-, Palladium- und Rhodium-Recycling-Joint Ventures mit Glencore an


    10.01.2024, 10577 Zeichen

    Chris Showalter, Chief Executive Officer von Lifezone Metals Limited (NYSE: LZM), ist erfreut, die Unterzeichnung der Zeichnungsvereinbarung und den Abschluss der Finanzierung von Phase 1 des Joint Ventures mit einer hundertprozentigen Tochtergesellschaft von Glencore plc (LSE: GLEN) für ein Platin-, Palladium- und Rhodium-Recyclingprojekt (insgesamt Platingruppenmetalle oder „PGMs“) bekannt zu geben, in dessen Rahmen die hydrometallurgische Technologie von Lifezone Metals („Hydromet“) zum Einsatz kommen wird.

    Phase 1 der Implementierung des Joint Ventures wurde bereits eingeleitet und umfasst ein Bestätigungsprogramm mit Pilotstudien in den Labors von Lifezone Metals in Perth, Australien. Nach erfolgreichem Abschluss von Phase 1 werden Lifezone Metals und Glencore in Phase 2 die erforderlichen Investitionsausgaben für den Bau einer kommerziellen PGM-Recyclinganlage in den Vereinigten Staaten gemeinsam übernehmen.

    Die Unterzeichnung der Zeichnungsvereinbarung in Verbindung mit dem Abschluss der Finanzierung von Phase 1 bedeutet, dass die geschätzten 3 Millionen USD, die für die Kosten des bestätigenden Pilotprojekts erforderlich sind, nun vollständig aufgebracht wurden. Lifezone Metals und Glencore haben jeweils 1,5 Millionen USD zu dem Projekt beigetragen. Phase 1 wird voraussichtlich in der ersten Jahreshälfte 2024 abgeschlossen sein.

    Herr Showalter erklärte: „Wir sind der Überzeugung, dass unser Recyclingprojekt in Nordamerika in Zusammenarbeit mit Glencore ein hervorragendes Beispiel für die Vielseitigkeit unserer Hydromet-Technologie ist, die im Vergleich zur traditionellen Verhüttung und Raffination eine sauberere und effizientere Methode der Metallgewinnung darstellt. Unser Joint Venture mit Glencore ist daher bestens aufgestellt, um attraktive Renditen zu erzielen. Der Zeitpunkt der heute bekannt gegebenen Meilensteine deckt sich mit unseren Erwartungen und erlaubt es uns, das Projekt wie geplant voranzutreiben.“

    Über Lifezone Metals

    Die Mission von Lifezone Metals (NYSE: LZM) ist es, eine sauberere und verantwortungsvollere Metallproduktion und -verwertung zu bieten. Durch den Einsatz einer skalierbaren Plattform, die auf unserer Hydromet-Technologie basiert, ermöglichen wir eine energie- und emissionsärmere sowie kostengünstigere Metallproduktion im Vergleich zur traditionellen Verhüttung.

    Unser Kabanga Nickel Projekt in Tansania wird als eines der größten und hochwertigsten unerschlossenen Nickelsulfidvorkommen der Welt eingestuft. Durch den Einsatz unserer Hydromet-Technologie arbeiten wir daran, eine neue Quelle für Nickel, Kupfer und Kobalt in LME-Qualität für die globalen Batteriemetallmärkte zu erschließen und es Tansania zu erlauben, eine vollständige Wertschöpfung im Land zu erreichen und zur nächsten herausragenden Quelle für Klasse-1-Nickel zu werden. Eine endgültige Machbarkeitsstudie für das Projekt soll bis zum 3. Quartal 2024 vorliegen.

    Über unser in den USA angesiedeltes Joint Venture für das Recycling von Platin, Palladium und Rhodium arbeiten wir an dem Nachweis, dass unsere Hydromet-Technologie die Platingruppenmetalle aus verantwortungsvoll beschafften gebrauchten Autoabgaskatalysatoren sauberer und effizienter verarbeiten und zurückgewinnen kann als herkömmliche Verhüttungs- und Raffinationsmethoden.

    www.lifezonemetals.com

    Zukunftsgerichtete Aussagen

    Bestimmte Aussagen in vorliegender Pressemitteilung sind keine historischen Fakten, sondern können als „zukunftsgerichtete Aussagen“ im Sinne des Securities Act von 1933 in seiner geänderten Fassung, des Securities Exchange Act von 1934 in seiner geänderten Fassung und der "Safe Harbor"-Bestimmungen im Rahmen des Private Securities Litigation Reform Act von 1995 betrachtet werden, unter anderem in Bezug auf die Pläne, Strategien und Aussichten, sowohl geschäftlich als auch finanziell, von Lifezone Metals Limited und seinen Tochtergesellschaften und/oder verbundenen Unternehmen.

    Zukunftsgerichtete Aussagen werden im Allgemeinen von Begriffen wie „glauben“, „können“, „werden“, „schätzen“, „fortsetzen“, „antizipieren“, „beabsichtigen“, „erwarten“, „sollten“, „würden“, „planen“, „vorhersagen“, „potenziell“, „scheinen“, „anstreben“, „Zukunft“, „Ausblick“ oder den Verneinungen dieser Begriffe oder Abwandlungen davon oder ähnlichen Begriffen oder Ausdrücken begleitet, die künftige Ereignisse oder Trends vorhersagen oder anzeigen oder die keine Aussagen zu historischen Angelegenheiten sind; vorausgesetzt, dass das Fehlen dieser Begriffe nicht bedeutet, dass eine Aussage nicht zukunftsgerichtet ist. Diese zukunftsgerichteten Aussagen beinhalten insbesondere Aussagen über zukünftige Ereignisse, die geschätzten oder erwarteten zukünftigen Ergebnisse von Lifezone Metals, zukünftige Möglichkeiten für Lifezone Metals, einschließlich der Wirksamkeit der hydrometallurgischen Technologie von Lifezone Metals (Hydromet-Technologie) und der Erschließung und Verarbeitung von Mineralressourcen im Projekt Kabanga, sowie andere Aussagen, die keine historischen Fakten darstellen.

    Diese Aussagen beruhen auf den aktuellen Erwartungen des Managements von Lifezone Metals und stellen keine Vorhersage der tatsächlichen Leistung dar. Diese zukunftsgerichteten Aussagen werden lediglich zum Zwecke der Veranschaulichung abgegeben und sind nicht als Garantie, Zusicherung, Vorhersage oder endgültige Aussage über Tatsachen oder Wahrscheinlichkeiten gedacht und dürfen von Anlegern nicht als solche betrachtet werden. Die tatsächlichen Ereignisse und Umstände sind schwer oder unmöglich vorherzusagen und können von den Annahmen abweichen. Viele tatsächliche Ereignisse und Umstände liegen außerhalb der Kontrolle von Lifezone Metals und seinen Tochtergesellschaften. Diese Aussagen unterliegen einer Reihe von Risiken und Unwägbarkeiten im Hinblick auf das Geschäft von Lifezone Metals, und die tatsächlichen Ergebnisse können erheblich abweichen. Zu diesen Risiken und Unwägbarkeiten gehören unter anderem: Allgemeine wirtschaftliche, politische und geschäftliche Bedingungen, unter anderem wirtschaftliche und betriebliche Störungen, weltweite Inflation und Kostensteigerungen für Materialien und Dienstleistungen; die Zuverlässigkeit von Probenahmen, der Erfolg von Pilotprojekten, Kapital- und Betriebskosten, die erheblich von den Schätzungen abweichen können, Zeitverzögerungen bei der Erlangung oder Nichterteilung von erforderlichen staatlichen, umweltrechtlichen oder sonstigen Projektgenehmigungen, Änderungen von staatlichen Verordnungen, Gesetzen und Steuersätzen, Inflation, Änderungen der Wechselkurse und der Verfügbarkeit von Devisen, Schwankungen der Rohstoffpreise, Verzögerungen bei der Entwicklung von Projekten und andere Faktoren, der Ausgang von Gerichtsverfahren, die im Zusammenhang mit dem Unternehmenszusammenschluss oder anderweitig gegen Lifezone Metals eingeleitet werden könnten; Risiken im Zusammenhang mit dem Rollout des Geschäfts von Lifezone Metals, der Wirksamkeit der Hydromet-Technologie und der zeitlichen Planung von erwarteten geschäftlichen Meilensteinen; die Auswirkungen des Wettbewerbs auf das Geschäft von Lifezone Metals; das Vermögen von Lifezone Metals, seine Wachstumsstrategie umzusetzen, das Wachstum profitabel zu gestalten und seine wichtigsten Mitarbeiter zu halten; die Fähigkeit von Lifezone Metals, Rentabilität zu erreichen und aufrechtzuerhalten; die Optimierung künftiger Betriebs- und Finanzergebnisse; die Einhaltung von Gesetzen und Vorschriften, die auf das Geschäft von Lifezone Metals anwendbar sind; Lifezone Metals' Fähigkeit, weiterhin die geltenden Börsennotierungsstandards der NYSE einzuhalten; Lifezone Metals' Fähigkeit, die Notierung seiner Wertpapiere an einer nationalen US-Börse aufrechtzuerhalten; Kosten im Zusammenhang mit dem Unternehmenszusammenschluss und andere Risiken, die von Zeit zu Zeit in den Berichten an die U.S. Securities and Exchange Commission (SEC) näher beschrieben werden.

    Die vorstehende Liste der Risikofaktoren ist nicht erschöpfend. Es können zusätzliche Risiken bestehen, die Lifezone Metals derzeit nicht bekannt sind oder die Lifezone Metals derzeit für unwesentlich hält, die ebenfalls dazu führen könnten, dass die tatsächlichen Ergebnisse von den in den zukunftsgerichteten Aussagen enthaltenen abweichen. Darüber hinaus stellen zukunftsgerichtete Aussagen die Erwartungen, Pläne oder Prognosen von Lifezone Metals hinsichtlich zukünftiger Ereignisse und Ansichten zum Zeitpunkt dieser Mitteilung dar. Lifezone Metals geht davon aus, dass nachfolgende Ereignisse und Entwicklungen dazu führen werden, dass sich die Einschätzungen von Lifezone Metals ändern werden. Auch wenn Lifezone Metals sich dazu entschließen könnte, diese zukunftsgerichteten Aussagen in Zukunft zu aktualisieren, lehnt Lifezone Metals ausdrücklich jegliche Verpflichtung ab, dies zu tun.

    Die vorliegenden zukunftsgerichteten Aussagen sollten nicht als Grundlage für die Einschätzung von Lifezone Metals zu einem beliebigen Zeitpunkt nach dem Datum dieser Mitteilung herangezogen werden. Dementsprechend sollte kein unangemessenes Vertrauen in die zukunftsgerichteten Aussagen gesetzt werden. Nichts in dieser Mitteilung sollte als Zusicherung irgendeiner Person angesehen werden, dass die hier dargelegten zukunftsgerichteten Aussagen erreicht werden oder dass eines der in solchen zukunftsgerichteten Aussagen in Aussicht gestellten Ergebnisse erreicht werden wird. Sie sollten sich nicht in unangemessener Weise auf die zukunftsgerichteten Aussagen in dieser Mitteilung verlassen, die auf den Informationen basieren, die uns zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung zur Verfügung standen, und die in ihrer Gesamtheit durch den Verweis auf die hierin enthaltenen Sicherheitshinweise eingeschränkt sind.

    Sofern nicht durch geltendes Recht vorgeschrieben, lehnen wir jede Verpflichtung ab, zukunftsgerichtete Aussagen öffentlich zu aktualisieren oder zu revidieren, um Änderungen der zugrunde liegenden Annahmen oder Faktoren, neue Informationen, Daten oder Methoden, künftige Ereignisse oder andere Änderungen nach dem Datum dieser Pressemitteilung widerzuspiegeln, sofern dies nicht durch geltendes Recht vorgeschrieben ist.

    Die Ausgangssprache, in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle und autorisierte Version. Übersetzungen werden zur besseren Verständigung mitgeliefert. Nur die Sprachversion, die im Original veröffentlicht wurde, ist rechtsgültig. Gleichen Sie deshalb Übersetzungen mit der originalen Sprachversion der Veröffentlichung ab.



    BSN Podcasts
    Christian Drastil: Wiener Börse Plausch

    Wiener Börse Party #635: ATX stark, viele Kooperationen, Gold fällt deutlich und Peter Heinrich macht auf Didi Hallervorden




     

    Aktien auf dem Radar:Immofinanz, Addiko Bank, Wienerberger, Flughafen Wien, S Immo, DO&CO, EVN, Erste Group, Semperit, Pierer Mobility, UBM, Cleen Energy, Frequentis, Gurktaler AG Stamm, Mayr-Melnhof, RBI, Warimpex, Zumtobel, SW Umwelttechnik, Oberbank AG Stamm, Agrana, Amag, CA Immo, Kapsch TrafficCom, OMV, Österreichische Post, Strabag, Telekom Austria, Uniqa, VIG.


    Random Partner

    Mayr-Melnhof Gruppe
    Die Mayr-Melnhof Gruppe ist Europas größter Karton- und Faltschachtelproduzent. Das Unternehmen konzentriert sich konsequent auf seine Kernkompetenz, die Produktion und Verarbeitung von Karton zu Verpackungen für Konsumgüter des täglichen Bedarfes. Damit wird ein langfristig attraktives und ausgewogenes Geschäft mit überschaubarer Zyklizität verfolgt.

    >> Besuchen Sie 68 weitere Partner auf boerse-social.com/partner


    Useletter

    Die Useletter "Morning Xpresso" und "Evening Xtrakt" heben sich deutlich von den gängigen Newslettern ab. Beispiele ansehen bzw. kostenfrei anmelden. Wichtige Börse-Infos garantiert.

    Newsletter abonnieren

    Runplugged

    Infos über neue Financial Literacy Audio Files für die Runplugged App
    (kostenfrei downloaden über http://runplugged.com/spreadit)

    per Newsletter erhalten


    Meistgelesen
    >> mehr





    PIR-Zeichnungsprodukte
    AT0000A2C5J0
    AT0000A39UT1
    AT0000A39G83
    Newsflow
    >> mehr

    Börse Social Club Board
    >> mehr
      BSN Vola-Event SAP
      Star der Stunde: Kapsch TrafficCom 1.75%, Rutsch der Stunde: Porr -0.42%
      wikifolio-Trades Austro-Aktien 17-18: Lenzing(1), Palfinger(1), Strabag(1)
      BSN Vola-Event Zumtobel
      Star der Stunde: Zumtobel 2.17%, Rutsch der Stunde: RHI Magnesita -0.38%
      wikifolio-Trades Austro-Aktien 16-17: Kontron(2)
      BSN MA-Event Zumtobel
      Star der Stunde: RHI Magnesita 1.01%, Rutsch der Stunde: Mayr-Melnhof -3.32%
      wikifolio-Trades Austro-Aktien 15-16: ams-Osram(2), Palfinger(2), Kontron(1)

      Featured Partner Video

      Wiener Börse Party #625: Fette Dividenden von RBI und Bawag, Sorry Porr und ein kluger Move vom Börsentag Wien

      Die Wiener Börse Party ist ein Podcastprojekt für Audio-CD.at von Christian Drastil Comm.. Unter dem Motto „Market & Me“ berichtet Christian Drastil über das Tagesgeschehen an der Wiener Börse....

      Books josefchladek.com

      Ed van der Elsken
      Liebe in Saint Germain des Pres
      1956
      Rowohlt

      Andreas H. Bitesnich
      India
      2019
      teNeues Verlag GmbH

      Christian Reister
      Nacht und Nebel
      2023
      Safelight

      François Jonquet
      Forage
      2023
      Void

      Christian Reister
      Driftwood 15 | New York
      2023
      Self published