Ich stimme der Verwendung von Cookies zu. Auch wenn ich diese Website weiter nutze, gilt dies als Zustimmung.

Bitte lesen und akzeptieren Sie die Datenschutzinformation und Cookie-Informationen, damit Sie unser Angebot weiter nutzen können. Natürlich können Sie diese Einwilligung jederzeit widerrufen.





Börse-Inputs auf Spotify zu u.a. BASF, Covestro, Lenzing, Marinomed, Init, asiatisches Jahrhundert LookAUT

19.01.2024, 22456 Zeichen

Eine Auswahl der Redaktion von boersenradio.at und boerse-social.com :

nicht sofort, aber gehen Wünsche doch in Erfüllung?

Die im Podcast besprochenen Inhalte dienen NUR zu allgemeinen Informationszwecken, stellen unter keinen Umständen eine Empfehlung zum Kauf oder Verkauf bestimmter Anlagen dar, sind somit keine Anlageberatung! Der Vortragende kann das Risikoprofil und die finanzielle Situation einzelner Zuhörer nicht einschätzen. Wer sich aufgrund des im Podcast besprochenem zum Kauf oder Verkauf von Anlageprodukten / Vermögenswerten entscheidet, tut diese aus eigener Entscheidung und auf eigene Gefahr. Weder die AL&E GmbH noch der Vortragende haften, wenn Sie aufgrund des im Podcast Gesagtem eigene Anlageentscheidungen treffen und dadurch Verluste erleiden


Aus dem Cafésatz, aktuelle Kapitalmarkt Themen verständlich erklärt mit Zsolt Janos (00:24:31), 18.01.



Schlimmer Solar-Schocker und der neue iPhone-Verfolger
Börsenpodcast – 18.1.2024

In der heutigen Folge von „Alles auf Aktien“ sprechen die Finanzjournalisten Laurin Meyer und Nando Sommerfeldt über enttäuschte Windkraft-Hoffnungen bei RWE, das nächste Lob für Munich Re und eine neue Allianz auf den Ozeanen dieser Welt. Außerdem geht es um Bayer, Ørsted, UBS, Rheinmetall, Hensoldt, Meyer Burger, MSC, Maersk, CMA, Cosco, Hapag-Lloyd, Apple, Samsung, Alphabet, Huawei und iShares MSCI World ETF (WKN: A0RPWH).

 

Wir freuen uns an Feedback über aaa@welt.de.

 

Disclaimer: Die im Podcast besprochenen Aktien und Fonds stellen keine spezifischen Kauf- oder Anlage-Empfehlungen dar. Die Moderatoren und der Verlag haften nicht für etwaige Verluste, die aufgrund der Umsetzung der Gedanken oder Ideen entstehen.

 

Hier findet ihr alle AAA-Bonus-Episoden bei WELT – dazu den AAA-Newsletter und noch weitere WELTplus-Inhalte: https://www.welt.de/podcasts/alles-auf-aktien/plus247399208/Boersen-Podcast-AAA-Bonus-Folgen-Jede-Woche-noch-mehr-Antworten-auf-Eure-Boersen-Fragen.html

 

Hörtipps: Für alle, die noch mehr wissen wollen: Holger Zschäpitz können Sie jede Woche im Finanz- und Wirtschaftspodcast "Deffner&Zschäpitz" hören.

 

Außerdem bei WELT: Im werktäglichen Podcast „Das bringt der Tag“ geben wir Ihnen im Gespräch mit WELT-Experten die wichtigsten Hintergrundinformationen zu einem politischen Top-Thema des Tages. Mehr auf welt.de/kickoff und überall, wo es Podcasts gibt.

 

+++ Werbung +++

 

Du möchtest mehr über unsere Werbepartner erfahren? Hier findest du alle Infos & Rabatte! https://linktr.ee/alles_auf_aktien

 

Impressum: https://www.welt.de/services/article7893735/Impressum.html
Datenschutz: https://www.welt.de/services/article157550705/Datenschutzerklaerung-WELT-DIGITAL.html


Alles auf Aktien (00:18:56), 18.01.



Börsenradio Live-Blick, Do.,18.01.24 - Neuland für BASF und Covestro, Gerüchte Commerzbank, Palfinger in Österreich stark
Es ist dies ein weiterer Testbericht auf audio-cd.at für den neuen täglichen Live-Blick Mittagsbericht Deutschland/Österreich im "Börsenradio to go"-Podcast, Sprecher ist audio-cd.at-Host Christian Drastil. Am 18.01. ca. 14:30 Uhr sah es so aus:
- kleine Erholung nach schwachem Jahresstart
- Gewinner und Verlierer
- Neuland bei BASF und Covestro
- Rekordjagd bei Rheinmetall
- News und Gerüchte zur Commerzbank
- Bayer Umsatzspitzenreiter
- Palfinger, AT&S und Porr aus der Österreich-Roadshow-Gruppe stark
Abonnieren: https://open.spotify.com/show/28U6UIxtgK4Lws0IN8N6im
Bleiben Sie informiert und hören Sie jetzt rein für tiefere Einblicke und Analysen. unter: www.boersenradio.de .
Audio-CD.at Indie Podcasts: Wiener Börse, Sport, Musik (und mehr) (00:04:39), 18.01.



Wiener Börse Party #569: Lenzing und Marinomed auf gemeinsamer Reise, Feedback aus der Cafesatz-Crowd von Zsolt Janos
Die Wiener Börse Party (556 Folgen lang hiess es Wiener Börse Plausch) ist ein Podcastprojekt für Audio-CD.at von Christian Drastil Comm... Unter dem Motto „Market & Me“ berichtet Christian Drastil über das Tagesgeschehen an der Wiener Börse. In der Folge #569 geht es um ...
- einen etwas stärkeren Vormittag, der ATX notiert ytd 100 Punkte unter Jahresstart
- Gewinner und Verlierer
- ein Lenzing-Jubiläum, das Lenzing wohl selbst nicht im Kalender hat
- die gemeinsame Reise von Lenzing und Marinomed
- News zu Flughafen, Kontron und Uniqa
- Vintage zu BBAG, Telekom, KTM
- Crossover-Welle mit Zsolt Janos und seinen kritischen Hörer:innen nach https://audio-cd.at/page/podcast/5180/
- Playlist 30x30 Finanzwissen pur für Österreich auf Spotify: https://open.spotify.com/playlist/3MfSMoCXAJMdQGwjpjgmLm
- Stockpicking Österreich: https://www.wikifolio.com/de/at/w/wfdrastil1?
ATX aktuell: https://www.wienerborse.at/indizes/aktuelle-indexwerte/preise-mitglieder/??ISIN=AT0000999982&ID_NOTATION=92866&cHash=49b7ab71e783b5ef2864ad3c8a5cdbc1
Die 2024er-Folgen vom Wiener Börse Plausch (Co-verantwortlich Script: Christine Petzwinkler) sind präsentiert von Wienerberger, CEO Heimo Scheuch hat sich ebenfalls unter die Podcaster gemischt: https://open.spotify.com/show/5D4Gz8bpAYNAI6tg7H695E  . Co-Presenter im Jänner ist der Verbund https://www.verbund.com .
Der Theme-Song wurde seinerzeit spontan von der Rosinger Group supportet: Sound & Lyrics unter http://www.audio-cd.at/page/podcast/2734 . Mehr Wiener Börse Pläusche: https://www.audio-cd.at/wienerboerseplausch  .
Risikohinweis: Die hier veröffentlichten Gedanken sind weder als Empfehlung noch als ein Angebot oder eine Aufforderung zum An- oder Verkauf von Finanzinstrumenten zu verstehen und sollen auch nicht so verstanden werden. Sie stellen lediglich die persönliche Meinung der Podcastmacher dar. Der Handel mit Finanzprodukten unterliegt einem Risiko. Sie können Ihr eingesetztes Kapital verlieren. Und: Bewertungen bei Apple (oder auch Spotify) machen mir Freude: https://podcasts.apple.com/at/podcast/audio-cd-at-indie-podcasts-wiener-boerse-sport-musik-und-mehr/id1484919130 .
Audio-CD.at Indie Podcasts: Wiener Börse, Sport, Musik (und mehr) (00:08:49), 18.01.



Börsenradio Schlussbericht Do., 18.01.24
Technische Gegenreaktion - DAX im Plus - Schluss auf Tageshoch - Chipwerte stark

Drei Tage war der DAX nun krank, jetzt steigt er wieder, Gott sei Dank. Die kleine Minusserie ist also gerissen, aber recht viel mehr, als eine technische Gegenbewegung dürfte das nicht gewesen sein am Donnerstag. Der DAX macht über 100 Punkte gut und schließt mit 16.567 Punkten auf Tageshoch. Immerhin ein Plus von 0,8 %. MDAX +1,2 % bei 25.553 Punkten. Anleger griffen heute zu den Verlierern der vergangenen Tage wie Zalando oder Siemens Energy. Versorger dagegen wurden verkauft. Also E.on und RWE. Die Notenbanken werden die Zinsen wohl doch erst später senken, so die Befürchtung der Investoren. Die Chipwerte haben einen starken Tag, nachdem der taiwanesische Hersteller TSMC überraschend gut durchs Krisenjahr 2023 gekommen zu sein scheint. Mitten in den Turbulenzen um die erneuten technischen Probleme bei der 737 MAX bestellt die recht junge indische Airline Akasa Air 150 Flieger bei Boeing. Allerdings die mit der mittleren Seitentür. Nicht das Modell, bei der eben diese Tür mit einem offensichtlich windig verbauten Blechteil verschlossen ist, welches dann im Flug die Düse gemacht hatte.


Börsenradio to go (00:13:57), 18.01.



#5 Das asiatische Jahrhundert

Wie verändert Asiens wirtschaftlicher Aufschwung das globale Machtgefüge? Welchen Einfluss hat die Demographie Asiens auf die Weltwirtschaft? Und kann Österreich von den Veränderungen der asiatischen Wirtschaftslandschaft sogar profitieren?

 

In der 5. Folge des Podcasts LOOKAUT AUSSENWIRTSCHAFT fassen Moderatorin Eva Weissenberger und Christian Kesberg die Learnings der Asien-Staffel zusammen. Sie beleuchten Chinas geopolitische Ambitionen und die wachsende wirtschaftliche Stärke Indiens und der südostasiatischen ASEAN-Länder. Auch der demografische Wandel sowie die Fortschritte in der Digitalisierung, insbesondere in Indien, werden diskutiert. Im Energiebereich stehen die Herausforderungen auf dem Weg zur CO2-Neutralität im Fokus. Außerdem werden Chancen für Österreichs Unternehmen in den Bereichen Green Tech und Infrastruktur besprochen.

 

Der Podcast LOOKAUT AUSSENWIRTSCHAFT richtet sich an alle, die sich für globale Wirtschaftsentwicklungen und Geopolitik interessieren. Auch als Vodcast: LOOKAUT.tv

 

Gefällt dir der Podcast? Wir freuen uns über eine positive Bewertung!
Hast du Feedback? Schreib‘ uns an hallo.lookaut@wko.at.

 

Mehr Infos zu den Services der AUSSENWIRTSCHAFT AUSTRIA gibt es auf wko.at/aussenwirtschaft.

 

Über LOOKAUT:
LOOKAUT macht Wirtschaftsstorys aus aller Welt aus erster - österreichischer - Hand. Aktuell. Fundiert. Inspirierend. Täglich erscheinen neue Videos: Dokus zu innovativen Unternehmer:innen, Erklärvideos zu Trends oder aktuelle News der Wirtschaftsdelegierten aus aller Welt. Und wir arbeiten an vielen neuen Formaten.

 

Alles von LOOKAUT gibt's hier.


LOOKAUT AUSSENWIRTSCHAFT (00:20:13), 18.01.



Drei Warnsignale für die Märkte – INIT: Gründer und Vorstand kauft massiv Aktien
Hot Bets Episode 598 der Podcast über heiße Aktien von finanzen.net

Bei dem Podcast von finanzen.net, Hot Bets heiße Wetten, sprechen wir heute u.a. über Re-Inversion der Zinskurven und die Aktie des Telematikanbieters INIT. Für mehr Details, hört doch mal rein.

 

INIT, DE0005759807

 

WICHTIG:
Es handelt sich bei den besprochenen Werten nicht um Anlageempfehlungen. Die hier besprochenen Aktien, ETFs und Hebelprodukte bergen aufgrund hoher Volatilität ein hohes Risiko!

 

Werbung
Die heutige Sendung wird unterstützt von Finanzen.net Zero

 

Wenn Ihr uns Feedback zur Sendung geben wollt, einfach eine Email an hotbets@finanzen.net senden.


Hot Bets - der Podcast über heiße Aktien (00:04:48), 18.01.



Folge 72: Im Gespräch mit Claudia Plakolm - Teil 2

In der aktuellen Folge des „Finance Friday“ spricht Finanzminister Magnus Brunner mit der Staatssekretärin für Jugend und Zivildienst, Claudia Plakolm. Im zweiten Teil des Gesprächs unterhalten sich die beiden über die Bedeutung von Innovation und Investitionen im Kampf gegen den Klimawandel sowie über das Gemeinnützigkeitsreformgesetz und dessen Auswirkungen auf Vereine und Ehrenamtliche in Österreich. Viel Spaß beim Hören!

 

Für Neuigkeiten aus dem Finanzressort und Einblicke in den Arbeitsalltag des Finanzministers folge den Social Media-Kanälen von Magnus Brunner oder der Facebook-Seite des Finanzministeriums:

 


Finance Friday (00:11:18), 19.01.



#73 | Marktausblick 2024

2023 war für die Finanzmärkte ein gutes Jahr, aber was erwartet uns 2024? Kann der Aufschwung fortgesetzt werden und welche Faktoren werden das Marktgeschehen heuer beeinflussen? Diese Fragen beantwortet Christian Nemeth, CEO der Zürcher Kantonalbank Österreich, live im Podcast-Studio des GEWINN.

 

 

 

GEWINN:

 

 

 

GEWINN-Abo: shopping.gewinn.com/?page_id=857

 

 

 

Website: gewinn.com

 

 

 

Instagram: instagram.com/wirtschaftsmagazingewinn/

 

 

 

Facebook: facebook.com/WirtschaftsmagazinGEWINN/

 

 

 

LinkedIn: linkedin.com/company/wirtschaftsmagazingewinn

 

 


GEWINN - Der Podcast (00:17:00), 19.01.



Börsepeople im Podcast S11/01: Paul Schober
Die Season 11 beginnt mit einem Intro von Holger Fertig vom Season Presenter Societe Generale. Er gratuliert nochmal meinem 1. Gast in Season 11, Paul Schober, dem Sieger des grossen Trader 2023 Börsenspiels der Bank. der aus 100.000 knapp 500.000 Euro machte. Paul ist Österreicher und für mich war klar, dass ich ihn ins Studio einladen will. Zudem kenne ich seine Brüder und das ebenfalls wegen einer Börsespiel-Siegerehrung. Richtig: Sie waren die Sieger und läuteten damals auch unsere Opening Bell. Und so gibt es auch ein hauseigenes Investmentvehikel. Wir sprechen über Pauls Taktik beim Trader 2023, über die wichtige Rolle des Bundesheers dabei, über 3 gewonnene Autos ( Jaguar E-PACE für Paul), über Warren Buffett und auch Charlie Munger. Hört rein in diesen Talk mit einem unglaublich schlagfertigen 20jäbrigen aus Altenmarkt im Pongau.
https://www.tip-invest.com
Opening Bell Tobias und Jakob 2019: https://photaq.com/page/pic/80344/
About: Die Serie Börsepeople findet im Rahmen von http://www.audio-cd.at und dem Podcast "Audio-CD.at Indie Podcasts" statt. Es handelt sich dabei um typische Personality- und Werdegang-Gespräche. Die Season 11 umfasst unter dem Motto „24 Börsepeople“ 24 Talks. Presenter der Season 11 ist Societe Generale Zertifikate, https://www.sg-zertifikate.de .Welcher der meistgehörte Börsepeople Podcast ist, sieht man unter http://www.audio-cd.at/people. Der Zwischenstand des laufenden Rankings ist tagesaktuell um 12 Uhr aktualisiert.
Bewertungen bei Apple (oder auch Spotify) machen mir Freude: https://podcasts.apple.com/at/podcast/audio-cd-at-indie-podcasts-wiener-boerse-sport-musik-und-mehr/id1484919130 .
Audio-CD.at Indie Podcasts: Wiener Börse, Sport, Musik (und mehr) (00:25:52), 19.01.



Amerikas Schrauben-Aktie und die neuen Burggraben-ETFs
Börsenpodcast – 19.1.2024

In der heutigen Folge von „Alles auf Aktien“ sprechen die Finanzjournalisten Daniel Eckert und Nando Sommerfeldt über die Folgen der tollen TSMC-Zahlen, die maue Birkenstock-Premiere und das Duell der Optimisten gegen die Pessimisten. Außerdem geht es um Saudi Aramco, Arm, ASML, Infineon, Nvidia, AMD, Coinbase, Fastenal, Microsoft, Berkshire Hathaway, Alphabet, Coca-Cola, Anheuser Busch InBev, Sanfran, Apple, Assa Abloy, Bank of New York Mellon und Wells Fargo, VanEck Morningstar US Sustainable Wide Moat ETF (WKN: A12CCN); VanEck Morningstar Global Wide Moat UCITS ETF (WKN: A2P6EP), VanEck Morningstar US Wide Moat ETF, (ISIN: IE0007I99HX7) und VanEck Morningstar US SMID Moat ETF (ISIN: IE000SBU19F7).

 

Wir freuen uns an Feedback über aaa@welt.de.

 

Disclaimer: Die im Podcast besprochenen Aktien und Fonds stellen keine spezifischen Kauf- oder Anlage-Empfehlungen dar. Die Moderatoren und der Verlag haften nicht für etwaige Verluste, die aufgrund der Umsetzung der Gedanken oder Ideen entstehen.

 

Hier findet ihr alle AAA-Bonus-Episoden bei WELT – dazu den AAA-Newsletter und noch weitere WELTplus-Inhalte: https://www.welt.de/podcasts/alles-auf-aktien/plus247399208/Boersen-Podcast-AAA-Bonus-Folgen-Jede-Woche-noch-mehr-Antworten-auf-Eure-Boersen-Fragen.html

 

Hörtipps: Für alle, die noch mehr wissen wollen: Holger Zschäpitz können Sie jede Woche im Finanz- und Wirtschaftspodcast "Deffner&Zschäpitz" hören.

 

Außerdem bei WELT: Im werktäglichen Podcast „Das bringt der Tag“ geben wir Ihnen im Gespräch mit WELT-Experten die wichtigsten Hintergrundinformationen zu einem politischen Top-Thema des Tages. Mehr auf welt.de/kickoff und überall, wo es Podcasts gibt.

 

+++ Werbung +++

 

Du möchtest mehr über unsere Werbepartner erfahren? Hier findest du alle Infos & Rabatte! https://linktr.ee/alles_auf_aktien

 

Impressum: https://www.welt.de/services/article7893735/Impressum.html
Datenschutz: https://www.welt.de/services/article157550705/Datenschutzerklaerung-WELT-DIGITAL.html


Alles auf Aktien (00:20:00), 19.01.



“John Deere setzt auf Elon Musk” - Rolex- & Birkenstock-Crash, Indische KI-Profiteure

Alle Infos zu ausgewählten Werbepartnern findest du hier. 

Das Buch zum Podcast? JETZT BESTELLEN. 

Lieber als Newsletter? Geht auch. 

 

Bayer entlässt, aber spaltet nicht. Dafür spalten sich in der Luxuswelt die Geister: Watches of Switzerland sagt, alles sei schlecht. Richemont findet alles super. Birkenstock steht zwischen den Stühlen. Vor dem IPO stehen Reddit & DEAG, während TSMC im Plus steht.

 

Fliegt John Deere (WKN: 850866) mit Elon Musk to the Moon?

 

Zerstört Künstliche Intelligenz die indische Tech-Industrie? Nein, sagt Infosys (WKN: 919668).

 

Diesen Podcast vom 19.01.2024, 3:00 Uhr stellt dir die Podstars GmbH (Noah Leidinger) zur Verfügung.

 

Learn more about your ad choices. Visit megaphone.fm/adchoices


OHNE AKTIEN WIRD SCHWER - Tägliche Börsen-News (00:11:18), 19.01.



Welches Potenzial haben KI-Aktien noch?

Künstliche Intelligenz hat viele Kurse von Techfirmen getrieben. Ob dieser Trend 2024 anhält, analysieren Rüdiger und Robert. Weitere Themen sind Ölaktien und die US-Präsiddentenwahlen.

Erwähnte Titel: Nvidia, Meta, Apple, C3.ai, Total, BP, Shell, Chevorn, ExxonMobil, Occidental Petroleum, Wolftank, Tesla

 

Alle Folgen finden Sie auch auf KURIER.at und kronehit.at.

Weitere Podcasts finden Sie unter KURIER.at/podcasts

 

Hosted on Acast. See acast.com/privacy for more information.


Ziemlich gut veranlagt (00:30:02), 19.01.



Risiko raus, statt rein!

Ich weiß, ich bin ein Spielverderber, aber die Börse ist nun
mal kein Casino. Deshalb nehme ich Risiko aus meinen Investments jetzt auch raus. Nicht, weil es statistisch ein schlechtes Omen ist, wenn der S&P 500 in den ersten fünf Tagen des Jahres verliert. An
Orakel glaube ich ohnedies nicht, und so kurzfristige Entwicklungen interessieren mich als Langfristanleger normal nicht. Aber ich finde, die inverse Zinskurve als Warnsignal für eine Rezession, die geopolitische Lage unschwache Konjunktur
und die mit Sicherheit nicht mehr so starken Unternehmensgewinne sprechen dafür, mehr denn je auf das Verlustrisiko, sprich wieder
mehr auf die Qualität von Investments zu achten.

 

Genau deshalb bleibe ich noch in meiner Übergewichtung in großkapitalisierte, solide Werte – auch in den „magnificent seven“, auch wenn von der Bewertung her die kleineren Nebenwerte hier schon sehr hinterherhinken. Der Russell 2000-Index, der die kleinen US-Werte umfasst, performt nun schon seit 2016 Jahr für Jahr um sechs Prozent schlechter als seine großkapitalisierter Index-Bruder
S&P 500. In den letzten drei Jahren hätte man mit einem ETF auf den Russell 2000 Geld verloren, während man mit dem S&P 500 rund 30 Prozent gewonnen hätte.
Das alleine ist für mich aber noch kein Grund, dass sich daran etwas ändert, sondern vielmehr eine gute Einstiegsgelegenheit bei soliden kleinen Werten, die wenig verschuldet sind. So einen Qualitätsfilter hat der S&P 600, der Russell 2000-Index hingegen nicht, weshalb ich – wenn schon – einen ETF auf den S&P Smallcap 600 bevorzugen würde.

 

Banken haben gute Karten

 

Geschäftsbanken sollten  – vorausgesetzt ihr Kreditportfolio ist gesund – auch 2024 noch sehr gut verdienen, vor allem die europäischen Institute. Laut Bloomberg rechnen die Analysten im Schnitt damit, dass die Kurse amerikanischer Bankrn stagnieren während die der europäischen Banken um 22 Prozent zulegen. Als Anleger sollte ich, wenn ich mich in Bankaktien wage – unbedingt auch bei Europas Banken auf das Kreditrating schauen oder zumindest das Verlustrisiko auf viele Institute breit streuen. Hierfür gibt es ETFs auf den Stoxx 600 Bankenindex.

 

Mehr auch zu Inflation und Zinsen und zu den aktuellen Kursverlustrisiken vor allem in China hörst Du in der aktuellen Wochenschau der GELMEISTERIN. Viel
Hörvergnügen wünscht Julia Kistner!

 

Und wenn es Euch zeitlich irgendwie ausgeht, würde ich mich über Eure Kommentare über das neue Format der BÖRSENMINUTE freuen.

 

 Musik- & Soundrechte: ⁠⁠⁠⁠⁠⁠⁠⁠⁠⁠⁠⁠⁠⁠⁠⁠⁠⁠⁠⁠https://www.geldmeisterin.com/index.php/musik-und-soundrechte/⁠⁠⁠⁠⁠⁠⁠⁠⁠⁠⁠⁠⁠⁠⁠⁠⁠⁠⁠⁠

 

Risikohinweis: Das sind keinesfalls Empfehlungen, sondern nur persönlichen Gedanken. Julia Kistner übernimmt keinerlei Haftung.

 

#Indien #China #LaGarda #insen #Aktien #SmallCaps #Magnificent Seven #investment#podcast

 

 

 

 


Die Börsenminute (00:11:11), 19.01.



GM-Wochenshow: Risiko raus, statt Risiko rein!

Ich weiß, ich bin ein Spielverderber, aber die Börse ist nun
mal kein Casino. Deshalb nehme ich Risiko aus meinen Investments jetzt auch raus. Nicht, weil es statistisch ein schlechtes Omen ist, wenn der S&P 500 in den ersten fünf Tagen des Jahres verliert. An
Orakel glaube ich ohnedies nicht, und so kurzfristige Entwicklungen interessieren mich als Langfristanleger normal nicht. Aber ich finde, die inverse Zinskurve als Warnsignal für eine Rezession, die geopolitische Lage unschwache Konjunktur
und die mit Sicherheit nicht mehr so starken Unternehmensgewinne sprechen dafür, mehr denn je auf das Verlustrisiko, sprich wieder
mehr auf die Qualität von Investments zu achten.

 

Genau deshalb bleibe ich noch in meiner Übergewichtung in großkapitalisierte, solide Werte – auch in den „magnificent seven“, auch wenn von der Bewertung her die kleineren Nebenwerte hier schon sehr hinterherhinken. Der Russell 2000-Index, der die kleinen US-Werte umfasst, performt nun schon seit 2016 Jahr für Jahr um sechs Prozent schlechter als seine großkapitalisierter Index-Bruder
S&P 500. In den letzten drei Jahren hätte man mit einem ETF auf den Russell 2000 Geld verloren, während man mit dem S&P 500 rund 30 Prozent gewonnen hätte.
Das alleine ist für mich aber noch kein Grund, dass sich daran etwas ändert, sondern vielmehr eine gute Einstiegsgelegenheit bei soliden kleinen Werten, die wenig verschuldet sind. So einen Qualitätsfilter hat der S&P 600, der Russell 2000-Index hingegen nicht, weshalb ich – wenn schon – einen ETF auf den S&P Smallcap 600 bevorzugen würde.

 

Banken haben gute Karten

 

Geschäftsbanken sollten  – vorausgesetzt ihr Kreditportfolio ist gesund – auch 2024 noch sehr gut verdienen, vor allem die europäischen Institute. Laut Bloomberg rechnen die Analysten im Schnitt damit, dass die Kurse amerikanischer Bankrn stagnieren während die der europäischen Banken um 22 Prozent zulegen. Als Anleger sollte ich, wenn ich mich in Bankaktien wage – unbedingt auch bei Europas Banken auf das Kreditrating schauen oder zumindest das Verlustrisiko auf viele Institute breit streuen. Hierfür gibt es ETFs auf den Stoxx 600 Bankenindex.

 

Mehr auch zu Inflation und Zinsen und zu den aktuellen Kursverlustrisiken vor allem in China hörst Du in der aktuellen Wochenschau der GELMEISTERIN. Viel Hörvergnügen wünscht Julia Kistner!

 

Und wenn es Euch zeitlich irgendwie ausgeht, würde ich mich über Eure Kommentare über das neue Format der GELDMEISTERIN - die Wochenshow freuen.

 

 Musik- & Soundrechte: ⁠⁠⁠⁠⁠⁠⁠⁠⁠⁠⁠⁠⁠⁠⁠⁠⁠⁠⁠⁠⁠https://www.geldmeisterin.com/index.php/musik-und-soundrechte/⁠⁠⁠⁠⁠⁠⁠⁠⁠⁠⁠⁠⁠⁠⁠⁠⁠⁠⁠⁠⁠

 

Risikohinweis: Das sind keinesfalls Empfehlungen, sondern nur persönlichen Gedanken. Julia Kistner übernimmt keinerlei Haftung.

 

#Indien #China #LaGarda #insen #Aktien #SmallCaps #Magnificent Seven #investment#podcast

 

 

 

 


---
Send in a voice message: https://podcasters.spotify.com/pod/show/geldmeisterin/message
Geldmeisterin (00:11:11), 19.01.


 

Abonnieren Sie unseren "Der Österreichische Nachhaltigkeitspodcast"https://open.spotify.com/show/0o3zTp8jcDau4xunqzMFlJ

Abonnieren Sie unseren "Podcast für junge Anleger jeden Alters": https://open.spotify.com/show/0hqGyjquzZMIMEDVezpwPU

Zur Playlist mit den Lieblingssongs der BörsianerInnenhttps://open.spotify.com/playlist/7l9vfipnShL4FOmgEzQGmK, Zuordnungen der Lieblingssongs unter:  https://photaq.com/page/index/3965 


(19.01.2024)

BSN Podcasts
Christian Drastil: Wiener Börse Plausch

Wiener Börse Party #633: Heute April Verfall, Ex-Marinomed-Investor in Troubles und die Radio-Studios A, B, C und vielleicht D




 

Bildnachweis

1. Podcast

Aktien auf dem Radar:Amag, Palfinger, SBO, Addiko Bank, Flughafen Wien, Austriacard Holdings AG, EVN, EuroTeleSites AG, Pierer Mobility, Semperit, Bawag, Kostad, Wolford, Oberbank AG Stamm, Polytec Group, ams-Osram, Agrana, CA Immo, Erste Group, Immofinanz, Kapsch TrafficCom, Mayr-Melnhof, OMV, Österreichische Post, Strabag, Telekom Austria, Uniqa, VIG, Wienerberger, Covestro, Sartorius.


Random Partner

FACC
Die FACC ist führend in der Entwicklung und Produktion von Komponenten und Systemen aus Composite-Materialien. Die FACC Leichtbaulösungen sorgen in Verkehrs-, Fracht-, Businessflugzeugen und Hubschraubern für Sicherheit und Gewichtsersparnis, aber auch Schallreduktion. Zu den Kunden zählen u.a. wichtige Flugzeug- und Triebwerkshersteller.

>> Besuchen Sie 68 weitere Partner auf boerse-social.com/partner


 Latest Blogs

» Österreich-Depots: Weekend-Bilanz (Depot Kommentar)

» Börsegeschichte 19.4.: Rosenbauer (Börse Geschichte) (BörseGeschichte)

» Aktienkäufe bei Porr und UBM, News von VIG-Tochter, Research zu Verbund,...

» Nachlese: Warum CA Immo, Immofinanz und RBI positiv bzw. voestalpine neg...

» Wiener Börse Party #633: Heute April Verfall, Ex-Marinomed-Investor in ...

» Wiener Börse zu Mittag schwächer: Frequentis, Immofinanz, Palfinger gesu...

» Börsenradio Live-Blick 19/4: DAX eröffnet zum April-Verfall deutlich sch...

» SportWoche Party 2024 in the Making, 19. April (Augarten-Zombie)

» Börse-Inputs auf Spotify zu u.a. Sartorius, Munich Re, VIG, Immofinanz, ...

» ATX-Trends: Wienerberger, AT&S, Palfinger ...


Useletter

Die Useletter "Morning Xpresso" und "Evening Xtrakt" heben sich deutlich von den gängigen Newslettern ab. Beispiele ansehen bzw. kostenfrei anmelden. Wichtige Börse-Infos garantiert.

Newsletter abonnieren

Runplugged

Infos über neue Financial Literacy Audio Files für die Runplugged App
(kostenfrei downloaden über http://runplugged.com/spreadit)

per Newsletter erhalten


Meistgelesen
>> mehr





PIR-Zeichnungsprodukte
AT0000A2QS86
AT0000A2VYD6
AT0000A34CV6
Newsflow
>> mehr

Börse Social Club Board
>> mehr
    Star der Stunde: Addiko Bank 6.87%, Rutsch der Stunde: Pierer Mobility -1.6%
    BSN Vola-Event Addiko Bank
    Star der Stunde: Wienerberger 0.97%, Rutsch der Stunde: Strabag -0.46%
    Star der Stunde: FACC 3.53%, Rutsch der Stunde: Andritz -0.26%
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 13-14: Mayr-Melnhof(1)
    Star der Stunde: RBI 0.93%, Rutsch der Stunde: FACC -2.86%
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 12-13: Kontron(2), Lenzing(1), EVN(1), Telekom Austria(1)
    BSN MA-Event FACC
    BSN MA-Event FACC

    Featured Partner Video

    Börsenradio Live-Blick, Mo. 15.4.24: DAX überraschend entspannt, Bayer-Aktie als Reverse-Leverkusen, RBI mit Oddo-BHF-Update

    Christian Drastil mit dem Live-Blick aus dem Studio des Börsenradio-Partners audio-cd.at in Wien wieder intraday mit Kurslisten, Statistiken und News aus Frankfurt und Wien. Es ist der Podcast, der...

    Books josefchladek.com

    Sergio Castañeira
    Limbo
    2023
    ediciones anómalas

    Valie Export
    Körpersplitter
    1980
    Veralg Droschl

    Vladyslav Krasnoshchok
    Bolnichka (Владислава Краснощока
    2023
    Moksop

    Ros Boisier
    Inside
    2024
    Muga / Ediciones Posibles

    Futures
    On the Verge
    2023
    Void


    19.01.2024, 22456 Zeichen

    Eine Auswahl der Redaktion von boersenradio.at und boerse-social.com :

    nicht sofort, aber gehen Wünsche doch in Erfüllung?

    Die im Podcast besprochenen Inhalte dienen NUR zu allgemeinen Informationszwecken, stellen unter keinen Umständen eine Empfehlung zum Kauf oder Verkauf bestimmter Anlagen dar, sind somit keine Anlageberatung! Der Vortragende kann das Risikoprofil und die finanzielle Situation einzelner Zuhörer nicht einschätzen. Wer sich aufgrund des im Podcast besprochenem zum Kauf oder Verkauf von Anlageprodukten / Vermögenswerten entscheidet, tut diese aus eigener Entscheidung und auf eigene Gefahr. Weder die AL&E GmbH noch der Vortragende haften, wenn Sie aufgrund des im Podcast Gesagtem eigene Anlageentscheidungen treffen und dadurch Verluste erleiden


    Aus dem Cafésatz, aktuelle Kapitalmarkt Themen verständlich erklärt mit Zsolt Janos (00:24:31), 18.01.



    Schlimmer Solar-Schocker und der neue iPhone-Verfolger
    Börsenpodcast – 18.1.2024

    In der heutigen Folge von „Alles auf Aktien“ sprechen die Finanzjournalisten Laurin Meyer und Nando Sommerfeldt über enttäuschte Windkraft-Hoffnungen bei RWE, das nächste Lob für Munich Re und eine neue Allianz auf den Ozeanen dieser Welt. Außerdem geht es um Bayer, Ørsted, UBS, Rheinmetall, Hensoldt, Meyer Burger, MSC, Maersk, CMA, Cosco, Hapag-Lloyd, Apple, Samsung, Alphabet, Huawei und iShares MSCI World ETF (WKN: A0RPWH).

     

    Wir freuen uns an Feedback über aaa@welt.de.

     

    Disclaimer: Die im Podcast besprochenen Aktien und Fonds stellen keine spezifischen Kauf- oder Anlage-Empfehlungen dar. Die Moderatoren und der Verlag haften nicht für etwaige Verluste, die aufgrund der Umsetzung der Gedanken oder Ideen entstehen.

     

    Hier findet ihr alle AAA-Bonus-Episoden bei WELT – dazu den AAA-Newsletter und noch weitere WELTplus-Inhalte: https://www.welt.de/podcasts/alles-auf-aktien/plus247399208/Boersen-Podcast-AAA-Bonus-Folgen-Jede-Woche-noch-mehr-Antworten-auf-Eure-Boersen-Fragen.html

     

    Hörtipps: Für alle, die noch mehr wissen wollen: Holger Zschäpitz können Sie jede Woche im Finanz- und Wirtschaftspodcast "Deffner&Zschäpitz" hören.

     

    Außerdem bei WELT: Im werktäglichen Podcast „Das bringt der Tag“ geben wir Ihnen im Gespräch mit WELT-Experten die wichtigsten Hintergrundinformationen zu einem politischen Top-Thema des Tages. Mehr auf welt.de/kickoff und überall, wo es Podcasts gibt.

     

    +++ Werbung +++

     

    Du möchtest mehr über unsere Werbepartner erfahren? Hier findest du alle Infos & Rabatte! https://linktr.ee/alles_auf_aktien

     

    Impressum: https://www.welt.de/services/article7893735/Impressum.html
    Datenschutz: https://www.welt.de/services/article157550705/Datenschutzerklaerung-WELT-DIGITAL.html


    Alles auf Aktien (00:18:56), 18.01.



    Börsenradio Live-Blick, Do.,18.01.24 - Neuland für BASF und Covestro, Gerüchte Commerzbank, Palfinger in Österreich stark
    Es ist dies ein weiterer Testbericht auf audio-cd.at für den neuen täglichen Live-Blick Mittagsbericht Deutschland/Österreich im "Börsenradio to go"-Podcast, Sprecher ist audio-cd.at-Host Christian Drastil. Am 18.01. ca. 14:30 Uhr sah es so aus:
    - kleine Erholung nach schwachem Jahresstart
    - Gewinner und Verlierer
    - Neuland bei BASF und Covestro
    - Rekordjagd bei Rheinmetall
    - News und Gerüchte zur Commerzbank
    - Bayer Umsatzspitzenreiter
    - Palfinger, AT&S und Porr aus der Österreich-Roadshow-Gruppe stark
    Abonnieren: https://open.spotify.com/show/28U6UIxtgK4Lws0IN8N6im
    Bleiben Sie informiert und hören Sie jetzt rein für tiefere Einblicke und Analysen. unter: www.boersenradio.de .
    Audio-CD.at Indie Podcasts: Wiener Börse, Sport, Musik (und mehr) (00:04:39), 18.01.



    Wiener Börse Party #569: Lenzing und Marinomed auf gemeinsamer Reise, Feedback aus der Cafesatz-Crowd von Zsolt Janos
    Die Wiener Börse Party (556 Folgen lang hiess es Wiener Börse Plausch) ist ein Podcastprojekt für Audio-CD.at von Christian Drastil Comm... Unter dem Motto „Market & Me“ berichtet Christian Drastil über das Tagesgeschehen an der Wiener Börse. In der Folge #569 geht es um ...
    - einen etwas stärkeren Vormittag, der ATX notiert ytd 100 Punkte unter Jahresstart
    - Gewinner und Verlierer
    - ein Lenzing-Jubiläum, das Lenzing wohl selbst nicht im Kalender hat
    - die gemeinsame Reise von Lenzing und Marinomed
    - News zu Flughafen, Kontron und Uniqa
    - Vintage zu BBAG, Telekom, KTM
    - Crossover-Welle mit Zsolt Janos und seinen kritischen Hörer:innen nach https://audio-cd.at/page/podcast/5180/
    - Playlist 30x30 Finanzwissen pur für Österreich auf Spotify: https://open.spotify.com/playlist/3MfSMoCXAJMdQGwjpjgmLm
    - Stockpicking Österreich: https://www.wikifolio.com/de/at/w/wfdrastil1?
    ATX aktuell: https://www.wienerborse.at/indizes/aktuelle-indexwerte/preise-mitglieder/??ISIN=AT0000999982&ID_NOTATION=92866&cHash=49b7ab71e783b5ef2864ad3c8a5cdbc1
    Die 2024er-Folgen vom Wiener Börse Plausch (Co-verantwortlich Script: Christine Petzwinkler) sind präsentiert von Wienerberger, CEO Heimo Scheuch hat sich ebenfalls unter die Podcaster gemischt: https://open.spotify.com/show/5D4Gz8bpAYNAI6tg7H695E  . Co-Presenter im Jänner ist der Verbund https://www.verbund.com .
    Der Theme-Song wurde seinerzeit spontan von der Rosinger Group supportet: Sound & Lyrics unter http://www.audio-cd.at/page/podcast/2734 . Mehr Wiener Börse Pläusche: https://www.audio-cd.at/wienerboerseplausch  .
    Risikohinweis: Die hier veröffentlichten Gedanken sind weder als Empfehlung noch als ein Angebot oder eine Aufforderung zum An- oder Verkauf von Finanzinstrumenten zu verstehen und sollen auch nicht so verstanden werden. Sie stellen lediglich die persönliche Meinung der Podcastmacher dar. Der Handel mit Finanzprodukten unterliegt einem Risiko. Sie können Ihr eingesetztes Kapital verlieren. Und: Bewertungen bei Apple (oder auch Spotify) machen mir Freude: https://podcasts.apple.com/at/podcast/audio-cd-at-indie-podcasts-wiener-boerse-sport-musik-und-mehr/id1484919130 .
    Audio-CD.at Indie Podcasts: Wiener Börse, Sport, Musik (und mehr) (00:08:49), 18.01.



    Börsenradio Schlussbericht Do., 18.01.24
    Technische Gegenreaktion - DAX im Plus - Schluss auf Tageshoch - Chipwerte stark

    Drei Tage war der DAX nun krank, jetzt steigt er wieder, Gott sei Dank. Die kleine Minusserie ist also gerissen, aber recht viel mehr, als eine technische Gegenbewegung dürfte das nicht gewesen sein am Donnerstag. Der DAX macht über 100 Punkte gut und schließt mit 16.567 Punkten auf Tageshoch. Immerhin ein Plus von 0,8 %. MDAX +1,2 % bei 25.553 Punkten. Anleger griffen heute zu den Verlierern der vergangenen Tage wie Zalando oder Siemens Energy. Versorger dagegen wurden verkauft. Also E.on und RWE. Die Notenbanken werden die Zinsen wohl doch erst später senken, so die Befürchtung der Investoren. Die Chipwerte haben einen starken Tag, nachdem der taiwanesische Hersteller TSMC überraschend gut durchs Krisenjahr 2023 gekommen zu sein scheint. Mitten in den Turbulenzen um die erneuten technischen Probleme bei der 737 MAX bestellt die recht junge indische Airline Akasa Air 150 Flieger bei Boeing. Allerdings die mit der mittleren Seitentür. Nicht das Modell, bei der eben diese Tür mit einem offensichtlich windig verbauten Blechteil verschlossen ist, welches dann im Flug die Düse gemacht hatte.


    Börsenradio to go (00:13:57), 18.01.



    #5 Das asiatische Jahrhundert

    Wie verändert Asiens wirtschaftlicher Aufschwung das globale Machtgefüge? Welchen Einfluss hat die Demographie Asiens auf die Weltwirtschaft? Und kann Österreich von den Veränderungen der asiatischen Wirtschaftslandschaft sogar profitieren?

     

    In der 5. Folge des Podcasts LOOKAUT AUSSENWIRTSCHAFT fassen Moderatorin Eva Weissenberger und Christian Kesberg die Learnings der Asien-Staffel zusammen. Sie beleuchten Chinas geopolitische Ambitionen und die wachsende wirtschaftliche Stärke Indiens und der südostasiatischen ASEAN-Länder. Auch der demografische Wandel sowie die Fortschritte in der Digitalisierung, insbesondere in Indien, werden diskutiert. Im Energiebereich stehen die Herausforderungen auf dem Weg zur CO2-Neutralität im Fokus. Außerdem werden Chancen für Österreichs Unternehmen in den Bereichen Green Tech und Infrastruktur besprochen.

     

    Der Podcast LOOKAUT AUSSENWIRTSCHAFT richtet sich an alle, die sich für globale Wirtschaftsentwicklungen und Geopolitik interessieren. Auch als Vodcast: LOOKAUT.tv

     

    Gefällt dir der Podcast? Wir freuen uns über eine positive Bewertung!
    Hast du Feedback? Schreib‘ uns an hallo.lookaut@wko.at.

     

    Mehr Infos zu den Services der AUSSENWIRTSCHAFT AUSTRIA gibt es auf wko.at/aussenwirtschaft.

     

    Über LOOKAUT:
    LOOKAUT macht Wirtschaftsstorys aus aller Welt aus erster - österreichischer - Hand. Aktuell. Fundiert. Inspirierend. Täglich erscheinen neue Videos: Dokus zu innovativen Unternehmer:innen, Erklärvideos zu Trends oder aktuelle News der Wirtschaftsdelegierten aus aller Welt. Und wir arbeiten an vielen neuen Formaten.

     

    Alles von LOOKAUT gibt's hier.


    LOOKAUT AUSSENWIRTSCHAFT (00:20:13), 18.01.



    Drei Warnsignale für die Märkte – INIT: Gründer und Vorstand kauft massiv Aktien
    Hot Bets Episode 598 der Podcast über heiße Aktien von finanzen.net

    Bei dem Podcast von finanzen.net, Hot Bets heiße Wetten, sprechen wir heute u.a. über Re-Inversion der Zinskurven und die Aktie des Telematikanbieters INIT. Für mehr Details, hört doch mal rein.

     

    INIT, DE0005759807

     

    WICHTIG:
    Es handelt sich bei den besprochenen Werten nicht um Anlageempfehlungen. Die hier besprochenen Aktien, ETFs und Hebelprodukte bergen aufgrund hoher Volatilität ein hohes Risiko!

     

    Werbung
    Die heutige Sendung wird unterstützt von Finanzen.net Zero

     

    Wenn Ihr uns Feedback zur Sendung geben wollt, einfach eine Email an hotbets@finanzen.net senden.


    Hot Bets - der Podcast über heiße Aktien (00:04:48), 18.01.



    Folge 72: Im Gespräch mit Claudia Plakolm - Teil 2

    In der aktuellen Folge des „Finance Friday“ spricht Finanzminister Magnus Brunner mit der Staatssekretärin für Jugend und Zivildienst, Claudia Plakolm. Im zweiten Teil des Gesprächs unterhalten sich die beiden über die Bedeutung von Innovation und Investitionen im Kampf gegen den Klimawandel sowie über das Gemeinnützigkeitsreformgesetz und dessen Auswirkungen auf Vereine und Ehrenamtliche in Österreich. Viel Spaß beim Hören!

     

    Für Neuigkeiten aus dem Finanzressort und Einblicke in den Arbeitsalltag des Finanzministers folge den Social Media-Kanälen von Magnus Brunner oder der Facebook-Seite des Finanzministeriums:

     


    Finance Friday (00:11:18), 19.01.



    #73 | Marktausblick 2024

    2023 war für die Finanzmärkte ein gutes Jahr, aber was erwartet uns 2024? Kann der Aufschwung fortgesetzt werden und welche Faktoren werden das Marktgeschehen heuer beeinflussen? Diese Fragen beantwortet Christian Nemeth, CEO der Zürcher Kantonalbank Österreich, live im Podcast-Studio des GEWINN.

     

     

     

    GEWINN:

     

     

     

    GEWINN-Abo: shopping.gewinn.com/?page_id=857

     

     

     

    Website: gewinn.com

     

     

     

    Instagram: instagram.com/wirtschaftsmagazingewinn/

     

     

     

    Facebook: facebook.com/WirtschaftsmagazinGEWINN/

     

     

     

    LinkedIn: linkedin.com/company/wirtschaftsmagazingewinn

     

     


    GEWINN - Der Podcast (00:17:00), 19.01.



    Börsepeople im Podcast S11/01: Paul Schober
    Die Season 11 beginnt mit einem Intro von Holger Fertig vom Season Presenter Societe Generale. Er gratuliert nochmal meinem 1. Gast in Season 11, Paul Schober, dem Sieger des grossen Trader 2023 Börsenspiels der Bank. der aus 100.000 knapp 500.000 Euro machte. Paul ist Österreicher und für mich war klar, dass ich ihn ins Studio einladen will. Zudem kenne ich seine Brüder und das ebenfalls wegen einer Börsespiel-Siegerehrung. Richtig: Sie waren die Sieger und läuteten damals auch unsere Opening Bell. Und so gibt es auch ein hauseigenes Investmentvehikel. Wir sprechen über Pauls Taktik beim Trader 2023, über die wichtige Rolle des Bundesheers dabei, über 3 gewonnene Autos ( Jaguar E-PACE für Paul), über Warren Buffett und auch Charlie Munger. Hört rein in diesen Talk mit einem unglaublich schlagfertigen 20jäbrigen aus Altenmarkt im Pongau.
    https://www.tip-invest.com
    Opening Bell Tobias und Jakob 2019: https://photaq.com/page/pic/80344/
    About: Die Serie Börsepeople findet im Rahmen von http://www.audio-cd.at und dem Podcast "Audio-CD.at Indie Podcasts" statt. Es handelt sich dabei um typische Personality- und Werdegang-Gespräche. Die Season 11 umfasst unter dem Motto „24 Börsepeople“ 24 Talks. Presenter der Season 11 ist Societe Generale Zertifikate, https://www.sg-zertifikate.de .Welcher der meistgehörte Börsepeople Podcast ist, sieht man unter http://www.audio-cd.at/people. Der Zwischenstand des laufenden Rankings ist tagesaktuell um 12 Uhr aktualisiert.
    Bewertungen bei Apple (oder auch Spotify) machen mir Freude: https://podcasts.apple.com/at/podcast/audio-cd-at-indie-podcasts-wiener-boerse-sport-musik-und-mehr/id1484919130 .
    Audio-CD.at Indie Podcasts: Wiener Börse, Sport, Musik (und mehr) (00:25:52), 19.01.



    Amerikas Schrauben-Aktie und die neuen Burggraben-ETFs
    Börsenpodcast – 19.1.2024

    In der heutigen Folge von „Alles auf Aktien“ sprechen die Finanzjournalisten Daniel Eckert und Nando Sommerfeldt über die Folgen der tollen TSMC-Zahlen, die maue Birkenstock-Premiere und das Duell der Optimisten gegen die Pessimisten. Außerdem geht es um Saudi Aramco, Arm, ASML, Infineon, Nvidia, AMD, Coinbase, Fastenal, Microsoft, Berkshire Hathaway, Alphabet, Coca-Cola, Anheuser Busch InBev, Sanfran, Apple, Assa Abloy, Bank of New York Mellon und Wells Fargo, VanEck Morningstar US Sustainable Wide Moat ETF (WKN: A12CCN); VanEck Morningstar Global Wide Moat UCITS ETF (WKN: A2P6EP), VanEck Morningstar US Wide Moat ETF, (ISIN: IE0007I99HX7) und VanEck Morningstar US SMID Moat ETF (ISIN: IE000SBU19F7).

     

    Wir freuen uns an Feedback über aaa@welt.de.

     

    Disclaimer: Die im Podcast besprochenen Aktien und Fonds stellen keine spezifischen Kauf- oder Anlage-Empfehlungen dar. Die Moderatoren und der Verlag haften nicht für etwaige Verluste, die aufgrund der Umsetzung der Gedanken oder Ideen entstehen.

     

    Hier findet ihr alle AAA-Bonus-Episoden bei WELT – dazu den AAA-Newsletter und noch weitere WELTplus-Inhalte: https://www.welt.de/podcasts/alles-auf-aktien/plus247399208/Boersen-Podcast-AAA-Bonus-Folgen-Jede-Woche-noch-mehr-Antworten-auf-Eure-Boersen-Fragen.html

     

    Hörtipps: Für alle, die noch mehr wissen wollen: Holger Zschäpitz können Sie jede Woche im Finanz- und Wirtschaftspodcast "Deffner&Zschäpitz" hören.

     

    Außerdem bei WELT: Im werktäglichen Podcast „Das bringt der Tag“ geben wir Ihnen im Gespräch mit WELT-Experten die wichtigsten Hintergrundinformationen zu einem politischen Top-Thema des Tages. Mehr auf welt.de/kickoff und überall, wo es Podcasts gibt.

     

    +++ Werbung +++

     

    Du möchtest mehr über unsere Werbepartner erfahren? Hier findest du alle Infos & Rabatte! https://linktr.ee/alles_auf_aktien

     

    Impressum: https://www.welt.de/services/article7893735/Impressum.html
    Datenschutz: https://www.welt.de/services/article157550705/Datenschutzerklaerung-WELT-DIGITAL.html


    Alles auf Aktien (00:20:00), 19.01.



    “John Deere setzt auf Elon Musk” - Rolex- & Birkenstock-Crash, Indische KI-Profiteure

    Alle Infos zu ausgewählten Werbepartnern findest du hier. 

    Das Buch zum Podcast? JETZT BESTELLEN. 

    Lieber als Newsletter? Geht auch. 

     

    Bayer entlässt, aber spaltet nicht. Dafür spalten sich in der Luxuswelt die Geister: Watches of Switzerland sagt, alles sei schlecht. Richemont findet alles super. Birkenstock steht zwischen den Stühlen. Vor dem IPO stehen Reddit & DEAG, während TSMC im Plus steht.

     

    Fliegt John Deere (WKN: 850866) mit Elon Musk to the Moon?

     

    Zerstört Künstliche Intelligenz die indische Tech-Industrie? Nein, sagt Infosys (WKN: 919668).

     

    Diesen Podcast vom 19.01.2024, 3:00 Uhr stellt dir die Podstars GmbH (Noah Leidinger) zur Verfügung.

     

    Learn more about your ad choices. Visit megaphone.fm/adchoices


    OHNE AKTIEN WIRD SCHWER - Tägliche Börsen-News (00:11:18), 19.01.



    Welches Potenzial haben KI-Aktien noch?

    Künstliche Intelligenz hat viele Kurse von Techfirmen getrieben. Ob dieser Trend 2024 anhält, analysieren Rüdiger und Robert. Weitere Themen sind Ölaktien und die US-Präsiddentenwahlen.

    Erwähnte Titel: Nvidia, Meta, Apple, C3.ai, Total, BP, Shell, Chevorn, ExxonMobil, Occidental Petroleum, Wolftank, Tesla

     

    Alle Folgen finden Sie auch auf KURIER.at und kronehit.at.

    Weitere Podcasts finden Sie unter KURIER.at/podcasts

     

    Hosted on Acast. See acast.com/privacy for more information.


    Ziemlich gut veranlagt (00:30:02), 19.01.



    Risiko raus, statt rein!

    Ich weiß, ich bin ein Spielverderber, aber die Börse ist nun
    mal kein Casino. Deshalb nehme ich Risiko aus meinen Investments jetzt auch raus. Nicht, weil es statistisch ein schlechtes Omen ist, wenn der S&P 500 in den ersten fünf Tagen des Jahres verliert. An
    Orakel glaube ich ohnedies nicht, und so kurzfristige Entwicklungen interessieren mich als Langfristanleger normal nicht. Aber ich finde, die inverse Zinskurve als Warnsignal für eine Rezession, die geopolitische Lage unschwache Konjunktur
    und die mit Sicherheit nicht mehr so starken Unternehmensgewinne sprechen dafür, mehr denn je auf das Verlustrisiko, sprich wieder
    mehr auf die Qualität von Investments zu achten.

     

    Genau deshalb bleibe ich noch in meiner Übergewichtung in großkapitalisierte, solide Werte – auch in den „magnificent seven“, auch wenn von der Bewertung her die kleineren Nebenwerte hier schon sehr hinterherhinken. Der Russell 2000-Index, der die kleinen US-Werte umfasst, performt nun schon seit 2016 Jahr für Jahr um sechs Prozent schlechter als seine großkapitalisierter Index-Bruder
    S&P 500. In den letzten drei Jahren hätte man mit einem ETF auf den Russell 2000 Geld verloren, während man mit dem S&P 500 rund 30 Prozent gewonnen hätte.
    Das alleine ist für mich aber noch kein Grund, dass sich daran etwas ändert, sondern vielmehr eine gute Einstiegsgelegenheit bei soliden kleinen Werten, die wenig verschuldet sind. So einen Qualitätsfilter hat der S&P 600, der Russell 2000-Index hingegen nicht, weshalb ich – wenn schon – einen ETF auf den S&P Smallcap 600 bevorzugen würde.

     

    Banken haben gute Karten

     

    Geschäftsbanken sollten  – vorausgesetzt ihr Kreditportfolio ist gesund – auch 2024 noch sehr gut verdienen, vor allem die europäischen Institute. Laut Bloomberg rechnen die Analysten im Schnitt damit, dass die Kurse amerikanischer Bankrn stagnieren während die der europäischen Banken um 22 Prozent zulegen. Als Anleger sollte ich, wenn ich mich in Bankaktien wage – unbedingt auch bei Europas Banken auf das Kreditrating schauen oder zumindest das Verlustrisiko auf viele Institute breit streuen. Hierfür gibt es ETFs auf den Stoxx 600 Bankenindex.

     

    Mehr auch zu Inflation und Zinsen und zu den aktuellen Kursverlustrisiken vor allem in China hörst Du in der aktuellen Wochenschau der GELMEISTERIN. Viel
    Hörvergnügen wünscht Julia Kistner!

     

    Und wenn es Euch zeitlich irgendwie ausgeht, würde ich mich über Eure Kommentare über das neue Format der BÖRSENMINUTE freuen.

     

     Musik- & Soundrechte: ⁠⁠⁠⁠⁠⁠⁠⁠⁠⁠⁠⁠⁠⁠⁠⁠⁠⁠⁠⁠https://www.geldmeisterin.com/index.php/musik-und-soundrechte/⁠⁠⁠⁠⁠⁠⁠⁠⁠⁠⁠⁠⁠⁠⁠⁠⁠⁠⁠⁠

     

    Risikohinweis: Das sind keinesfalls Empfehlungen, sondern nur persönlichen Gedanken. Julia Kistner übernimmt keinerlei Haftung.

     

    #Indien #China #LaGarda #insen #Aktien #SmallCaps #Magnificent Seven #investment#podcast

     

     

     

     


    Die Börsenminute (00:11:11), 19.01.



    GM-Wochenshow: Risiko raus, statt Risiko rein!

    Ich weiß, ich bin ein Spielverderber, aber die Börse ist nun
    mal kein Casino. Deshalb nehme ich Risiko aus meinen Investments jetzt auch raus. Nicht, weil es statistisch ein schlechtes Omen ist, wenn der S&P 500 in den ersten fünf Tagen des Jahres verliert. An
    Orakel glaube ich ohnedies nicht, und so kurzfristige Entwicklungen interessieren mich als Langfristanleger normal nicht. Aber ich finde, die inverse Zinskurve als Warnsignal für eine Rezession, die geopolitische Lage unschwache Konjunktur
    und die mit Sicherheit nicht mehr so starken Unternehmensgewinne sprechen dafür, mehr denn je auf das Verlustrisiko, sprich wieder
    mehr auf die Qualität von Investments zu achten.

     

    Genau deshalb bleibe ich noch in meiner Übergewichtung in großkapitalisierte, solide Werte – auch in den „magnificent seven“, auch wenn von der Bewertung her die kleineren Nebenwerte hier schon sehr hinterherhinken. Der Russell 2000-Index, der die kleinen US-Werte umfasst, performt nun schon seit 2016 Jahr für Jahr um sechs Prozent schlechter als seine großkapitalisierter Index-Bruder
    S&P 500. In den letzten drei Jahren hätte man mit einem ETF auf den Russell 2000 Geld verloren, während man mit dem S&P 500 rund 30 Prozent gewonnen hätte.
    Das alleine ist für mich aber noch kein Grund, dass sich daran etwas ändert, sondern vielmehr eine gute Einstiegsgelegenheit bei soliden kleinen Werten, die wenig verschuldet sind. So einen Qualitätsfilter hat der S&P 600, der Russell 2000-Index hingegen nicht, weshalb ich – wenn schon – einen ETF auf den S&P Smallcap 600 bevorzugen würde.

     

    Banken haben gute Karten

     

    Geschäftsbanken sollten  – vorausgesetzt ihr Kreditportfolio ist gesund – auch 2024 noch sehr gut verdienen, vor allem die europäischen Institute. Laut Bloomberg rechnen die Analysten im Schnitt damit, dass die Kurse amerikanischer Bankrn stagnieren während die der europäischen Banken um 22 Prozent zulegen. Als Anleger sollte ich, wenn ich mich in Bankaktien wage – unbedingt auch bei Europas Banken auf das Kreditrating schauen oder zumindest das Verlustrisiko auf viele Institute breit streuen. Hierfür gibt es ETFs auf den Stoxx 600 Bankenindex.

     

    Mehr auch zu Inflation und Zinsen und zu den aktuellen Kursverlustrisiken vor allem in China hörst Du in der aktuellen Wochenschau der GELMEISTERIN. Viel Hörvergnügen wünscht Julia Kistner!

     

    Und wenn es Euch zeitlich irgendwie ausgeht, würde ich mich über Eure Kommentare über das neue Format der GELDMEISTERIN - die Wochenshow freuen.

     

     Musik- & Soundrechte: ⁠⁠⁠⁠⁠⁠⁠⁠⁠⁠⁠⁠⁠⁠⁠⁠⁠⁠⁠⁠⁠https://www.geldmeisterin.com/index.php/musik-und-soundrechte/⁠⁠⁠⁠⁠⁠⁠⁠⁠⁠⁠⁠⁠⁠⁠⁠⁠⁠⁠⁠⁠

     

    Risikohinweis: Das sind keinesfalls Empfehlungen, sondern nur persönlichen Gedanken. Julia Kistner übernimmt keinerlei Haftung.

     

    #Indien #China #LaGarda #insen #Aktien #SmallCaps #Magnificent Seven #investment#podcast

     

     

     

     


    ---
    Send in a voice message: https://podcasters.spotify.com/pod/show/geldmeisterin/message
    Geldmeisterin (00:11:11), 19.01.


     

    Abonnieren Sie unseren "Der Österreichische Nachhaltigkeitspodcast"https://open.spotify.com/show/0o3zTp8jcDau4xunqzMFlJ

    Abonnieren Sie unseren "Podcast für junge Anleger jeden Alters": https://open.spotify.com/show/0hqGyjquzZMIMEDVezpwPU

    Zur Playlist mit den Lieblingssongs der BörsianerInnenhttps://open.spotify.com/playlist/7l9vfipnShL4FOmgEzQGmK, Zuordnungen der Lieblingssongs unter:  https://photaq.com/page/index/3965 


    (19.01.2024)

    BSN Podcasts
    Christian Drastil: Wiener Börse Plausch

    Wiener Börse Party #633: Heute April Verfall, Ex-Marinomed-Investor in Troubles und die Radio-Studios A, B, C und vielleicht D




     

    Bildnachweis

    1. Podcast

    Aktien auf dem Radar:Amag, Palfinger, SBO, Addiko Bank, Flughafen Wien, Austriacard Holdings AG, EVN, EuroTeleSites AG, Pierer Mobility, Semperit, Bawag, Kostad, Wolford, Oberbank AG Stamm, Polytec Group, ams-Osram, Agrana, CA Immo, Erste Group, Immofinanz, Kapsch TrafficCom, Mayr-Melnhof, OMV, Österreichische Post, Strabag, Telekom Austria, Uniqa, VIG, Wienerberger, Covestro, Sartorius.


    Random Partner

    FACC
    Die FACC ist führend in der Entwicklung und Produktion von Komponenten und Systemen aus Composite-Materialien. Die FACC Leichtbaulösungen sorgen in Verkehrs-, Fracht-, Businessflugzeugen und Hubschraubern für Sicherheit und Gewichtsersparnis, aber auch Schallreduktion. Zu den Kunden zählen u.a. wichtige Flugzeug- und Triebwerkshersteller.

    >> Besuchen Sie 68 weitere Partner auf boerse-social.com/partner


     Latest Blogs

    » Österreich-Depots: Weekend-Bilanz (Depot Kommentar)

    » Börsegeschichte 19.4.: Rosenbauer (Börse Geschichte) (BörseGeschichte)

    » Aktienkäufe bei Porr und UBM, News von VIG-Tochter, Research zu Verbund,...

    » Nachlese: Warum CA Immo, Immofinanz und RBI positiv bzw. voestalpine neg...

    » Wiener Börse Party #633: Heute April Verfall, Ex-Marinomed-Investor in ...

    » Wiener Börse zu Mittag schwächer: Frequentis, Immofinanz, Palfinger gesu...

    » Börsenradio Live-Blick 19/4: DAX eröffnet zum April-Verfall deutlich sch...

    » SportWoche Party 2024 in the Making, 19. April (Augarten-Zombie)

    » Börse-Inputs auf Spotify zu u.a. Sartorius, Munich Re, VIG, Immofinanz, ...

    » ATX-Trends: Wienerberger, AT&S, Palfinger ...


    Useletter

    Die Useletter "Morning Xpresso" und "Evening Xtrakt" heben sich deutlich von den gängigen Newslettern ab. Beispiele ansehen bzw. kostenfrei anmelden. Wichtige Börse-Infos garantiert.

    Newsletter abonnieren

    Runplugged

    Infos über neue Financial Literacy Audio Files für die Runplugged App
    (kostenfrei downloaden über http://runplugged.com/spreadit)

    per Newsletter erhalten


    Meistgelesen
    >> mehr





    PIR-Zeichnungsprodukte
    AT0000A2QS86
    AT0000A2VYD6
    AT0000A34CV6
    Newsflow
    >> mehr

    Börse Social Club Board
    >> mehr
      Star der Stunde: Addiko Bank 6.87%, Rutsch der Stunde: Pierer Mobility -1.6%
      BSN Vola-Event Addiko Bank
      Star der Stunde: Wienerberger 0.97%, Rutsch der Stunde: Strabag -0.46%
      Star der Stunde: FACC 3.53%, Rutsch der Stunde: Andritz -0.26%
      wikifolio-Trades Austro-Aktien 13-14: Mayr-Melnhof(1)
      Star der Stunde: RBI 0.93%, Rutsch der Stunde: FACC -2.86%
      wikifolio-Trades Austro-Aktien 12-13: Kontron(2), Lenzing(1), EVN(1), Telekom Austria(1)
      BSN MA-Event FACC
      BSN MA-Event FACC

      Featured Partner Video

      Börsenradio Live-Blick, Mo. 15.4.24: DAX überraschend entspannt, Bayer-Aktie als Reverse-Leverkusen, RBI mit Oddo-BHF-Update

      Christian Drastil mit dem Live-Blick aus dem Studio des Börsenradio-Partners audio-cd.at in Wien wieder intraday mit Kurslisten, Statistiken und News aus Frankfurt und Wien. Es ist der Podcast, der...

      Books josefchladek.com

      Andreas Gehrke
      Flughafen Berlin-Tegel
      2023
      Drittel Books

      Helen Levitt
      A Way of Seeing
      1965
      The Viking Press

      Vladyslav Krasnoshchok
      Bolnichka (Владислава Краснощока
      2023
      Moksop

      Ed van der Elsken
      Liebe in Saint Germain des Pres
      1956
      Rowohlt

      Stefania Rössl & Massimo Sordi (eds.)
      Index Naturae
      2023
      Skinnerboox