Ich stimme der Verwendung von Cookies zu. Auch wenn ich diese Website weiter nutze, gilt dies als Zustimmung.

Bitte lesen und akzeptieren Sie die Datenschutzinformation und Cookie-Informationen, damit Sie unser Angebot weiter nutzen können. Natürlich können Sie diese Einwilligung jederzeit widerrufen.







Deutsche Nebenwerte

powered by




Magazine aktuell


#gabb aktuell



25.01.2024, 10063 Zeichen

Wie geht es heute dem Deutsche Nebenwerte-Sektor?

Hier der aktuelle ausserbörsliche Blick. Vergleicht man die aktuellen Indikationen bei L&S mit dem letzten Schlusskurs, so lag um 9:54 Uhr die MorphoSys-Aktie am besten: 7,01% Plus. Dahinter ProSiebenSat1 mit +0,82% , Fraport mit +0,32% , Aurubis mit +0,3% , Fielmann mit +0,27% , Aareal Bank mit +0,23% , BB Biotech mit +0,22% , Bechtle mit +0,14% und Evonik mit +0,04% DMG Mori Seiki mit -0% Bilfinger mit -0,18% , Pfeiffer Vacuum mit -0,19% , Rheinmetall mit -0,2% , Lufthansa mit -0,2% , Aixtron mit -0,28% , Salzgitter mit -0,34% , Hochtief mit -0,36% , Carl Zeiss Meditec mit -0,4% , Stratec Biomedical mit -0,43% , Rhoen-Klinikum mit -0,51% , Suess Microtec mit -0,56% , BayWa mit -0,59% , Deutsche Wohnen mit -0,6% , Drägerwerk mit -0,6% , Klöckner mit -1,37% , Wacker Chemie mit -1,87% und SMA Solar mit -2,12% .

Interessiert an folgenden Aktien und dazugehörigen strukturierten Produkten? Hier informieren!
MorphoSys ProSiebenSat1
Fraport Aurubis
Fielmann Aareal Bank
BB Biotech Bechtle
Evonik Dialog Semiconductor
DMG Mori Seiki Fuchs Petrolub
  Bilfinger
Pfeiffer Vacuum Rheinmetall
Lufthansa Aixtron
Salzgitter Hochtief
Carl Zeiss Meditec Stratec Biomedical
Rhoen-Klinikum Suess Microtec
Deutsche Wohnen Drägerwerk
Klöckner Wacker Chemie
SMA Solar

Weitere Highlights: Bechtle ist nun 5 Tage im Plus (8,02% Zuwachs von 45,03 auf 48,64), ebenso Wacker Chemie 5 Tage im Plus (10,02% Zuwachs von 92,12 auf 101,35), Bilfinger 4 Tage im Plus (3,17% Zuwachs von 37,24 auf 38,42), BayWa 4 Tage im Plus (6,63% Zuwachs von 27,9 auf 29,75), Wacker Chemie 3 Tage im Plus (4,86% Zuwachs von 144,95 auf 152), SMA Solar 3 Tage im Plus (6,62% Zuwachs von 46,8 auf 49,9), Klöckner 3 Tage im Plus (2,44% Zuwachs von 6,77 auf 6,93), Lufthansa 3 Tage im Plus (6,23% Zuwachs von 7,23 auf 7,68), ProSiebenSat1 3 Tage im Plus (10,54% Zuwachs von 5,5 auf 6,08), Salzgitter 3 Tage im Plus (4,95% Zuwachs von 25,04 auf 26,28), Pfeiffer Vacuum 3 Tage im Minus (8,42% Verlust von 154,4 auf 141,4).

Year-to-date lag per letztem Schlusskurs Dialog Semiconductor 50,73% (Vorjahr: -0,93 Prozent) im Plus. Dahinter Rheinmetall 15,57% (Vorjahr: 54,26 Prozent) und Suess Microtec 13,72% (Vorjahr: 82,96 Prozent). SMA Solar -17,59% (Vorjahr: -9,42 Prozent) im Minus. Dahinter Wacker Chemie -11,33% (Vorjahr: -4,27 Prozent) und Stratec Biomedical -9,99% (Vorjahr: -43,83 Prozent).

In der Monatssicht ist vorne: Suess Microtec 20% vor Rheinmetall 16,51% , ProSiebenSat1 14,19% , Hochtief 10,35% , Bilfinger 9,96% , BB Biotech 7,84% , MorphoSys 7,48% , Bechtle 7,35% , Fuchs Petrolub 7,24% , Dialog Semiconductor 3,63% , Pfeiffer Vacuum 1,68% , Klöckner 0,65% , Aareal Bank 0,3% , DMG Mori Seiki 0,23% , Fielmann -1,66% , Carl Zeiss Meditec -2,24% , Drägerwerk -3,01% , Fraport -3,71% , BayWa -4,34% , Lufthansa -4,43% , Stratec Biomedical -4,65% , Rhoen-Klinikum -4,81% , Aixtron -5,29% , Deutsche Wohnen -6,76% , Evonik -7,51% , Salzgitter -8,81% , Wacker Chemie -11,1% , Aurubis -12,28% , SMA Solar -14,19% und

In der Wochensicht ist vorne: Suess Microtec 14,75% vor Aixtron 10,81%, Wacker Chemie 10,02%, SMA Solar 9,43%, Bechtle 8,02%, ProSiebenSat1 7,8%, Lufthansa 5,32%, BayWa 5,31%, Salzgitter 5,29%, Klöckner 4,52%, Hochtief 3,84%, Bilfinger 2,45%, Aurubis 1,82%, Rheinmetall 1,81%, Evonik 1,64%, Stratec Biomedical 1,23%, BB Biotech 1,15%, Deutsche Wohnen 0,93%, Fraport 0,88%, Fuchs Petrolub 0,55%, Dialog Semiconductor 0%, Fielmann -0,08%, Aareal Bank -0,15%, DMG Mori Seiki -0,23%, Pfeiffer Vacuum -0,51%, Rhoen-Klinikum -1%, Carl Zeiss Meditec -3,4%, Drägerwerk -5,58%, MorphoSys -14,74% und

Am weitesten über dem MA200: Suess Microtec 33,4%, MorphoSys 29,49% und Rheinmetall 24,88%.
Am deutlichsten unter dem MA 200: SMA Solar -34,08%, Wacker Chemie -19,07% und Stratec Biomedical -19,05%.

Die Durchschnittsperformance ytd der BSN-Group Deutsche Nebenwerte ist 0,73% und reiht sich damit auf Platz 14 ein:

1. Bau & Baustoffe: 4,79% Show latest Report (20.01.2024)
2. Big Greeks: 4,08% Show latest Report (20.01.2024)
3. Gaming: 3,99% Show latest Report (20.01.2024)
4. Computer, Software & Internet : 3,87% Show latest Report (20.01.2024)
5. Aluminium: 3,75%
6. Versicherer: 3,72% Show latest Report (20.01.2024)
7. OÖ10 Members: 3,02% Show latest Report (20.01.2024)
8. Immobilien: 2,91% Show latest Report (20.01.2024)
9. IT, Elektronik, 3D: 2,78% Show latest Report (20.01.2024)
10. MSCI World Biggest 10: 1,79% Show latest Report (20.01.2024)
11. Media: 1,69% Show latest Report (20.01.2024)
12. Global Innovation 1000: 1,62% Show latest Report (20.01.2024)
13. Telekom: 1,15% Show latest Report (20.01.2024)
14. Deutsche Nebenwerte: 0,76% Show latest Report (20.01.2024)
15. Zykliker Österreich: 0,57% Show latest Report (20.01.2024)
16. Ölindustrie: -0,66% Show latest Report (20.01.2024)
17. Post: -1,08% Show latest Report (20.01.2024)
18. Crane: -1,16% Show latest Report (20.01.2024)
19. Sport: -1,45% Show latest Report (20.01.2024)
20. PCB (Printed Circuit Board Producer & Clients): -1,84% Show latest Report (20.01.2024)
21. Licht und Beleuchtung: -2,5% Show latest Report (20.01.2024)
22. Börseneulinge 2019: -2,5% Show latest Report (20.01.2024)
23. Konsumgüter: -3,06% Show latest Report (20.01.2024)
24. Stahl: -4,03% Show latest Report (20.01.2024)
25. Pharma, Chemie, Biotech, Arznei & Gesundheit: -4,45% Show latest Report (20.01.2024)
26. Rohstoffaktien: -5,54% Show latest Report (20.01.2024)
27. Runplugged Running Stocks: -6,56%
28. Auto, Motor und Zulieferer: -6,74% Show latest Report (20.01.2024)
29. Solar: -7,69% Show latest Report (20.01.2024)
30. Banken: -7,99% Show latest Report (20.01.2024)
31. Luftfahrt & Reise: -8,19% Show latest Report (20.01.2024)
32. Energie: -10,82% Show latest Report (20.01.2024)

Social Trading Kommentare

Einstein
zu PSM (24.01.)

***2024 Raktete wird auf die Startbahn geschoben***Mit 5% bis Ende 2024 im Wiki investiert***

engertstein
zu PSM (22.01.)

Turnaround Story. ProSieben ist bereits einige Male wieder aus der Versenkung auferstanden. Neben dem TV Geschäft gibt es auch noch Online-Player. Mit Börsengängen der Töchter wäre die Market Cap fast schon erreicht und das TV Geschäft gibt es gratis.

Silberpfeil60
zu NDA (22.01.)

Der Kupferhersteller Aurubis hat Gespräche über einen fast kompletten Austausch des Vorstands bestätigt. Unter dem Vorbehalt der für den 23. Januar 2024 geplanten Diskussion und Beschlussfassung im Gesamtaufsichtsrat führten Mitglieder des Aufsichtsrates „weit fortgeschrittene Gespräche mit drei Vorstandsmitgliedern über die Beendigung ihrer Vorstandstätigkeit“, teilte das Unternehmen mit und reagierte damit auf einen entsprechenden Bericht des „Manager-Magazins“. Wie das Unternehmen am Montagnachmittag mitteilte, „würden Roland Harings (CEO) zum 30. September 2024, Rainer Verhoeven (CFO) zum 30. Juni 2024 und Dr. Heiko Arnold (COO) zum 29. Februar 2024 aus dem Vorstand ausscheiden. Bis zu ihrem vorzeitigen Ausscheiden würden diese Vorstandsmitglieder ihre jeweiligen Aufgaben weiterhin wahrnehmen. Es wird außerdem erwogen, ebenfalls unter Vorbehalt eines Gesamtaufsichtsratsbeschlusses, zum 1. März 2024 Dr. Markus Kramer bis voraussichtlich 30. September 2024 aus dem Aufsichtsrat in den Vorstand zu entsenden.“ Hintergrund ist ein Skandal über verschwundene Metalle im Volumen von 169 Mio. EUR.

Pilchi
zu RHM (24.01.)

Am Mittwoch setzte der DAX im Windschatten der Wallstreet zu einem Angriff auf die Marke von 16.800 Punkten an. Trotz bullisher Signale des S&P500 und Nasdaq100 mit neuen Allzeithochs blieb eine ernsthafte Offensive gegen den Bereich von 16.800 Punkten bislang aus, wie in der gestrigen DAX-Analyse besprochen. Dank positiver Entwicklungen an den asiatischen Märkten, begünstigt durch Eingriffe der chinesischen Regierung zur Stabilisierung der stark unter Druck geratenen chinesischen Aktienmärkte, gelang es dem DAX nun erfolgreich, die 16.800er Marke anzugreifen. Dies könnte nun Aufwärtspotenzial bis zunächst etwa 17.000 Punkte freisetzen. Es bleibt jedoch abzuwarten, ob die Suche nach neuen Allzeithochs an der Wallstreet weitergeht. Kurzfristig gehe ich davon aus, dass wir wie allzu oft ein "Fake-Out" sehen werden im Allzeithoch-Bereich beim DAX. Eine Eintrübung des kurzfristigen technischen Bildes sehe ich erst unter 16.500 Punkten. Eine Markierung neuer Jahrestiefs und somit ein Absinken unter 16.350 Punkte würde jedoch die Tür in Richtung 16.200 Punkte öffnen.

SEC
zu RHM (22.01.)

In Ruhe die Lage beobachten Ich sehe die Situation an der Börse derzeit eher skeptisch. Die Konjunktur zeigt deutliche Schwächen, und ich weiß nicht, wie lange die Börse das noch ignorieren kann. Der Aufwärtstrend ist zwar noch nicht zu Ende, hat aber seit Jahresbeginn deutlich an Schwung verloren. Ich halte meine Aktienquote von 70% für angemessen und sehe keinen Grund, mehr Risiko einzugehen. Wer mutig und zuversichtlich ist, kann natürlich günstige Kurse ausnutzen, aber das ist nicht meine Strategie.   Werte, die aktuell günstig bewertet und im Aufwärtstrend sind:   Norwegian Air Shuttle Teva Bilfinger   Aktuell hohe Cashquote aufgrund konservativer Ausrichtung   Aktuell halte ich aufgrund der vielen Fragezeichen die Cashquote relativ hoch und werde nur langsam in neue Werte investieren. Mein wikifolio verfolgt eine konservative Strategie und konnte seit 2014 eine durchschnittliche Performance von > 9% p.a. erzielen. Es gehört zu den besten 200 wikifolios und zu den aktuell besten 10 wikifolios mit konservativer Ausrichtung.   Mehr Börsenwissen, Tips, Tricks und Angebote   Für mehr Börsenwissen einfach mir auf https://www.instagram.com/socialtradersec/ folgen. Weitere Empfehlungen (z.B. aktuell beste Kreditzinsen), wie ihr euer freigewordenes Geld anlegt (z.B. aktuell bestes Tagesgeld) und weiteres Börsenwissen (z.B. hörenswerte Manager-Magazin Podcasts), findet ihr in meiner https://linktr.ee/socialtradersec.

yannikYBbretzel
zu BYW6 (22.01.)

BayWa Verlust - Verkauf Der Verkauf erfolgte, da das Aufnahme Signal Insider-Kauf 5 Monate alt ist. Verkaufsdatum: 19.01.2024 Stück: 18 Gewichtung: 0,39 % Verlust: 24,70 %



BSN Podcasts
Christian Drastil: Wiener Börse Plausch

Wiener Börse Party #628: Schönwetter an der Börse, UBM will nicht nackt dastehen, Spoiler Astrid Wagner, Zertifikate und Dividenden




 

Bildnachweis

1. BSN Group Deutsche Nebenwerte Performancevergleich YTD, Stand: 25.01.2024

Aktien auf dem Radar:Rosenbauer, Frequentis, SBO, Austriacard Holdings AG, Addiko Bank, RHI Magnesita, EVN, VIG, Wienerberger, Pierer Mobility, Bawag, UBM, SW Umwelttechnik, Oberbank AG Stamm, Agrana, Amag, CA Immo, Erste Group, Flughafen Wien, Immofinanz, Kapsch TrafficCom, Palfinger, Österreichische Post, Telekom Austria, Uniqa, Covestro, Deutsche Telekom, Intel, JP Morgan Chase, Deutsche Boerse, Beiersdorf.


Random Partner

VARTA AG
Die VARTA AG produziert und vermarktet ein umfassendes Batterie-Portfolio von Mikrobatterien, Haushaltsbatterien, Energiespeichersystemen bis zu kundenspezifischen Batterielösungen für eine Vielzahl von Anwendungen, und setzt als Technologieführer in wichtigen Bereichen die Industriestandards.

>> Besuchen Sie 68 weitere Partner auf boerse-social.com/partner


Useletter

Die Useletter "Morning Xpresso" und "Evening Xtrakt" heben sich deutlich von den gängigen Newslettern ab. Beispiele ansehen bzw. kostenfrei anmelden. Wichtige Börse-Infos garantiert.

Newsletter abonnieren

Runplugged

Infos über neue Financial Literacy Audio Files für die Runplugged App
(kostenfrei downloaden über http://runplugged.com/spreadit)

per Newsletter erhalten


Meistgelesen
>> mehr





PIR-Zeichnungsprodukte
AT0000A347X9
AT0000A2UVV6
AT0000A2VYE4
Newsflow
>> mehr

Börse Social Club Board
>> mehr
    BSN MA-Event Covestro
    BSN MA-Event Deutsche Telekom
    BSN MA-Event CA Immo
    BSN MA-Event Flughafen Wien
    #gabb #1579

    Featured Partner Video

    ABC Audio Business Chart Folge #97: Was falsches Market-Timing kosten kann (Josef Obergantschnig)

    Jeder Investor träumt davon, den Markt „timen“ zu können. Hast du dir aber schon einmal die Frage gestellt, wie viel es dich kosten kann, wenn du die besten Tage versäumst? Wenn du mehr darüber erf...

    Books josefchladek.com

    Igor Chekachkov
    NA4JOPM8
    2021
    ist publishing

    Dominic Turner
    False friends
    2023
    Self published

    François Jonquet
    Forage
    2023
    Void

    Cristina de Middel
    Gentlemen's Club
    2023
    This Book is True

    Horst Pannwitz
    Berlin. Symphonie einer Weltstadt
    1959
    Ernst Staneck Verlag

    Morphosys deutlich besser (Peer Group Watch Deutsche Nebenwerte powered by Erste Group)


    25.01.2024, 10063 Zeichen

    Wie geht es heute dem Deutsche Nebenwerte-Sektor?

    Hier der aktuelle ausserbörsliche Blick. Vergleicht man die aktuellen Indikationen bei L&S mit dem letzten Schlusskurs, so lag um 9:54 Uhr die MorphoSys-Aktie am besten: 7,01% Plus. Dahinter ProSiebenSat1 mit +0,82% , Fraport mit +0,32% , Aurubis mit +0,3% , Fielmann mit +0,27% , Aareal Bank mit +0,23% , BB Biotech mit +0,22% , Bechtle mit +0,14% und Evonik mit +0,04% DMG Mori Seiki mit -0% Bilfinger mit -0,18% , Pfeiffer Vacuum mit -0,19% , Rheinmetall mit -0,2% , Lufthansa mit -0,2% , Aixtron mit -0,28% , Salzgitter mit -0,34% , Hochtief mit -0,36% , Carl Zeiss Meditec mit -0,4% , Stratec Biomedical mit -0,43% , Rhoen-Klinikum mit -0,51% , Suess Microtec mit -0,56% , BayWa mit -0,59% , Deutsche Wohnen mit -0,6% , Drägerwerk mit -0,6% , Klöckner mit -1,37% , Wacker Chemie mit -1,87% und SMA Solar mit -2,12% .

    Interessiert an folgenden Aktien und dazugehörigen strukturierten Produkten? Hier informieren!
    MorphoSys ProSiebenSat1
    Fraport Aurubis
    Fielmann Aareal Bank
    BB Biotech Bechtle
    Evonik Dialog Semiconductor
    DMG Mori Seiki Fuchs Petrolub
      Bilfinger
    Pfeiffer Vacuum Rheinmetall
    Lufthansa Aixtron
    Salzgitter Hochtief
    Carl Zeiss Meditec Stratec Biomedical
    Rhoen-Klinikum Suess Microtec
    Deutsche Wohnen Drägerwerk
    Klöckner Wacker Chemie
    SMA Solar

    Weitere Highlights: Bechtle ist nun 5 Tage im Plus (8,02% Zuwachs von 45,03 auf 48,64), ebenso Wacker Chemie 5 Tage im Plus (10,02% Zuwachs von 92,12 auf 101,35), Bilfinger 4 Tage im Plus (3,17% Zuwachs von 37,24 auf 38,42), BayWa 4 Tage im Plus (6,63% Zuwachs von 27,9 auf 29,75), Wacker Chemie 3 Tage im Plus (4,86% Zuwachs von 144,95 auf 152), SMA Solar 3 Tage im Plus (6,62% Zuwachs von 46,8 auf 49,9), Klöckner 3 Tage im Plus (2,44% Zuwachs von 6,77 auf 6,93), Lufthansa 3 Tage im Plus (6,23% Zuwachs von 7,23 auf 7,68), ProSiebenSat1 3 Tage im Plus (10,54% Zuwachs von 5,5 auf 6,08), Salzgitter 3 Tage im Plus (4,95% Zuwachs von 25,04 auf 26,28), Pfeiffer Vacuum 3 Tage im Minus (8,42% Verlust von 154,4 auf 141,4).

    Year-to-date lag per letztem Schlusskurs Dialog Semiconductor 50,73% (Vorjahr: -0,93 Prozent) im Plus. Dahinter Rheinmetall 15,57% (Vorjahr: 54,26 Prozent) und Suess Microtec 13,72% (Vorjahr: 82,96 Prozent). SMA Solar -17,59% (Vorjahr: -9,42 Prozent) im Minus. Dahinter Wacker Chemie -11,33% (Vorjahr: -4,27 Prozent) und Stratec Biomedical -9,99% (Vorjahr: -43,83 Prozent).

    In der Monatssicht ist vorne: Suess Microtec 20% vor Rheinmetall 16,51% , ProSiebenSat1 14,19% , Hochtief 10,35% , Bilfinger 9,96% , BB Biotech 7,84% , MorphoSys 7,48% , Bechtle 7,35% , Fuchs Petrolub 7,24% , Dialog Semiconductor 3,63% , Pfeiffer Vacuum 1,68% , Klöckner 0,65% , Aareal Bank 0,3% , DMG Mori Seiki 0,23% , Fielmann -1,66% , Carl Zeiss Meditec -2,24% , Drägerwerk -3,01% , Fraport -3,71% , BayWa -4,34% , Lufthansa -4,43% , Stratec Biomedical -4,65% , Rhoen-Klinikum -4,81% , Aixtron -5,29% , Deutsche Wohnen -6,76% , Evonik -7,51% , Salzgitter -8,81% , Wacker Chemie -11,1% , Aurubis -12,28% , SMA Solar -14,19% und

    In der Wochensicht ist vorne: Suess Microtec 14,75% vor Aixtron 10,81%, Wacker Chemie 10,02%, SMA Solar 9,43%, Bechtle 8,02%, ProSiebenSat1 7,8%, Lufthansa 5,32%, BayWa 5,31%, Salzgitter 5,29%, Klöckner 4,52%, Hochtief 3,84%, Bilfinger 2,45%, Aurubis 1,82%, Rheinmetall 1,81%, Evonik 1,64%, Stratec Biomedical 1,23%, BB Biotech 1,15%, Deutsche Wohnen 0,93%, Fraport 0,88%, Fuchs Petrolub 0,55%, Dialog Semiconductor 0%, Fielmann -0,08%, Aareal Bank -0,15%, DMG Mori Seiki -0,23%, Pfeiffer Vacuum -0,51%, Rhoen-Klinikum -1%, Carl Zeiss Meditec -3,4%, Drägerwerk -5,58%, MorphoSys -14,74% und

    Am weitesten über dem MA200: Suess Microtec 33,4%, MorphoSys 29,49% und Rheinmetall 24,88%.
    Am deutlichsten unter dem MA 200: SMA Solar -34,08%, Wacker Chemie -19,07% und Stratec Biomedical -19,05%.

    Die Durchschnittsperformance ytd der BSN-Group Deutsche Nebenwerte ist 0,73% und reiht sich damit auf Platz 14 ein:

    1. Bau & Baustoffe: 4,79% Show latest Report (20.01.2024)
    2. Big Greeks: 4,08% Show latest Report (20.01.2024)
    3. Gaming: 3,99% Show latest Report (20.01.2024)
    4. Computer, Software & Internet : 3,87% Show latest Report (20.01.2024)
    5. Aluminium: 3,75%
    6. Versicherer: 3,72% Show latest Report (20.01.2024)
    7. OÖ10 Members: 3,02% Show latest Report (20.01.2024)
    8. Immobilien: 2,91% Show latest Report (20.01.2024)
    9. IT, Elektronik, 3D: 2,78% Show latest Report (20.01.2024)
    10. MSCI World Biggest 10: 1,79% Show latest Report (20.01.2024)
    11. Media: 1,69% Show latest Report (20.01.2024)
    12. Global Innovation 1000: 1,62% Show latest Report (20.01.2024)
    13. Telekom: 1,15% Show latest Report (20.01.2024)
    14. Deutsche Nebenwerte: 0,76% Show latest Report (20.01.2024)
    15. Zykliker Österreich: 0,57% Show latest Report (20.01.2024)
    16. Ölindustrie: -0,66% Show latest Report (20.01.2024)
    17. Post: -1,08% Show latest Report (20.01.2024)
    18. Crane: -1,16% Show latest Report (20.01.2024)
    19. Sport: -1,45% Show latest Report (20.01.2024)
    20. PCB (Printed Circuit Board Producer & Clients): -1,84% Show latest Report (20.01.2024)
    21. Licht und Beleuchtung: -2,5% Show latest Report (20.01.2024)
    22. Börseneulinge 2019: -2,5% Show latest Report (20.01.2024)
    23. Konsumgüter: -3,06% Show latest Report (20.01.2024)
    24. Stahl: -4,03% Show latest Report (20.01.2024)
    25. Pharma, Chemie, Biotech, Arznei & Gesundheit: -4,45% Show latest Report (20.01.2024)
    26. Rohstoffaktien: -5,54% Show latest Report (20.01.2024)
    27. Runplugged Running Stocks: -6,56%
    28. Auto, Motor und Zulieferer: -6,74% Show latest Report (20.01.2024)
    29. Solar: -7,69% Show latest Report (20.01.2024)
    30. Banken: -7,99% Show latest Report (20.01.2024)
    31. Luftfahrt & Reise: -8,19% Show latest Report (20.01.2024)
    32. Energie: -10,82% Show latest Report (20.01.2024)

    Social Trading Kommentare

    Einstein
    zu PSM (24.01.)

    ***2024 Raktete wird auf die Startbahn geschoben***Mit 5% bis Ende 2024 im Wiki investiert***

    engertstein
    zu PSM (22.01.)

    Turnaround Story. ProSieben ist bereits einige Male wieder aus der Versenkung auferstanden. Neben dem TV Geschäft gibt es auch noch Online-Player. Mit Börsengängen der Töchter wäre die Market Cap fast schon erreicht und das TV Geschäft gibt es gratis.

    Silberpfeil60
    zu NDA (22.01.)

    Der Kupferhersteller Aurubis hat Gespräche über einen fast kompletten Austausch des Vorstands bestätigt. Unter dem Vorbehalt der für den 23. Januar 2024 geplanten Diskussion und Beschlussfassung im Gesamtaufsichtsrat führten Mitglieder des Aufsichtsrates „weit fortgeschrittene Gespräche mit drei Vorstandsmitgliedern über die Beendigung ihrer Vorstandstätigkeit“, teilte das Unternehmen mit und reagierte damit auf einen entsprechenden Bericht des „Manager-Magazins“. Wie das Unternehmen am Montagnachmittag mitteilte, „würden Roland Harings (CEO) zum 30. September 2024, Rainer Verhoeven (CFO) zum 30. Juni 2024 und Dr. Heiko Arnold (COO) zum 29. Februar 2024 aus dem Vorstand ausscheiden. Bis zu ihrem vorzeitigen Ausscheiden würden diese Vorstandsmitglieder ihre jeweiligen Aufgaben weiterhin wahrnehmen. Es wird außerdem erwogen, ebenfalls unter Vorbehalt eines Gesamtaufsichtsratsbeschlusses, zum 1. März 2024 Dr. Markus Kramer bis voraussichtlich 30. September 2024 aus dem Aufsichtsrat in den Vorstand zu entsenden.“ Hintergrund ist ein Skandal über verschwundene Metalle im Volumen von 169 Mio. EUR.

    Pilchi
    zu RHM (24.01.)

    Am Mittwoch setzte der DAX im Windschatten der Wallstreet zu einem Angriff auf die Marke von 16.800 Punkten an. Trotz bullisher Signale des S&P500 und Nasdaq100 mit neuen Allzeithochs blieb eine ernsthafte Offensive gegen den Bereich von 16.800 Punkten bislang aus, wie in der gestrigen DAX-Analyse besprochen. Dank positiver Entwicklungen an den asiatischen Märkten, begünstigt durch Eingriffe der chinesischen Regierung zur Stabilisierung der stark unter Druck geratenen chinesischen Aktienmärkte, gelang es dem DAX nun erfolgreich, die 16.800er Marke anzugreifen. Dies könnte nun Aufwärtspotenzial bis zunächst etwa 17.000 Punkte freisetzen. Es bleibt jedoch abzuwarten, ob die Suche nach neuen Allzeithochs an der Wallstreet weitergeht. Kurzfristig gehe ich davon aus, dass wir wie allzu oft ein "Fake-Out" sehen werden im Allzeithoch-Bereich beim DAX. Eine Eintrübung des kurzfristigen technischen Bildes sehe ich erst unter 16.500 Punkten. Eine Markierung neuer Jahrestiefs und somit ein Absinken unter 16.350 Punkte würde jedoch die Tür in Richtung 16.200 Punkte öffnen.

    SEC
    zu RHM (22.01.)

    In Ruhe die Lage beobachten Ich sehe die Situation an der Börse derzeit eher skeptisch. Die Konjunktur zeigt deutliche Schwächen, und ich weiß nicht, wie lange die Börse das noch ignorieren kann. Der Aufwärtstrend ist zwar noch nicht zu Ende, hat aber seit Jahresbeginn deutlich an Schwung verloren. Ich halte meine Aktienquote von 70% für angemessen und sehe keinen Grund, mehr Risiko einzugehen. Wer mutig und zuversichtlich ist, kann natürlich günstige Kurse ausnutzen, aber das ist nicht meine Strategie.   Werte, die aktuell günstig bewertet und im Aufwärtstrend sind:   Norwegian Air Shuttle Teva Bilfinger   Aktuell hohe Cashquote aufgrund konservativer Ausrichtung   Aktuell halte ich aufgrund der vielen Fragezeichen die Cashquote relativ hoch und werde nur langsam in neue Werte investieren. Mein wikifolio verfolgt eine konservative Strategie und konnte seit 2014 eine durchschnittliche Performance von > 9% p.a. erzielen. Es gehört zu den besten 200 wikifolios und zu den aktuell besten 10 wikifolios mit konservativer Ausrichtung.   Mehr Börsenwissen, Tips, Tricks und Angebote   Für mehr Börsenwissen einfach mir auf https://www.instagram.com/socialtradersec/ folgen. Weitere Empfehlungen (z.B. aktuell beste Kreditzinsen), wie ihr euer freigewordenes Geld anlegt (z.B. aktuell bestes Tagesgeld) und weiteres Börsenwissen (z.B. hörenswerte Manager-Magazin Podcasts), findet ihr in meiner https://linktr.ee/socialtradersec.

    yannikYBbretzel
    zu BYW6 (22.01.)

    BayWa Verlust - Verkauf Der Verkauf erfolgte, da das Aufnahme Signal Insider-Kauf 5 Monate alt ist. Verkaufsdatum: 19.01.2024 Stück: 18 Gewichtung: 0,39 % Verlust: 24,70 %



    BSN Podcasts
    Christian Drastil: Wiener Börse Plausch

    Wiener Börse Party #628: Schönwetter an der Börse, UBM will nicht nackt dastehen, Spoiler Astrid Wagner, Zertifikate und Dividenden




     

    Bildnachweis

    1. BSN Group Deutsche Nebenwerte Performancevergleich YTD, Stand: 25.01.2024

    Aktien auf dem Radar:Rosenbauer, Frequentis, SBO, Austriacard Holdings AG, Addiko Bank, RHI Magnesita, EVN, VIG, Wienerberger, Pierer Mobility, Bawag, UBM, SW Umwelttechnik, Oberbank AG Stamm, Agrana, Amag, CA Immo, Erste Group, Flughafen Wien, Immofinanz, Kapsch TrafficCom, Palfinger, Österreichische Post, Telekom Austria, Uniqa, Covestro, Deutsche Telekom, Intel, JP Morgan Chase, Deutsche Boerse, Beiersdorf.


    Random Partner

    VARTA AG
    Die VARTA AG produziert und vermarktet ein umfassendes Batterie-Portfolio von Mikrobatterien, Haushaltsbatterien, Energiespeichersystemen bis zu kundenspezifischen Batterielösungen für eine Vielzahl von Anwendungen, und setzt als Technologieführer in wichtigen Bereichen die Industriestandards.

    >> Besuchen Sie 68 weitere Partner auf boerse-social.com/partner


    Useletter

    Die Useletter "Morning Xpresso" und "Evening Xtrakt" heben sich deutlich von den gängigen Newslettern ab. Beispiele ansehen bzw. kostenfrei anmelden. Wichtige Börse-Infos garantiert.

    Newsletter abonnieren

    Runplugged

    Infos über neue Financial Literacy Audio Files für die Runplugged App
    (kostenfrei downloaden über http://runplugged.com/spreadit)

    per Newsletter erhalten


    Meistgelesen
    >> mehr





    PIR-Zeichnungsprodukte
    AT0000A347X9
    AT0000A2UVV6
    AT0000A2VYE4
    Newsflow
    >> mehr

    Börse Social Club Board
    >> mehr
      BSN MA-Event Covestro
      BSN MA-Event Deutsche Telekom
      BSN MA-Event CA Immo
      BSN MA-Event Flughafen Wien
      #gabb #1579

      Featured Partner Video

      ABC Audio Business Chart Folge #97: Was falsches Market-Timing kosten kann (Josef Obergantschnig)

      Jeder Investor träumt davon, den Markt „timen“ zu können. Hast du dir aber schon einmal die Frage gestellt, wie viel es dich kosten kann, wenn du die besten Tage versäumst? Wenn du mehr darüber erf...

      Books josefchladek.com

      Federico Renzaglia
      Bonifica
      2024
      Self published

      Dominic Turner
      False friends
      2023
      Self published

      Andreas H. Bitesnich
      India
      2019
      teNeues Verlag GmbH

      Carlos Alba
      I’ll Bet the Devil My Head
      2023
      Void

      Sebastián Bruno
      Duelos y Quebrantos
      2018
      ediciones anómalas