Ich stimme der Verwendung von Cookies zu. Auch wenn ich diese Website weiter nutze, gilt dies als Zustimmung.

Bitte lesen und akzeptieren Sie die Datenschutzinformation und Cookie-Informationen, damit Sie unser Angebot weiter nutzen können. Natürlich können Sie diese Einwilligung jederzeit widerrufen.





BIG und waff neue Climate Lab Partner

APA-OTS-Meldungen aus dem Finanzsektor in der "BSN Extended Version"
Wichtige Originaltextaussendungen aus der Branche. Wir ergänzen vollautomatisch Bilder aus dem Fundus von photaq.com und Aktieninformationen aus dem Börse Social Network. Wer eine Korrektur zu den Beiträgen wünscht: mailto:office@boerse-social.com . Wir wiederum übernehmen keinerlei Haftung für Augenerkrankungen aufgrund von geballtem Grossbuchstabeneinsatz der Aussender. Wir meinen: Firmennamen, die länger als drei Buchstaben sind, schreibt man nicht durchgängig in Grossbuchstaben (Versalien).
Magazine aktuell


#gabb aktuell



16.02.2024, 3717 Zeichen

Wien (OTS) - Was sind die Klimajobs der Zukunft und welche Ausbildung braucht man dafür? Dieser Frage wird sich 2024 ein gemeinsames Programm des Wiener Arbeitnehmer:innen Förderungsfonds ([waff] (https://www.waff.at/)) mit dem [Climate Lab] (https://climatelab.at/) widmen. Die Bundesimmobiliengesellschaft ([BIG] (https://www.big.at/)) rückt in einem weiteren Programm die künftige Rolle der “Asset Manager” in den Fokus.
Hocherfreut über die neuen Partnerschaften zeigt sich Gebhard Ottacher, Managing Director des Climate Lab: “Mit der BIG ist einer der größten Immobilieneigentümer Österreichs eine Partnerschaft mit dem Climate Lab eingegangen und mit waff gewinnen wir einen Schlüsselspieler in Wien, wenn es um Berufswahl, Aus- und Fortbildung geht. Für das Klima können wir gemeinsam große Hebel in Bewegung setzen."
Die Zeit drängt, denn die Transformation hin zu einer klimaverträglichen und kreislauffähigen Wirtschaft hat schon begonnen. Die Auswirkungen auf dem Jobmarkt sind bereits zu spüren.
“Die Stadt Wien hat sich zum Ziel gesetzt, bis 2040 klimaneutral zu sein. Dafür braucht es umfassende Veränderungen u.a. in den Bereichen Energie, Mobilität, Produktion und Abfallwirtschaft. Diese Veränderungen für die Klimaneutralität haben Auswirkungen auf den Arbeitsmarkt. Gemeinsam mit dem Climate Lab, das mit seinem Knowhow und Netzwerk einen exzellenten Partner für uns darstellt, werden wir dazu ein konkretes Projekt entwickeln", erklärt Alexandra Griess, Leiterin des Fachkräftezentrums der Stadt Wien im waff.
“Der nachhaltige Jobmarkt der Zukunft wird ebenso wie die Lösungen für die Klimakrise komplex und vielfältig sein. Dazu gehören auch soziale Aspekte. Ich bin froh, dass wir in unseren Programmen auch auf das S und das G der ESG-Kriterien (Environmental, Social and Corporate Governance) eingehen werden”, ist sich Programmmanager Gregor Pflüger der Herausforderung bewusst.
Die Bundesimmobiliengesellschaft (BIG) beschäftigt sich gemeinsam mit der Konzerntochter ARE Austrian Real Estate mit den gestiegenen Anforderungen in der Branche. Der Umgang mit dem Gebäudebestand hat für den Klimaschutz eine zentrale Bedeutung. Schließlich stehen ca. 40% des weltweiten CO2-Ausstoßes in Zusammenhang mit Gebäuden. Die BIG hat die Zeichen der Zeit früh erkannt und neben anderen Maßnahmen auch ein Investitionsprogramm für die Dekarbonisierung ihres Immobilienbestandes gestartet. Nun möchte man auch noch analysieren, welche zusätzlichen Herausforderungen auf die Asset Manager:innen zukommen und wie diese bewältigt werden können. Digitalisierung, Dekarbonisierung und ESG-Kriterien müssen mehr und mehr mitgedacht werden.
“BIG und ARE beschäftigen sich seit Jahren damit, wie der Immobiliensektor in Österreich auch einen Beitrag zur Lösung der Klimakrise leisten kann. Für uns ist daher die Partnerschaft mit dem Climate Lab, die wir zunächst für ein Jahr geschlossen haben, eine spannende Möglichkeit auf dem Weg zu einem nachhaltigen und klimaneutralen Management unseres Immobilienportfolios. Wir sind schon sehr gespannt, welche Inputs für unsere tägliche Arbeit die Partnerschaft mit dem Climate Lab bringen wird”, erklärt Alina Dekas, Leiterin von ARE Asset Management.
In den Multistakeholderprogrammen des Climate Labs werden sämtliche Stakeholder einer Problem- oder Fragestellung in einer Serie von Events und Dialog-Formaten über mehrere Monate hinweg miteinbezogen. Dabei fließen Expertise, Erfahrungen und Ideen von Betroffenen, Wissenschaftler:innen, Praktiker:innen, Behörden sowie großen und kleinen Unternehmen in den Prozess mit ein. So gelingt es, durchdachte Lösungen und Antworten auch für komplexe Fragen zu entwickeln.
[Pressefotos] (https://go.ots.at/TRuqdvpa)

BSN Podcasts
Christian Drastil: Wiener Börse Plausch

Wiener Börse Party #629: Wienerberger 155, B&C überlegt Changes bei Amag, Lenzing und Semperit, Fonds selbstbewusst vs. ETFs




 

Aktien auf dem Radar:Rosenbauer, SBO, Frequentis, Austriacard Holdings AG, Addiko Bank, RHI Magnesita, EVN, Immofinanz, Telekom Austria, VIG, Bawag, Agrana, Erste Group, ams-Osram, Lenzing, Semperit, S Immo, Wiener Privatbank, SW Umwelttechnik, Porr, Oberbank AG Stamm, Polytec Group, Palfinger, Marinomed Biotech, Amag, CA Immo, Flughafen Wien, Kapsch TrafficCom, Österreichische Post, Strabag, Uniqa.


Random Partner

Baader Bank
Die Baader Bank ist eine der führenden familiengeführten Investmentbanken im deutschsprachigen Raum. Die beiden Säulen des Baader Bank Geschäftsmodells sind Market Making und Investment Banking. Als Spezialist an den Börsenplätzen Deutschland, Österreich und der Schweiz handelt die Baader Bank über 800.000 Finanzinstrumente.

>> Besuchen Sie 68 weitere Partner auf boerse-social.com/partner


Mehr aktuelle OTS-Meldungen HIER

Useletter

Die Useletter "Morning Xpresso" und "Evening Xtrakt" heben sich deutlich von den gängigen Newslettern ab. Beispiele ansehen bzw. kostenfrei anmelden. Wichtige Börse-Infos garantiert.

Newsletter abonnieren

Runplugged

Infos über neue Financial Literacy Audio Files für die Runplugged App
(kostenfrei downloaden über http://runplugged.com/spreadit)

per Newsletter erhalten


Meistgelesen
>> mehr





PIR-Zeichnungsprodukte
AT0000A3AGF0
AT0000A382G1
AT0000A39UT1
Newsflow
>> mehr

Börse Social Club Board
>> mehr
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 22-23: Fabasoft(1)
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 20-21: voestalpine(4), AT&S(3)
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 19-20: Erste Group(2)
    BSN MA-Event Österreichische Post
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 18-19: CA Immo(1)
    Star der Stunde: Warimpex 3.78%, Rutsch der Stunde: EuroTeleSites AG -1.15%
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 17-18: S Immo(5), ams-Osram(1)
    Star der Stunde: Warimpex 3.78%, Rutsch der Stunde: DO&CO -1.38%
    Star der Stunde: Semperit 4.11%, Rutsch der Stunde: Lenzing -0.92%

    Featured Partner Video

    Börsenradio Live-Blick, Mi. 27.3.24: DAX knackt nächsten 100er, 10,00 Prozent ytd, Deutsche Bank zeigt auf, KI Fantasie bei AT&S

    Christian Drastil mit dem Live-Blick aus dem Studio des Börsenradio-Partners audio-cd.at in Wien wieder intraday mit Kurslisten, Statistiken und News aus Frankfurt und Wien. Es ist der Podcast, der...

    Books josefchladek.com

    Ros Boisier
    Inside
    2024
    Muga / Ediciones Posibles

    Futures
    On the Verge
    2023
    Void

    Stefania Rössl & Massimo Sordi (eds.)
    Index Naturae
    2023
    Skinnerboox

    Kazumi Kurigami
    操上 和美
    2002
    Switch Publishing Co Ltd

    Todd Hido
    House Hunting
    2019
    Nazraeli

    BIG und waff neue Climate Lab Partner


    16.02.2024, 3717 Zeichen

    Wien (OTS) - Was sind die Klimajobs der Zukunft und welche Ausbildung braucht man dafür? Dieser Frage wird sich 2024 ein gemeinsames Programm des Wiener Arbeitnehmer:innen Förderungsfonds ([waff] (https://www.waff.at/)) mit dem [Climate Lab] (https://climatelab.at/) widmen. Die Bundesimmobiliengesellschaft ([BIG] (https://www.big.at/)) rückt in einem weiteren Programm die künftige Rolle der “Asset Manager” in den Fokus.
    Hocherfreut über die neuen Partnerschaften zeigt sich Gebhard Ottacher, Managing Director des Climate Lab: “Mit der BIG ist einer der größten Immobilieneigentümer Österreichs eine Partnerschaft mit dem Climate Lab eingegangen und mit waff gewinnen wir einen Schlüsselspieler in Wien, wenn es um Berufswahl, Aus- und Fortbildung geht. Für das Klima können wir gemeinsam große Hebel in Bewegung setzen."
    Die Zeit drängt, denn die Transformation hin zu einer klimaverträglichen und kreislauffähigen Wirtschaft hat schon begonnen. Die Auswirkungen auf dem Jobmarkt sind bereits zu spüren.
    “Die Stadt Wien hat sich zum Ziel gesetzt, bis 2040 klimaneutral zu sein. Dafür braucht es umfassende Veränderungen u.a. in den Bereichen Energie, Mobilität, Produktion und Abfallwirtschaft. Diese Veränderungen für die Klimaneutralität haben Auswirkungen auf den Arbeitsmarkt. Gemeinsam mit dem Climate Lab, das mit seinem Knowhow und Netzwerk einen exzellenten Partner für uns darstellt, werden wir dazu ein konkretes Projekt entwickeln", erklärt Alexandra Griess, Leiterin des Fachkräftezentrums der Stadt Wien im waff.
    “Der nachhaltige Jobmarkt der Zukunft wird ebenso wie die Lösungen für die Klimakrise komplex und vielfältig sein. Dazu gehören auch soziale Aspekte. Ich bin froh, dass wir in unseren Programmen auch auf das S und das G der ESG-Kriterien (Environmental, Social and Corporate Governance) eingehen werden”, ist sich Programmmanager Gregor Pflüger der Herausforderung bewusst.
    Die Bundesimmobiliengesellschaft (BIG) beschäftigt sich gemeinsam mit der Konzerntochter ARE Austrian Real Estate mit den gestiegenen Anforderungen in der Branche. Der Umgang mit dem Gebäudebestand hat für den Klimaschutz eine zentrale Bedeutung. Schließlich stehen ca. 40% des weltweiten CO2-Ausstoßes in Zusammenhang mit Gebäuden. Die BIG hat die Zeichen der Zeit früh erkannt und neben anderen Maßnahmen auch ein Investitionsprogramm für die Dekarbonisierung ihres Immobilienbestandes gestartet. Nun möchte man auch noch analysieren, welche zusätzlichen Herausforderungen auf die Asset Manager:innen zukommen und wie diese bewältigt werden können. Digitalisierung, Dekarbonisierung und ESG-Kriterien müssen mehr und mehr mitgedacht werden.
    “BIG und ARE beschäftigen sich seit Jahren damit, wie der Immobiliensektor in Österreich auch einen Beitrag zur Lösung der Klimakrise leisten kann. Für uns ist daher die Partnerschaft mit dem Climate Lab, die wir zunächst für ein Jahr geschlossen haben, eine spannende Möglichkeit auf dem Weg zu einem nachhaltigen und klimaneutralen Management unseres Immobilienportfolios. Wir sind schon sehr gespannt, welche Inputs für unsere tägliche Arbeit die Partnerschaft mit dem Climate Lab bringen wird”, erklärt Alina Dekas, Leiterin von ARE Asset Management.
    In den Multistakeholderprogrammen des Climate Labs werden sämtliche Stakeholder einer Problem- oder Fragestellung in einer Serie von Events und Dialog-Formaten über mehrere Monate hinweg miteinbezogen. Dabei fließen Expertise, Erfahrungen und Ideen von Betroffenen, Wissenschaftler:innen, Praktiker:innen, Behörden sowie großen und kleinen Unternehmen in den Prozess mit ein. So gelingt es, durchdachte Lösungen und Antworten auch für komplexe Fragen zu entwickeln.
    [Pressefotos] (https://go.ots.at/TRuqdvpa)

    BSN Podcasts
    Christian Drastil: Wiener Börse Plausch

    Wiener Börse Party #629: Wienerberger 155, B&C überlegt Changes bei Amag, Lenzing und Semperit, Fonds selbstbewusst vs. ETFs




     

    Aktien auf dem Radar:Rosenbauer, SBO, Frequentis, Austriacard Holdings AG, Addiko Bank, RHI Magnesita, EVN, Immofinanz, Telekom Austria, VIG, Bawag, Agrana, Erste Group, ams-Osram, Lenzing, Semperit, S Immo, Wiener Privatbank, SW Umwelttechnik, Porr, Oberbank AG Stamm, Polytec Group, Palfinger, Marinomed Biotech, Amag, CA Immo, Flughafen Wien, Kapsch TrafficCom, Österreichische Post, Strabag, Uniqa.


    Random Partner

    Baader Bank
    Die Baader Bank ist eine der führenden familiengeführten Investmentbanken im deutschsprachigen Raum. Die beiden Säulen des Baader Bank Geschäftsmodells sind Market Making und Investment Banking. Als Spezialist an den Börsenplätzen Deutschland, Österreich und der Schweiz handelt die Baader Bank über 800.000 Finanzinstrumente.

    >> Besuchen Sie 68 weitere Partner auf boerse-social.com/partner


    Mehr aktuelle OTS-Meldungen HIER

    Useletter

    Die Useletter "Morning Xpresso" und "Evening Xtrakt" heben sich deutlich von den gängigen Newslettern ab. Beispiele ansehen bzw. kostenfrei anmelden. Wichtige Börse-Infos garantiert.

    Newsletter abonnieren

    Runplugged

    Infos über neue Financial Literacy Audio Files für die Runplugged App
    (kostenfrei downloaden über http://runplugged.com/spreadit)

    per Newsletter erhalten


    Meistgelesen
    >> mehr





    PIR-Zeichnungsprodukte
    AT0000A3AGF0
    AT0000A382G1
    AT0000A39UT1
    Newsflow
    >> mehr

    Börse Social Club Board
    >> mehr
      wikifolio-Trades Austro-Aktien 22-23: Fabasoft(1)
      wikifolio-Trades Austro-Aktien 20-21: voestalpine(4), AT&S(3)
      wikifolio-Trades Austro-Aktien 19-20: Erste Group(2)
      BSN MA-Event Österreichische Post
      wikifolio-Trades Austro-Aktien 18-19: CA Immo(1)
      Star der Stunde: Warimpex 3.78%, Rutsch der Stunde: EuroTeleSites AG -1.15%
      wikifolio-Trades Austro-Aktien 17-18: S Immo(5), ams-Osram(1)
      Star der Stunde: Warimpex 3.78%, Rutsch der Stunde: DO&CO -1.38%
      Star der Stunde: Semperit 4.11%, Rutsch der Stunde: Lenzing -0.92%

      Featured Partner Video

      Börsenradio Live-Blick, Mi. 27.3.24: DAX knackt nächsten 100er, 10,00 Prozent ytd, Deutsche Bank zeigt auf, KI Fantasie bei AT&S

      Christian Drastil mit dem Live-Blick aus dem Studio des Börsenradio-Partners audio-cd.at in Wien wieder intraday mit Kurslisten, Statistiken und News aus Frankfurt und Wien. Es ist der Podcast, der...

      Books josefchladek.com

      Robert Frank
      The Americans (fifth American edition)
      1978
      Aperture

      Ros Boisier
      Inside
      2024
      Muga / Ediciones Posibles

      Vladyslav Krasnoshchok
      Bolnichka (Владислава Краснощока
      2023
      Moksop

      Federico Renzaglia
      Bonifica
      2024
      Self published

      Sebastián Bruno
      Ta-ra
      2023
      ediciones anómalas