Ich stimme der Verwendung von Cookies zu. Auch wenn ich diese Website weiter nutze, gilt dies als Zustimmung.

Bitte lesen und akzeptieren Sie die Datenschutzinformation und Cookie-Informationen, damit Sie unser Angebot weiter nutzen können. Natürlich können Sie diese Einwilligung jederzeit widerrufen.





BYD Group President & Chairman Wang Chuanfu übergab drei BYD-Fahrzeuge an österreichische Kunden

APA-OTS-Meldungen aus dem Finanzsektor in der "BSN Extended Version"
Wichtige Originaltextaussendungen aus der Branche. Wir ergänzen vollautomatisch Bilder aus dem Fundus von photaq.com und Aktieninformationen aus dem Börse Social Network. Wer eine Korrektur zu den Beiträgen wünscht: mailto:office@boerse-social.com . Wir wiederum übernehmen keinerlei Haftung für Augenerkrankungen aufgrund von geballtem Grossbuchstabeneinsatz der Aussender. Wir meinen: Firmennamen, die länger als drei Buchstaben sind, schreibt man nicht durchgängig in Grossbuchstaben (Versalien).
Magazine aktuell


#gabb aktuell



28.02.2024, 3808 Zeichen

Wien (OTS) - Am 24. Februar empfing der österreichische BYD-Vertriebspartner, die CCI Car Austria GmbH, Group President & Chairman Wang Chuanfu und BYD Europe Managing Director Michael Shu mitsamt dem globalen BYD-Top-Management in Wien.
Neben einem Business-Meeting mit dem Vorstand der Wolfgang Denzel Auto AG und der Managementebene der CCI Car Austria GmbH stand auch die feierliche Übergabe von drei Fahrzeugen an österreichische BYD-Kunden auf dem Programm. Dabei überreichte BYD Chairman Wang Chuanfu persönlich die Schlüssel an eine BYD DOLPHIN Käuferin sowie einen BYD SEAL und BYD ATTO 3 Kunden. Die Übergabe-Zeremonie fand im BYD Pioneer Store in der Shopping City Süd (SCS) statt.
Zwtl.: Anerkennung und Wertschätzung
Die globale Nummer 1 im Bereich der elektrifizierten Fahrzeuge hat auch in Österreich im vergangenen Jahr mit 1.024 Neuzulassungen einen Fabelstart hingelegt. Danijel Dzihic, Managing Director von BYD Austria/CCI Car Austria GmbH: „Der Besuch von Hr. Wang und Hr. Shu war uns nicht nur eine Ehre, sondern auch eine Anerkennung dieses Erfolgs sowie eine Wertschätzung der österreichischen Kunden und unserer Händlerpartner.“
Zwtl.: Kunden-Feedback als Erfolgsbasis
BYD Europe Managing Director Michael Shu: „Derzeit können Kunden in Europa unsere Autos in über 250 Verkaufsstellen in 19 Ländern erleben. Die BYD Pioneer Stores – so wie dieser in der SCS in Vösendorf – sind dabei besonders wichtige Multiplikatoren für uns als Marke. Die Fahrzeuge anschauen, anfassen, Probe fahren und sich um alle Themen rund um BYD und die Elektromobilität informieren und beraten lassen, so erfüllen sie zentrale Aspekte einer modernen Customer Experience. Außerdem erhalten wir durch den engen Kundenkontakt täglich Feedback, das ist essentiell, weil nur wer als Hersteller genau hinhört, weiß was die Kunden wirklich wollen, weiß was er zu liefern und zu optimieren hat.“
Zwtl.: Made in Europe – for Europe
„Wir haben immer gesagt, BYD ist nach Europa gekommen, um in Europa zu bleiben. Die BYD-Fabrik im EU-Nachbarland Ungarn wird über die modernste Produktionslinie für Autos verfügen, die lokale Wirtschaft ankurbeln und lokale Lieferketten unterstützen – auch in Österreich, dass über eine starke Zulieferindustrie verfügt. Damit leisten wir einen Beitrag zum Mobilitätswandel in der europäischen Autoindustrie und sichern Arbeitsplätze“, so Shu.
Dzihic: „BYD wird sich in Österreich als Volumensmarke etablieren, gerade weil wir wie kein anderer Hersteller für leistbare E-Mobilität stehen und schon heute in jedem Segment ein Hightech-E-Auto zum Preis eines vergleichbaren Verbrenners anbieten. Unser Portfolio wird noch weiterwachsen und um leichte Nutzfahrzeuge sowie Pkw-Modelle im Kleinwagen- und Kompaktfahrzeugbereich erweitert.“
Über CCI Car Austria GmbH / BYD Austria:
In Österreich bietet BYD aktuell bei 30 Händler- und Service-Partnern fünf Modelle (DOLPHIN, ATTO 3, SEAL, HAN & TANG) an. Außerdem steht der SEAL U kurz vor der Markteinführung. Nach Österreich gebracht werden die BYD Modelle von der CCI Car Austria GmbH, einer Tochtergesellschaft der DENZEL Gruppe, die auf eine lange und erfolgreiche Geschichte als Automobilhersteller, Generalimporteur, Großhändler sowie Mehrmarkenhändler und Finanzdienstleister zurückblickt. Mit einem Umsatz von rund 800 Millionen Euro, 1.200 Mitarbeiter*innen und 33.000 verkauften Fahrzeugen pro Jahr zählt die DENZEL Gruppe zu den 100 bedeutendsten Unternehmen in Österreich. Seit der Gründung durch den international anerkannten und erfolgreichen Automobilpionier Ing. Wolfgang Denzel im Jahr 1934 ist das Unternehmen kontinuierlich gewachsen und genießt heute einen erstklassigen Ruf als erfahrener, sicherer und kompetenter Partner für Industrie, Vertragshändler und Kunden. [www.denzel.at] (http://www.denzel.at/) bzw. [www.bydauto.at] (http://www.bydauto.at/)

BSN Podcasts
Christian Drastil: Wiener Börse Plausch

Wiener Börse Party #633: Heute April Verfall, Ex-Marinomed-Investor in Troubles und die Radio-Studios A, B, C und vielleicht D




 

Aktien auf dem Radar:Amag, Palfinger, SBO, Addiko Bank, Flughafen Wien, Austriacard Holdings AG, EVN, EuroTeleSites AG, Pierer Mobility, Semperit, Bawag, Kostad, Wolford, Oberbank AG Stamm, Polytec Group, ams-Osram, Agrana, CA Immo, Erste Group, Immofinanz, Kapsch TrafficCom, Mayr-Melnhof, OMV, Österreichische Post, Strabag, Telekom Austria, Uniqa, VIG, Wienerberger, Covestro, Sartorius.


Random Partner

iMaps Capital
iMaps Capital ist ein Wertpapier- und Investmentunternehmen mit Schwerpunkt auf aktiv verwaltete Exchange Traded Instruments (ETI). iMaps, mit Sitz auf Malta und Cayman Islands, positioniert sich als Private Label Anbieter und fungiert als Service Provider für Asset Manager und Privatbanken, welche  ETIs zur raschen und kosteneffizienten Emission eines börsegehandelten Investment Produktes nutzen wollen.

>> Besuchen Sie 68 weitere Partner auf boerse-social.com/partner


Mehr aktuelle OTS-Meldungen HIER

Useletter

Die Useletter "Morning Xpresso" und "Evening Xtrakt" heben sich deutlich von den gängigen Newslettern ab. Beispiele ansehen bzw. kostenfrei anmelden. Wichtige Börse-Infos garantiert.

Newsletter abonnieren

Runplugged

Infos über neue Financial Literacy Audio Files für die Runplugged App
(kostenfrei downloaden über http://runplugged.com/spreadit)

per Newsletter erhalten


Meistgelesen
>> mehr





PIR-Zeichnungsprodukte
AT0000A2VYD6
AT0000A34CV6
AT0000A2QS86
Newsflow
>> mehr

Börse Social Club Board
>> mehr
    Star der Stunde: Österreichische Post 0.87%, Rutsch der Stunde: Kapsch TrafficCom -1.71%
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 16-17: Strabag(2), Wienerberger(1)
    Star der Stunde: Addiko Bank 6.87%, Rutsch der Stunde: Pierer Mobility -1.6%
    BSN Vola-Event Addiko Bank
    Star der Stunde: Wienerberger 0.97%, Rutsch der Stunde: Strabag -0.46%
    Star der Stunde: FACC 3.53%, Rutsch der Stunde: Andritz -0.26%
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 13-14: Mayr-Melnhof(1)
    Star der Stunde: RBI 0.93%, Rutsch der Stunde: FACC -2.86%
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 12-13: Kontron(2), Telekom Austria(1), EVN(1), Lenzing(1)

    Featured Partner Video

    ABC Audio Business Chart #98: Rote Defizitlinien und EU-Grenzgänger (Josef Obergantschnig)

    Die Finanzpolitik Europas steht zunehmend unter Druck. Die Folgen der Corona-Pandemie und der Teuerungskrise haben die Staatsschulden in die Höhe getrieben. Selbst in wirtschaftlich starken Jahren ...

    Books josefchladek.com

    Ed van der Elsken
    Liebe in Saint Germain des Pres
    1956
    Rowohlt

    Robert Frank
    The Americans (fifth American edition)
    1978
    Aperture

    Federico Renzaglia
    Bonifica
    2024
    Self published

    Dominic Turner
    False friends
    2023
    Self published

    Helen Levitt
    A Way of Seeing
    1965
    The Viking Press

    BYD Group President & Chairman Wang Chuanfu übergab drei BYD-Fahrzeuge an österreichische Kunden


    28.02.2024, 3808 Zeichen

    Wien (OTS) - Am 24. Februar empfing der österreichische BYD-Vertriebspartner, die CCI Car Austria GmbH, Group President & Chairman Wang Chuanfu und BYD Europe Managing Director Michael Shu mitsamt dem globalen BYD-Top-Management in Wien.
    Neben einem Business-Meeting mit dem Vorstand der Wolfgang Denzel Auto AG und der Managementebene der CCI Car Austria GmbH stand auch die feierliche Übergabe von drei Fahrzeugen an österreichische BYD-Kunden auf dem Programm. Dabei überreichte BYD Chairman Wang Chuanfu persönlich die Schlüssel an eine BYD DOLPHIN Käuferin sowie einen BYD SEAL und BYD ATTO 3 Kunden. Die Übergabe-Zeremonie fand im BYD Pioneer Store in der Shopping City Süd (SCS) statt.
    Zwtl.: Anerkennung und Wertschätzung
    Die globale Nummer 1 im Bereich der elektrifizierten Fahrzeuge hat auch in Österreich im vergangenen Jahr mit 1.024 Neuzulassungen einen Fabelstart hingelegt. Danijel Dzihic, Managing Director von BYD Austria/CCI Car Austria GmbH: „Der Besuch von Hr. Wang und Hr. Shu war uns nicht nur eine Ehre, sondern auch eine Anerkennung dieses Erfolgs sowie eine Wertschätzung der österreichischen Kunden und unserer Händlerpartner.“
    Zwtl.: Kunden-Feedback als Erfolgsbasis
    BYD Europe Managing Director Michael Shu: „Derzeit können Kunden in Europa unsere Autos in über 250 Verkaufsstellen in 19 Ländern erleben. Die BYD Pioneer Stores – so wie dieser in der SCS in Vösendorf – sind dabei besonders wichtige Multiplikatoren für uns als Marke. Die Fahrzeuge anschauen, anfassen, Probe fahren und sich um alle Themen rund um BYD und die Elektromobilität informieren und beraten lassen, so erfüllen sie zentrale Aspekte einer modernen Customer Experience. Außerdem erhalten wir durch den engen Kundenkontakt täglich Feedback, das ist essentiell, weil nur wer als Hersteller genau hinhört, weiß was die Kunden wirklich wollen, weiß was er zu liefern und zu optimieren hat.“
    Zwtl.: Made in Europe – for Europe
    „Wir haben immer gesagt, BYD ist nach Europa gekommen, um in Europa zu bleiben. Die BYD-Fabrik im EU-Nachbarland Ungarn wird über die modernste Produktionslinie für Autos verfügen, die lokale Wirtschaft ankurbeln und lokale Lieferketten unterstützen – auch in Österreich, dass über eine starke Zulieferindustrie verfügt. Damit leisten wir einen Beitrag zum Mobilitätswandel in der europäischen Autoindustrie und sichern Arbeitsplätze“, so Shu.
    Dzihic: „BYD wird sich in Österreich als Volumensmarke etablieren, gerade weil wir wie kein anderer Hersteller für leistbare E-Mobilität stehen und schon heute in jedem Segment ein Hightech-E-Auto zum Preis eines vergleichbaren Verbrenners anbieten. Unser Portfolio wird noch weiterwachsen und um leichte Nutzfahrzeuge sowie Pkw-Modelle im Kleinwagen- und Kompaktfahrzeugbereich erweitert.“
    Über CCI Car Austria GmbH / BYD Austria:
    In Österreich bietet BYD aktuell bei 30 Händler- und Service-Partnern fünf Modelle (DOLPHIN, ATTO 3, SEAL, HAN & TANG) an. Außerdem steht der SEAL U kurz vor der Markteinführung. Nach Österreich gebracht werden die BYD Modelle von der CCI Car Austria GmbH, einer Tochtergesellschaft der DENZEL Gruppe, die auf eine lange und erfolgreiche Geschichte als Automobilhersteller, Generalimporteur, Großhändler sowie Mehrmarkenhändler und Finanzdienstleister zurückblickt. Mit einem Umsatz von rund 800 Millionen Euro, 1.200 Mitarbeiter*innen und 33.000 verkauften Fahrzeugen pro Jahr zählt die DENZEL Gruppe zu den 100 bedeutendsten Unternehmen in Österreich. Seit der Gründung durch den international anerkannten und erfolgreichen Automobilpionier Ing. Wolfgang Denzel im Jahr 1934 ist das Unternehmen kontinuierlich gewachsen und genießt heute einen erstklassigen Ruf als erfahrener, sicherer und kompetenter Partner für Industrie, Vertragshändler und Kunden. [www.denzel.at] (http://www.denzel.at/) bzw. [www.bydauto.at] (http://www.bydauto.at/)

    BSN Podcasts
    Christian Drastil: Wiener Börse Plausch

    Wiener Börse Party #633: Heute April Verfall, Ex-Marinomed-Investor in Troubles und die Radio-Studios A, B, C und vielleicht D




     

    Aktien auf dem Radar:Amag, Palfinger, SBO, Addiko Bank, Flughafen Wien, Austriacard Holdings AG, EVN, EuroTeleSites AG, Pierer Mobility, Semperit, Bawag, Kostad, Wolford, Oberbank AG Stamm, Polytec Group, ams-Osram, Agrana, CA Immo, Erste Group, Immofinanz, Kapsch TrafficCom, Mayr-Melnhof, OMV, Österreichische Post, Strabag, Telekom Austria, Uniqa, VIG, Wienerberger, Covestro, Sartorius.


    Random Partner

    iMaps Capital
    iMaps Capital ist ein Wertpapier- und Investmentunternehmen mit Schwerpunkt auf aktiv verwaltete Exchange Traded Instruments (ETI). iMaps, mit Sitz auf Malta und Cayman Islands, positioniert sich als Private Label Anbieter und fungiert als Service Provider für Asset Manager und Privatbanken, welche  ETIs zur raschen und kosteneffizienten Emission eines börsegehandelten Investment Produktes nutzen wollen.

    >> Besuchen Sie 68 weitere Partner auf boerse-social.com/partner


    Mehr aktuelle OTS-Meldungen HIER

    Useletter

    Die Useletter "Morning Xpresso" und "Evening Xtrakt" heben sich deutlich von den gängigen Newslettern ab. Beispiele ansehen bzw. kostenfrei anmelden. Wichtige Börse-Infos garantiert.

    Newsletter abonnieren

    Runplugged

    Infos über neue Financial Literacy Audio Files für die Runplugged App
    (kostenfrei downloaden über http://runplugged.com/spreadit)

    per Newsletter erhalten


    Meistgelesen
    >> mehr





    PIR-Zeichnungsprodukte
    AT0000A2VYD6
    AT0000A34CV6
    AT0000A2QS86
    Newsflow
    >> mehr

    Börse Social Club Board
    >> mehr
      Star der Stunde: Österreichische Post 0.87%, Rutsch der Stunde: Kapsch TrafficCom -1.71%
      wikifolio-Trades Austro-Aktien 16-17: Strabag(2), Wienerberger(1)
      Star der Stunde: Addiko Bank 6.87%, Rutsch der Stunde: Pierer Mobility -1.6%
      BSN Vola-Event Addiko Bank
      Star der Stunde: Wienerberger 0.97%, Rutsch der Stunde: Strabag -0.46%
      Star der Stunde: FACC 3.53%, Rutsch der Stunde: Andritz -0.26%
      wikifolio-Trades Austro-Aktien 13-14: Mayr-Melnhof(1)
      Star der Stunde: RBI 0.93%, Rutsch der Stunde: FACC -2.86%
      wikifolio-Trades Austro-Aktien 12-13: Kontron(2), Telekom Austria(1), EVN(1), Lenzing(1)

      Featured Partner Video

      ABC Audio Business Chart #98: Rote Defizitlinien und EU-Grenzgänger (Josef Obergantschnig)

      Die Finanzpolitik Europas steht zunehmend unter Druck. Die Folgen der Corona-Pandemie und der Teuerungskrise haben die Staatsschulden in die Höhe getrieben. Selbst in wirtschaftlich starken Jahren ...

      Books josefchladek.com

      Federico Renzaglia
      Bonifica
      2024
      Self published

      Helen Levitt
      A Way of Seeing
      1965
      The Viking Press

      Adrianna Ault
      Levee
      2023
      Void

      Andreas H. Bitesnich
      India
      2019
      teNeues Verlag GmbH

      Futures
      On the Verge
      2023
      Void