Ich stimme der Verwendung von Cookies zu. Auch wenn ich diese Website weiter nutze, gilt dies als Zustimmung.

Bitte lesen und akzeptieren Sie die Datenschutzinformation und Cookie-Informationen, damit Sie unser Angebot weiter nutzen können. Natürlich können Sie diese Einwilligung jederzeit widerrufen.





Unser Robot zum DAX: Nun bereits über 17500, Infineon Tagessieger

Magazine aktuell


#gabb aktuell



28.02.2024, 4516 Zeichen

Der DAX gewann am Dienstag 0,76% auf 17556,49 Punkte. Year-to-date liegt der DAX nun 4,8% im Plus. Es gab bisher 23 Gewinntage und 18 Verlusttage. Auf das Jahreshoch fehlen 0%, vom Low ist man 6,85% entfernt. Der statistisch beste Wochentag 2024 ist der Donnerstag mit 0,33%, der schwächste ist der Mittwoch mit -0,13%.

Die aktuell längste Serie: Porsche Automobil Holding mit 5 Tagen Plus in Folge (Performance: 9.46%) - die längste Serie dieses Jahr: Allianz 7 Tage (Performance: 4.26%).

Das ist der 6. beste Handelstag (prozentuell) dieses Jahr.

Tagesgewinner war am Dienstag Infineon mit 4,03% auf 34,56 (107% üblicher Tagesumsätze, 1-Week-Performance 6,16% - es war der 4. Tagessieg 2024, Rang 3 im DAX) vor BASF mit 2,43% auf 47,45 (163% Vol.; 1W 3,06%) und Continental mit 2,20% auf 75,10 (77% Vol.; 1W 2,96%). Die Tagesverlierer: Rheinmetall mit -1,66% auf 414,80 (307% üblicher Tagesumsätze, 1-Week-Performance 3,21%), Symrise mit -1,61% auf 96,32 (67% Vol.; 1W -2,13%), Beiersdorf mit -1,31% auf 139,10 (120% Vol.; 1W 0,04%)

Die höchsten Tagesumsätze hatten Rheinmetall (625,22 Mio.), SAP (617,59) und Siemens (393,28). Umsatzausreisser nach oben gegenüber dem 2024er-Tagesschnitt gab es bei Rheinmetall (307%), Münchener Rück (172%) und Porsche Automobil Holding (166%).

Die beste Aktie in der 1-Monats-Sicht ist Rheinmetall mit 30,85%, die beste ytd ist Rheinmetall mit 44,53%. Am schwächsten tendierten RWE mit -9,91% (Monatssicht) und RWE mit -24,7% (ytd).

Year-to-date lag per letztem Schlusskurs Rheinmetall 44,53% (Vorjahr: 54,26 Prozent) im Plus. Dahinter SAP 25,32% (Vorjahr: 44,7 Prozent), Siemens Energy 17,08% (Vorjahr: -31,72 Prozent).
Am schlechtesten YTD: RWE -24,7% (Vorjahr: -0,99 Prozent), dann Bayer -13,37% (Vorjahr: -30,41 Prozent), Zalando -9,77% (Vorjahr: -35,22 Prozent).

Weitere Highlights: BMW ist nun 5 Tage im Plus (5,76% Zuwachs von 101,82 auf 107,68), ebenso Porsche Automobil Holding 5 Tage im Plus (9,46% Zuwachs von 45,14 auf 49,41), Commerzbank 4 Tage im Plus (2,79% Zuwachs von 10,57 auf 10,87), SAP 4 Tage im Plus (7,72% Zuwachs von 162,28 auf 174,8), Deutsche Boerse 4 Tage im Plus (3,38% Zuwachs von 186,45 auf 192,75), Siemens Healthineers 4 Tage im Plus (4,39% Zuwachs von 53,3 auf 55,64), DAIMLER TRUCK HLD... 3 Tage im Plus (2,9% Zuwachs von 36,22 auf 37,27), MTU Aero Engines 7 Tage im Minus (5,59% Verlust von 227 auf 214,3), E.ON 5 Tage im Minus (2,78% Verlust von 12,04 auf 11,7), Henkel 5 Tage im Minus (2,29% Verlust von 71,46 auf 69,82), Deutsche Post 3 Tage im Minus (1,54% Verlust von 43,51 auf 42,84).

Gestoppte bzw. gedrehte Serien: Beiersdorf -1,31% auf 139,1, davor 5 Tage im Plus (3,3% Zuwachs von 136,45 auf 140,95), Rheinmetall -1,66% auf 414,8, davor 3 Tage im Plus (5,45% Zuwachs von 400 auf 421,8), Covestro -0,24% auf 49,96, davor 3 Tage im Plus (5,28% Zuwachs von 47,57 auf 50,08), RWE +2,14% auf 31,01, davor 3 Tage im Minus (-2,63% Verlust von 31,18 auf 30,36), Bayer +1,92% auf 29,135, davor 3 Tage im Minus (-1,19% Verlust von 28,93 auf 28,59).

Index-Performance DAX der letzten 5 Tage

 27.02.: 17556,49 +0,76%
 26.02.: 17423,23 +0,02% (2-Tagesperformance 0,79%)
 23.02.: 17419,33 +0,28% (3-Tagesperformance 1,07%)
 22.02.: 17370,45 +1,47% (4-Tagesperformance 2,56%)
 21.02.: 17118,12 +0,29% (Wochenperformance 2,86%)
 20.02.: 17068,43 -0,14% (6-Tagesperformance 2,72%)

Top Flop

 Infineon am 27.2. 4,03%, Volumen 104% normaler Tage » Details
 BASF am 27.2. 2,43%, Volumen 156% normaler Tage » Details
 Continental am 27.2. 2,20%, Volumen 76% normaler Tage » Details
 Beiersdorf am 27.2. -1,31%, Volumen 118% normaler Tage » Details
 Symrise am 27.2. -1,61%, Volumen 67% normaler Tage » Details
 Rheinmetall am 27.2. -1,66%, Volumen 262% normaler Tage » Details

Folgende Aktien befinden sich auf Periodenhoch- bzw. tief (ytd): SAP (174,8) mit 25,32% ytd, Mercedes-Benz Group (72,16) mit 15,36% ytd, Volkswagen Vz. (124,08) mit 10,98% ytd, DAIMLER TRUCK HLD... (37,27) mit 9,55% ytd, BMW (107,68) mit 6,85% ytd, Porsche Automobil Holding (49,41) mit 6,67% ytd, Siemens Healthineers (55,64) mit 5,78% ytd, Siemens (176,62) mit 3,94% ytd, Deutsche Boerse (192,75) mit 3,35% ytd, Henkel (69,82) mit -4,17% ytd.

Am weitesten über dem MA200: Rheinmetall 49,89%, SAP 30,33% und Siemens 17,69%.
Am deutlichsten unter dem MA 200: Bayer -31,8%, Zalando -18,75% und RWE -17,53%.

 

Hier geht es zum DAX-Universum (Zusammensetzung, Performance, Umsätze, Statistiken).

(dieser Text wurde vollautomatisch aus der BSNgine des Börse Social Network generiert)



BSN Podcasts
Christian Drastil: Wiener Börse Plausch

Börsepeople im Podcast S12/07: Heiko Thieme




 

Aktien auf dem Radar:Rosenbauer, SBO, Polytec Group, Austriacard Holdings AG, Addiko Bank, Flughafen Wien, EVN, Telekom Austria, Immofinanz, VIG, Bawag, Erste Group, Marinomed Biotech, Uniqa, Cleen Energy, Kostad, Lenzing, Porr, voestalpine, Warimpex, Oberbank AG Stamm, Amag, Pierer Mobility, Palfinger, Agrana, CA Immo, Kapsch TrafficCom, Österreichische Post, Strabag, Wienerberger, UnitedHealth.


Random Partner

Strabag
Strabag SE ist ein europäischer Technologiekonzern für Baudienstleistungen. Das Angebot umfasst sämtliche Bereiche der Bauindustrie und deckt die gesamte Bauwertschöpfungskette ab. Durch das Engagement der knapp 72.000 MitarbeiterInnen erwirtschaftet das Unternehmen jährlich eine Leistung von rund 14 Mrd. Euro (Stand 06/17).

>> Besuchen Sie 68 weitere Partner auf boerse-social.com/partner


Useletter

Die Useletter "Morning Xpresso" und "Evening Xtrakt" heben sich deutlich von den gängigen Newslettern ab. Beispiele ansehen bzw. kostenfrei anmelden. Wichtige Börse-Infos garantiert.

Newsletter abonnieren

Runplugged

Infos über neue Financial Literacy Audio Files für die Runplugged App
(kostenfrei downloaden über http://runplugged.com/spreadit)

per Newsletter erhalten


Meistgelesen
>> mehr





PIR-Zeichnungsprodukte
AT0000A2TVZ9
AT0000A2QS86
AT0000A2U2W8
Newsflow
>> mehr

Börse Social Club Board
>> mehr
    BSN Vola-Event Warimpex
    #gabb #1581

    Featured Partner Video

    Börsenradio Live-Blick, Do. 11.4.24: DAX unverändert, Börse-Homepage teilweise nicht aktuell, MTU mit starkem Ziel, Gold-High

    Christian Drastil mit dem Live-Blick aus dem Studio des Börsenradio-Partners audio-cd.at in Wien wieder intraday mit Kurslisten, Statistiken und News aus Frankfurt und Wien. Es ist der Podcast, der...

    Books josefchladek.com

    Kurama
    erotiCANA
    2023
    in)(between gallery

    Naotaka Hirota
    La Scène de la Locomotive à Vapeur
    1975
    Yomiuri Shimbun

    Federico Renzaglia
    Bonifica
    2024
    Self published

    Carlos Alba
    I’ll Bet the Devil My Head
    2023
    Void

    Ros Boisier
    Inside
    2024
    Muga / Ediciones Posibles

    Unser Robot zum DAX: Nun bereits über 17500, Infineon Tagessieger


    28.02.2024, 4516 Zeichen

    Der DAX gewann am Dienstag 0,76% auf 17556,49 Punkte. Year-to-date liegt der DAX nun 4,8% im Plus. Es gab bisher 23 Gewinntage und 18 Verlusttage. Auf das Jahreshoch fehlen 0%, vom Low ist man 6,85% entfernt. Der statistisch beste Wochentag 2024 ist der Donnerstag mit 0,33%, der schwächste ist der Mittwoch mit -0,13%.

    Die aktuell längste Serie: Porsche Automobil Holding mit 5 Tagen Plus in Folge (Performance: 9.46%) - die längste Serie dieses Jahr: Allianz 7 Tage (Performance: 4.26%).

    Das ist der 6. beste Handelstag (prozentuell) dieses Jahr.

    Tagesgewinner war am Dienstag Infineon mit 4,03% auf 34,56 (107% üblicher Tagesumsätze, 1-Week-Performance 6,16% - es war der 4. Tagessieg 2024, Rang 3 im DAX) vor BASF mit 2,43% auf 47,45 (163% Vol.; 1W 3,06%) und Continental mit 2,20% auf 75,10 (77% Vol.; 1W 2,96%). Die Tagesverlierer: Rheinmetall mit -1,66% auf 414,80 (307% üblicher Tagesumsätze, 1-Week-Performance 3,21%), Symrise mit -1,61% auf 96,32 (67% Vol.; 1W -2,13%), Beiersdorf mit -1,31% auf 139,10 (120% Vol.; 1W 0,04%)

    Die höchsten Tagesumsätze hatten Rheinmetall (625,22 Mio.), SAP (617,59) und Siemens (393,28). Umsatzausreisser nach oben gegenüber dem 2024er-Tagesschnitt gab es bei Rheinmetall (307%), Münchener Rück (172%) und Porsche Automobil Holding (166%).

    Die beste Aktie in der 1-Monats-Sicht ist Rheinmetall mit 30,85%, die beste ytd ist Rheinmetall mit 44,53%. Am schwächsten tendierten RWE mit -9,91% (Monatssicht) und RWE mit -24,7% (ytd).

    Year-to-date lag per letztem Schlusskurs Rheinmetall 44,53% (Vorjahr: 54,26 Prozent) im Plus. Dahinter SAP 25,32% (Vorjahr: 44,7 Prozent), Siemens Energy 17,08% (Vorjahr: -31,72 Prozent).
    Am schlechtesten YTD: RWE -24,7% (Vorjahr: -0,99 Prozent), dann Bayer -13,37% (Vorjahr: -30,41 Prozent), Zalando -9,77% (Vorjahr: -35,22 Prozent).

    Weitere Highlights: BMW ist nun 5 Tage im Plus (5,76% Zuwachs von 101,82 auf 107,68), ebenso Porsche Automobil Holding 5 Tage im Plus (9,46% Zuwachs von 45,14 auf 49,41), Commerzbank 4 Tage im Plus (2,79% Zuwachs von 10,57 auf 10,87), SAP 4 Tage im Plus (7,72% Zuwachs von 162,28 auf 174,8), Deutsche Boerse 4 Tage im Plus (3,38% Zuwachs von 186,45 auf 192,75), Siemens Healthineers 4 Tage im Plus (4,39% Zuwachs von 53,3 auf 55,64), DAIMLER TRUCK HLD... 3 Tage im Plus (2,9% Zuwachs von 36,22 auf 37,27), MTU Aero Engines 7 Tage im Minus (5,59% Verlust von 227 auf 214,3), E.ON 5 Tage im Minus (2,78% Verlust von 12,04 auf 11,7), Henkel 5 Tage im Minus (2,29% Verlust von 71,46 auf 69,82), Deutsche Post 3 Tage im Minus (1,54% Verlust von 43,51 auf 42,84).

    Gestoppte bzw. gedrehte Serien: Beiersdorf -1,31% auf 139,1, davor 5 Tage im Plus (3,3% Zuwachs von 136,45 auf 140,95), Rheinmetall -1,66% auf 414,8, davor 3 Tage im Plus (5,45% Zuwachs von 400 auf 421,8), Covestro -0,24% auf 49,96, davor 3 Tage im Plus (5,28% Zuwachs von 47,57 auf 50,08), RWE +2,14% auf 31,01, davor 3 Tage im Minus (-2,63% Verlust von 31,18 auf 30,36), Bayer +1,92% auf 29,135, davor 3 Tage im Minus (-1,19% Verlust von 28,93 auf 28,59).

    Index-Performance DAX der letzten 5 Tage

     27.02.: 17556,49 +0,76%
     26.02.: 17423,23 +0,02% (2-Tagesperformance 0,79%)
     23.02.: 17419,33 +0,28% (3-Tagesperformance 1,07%)
     22.02.: 17370,45 +1,47% (4-Tagesperformance 2,56%)
     21.02.: 17118,12 +0,29% (Wochenperformance 2,86%)
     20.02.: 17068,43 -0,14% (6-Tagesperformance 2,72%)

    Top Flop

     Infineon am 27.2. 4,03%, Volumen 104% normaler Tage » Details
     BASF am 27.2. 2,43%, Volumen 156% normaler Tage » Details
     Continental am 27.2. 2,20%, Volumen 76% normaler Tage » Details
     Beiersdorf am 27.2. -1,31%, Volumen 118% normaler Tage » Details
     Symrise am 27.2. -1,61%, Volumen 67% normaler Tage » Details
     Rheinmetall am 27.2. -1,66%, Volumen 262% normaler Tage » Details

    Folgende Aktien befinden sich auf Periodenhoch- bzw. tief (ytd): SAP (174,8) mit 25,32% ytd, Mercedes-Benz Group (72,16) mit 15,36% ytd, Volkswagen Vz. (124,08) mit 10,98% ytd, DAIMLER TRUCK HLD... (37,27) mit 9,55% ytd, BMW (107,68) mit 6,85% ytd, Porsche Automobil Holding (49,41) mit 6,67% ytd, Siemens Healthineers (55,64) mit 5,78% ytd, Siemens (176,62) mit 3,94% ytd, Deutsche Boerse (192,75) mit 3,35% ytd, Henkel (69,82) mit -4,17% ytd.

    Am weitesten über dem MA200: Rheinmetall 49,89%, SAP 30,33% und Siemens 17,69%.
    Am deutlichsten unter dem MA 200: Bayer -31,8%, Zalando -18,75% und RWE -17,53%.

     

    Hier geht es zum DAX-Universum (Zusammensetzung, Performance, Umsätze, Statistiken).

    (dieser Text wurde vollautomatisch aus der BSNgine des Börse Social Network generiert)



    BSN Podcasts
    Christian Drastil: Wiener Börse Plausch

    Börsepeople im Podcast S12/07: Heiko Thieme




     

    Aktien auf dem Radar:Rosenbauer, SBO, Polytec Group, Austriacard Holdings AG, Addiko Bank, Flughafen Wien, EVN, Telekom Austria, Immofinanz, VIG, Bawag, Erste Group, Marinomed Biotech, Uniqa, Cleen Energy, Kostad, Lenzing, Porr, voestalpine, Warimpex, Oberbank AG Stamm, Amag, Pierer Mobility, Palfinger, Agrana, CA Immo, Kapsch TrafficCom, Österreichische Post, Strabag, Wienerberger, UnitedHealth.


    Random Partner

    Strabag
    Strabag SE ist ein europäischer Technologiekonzern für Baudienstleistungen. Das Angebot umfasst sämtliche Bereiche der Bauindustrie und deckt die gesamte Bauwertschöpfungskette ab. Durch das Engagement der knapp 72.000 MitarbeiterInnen erwirtschaftet das Unternehmen jährlich eine Leistung von rund 14 Mrd. Euro (Stand 06/17).

    >> Besuchen Sie 68 weitere Partner auf boerse-social.com/partner


    Useletter

    Die Useletter "Morning Xpresso" und "Evening Xtrakt" heben sich deutlich von den gängigen Newslettern ab. Beispiele ansehen bzw. kostenfrei anmelden. Wichtige Börse-Infos garantiert.

    Newsletter abonnieren

    Runplugged

    Infos über neue Financial Literacy Audio Files für die Runplugged App
    (kostenfrei downloaden über http://runplugged.com/spreadit)

    per Newsletter erhalten


    Meistgelesen
    >> mehr





    PIR-Zeichnungsprodukte
    AT0000A2TVZ9
    AT0000A2QS86
    AT0000A2U2W8
    Newsflow
    >> mehr

    Börse Social Club Board
    >> mehr
      BSN Vola-Event Warimpex
      #gabb #1581

      Featured Partner Video

      Börsenradio Live-Blick, Do. 11.4.24: DAX unverändert, Börse-Homepage teilweise nicht aktuell, MTU mit starkem Ziel, Gold-High

      Christian Drastil mit dem Live-Blick aus dem Studio des Börsenradio-Partners audio-cd.at in Wien wieder intraday mit Kurslisten, Statistiken und News aus Frankfurt und Wien. Es ist der Podcast, der...

      Books josefchladek.com

      Kurama
      erotiCANA
      2023
      in)(between gallery

      Horst Pannwitz
      Berlin. Symphonie einer Weltstadt
      1959
      Ernst Staneck Verlag

      Todd Hido
      House Hunting
      2019
      Nazraeli

      Cristina de Middel
      Gentlemen's Club
      2023
      This Book is True

      Sebastián Bruno
      Duelos y Quebrantos
      2018
      ediciones anómalas