Ich stimme der Verwendung von Cookies zu. Auch wenn ich diese Website weiter nutze, gilt dies als Zustimmung.

Bitte lesen und akzeptieren Sie die Datenschutzinformation und Cookie-Informationen, damit Sie unser Angebot weiter nutzen können. Natürlich können Sie diese Einwilligung jederzeit widerrufen.







Magazine aktuell


#gabb aktuell



15.06.2024, 4271 Zeichen

In der Wochensicht ist vorne: ArcelorMittal 5,91% vor voestalpine -5,74%, ThyssenKrupp -6,83% und Salzgitter -8,35%.

In der Monatssicht ist vorne: ArcelorMittal 7,06% vor voestalpine -4,57% , Salzgitter -15,19% und ThyssenKrupp -16,71% . Weitere Highlights: Salzgitter ist nun 7 Tage im Minus (11,25% Verlust von 21,52 auf 19,1).

Year-to-date lag per letztem Schlusskurs ArcelorMittal 0% (Vorjahr: 0 Prozent) im Minus. Dahinter voestalpine -13,8% (Vorjahr: 15,25 Prozent) und Salzgitter -31,79% (Vorjahr: -1,82 Prozent). ThyssenKrupp -34,95% (Vorjahr: 10,81 Prozent) im Minus. Dahinter Salzgitter -31,79% (Vorjahr: -1,82 Prozent) und voestalpine -13,8% (Vorjahr: 15,25 Prozent).

Am weitesten über dem MA200: keiner.
Am deutlichsten unter dem MA 200: ArcelorMittal -100%, ThyssenKrupp -28,65% und Salzgitter -23,05%.
Hier der aktuelle ausserbörsliche Blick. Vergleicht man die aktuellen Indikationen bei L&S mit dem letzten Schlusskurs, so lag um 8:37 Uhr die voestalpine-Aktie am besten: 1,18% Plus. Dahinter ThyssenKrupp mit +0,82% und Salzgitter mit +0,42% .



Die Durchschnittsperformance ytd der BSN-Group Stahl ist -20,14% und reiht sich damit auf Platz 26 ein:

1. Bau & Baustoffe: 11,58% Show latest Report (15.06.2024)
2. Versicherer: 9,18% Show latest Report (08.06.2024)
3. MSCI World Biggest 10: 8,37% Show latest Report (15.06.2024)
4. Immobilien: 6,44% Show latest Report (15.06.2024)
5. Konsumgüter: 5,61% Show latest Report (15.06.2024)
6. Deutsche Nebenwerte: 4,43% Show latest Report (15.06.2024)
7. PCB (Printed Circuit Board Producer & Clients): 2,19% Show latest Report (15.06.2024)
8. Zykliker Österreich: 1,08% Show latest Report (08.06.2024)
9. Sport: 0,78% Show latest Report (15.06.2024)
10. Ölindustrie: -0,54% Show latest Report (15.06.2024)
11. Aluminium: -0,94%
12. Telekom: -1,74% Show latest Report (08.06.2024)
13. Global Innovation 1000: -1,76% Show latest Report (15.06.2024)
14. Computer, Software & Internet : -1,78% Show latest Report (15.06.2024)
15. Licht und Beleuchtung: -1,82% Show latest Report (15.06.2024)
16. Banken: -1,84% Show latest Report (15.06.2024)
17. Gaming: -5,77% Show latest Report (15.06.2024)
18. Pharma, Chemie, Biotech, Arznei & Gesundheit: -6,07% Show latest Report (15.06.2024)
19. Post: -6,52% Show latest Report (15.06.2024)
20. Auto, Motor und Zulieferer: -7,68% Show latest Report (15.06.2024)
21. Rohstoffaktien: -7,82% Show latest Report (15.06.2024)
22. Runplugged Running Stocks: -7,93%
23. Luftfahrt & Reise: -9,46% Show latest Report (15.06.2024)
24. Energie: -11,7% Show latest Report (15.06.2024)
25. IT, Elektronik, 3D: -14,22% Show latest Report (15.06.2024)
26. Stahl: -20,14% Show latest Report (08.06.2024)

Social Trading Kommentare

Scheid
zu VOE (10.06.)

Voestalpine hat im Geschäftsjahr 2023/24 einen Umsatzrückgang von 10,1 Prozent auf 16,68 Mrd. Euro verzeichnet. Das operative Ergebnis (Ebitda) sank auch aufgrund von negativen Einmaleffekten um 34,6 Prozent auf 1,66 Mrd. Euro. Mit Blick nach vorne „kann von einer weiteren Fortsetzung des guten Marktumfelds in den Segmenten Eisenbahninfrastruktur, Luftfahrt und Lagertechnik ausgegangen werden“, so der Stahlkonzern. „Die Automobilindustrie und der Energiebereich sollten die bisher stabile Entwicklung weitgehend fortsetzen. Die Segmente Bau, Maschinenbau und Konsumgüter dürften zumindest auf dem aktuellen Niveau bleiben.“ Unter diesen Annahmen und keine wirtschaftliche Verwerfungen aus geopolitischen Entwicklungen vorausgesetzt erwartet der Vorstand für das Geschäftsjahr 2024/25 ein Ebitda von 1,7 bis 1,8 Mrd. Euro. Die Aktie bleibt eine gute Halteposition.




BSN Podcasts
Christian Drastil: Wiener Börse Plausch

Wiener Börse Party #699: DAX ändert Eröffnung vs. ATX bleibt wie gehabt, Tausch bei der Addiko Bank, Einbrecher blieben aus




 

Bildnachweis

1. BSN Group Stahl Performancevergleich YTD, Stand: 15.06.2024

2. Stahl, Stahlwerk, Industrie, Metall, Gebäude, http://www.shutterstock.com/de/pic-93097276/stock-photo-steel-factory-industry.html   >> Öffnen auf photaq.com

Aktien auf dem Radar:Warimpex, CA Immo, FACC, Austriacard Holdings AG, Addiko Bank, Polytec Group, Telekom Austria, Erste Group, Immofinanz, Rosenbauer, VIG, Gurktaler AG Stamm, Gurktaler AG VZ, Marinomed Biotech, S Immo, Wiener Privatbank, Oberbank AG Stamm, Agrana, Amag, EVN, Flughafen Wien, Österreichische Post, Uniqa, Wienerberger.


Random Partner

Erste Group
Gegründet 1819 als die „Erste österreichische Spar-Casse“, ging die Erste Group 1997 mit der Strategie, ihr Retailgeschäft in die Wachstumsmärkte Zentral- und Osteuropas (CEE) auszuweiten, an die Wiener Börse. Durch zahlreiche Übernahmen und organisches Wachstum hat sich die Erste Group zu einem der größten Finanzdienstleister im östlichen Teil der EU entwickelt.

>> Besuchen Sie 68 weitere Partner auf boerse-social.com/partner


Useletter

Die Useletter "Morning Xpresso" und "Evening Xtrakt" heben sich deutlich von den gängigen Newslettern ab. Beispiele ansehen bzw. kostenfrei anmelden. Wichtige Börse-Infos garantiert.

Newsletter abonnieren

Runplugged

Infos über neue Financial Literacy Audio Files für die Runplugged App
(kostenfrei downloaden über http://runplugged.com/spreadit)

per Newsletter erhalten


Meistgelesen
>> mehr





PIR-Zeichnungsprodukte
AT0000A2U5T7
AT0000A3C5D2
AT0000A3BPU8
Newsflow
>> mehr

Börse Social Club Board
>> mehr
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 21-22: Palfinger(1)
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 20-21: Lenzing(2), Österreichische Post(1), VIG(1)
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 19-20: Lenzing(1)
    Star der Stunde: DO&CO 1.13%, Rutsch der Stunde: Lenzing -1.35%
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 17-18: FACC(2)
    Star der Stunde: EuroTeleSites AG 0.26%, Rutsch der Stunde: Polytec Group -0.92%
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 16-17: FACC(2), Bawag(1), Lenzing(1)
    Star der Stunde: DO&CO 0.44%, Rutsch der Stunde: RBI -0.75%
    Star der Stunde: EuroTeleSites AG 0.39%, Rutsch der Stunde: Marinomed Biotech -1.83%

    Featured Partner Video

    Börsenradio Live-Blick, Di.16.7.24: DAX schwächer, Porsche unter Druck, Addiko Bank in Wien und Gold extrem stark

    Christian Drastil mit dem Live-Blick aus dem Studio des Börsenradio-Partners audio-cd.at in Wien wieder intraday mit Kurslisten, Statistiken und News aus Frankfurt und Wien. Es ist der Podcast, der...

    Books josefchladek.com

    Eron Rauch
    Heartland
    2023
    Self published

    Regina Anzenberger
    Imperfections
    2024
    AnzenbergerEdition

    Walker Evans
    Many are Called
    1966
    Houghton Mifflin

    Helen Levitt
    A Way of Seeing
    1965
    The Viking Press

    Kjell-Ake Andersson & Mikael Wiström
    Gruvarbetare i Wales
    1977
    Trydells

    ArcelorMittal und voestalpine vs. Salzgitter und ThyssenKrupp – kommentierter KW 24 Peer Group Watch Stahl


    15.06.2024, 4271 Zeichen

    In der Wochensicht ist vorne: ArcelorMittal 5,91% vor voestalpine -5,74%, ThyssenKrupp -6,83% und Salzgitter -8,35%.

    In der Monatssicht ist vorne: ArcelorMittal 7,06% vor voestalpine -4,57% , Salzgitter -15,19% und ThyssenKrupp -16,71% . Weitere Highlights: Salzgitter ist nun 7 Tage im Minus (11,25% Verlust von 21,52 auf 19,1).

    Year-to-date lag per letztem Schlusskurs ArcelorMittal 0% (Vorjahr: 0 Prozent) im Minus. Dahinter voestalpine -13,8% (Vorjahr: 15,25 Prozent) und Salzgitter -31,79% (Vorjahr: -1,82 Prozent). ThyssenKrupp -34,95% (Vorjahr: 10,81 Prozent) im Minus. Dahinter Salzgitter -31,79% (Vorjahr: -1,82 Prozent) und voestalpine -13,8% (Vorjahr: 15,25 Prozent).

    Am weitesten über dem MA200: keiner.
    Am deutlichsten unter dem MA 200: ArcelorMittal -100%, ThyssenKrupp -28,65% und Salzgitter -23,05%.
    Hier der aktuelle ausserbörsliche Blick. Vergleicht man die aktuellen Indikationen bei L&S mit dem letzten Schlusskurs, so lag um 8:37 Uhr die voestalpine-Aktie am besten: 1,18% Plus. Dahinter ThyssenKrupp mit +0,82% und Salzgitter mit +0,42% .

    Die Durchschnittsperformance ytd der BSN-Group Stahl ist -20,14% und reiht sich damit auf Platz 26 ein:

    1. Bau & Baustoffe: 11,58% Show latest Report (15.06.2024)
    2. Versicherer: 9,18% Show latest Report (08.06.2024)
    3. MSCI World Biggest 10: 8,37% Show latest Report (15.06.2024)
    4. Immobilien: 6,44% Show latest Report (15.06.2024)
    5. Konsumgüter: 5,61% Show latest Report (15.06.2024)
    6. Deutsche Nebenwerte: 4,43% Show latest Report (15.06.2024)
    7. PCB (Printed Circuit Board Producer & Clients): 2,19% Show latest Report (15.06.2024)
    8. Zykliker Österreich: 1,08% Show latest Report (08.06.2024)
    9. Sport: 0,78% Show latest Report (15.06.2024)
    10. Ölindustrie: -0,54% Show latest Report (15.06.2024)
    11. Aluminium: -0,94%
    12. Telekom: -1,74% Show latest Report (08.06.2024)
    13. Global Innovation 1000: -1,76% Show latest Report (15.06.2024)
    14. Computer, Software & Internet : -1,78% Show latest Report (15.06.2024)
    15. Licht und Beleuchtung: -1,82% Show latest Report (15.06.2024)
    16. Banken: -1,84% Show latest Report (15.06.2024)
    17. Gaming: -5,77% Show latest Report (15.06.2024)
    18. Pharma, Chemie, Biotech, Arznei & Gesundheit: -6,07% Show latest Report (15.06.2024)
    19. Post: -6,52% Show latest Report (15.06.2024)
    20. Auto, Motor und Zulieferer: -7,68% Show latest Report (15.06.2024)
    21. Rohstoffaktien: -7,82% Show latest Report (15.06.2024)
    22. Runplugged Running Stocks: -7,93%
    23. Luftfahrt & Reise: -9,46% Show latest Report (15.06.2024)
    24. Energie: -11,7% Show latest Report (15.06.2024)
    25. IT, Elektronik, 3D: -14,22% Show latest Report (15.06.2024)
    26. Stahl: -20,14% Show latest Report (08.06.2024)

    Social Trading Kommentare

    Scheid
    zu VOE (10.06.)

    Voestalpine hat im Geschäftsjahr 2023/24 einen Umsatzrückgang von 10,1 Prozent auf 16,68 Mrd. Euro verzeichnet. Das operative Ergebnis (Ebitda) sank auch aufgrund von negativen Einmaleffekten um 34,6 Prozent auf 1,66 Mrd. Euro. Mit Blick nach vorne „kann von einer weiteren Fortsetzung des guten Marktumfelds in den Segmenten Eisenbahninfrastruktur, Luftfahrt und Lagertechnik ausgegangen werden“, so der Stahlkonzern. „Die Automobilindustrie und der Energiebereich sollten die bisher stabile Entwicklung weitgehend fortsetzen. Die Segmente Bau, Maschinenbau und Konsumgüter dürften zumindest auf dem aktuellen Niveau bleiben.“ Unter diesen Annahmen und keine wirtschaftliche Verwerfungen aus geopolitischen Entwicklungen vorausgesetzt erwartet der Vorstand für das Geschäftsjahr 2024/25 ein Ebitda von 1,7 bis 1,8 Mrd. Euro. Die Aktie bleibt eine gute Halteposition.




    BSN Podcasts
    Christian Drastil: Wiener Börse Plausch

    Wiener Börse Party #699: DAX ändert Eröffnung vs. ATX bleibt wie gehabt, Tausch bei der Addiko Bank, Einbrecher blieben aus




     

    Bildnachweis

    1. BSN Group Stahl Performancevergleich YTD, Stand: 15.06.2024

    2. Stahl, Stahlwerk, Industrie, Metall, Gebäude, http://www.shutterstock.com/de/pic-93097276/stock-photo-steel-factory-industry.html   >> Öffnen auf photaq.com

    Aktien auf dem Radar:Warimpex, CA Immo, FACC, Austriacard Holdings AG, Addiko Bank, Polytec Group, Telekom Austria, Erste Group, Immofinanz, Rosenbauer, VIG, Gurktaler AG Stamm, Gurktaler AG VZ, Marinomed Biotech, S Immo, Wiener Privatbank, Oberbank AG Stamm, Agrana, Amag, EVN, Flughafen Wien, Österreichische Post, Uniqa, Wienerberger.


    Random Partner

    Erste Group
    Gegründet 1819 als die „Erste österreichische Spar-Casse“, ging die Erste Group 1997 mit der Strategie, ihr Retailgeschäft in die Wachstumsmärkte Zentral- und Osteuropas (CEE) auszuweiten, an die Wiener Börse. Durch zahlreiche Übernahmen und organisches Wachstum hat sich die Erste Group zu einem der größten Finanzdienstleister im östlichen Teil der EU entwickelt.

    >> Besuchen Sie 68 weitere Partner auf boerse-social.com/partner


    Useletter

    Die Useletter "Morning Xpresso" und "Evening Xtrakt" heben sich deutlich von den gängigen Newslettern ab. Beispiele ansehen bzw. kostenfrei anmelden. Wichtige Börse-Infos garantiert.

    Newsletter abonnieren

    Runplugged

    Infos über neue Financial Literacy Audio Files für die Runplugged App
    (kostenfrei downloaden über http://runplugged.com/spreadit)

    per Newsletter erhalten


    Meistgelesen
    >> mehr





    PIR-Zeichnungsprodukte
    AT0000A2U5T7
    AT0000A3C5D2
    AT0000A3BPU8
    Newsflow
    >> mehr

    Börse Social Club Board
    >> mehr
      wikifolio-Trades Austro-Aktien 21-22: Palfinger(1)
      wikifolio-Trades Austro-Aktien 20-21: Lenzing(2), Österreichische Post(1), VIG(1)
      wikifolio-Trades Austro-Aktien 19-20: Lenzing(1)
      Star der Stunde: DO&CO 1.13%, Rutsch der Stunde: Lenzing -1.35%
      wikifolio-Trades Austro-Aktien 17-18: FACC(2)
      Star der Stunde: EuroTeleSites AG 0.26%, Rutsch der Stunde: Polytec Group -0.92%
      wikifolio-Trades Austro-Aktien 16-17: FACC(2), Bawag(1), Lenzing(1)
      Star der Stunde: DO&CO 0.44%, Rutsch der Stunde: RBI -0.75%
      Star der Stunde: EuroTeleSites AG 0.39%, Rutsch der Stunde: Marinomed Biotech -1.83%

      Featured Partner Video

      Börsenradio Live-Blick, Di.16.7.24: DAX schwächer, Porsche unter Druck, Addiko Bank in Wien und Gold extrem stark

      Christian Drastil mit dem Live-Blick aus dem Studio des Börsenradio-Partners audio-cd.at in Wien wieder intraday mit Kurslisten, Statistiken und News aus Frankfurt und Wien. Es ist der Podcast, der...

      Books josefchladek.com

      Martin Parr
      The Last Resort
      1986
      Promenade Press

      Kurama
      erotiCANA
      2023
      in)(between gallery

      Futures
      On the Verge
      2023
      Void

      Ros Boisier
      Inside
      2024
      Muga / Ediciones Posibles

      Emil Schulthess & Hans Ulrich Meier
      27000 Kilometer im Auto durch die USA
      1953
      Conzett & Huber