Ich stimme der Verwendung von Cookies zu. Auch wenn ich diese Website weiter nutze, gilt dies als Zustimmung.

Bitte lesen und akzeptieren Sie die Datenschutzinformation und Cookie-Informationen, damit Sie unser Angebot weiter nutzen können. Natürlich können Sie diese Einwilligung jederzeit widerrufen.







Magazine aktuell


#gabb aktuell



15.06.2024, 5962 Zeichen

In der Wochensicht ist vorne: E.ON 0,81% vor EVN 0,34%, Verbund -2,84%, RWE -2,98%, SFC Energy -3,6%, Verbio -5,07%, Ballard Power Systems -5,15% und

In der Monatssicht ist vorne: SFC Energy 2,39% vor EVN -0,17% , Verbund -1,93% , E.ON -4,68% , RWE -5,12% , Verbio -13,13% , Ballard Power Systems -19,37% und Weitere Highlights: Ballard Power Systems ist nun 4 Tage im Minus (7,53% Verlust von 2,79 auf 2,58), ebenso EVN 3 Tage im Minus (1,02% Verlust von 29,5 auf 29,2).

Year-to-date lag per letztem Schlusskurs SFC Energy 9,63% (Vorjahr: -22,23 Prozent) im Plus. Dahinter EVN 2,64% (Vorjahr: 68,34 Prozent) und E.ON 2,3% (Vorjahr: 30,17 Prozent). Verbio -34,24% (Vorjahr: -50,69 Prozent) im Minus. Dahinter Ballard Power Systems -30,27% (Vorjahr: -22,76 Prozent) und RWE -19,48% (Vorjahr: -0,99 Prozent).

Am weitesten über dem MA200: EVN 12,06%, SFC Energy 9,75% und E.ON 3,34%.
Am deutlichsten unter dem MA 200: Verbio -25,85%, Ballard Power Systems -22,29% und RWE -5,49%.
Hier der aktuelle ausserbörsliche Blick. Vergleicht man die aktuellen Indikationen bei L&S mit dem letzten Schlusskurs, so lag um 8:32 Uhr die SFC Energy-Aktie am besten: 1,29% Plus. Dahinter Verbund mit +0,17% , RWE mit +0,05% und EVN mit -0% E.ON mit -0,26% , Verbio mit -0,28% und Ballard Power Systems mit -2,03% .



Die Durchschnittsperformance ytd der BSN-Group Energie ist -10,24% und reiht sich damit auf Platz 24 ein:

1. Bau & Baustoffe: 11,58% Show latest Report (15.06.2024)
2. Versicherer: 9,18% Show latest Report (08.06.2024)
3. MSCI World Biggest 10: 8,37% Show latest Report (08.06.2024)
4. Immobilien: 6,44% Show latest Report (08.06.2024)
5. Konsumgüter: 5,61% Show latest Report (08.06.2024)
6. Deutsche Nebenwerte: 4,43% Show latest Report (15.06.2024)
7. PCB (Printed Circuit Board Producer & Clients): 2,19% Show latest Report (08.06.2024)
8. Zykliker Österreich: 1,08% Show latest Report (08.06.2024)
9. Sport: 0,78% Show latest Report (08.06.2024)
10. Ölindustrie: -0,54% Show latest Report (08.06.2024)
11. Aluminium: -0,94%
12. Telekom: -1,74% Show latest Report (08.06.2024)
13. Global Innovation 1000: -1,76% Show latest Report (08.06.2024)
14. Computer, Software & Internet : -1,78% Show latest Report (15.06.2024)
15. Licht und Beleuchtung: -1,82% Show latest Report (08.06.2024)
16. Banken: -1,84% Show latest Report (15.06.2024)
17. Gaming: -5,77% Show latest Report (08.06.2024)
18. Pharma, Chemie, Biotech, Arznei & Gesundheit: -6,07% Show latest Report (08.06.2024)
19. Post: -6,52% Show latest Report (08.06.2024)
20. Auto, Motor und Zulieferer: -7,68% Show latest Report (15.06.2024)
21. Rohstoffaktien: -7,82% Show latest Report (08.06.2024)
22. Runplugged Running Stocks: -7,93%
23. Luftfahrt & Reise: -9,46% Show latest Report (08.06.2024)
24. Energie: -11,7% Show latest Report (08.06.2024)
25. IT, Elektronik, 3D: -14,22% Show latest Report (08.06.2024)
26. Stahl: -20,14% Show latest Report (08.06.2024)

Social Trading Kommentare

FGCapital
zu F3C (13.06.)

Eine negative Nachricht zu SFC gab es in diesem Fall nicht vom Unternehmen selbst, sondern von der BaFin. Hier hat das Unternehmen eine Strafe von 189k Euro bekommen, da man der Öffentlichkeit für das Halbjahr 2022 keinen Halbjahresbericht vorgelegt hat. Unnötig wie ich finde, da das Unternehmen auch 2022 schon keine "Pommesbude" mehr war und man die Regeln am Kapitalmarkt eben - wie andere Unternehmen auch - einhalten muss.    Bekanntmachung zur SFC Energy AG Die Finanzaufsicht BaFin hat am 21. Mai 2024 eine Geldbuße in Höhe von 189.000 Euro gegen die SFC Energy AG festgesetzt. Der Sanktion lag ein Verstoß gegen § 115 Absatz 1 Satz 1 Wertpapierhandelsgesetz (WpHG) zugrunde. Die SFC Energy AG hatte der Öffentlichkeit den Halbjahresfinanzbericht für das Geschäftsjahr 2022 nicht zur Verfügung gestellt. Das Unternehmen kann gegen den Bußgeldbescheid Einspruch einlegen. https://www.bafin.de/SharedDocs/Veroeffentlichungen/DE/Massnahmen/40c_neu_124_WpHG/meldung_2024_06_12_SFC_Energy_AG.html;jsessionid=0FA1503A413DC539341CA3ECDFDDFB7A.internet962

VaGroInvest
zu VBK (12.06.)

energate messenger vom 10.06.24 zu Upstream Emissionsminderung bei Biokraftstoffen / Verbio: "...Bei einer Sonderanhörung im Bundestag wiesen verschiedene Vertreter kürzlich nochmal sehr eindringlich auf die Brisanz eines möglichen Betrugs hin. Denn dieser wirkt sich direkt auf die THG-Quotenpreise aus. So hat der Verfall der Preise von rund 400 Euro/Tonne auf aktuell 120 Euro/Tonne etwa den Börsenwert von Verbio, einem Spezialisten für Biokraftstoffe, um 2,5 Mrd. Euro reduziert." Das spricht für eine starke derzeitige Unterbewertung, sofern der THG Quoten Betrug in Zukunft abgestellt wird.   https://www.energate-messenger.de/news/244762/betrug-mit-upstream-emissionen-sorgt-fuer-niedrige-quotenpreise

Juliette
zu VBK (10.06.)

BayWa setzt auf BioLNG von Verbio https://www.verbio.de/presse/aktuelles/pressemitteilungen/detail/dekarbonisierung-im-lkw-gueterverkehr-baywa-setzt-auf-biolng-von-verbio/




BSN Podcasts
Christian Drastil: Wiener Börse Plausch

Wiener Börse Party #699: DAX ändert Eröffnung vs. ATX bleibt wie gehabt, Tausch bei der Addiko Bank, Einbrecher blieben aus




 

Bildnachweis

1. BSN Group Energie Performancevergleich YTD, Stand: 15.06.2024

2. Strom, Strommast, Energie, Elektrizität, http://www.shutterstock.com/de/pic-100401259/stock-photo-high-voltage-post-high-voltage-tower-sky-background.html   >> Öffnen auf photaq.com

Aktien auf dem Radar:Warimpex, CA Immo, Bawag, Austriacard Holdings AG, Lenzing, Amag, Telekom Austria, DO&CO, Rosenbauer, Cleen Energy, S Immo, Wiener Privatbank, Oberbank AG Stamm, Marinomed Biotech, Agrana, Erste Group, EVN, Flughafen Wien, Immofinanz, Mayr-Melnhof, Österreichische Post, Uniqa, VIG, Wienerberger, Verizon, RWE, Bayer, Deutsche Bank, Infineon, Deutsche Telekom, Sartorius.


Random Partner

Kostad Steuerungsbau
Kostad ist ein österreichisches Familienunternehmen, das sich auf maßgeschneiderte Elektromobilitätslösungen spezialisiert hat. Das Unternehmen bietet Produkte und Dienstleistungen rund um die Elektromobilität in den Bereichen Schaltschrankbau, Automatisierungstechnik, Kabelkonfektionierung, Elektroprojektierung und Software an. Kostad hat in mehreren Ländern der Welt Schnell-Ladestationen für Elektrofahrzeuge errichtet.

>> Besuchen Sie 68 weitere Partner auf boerse-social.com/partner


Useletter

Die Useletter "Morning Xpresso" und "Evening Xtrakt" heben sich deutlich von den gängigen Newslettern ab. Beispiele ansehen bzw. kostenfrei anmelden. Wichtige Börse-Infos garantiert.

Newsletter abonnieren

Runplugged

Infos über neue Financial Literacy Audio Files für die Runplugged App
(kostenfrei downloaden über http://runplugged.com/spreadit)

per Newsletter erhalten


Meistgelesen
>> mehr





PIR-Zeichnungsprodukte
AT0000A3BPU8
AT0000A3B0N3
AT0000A2VYE4
Newsflow
>> mehr

Börse Social Club Board
>> mehr
    Star der Stunde: EuroTeleSites AG 0.26%, Rutsch der Stunde: Polytec Group -0.92%
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 16-17: FACC(2), Bawag(1), Lenzing(1)
    Star der Stunde: DO&CO 0.44%, Rutsch der Stunde: RBI -0.75%
    Star der Stunde: EuroTeleSites AG 0.39%, Rutsch der Stunde: Marinomed Biotech -1.83%
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 14-15: Rosenbauer(1)
    Star der Stunde: Marinomed Biotech 1.16%, Rutsch der Stunde: SBO -1.03%
    Star der Stunde: Wienerberger 0.67%, Rutsch der Stunde: Palfinger -0.55%
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 12-13: Österreichische Post(1)
    BSN Vola-Event Sartorius

    Featured Partner Video

    Wiener Börse Party #689: ATX 17 Jahre nach dem All-time-High in der Gulasch- und KESt-Gegenwart, eine Bitte an Karin Lenhard

    Die Wiener Börse Party ist ein Podcastprojekt für Audio-CD.at von Christian Drastil Comm.. Unter dem Motto „Market & Me“ berichtet Christian Drastil über das Tagesgeschehen an der Wiener Börse....

    Books josefchladek.com

    Sergio Castañeira
    Limbo
    2023
    ediciones anómalas

    Shinkichi Tajiri
    De Muur
    2002
    Fotokabinetten Gemeentemuseum Den Haag

    Martin Frey & Philipp Graf
    Spurensuche 2023
    2023
    Self published

    Ed van der Elsken
    Liebe in Saint Germain des Pres
    1956
    Rowohlt

    Walker Evans
    Many are Called
    1966
    Houghton Mifflin

    E.ON und EVN vs. Ballard Power Systems und Verbio – kommentierter KW 24 Peer Group Watch Energie


    15.06.2024, 5962 Zeichen

    In der Wochensicht ist vorne: E.ON 0,81% vor EVN 0,34%, Verbund -2,84%, RWE -2,98%, SFC Energy -3,6%, Verbio -5,07%, Ballard Power Systems -5,15% und

    In der Monatssicht ist vorne: SFC Energy 2,39% vor EVN -0,17% , Verbund -1,93% , E.ON -4,68% , RWE -5,12% , Verbio -13,13% , Ballard Power Systems -19,37% und Weitere Highlights: Ballard Power Systems ist nun 4 Tage im Minus (7,53% Verlust von 2,79 auf 2,58), ebenso EVN 3 Tage im Minus (1,02% Verlust von 29,5 auf 29,2).

    Year-to-date lag per letztem Schlusskurs SFC Energy 9,63% (Vorjahr: -22,23 Prozent) im Plus. Dahinter EVN 2,64% (Vorjahr: 68,34 Prozent) und E.ON 2,3% (Vorjahr: 30,17 Prozent). Verbio -34,24% (Vorjahr: -50,69 Prozent) im Minus. Dahinter Ballard Power Systems -30,27% (Vorjahr: -22,76 Prozent) und RWE -19,48% (Vorjahr: -0,99 Prozent).

    Am weitesten über dem MA200: EVN 12,06%, SFC Energy 9,75% und E.ON 3,34%.
    Am deutlichsten unter dem MA 200: Verbio -25,85%, Ballard Power Systems -22,29% und RWE -5,49%.
    Hier der aktuelle ausserbörsliche Blick. Vergleicht man die aktuellen Indikationen bei L&S mit dem letzten Schlusskurs, so lag um 8:32 Uhr die SFC Energy-Aktie am besten: 1,29% Plus. Dahinter Verbund mit +0,17% , RWE mit +0,05% und EVN mit -0% E.ON mit -0,26% , Verbio mit -0,28% und Ballard Power Systems mit -2,03% .

    Die Durchschnittsperformance ytd der BSN-Group Energie ist -10,24% und reiht sich damit auf Platz 24 ein:

    1. Bau & Baustoffe: 11,58% Show latest Report (15.06.2024)
    2. Versicherer: 9,18% Show latest Report (08.06.2024)
    3. MSCI World Biggest 10: 8,37% Show latest Report (08.06.2024)
    4. Immobilien: 6,44% Show latest Report (08.06.2024)
    5. Konsumgüter: 5,61% Show latest Report (08.06.2024)
    6. Deutsche Nebenwerte: 4,43% Show latest Report (15.06.2024)
    7. PCB (Printed Circuit Board Producer & Clients): 2,19% Show latest Report (08.06.2024)
    8. Zykliker Österreich: 1,08% Show latest Report (08.06.2024)
    9. Sport: 0,78% Show latest Report (08.06.2024)
    10. Ölindustrie: -0,54% Show latest Report (08.06.2024)
    11. Aluminium: -0,94%
    12. Telekom: -1,74% Show latest Report (08.06.2024)
    13. Global Innovation 1000: -1,76% Show latest Report (08.06.2024)
    14. Computer, Software & Internet : -1,78% Show latest Report (15.06.2024)
    15. Licht und Beleuchtung: -1,82% Show latest Report (08.06.2024)
    16. Banken: -1,84% Show latest Report (15.06.2024)
    17. Gaming: -5,77% Show latest Report (08.06.2024)
    18. Pharma, Chemie, Biotech, Arznei & Gesundheit: -6,07% Show latest Report (08.06.2024)
    19. Post: -6,52% Show latest Report (08.06.2024)
    20. Auto, Motor und Zulieferer: -7,68% Show latest Report (15.06.2024)
    21. Rohstoffaktien: -7,82% Show latest Report (08.06.2024)
    22. Runplugged Running Stocks: -7,93%
    23. Luftfahrt & Reise: -9,46% Show latest Report (08.06.2024)
    24. Energie: -11,7% Show latest Report (08.06.2024)
    25. IT, Elektronik, 3D: -14,22% Show latest Report (08.06.2024)
    26. Stahl: -20,14% Show latest Report (08.06.2024)

    Social Trading Kommentare

    FGCapital
    zu F3C (13.06.)

    Eine negative Nachricht zu SFC gab es in diesem Fall nicht vom Unternehmen selbst, sondern von der BaFin. Hier hat das Unternehmen eine Strafe von 189k Euro bekommen, da man der Öffentlichkeit für das Halbjahr 2022 keinen Halbjahresbericht vorgelegt hat. Unnötig wie ich finde, da das Unternehmen auch 2022 schon keine "Pommesbude" mehr war und man die Regeln am Kapitalmarkt eben - wie andere Unternehmen auch - einhalten muss.    Bekanntmachung zur SFC Energy AG Die Finanzaufsicht BaFin hat am 21. Mai 2024 eine Geldbuße in Höhe von 189.000 Euro gegen die SFC Energy AG festgesetzt. Der Sanktion lag ein Verstoß gegen § 115 Absatz 1 Satz 1 Wertpapierhandelsgesetz (WpHG) zugrunde. Die SFC Energy AG hatte der Öffentlichkeit den Halbjahresfinanzbericht für das Geschäftsjahr 2022 nicht zur Verfügung gestellt. Das Unternehmen kann gegen den Bußgeldbescheid Einspruch einlegen. https://www.bafin.de/SharedDocs/Veroeffentlichungen/DE/Massnahmen/40c_neu_124_WpHG/meldung_2024_06_12_SFC_Energy_AG.html;jsessionid=0FA1503A413DC539341CA3ECDFDDFB7A.internet962

    VaGroInvest
    zu VBK (12.06.)

    energate messenger vom 10.06.24 zu Upstream Emissionsminderung bei Biokraftstoffen / Verbio: "...Bei einer Sonderanhörung im Bundestag wiesen verschiedene Vertreter kürzlich nochmal sehr eindringlich auf die Brisanz eines möglichen Betrugs hin. Denn dieser wirkt sich direkt auf die THG-Quotenpreise aus. So hat der Verfall der Preise von rund 400 Euro/Tonne auf aktuell 120 Euro/Tonne etwa den Börsenwert von Verbio, einem Spezialisten für Biokraftstoffe, um 2,5 Mrd. Euro reduziert." Das spricht für eine starke derzeitige Unterbewertung, sofern der THG Quoten Betrug in Zukunft abgestellt wird.   https://www.energate-messenger.de/news/244762/betrug-mit-upstream-emissionen-sorgt-fuer-niedrige-quotenpreise

    Juliette
    zu VBK (10.06.)

    BayWa setzt auf BioLNG von Verbio https://www.verbio.de/presse/aktuelles/pressemitteilungen/detail/dekarbonisierung-im-lkw-gueterverkehr-baywa-setzt-auf-biolng-von-verbio/




    BSN Podcasts
    Christian Drastil: Wiener Börse Plausch

    Wiener Börse Party #699: DAX ändert Eröffnung vs. ATX bleibt wie gehabt, Tausch bei der Addiko Bank, Einbrecher blieben aus




     

    Bildnachweis

    1. BSN Group Energie Performancevergleich YTD, Stand: 15.06.2024

    2. Strom, Strommast, Energie, Elektrizität, http://www.shutterstock.com/de/pic-100401259/stock-photo-high-voltage-post-high-voltage-tower-sky-background.html   >> Öffnen auf photaq.com

    Aktien auf dem Radar:Warimpex, CA Immo, Bawag, Austriacard Holdings AG, Lenzing, Amag, Telekom Austria, DO&CO, Rosenbauer, Cleen Energy, S Immo, Wiener Privatbank, Oberbank AG Stamm, Marinomed Biotech, Agrana, Erste Group, EVN, Flughafen Wien, Immofinanz, Mayr-Melnhof, Österreichische Post, Uniqa, VIG, Wienerberger, Verizon, RWE, Bayer, Deutsche Bank, Infineon, Deutsche Telekom, Sartorius.


    Random Partner

    Kostad Steuerungsbau
    Kostad ist ein österreichisches Familienunternehmen, das sich auf maßgeschneiderte Elektromobilitätslösungen spezialisiert hat. Das Unternehmen bietet Produkte und Dienstleistungen rund um die Elektromobilität in den Bereichen Schaltschrankbau, Automatisierungstechnik, Kabelkonfektionierung, Elektroprojektierung und Software an. Kostad hat in mehreren Ländern der Welt Schnell-Ladestationen für Elektrofahrzeuge errichtet.

    >> Besuchen Sie 68 weitere Partner auf boerse-social.com/partner


    Useletter

    Die Useletter "Morning Xpresso" und "Evening Xtrakt" heben sich deutlich von den gängigen Newslettern ab. Beispiele ansehen bzw. kostenfrei anmelden. Wichtige Börse-Infos garantiert.

    Newsletter abonnieren

    Runplugged

    Infos über neue Financial Literacy Audio Files für die Runplugged App
    (kostenfrei downloaden über http://runplugged.com/spreadit)

    per Newsletter erhalten


    Meistgelesen
    >> mehr





    PIR-Zeichnungsprodukte
    AT0000A3BPU8
    AT0000A3B0N3
    AT0000A2VYE4
    Newsflow
    >> mehr

    Börse Social Club Board
    >> mehr
      Star der Stunde: EuroTeleSites AG 0.26%, Rutsch der Stunde: Polytec Group -0.92%
      wikifolio-Trades Austro-Aktien 16-17: FACC(2), Bawag(1), Lenzing(1)
      Star der Stunde: DO&CO 0.44%, Rutsch der Stunde: RBI -0.75%
      Star der Stunde: EuroTeleSites AG 0.39%, Rutsch der Stunde: Marinomed Biotech -1.83%
      wikifolio-Trades Austro-Aktien 14-15: Rosenbauer(1)
      Star der Stunde: Marinomed Biotech 1.16%, Rutsch der Stunde: SBO -1.03%
      Star der Stunde: Wienerberger 0.67%, Rutsch der Stunde: Palfinger -0.55%
      wikifolio-Trades Austro-Aktien 12-13: Österreichische Post(1)
      BSN Vola-Event Sartorius

      Featured Partner Video

      Wiener Börse Party #689: ATX 17 Jahre nach dem All-time-High in der Gulasch- und KESt-Gegenwart, eine Bitte an Karin Lenhard

      Die Wiener Börse Party ist ein Podcastprojekt für Audio-CD.at von Christian Drastil Comm.. Unter dem Motto „Market & Me“ berichtet Christian Drastil über das Tagesgeschehen an der Wiener Börse....

      Books josefchladek.com

      Andreas Gehrke
      Flughafen Berlin-Tegel
      2023
      Drittel Books

      Valie Export
      Körpersplitter
      1980
      Veralg Droschl

      Helen Levitt
      A Way of Seeing
      1965
      The Viking Press

      Eron Rauch
      Heartland
      2023
      Self published

      Shinkichi Tajiri
      De Muur
      2002
      Fotokabinetten Gemeentemuseum Den Haag