Ich stimme der Verwendung von Cookies zu. Auch wenn ich diese Website weiter nutze, gilt dies als Zustimmung.

Bitte lesen und akzeptieren Sie die Datenschutzinformation und Cookie-Informationen, damit Sie unser Angebot weiter nutzen können. Natürlich können Sie diese Einwilligung jederzeit widerrufen.





10 Jahre Gemeinwohl-Ökonomie: Rückblick und Visionsgespräch Gemeinwohl-Stadt Wien - was braucht's?

27.09.2020
Wien (OTS) - Am 6. Oktober 2010 initiierten engagierte Unternehmer*innen rund um Christian Felber das Gründungsevent der Gemeinwohl-Ökonomie (GWÖ) in Wien – kurz nachdem sein Buch „Die Gemeinwohl-Ökonomie: Das Wirtschaftsmodell der Zukunft“ erschienen ist. Aktuell ist die GWÖ in 33 Ländern aktiv – von Schweden bis nach Südamerika – getragen von über 180 Regionalgruppen.
Der GWÖ Gründungsverein Wien lädt herzlichst am 6. Oktober 2020 ab 17 Uhr zum 10-Jahres-Event mit Visionsgespräch im Rahmen des Sirene Opernfestivals in Kooperation mit der Genossenschaft für Gemeinwohl.
Für interessierte Journalist*innen und Unternehmer*innen gibt es tagsüber eine Tour zu GWÖ-Pionieren.
[Meilensteine] (https://bit.ly/2Ey745c) der Gemeinwohl-Ökonomie 2010-2020 | [10-Jahres-Event] (https://bit.ly/2RE4EVB)
10 Jahre Gemeinwohl-Ökonomie: Rückblick und Visionsgespräch "Gemeinwohl-Stadt Wien was braucht's?"
Initiator Christian Felber und Gründungsvereins-Obfrau Lisa Muhr im Gespräch mit Barbara Blaha (Momentum-Institut), LAbg. GR Martin Margulies (Die Grünen Wien) und LAbg. GR Kurt Stürzenbecher (SPÖ Wien)
Datum: 6.10.2020, 17:00 - 18:30 Uhr Ort: F23 Breitenfurter Straße 176, 1230 Wien Url: https://bit.ly/2RE4EVB
 

Aktien auf dem Radar:Lenzing, Marinomed Biotech, Semperit, Addiko Bank, FACC, SBO, Strabag, Rosgix, Rosenbauer, AT&S, Erste Group, EVN, Verbund, Immofinanz, Mayr-Melnhof, OMV, Uniqa, ATX, Polytec Group, ATX Prime, S Immo, voestalpine, Wienerberger, UBM, Bawag, AMS, Andritz, Flughafen Wien, Wolford, Zumtobel, Signature AG.


Random Partner

Liechtensteinische Landesbank (Österreich) AG
Die Liechtensteinische Landesbank (Österreich) AG ist mit einem betreuten Vermögen von mehr als 22 Mrd. Euro und über 230 Mitarbeitenden (per 30.6.2019) Österreichs führende Vermögensverwaltungsbank. Die eigenständige österreichische Vollbank ist darüber hinaus auch in den Ländern Zentral- und Osteuropas, in Italien und Deutschland tätig. Als 100-prozentige Tochter der Liechtensteinischen Landesbank AG (LLB), Vaduz profitiert die LLB Österreich zusätzlich von der Stabilität und höchsten Bonität ihrer Eigentümerin.

>> Besuchen Sie 58 weitere Partner auf boerse-social.com/partner


Mehr aktuelle OTS-Meldungen HIER