Ich stimme der Verwendung von Cookies zu. Auch wenn ich diese Website weiter nutze, gilt dies als Zustimmung.

Bitte lesen und akzeptieren Sie die Datenschutzinformation und Cookie-Informationen, damit Sie unser Angebot weiter nutzen können. Natürlich können Sie diese Einwilligung jederzeit widerrufen.





ADC Therapeutics gibt Preis für ein von einem verkaufenden Anteilseigner gezeichnetes Angebot bekannt

02.02.2023, 8152 Zeichen

ADC Therapeutics SA (“ADCT” oder das “Unternehmen”) (NYSE: ADCT), ein kommerziell tätiges Biotechnologieunternehmen, das mit seinen zielgerichteten Antikörper-Wirkstoff-Konjugaten (AWK) der nächsten Generation zur Verbesserung der Lebensqualität von Krebspatienten beiträgt, meldete heute die Preisfestsetzung für ein gezeichnetes Angebot von 12.000.000 Stammaktien des Unternehmens, die sich derzeit im Besitz von A.T. Holdings II Sàrl ("Verkaufender Anteilseigner"), einer Tochtergesellschaft von Auven Therapeutics Holdings L.P., befinden, zu einem Preis von 5,00 US-Dollar pro Aktie (vor Zeichnungsabschlägen und Provisionen). ADCT verkauft keine Stammaktien und wird auch keine Erlöse aus dem Verkauf der Stammaktien im Rahmen dieses Angebots erhalten. Das Angebot wird vorbehaltlich der üblichen Abschlussbedingungen voraussichtlich am 6. Februar 2023 abgeschlossen.

Das Angebot beinhaltete eine Beteiligung der Redmile Group, von Perceptive Advisors, von Frazier Life Sciences und von Surveyor Capital (einem Unternehmen von Citadel) sowie von anderen institutionellen Investoren.

Jefferies agiert als alleiniger Book-Running-Manager für das Angebot.

Das Angebot wird gemäß einer wirksamen Registrierungserklärung (einschließlich eines Prospekts) auf dem Formular F-3 durchgeführt, das zuvor bei der US-amerikanischen Wertpapier- und Börsenaufsichtsbehörde (Securities and Exchange Commission, "SEC") eingereicht wurde. Ein abschließender Prospektnachtrag und ein beiliegender Prospekt für das Angebot werden bei der SEC eingereicht und können auf der SEC-Website www.sec.gov eingesehen werden. Exemplare des abschließenden Prospektnachtrags und des beiliegenden Prospekts zu diesem Angebot sind, sobald sie verfügbar sind, erhältlich bei Jefferies LLC, Attention: Equity Syndicate Prospectus Department, 520 Madison Avenue, New York, NY 10022, Telefon: (877) 821-7388, E-Mail: Prospectus_Department@Jefferies.com.

Diese Pressemitteilung stellt weder ein Verkaufsangebot noch eine Aufforderung zur Abgabe eines Kaufangebots dar, noch dürfen diese Wertpapiere in einem Staat oder einem Hoheitsgebiet verkauft werden, in dem ein solches Angebot, eine solche Aufforderung oder ein solcher Verkauf vor der Registrierung oder Qualifizierung dieser Wertpapiere gemäß den Wertpapiergesetzen eines solchen Staates oder eines solchen anderen Hoheitsgebiets ungesetzlich wäre.

Über ADC Therapeutics

ADC Therapeutics (NYSE: ADCT) ist ein kommerziell tätiges Biotechnologieunternehmen, das mit seinen zielgerichteten Antikörper-Wirkstoff-Konjugaten (AWKs) der nächsten Generation die Lebensqualität von Krebspatienten verbessert. Das Unternehmen treibt die Entwicklung seiner proprietären PBD-basierten AWK-Technologie voran, um das Behandlungsparadigma für Patienten mit hämatologischen Malignomen und soliden Tumoren zu verändern.

Das auf CD19 gerichtete AWK ZYNLONTA® (Loncastuximab-Tesirin-Lpyl) von ADC Therapeutics ist von der FDA für die Behandlung des rezidivierten oder refraktären diffusen großzelligen B-Zell-Lymphoms nach zwei oder mehr Linien systemischer Therapie zugelassen. Auch in Kombination mit anderen Wirkstoffen befindet sich ZYNLONTA in der Entwicklung. Neben ZYNLONTA und Cami hat ADC Therapeutics mehrere AWK in laufender klinischer und präklinischer Entwicklung.

ADC Therapeutics hat seinen Hauptsitz in Lausanne (Biopôle), Schweiz, und verfügt über Niederlassungen in London, in der San Francisco Bay Area und in New Jersey.

Zukunftsgerichtete Aussagen

Die vorliegende Pressemitteilung enthält zukunftsgerichtete Aussagen im Sinne der Safe-Harbor-Bestimmungen des Private Securities Litigation Reform Act von 1995. Zukunftsgerichtete Aussagen unterliegen bestimmten Risiken und Unwägbarkeiten, die dazu führen können, dass die tatsächlichen Ergebnisse erheblich von den beschriebenen abweichen. Faktoren, die solche Unterschiede verursachen können, sind unter anderem: die Fähigkeit des Unternehmens, die Vermarktung von ZYNLONTA® in den Vereinigten Staaten fortzusetzen und daraus künftige Einnahmen zu erzielen; die Fähigkeit von Swedish Orphan Biovitrum AB (Sobi®), ZYNLONTA® im Europäischen Wirtschaftsraum erfolgreich zu vermarkten, sowie die Marktakzeptanz, eine angemessene Rückvergütung und die Erzielung zukünftiger Einnahmen daraus; die Fähigkeit unserer strategischen Partner, darunter Mitsubishi Tanabe Pharma Corporation und Overland Pharmaceuticals, die behördliche Zulassung für ZYNLONTA® in ausländischen Rechtsordnungen zu erhalten, sowie der Zeitpunkt und die Höhe zukünftiger Einnahmen und Zahlungen an uns aus solchen Partnerschaften; die Fähigkeit des Unternehmens, seine Produkte unter Einhaltung der geltenden Gesetze und Vorschriften zu vermarkten; der Zeitplan und die Ergebnisse der Forschungsprojekte oder klinischen Studien des Unternehmens oder seiner Partner, darunter LOTIS 2, 5 und 9, ADCT 901, 601 und 212, der Zeitplan und das Ergebnis von Zulassungsanträgen und Maßnahmen der FDA oder anderer Aufsichtsbehörden in Bezug auf die Produkte oder Produktkandidaten des Unternehmens; prognostizierte Erlöse und Ausgaben, die Verschuldung des Unternehmens, einschließlich Healthcare Royalty Management sowie BlueOwl- und Oaktree-Fazilitäten, und die Einschränkungen für die Aktivitäten des Unternehmens aufgrund dieser Verschuldung, die Fähigkeit zur Rückzahlung dieser Verschuldung und der erhebliche Barmittelbedarf zur Bedienung dieser Verschuldung; die Fähigkeit des Unternehmens, finanzielle und andere Ressourcen für seine Forschungs-, Entwicklungs-, klinischen und kommerziellen Aktivitäten zu beschaffen; die Frage, ob die Stammaktien vom Verkaufenden Anteilseigner verkauft werden oder ob das Angebot wie hier beschrieben abgeschlossen wird; der Zeitplan und der Umfang des hier beschriebenen Angebots und andere Aussagen über Angelegenheiten, die keine historischen Fakten sind und Prognosen beinhalten. Diese Aussagen sind mit bekannten und unbekannten Risiken, Unwägbarkeiten und anderen Faktoren behaftet, die dazu führen können, dass die tatsächlichen Ergebnisse, Leistungen, Erfolge oder Aussichten erheblich von den zukünftigen Ergebnissen, Leistungen, Erfolgen oder Aussichten abweichen, die in solchen zukunftsgerichteten Aussagen ausdrücklich oder implizit enthalten sind. In einigen Fällen sind zukunftsgerichtete Aussagen an Begriffen wie "kann", "wird", "sollte", "würde", "erwarten", "beabsichtigen", "planen", "vorhersehen", "glauben", "schätzen", "vorhersagen", ''potenziell'', ''scheinen'', ''anstreben'', ''zukünftig'', ''fortsetzen'' oder ''erscheinen'' oder an Verneinungen dieser Begriffe oder ähnlicher Ausdrücke zu erkennen, obwohl nicht alle zukunftsgerichteten Aussagen diese kennzeichnenden Wörter enthalten. üüüWeitere Informationen zu diesen und anderen Faktoren, die dazu führen können, dass die tatsächlichen Ergebnisse wesentlich von denen abweichen, die in den zukunftsgerichteten Aussagen erwartet werden, sind im Abschnitt "Risk Factors" ("Risikofaktoren") des Jahresberichts des Unternehmens auf dem Formular 20-F und in den anderen regelmäßigen Berichten und Einreichungen des Unternehmens bei der Securities and Exchange Commission enthalten. Das Unternehmen rät Anlegern, sich nicht über Gebühr auf die in dieser Pressemitteilung enthaltenen zukunftsgerichteten Aussagen zu verlassen. Alle zukunftsgerichteten Aussagen basieren auf Informationen, die dem Unternehmen zum Zeitpunkt der Veröffentlichung dieser Pressemitteilung zur Verfügung standen, und das Unternehmen ist nicht verpflichtet, diese zukunftsgerichteten Aussagen zu überarbeiten oder zu aktualisieren, um sie an Ereignisse oder Umstände nach dem Veröffentlichungsdatum dieser Pressemitteilung anzupassen, sofern dies nicht gesetzlich vorgeschrieben ist.

Die Ausgangssprache, in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle und autorisierte Version. Übersetzungen werden zur besseren Verständigung mitgeliefert. Nur die Sprachversion, die im Original veröffentlicht wurde, ist rechtsgültig. Gleichen Sie deshalb Übersetzungen mit der originalen Sprachversion der Veröffentlichung ab.



BSN Podcasts
Christian Drastil: Wiener Börse Plausch

SportWoche Podcast #105: Lisa Reichkendler, mit ihrem Food Marketing und Peast Performance ev. zu einem Sportgeschichte-Riegel


 

Aktien auf dem Radar:Palfinger, Amag, SBO, Flughafen Wien, AT&S, Frequentis, EVN, EuroTeleSites AG, CA Immo, Erste Group, Mayr-Melnhof, S Immo, Uniqa, Bawag, Pierer Mobility, ams-Osram, Addiko Bank, Wiener Privatbank, SW Umwelttechnik, Oberbank AG Stamm, Kapsch TrafficCom, Agrana, Immofinanz, OMV, Österreichische Post, Strabag, Telekom Austria, VIG, Wienerberger, Warimpex, American Express.


Random Partner

VAS AG
Die VAS AG ist ein Komplettanbieter für feststoffbefeuerte Anlagen zur Erzeugung von Wärme und Strom mit über 30-jähriger Erfahrung. Wir planen, bauen und warten Anlagen im Bereich von 2 bis 30 MW für private, industrielle und öffentliche Kunden in ganz Europa. Wir entwickeln maßgefertigte Projekte ganz nach den Bedürfnissen unserer Kunden durch innovative Lösungen.

>> Besuchen Sie 68 weitere Partner auf boerse-social.com/partner