Ich stimme der Verwendung von Cookies zu. Auch wenn ich diese Website weiter nutze, gilt dies als Zustimmung.

Bitte lesen und akzeptieren Sie die Datenschutzinformation und Cookie-Informationen, damit Sie unser Angebot weiter nutzen können. Natürlich können Sie diese Einwilligung jederzeit widerrufen.







15.02.2020

In der Wochensicht ist vorne: Amazon 4,86% vor Honda Motor 3,07%, Alphabet 2,6%, Roche GS 1,91%, Novartis 1,86%, Samsung Electronics 1,53%, Volkswagen 0,97%, Intel 0,52%, Daimler 0,42%, Toyota Motor Corp. 0,31%, Microsoft 0,04%, GlaxoSmithKline 0%, Andritz -0,11%, Ford Motor Co. -0,12%, voestalpine -0,39%, Johnson & Johnson -1,16%, Sanofi -1,36%, IBM -1,77%, Zumtobel -2,78%, Cisco -2,81%, Pfizer -4,05% und AMS -5,49%.

In der Monatssicht ist vorne: Amazon 13,67% vor Intel 13,17% , Microsoft 12,51% , IBM 10,96% , Roche GS 8,02% , GlaxoSmithKline 7,07% , Alphabet 5,24% , Novartis 5,24% , Samsung Electronics 4,41% , Toyota Motor Corp. 4,13% , Johnson & Johnson 2,46% , Honda Motor 1,59% , Sanofi 0,34% , Cisco -1,36% , AMS -3,18% , Volkswagen -5,98% , Andritz -6,47% , Zumtobel -7,51% , voestalpine -7,59% , Pfizer -8,88% , Daimler -11,12% und Ford Motor Co. -12,81% . Weitere Highlights: Honda Motor ist nun 3 Tage im Plus (4,06% Zuwachs von 23,9 auf 24,87), ebenso Toyota Motor Corp. 3 Tage im Plus (1,55% Zuwachs von 64,6 auf 65,6), Pfizer 3 Tage im Minus (4,15% Verlust von 38,09 auf 36,51).

Year-to-date lag per letztem Schlusskurs Microsoft 16,49% (Vorjahr: 56,98 Prozent) im Plus. Dahinter Amazon 16,35% (Vorjahr: 24,96 Prozent) und GlaxoSmithKline 16,15% (Vorjahr: -98,71 Prozent). Ford Motor Co. -12,9% (Vorjahr: 18,44 Prozent) im Minus. Dahinter Daimler -12,77% (Vorjahr: 7,54 Prozent) und voestalpine -7,96% (Vorjahr: -4,75 Prozent).

Am weitesten über dem MA200: Samsung Electronics 29,48%, Microsoft 28,03% und Intel 27,54%.
Am deutlichsten unter dem MA 200: GlaxoSmithKline -98,33%, Ford Motor Co. -13,42% und Daimler -10,15%.
Hier der aktuelle ausserbörsliche Blick. Vergleicht man die aktuellen Indikationen bei L&S mit dem letzten Schlusskurs, so lag um 3:03 Uhr die Roche GS-Aktie am besten: 30,6% Plus. Dahinter Novartis mit +12,18% , Samsung Electronics mit +2,72% , Alphabet mit +0,43% , Daimler mit +0,42% , GlaxoSmithKline mit +0,32% , Volkswagen mit +0,29% , Zumtobel mit +0,17% , Microsoft mit +0,09% , Andritz mit +0,03% , Johnson & Johnson mit -0,18% , AMS mit -0,19% , Intel mit -0,3% , Sanofi mit -0,47% , Cisco mit -0,69% , Amazon mit -0,96% , voestalpine mit -0,96% , Honda Motor mit -0,97% , Pfizer mit -1,17% , Ford Motor Co. mit -1,35% , Toyota Motor Corp. mit -1,52% und IBM mit -2,16% .



Die Durchschnittsperformance ytd der BSN-Group Global Innovation 1000 ist 3,49% und reiht sich damit auf Platz 12 ein:

1. Energie: 21,52% Show latest Report (15.02.2020)
2. Börseneulinge 2019: 16,72% Show latest Report (15.02.2020)
3. PCB (Printed Circuit Board Producer & Clients): 12,13% Show latest Report (08.02.2020)
4. Computer, Software & Internet : 8,44% Show latest Report (15.02.2020)
5. Immobilien: 7,8% Show latest Report (08.02.2020)
6. IT, Elektronik, 3D: 6,94% Show latest Report (08.02.2020)
7. Licht und Beleuchtung: 6,76% Show latest Report (08.02.2020)
8. Banken: 6,21% Show latest Report (15.02.2020)
9. Pharma, Chemie, Biotech, Arznei & Gesundheit: 5,85% Show latest Report (08.02.2020)
10. Versicherer: 5,45% Show latest Report (08.02.2020)
11. Zykliker Österreich: 4,39% Show latest Report (08.02.2020)
12. Global Innovation 1000: 3,49% Show latest Report (08.02.2020)
13. Solar: 3,36% Show latest Report (08.02.2020)
14. Auto, Motor und Zulieferer: 3,1% Show latest Report (15.02.2020)
15. Bau & Baustoffe: 1,52% Show latest Report (15.02.2020)
16. Telekom: 1,26% Show latest Report (08.02.2020)
17. MSCI World Biggest 10: 1,24% Show latest Report (08.02.2020)
18. Gaming: 0,74% Show latest Report (15.02.2020)
19. Deutsche Nebenwerte: -0,03% Show latest Report (15.02.2020)
20. Crane: -0,42% Show latest Report (15.02.2020)
21. Runplugged Running Stocks: -0,87%
22. Konsumgüter: -1,47% Show latest Report (08.02.2020)
23. Media: -1,75% Show latest Report (08.02.2020)
24. Ölindustrie: -1,94% Show latest Report (08.02.2020)
25. Luftfahrt & Reise: -2,68% Show latest Report (08.02.2020)
26. Rohstoffaktien: -2,83% Show latest Report (08.02.2020)
27. OÖ10 Members: -2,86% Show latest Report (08.02.2020)
28. Big Greeks: -3,27% Show latest Report (15.02.2020)
29. Sport: -3,44% Show latest Report (08.02.2020)
30. Aluminium: -3,61%
31. Post: -4,36% Show latest Report (08.02.2020)
32. Stahl: -5,2% Show latest Report (08.02.2020)

Aktuelles zu den Companies (168h)
Social Trading Kommentare

Steuerfuchs
zu NOVN (12.02.)

Die US-Gesundheitbehörde FDA hat dem Medikamentenkandidaten Capmatinib den Status "Priority Review" gegeben. Der Status bedeutet, dass die FDA binnen sechs Monaten über eine Zulassung entscheidet. Capmatinib ist ein Medikament zur Behandlung von fortgeschrittenem, nicht kleinzelligem Lungenkrebs.

stwBoerse
zu GOOG (11.02.)

Der neue Alphabet CEO Sundar Pichai hat bei seinem Amtsantritt mehr Transparenz in den Geschäftszahlen versprochen. Erstmals können wir nun konkrete Umsatzzahlen der schnell wachsenden Geschäftsbereiche YouTube und Google Cloud bewerten. Diese Möglichkeit lasse ich mir nicht entgehen und werfe hier erstmals einen genaueren Blick auf Google + Co: https://thedlf.de/alphabet-aktie-analyse/

AlphaWolf2017
zu GOOG (10.02.)

INVESTMENT UPDATE 06.02.2020: Alphabet – Warum die Aktie ein "No-Brainer" ist   Hier geht es zu meinem neuen Artikel auf der führenden US-Börsen-Community "Seeking Alpha": https://seekingalpha.com/article/4322300-alphabet-no-brainer Der Artikel ist exklusiv für Premium-Mitglieder und nur kurze Zeit frei verfügbar.  Viel Spaß beim Lesen.  Dynamische Grüße, Güner Soysal Real Financial Dynamics

AlphaWolf2017
zu GOOG (10.02.)

INVESTMENT UPDATE 06.02.2020: Alphabet – Warum die Aktie ein "No-Brainer" ist   Hier geht es zu meinem neuen Artikel auf der führenden US-Börsen-Community "Seeking Alpha": https://seekingalpha.com/article/4322300-alphabet-no-brainer Der Artikel ist exklusiv für Premium-Mitglieder und nur kurze Zeit frei verfügbar.  Viel Spaß beim Lesen.  Dynamische Grüße, Güner Soysal Real Financial Dynamics

Lordadel
zu DAI (13.02.)

Daimler fällt gerade wegen der schlechten Zahlen. Daher Aufkauf mit Limit und Verkauf mit Limit zur Gewinnmitnahme.

TranspaShare
zu DAI (12.02.)

Verkaufsempfehlung TransparentShare Premium 12.2.2020


zu DAI (12.02.)

Daimler AG Abhängig von der mittelfristigen Entwicklung wird dieser Wert auf oder abgebaut.

BoerseHandler
zu DAI (11.02.)

Daimler: Revenue (in millions of EUR) 2019 172,745 EUR + 3% 2018  167,362 EUR EBIT adjusted (in millions of EUR) 2019  - 10,292 EUR 

Theofolio
zu DAI (11.02.)

https://www.mydividends.de/news/daimler-kuerzt-die-dividende-kraeftig/

gerihouse
zu DAI (11.02.)

Der deutsche Automobilkonzern Daimler AG (ISIN: DE0007100000) will die Dividende von 3,25 Euro auf 0,90 Euro je Aktie reduzieren. Dies ist eine Kürzung um knapp 72 Prozent. Auf dem derzeitigen Kursniveau von 42,80 Euro beträgt die aktuelle Dividendenrendite 2,10 Prozent. Die nächste Hauptversammlung findet am 1. April 2020 statt. Der DAX-Konzern präsentierte am Dienstag seine vorläufigen Ergebnisse für das Geschäftsjahr 2019. Der Konzernabsatz lag mit 3,34 Mio. Pkw und Nutzfahrzeugen (2018: 3,35 Mio.) auf Vorjahresniveau. Der Umsatz stieg um 3 Prozent auf 172,7 Mrd. Euro. Dabei wurde ein EBIT von 4,3 Mrd. Euro nach 11,1 Mrd. Euro im Vorjahr erwirtschaftet. Das auf die Aktionäre der Daimler AG entfallende Konzernergebnis betrug 2,4 Mrd. Euro (2018: 7,2 Mrd. Euro). Dies führte zu einem Rückgang des Ergebnisses je Aktie auf 2,22 Euro nach 6,78 Euro im Jahr zuvor. „Während unsere Ergebnisse im Jahr 2019 die weiterhin starke Nachfrage nach unseren attraktiven Produkten widerspiegeln, können wir mit dem Gewinn nicht zufrieden sein. Vor allem erhebliche Sonderbelastungen beeinträchtigten unsere Finanzergebnisse im vergangenen Jahr. Die Zukunft unseres Unternehmens liegt in der CO2-neutralen Mobilität sowie in der konsequenten Digitalisierung“, so Daimler-Chef Ola Källenius. Der Umsatz des Daimler-Konzerns soll sich im laufenden Geschäftsjahr auf dem Niveau des Vorjahres bewegen. Das Konzern-EBIT soll im Geschäftsjahr 2020 deutlich über dem von zahlreichen Einzelsachverhalten belasteten Niveau des Jahres 2019 liegen. Redaktion MyDividends.de

Woodpecker
zu MSFT (14.02.)

***Stock-Update***   Klage von Amazon   Gericht stoppt Pentagon-Auftrag an Microsoft !! http://Tagesschau.de/ausland/pentagon-amazon-microsoft-trump-101.html    

InvestAG
zu MSFT (11.02.)

Auch hier wurde heute beim Kurs von 175 EUR ein Teilverkauf von 8 Stück ausgelöst. realisierter Gewinn 33,32% Da der Kurs seither schon wieder etwas zurückgekommen ist, werde ich ev. das eine oder andere Stück etwas günstiger wieder zurückkaufen.

salazar1017
zu MSFT (11.02.)

Die Position war sehr groß im Vergleich zu den anderen Werten. Hier den Gewinn realisiert und die Positionsgröße an die Restwerte angenähert

Woodpecker
zu MSFT (10.02.)

***Stock-Update***   Gehört im jeden Portfolio   http://cnbc.com/2020/02/08/how-microsoft-became-the-markets-indispensable-stock-once-again.html

PlanBgesucht
zu MSFT (08.02.)

Microsoft gibt Ergebnis für 2. Quartal bekannt https://www.microsoft.com/en-us/Investor/earnings/FY-2020-Q2/press-release-webcast

Narodus
zu AMS (14.02.)

Beim AMS habe ich mal reingegriffen, gute Reboundchance.

Jamsek
zu AMS (11.02.)

Erstklassige Zahlen und Ausblick bei AMS. Es nützt alles nichts:). Die tollen Ergebnisse werden durch den "Osramwolf" gemischt. AMS "alt" interessiert keinen mehr. Ohne diese fragwürdige Übernahme, würde die Aktie locker 70% höher stehen. Jetzt gilt es die Aktien zu einem angemessenen Preis abzugeben. Langfristig könnte aus der Sache natürlich ein riesiger Erfolg werden. Aber den langen Weg möchte ich nicht um jeden Preis mitgehen. 

gerihouse
zu SAN (08.02.)

Der französische Pharmakonzern Sanofi (ISIN: FR0000120578) wird eine Dividende in Höhe von 3,15 Euro für das Jahr 2019 ausbezahlen. Gegenüber dem Vorjahr (3,07 Euro) ist dies eine Anhebung um acht Eurocent oder 2,60 Prozent. Auf Basis des derzeitigen Börsenkurses von 91,83 Euro beträgt die aktuelle Dividendenrendite 3,43 Prozent. Es ist die insgesamt 26. Dividendenanhebung in ununterbrochener Folge. Die Hauptversammlung findet am 28. April 2020 statt. Im vierten Quartal ergab sich ein Nettoverlust (IFRS) von 10 Mio. Euro, wie am Donnerstag berichtet wurde. Der Business-Nettogewinn stieg um 23,5 Prozent auf 1,68 Mrd. Euro. Der Umsatz erhöhte sich um 6,8 Prozent auf 9,61 Mrd. Euro. Zu konstanten Wechselkursen war dies ein Anstieg um 4,7 Prozent. Im Jahr 2019 stieg der Umsatz im Vergleich zum Vorjahr um 4,8 Prozent auf 36,13 Mrd. Euro. Zu konstanten Wechselkursen war dies ein Anstieg um 2,8 Prozent. Der berichtete Nettoertrag (IFRS) sank um 34,8 Prozent auf 2,81 Mrd. Euro. Der Business-Nettogewinn stieg um 9,8 Prozent auf 7,49 Mrd. Euro. Auf Basis konstanter Wechselkurse ergab sich ein Zuwachs um 7 Prozent. Der Business-Nettogewinn je Aktie verbesserte sich um 9,5 Prozent auf 5,99 Euro. Dies war ein Plus von 6,8 Prozent auf Basis konstanter Wechselkurse. Für das laufende Geschäftsjahr 2020 erwartet der Konzern bei der Entwicklung des Business-Nettogewinns je Aktie zu konstanten Wechselkursen ein Wachstum von rund 5 Prozent. Mit über 100.000 Mitarbeitern zählt Sanofi zu den weltweit größten Pharmaunternehmen. Im Jahr 2011 übernahm Sanofi den Biotechkonzern Genzyme. Redaktion MyDividends.de

RobbyCash
zu CIS (13.02.)

Enttäuschend? Ja, die Zahlen, die Cisco veröffentlicht hat sind schlechter als ich sie erwartet habe. Ok, mehr Umsatz war nicht prognostiziert worden, der Gewinn ist sogar gestiegen und auch die Dividende wurde erhöht (1 Cent!). Was mich negativ stimmt, ist der Earnings Call, in dem CEO Chuck Robbins zwar optimistisch zu klingen versucht, aber wenig Hoffnung macht, dass wir Aktionäre in naher Zukunft großes und schnelles Wachstum sehen werden, weil viele Kunden sich Zeit lassen mit Bestellungen und das Unternehmen in einer „multiyear transformation“ (z.B. hinsichtlich 5G oder WiFi 6) stecke. (https://seekingalpha.com/article/4323689-cisco-systems-inc-csco-ceo-chuck-robbins-on-q2-2020-results-earnings-call-transcript)   Natürlich war und ist Cisco ist kein High-Growth-Investment, aber es geht uns Investoren doch letztendlich ums Geldverdienen. Das wird langfristig auch mit den Aktien von Cisco weiterhin möglich sein. Doch ich glaube, dass dies mit Beteiligungen an anderen Unternehmen, schlicht und ergreifend, besser und schneller gelingen kann.   Fazit: Ich verabschiede mich (vorerst) von Cisco, werde aber in meiner Watchlist weiterhin ein Auge auf das Unternehmen haben.   PS: Ich bin sehr gespannt, was die „Kollegen“ von Arista heute nach Börsenschluss verkünden werden.

eicki
zu CIS (13.02.)

Der US-Netzwerkausrüster Cisco hat das vergangene Quartal mit einem Umsatzrückgang abgeschlossen. Die Erlöse sanken im Jahresvergleich um vier Prozent auf zwölf Milliarden Dollar.

Woodpecker
zu AMZ (14.02.)

***Stock-Upadte***   Klage von Amazon   Gericht stoppt Pentagon-Auftrag an Microsoft http://tagesschau.de/ausland/pentagon-amazon-mictosoft-trump-101.html

twocent
zu AMZ (12.02.)

AMZN ist wieder zurück. So läuft es manchmal: Kaum hatte ich AMZN verkauft, ging es schon stark aufwärts. Ich wäre so gerne das erste Wikifolio ohne AMZN geworden ;) Aber das hat wohl keinen Zweck.

finelabels
zu AMZ (12.02.)

Jeff Bezos, CEO und Gründer von Amazon hat in der vergangenen Woche eine Reihe von Verkäufen von Amazon-Aktien im Wert von $ 4,07 Milliarden getätigt. Den Kurs hat es nicht nachhaltig beeinflußt; er notiert weiter nahe dem Allzeithoch bei $ 2150,80. In meinem Depot liegen die Amazon-Aktien mit einem Kursgewinn von rd. 22 Prozent. Ich bleibe investiert.

StefanBodeFonds
zu AMZ (11.02.)

Einstieg Amazon. Ziel $ 2.800

StefanBodeFonds
zu AMZ (11.02.)

Einstieg Amazon

AlphaWolf2017
zu AMZ (10.02.)

INVESTMENT UPDATE 03.02.2020: Amazon – Wie weit kann die Aktie noch steigen?   Hier geht es zu meinem neuen Artikel auf der führenden US-Börsen-Community "Seeking Alpha": https://seekingalpha.com/article/4320887-amazon-room-to-run-based-on-accelerated-growth Der Artikel ist exklusiv für Premium-Mitglieder und nur kurze Zeit frei verfügbar.  Viel Spaß beim Lesen.  Dynamische Grüße, Güner Soysal Real Financial Dynamics

AlphaWolf2017
zu AMZ (10.02.)

INVESTMENT UPDATE 03.02.2020: Amazon – Wie weit kann die Aktie noch steigen?   Hier geht es zu meinem neuen Artikel auf der führenden US-Börsen-Community "Seeking Alpha": https://seekingalpha.com/article/4320887-amazon-room-to-run-based-on-accelerated-growth Der Artikel ist exklusiv für Premium-Mitglieder und nur kurze Zeit frei verfügbar.  Viel Spaß beim Lesen.  Dynamische Grüße, Güner Soysal Real Financial Dynamics

kleinerFB
zu AMZ (08.02.)

Amazon hat die Quartalszahlen vorgelegt und konnte damit voll überzeugen. Daher, wie versprochen, der zweite (zahlenlastige) Teil der https://kleiner-finanzblog.de/aktien-analyse-amazon-teil-2/. (https://kleiner-finanzblog.de/aktien-analyse-amazon-teil-2/) Viel Spaß beim Lesen.

dhwinvestment
zu VOE (14.02.)

Positionsaufbau im Portfolio.



 

Bildnachweis

1. BSN Group Global Innovation 1000 Performancevergleich YTD, Stand: 15.02.2020

2. Innovation, Idee, neu, Erfindung, Erneuerung, Rechenschieber, http://www.shutterstock.com/de/pic-184499246/stock-photo-abacus-of-many-colorful-beads-on-white-background.html



Aktien auf dem Radar: Rosenbauer , Frequentis , DO&CO , Marinomed Biotech , Warimpex , Addiko Bank , AT&S , Strabag , RBI , EVN , Kapsch TrafficCom , OMV , AMS , SW Umwelttechnik , Wolford , Andritz , CA Immo , Erste Group , FACC , startup300 , Semperit , Wienerberger .


Random Partner

Matejka & Partner
Die Matejka & Partner Asset Management GmbH ist eine auf Vermögensverwaltung konzentrierte Wertpapierfirma. Im Vordergrund der Dienstleistungen stehen maßgeschneiderte Konzepte und individuelle Lösungen. Für die Gesellschaft ist es geübte Praxis, neue Herausforderungen des Marktes frühzeitig zu erkennen und entsprechende Strategien zu entwickeln.

>> Besuchen Sie 54 weitere Partner auf boerse-social.com/partner