Ich stimme der Verwendung von Cookies zu. Auch wenn ich diese Website weiter nutze, gilt dies als Zustimmung.

Bitte lesen und akzeptieren Sie die Datenschutzinformation und Cookie-Informationen, damit Sie unser Angebot weiter nutzen können. Natürlich können Sie diese Einwilligung jederzeit widerrufen.





Amcor führt neue Plattform für papierbasierte Verpackungen ein

27.01.2022, 4048 Zeichen

Amcor (NYSE: AMCR; ASX: AMC), ein Weltmarktführer in der Entwicklung und Produktion nachhaltiger Verpackungslösungen, hat heute die Einführung einer neuen Plattform für papierbasierte Verpackungsprodukte bekannt gegeben: AmFiberTM. Ziel der Innovationen von AmFiber ist eine Neudefinition der Möglichkeiten herkömmlicher Papierverpackungen, indem eine breitere Palette an Leistungsmerkmalen und funktionalen Vorteilen bereitgestellt werden kann, um den sich verändernden Kundenbedürfnissen gerecht zu werden.

Diese Pressemitteilung enthält multimediale Inhalte. Die vollständige Mitteilung hier ansehen: https://www.businesswire.com/news/home/20220126006050/de/

Amcor's new AmFiber product is a widely recyclable package for snacks, candy, coffee, drink powders, seasoning and soups that delivers a high barrier from oxygen and moisture. (Photo: Business Wire)

Amcor's new AmFiber product is a widely recyclable package for snacks, candy, coffee, drink powders, seasoning and soups that delivers a high barrier from oxygen and moisture. (Photo: Business Wire)

Ron Delia, CEO von Amcor, kommentiert: „Die langjährige Erfahrung von Amcor bei Papier- und Kartonverpackungen lieferte die Grundlage für die Einführung der AmFiber Plattform. Amcor verfügt über eine langjährige Tradition bei der Bereitstellung bahnbrechender Innovationen zur Unterstützung der Wachstumsbestrebungen unserer Kunden. Diese Familie differenzierter papierbasierter Produkte beruht auf der umfassenden Erfahrung von Amcor im Hinblick auf mehrere Materialien und Anwendungen.”

Die AmFiber Plattform verdeutlicht den verbraucherorientierten und flexiblen Ansatz von Amcor bei Produktinnovationen, die den Kunden das Beste aus der Verpackungstechnologie bieten, indem die jeweils am besten geeigneten Materialien für ihre Bedürfnisse verwendet werden.

Bei der ersten Produkteinführung von AmFiber im Jahr 2022 wird es sich um eine innovative maßgeschneiderte Lösung handeln, um Kunden aus der Snack- und Süßwarenindustrie in Europa eine recyclingfähige Verpackung zur Verfügung zu stellen, die eine robuste Barriere gegen Sauerstoff und Feuchtigkeit bietet.

Amcor wird seine neuen papierbasierten Angebote schrittweise für eine breite Palette an Anwendungen ausweiten – etwa Kaffee, Getränkepulver, Gewürze und Suppen – und in die Regionen Nord- und Südamerika und Asien-Pazifik-Raum expandieren. Die Innovationen von Amcor werden sich anderen papierbasierten Produkten von Amcor anschließen, die in jüngster Vergangenheit eingeführt wurden, darunter Lösungen für Butter und Margarine in Lateinamerika, für Käse in Europa und für Süßwaren in Australien.

Die Einführung der AmFiber Plattform stimmt mit den Amcor-Zielen für das Jahr 2025 überein, sein gesamtes Verpackungsmaterial so zu entwickeln, dass es recycelbar oder wiederverwendbar ist und der Anteil an recyceltem Material erhöht wird.

Über Amcor Amcor ist ein weltweit führendes Verpackungsunternehmen. Es entwickelt und produziert nachhaltige Verpackungen für Lebensmittel, Getränke, Pharmazeutika, Medizinprodukte, Heim- und Körperpflegeprodukte und andere Produkte. Amcor kooperiert mit führenden Unternehmen rund um den Globus, um deren Produkte und die Menschen, die diese nutzen, zu schützen. Außerdem bietet Amcor eine Vielzahl an flexiblen und festen Verpackungsarten, Spezialkartons, Verschlüssen und Dienstleistungen, um Marken zu differenzieren und Lieferketten zu optimieren. Das Unternehmen produziert immer leichtere Verpackungen, die recycelbar und wiederverwendbar sind und einen zunehmenden Anteil an recyceltem Material enthalten. Amcor beschäftigt rund 47.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter und erzielt einen Umsatz von 12,5 Mrd. US-Dollar an rund 230 Standorten in über 40 Ländern. NYSE: AMCR; ASX: AMC

www.amcor.com I LinkedIn I Facebook I Twitter I YouTube

Die Ausgangssprache, in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle und autorisierte Version. Übersetzungen werden zur besseren Verständigung mitgeliefert. Nur die Sprachversion, die im Original veröffentlicht wurde, ist rechtsgültig. Gleichen Sie deshalb Übersetzungen mit der originalen Sprachversion der Veröffentlichung ab.



BSN Podcasts
Der Podcast für junge Anleger jeden Alters

Wiener Börse Plausch S2/35: Verbund wird vom Passagier zum Piloten und macht ein Webinar, dazu ein Immo-Update


 

Aktien auf dem Radar:SBO, VIG, Strabag, Kapsch TrafficCom, Flughafen Wien, Palfinger, Erste Group, DO&CO, Andritz, Uniqa, FACC, Mayr-Melnhof, CA Immo, Cleen Energy, EVN, Frequentis, Verbund, Wolford, Wolftank-Adisa, Wiener Privatbank, Oberbank AG Stamm, BKS Bank Stamm, Semperit, Immofinanz, S Immo, Delivery Hero, Deutsche Telekom, Deutsche Bank, HelloFresh, Zalando, Rhoen-Klinikum.


Random Partner

Palfinger
Palfinger zählt zu den international führenden Herstellern innovativer Hebe-Lösungen, die auf Nutzfahrzeugen und im maritimen Bereich zum Einsatz kommen. Der Konzern verfügt über 5.000 Vertriebs- und Servicestützpunkte in über 130 Ländern in Europa, Nord- und Südamerika sowie Asien.

>> Besuchen Sie 61 weitere Partner auf boerse-social.com/partner



Meistgelesen
>> mehr


PIR-Zeichnungsprodukte
AT0000A2REB0
AT0000A2H9A6
AT0000A2XFU5

Börse Social Club Board
>> mehr
    Österreich-Depots: Verbund macht Freude (Depot Kommentar)
    Nachlese: Verbund mit klugem Doppelschlag und einer unentgeltlichen Werbung
    Börsen-Kurier: Warum Fabasoft, Frequentis und S&T auch in Deutschland notieren
    Star der Stunde: FACC 1.88%, Rutsch der Stunde: voestalpine -0.58%
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 11-12: Verbund(1)
    Star der Stunde: Addiko Bank 1.2%, Rutsch der Stunde: Semperit -1.33%
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 10-11: AT&S(1), OMV(1)
    Wiener Börse am Feierstag zunächst stärker: Verbund, Do&Co und AT&S gesucht