Ich stimme der Verwendung von Cookies zu. Auch wenn ich diese Website weiter nutze, gilt dies als Zustimmung.

Bitte lesen und akzeptieren Sie die Datenschutzinformation und Cookie-Informationen, damit Sie unser Angebot weiter nutzen können. Natürlich können Sie diese Einwilligung jederzeit widerrufen.







16.08.2022, 4527 Zeichen

Die häufigsten Verletzungen im American Football

Verletzungen sind im American Football üblich. Kein Wunder, denn es gibt viel Körperkontakt zwischen den Spielern. Während die meisten Verletzungen minimal sind, können einige ernst, sogar lebensbedrohlich sein.

Unterschiedliche Studien haben eine hohe Rate an Gehirnerschütterungen, traumatischen Hirnverletzungen und einer schweren Hirnerkrankung namens chronisch-traumatische Enzephalopathie (CTE) aufgewiesen.

Die National Football League (NFL), eine US-amerikanische Profiliga im American Football, hat eine Statistik veröffentlicht, laut der die Zahl der gemeldeten Gehirnerschütterungen von 275 (2015) auf 224 (2019) zurückgegangen ist. Diese Zahl ist aber immerhin hoch.

Andere häufige Verletzungen sind Knochenbrüche, Verstauchungen und Zerrungen, die im Vergleich zu Gehirnverletzungen nicht so gefährlich sind, können aber lange Zeit zum Heilen benötigen.

Bennet Omalu und seine Studien

Im Hinblick auf die langfristigen Auswirkungen von Gehirnerschütterungen und anderen Kopfverletzungen waren und sind die Studien von Bennet Omalu, eines aus Nigeria stammenden US-amerikanischen Arztes, sehr wichtig. Seine Arbeit hat dazu beigetragen, die Art und Weise des Spiels auf allen Ebenen zu verändern, von der NFL bis hin zu dem Amateursport.

Er machte als Erster Fallstudien zu chronisch-traumatischer Enzephalopathie (CTE) bei ehemaligen American Football-Spielern. Im Jahr 2005 forderte er mit einem Artikel, die Krankheit bei Spielern weiter zu untersuchen. Omalu glaubte, dass NFL seine Ergebnisse in Anspruch nimmt und eine Lösung des Problems findet, aber seine Studien wurden am Anfang kaum beachtet. Dem Arzt wurden falsche Interpretationen der Daten vorgeworfen.

Später, im Jahr 2016, hat NFL selbst akzeptiert, dass es einen Zusammenhang zwischen American Football und CTE gibt. Die Forschungen sind leider noch nicht vollständig.

Welche Maßnahmen unternimmt NFL?

Da die Sicherheit dieser Sportart weiterhin ein heißes Thema bleibt, unternimmt auch die NFL bestimmte Maßnahmen, um das Spiel sicherer zu gestalten. Die NFL sammelt und analysiert Verletzungsdaten vor der Saison, um zu verstehen, wie Änderungen an Ausrüstung, Protokollen und Regeln dazu beitragen, die Gesundheit und Sicherheit der Spieler während der gesamten Saison zu verbessern. Diese Informationen werden mit Spielern und Trainerstab, Ärzten und Vereinssportwissenschaftlern geteilt, damit sie ihre Trainings effektiver machen und unnötige Verletzungsrisiken vermeiden können.

Eine wesentliche Änderung war die Einführung des sogenannten Gehirnerschütterungsprotokolls (Concussion protocol). Nach diesem Protokoll muss jeder Spieler, bei dem der Verdacht einer Gehirnerschütterung besteht, aus dem Spiel ausgeschlossen werden. Die Spieler dürfen nicht zurückkommen, bis sie von einem unabhängigen Arzt untersucht werden. Das Protokoll wurde aber sehr viel kritisiert und als Marketing-Werkzeug bezeichnet. Es hat sich jedoch als wirksam erwiesen, um die Anzahl der Gehirnerschütterungen zu reduzieren.

Eine weitere Änderung, die vorgenommen wurde, ist die Durchsetzung von Regeln, die Schläge auf den Kopf verboten haben. Diese Regeln waren umstritten und auf Kritik gestoßen. Das Hauptargument war, dass “die Körperlichkeit des Spiels” beeinträchtigt wird.

Da die Verletzungen oft auch während der Trainings vorkommen, hat die NFL den Körperkontakt beim Trainieren begrenzt, um die Anzahl der Verletzungen außerhalb der Spiele zu reduzieren.

Warum liebt man diese Sportart?

Man kritisiert und bespricht die fehlenden Sicherheitsmaßnahmen, und die Spieler verstehen das Risiko selbst, es ist aber wie ein live casino: Man will weiter spielen und mal schauen, was daraus kommt.

Obwohl American Football zu den gefährlichen Sportarten gehört, bleibt es die beliebteste Sportart in den Vereinigten Staaten, wenn man einen Blick auf die Zuschauerzahl im Fernsehen wirft. “Es gibt Millionen Gründe, American Football zu lieben. Schließlich ist dieser Sport pure Poesie und viel mehr als 22 Spieler, die sich auf einen Haufen werfen”, so hat Christian Riedler, ehemaliger Footballspieler aus Deutschland, seine Liebe zu dieser Sportart beschrieben und 111 Gründe für seine Begeisterung genannt. Und vielleicht hat er recht, weil diese Sportart trotz all der Gefahren immer spannend und attraktiv für die Zuschauer bleibt.

Und zu guter Letzt: Haben wir nicht alle mindestens einmal die Halbzeitshows des Super Bowls, des Finales der NFL, genossen und die verrückte Stimmung auch hinter dem Computer gespürt?



BSN Podcasts
Christian Drastil: Wiener Börse Plausch

Wiener Börse Plausch S3/12: "Alles auf Aktien" mit 2x Austro-Tipp, 1x Rätsel, Baader nennt Lowlights Lenzing, OMV, VOE


 

Bildnachweis

1. American Football, Quaterback - https://pixabay.com/de/photos/football-quarterback-sport-spieler-67701/



Aktien auf dem Radar:Flughafen Wien, Frequentis, Lenzing, Warimpex, S Immo, Rosenbauer, Erste Group, ATX Prime, Wienerberger, Porr, Palfinger, VIG, Uniqa, ATX, ATX TR, Andritz, CA Immo, EVN, SBO, Kapsch TrafficCom, AMS, Immofinanz, Marinomed Biotech, Wolford, Oberbank AG Stamm, Polytec Group, RBI, Strabag.


Random Partner

Pierer Mobility AG
Die Pierer Mobility-Gruppe ist Europas führender „Powered Two-Wheeler“-Hersteller (PTW). Mit ihren Motorrad-Marken KTM, Husqvarna Motorcycles und Gasgas zählt sie insbesondere bei den Premium-Motorrädern jeweils zu den europäischen Technologie- und Marktführern.

>> Besuchen Sie 64 weitere Partner auf boerse-social.com/partner



Meistgelesen
>> mehr


PIR-Zeichnungsprodukte
AT0000A2VCZ5
AT0000A2TJM2
AT0000A2UVV6

Börse Social Club Board
>> mehr
    Star der Stunde: Kapsch TrafficCom 0.79%, Rutsch der Stunde: Warimpex -2.78%
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 17-18: Kontron(1), Österreichische Post(1)
    BSN MA-Event Andritz
    Star der Stunde: AT&S 1.36%, Rutsch der Stunde: Pierer Mobility -0.73%
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 16-17: SBO(2)
    BSN Vola-Event Amgen
    BSN MA-Event Bawag
    Star der Stunde: OMV 0.64%, Rutsch der Stunde: Bawag -1.04%
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 15-16: AT&S(1)