Ich stimme der Verwendung von Cookies zu. Auch wenn ich diese Website weiter nutze, gilt dies als Zustimmung.

Bitte lesen und akzeptieren Sie die Datenschutzinformation und Cookie-Informationen, damit Sie unser Angebot weiter nutzen können. Natürlich können Sie diese Einwilligung jederzeit widerrufen.





Analysten zu den Auswirkungen einer Abschaffung der KESt II auf Kursgewinne - win-win-win-Situtaion

21.01.2022

Die Experten von Raiffeisen Research verfassten einen Sonderreport über mögliche Auswirkungen der im Regierungsprogramm vereinbarten Wiedereinführung der Behaltefrist von Wertpapieren. Ihr Fazit: "Mit der Abschaffung der KESt II auf Kursgewinne könnte für private Haushalte, Unternehmen und Staat eine win-win-win Situation entstehen. Der deutlich verbesserte Vermögensaufbau kann zu deutlich erhöhter Kaufkraft der privaten Haushalte und damit erhöhter künftiger Konsumnachfrage führen. Höherwertige Anlagen, wie Aktien oder Investmentfonds verbriefen auch abseits der Steuerfreiheit signifikant höhere langfristige Erträge, welche die Einkommenseinbußen durch höhere Inflation mehr als kompensieren können. Die Unternehmen profitieren von einer geförderten Risikobereitschaft der Österreicher, sodass mehr Eigenkapital von heimischen Anlegern zur Verfügung gestellt wird. Dies ist angesichts der hohen Investitionsanstrengungen für den Klimaschutz und Digitalisierung ein wichtiger Finanzierungs- und Risikopolster. Der Staat verzichtet auf im Schnitt niedrige dreistellige Mio-Steuereinnahme im Jahr. Dem steht aber eine signifikant überproportionale Vermögensentwicklung der privaten Haushalte gegenüber, die im Zuge der Abreifung der Ansparfunktion in markant höheren Konsumausgaben gegenüber dem status-quo führen werden. Die dadurch höheren Umsätze & Gewinne der Unternehmen führen klarerweise zu höherer direkter und indirekter Steuerleistung an den Staat. Außerdem ist bei stärkerer Forcierung der dritten Säule der Pensionsvorsorge auch die Wahrscheinlichkeit höherer Gesamtpension und damit niedrigerer Zuschüsse in Form von Ausgleichszulagen wahrscheinlich. Die Notwendigkeit monetärer Sozialausgaben würde sich verringern."


BSN Podcasts
Der Podcast für junge Anleger jeden Alters

Wiener Börse Plausch S2/31: Bernd Spalt klärt auf, Valneva-Wow, wikifolio duftet und Urlaub mit der Wiener Börse


 

Bildnachweis

1. Reform, Steuererform, Steuer, Steuern, Ausgaben, Abgaben, http://www.shutterstock.com/de/pic-252796471/stock-photo-the-word-reform-in-lead-letters-written-photo-icon-for-quick-correspondence.html? , (© www.shutterstock.com)   >> Öffnen auf photaq.com



Aktien auf dem Radar:Strabag, Rosenbauer, EVN, Warimpex, FACC, Immofinanz, voestalpine, CA Immo, Bawag, Erste Group, Semperit, BTV AG, Josef Manner & Comp. AG, Polytec Group, SBO, UBM, Wiener Privatbank, Oberbank AG Stamm, Zumtobel, Verbund, S Immo.


Random Partner

S&T AG
Der Technologiekonzern S&T AG ist mit rund 6.300 Mitarbeitern und Niederlassungen in mehr als 30 Ländern weltweit präsent. Das im TecDAX® und SDAX® an der Deutschen Börse gelistete Unternehmen ist einer der führenden Anbieter von IoT (Internet of Things) Technologien. In diesen Bereichen konzentriert sich S&T auf die Entwicklung sicherer und vernetzter Lösungen durch ein kombiniertes Portfolio aus Hardware, Middleware und Services. Eigentechnologien in den Bereichen Smart Factory, Zugfunksysteme, Medizintechnik, Kommunikationslösungen und Smart Energy sowie ein breites Portfolio an IT-Dienstleistungen machen S&T zu einem gefragten Partner für Kunden unterschiedlichster Branchen.

>> Besuchen Sie 61 weitere Partner auf boerse-social.com/partner


Reform, Steuererform, Steuer, Steuern, Ausgaben, Abgaben, http://www.shutterstock.com/de/pic-252796471/stock-photo-the-word-reform-in-lead-letters-written-photo-icon-for-quick-correspondence.html?, (© www.shutterstock.com)



Meistgelesen
>> mehr


PIR-Zeichnungsprodukte
AT0000A2XFU5
AT0000A2SST0
AT0000A2RYG7

Börse Social Club Board
>> mehr
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 20-21: Verbund(1)
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 18-19: OMV(1)
    Star der Stunde: Semperit 2.11%, Rutsch der Stunde: Erste Group -1.63%
    Star der Stunde: AT&S 1.15%, Rutsch der Stunde: Marinomed Biotech -1.04%
    Star der Stunde: SBO 1.59%, Rutsch der Stunde: Rosenbauer -0.56%
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 15-16: RBI(1)
    Österreich-Depots: Verbund zugekauft (Depot Kommentar)
    Star der Stunde: Marinomed Biotech 1.06%, Rutsch der Stunde: Uniqa -1.42%
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 14-15: Andritz(1), EVN(1)