Ich stimme der Verwendung von Cookies zu. Auch wenn ich diese Website weiter nutze, gilt dies als Zustimmung.

Bitte lesen und akzeptieren Sie die Datenschutzinformation und Cookie-Informationen, damit Sie unser Angebot weiter nutzen können. Natürlich können Sie diese Einwilligung jederzeit widerrufen.





Analysten zu den Kapsch TrafficCom-Zahlen: "EBIT hat Erwartungen übertroffen"

21.02.2024, 1343 Zeichen

Die Analysten von Raiffeisen Research meinen zu den heute veröffentlichten Q3-Zahlen von Kapsch TrafficCom: "Kapsch TrafficCom kehrt nach einem aufregenden ersten Halbjahr zur Normalität zurück. Noch wirken einige Altlasten nach, die Auftragslage und die Aussicht auf neue Projekte stimmen das Management jedoch optimistisch. Die Q3-Ergebnisse von Kapsch TrafficCom blieben aufgrund von Einmaleffekten hinter den Erwartungen zurück: Umsätze von EUR 18 Mio. konnten noch nicht gebucht werden und es gab wieder Margenanpassungen im Mautsegment in der Höhe von EUR 10 Mio. Das bereinigte EBIT hätte unsere Erwartungen und die Konsensschätzungen übertroffen. Dank der kleinen Kapitalerhöhung und der Zahlungen aus Deutschland haben sich die Finanzierungskennzahlen stark verbessert. Das Management bestätigte den Jahresausblick: Man geht von einem einstelligen Umsatzwachstum und einem deutlich verbesserten Betriebsergebnis (EBIT) im infolge der Kompensationszahlungen aus der Mautsaga in Deutschland aus. Der positive Unternehmensausblick stützt sich darauf, dass abgeschlossene und neue Projekte bald in Umsatz, Ertrag und Liquidität zum Ausdruck kommen werden. Dazu gehört unter anderem ein Auftrag für Mautdienstleistungen in der Schweiz sowie die Implementierung eines intelligenten Verkehrssystems (C-ITS) für ein deutsches Autobahnprojekt.



BSN Podcasts
Christian Drastil: Wiener Börse Plausch

Börsepeople im Podcast S12/07: Heiko Thieme


 

Bildnachweis

1. 125 Jahre Kapsch auf der Ringstrasse   >> Öffnen auf photaq.com



Aktien auf dem Radar:Rosenbauer, SBO, Polytec Group, Austriacard Holdings AG, Addiko Bank, Flughafen Wien, EVN, Telekom Austria, Immofinanz, VIG, Bawag, Erste Group, Marinomed Biotech, Uniqa, Cleen Energy, Kostad, Lenzing, Porr, voestalpine, Warimpex, Oberbank AG Stamm, Amag, Pierer Mobility, Palfinger, Agrana, CA Immo, Kapsch TrafficCom, Österreichische Post, Strabag, Wienerberger, UnitedHealth.


Random Partner

Semperit
Die börsennotierte Semperit AG Holding ist eine international ausgerichtete Unternehmensgruppe, die mit ihren beiden Divisionen Semperit Industrial Applications und Semperit Engineered Applications Produkte aus Kautschuk entwickelt, produziert und in über 100 Ländern weltweit vertreibt.

>> Besuchen Sie 68 weitere Partner auf boerse-social.com/partner


125 Jahre Kapsch auf der Ringstrasse