Ich stimme der Verwendung von Cookies zu. Auch wenn ich diese Website weiter nutze, gilt dies als Zustimmung.

Bitte lesen und akzeptieren Sie die Datenschutzinformation und Cookie-Informationen, damit Sie unser Angebot weiter nutzen können. Natürlich können Sie diese Einwilligung jederzeit widerrufen.







15.06.2024, 4525 Zeichen

In der Wochensicht ist vorne: Andritz 3,32% vor Rosenbauer 0,56%, Wienerberger -0,35%, Polytec Group -1,41%, Mayr-Melnhof -2,09%, Palfinger -2,71%, RHI -3,27% und voestalpine -5,74%.

In der Monatssicht ist vorne: Rosenbauer 15,16% vor Andritz 8,64% , Palfinger 5,9% , RHI 2,72% , Polytec Group -3,31% , Wienerberger -3,46% , Mayr-Melnhof -4,1% und voestalpine -4,57% . Year-to-date lag per letztem Schlusskurs Rosenbauer 23,96% (Vorjahr: -4,32 Prozent) im Plus. Dahinter Wienerberger 12,51% (Vorjahr: 33,95 Prozent) und Andritz 4,79% (Vorjahr: 5,32 Prozent). voestalpine -13,8% (Vorjahr: 15,25 Prozent) im Minus. Dahinter Mayr-Melnhof -11,37% (Vorjahr: -16,27 Prozent) und Palfinger -7,34% (Vorjahr: 6,55 Prozent).

Am weitesten über dem MA200: Rosenbauer 19,53%, Wienerberger 15,26% und Andritz 11,07%.
Am deutlichsten unter dem MA 200: RHI -100%, Mayr-Melnhof -5,4% und voestalpine -5,39%.
Hier der aktuelle ausserbörsliche Blick. Vergleicht man die aktuellen Indikationen bei L&S mit dem letzten Schlusskurs, so lag um 8:38 Uhr die voestalpine-Aktie am besten: 1,18% Plus. Dahinter Andritz mit +0,25% , Polytec Group mit +0,14% und Palfinger mit +0,11% Mayr-Melnhof mit -0,09% , Wienerberger mit -0,18% und Rosenbauer mit -0,7% .

Die Durchschnittsperformance ytd der BSN-Group Zykliker Österreich ist 1,08% und reiht sich damit auf Platz 8 ein:

1. Bau & Baustoffe: 11,58% Show latest Report (15.06.2024)
2. Versicherer: 9,18% Show latest Report (15.06.2024)
3. MSCI World Biggest 10: 8,37% Show latest Report (15.06.2024)
4. Immobilien: 6,44% Show latest Report (15.06.2024)
5. Konsumgüter: 5,61% Show latest Report (15.06.2024)
6. Deutsche Nebenwerte: 4,43% Show latest Report (15.06.2024)
7. PCB (Printed Circuit Board Producer & Clients): 2,19% Show latest Report (15.06.2024)
8. Zykliker Österreich: 1,08% Show latest Report (08.06.2024)
9. Sport: 0,78% Show latest Report (15.06.2024)
10. Ölindustrie: -0,54% Show latest Report (15.06.2024)
11. Aluminium: -0,94%
12. Telekom: -1,74% Show latest Report (15.06.2024)
13. Global Innovation 1000: -1,76% Show latest Report (15.06.2024)
14. Computer, Software & Internet : -1,78% Show latest Report (15.06.2024)
15. Licht und Beleuchtung: -1,82% Show latest Report (15.06.2024)
16. Banken: -1,84% Show latest Report (15.06.2024)
17. Gaming: -5,77% Show latest Report (15.06.2024)
18. Pharma, Chemie, Biotech, Arznei & Gesundheit: -6,07% Show latest Report (15.06.2024)
19. Post: -6,52% Show latest Report (15.06.2024)
20. Auto, Motor und Zulieferer: -7,68% Show latest Report (15.06.2024)
21. Rohstoffaktien: -7,82% Show latest Report (15.06.2024)
22. Runplugged Running Stocks: -7,93%
23. Luftfahrt & Reise: -9,46% Show latest Report (15.06.2024)
24. Energie: -11,7% Show latest Report (15.06.2024)
25. IT, Elektronik, 3D: -14,22% Show latest Report (15.06.2024)
26. Stahl: -20,14% Show latest Report (15.06.2024)

Social Trading Kommentare

Scheid
zu VOE (10.06.)

Voestalpine hat im Geschäftsjahr 2023/24 einen Umsatzrückgang von 10,1 Prozent auf 16,68 Mrd. Euro verzeichnet. Das operative Ergebnis (Ebitda) sank auch aufgrund von negativen Einmaleffekten um 34,6 Prozent auf 1,66 Mrd. Euro. Mit Blick nach vorne „kann von einer weiteren Fortsetzung des guten Marktumfelds in den Segmenten Eisenbahninfrastruktur, Luftfahrt und Lagertechnik ausgegangen werden“, so der Stahlkonzern. „Die Automobilindustrie und der Energiebereich sollten die bisher stabile Entwicklung weitgehend fortsetzen. Die Segmente Bau, Maschinenbau und Konsumgüter dürften zumindest auf dem aktuellen Niveau bleiben.“ Unter diesen Annahmen und keine wirtschaftliche Verwerfungen aus geopolitischen Entwicklungen vorausgesetzt erwartet der Vorstand für das Geschäftsjahr 2024/25 ein Ebitda von 1,7 bis 1,8 Mrd. Euro. Die Aktie bleibt eine gute Halteposition.




BSN Podcasts
Christian Drastil: Wiener Börse Plausch

Börsenradio Live-Blick, Mi. 24.7.24: DAX startet leichter, Deutsche Bank abverkauft, Sartorius-Comeback, Immofinanz/CPI-Fusion?


 

Bildnachweis

1. BSN Group Zykliker Österreich Performancevergleich YTD, Stand: 15.06.2024



Aktien auf dem Radar:Warimpex, CA Immo, FACC, Austriacard Holdings AG, Addiko Bank, Polytec Group, Telekom Austria, Erste Group, Immofinanz, Rosenbauer, VIG, Gurktaler AG Stamm, Gurktaler AG VZ, Marinomed Biotech, S Immo, Wiener Privatbank, Oberbank AG Stamm, Agrana, Amag, EVN, Flughafen Wien, Österreichische Post, Uniqa, Wienerberger, SAP, Sartorius, RWE, Vonovia SE, Siemens Energy, Siemens Healthineers, DAIMLER TRUCK HLD....


Random Partner

Vienna International Airport
Die Flughafen Wien AG positioniert sich durch die geografische Lage im Zentrum Europas als eine der wichtigsten Drehscheiben zu den florierenden Destinationen Mittel- und Osteuropas. Der Flughafen Wien war 2016 Ausgangs- oder Endpunkt für über 23 Millionen Passagiere.

>> Besuchen Sie 68 weitere Partner auf boerse-social.com/partner