Ich stimme der Verwendung von Cookies zu. Auch wenn ich diese Website weiter nutze, gilt dies als Zustimmung.

Bitte lesen und akzeptieren Sie die Datenschutzinformation und Cookie-Informationen, damit Sie unser Angebot weiter nutzen können. Natürlich können Sie diese Einwilligung jederzeit widerrufen.





Anlässlich des Earth Day kündigt SodaStream zusammen mit Social-Media-Expertin Randi Zuckerberg in der Umweltkampagne "Don't Just Share, Care" ehrgeizige Nachhaltigkeitsziele an

23.04.2021
Kfar Saba, Israel (ots/PRNewswire) - Die umweltbewusste Marke ermutigt Menschen dazu, Bedenken über soziale Belange in echte Taten für die Umwelt umzuwandeln, und gibt mit eigenen Engagements, wie etwa der Vermeidung von 78 Milliarden Einweg-Plastikflaschen bis 2025, den Weg vor.
SodaStream startet heute anlässlich des Earth Day 2021 seine Kampagne "Don't just share, care" mit Randi Zuckerberg. In typischer SodaStream-Manier weist die Marke in ihrem Video humorvoll auf wichtige Umweltbelange hin und ruft mit Randi Zuckerberg dazu auf, sich nicht nur virtuell in den sozialen Medien zu engagieren, sondern auch im realen Leben aktiv zu werden. Am Ende des Videos stellt Zuckerberg eine nachhaltige Community-Plattform vor, auf der das Unternehmen auch sein eigenes Commitment für die Umwelt über SodaStream.com veröffentlicht.
Engagement zur Vermeidung von Plastikmüll
SodaStream-Mehrwegflaschen bieten eine Alternative zu Einweg-Plastikflaschen. Die führende Wassersprudlermarke kündigt an, bis 2025 rund 78 Milliarden Flaschen zu vermeiden - das sind weitere 11 Milliarden gegenüber dem im vergangenen Jahr angekündigten Ziel.
SodaStream wird darüber hinaus ab Jahresende bei all seinen Sirupflaschen auf Metall umsteigen und auf diese Weise weitere 200 Millionen Plastikflaschen vermeiden.
SodaStream gibt zudem bekannt, erstmals auch Wassersprudler aus recyceltem oder pflanzenbasiertem Material zu entwickeln und damit seinen Einsatz für die Umwelt auf seine Kernkategorie auszudehnen und sein gesamtes Portfolio grüner zu gestalten.
"Unsere Wassersprudler sind von Natur aus nachhaltig; jeder SodaStream-Nutzer spart Tausende von Einweg-Plastikflaschen ein, die sonst im Müll landen würden. Wir gehen mit unserem Engagement nun noch weiter, indem wir auch Wassersprudler aus nachhaltigem Material einführen", sagt Eyal Shohat, SodaStream Global CEO.
Tatsächlich ergab eine kürzlich durchgeführte Umfrage* des Unternehmens, dass 84 % der SodaStream-Nutzer positive Auswirkungen auf die Umwelt feststellten und ihren Verbrauch von Einwegflaschen reduzierten. Rund 80 % gaben an, ein größeres Umweltbewusstsein entwickelt zu haben.
Reduzierung des CO2-Fußabdrucks
SodaStream plant, bis 2022 10 % des gesamten Energiebedarfs seiner globalen Produktionswerke mit Solarenergie zu decken - das entspricht einer fünffachen Steigerung gegenüber den 2 % im Jahr 2020.
Durch diese Investitionen trägt SodaStream zum Ziel von PepsiCo bei, die unternehmenseigenen Betriebe bis 2030 weltweit auf 100 % erneuerbare Energien umzustellen. Darüber hinaus hat sich PepsiCo verpflichtet, bis 2040 Netto-Null-Emissionen zu erreichen, ein Jahrzehnt früher also als im Pariser Abkommen gefordert.
Gleichzeitig wurden SodaStreams "Fizzi Starter Kit" und "Duo Starter Kit" vom Carbon Trust als kohlenstoffreduzierende Produkte zertifiziert. Diese Zertifizierung bezeugt einmal mehr den kontinuierlichen Einsatz von SodaStream für Umwelt und Nachhaltigkeit. Die Zertifizierung hat es SodaStream ermöglicht, Schlüsselbereiche in der Wertschöpfungskette seiner Produkte zu identifizieren, in denen es weitere Maßnahmen ergreifen und so seinen gesamten CO2-Fußabdruck weiter reduzieren kann.
Weitere Aktionen des Unternehmens
Weiter kündigt SodaStream die Schließung seiner Büros am Earth Day an und ruft seine Mitarbeiter dazu auf, sich an Clean-Up-Aktionen rund um den Globus zu beteiligen (sofern geltende COVID-19-Einschränkungen dies zulassen).
Außerdem arbeitet SodaStream mit der PangeaSeed Foundation zusammen, einer gemeinnützigen Organisation zum Schutz der Ozeane, und stellt der Stiftung Spenden für deren Bemühungen zur Umweltbildung und -sensibilisierung bereit.
*Opeepl-Umfrage unter 600 Nutzern für SodaStream in den USA (Jan 2021)
Über SodaStream
SodaStream, eine Tochtergesellschaft von PepsiCo, ist der weltweit führende Hersteller von Wassersprudlern. SodaStream ermöglicht es den Verbrauchern, zu Hause problemlos Sprudelwasser zu genießen und zur Rettung unseres Planeten beizutragen. Sodastream-Wassersprudler sind gut für den Verbraucher - gesund, einfach zu bedienen, leicht zu tragen - und auch gut für den Planeten: Sie ersetzen Tausende von Einweg-Plastikflaschen durch eine wiederverwendbare SodaStream-Flasche. Um mehr über SodaStream zu erfahren, besuchen Sie www.SodaStream.com und folgen Sie SodaStream auf Facebook, Twitter, Instagram und YouTube.
PressekontaktWeltweit
Clara Ghighi Global Public Relations Manager Clarag@sodastream.com
Foto - https://mma.prnewswire.com/media/1493348/SodaStream_Randi... Earth_Day_2021.jpg
Logo - https://mma.prnewswire.com/media/1158012/SodaStream_Logo....
 

Aktien auf dem Radar:Wienerberger, Rosenbauer, Erste Group, Zumtobel, FACC, Amag, Verbund, VIG, Marinomed Biotech, Andritz, EVN, Gurktaler AG Stamm, Palfinger, Porr, Strabag, UBM, Oberbank AG Stamm, CA Immo, S Immo, Cancom.


Random Partner

beaconsmind AG
Die beaconsmind AG wurde 2015 in der Schweiz gegründet und ist ein Pionier auf dem Gebiet der standortbasierten Marketing-Software (LBM) für Retail-Unternehmen. beaconsmind unterstützt Retailer bei der Durchführung erfolgreicher, standortbezogener Marketingkampagnen.

>> Besuchen Sie 64 weitere Partner auf boerse-social.com/partner


Mehr aktuelle OTS-Meldungen HIER