Ich stimme der Verwendung von Cookies zu. Auch wenn ich diese Website weiter nutze, gilt dies als Zustimmung.

Bitte lesen und akzeptieren Sie die Datenschutzinformation und Cookie-Informationen, damit Sie unser Angebot weiter nutzen können. Natürlich können Sie diese Einwilligung jederzeit widerrufen.





ATX-Trends: Verbund, Do&Co, Lenzing, RBI ...

Mit Gewinnen präsentierte sich gestern der heimische Aktienmarkt. Der ATX verzeichnete gestern bereits zu Beginn Gewinne, musste diese im Laufe des Tages kurzzeitig wieder abgeben, aber konnte diese letztendlich wieder ausbauen und schloss am Ende des Tages mit einem Schlusskurs von 3.536,82 Punkten bzw. einem Plus von 0,8%. Positive Vorgaben aus den USA stützten die Kurse. Unternehmensseitig rückten die guten Ergebnisse von Voestalpine und Lenzing in den Vordergrund. Voestalpine erzielte gestern ein Plus von 2,1% und auch Lenzing konnte mit einem Aufschlag von 0,6% punkten. Die Deutsche Bank erhöhte das Kursziel für die Voestalpine von 37 Euro auf 40 Euro. Der Gewinner des Tages war Verbund mit einem Gewinn von 3,4% für den Versorger, gefolgt von Uniqa. Das Versicherungsunternehmen konnte ein Plus von 3% erreichen. Die Banken in Österreich hatten einen gemischten Tag: die RBI konnte mit 1,2% den größten Aufschlag erzielen, auch die Erste Group schloss im grünen Terrain mit 0,5% plus. Weniger gut lief der Tag für die BAWAG, die einen kleinen Verlust von 0,1% hinnehmen musste. Noch schlechter stand es für die Addiko Bank, die hauptsächlich in den Balkan Staaten aktive Kleinbank verlor 0,7% gestern. Die Verlierer des Tages waren Schoeller-Bleckmann mit minus 2,9% für den Ölwert und auch für den Caterer Do&Co gab es 2,7% Abschlag.

(05.08.2021)

 

Bildnachweis

1.



Aktien auf dem Radar:Borussia Dortmund, GameStop, Polytec Group, EVN, Wienerberger, Bawag, Addiko Bank, Marinomed Biotech, Amag, DO&CO, Semperit, voestalpine, Mayr-Melnhof, SBO, Telekom Austria, Zumtobel, VIG, Pierer Mobility, startup300, Cleen Energy, RHI Magnesita, Kapsch TrafficCom, MTU Aero Engines, Fresenius Medical Care, HeidelbergCement, Deutsche Bank, Covestro, Deutsche Boerse, HelloFresh, Sartorius, Zalando.


Random Partner

Liechtensteinische Landesbank (Österreich) AG
Die Liechtensteinische Landesbank (Österreich) AG ist mit einem betreuten Vermögen von mehr als 22 Mrd. Euro und über 230 Mitarbeitenden (per 30.6.2019) Österreichs führende Vermögensverwaltungsbank. Die eigenständige österreichische Vollbank ist darüber hinaus auch in den Ländern Zentral- und Osteuropas, in Italien und Deutschland tätig. Als 100-prozentige Tochter der Liechtensteinischen Landesbank AG (LLB), Vaduz profitiert die LLB Österreich zusätzlich von der Stabilität und höchsten Bonität ihrer Eigentümerin.

>> Besuchen Sie 65 weitere Partner auf boerse-social.com/partner




 Latest Blogs

» BSN Spitout Wiener Börse: EVN und AT&S jetzt ytd gleichauf

» Apple; Die starke iPhone 13 Nachfrage könnte die Anleger bei der Aktie w...

» Österreich-Depots: Wieder etwas erholt heute (Depot Kommentar)

» Börsegeschichte 21.9.: Rosenbauer, DAX, Palfinger, AUA, Raiffeisen, Verbund

» Smeil Nominierungen 2021: Goldberg & Goldberg, Michael Plos, Reicher-Ren...

» Verbund: Nun stehen zwei Wanderpokale bei Michael Strugl (Christian Dras...

» Der Österreichische Nachhaltigkeitspodcast: VIG-CEO Elisabeth Stadl...

» PIR-News zu VIG, Andritz, Post, Mayr-Melnhof (Christine Petzwinkler)

» Auf boersenradio.at reingehört: WEB Windenergie-Vorstand Michael Trcka

» Das war der lässigste Moment in der Wiener Börsegeschichte (Christian Dr...



Ausgewählte Events von BSN-Partnern


Meistgelesen
>> mehr


PIR-Zeichnungsprodukte
AT0000A2PJJ6
AT0000A202D8
AT0000A2S737

Börse Social Club Board
>> mehr
    #gabb #931