Ich stimme der Verwendung von Cookies zu. Auch wenn ich diese Website weiter nutze, gilt dies als Zustimmung.

Bitte lesen und akzeptieren Sie die Datenschutzinformation und Cookie-Informationen, damit Sie unser Angebot weiter nutzen können. Natürlich können Sie diese Einwilligung jederzeit widerrufen.







24.02.2024, 6111 Zeichen

In der Wochensicht ist vorne: Banco Santander 4,38% vor BNP Paribas 3,7%, Deutsche Bank 3,41%, JP Morgan Chase 2,77%, Societe Generale 2,23%, Goldman Sachs 1,72%, UBS 0,98%, American Express 0,94%, Credit Suisse 0,86%, Erste Group 0,41%, Oberbank AG Stamm 0%, Aareal Bank -0,15%, Commerzbank -0,92%, RBI -1,1%, HSBC Holdings -5,59% und Sberbank -67,53%.

In der Monatssicht ist vorne: American Express 15,68% vor JP Morgan Chase 8,88% , Credit Suisse 6,8% , Banco Santander 4,44% , Deutsche Bank 3,35% , Goldman Sachs 2,7% , Commerzbank 1,08% , Oberbank AG Stamm 0,58% , RBI 0,56% , Erste Group 0,41% , Aareal Bank 0,3% , HSBC Holdings 0,23% , UBS -1,59% , Societe Generale -4,07% , BNP Paribas -7,81% und Sberbank -64,45% . Weitere Highlights: BNP Paribas ist nun 8 Tage im Plus (4,76% Zuwachs von 53,83 auf 56,39), ebenso Societe Generale 4 Tage im Plus (2,6% Zuwachs von 21,93 auf 22,5), JP Morgan Chase 4 Tage im Plus (2,77% Zuwachs von 179,03 auf 183,99), Goldman Sachs 4 Tage im Plus (1,72% Zuwachs von 384,44 auf 391,05), Deutsche Bank 3 Tage im Plus (3,65% Zuwachs von 11,95 auf 12,39), UBS 3 Tage im Plus (1,31% Zuwachs von 24,4 auf 24,72).

Year-to-date lag per letztem Schlusskurs American Express 14,53% (Vorjahr: 26,8 Prozent) im Plus. Dahinter JP Morgan Chase 8,17% (Vorjahr: 26,85 Prozent) und Oberbank AG Stamm 7,76% (Vorjahr: -37,17 Prozent). Sberbank -72,73% (Vorjahr: 15,5 Prozent) im Minus. Dahinter Credit Suisse -70,44% (Vorjahr: -68,85 Prozent) und BNP Paribas -9,91% (Vorjahr: 17,54 Prozent).

Am weitesten über dem MA200: RBI 29,16%, American Express 27,21% und JP Morgan Chase 20,61%.
Am deutlichsten unter dem MA 200: Sberbank -73,96%, Credit Suisse -69,39% und Oberbank AG Stamm -12,75%.
Hier der aktuelle ausserbörsliche Blick. Vergleicht man die aktuellen Indikationen bei L&S mit dem letzten Schlusskurs, so lag um 8:30 Uhr die Oberbank AG Stamm-Aktie am besten: 2,31% Plus. Dahinter Goldman Sachs mit +0,68% , UBS mit +0,56% , BNP Paribas mit +0,49% , RBI mit +0,41% , Aareal Bank mit +0,23% , Societe Generale mit +0,03% , Credit Suisse mit +0,02% , Erste Group mit +0,01% , JP Morgan Chase mit -0% , HSBC Holdings mit -0,01% , Commerzbank mit -0,37% , American Express mit -0,4% , Deutsche Bank mit -0,44% , Banco Santander mit -0,6% und Sberbank mit -28% .



Die Durchschnittsperformance ytd der BSN-Group Banken ist -7,75% und reiht sich damit auf Platz 23 ein:

1. Bau & Baustoffe: 8,69% Show latest Report (17.02.2024)
2. Versicherer: 7,98% Show latest Report (17.02.2024)
3. MSCI World Biggest 10: 4,93% Show latest Report (17.02.2024)
4. Deutsche Nebenwerte: 4,79% Show latest Report (17.02.2024)
5. Global Innovation 1000: 3,87% Show latest Report (17.02.2024)
6. Computer, Software & Internet : 3,84% Show latest Report (17.02.2024)
7. Aluminium: 2,81%
8. Immobilien: 1,66% Show latest Report (17.02.2024)
9. Auto, Motor und Zulieferer: 0,51% Show latest Report (24.02.2024)
10. Ölindustrie: 0,13% Show latest Report (17.02.2024)
11. IT, Elektronik, 3D: -0,13% Show latest Report (17.02.2024)
12. Zykliker Österreich: -1% Show latest Report (17.02.2024)
13. Konsumgüter: -1,05% Show latest Report (17.02.2024)
14. Telekom: -1,33% Show latest Report (17.02.2024)
15. Pharma, Chemie, Biotech, Arznei & Gesundheit: -1,84% Show latest Report (17.02.2024)
16. Sport: -2,42% Show latest Report (17.02.2024)
17. Post: -3,88% Show latest Report (17.02.2024)
18. Gaming: -4,44% Show latest Report (17.02.2024)
19. Licht und Beleuchtung: -4,82% Show latest Report (17.02.2024)
20. PCB (Printed Circuit Board Producer & Clients): -5,76% Show latest Report (17.02.2024)
21. Runplugged Running Stocks: -6,33%
22. Luftfahrt & Reise: -7,26% Show latest Report (17.02.2024)
23. Banken: -7,75% Show latest Report (17.02.2024)
24. Rohstoffaktien: -7,94% Show latest Report (17.02.2024)
25. Stahl: -13,82% Show latest Report (17.02.2024)
26. Energie: -19,75% Show latest Report (17.02.2024)

Aktuelles zu den Companies (168h)
Social Trading Kommentare

MartinMichael
zu BNP (20.02.)

BNP Paribas - warum ein Kauf?  Größtes Bankinstitut und Finanzunternehmen Frankreichs.  1J -16%, 5J 33%, KGV 6, Dividende 8% jährl, Mai.  Plus: Vielfalt, Expansion, Marktmacht, Dividende. Aktionäre: Staat Belgien, LUX, Norwegen, 3% Mitarbeiteranteile! Nettomarge 20%, steigend. Konstant steigendes Eigenkapital. Langjähriges Management.  Minus: Kein allzu übermäßiges Wachstum. Ein schlechtes Quartal wegen Einmaleffekten. Fazit: Kurseinbruch = Kaufgelegenheit für stabile Dividende. Statt Vermögenswerte gegen Gebühren von der Bank verwalten zu lassen, möchte ich davon profitieren  und Anteile an der Bank erwerben. 

Jovido
zu AEC1 (20.02.)

Reduzierung der Anteile! Heute wurden 125 Aktien verkauft.   Verkauf: 20.02.2024 09:24h / Kurs 195,800 / Stück 125 / Wert 24.475,000 / Gewichtung 0,05 % / Aktueller Gewinn seit Kauf +30,65%




BSN Podcasts
Christian Drastil: Wiener Börse Plausch

Wiener Börse Party #628: Schönwetter an der Börse, UBM will nicht nackt dastehen, Spoiler Astrid Wagner, Zertifikate und Dividenden


 

Bildnachweis

1. BSN Group Banken Performancevergleich YTD, Stand: 24.02.2024

2. Bank, Kontoauszug, Abrechnung, http://www.shutterstock.com/de/pic-178813196/stock-photo-bank-balance-writen-in-german-language-kontostand.html   >> Öffnen auf photaq.com



Aktien auf dem Radar:Rosenbauer, Frequentis, SBO, Austriacard Holdings AG, Addiko Bank, RHI Magnesita, EVN, VIG, Wienerberger, Pierer Mobility, Bawag, UBM, SW Umwelttechnik, Oberbank AG Stamm, Agrana, Amag, CA Immo, Erste Group, Flughafen Wien, Immofinanz, Kapsch TrafficCom, Palfinger, Österreichische Post, Telekom Austria, Uniqa, Covestro, Deutsche Telekom, Intel, JP Morgan Chase, Deutsche Boerse, Beiersdorf.


Random Partner

AMAG Austria Metall AG
Die AMAG Austria Metall AG produziert Primäraluminium und Premium-Guss- und Walzprodukte. Im integrierten Werk in Ranshofen, Österreich werden die Kernkompetenzen im Recycling, Gießen, Walzen, Wärmebehandeln und Oberflächenveredeln kombiniert.

>> Besuchen Sie 68 weitere Partner auf boerse-social.com/partner