Ich stimme der Verwendung von Cookies zu. Auch wenn ich diese Website weiter nutze, gilt dies als Zustimmung.

Bitte lesen und akzeptieren Sie die Datenschutzinformation und Cookie-Informationen, damit Sie unser Angebot weiter nutzen können. Natürlich können Sie diese Einwilligung jederzeit widerrufen.







23.04.2021

Wie geht es heute dem Deutsche Nebenwerte-Sektor?

Hier der aktuelle ausserbörsliche Blick. Vergleicht man die aktuellen Indikationen bei L&S mit dem letzten Schlusskurs, so lag um 9:09 Uhr die BB Biotech-Aktie am besten: 1,24% Plus. Dahinter Aurubis mit +0,84% , SMA Solar mit +0,74% , Fuchs Petrolub mit +0,48% , Drägerwerk mit +0,4% , BayWa mit +0,19% , Fielmann mit +0,07% und Dialog Semiconductor mit +0,05% Stratec Biomedical mit -0% , Sartorius mit -0% , Bechtle mit -0,04% , Wacker Chemie mit -0,08% , Salzgitter mit -0,11% , Aareal Bank mit -0,22% , Evonik mit -0,27% , ProSiebenSat1 mit -0,31% , Carl Zeiss Meditec mit -0,33% , Rheinmetall mit -0,35% , Klöckner mit -0,4% , Pfeiffer Vacuum mit -0,4% , DMG Mori Seiki mit -0,42% , Rhoen-Klinikum mit -0,51% , Bilfinger mit -0,61% , Fraport mit -0,66% , Aixtron mit -0,69% , Deutsche Wohnen mit -0,74% , MorphoSys mit -1% , Hochtief mit -1,08% und Suess Microtec mit -1,85% .

Interessiert an folgenden Aktien und dazugehörigen strukturierten Produkten? Hier informieren!
BB Biotech Aurubis
SMA Solar Fuchs Petrolub
Drägerwerk Fielmann
Dialog Semiconductor Qiagen
Stratec Biomedical Sartorius
Bechtle Wacker Chemie
Salzgitter Aareal Bank
Evonik ProSiebenSat1
Carl Zeiss Meditec Rheinmetall
Klöckner Pfeiffer Vacuum
DMG Mori Seiki Rhoen-Klinikum
Bilfinger Fraport
Aixtron Deutsche Wohnen
MorphoSys Hochtief
Suess Microtec

Weitere Highlights: Aurubis ist nun 4 Tage im Minus (3,72% Verlust von 73,16 auf 70,44).

Year-to-date lag per letztem Schlusskurs Suess Microtec 56,88% (Vorjahr: 57,5 Prozent) im Plus. Dahinter Dialog Semiconductor 44,06% (Vorjahr: -0,93 Prozent) und Klöckner 39,16% (Vorjahr: 27,47 Prozent). MorphoSys -16,93% (Vorjahr: -26,01 Prozent) im Minus. Dahinter SMA Solar -14,92% (Vorjahr: 61,89 Prozent) und Stratec Biomedical -8,14% (Vorjahr: 101,31 Prozent).

In der Monatssicht ist vorne: Suess Microtec 30,04% vor Wacker Chemie 16,7% , Deutsche Wohnen 15,78% , Carl Zeiss Meditec 13,86% , Salzgitter 13,67% , Klöckner 13,15% , BayWa 11,39% , Pfeiffer Vacuum 7,9% , Fuchs Petrolub 7,79% , Bechtle 6,66% , Drägerwerk 6,1% , Aurubis 5,92% , Sartorius 4,17% , Fraport 3,74% , Qiagen 2,58% , Evonik 2,34% , Fielmann 2,18% , Rheinmetall 1,72% , Hochtief 1,62% , Dialog Semiconductor 1,23% , Aixtron 0,35% , Aareal Bank 0,26% , DMG Mori Seiki 0,12% , MorphoSys -0,38% , Rhoen-Klinikum -1,51% , ProSiebenSat1 -3,06% , Stratec Biomedical -4,73% , BB Biotech -5,04% , SMA Solar -8,72% und Bilfinger -12,3% .

In der Wochensicht ist vorne: Pfeiffer Vacuum 12,48% vor Suess Microtec 6,27%, Deutsche Wohnen 4,28%, BB Biotech 1,66%, Rhoen-Klinikum 1,03%, Bechtle 0,88%, MorphoSys 0,65%, Fuchs Petrolub 0,51%, Carl Zeiss Meditec 0,17%, Fraport 0,12%, DMG Mori Seiki 0,12%, Qiagen 0%, Klöckner -0,09%, Wacker Chemie -0,11%, Dialog Semiconductor -0,4%, Stratec Biomedical -0,7%, Sartorius -0,73%, Evonik -0,76%, Fielmann -1,16%, BayWa -1,37%, ProSiebenSat1 -1,72%, Drägerwerk -2,29%, Aixtron -2,72%, Hochtief -2,77%, Aareal Bank -2,87%, Aurubis -3,32%, SMA Solar -3,8%, Salzgitter -4,92%, Rheinmetall -6,2% und Bilfinger -13,71%.

Am weitesten über dem MA200: Klöckner 57%, Suess Microtec 56,73% und Salzgitter 43,93%.
Am deutlichsten unter dem MA 200: Qiagen -100%, MorphoSys -18,6% und Rhoen-Klinikum -4,28%.

Die Durchschnittsperformance ytd der BSN-Group Deutsche Nebenwerte ist 12,25% und reiht sich damit auf Platz 16 ein:

1. Gaming: 40,98% Show latest Report (17.04.2021)
2. Zykliker Österreich: 31,53% Show latest Report (17.04.2021)
3. Crane: 31,38% Show latest Report (17.04.2021)
4. Ölindustrie: 27,56% Show latest Report (17.04.2021)
5. Licht und Beleuchtung: 26,88% Show latest Report (17.04.2021)
6. Auto, Motor und Zulieferer: 25,4% Show latest Report (17.04.2021)
7. IT, Elektronik, 3D: 22,62% Show latest Report (17.04.2021)
8. Stahl: 20,64% Show latest Report (17.04.2021)
9. OÖ10 Members: 19,33% Show latest Report (17.04.2021)
10. PCB (Printed Circuit Board Producer & Clients): 18,47% Show latest Report (17.04.2021)
11. Bau & Baustoffe: 17,77% Show latest Report (17.04.2021)
12. Post: 16,68% Show latest Report (17.04.2021)
13. MSCI World Biggest 10: 15,76% Show latest Report (17.04.2021)
14. Global Innovation 1000: 14,76% Show latest Report (17.04.2021)
15. Börseneulinge 2019: 14,62% Show latest Report (17.04.2021)
16. Deutsche Nebenwerte: 12,25% Show latest Report (17.04.2021)
17. Rohstoffaktien: 10,8% Show latest Report (17.04.2021)
18. Energie: 10,2% Show latest Report (17.04.2021)
19. Banken: 10,01% Show latest Report (17.04.2021)
20. Media: 9,06% Show latest Report (17.04.2021)
21. Versicherer: 8,97% Show latest Report (17.04.2021)
22. Telekom: 8,64% Show latest Report (17.04.2021)
23. Computer, Software & Internet : 8,08% Show latest Report (17.04.2021)
24. Big Greeks: 7,55% Show latest Report (17.04.2021)
25. Aluminium: 6,86%
26. Runplugged Running Stocks: 6,55%
27. Pharma, Chemie, Biotech, Arznei & Gesundheit: 5,21% Show latest Report (17.04.2021)
28. Immobilien: 4,94% Show latest Report (17.04.2021)
29. Sport: 3,93% Show latest Report (17.04.2021)
30. Konsumgüter: 2,97% Show latest Report (17.04.2021)
31. Luftfahrt & Reise: -1,65% Show latest Report (17.04.2021)
32. Solar: -8,77% Show latest Report (17.04.2021)

Aktuelles zu den Companies (48h)
Social Trading Kommentare

Euroinvestor
zu BION (22.04.)

BB Biotech hat inzwischen 8,5 Prozent des wikifolios erreicht. Bei diesem Wert bleibe ich trotzdem weiter investiert, weil ich darauf baue, dass langfristig dieser Bereich weiter steigen wird. Medikamente zu durchschauen ist für Laien sehr schwer. Ich denke, dass durch Cororna ein erheblicher Schub in die Branche kommt. Aber als Laie kann ich schwer sagen, welches Unternehmen davon profitiert. BB Biotech hat auf lange Sicht seine Expertise bewiesen und eine gute Performance abgeliefert.

Scheuzi
zu DRW3 (20.04.)

Die DZ Bank hat den fairen Wert der Papiere von Drägerwerk von 86,80 auf 94,80 Euro angehoben und die Einstufung auf "Kaufen" belassen.  Quelle: https://www.wallstreet-online.de/nachricht/13795370-dz-bank-belaesst-draegerwerk-kaufen

DerBoersenDax
zu SRT3 (21.04.)

Sartorius meldet gigantische Zahlen und bestätigt die angehobene Prognose für 2021!  https://www.sartorius.com/en/company-de/newsroom-de/corporate-news-de/q1-2021-sartorius-mit-umsatz-und-ergebnissprung-im-ersten-quartal-742268

BoerseOnline
zu SRT3 (21.04.)

***SARTORIUS BESTÄTIGT 2021ER-PROGNOSE UND MITTELFRISTZIELE***

TJB
zu EVK (22.04.)

Evonik liefert seine ersten Impf-Lipide aus deutscher Produktion https://www.onvista.de/news/evonik-liefert-seine-ersten-impf-lipide-aus-deutscher-produktion-451091073  

yannikYBbretzel
zu EVK (22.04.)

EVONIK AG Gewinnmitnahme  -  Verkauf, das Signal "Aufnahme-Insiderkauf" ist bereits älter als 5 Monate.  Verkaufdatum: 22.04.2021 Stück: 42 Gewichtung: 0,85 % Gewinn: 22,71

TJB
zu EVK (22.04.)

 Schneller als geplant: Evonik produziert mehr Lipide für Impfstoff von Biontech https://www.ariva.de/news/schneller-als-geplant-evonik-produziert-mehr-lipide-fuer-9398611

TJB
zu EVK (22.04.)

Evonik liefert Lipide für BioNTech-Impfstoff früher als geplant https://www.finanzen.net/nachricht/aktien/lieferstart-evonik-liefert-lipide-fuer-biontech-impfstoff-frueher-als-geplant-aktie-fester-10045403

TJB
zu EVK (21.04.)

Evonik steigt ins Recyclinggeschäft ein https://rp-online.de/wirtschaft/evonik-steigt-ins-recyclinggeschaeft-ein_aid-56965391 Evonik: Mehr Umsatz mit Lösungen für Kunststoffkreislauf https://www.recyclingmagazin.de/2021/03/23/evonik-mehr-umsatz-mit-loesungen-fuer-kunststoffkreislauf/

ArkNoah
zu RHM (22.04.)

Rheinmetall ist fundamental betrachtet unterbewertet. Die zuletzt vorgelegten Bilanzzahlen unterstreichen diese These. Im Kurs sind m.E. noch gar nicht die aussichtsreichen Vergabeerfolge für den Schützenpanzer Lynx eingepreist. In Australien befindet man sich in der Endausscheidung zusammen mit dem Südkoreanischen Hanwa Konzern. Der Lynx ist dem südkoreanischen Modell technisch überlegen und aufgrund der zuvor gewonnenen Ausschreibungen für den Boxer hat Rheinmetall beste Chancen diesen Auftrag zu gewinnen. Der Auftragswert beträgt mehr als 10 mrd. US $. Weitere Aufträge in Tschechien, Slowakei und Italien sind realistisch. 

ChanceInvestor
zu RHM (22.04.)

Rheinmetall hat das Depot verlassen. Ich denke mit einer grünen Kanzlerin wird Deutschland die Landesverteidigung auf Bio Äpfel umstellen. Das wird Rheinmetall nicht helfen.

JTsmartinvest
zu KCO (21.04.)

Starke Q1 Zahlen im Anmarsch! Der Duisburger Stahlhändler wird am 29. April die Q1 Zahlen veröffentlichen. Nach den eher schwachen Zahlen aus dem Vorjahr sollte das erste Quartal der Auftakt für eine operative Wende sein. Klöckner als zyklischer Valuewert profitiert nämlich enorm von dem Anspringen der Wirtschaftsleistung in den USA und coronabedingt etwas zeitverzögert auch bei uns in Europa. Dieses wird sich dann in den nächsten Quartalen immer weiter verstärken und das Unternehmen wird beweisen können, dass es auch Geld verdienen kann.  Der unternehmenseigene Ausblick für das erste Quartal (siehe Homepage) erscheint mir deshalb eher zu konservativ:  Anhaltende Erholung der Stahlnachfrage und deutlich steigendes Preisniveau in Europa und den USA EBITDA2-Erwartung von 110-130 Mio. € vor wesentlichen Sondereffekten   Die aktuelle Kursschwäche haben wir im MEGATREND Top Selection (seit Jahresbeginn +31,7%) für kleinere Nachkäufe genutzt.   Details: https://www.kloeckner.com/de/investoren/ausblick.html

ChitaSchimpanse
zu DWNI (23.04.)

Berenberg erhöht Kursziel für Deutsche Wohnen von €43 auf €52. Buy 


 

Bildnachweis

1. BSN Group Deutsche Nebenwerte Performancevergleich YTD, Stand: 23.04.2021



Aktien auf dem Radar:Wienerberger, Rosenbauer, Erste Group, Zumtobel, FACC, Amag, Verbund, VIG, Marinomed Biotech, Andritz, EVN, Gurktaler AG Stamm, Palfinger, Porr, Strabag, UBM, Oberbank AG Stamm, CA Immo, S Immo, Cancom.


Random Partner

FACC
Die FACC ist führend in der Entwicklung und Produktion von Komponenten und Systemen aus Composite-Materialien. Die FACC Leichtbaulösungen sorgen in Verkehrs-, Fracht-, Businessflugzeugen und Hubschraubern für Sicherheit und Gewichtsersparnis, aber auch Schallreduktion. Zu den Kunden zählen u.a. wichtige Flugzeug- und Triebwerkshersteller.

>> Besuchen Sie 64 weitere Partner auf boerse-social.com/partner