Ich stimme der Verwendung von Cookies zu. Auch wenn ich diese Website weiter nutze, gilt dies als Zustimmung.

Bitte lesen und akzeptieren Sie die Datenschutzinformation und Cookie-Informationen, damit Sie unser Angebot weiter nutzen können. Natürlich können Sie diese Einwilligung jederzeit widerrufen.





BIO AUSTRIA zur GAP: ÖPUL muss Bio-geeignet ausgestaltet werden

16.09.2021
Wien (OTS) - In den bisher veröffentlichen Entwürfen des nationalen GAP-Strategieplans ist die Biologische Landwirtschaft im Agrar-Umweltprogramm erstmals nicht mit einer eigenen Maßnahme enthalten. Darauf macht BIO AUSTRIA in Bezug auf einen heute von über 50 Organisationen veröffentlichten offenen Brief an Landwirtschaftsministerin Köstinger zur Umsetzung der Gemeinsamen Europäischen Agrarpolitik (GAP) aufmerksam. Die selben Organisationen hatten im Mai einen Appell an das Landwirtschaftsministerium gerichtet, die gegenwärtigen Pläne zur Neugestaltung des Agrarumweltprogramms ÖPUL (Österreichisches Programm für Umweltgerechte Landwirtschaft) zu überarbeiten. Der Bio-Verband hatte die aus Sicht der Bio-Landwirtschaft ungeeigneten ÖPUL-Pläne in den letzten Monaten ebenfalls wiederholt massiv kritisiert.
Erst vergangene Woche hatte der Verband eine Studie des Forschungsinstituts für Biologischen Landbau (FiBL) Österreich vorgestellt, die den österreichischen Bio-Betrieben herausragende Leistungen im Bereich der ökologischen Nachhaltigkeit bescheinigt, etwa bei der Wasserreinhaltung, bei Biodiversität oder auch Luft- und Bodenqualität. Darin kommen die WissenschafterInnen des FiBL zum Schluss, dass der besondere systemische Ansatz der Bio-Landwirtschaft zu einer gesamtbetrieblichen Ökologisierung und damit eben zu umfassenden Nachhaltigkeitsleistungen führt. "Dieser spezifischen Struktur und den damit verbundenen Leistungen von Bio muss das künftige ÖPUL entsprechen. Dazu ist eine eigene Bio-Basismaßnahme notwendig. Daran führt kein Weg vorbei", betont BIO AUSTRIA Obfrau Gertraud Grabmann.
Service Die genannte Studie des FiBL ist auf der [BIO AUSTRIA Website] (https://www.ots.at/redirect/bioaustria2) abrufbar.
Über BIO AUSTRIA: BIO AUSTRIA ist das Netzwerk der österreichischen Biobäuerinnen und Biobauern. Als größter Bio-Verband in Europa repräsentiert BIO AUSTRIA die österreichische Bio-Landwirtschaft und vertritt die Interessen der Biobäuerinnen und Biobauern - mit 13.500 Mitgliedern und mehr als 430 Partnerunternehmen in der Wirtschaft. Nähere Informationen unter [www.bio-austria.at] (http://www.bio-austria.at/)
 

Aktien auf dem Radar:Strabag.


Random Partner

Hypo Oberösterreich
Sicherheit, Nachhaltigkeit und Kundenorientierung sind im Bankgeschäft Grundvoraussetzungen für den geschäftlichen Erfolg. Die HYPO Oberösterreich ist sicherer Partner für mehr als 100.000 Kunden und Kundinnen. Die Bank steht zu 50,57 Prozent im Eigentum des Landes Oberösterreich. 48,59 Prozent der Aktien hält die HYPO Holding GmbH. An der HYPO Holding GmbH sind die Raiffeisenlandesbank Oberösterreich AG, die Oberösterreichische Versicherung AG sowie die Generali AG beteiligt.

>> Besuchen Sie 67 weitere Partner auf boerse-social.com/partner


Mehr aktuelle OTS-Meldungen HIER


Ausgewählte Events von BSN-Partnern


Meistgelesen
>> mehr

Finanzmap-Suchen

Mercedes-Benz Österreich GmbH Headquarter
Prinzhorn Holding GmbH Headquarter

PIR-Zeichnungsprodukte
AT0000A26J44
AT0000A2Q6F0
AT0000A2RYA0

Börse Social Club Board
>> mehr
    Star der Stunde: AT&S 0.53%, Rutsch der Stunde: SBO -1.45%
    Österreich-Depots: Fette Immofinanz-Dividende gutgeschrieben (Depot Kommentar)
    Star der Stunde: SBO 1.9%, Rutsch der Stunde: Bawag -0.72%
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 14-15: AT&S(1)
    DAX: HelloFresh intraday nach 812 (!) Tagen unter den MA200 gegangen
    BSN MA-Event HelloFresh
    Star der Stunde: OMV 0.69%, Rutsch der Stunde: Polytec Group -0.6%
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 13-14: AT&S(3), Polytec Group(2), SBO(1), Mayr-Melnhof(1), voestalpine(1)
    Voquz Labs und startup300 mit Infos für die Aktionäre