Ich stimme der Verwendung von Cookies zu. Auch wenn ich diese Website weiter nutze, gilt dies als Zustimmung.

Bitte lesen und akzeptieren Sie die Datenschutzinformation und Cookie-Informationen, damit Sie unser Angebot weiter nutzen können. Natürlich können Sie diese Einwilligung jederzeit widerrufen.







06.06.2020

In der Wochensicht ist vorne: Boeing 40,85% vor Airbus Group 19,73%, Lufthansa 18,9%, TUI AG 17,53%, FACC 12,61%, Fraport 10,13%, Ryanair 6,92%, Lockheed Martin 5,74%, Flughafen Wien 2,86%, Air Berlin 0%, Kuoni -8,04% und Thomas Cook Group -99,89%.

In der Monatssicht ist vorne: Boeing 63,82% vor TUI AG 58,25% , Air Berlin 50% , Lufthansa 33,6% , Ryanair 33,42% , Fraport 31,11% , Airbus Group 30,87% , FACC 8,7% , Flughafen Wien 7,66% , Lockheed Martin 5,24% , Kuoni -8,28% und Thomas Cook Group -99,93% . Weitere Highlights: Lockheed Martin ist nun 5 Tage im Plus (5,74% Zuwachs von 388,44 auf 410,75), ebenso Boeing 5 Tage im Plus (40,85% Zuwachs von 145,85 auf 205,43), Airbus Group 4 Tage im Plus (26,95% Zuwachs von 56,7 auf 71,98), Lufthansa 4 Tage im Plus (18,9% Zuwachs von 9,14 auf 10,87), Ryanair 3 Tage im Plus (10,03% Zuwachs von 11,52 auf 12,68), Fraport 3 Tage im Plus (10,63% Zuwachs von 44,42 auf 49,14), Thomas Cook Group 3 Tage im Minus (99,89% Verlust von 4,5 auf 0,01).

Year-to-date lag per letztem Schlusskurs Lockheed Martin 5,49% (Vorjahr: 50 Prozent) im Plus. Dahinter Thomas Cook Group 0% (Vorjahr: 0 Prozent) und Kuoni 0% (Vorjahr: 0 Prozent). TUI AG -50% (Vorjahr: -7,32 Prozent) im Minus. Dahinter Airbus Group -44,63% (Vorjahr: 55,65 Prozent) und Boeing -36,94% (Vorjahr: 3,17 Prozent).

Am weitesten über dem MA200: Air Berlin 7,3%, Lockheed Martin 6,53% und Ryanair 5,66%.
Am deutlichsten unter dem MA 200: Kuoni -100%, Thomas Cook Group -100% und TUI AG -33,24%.
Hier der aktuelle ausserbörsliche Blick. Vergleicht man die aktuellen Indikationen bei L&S mit dem letzten Schlusskurs, so lag um 3:06 Uhr die Air Berlin-Aktie am besten: 127,27% Plus. Dahinter Kuoni mit +14,61% , Boeing mit +13,21% , Airbus Group mit +12,36% , Lockheed Martin mit +1,92% , Ryanair mit +0,75% , FACC mit +0,2% , Flughafen Wien mit +0,09% , Fraport mit -0,79% , Lufthansa mit -1,2% , TUI AG mit -1,4% und Thomas Cook Group mit -100% .



Die Durchschnittsperformance ytd der BSN-Group Luftfahrt & Reise ist -23,25% und reiht sich damit auf Platz 31 ein:

1. Börseneulinge 2019: 13,94% Show latest Report (06.06.2020)
2. Computer, Software & Internet : 11,98% Show latest Report (06.06.2020)
3. Energie: 11,47% Show latest Report (06.06.2020)
4. PCB (Printed Circuit Board Producer & Clients): 8,77% Show latest Report (30.05.2020)
5. Pharma, Chemie, Biotech, Arznei & Gesundheit: 3,86% Show latest Report (30.05.2020)
6. Solar: 1,43% Show latest Report (30.05.2020)
7. Licht und Beleuchtung: -2,42% Show latest Report (06.06.2020)
8. Konsumgüter: -4,77% Show latest Report (06.06.2020)
9. Deutsche Nebenwerte: -4,95% Show latest Report (06.06.2020)
10. Aluminium: -6,72%
11. Global Innovation 1000: -6,74% Show latest Report (06.06.2020)
12. Immobilien: -7,41% Show latest Report (06.06.2020)
13. Runplugged Running Stocks: -7,44%
14. Zykliker Österreich: -8,17% Show latest Report (30.05.2020)
15. Telekom: -8,21% Show latest Report (30.05.2020)
16. Auto, Motor und Zulieferer: -8,56% Show latest Report (06.06.2020)
17. Post: -9,28% Show latest Report (30.05.2020)
18. Sport: -9,74% Show latest Report (30.05.2020)
19. IT, Elektronik, 3D: -10,31% Show latest Report (06.06.2020)
20. MSCI World Biggest 10: -11,15% Show latest Report (30.05.2020)
21. Gaming: -11,41% Show latest Report (06.06.2020)
22. Rohstoffaktien: -14,01% Show latest Report (30.05.2020)
23. Media: -15,05% Show latest Report (30.05.2020)
24. Big Greeks: -15,24% Show latest Report (06.06.2020)
25. Versicherer: -18,04% Show latest Report (30.05.2020)
26. Bau & Baustoffe: -18,6% Show latest Report (06.06.2020)
27. Crane: -18,64% Show latest Report (06.06.2020)
28. Stahl: -19,76% Show latest Report (30.05.2020)
29. Banken: -20,01% Show latest Report (06.06.2020)
30. OÖ10 Members: -20,02% Show latest Report (30.05.2020)
31. Luftfahrt & Reise: -23,25% Show latest Report (30.05.2020)
32. Ölindustrie: -28,36% Show latest Report (30.05.2020)

Aktuelles zu den Companies (168h)
Social Trading Kommentare

Wolfgang921
zu AIR (05.06.)

Der Rest wird gehalten.

DonRon
zu AIR (05.06.)

bei 30% Kursanstieg wurden 170 Anteile als Gewinnmitnahme verkauft

BerndderBernd
zu AIR (03.06.)

Hier läuft mittlerweile die Erholung und spätestens 2022 sollte die Aktie wieder da stehen, wo sie vorher stand.

Tradegen
zu AIR (02.06.)

Die Corona-Krise neigt sich dem Ende zu. Viele europäische Länder haben eine sehr geringe Neu-Infektionszahl und aufgrund des Verlaufs in China und aufgrund der Entwicklung der Marktes, gehe ich von der Annahme aus, dass die Krise im Markt beendet ist. Während der Krise war der Cash-Anteil meistens bei ca. 60% und wird nun wieder auf 0% gesenkt. Das Wikifolio wurde heute mit "günstigen" "Global Champions" ausgestattet, um wieder mit voller Kraft dabei zu sein. Sollte es Anzeichen von einer zweiten Welle oder eines zweiten Crashes geben, wird sehr schnell reagiert und der Cash-Anteil wieder erhöht. 

Ritschy
zu LMT (31.05.)

LOCKHEED MARTIN - WAY TO GO UP   Die Aktien von Lockheed Martin stiegen am Montag, 18. Mai um 4,76%, da der F-35-Hersteller zusammen mit dem breiteren Markt an Höhe gewann. Erwähnung findet dieser Anstieg aufgrund des möglichen Durchbrechen eines kurzen Abwärtstrends. Die Anleger waren dank einiger vielversprechender früher Ergebnisse zu einem potenziellen Coronavirus-Impfstoff optimistisch und wecken die Hoffnung, dass die schlimmste COVID-19-Pandemie bald hinter uns liegen wird. Doch könnte dieser Schein auch trügerisch sein...   Das gibt es Neues und Fundamentales…   https://www.sotrawo.com/search/.hash.lockheed Martin hat die Pandemie ziemlich gut überstanden. Die Aktie ist seit Jahresbeginn um 3% gefallen und hat den S&P 500 um etwa 5 Prozentpunkte übertroffen. Die weltweiten Produktions- und Lieferketten waren etwas von der Pandemie und den daraus resultierenden Aufträgen betroffen, aber das Unternehmen konnte im ersten Quartal Gewinne erzielen, die über den Erwartungen lagen.     Die Stimmen der Analysten… Das durchschnittliche Kursziel liegt bei 427.42 US-Dollar. Das maximale Kursziel liegt bei 500.00 US-Dollar. Das niedrigste Kursziel liegt bei 303.00 US-Dollar.     Das Fazit… Das Unternehmen verfügt über einen Auftragsbestand von 144 Milliarden US-Dollar und ein Engagement in Bereichen, die das Pentagon priorisiert hat. Bis dato konnte sich das Unternehmen trotz COVID19 recht passabel halten.     Machen Sie sich Ihre eigene Meinung.   Entscheiden Sie selbst.     Offenlegung:   “Die von Ritschy Dobetsberger betreuten https://www.wikifolio.com/de/at/p/ritschy und weitere Depots können investiert sein. Sie müssen außerdem davon ausgehen, dass der Autor/die Autoren die jeweils diskutierten Position selbst in ihren Portfolio’s halten und insofern von einer Umsetzung einer Trading-Idee profitiert.   Die hier veröffentlichten Trading-Ideen sind weder als Empfehlung noch als ein Angebot oder eine Aufforderung zum An- oder Verkauf von Finanzinstrumenten zu verstehen und sollen auch nicht so verstanden werden. Sie stellen lediglich die persönliche Meinung der Autor/die Autoren dar.   Risikohinweis: Der Handel mit Finanzprodukten unterliegt einem Risiko. Sie können Ihr eingesetztes Kapital verlieren.”

Ritschy
zu LMT (31.05.)

LOCKHEED MARTIN - WAY TO GO UP   Die Aktien von Lockheed Martin stiegen am Montag, 18. Mai um 4,76%, da der F-35-Hersteller zusammen mit dem breiteren Markt an Höhe gewann. Erwähnung findet dieser Anstieg aufgrund des möglichen Durchbrechen eines kurzen Abwärtstrends. Die Anleger waren dank einiger vielversprechender früher Ergebnisse zu einem potenziellen Coronavirus-Impfstoff optimistisch und wecken die Hoffnung, dass die schlimmste COVID-19-Pandemie bald hinter uns liegen wird. Doch könnte dieser Schein auch trügerisch sein...   Das gibt es Neues und Fundamentales…   https://www.sotrawo.com/search/.hash.lockheed Martin hat die Pandemie ziemlich gut überstanden. Die Aktie ist seit Jahresbeginn um 3% gefallen und hat den S&P 500 um etwa 5 Prozentpunkte übertroffen. Die weltweiten Produktions- und Lieferketten waren etwas von der Pandemie und den daraus resultierenden Aufträgen betroffen, aber das Unternehmen konnte im ersten Quartal Gewinne erzielen, die über den Erwartungen lagen.     Die Stimmen der Analysten… Das durchschnittliche Kursziel liegt bei 427.42 US-Dollar. Das maximale Kursziel liegt bei 500.00 US-Dollar. Das niedrigste Kursziel liegt bei 303.00 US-Dollar.     Das Fazit… Das Unternehmen verfügt über einen Auftragsbestand von 144 Milliarden US-Dollar und ein Engagement in Bereichen, die das Pentagon priorisiert hat. Bis dato konnte sich das Unternehmen trotz COVID19 recht passabel halten.     Machen Sie sich Ihre eigene Meinung.   Entscheiden Sie selbst.     Offenlegung:   “Die von Ritschy Dobetsberger betreuten https://www.wikifolio.com/de/at/p/ritschy und weitere Depots können investiert sein. Sie müssen außerdem davon ausgehen, dass der Autor/die Autoren die jeweils diskutierten Position selbst in ihren Portfolio’s halten und insofern von einer Umsetzung einer Trading-Idee profitiert.   Die hier veröffentlichten Trading-Ideen sind weder als Empfehlung noch als ein Angebot oder eine Aufforderung zum An- oder Verkauf von Finanzinstrumenten zu verstehen und sollen auch nicht so verstanden werden. Sie stellen lediglich die persönliche Meinung der Autor/die Autoren dar.   Risikohinweis: Der Handel mit Finanzprodukten unterliegt einem Risiko. Sie können Ihr eingesetztes Kapital verlieren.”

Ritschy
zu LMT (31.05.)

LOCKHEED MARTIN - WAY TO GO UP   Die Aktien von Lockheed Martin stiegen am Montag, 18. Mai um 4,76%, da der F-35-Hersteller zusammen mit dem breiteren Markt an Höhe gewann. Erwähnung findet dieser Anstieg aufgrund des möglichen Durchbrechen eines kurzen Abwärtstrends. Die Anleger waren dank einiger vielversprechender früher Ergebnisse zu einem potenziellen Coronavirus-Impfstoff optimistisch und wecken die Hoffnung, dass die schlimmste COVID-19-Pandemie bald hinter uns liegen wird. Doch könnte dieser Schein auch trügerisch sein...   Das gibt es Neues und Fundamentales…   https://www.sotrawo.com/search/.hash.lockheed Martin hat die Pandemie ziemlich gut überstanden. Die Aktie ist seit Jahresbeginn um 3% gefallen und hat den S&P 500 um etwa 5 Prozentpunkte übertroffen. Die weltweiten Produktions- und Lieferketten waren etwas von der Pandemie und den daraus resultierenden Aufträgen betroffen, aber das Unternehmen konnte im ersten Quartal Gewinne erzielen, die über den Erwartungen lagen.     Die Stimmen der Analysten… Das durchschnittliche Kursziel liegt bei 427.42 US-Dollar. Das maximale Kursziel liegt bei 500.00 US-Dollar. Das niedrigste Kursziel liegt bei 303.00 US-Dollar.     Das Fazit… Das Unternehmen verfügt über einen Auftragsbestand von 144 Milliarden US-Dollar und ein Engagement in Bereichen, die das Pentagon priorisiert hat. Bis dato konnte sich das Unternehmen trotz COVID19 recht passabel halten.     Machen Sie sich Ihre eigene Meinung.   Entscheiden Sie selbst.     Offenlegung:   “Die von Ritschy Dobetsberger betreuten https://www.wikifolio.com/de/at/p/ritschy und weitere Depots können investiert sein. Sie müssen außerdem davon ausgehen, dass der Autor/die Autoren die jeweils diskutierten Position selbst in ihren Portfolio’s halten und insofern von einer Umsetzung einer Trading-Idee profitiert.   Die hier veröffentlichten Trading-Ideen sind weder als Empfehlung noch als ein Angebot oder eine Aufforderung zum An- oder Verkauf von Finanzinstrumenten zu verstehen und sollen auch nicht so verstanden werden. Sie stellen lediglich die persönliche Meinung der Autor/die Autoren dar.   Risikohinweis: Der Handel mit Finanzprodukten unterliegt einem Risiko. Sie können Ihr eingesetztes Kapital verlieren.”

Ritschy
zu LMT (31.05.)

LOCKHEED MARTIN - WAY TO GO UP   Die Aktien von Lockheed Martin stiegen am Montag, 18. Mai um 4,76%, da der F-35-Hersteller zusammen mit dem breiteren Markt an Höhe gewann. Erwähnung findet dieser Anstieg aufgrund des möglichen Durchbrechen eines kurzen Abwärtstrends. Die Anleger waren dank einiger vielversprechender früher Ergebnisse zu einem potenziellen Coronavirus-Impfstoff optimistisch und wecken die Hoffnung, dass die schlimmste COVID-19-Pandemie bald hinter uns liegen wird. Doch könnte dieser Schein auch trügerisch sein...   Das gibt es Neues und Fundamentales…   https://www.sotrawo.com/search/.hash.lockheed Martin hat die Pandemie ziemlich gut überstanden. Die Aktie ist seit Jahresbeginn um 3% gefallen und hat den S&P 500 um etwa 5 Prozentpunkte übertroffen. Die weltweiten Produktions- und Lieferketten waren etwas von der Pandemie und den daraus resultierenden Aufträgen betroffen, aber das Unternehmen konnte im ersten Quartal Gewinne erzielen, die über den Erwartungen lagen.     Die Stimmen der Analysten… Das durchschnittliche Kursziel liegt bei 427.42 US-Dollar. Das maximale Kursziel liegt bei 500.00 US-Dollar. Das niedrigste Kursziel liegt bei 303.00 US-Dollar.     Das Fazit… Das Unternehmen verfügt über einen Auftragsbestand von 144 Milliarden US-Dollar und ein Engagement in Bereichen, die das Pentagon priorisiert hat. Bis dato konnte sich das Unternehmen trotz COVID19 recht passabel halten.     Machen Sie sich Ihre eigene Meinung.   Entscheiden Sie selbst.     Offenlegung:   “Die von Ritschy Dobetsberger betreuten https://www.wikifolio.com/de/at/p/ritschy und weitere Depots können investiert sein. Sie müssen außerdem davon ausgehen, dass der Autor/die Autoren die jeweils diskutierten Position selbst in ihren Portfolio’s halten und insofern von einer Umsetzung einer Trading-Idee profitiert.   Die hier veröffentlichten Trading-Ideen sind weder als Empfehlung noch als ein Angebot oder eine Aufforderung zum An- oder Verkauf von Finanzinstrumenten zu verstehen und sollen auch nicht so verstanden werden. Sie stellen lediglich die persönliche Meinung der Autor/die Autoren dar.   Risikohinweis: Der Handel mit Finanzprodukten unterliegt einem Risiko. Sie können Ihr eingesetztes Kapital verlieren.”

DanielLimper
zu LHA (05.06.)

04.06.2020: Position geschlossen m. 30% Gewinn! Erwartung auf Werteverfall

Renditezone
zu LHA (04.06.)

Seit heute steht es fest! Lufthansa verlässt nach mehr als 30 Jahren den DAX. Es war nach dem Kurssturz und der Börsenkapitalisierung abzusehen. Persönlich finde ich es schade, aber es zeigt, was Corona alles für Verwerfungen und Änderungen mit sich bringt. In meinem wikifolio habe ich bereits am 27.05.2020 mit 10,01 EUR bzw. + 22,3 % meine letzte Lufthansa geräumt. Lag aber auch an charttechnischen Gründen. Ein Rückkauf ist sicherlich nicht ausgeschlossen. Denn an der Börse soll man bekanntlich nie NIE sagen. https://www.wikifolio.com/de/de/w/wfhold2019

MSchmid
zu LHA (04.06.)

Eigentlich hatte ich vor, die Lufthansa länger zu halten. Bevor sie aber aus dem DAX fliegt, nehme ich die gut 14% Gewinn lieber mit und beobachte die Lufthansa erst einmal aus der Ferne.

Tradegen
zu LHA (02.06.)

Die Corona-Krise neigt sich dem Ende zu. Viele europäische Länder haben eine sehr geringe Neu-Infektionszahl und aufgrund des Verlaufs in China und aufgrund der Entwicklung der Marktes, gehe ich von der Annahme aus, dass die Krise im Markt beendet ist. Während der Krise war der Cash-Anteil meistens bei ca. 60% und wird nun wieder auf 0% gesenkt. Das Wikifolio wurde heute mit "günstigen" "Global Champions" ausgestattet, um wieder mit voller Kraft dabei zu sein. Sollte es Anzeichen von einer zweiten Welle oder eines zweiten Crashes geben, wird sehr schnell reagiert und der Cash-Anteil wieder erhöht. 

Michelino
zu TUI1 (05.06.)

Anteilverkauf in Höhe der investierten Summe. Restbestände sind Gewinne.

MSchmid
zu TUI1 (04.06.)

TUI liegt seit dem Kauf mit 50% im Plus. Daher nehme ich einen kleinen Teil raus und reduziere so den zuletzt stark gestiegenen Anteil im wikifolio.



 

Bildnachweis

1. BSN Group Luftfahrt & Reise Performancevergleich YTD, Stand: 06.06.2020

2. Flugzeug, Abflug, Luftfahrt, http://www.shutterstock.com/de/pic-178012379/stock-photo-private-jet-plane-in-the-blue-sky.html



Aktien auf dem Radar:Semperit, Frequentis, Marinomed Biotech, Warimpex, Palfinger, Amag, voestalpine, AMS, Addiko Bank, AT&S, Zumtobel, DO&CO, Bawag, SBO, S Immo, OMV, Beiersdorf, Bayer, Wirecard, Deutsche Boerse, Fresenius Medical Care, Tesla, Österreichische Post.


Random Partner

Liechtensteinische Landesbank (Österreich) AG
Die Liechtensteinische Landesbank (Österreich) AG ist mit einem betreuten Vermögen von mehr als 22 Mrd. Euro und über 230 Mitarbeitenden (per 30.6.2019) Österreichs führende Vermögensverwaltungsbank. Die eigenständige österreichische Vollbank ist darüber hinaus auch in den Ländern Zentral- und Osteuropas, in Italien und Deutschland tätig. Als 100-prozentige Tochter der Liechtensteinischen Landesbank AG (LLB), Vaduz profitiert die LLB Österreich zusätzlich von der Stabilität und höchsten Bonität ihrer Eigentümerin.

>> Besuchen Sie 55 weitere Partner auf boerse-social.com/partner