Ich stimme der Verwendung von Cookies zu. Auch wenn ich diese Website weiter nutze, gilt dies als Zustimmung.

Bitte lesen und akzeptieren Sie die Datenschutzinformation und Cookie-Informationen, damit Sie unser Angebot weiter nutzen können. Natürlich können Sie diese Einwilligung jederzeit widerrufen.





Börse-Inputs auf Spotify zu Porsche, BioNTech, VW, Apple und Gregor Rosinger x2

30.09.2022, 11869 Zeichen

Eine Auswahl der Redaktion von boersenradio.at und boerse-social.com :

Bank of England gibt nach – Porsche IPO gelungen – BioNTech jetzt kaufen?
Hot Bets Episode 377 der Podcast über heiße Aktien von finanzen.net

Bei dem Podcast von finanzen.net, Hot Bets - heiße Wetten, sprechen wir heute über die Aktien von Porsche und BioNTech. Für mehr Details, hört doch mal rein!

 

Porsche AG Vz, DE000PAG9113
BioNTech, US09075V1026

 

WICHTIG: Es handelt sich bei den besprochenen Werten nicht um Anlageempfehlungen. Die hier besprochenen Aktien und Hebelprodukte bergen aufgrund hoher Volatilität ein hohes Risiko!

 

Werbung:
Die heutige Sendung wird unterstützt von Finanzen.net Zero
Wenn Ihr uns Feedback zur Sendung geben wollt, einfach eine Email an hotbets@finanzen.net senden.


Hot Bets - der Podcast über heiße Aktien (00:05:23), 29.09.



Investmentberater Dr. Habermayer: "Ich würde raten, sich nicht verleiten zu lassen, auf vermeintliche Schnäppchenjagd zu
Investmentberater Dr. Habermayer: "Ich würde raten, sich nicht verleiten zu lassen, auf vermeintliche Schnäppchenjagd zu gehen"

Die Faktoren, die auf den Markt drücken, sind vielfältig: Energiekrise, steigende Zinsen, Rezessionsausblick, Krieg in der Ukraine. Die Märkte sind gefallen und laut Investmentberater Dr. Wolfgang Habermayer von MERITO müsste es das auch nicht gewesen sein: "Sowohl auf der Aktienseite als auch auf der Anleiheseite haben wir massive Korrekturen. Wenn Sie eine Referenz in die Marktentwicklungen der letzten Jahrzehnte nehmen, dann ist diese Korrektur noch nicht abgeschlossen. Wir stehen in einem derart schwierigen Marktumfeld, dass wir auf der Aktienseite sehr wohl nochmals 10-15 % Korrektur erwarten müssen". Auf der anderen Seite ist ja auch schon viel Korrektur in den Kursen, kann man da nicht bereits Schnäppchen einsammeln? "Ich würde raten, sich nicht verleiten zu lassen, auf vermeintliche Schnäppchenjagd zu gehen." Welche Faktoren sind jetzt besonders wichtig?

 

https://www.wienerborse.at/news/boersenradio/


Wiener Börse Podcast (00:14:28), 29.09.



Marktbericht Do. 29.09.2022 - DAX verliert 12.000, 10 % Inflation, Porsche-Börsengang drückt VW und Porsche Holding
DAX verliert 12.000, 10 % Inflation, Porsche-Börsengang drückt VW und Porsche Holding, Ethereum Merge in der Analyse mit Timo Emden

Es ist schon wieder vorbei mit Kurserholung. Die kurze Kursfreude am Mittwoch aufgrund der Maßnahmen der Bank of England erwies sich als Missverständnis. Die 10 % Inflation, die in Deutschland berichtet wurden und die eingetrübte Wirtschaftsprognose der Forschungsinstitute trugen den Rest dazu bei, dass die Laune endgültig in den Keller ging. Da half es auch nicht, dass die Bundesregierung die Gasumlage gekippt hat und dafür die Gaspreisbremse kommen soll. Der DAX verlor 1,7 % auf 11.975 Punkte und gab damit auch die 12.000 Punktemarke wieder ab. Der ATX in Wien verlor -1,8 % auf 2.647 Punkte. In Frankfurt war vor allem der Börsengang der Porsche AG ein viel beachtetes Thema. Es ist der größte Börsengang seit der Telekom 1996. Mit 84,00 Euro lag der erste Börsenpreis der Porsche-Vorzugsaktien über dem Ausgabepreis von 82,50 Euro. Bis Börsenschluss fiel der Kurs aber wieder auf Ausgabepreis zurück. DAX Gewinner waren die Hannover Rück mit +3 % und die Münchner Rück mit +2,4 %. Noch am Vortag waren die Aktien wegen des Hurricans in den USA unter Druck geraten, diese hat sich nun aber etwas abgeschwächt. Außerdem kann erneut Merck zulegen, mit +0,7 %. DAX Verlierer waren Continental mit -6,6 %, ans DAX Ende rutschen VW mit -6,9 % und die Porsche Holding mit -10,9 % und damit zeigt der Markt deutlich, wie er den Erfolg des Porsche AG Börsengangs bewertet. Hören Sie diesmal Aramea Chefvolkswirt Felix Hermann zu den aktuellen Maßnahmen der Bank of England, Vermögensverwalter Wolfgang Juds von CREDO mit einer positiven Sicht der Dinge, Investmentberater Dr. Wolfgang Habermayer von MERITO warnt vor vermeintlicher Schnäppchenjagd, Kryptoexperte Timo Emden zum Ether Merge, Investor Gregor Rosiner blickt auf seine Erfahrung in vergangenen Rezessionen und Aktienexperte Wilhelm Scholze zu seiner Analyse, dass die Immobilienpreise fallen werden.

 

Sie hören Ausschnitte aus Börsenradiointerviews. Die vollständige Version der Interviews finden Sie auf https://www.brn-ag.de/ oder in der Börsenradio App.


Börsenradio to go Marktbericht (00:20:35), 29.09.



Gregor Rosinger: "Ich denke, dass es diesmal genauso ist, wie es in den vergangenen Rezessionen war, die ich erlebt habe
Gregor Rosinger: "Ich denke, dass es diesmal genauso ist, wie es in den vergangenen Rezessionen war, die ich erlebt habe"

Die Berichtssaison könnte spannend werden, denn die Aussichten der Unternehmen könnten darauf hinwiesen, ob und wie deutlich es zur Rezession kommt. Gregor Rosinger: "Ich bin seit 1985 als professioneller Investor tätig und ich habe schon sehr viel erlebt. Es ist immer so, dass die Rezessionsgefahr am Anfang unterschätzt wird. Dann gibt es die Thematik, dass es sich nur um eine technische Rezession handelt und irgendwann heißt es, es ist eine wirkliche Rezession. In all den Jahren ist es immer nach demselben Muster abgelaufen. Und somit rechne ich damit, dass es auch dieses Mal so sein wird, dass nach und nach Gewinnrevisionen bei Unternehmen veröffentlicht werden. Aber es wird nicht alle betreffen, es gibt immer Unternehmen, die einen Windfall-Profit machen". Man muss also selektiv vorgehen.

 

Mehr Interviews und Informationen:
https://www.wienerborse.at/news/boersenradio/


Wiener Börse Podcast (00:19:11), 29.09.



Wiener Börse Plausch S3/14: Etliche steigen jetzt für immer aus, Magnus Brunner ist gefordert, Delisting No

Die Wiener Börse Pläusche sind ein Podcastprojekt von Christian Drastil Comm. Unter dem Motto „Market & Me“ berichtet Christian Drastil über das Tagesgeschehen an der Wiener Börse. In Folge S3/14 spreche ich erneut sehr verkühlt (sorry) über das Übelnehmen von Börserückzügen, auch die Börse bleibt weiter stark verkühlt und etliche steigen wie immer aus, wie Wolfgang Matejka gestern anmerkte. Es braucht genau jetzt auch einmal ein Signal für den Kapitalmarkt wie besprochen, Finanzminister Magnus Brunner traf gestern wieder Leute der Wiener Börse. Die KESt-Reparatur würde kein Vermögen kosten und viel bewirken. Weiters: Das Script für den neuen monatlichen Zertifikate-Podcast ist fertig, einzig lass ich meine Stimme noch gesunden. News gibt es zu Valneva, Immofinanz, S Immo, Strabag und Palfinger, Käufe bei Mayr-Melnhof und Kontron. Für Wienerberger gibt es ein mächtiges Kursziel.

 

Matejka zur Steuer: https://boerse-social.com/page/newsflow/tina_ist_vorbei_there_is_no_alternative_macht_pause_fomo_macht_ebenfalls_pause_wolfgang_matejka

 

Die 2022er-Folgen vom Wiener Börse Plausch sind präsentiert von Wienerberger, CEO Heimo Scheuch hat sich im Q4 ebenfalls unter die Podcaster gemischt: https://open.spotify.com/show/5D4Gz8bpAYNAI6tg7H695E . Co-Presenter im September ist die Aventa AG https://www.aventa.at , da werden wir im Monatsverlauf einiges bringen.

 

Der Theme-Song, der eigentlich schon aus dem Jänner stammt und spontan von der Rosinger Group supportet wurde: Sound & Lyrics unter http://www.boersenradio.at/page/podcast/2734 .

 

Risikohinweis: Die hier veröffentlichten Gedanken sind weder als Empfehlung noch als ein Angebot oder eine Aufforderung zum An- oder Verkauf von Finanzinstrumenten zu verstehen und sollen auch nicht so verstanden werden. Sie stellen lediglich die persönliche Meinung der Podcastmacher dar. Der Handel mit Finanzprodukt en unterliegt einem Risiko. Sie können Ihr eingesetztes Kapital verlieren. Und: Bewertungen bei Apple (oder auch Spotify) machen mir Freude: https://podcasts.apple.com/at/podcast/christian-drastil-wiener-börse-sport-musik-und-mehr-my-life/id1484919130.


Christian Drastil: Wiener Börse, Sport, Musik (und mehr) - My Life (00:07:00), 29.09.



Börsepeople im Podcast S2/13: Gregor Rosinger

Gregor Rosinger hat mit 9 Jahren seine erste Aktie gekauft, welche das war, verrät er im Podcast. Seit 1985 ist er als professioneller Investor tätig, hat 67 Unternehmen an die Börsen weltweit begleitet. Wir gehen die Zeitreise von Jim Rogers über Millennium und 9/11, über Lehman, Covid und Ukraine. Mit seinem Total Return Ansatz und zu keinem Zeitpunkt Fomo-Ängsten hat Rosinger eine ansehnliche Performance geschafft, was man am Rosgix-Index, bei dem unser Unternehmen erster Indexkalkulator war (jetzt Wiener Börse), seit Indexstart sehr gut ablesen kann. Mit der Salzburger VAS AG will der mehrfache Mittelstandsinvestor des Jahres auch heuer ein Unternehmen an die Wiener Börse bringen.

 

https://www.rosingerfinance.com

 

About: Die Serie Börsepeople findet im Rahmen von http://www.christian-drastil.com/podcast sta tt. Es handelt sich dabei um typische Personality- und Werdegang-Gespräche. Die Season 2 umfasst unter dem Motto „22 Börsepeople“ erneut 22 Podcast-Tal ks, divers zusammengesetzt. Presenter der Season 2 ist die Baader Bank ( https://www.baaderbank.de ). Der meistgehörte Börsepeople Podcast 2022 per Stichtag 30.11., 23:59 Uhr wird einen Number One Award für 2022 gewinnen (vgl. https://boerse-social.com/numberone/2021)-

 

Bewertungen bei Apple (oder auch Spotify) machen mir Freude: https://podcasts.apple.com/at/podcast/christian-drastil-wiener-börse-sport-musik-und-mehr-my-life/id1484919130 .


Christian Drastil: Wiener Börse, Sport, Musik (und mehr) - My Life (00:36:11), 30.09.



110 Milliarden Dollar Verlust bei Apple und Porsches verpatztes Debüt
30.9. - Der tägliche Börsen-Shot

In der heutigen Folge „Alles auf Aktien“ sprechen die Finanzjournalisten Anja Ettel und Holger Zschäpitz über die Inflation zum Gruseln, das Sneaker-Drama bei Nike und die Macht der Hebelgesetze.

 

Außerdem geht es um VW, Linde, SAP, Carmax, Porsche Holding SE, Münchner Rück und Hannover Rück, WisdomTree NASDAQ 100 3x Daily Leveraged (WKN: A3GL7E) und WisdomTree NASDAQ 100 3x Daily Short (WKN: A3GL7D).

 

Wir freuen uns an Feedback über aaa@welt.de.

 

Disclaimer: Die im Podcast besprochenen Aktien und Fonds stellen keine spezifischen Kauf- oder Anlage-Empfehlungen dar. Die Moderatoren und der Verlag haften nicht für etwaige Verluste, die aufgrund der Umsetzung der Gedanken oder Ideen entstehen.

 

Für alle, die noch mehr wissen wollen: Holger Zschäpitz können Sie jede Woche im Finanz- und Wirtschaftspodcast "Deffner&Zschäpitz" hören.

 

Impressum: https://www.welt.de/services/article7893735/Impressum.html
Datenschutz: https://www.welt.de/services/article157550705/Datenschutzerklaerung-WELT-DIGITAL.html


Alles auf Aktien (00:21:55), 30.09.



“Porsche-IPO trifft Realität” - 10% Inflation, Nike verliert & Charlie Mungers Side-Hustle
Episode #462 vom 30.09.2022

Inflation spielt 1951, Rational spielt Ausnahmetalent und Nintendo spielt mit Aktiensplits. Siemens Gamesa und Docusign müssen entlassen, während Amazon 20% von Österreich einstellt. Außerdem will Elon Musk schwimmen lernen und Nike hat neue Zahlen.


Porsche (WKN: PAG911) ist an der Börse und hat gleich mal die geilste WKN. Der geilste Börsengang war's leider nicht.


Charlie Munger kennen die meisten als Geschäftspartner von Warren Buffett. In seiner Freizeit ist er aber auch Zeitungsverleger und Tech-Unternehmer. Und diese Freizeit heißt Daily Journal (WKN: 873135).


Diesen Podcast der Podstars GmbH (Noah Leidinger) vom 30.09.2022, 3:00 Uhr stellt Dir die Trade Republic Bank GmbH zur Verfügung. Die Trade Republic Bank GmbH wird von der Bundesanstalt für Finanzaufsicht beaufsichtigt.


OHNE AKTIEN WIRD SCHWER - Tägliche Börsen-News (00:11:25), 30.09.


 

Abonnieren Sie unseren "Der Österreichische Nachhaltigkeitspodcast"https://open.spotify.com/show/0o3zTp8jcDau4xunqzMFlJ

Abonnieren Sie unseren "Podcast für junge Anleger jeden Alters": https://open.spotify.com/show/0hqGyjquzZMIMEDVezpwPU

Zur Playlist mit den Lieblingssongs der BörsianerInnenhttps://open.spotify.com/playlist/7l9vfipnShL4FOmgEzQGmK, Zuordnungen der Lieblingssongs unter:  https://photaq.com/page/index/3965 



BSN Podcasts
Christian Drastil: Wiener Börse Plausch

Wiener Börse Plausch S3/58: Aufklärung Telekom / FACC, RBI mit längster Meldung ever, Börsenwort des Jahres, CIRA-Presseonkel


 

Bildnachweis

1. Podcast



Aktien auf dem Radar:Telekom Austria, FACC, OMV, Addiko Bank, Flughafen Wien, Amag, Frequentis, Mayr-Melnhof, DO&CO, AT&S, Uniqa, S Immo, VIG, Rosgix, AMS, Josef Manner & Comp. AG, Stadlauer Malzfabrik AG, Warimpex, Zumtobel, Oberbank AG Stamm, Kapsch TrafficCom, Andritz, Erste Group, Polytec Group, RBI, Rosenbauer, voestalpine, Wienerberger.


Random Partner

Aluflexpack AG
Das Kerngeschäft der Aluflexpack AG (Aluflexpack) umfasst die Entwicklung und Herstellung hochwertiger flexibler Primärverpackungen im industriellen Ausmaß mit einem Schwerpunkt auf Aluminium basierten Verpackungen wie zum Beispiel Aluminium-Kaffeekapseln, Standbodenbeutel, Alu-Schalen, Deckel, Verpackungen für die Süßwarenindustrie und Durchdrückpackungen für den Pharmabereich.

>> Besuchen Sie 64 weitere Partner auf boerse-social.com/partner


Podcast


 Latest Blogs

» BSN Spitout Wiener Börse: Amag und Frequentis gehen über ihre MA200

» Wiener Börse Plausch S3/58: Aufklärung Telekom / FACC, RBI mit längster ...

» Österreich-Depots: Etwas stärker (Depot Kommentar)

» Börsegeschichte 1.12.: Extremes zu Flughafen Wien

» We are Hiring bei Börsenotierten/PIR-Partnern: Lenzing, Marinomed Biotec...

» News zu Börsenunwort, Valneva, Palfinger, Erste AM-Ausblick, Austrian Da...

» (Christian Drastil)

» Nachlese: Deutsches Eigenkapitalforum (Christian Drastil)

» Cordoba 78 Cup: Semperit, Telekom Austria, Post, Siemens und Andritz rau...

» Börsen-Kurier: Dividendenkings in Österreich, Strabag- und Flu...



Ausgewählte Events von BSN-Partnern


Meistgelesen
>> mehr


PIR-Zeichnungsprodukte

Börse Social Club Board
>> mehr
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 21-22: Bawag(1)
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 20-21: OMV(1), Verbund(1)
    BSN MA-Event Semperit
    Star der Stunde: Rosenbauer 1.22%, Rutsch der Stunde: Semperit -0.73%
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 17-18: Zumtobel(1), AT&S(1)
    Star der Stunde: Amag 1.03%, Rutsch der Stunde: S Immo -0.79%
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 16-17: Erste Group(1)
    Star der Stunde: SBO 0.79%, Rutsch der Stunde: Warimpex -5.22%
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 15-16: Zumtobel(1)