Ich stimme der Verwendung von Cookies zu. Auch wenn ich diese Website weiter nutze, gilt dies als Zustimmung.

Bitte lesen und akzeptieren Sie die Datenschutzinformation und Cookie-Informationen, damit Sie unser Angebot weiter nutzen können. Natürlich können Sie diese Einwilligung jederzeit widerrufen.







25.01.2020

In der Wochensicht ist vorne: Borussia Dortmund 6,14% vor Puma 2,63%, bet-at-home.com 1,43%, adidas 0,43%, Fitbit 0,15%, Williams Grand Prix -0,77%, Garmin -2,1%, Nike -2,39%, Callaway Golf -3,22%, Manchester United -4,37%, bwin -4,4%, William Hill -4,49% und World Wrestling Entertainment -5,08%.

In der Monatssicht ist vorne: Puma 13,85% vor Borussia Dortmund 8,08% , adidas 7,52% , Fitbit 3,4% , bet-at-home.com 2,31% , Nike 1,89% , Manchester United 1,74% , Garmin 1,45% , Callaway Golf 0,47% , Williams Grand Prix -1,53% , World Wrestling Entertainment -8,1% , bwin -8,37% und William Hill -98,85% . Weitere Highlights: Nike ist nun 3 Tage im Minus (2,44% Verlust von 104,58 auf 102,03).

Year-to-date lag per letztem Schlusskurs Puma 14,26% (Vorjahr: 60,07 Prozent) im Plus. Dahinter adidas 8,01% (Vorjahr: 58,88 Prozent) und Borussia Dortmund 4,09% (Vorjahr: 10,48 Prozent). World Wrestling Entertainment -8,03% (Vorjahr: -12,15 Prozent) im Minus. Dahinter Williams Grand Prix -3,73% (Vorjahr: -8,84 Prozent) und William Hill -3,04% (Vorjahr: -98,63 Prozent).

Am weitesten über dem MA200: Fitbit 34,27%, Puma 22,59% und adidas 15,47%.
Am deutlichsten unter dem MA 200: Garmin -100%, bwin -100% und William Hill -98,6%.
Hier der aktuelle ausserbörsliche Blick. Vergleicht man die aktuellen Indikationen bei L&S mit dem letzten Schlusskurs, so lag um 3:08 Uhr die Garmin-Aktie am besten: 28,96% Plus. Dahinter Fitbit mit +4,24% und Borussia Dortmund mit +1,26% Puma mit -0,35% , William Hill mit -0,48% , bet-at-home.com mit -0,52% , Nike mit -0,55% , adidas mit -0,56% , Callaway Golf mit -0,77% , Manchester United mit -1,14% und World Wrestling Entertainment mit -4,03% .



Die Durchschnittsperformance ytd der BSN-Group Sport ist 1,17% und reiht sich damit auf Platz 13 ein:

1. Energie: 16,36% Show latest Report (25.01.2020)
2. PCB (Printed Circuit Board Producer & Clients): 13,65% Show latest Report (25.01.2020)
3. Börseneulinge 2019: 12,4% Show latest Report (25.01.2020)
4. Licht und Beleuchtung: 7,77% Show latest Report (25.01.2020)
5. Pharma, Chemie, Biotech, Arznei & Gesundheit: 5,06% Show latest Report (25.01.2020)
6. IT, Elektronik, 3D: 5,04% Show latest Report (25.01.2020)
7. Computer, Software & Internet : 4,74% Show latest Report (25.01.2020)
8. Zykliker Österreich: 4,4% Show latest Report (18.01.2020)
9. Immobilien: 4,09% Show latest Report (25.01.2020)
10. Runplugged Running Stocks: 3,98%
11. Global Innovation 1000: 2,52% Show latest Report (25.01.2020)
12. Crane: 1,75% Show latest Report (25.01.2020)
13. Sport: 1,17% Show latest Report (18.01.2020)
14. Konsumgüter: 0,95% Show latest Report (25.01.2020)
15. Versicherer: 0,84% Show latest Report (18.01.2020)
16. Gaming: 0,66% Show latest Report (25.01.2020)
17. Ölindustrie: 0,4% Show latest Report (25.01.2020)
18. Big Greeks: 0,37% Show latest Report (25.01.2020)
19. Solar: 0,31% Show latest Report (25.01.2020)
20. Banken: -0,03% Show latest Report (25.01.2020)
21. MSCI World Biggest 10: -0,36% Show latest Report (25.01.2020)
22. Media: -0,41% Show latest Report (25.01.2020)
23. Deutsche Nebenwerte: -0,51% Show latest Report (25.01.2020)
24. OÖ10 Members: -0,63% Show latest Report (25.01.2020)
25. Auto, Motor und Zulieferer: -0,84% Show latest Report (25.01.2020)
26. Telekom: -1,07% Show latest Report (18.01.2020)
27. Rohstoffaktien: -1,41% Show latest Report (25.01.2020)
28. Post: -1,43% Show latest Report (25.01.2020)
29. Bau & Baustoffe: -2,66% Show latest Report (25.01.2020)
30. Aluminium: -2,95%
31. Luftfahrt & Reise: -4,04% Show latest Report (25.01.2020)
32. Stahl: -6,64% Show latest Report (18.01.2020)

Aktuelles zu den Companies (168h)
Social Trading Kommentare

ArthurDent
zu BAH (23.01.)

Die Position wird riskant noch ein wenig vergrößert. Tolle Dividende und Mr. Market scheint endlich aufzuwachen.

ArthurDent
zu BAH (23.01.)

Die letzten Tage scheint der Markt etwas aufzuwachen. Die Dividende ist noch so extrem hoch, dass ich gerne ein paar Jahre warte.

ArthurDent
zu BAH (21.01.)

Bei dem stark ermäßigten Kurs mit dieser Dividendenrendite...irgenwann wacht der Markt schon auf.

Tradrenner
zu NKE (22.01.)

Nike, der Sportausrüster, ist auf der Erfolgsspur und wir verdienen mit.

finelabels
zu ADS (23.01.)

Auch bei Adidas scheint sich meine Geduld nunmehr auszuzahlen. Die Aktie notiert bei rd. € 311,75; Kursplus im Depot damit gut 13 Prozent. Mit Überschreiten der € 290er Marke hatte sich ein Kaufsignal mit Ziel bei € 323 ausgelöst. Bis dahin wäre es noch ein Kurspotential von zunächst 4 Prozent. Goldman Sachs hat die Einstufung für Adidas auf "Buy" mit einem Kursziel von € 350 belassen. Diverse Analysten der US-Investmentbank seien sich einig, dass die Sportartikelbranche global vor robustem mehrjährigem Wachstum stehe, schrieb Goldman. Adidias als auch meine weiter Depotaktie Nike gehören zu den Kaufempfehlungen von Goldman Sachs. Bis zu Kursziel von € 350 beträgt das Kurspotential gute 12 Prozent. Ich bleibe investiert.

3nd5t4ti0n
zu ADS (20.01.)

Meiner Meinung nach sehen wir eine Korrektur in Richtung 300 €. Wenn dieses Niveau hält, ergibt sich hier ein Neueinstieg. Daher werde ich ersteinmal eine kleine Position Adidas abbauen und Gewinne eintüten.



 

Bildnachweis

1. BSN Group Sport Performancevergleich YTD, Stand: 25.01.2020

2. Boxkampf, Wettkampf, Kampf, Tumar / Shutterstock.com , Tumar / Shutterstock.com



Aktien auf dem Radar: Frequentis , Palfinger , UBM , Zumtobel , Porr , SBO , Telekom Austria , Uniqa , Erste Group , S Immo , Österreichische Staatsdruckerei Holding , SW Umwelttechnik , Verbund , Warimpex , Semperit , Marinomed Biotech , Wiener Privatbank , startup300 , Kapsch TrafficCom , RHI Magnesita .


Random Partner

Erste Group
Gegründet 1819 als die „Erste österreichische Spar-Casse“, ging die Erste Group 1997 mit der Strategie, ihr Retailgeschäft in die Wachstumsmärkte Zentral- und Osteuropas (CEE) auszuweiten, an die Wiener Börse. Durch zahlreiche Übernahmen und organisches Wachstum hat sich die Erste Group zu einem der größten Finanzdienstleister im östlichen Teil der EU entwickelt.

>> Besuchen Sie 51 weitere Partner auf boerse-social.com/partner